» Willkommen auf AMD Overclocking «

apollo2k
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton


Hi!

Ich habe vor einigen Tagen mal meinen Barton 2500 auf 3200 hochgetaktet und dabei auch vcore und ram-voltage erhöht.
er lief echt einige tage wirklich gut, selbst 10 stunden mpeg encoding hat er mühelos gemeistert und das bei 52-53°C

Jetzt habe ich heute eine Runde Battlefield gespielt und auf einmal ist der rechner hängengeblieben. Nach dem Reset-Druck wollte der rechner nicht mehr hochfahren..
bildschirm bleibt schwarz und blinkt standby betrieb.

board: abit nf7 rev 2.0
cpu: amd xp 2500 @3200 (bios standard 11*200) AQXEA!
ram: corsair twinx 3200 2*256 mb

Beim start fangen die lüfter an zu laufen, die festplatten rennen auch, für 10 sec leuchtet die hdd led und dann geht sie aus und es läuft gar nichts mehr weiter.. monitor bleibt immer schwarz.
habe schon eine andere grafikkarte probiert, half auch nichts. der monitor geht aber an einem anderen rechner.

ich weiss echt nicht mehr weiter.. wer kann mir helfen???
habe auch schon bios reset versucht, brachte auch nichts.

die cpu war nie über 53°C !!!
Also kann eigentlich kein hitzeschaden sein.

hoffentlich könnt ihr mir helfen!

Beiträge gesamt: 91 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5237 Tagen | Erstellt: 16:09 am 26. Sep. 2003
apollo2k
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton


ach... und das mainboard macht auch keinen ton, der kam normal beim booten auch immer, jetzt nicht mehr!
die beiden komischen leds auf dem board sind aber weiterhin an.

Beiträge gesamt: 91 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5237 Tagen | Erstellt: 16:10 am 26. Sep. 2003
MasterCyborg
aus Duisburg
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
2167 MHz @ 2750 MHz
50°C mit 2.01 Volt


:moin:

Mach halt mal nen cmos clear ;)
bzw. haste das schon versucht und dabei den Jumper ausversehn auf "clear" gelassen anstatt ihn wieder auf "normal" zu stellen???
Dann würde das was du sagst auch zustande kommen...
Is mir garde nämlich passiert :lol:

(Geändert von MasterCyborg um 16:19 am Sep. 26, 2003)

Beiträge gesamt: 27 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5303 Tagen | Erstellt: 16:19 am 26. Sep. 2003
HellerSebastian
aus Griesbach
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 3450 MHz
60°C mit 1.520 Volt


hört sich nach dem nforce 2 bug an...
soweit ich weis kann beim speichern im bios oder nach einem absturz der rechner bzw das board nicht alle infos speichern und der bootblock wird zerschossen is mir schon 4x! passiert 3x board zu alternate 1x board zum lokalen händler


--- naja pech gehabt

aber evtl is auch die cpu durchgebrannt, musst halt testen


***HD-MOVIES/HQ GAMES:  q6600@ 3,456 ghz 2gb mdt ram gtx 280 @701/1512/1323***
      INTERNET/LANGAMES: opteron 170 @ 2,91 ghz 2gb mdt ram + 1gb samsung/Infineon ram x1900pro 594/716

Beiträge gesamt: 1578 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5855 Tagen | Erstellt: 16:27 am 26. Sep. 2003
apollo2k
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton


also cmos clear habe ich schon gemacht, den jumper acuh wieder richtig hingesetzt, aber es geht trotzdem nicht.
cpu durchgebrannt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, das war beim zocken.. war vielleicht 10 min im spiel.
aber mit den einstellungen ist der rechner ja wie gesagt schon 8 -10 stunden durchgehend auf 100% beim encoden gerannt.. und das mit konstanten 53°C
ich habe ja seit 2 tagen nichts mehr im bios umgestellt gehabt..
vcore war zwar auf 1,8
im mbm aber immer nur 1,72-1,74

also ich hab kein plan was das sein könnte
war direkt beim reset..

Beiträge gesamt: 91 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5237 Tagen | Erstellt: 16:35 am 26. Sep. 2003
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


das prob kenne ich vom asus a7n8xD..
davon hab ich seit heute das vierte drin -- seit februar.

das erste hatte einen mechanisch kaputten sockel und bei
den beiden letzten hatte ich auch nachm absturz kein bios mehr.

BLACK-SCREEN-ONLY

da kann man CMOS resetten bis der arzt kommt - auch über nacht batterie raus oder batterie falschrum rein - brachte nichts mehr..

zum glück habe ich einen kulanten händler, der mir schon 2mal einen neuen karton in die hand gedrückt hat..

komisch, dass es immer unverhofft und nach 3 monaten betrieb auftritt.

an der kühlung liegts jedenfalls nicht - ich hab ne wakü und die ist nicht nur trocken und leise... sie kühlt meinen barton @ 11x200MHz auch auf 33°C runter..

mfg
tobi

ps.  du musst dein board umtaschen - es kann ja noch keine 2 jahre alt sein..


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5386 Tagen | Erstellt: 16:37 am 26. Sep. 2003
apollo2k
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton


das kann doch net dein ernst sein oder?
weil der rechner abstürzt muss ich das board umtauschen? was soll denn das? wie siehts mit nem bios chip aus? reicht sowas nicht?

kann doch nicht wahr sein!

Beiträge gesamt: 91 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5237 Tagen | Erstellt: 16:41 am 26. Sep. 2003
Slidehammer
aus Schwanau
online



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


Bios-Chip kann ausreichen, musste aber in der Regel selbst bezahlen - bei ca. 20 Euro ist es halt Deine Entscheidung das Board zu tauschen oder die 20 Euro in den Wind zu schiessen wenns mit dem Bios-Chip net getan is...


"Ich wäre gerne Pessimist, aber auch das gelingt mir bestimmt wieder nicht..."

Beiträge gesamt: 59573 | Durchschnitt: 11 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5430 Tagen | Erstellt: 17:58 am 26. Sep. 2003
apollo2k
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton


ich frage mich nur, wie das bios zerschossen sein soll, da habe ich vor 2 tagen mal ne einstellung geändert.. auf 3200er standard takt.. also 11*200. mehr nicht. und wenn ich doch battlefield 1942 spiele und er hängen bleibt, kann mir doch eigentlich nicht das bios kaputt gehn oder??? also das fände ich jetzt schon ziemlich merkwürdig.

cpu kanns aber eigentlich auch nicht sein, da er ja auch schon auf der taktung 8-10 stunden unter volllast gelaufen ist ohne wirklich heiss zu werden.. da kann ja von 10 min spielen nichts passieren.
ich verstehe einfach nicht wie da auf einmal im bios was verändert werden soll, wenn ich doch da gar nichts gemacht habe..

meint ihr ein bios chip hilft wirklich???
wenn ja, woher ausser bei ebay? bei abit?

Beiträge gesamt: 91 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5237 Tagen | Erstellt: 20:35 am 26. Sep. 2003
cpukiller
aus düsseldorf
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1866 MHz @ 2700 MHz
45°C mit 1.80 Volt


das bourd ist tod habe selber vor 2 tagen eins eingeschickt hatte genau das selbe gemacht


Gebe nicht auf,sei du selbst,jeder Mensch,wird dich bewundern,wenn du es schaffst,du zubleiben.

Beiträge gesamt: 7410 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2001 | Dabei seit: 5894 Tagen | Erstellt: 20:40 am 26. Sep. 2003