» Willkommen auf AMD Overclocking «

Geatrix
aus Neuss
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Ich habe ein Abit NF 7 Rev.2.0 mit nem 1700+ MPMW. Der FSB ist auf 200 gestellt und der Multi auf 11*, die Core auf 1,675. Unter Sandra habe ich eine Temperatur von 37 Grad(mit einem SLK 800 A PRO). Wenn mein Gehäuse zu ist geht der PC unter Prime direkt aus und ich muss das Netzteil aus und wieder an machen, damit ich wieder starten kann. Sobald mein Gehäuse auf ist läuft er perfekt. Habe zwei Gehäuse Lüfter. Habe ich etwas falsch eingestellt.

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 12:01 am 29. Mai 2003
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


hast wohl ne CPU Critical Temp. eingestellt wo der Rechner sich dann ausschaltet

wie sind die gehäuselüfter angebracht / was fürn gehäuse haste


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17456 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6427 Tagen | Erstellt: 12:04 am 29. Mai 2003
Geatrix
aus Neuss
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Es ist ein einfacher Midi-Tower und die Lüfter sind unterm Netzteil und unten rechtes unter der Festplatte.

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 12:10 am 29. Mai 2003
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


das ist strange

also vorne unten rein und oben hinten raus .. das ist eigentlich ne ordentliche belüftung solange es keine low noise sind und noch diese möchtegern - lüfter"gitter" haben die aus 3 kleinen löchern bestehen

wie heiss wird er denn wenn dus gehäuse zu machst ?
vielleicht wird auch irgendwas anderes zu heiss..


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17456 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6427 Tagen | Erstellt: 12:16 am 29. Mai 2003
Geatrix
aus Neuss
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Der Lüfter am unter dem Netzteil ist ein 80mm YS und der Lüfer unter der Festplatte ist ein 80 mm Blacknoise. Ich habe sogar auf die Southbridge einen Passive-Kühler von Zalman gemach mit Wärneleitkleber. Wenn das Gehäuse zu ist läuft der CPU bei max. 42 Grad.

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 12:27 am 29. Mai 2003
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


also dann sollte es eigentlich nicht anner CPU liegen, wann stürzt er denn ab genau ?

3D?
Seti?

ect.


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17456 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6427 Tagen | Erstellt: 12:37 am 29. Mai 2003
Dan270874
aus PE zw. H und BS
offline



OC Profi
15 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2850 MHz
-33°C mit 1.9 Volt


hoy geatrix,

meine cpu schmiert bei 2500mhz ab 43 grad ab. das sollte eigentlich kein kritischer wert sein. allerdings ist es so, das jeh höher eine cpu an ihrem limit läuft (wie meiner), die kiste bei immer niedrigeren temperaturen instabil wird.
wenn die cpu auf 2400 grtaktet ist, wird es bei mir ab 50 grad kritisch. könnte sein, das deine cpu am limit ist, oder dein netzteil nicht genügen saft für die leistungsspitzen zur verfügung stellt, wenn das gehäuse zu ist, also dein NT an der leistungsgrenze arbeitet.

mfg :seti: Dan


1700+@2850mhz, coled by mach2 watercooled FX5900XT@500/900, 2*512MB Infineon 166@210, epox 8rda3+, Antec True Power 480W, Aquamark: 42477, 3DM2003: 5636, Seti WU ~1:45 und ~2:20 (server barton@2400mhz)

Beiträge gesamt: 597 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5818 Tagen | Erstellt: 12:55 am 29. Mai 2003
Geatrix
aus Neuss
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Ich habe gerade noch mal ein wenig ausprobiert im Bios. Wenn ich den FSB auf 220 stellte mit Multi 10* bei 1,60 Volt startet der compi gar nicht(Bildschirm bleibt schwarz)Wenn ich dann Reset drücke habe ich nur noch 1100 MHZ. Bei 200FSB und 11* bei 1,65 läuft alles (natürlich bei offenem Gehäuse). Bei 1,7 oder 1,75 volt geht der PC beim hoch booten direkt aus. Wenn das Gehäuse geschlossen ist, fährt der PC bis Windows XP ohne Problem hoch und sobald ich Prime laufen lasse, geht er sofort aus.

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 13:01 am 29. Mai 2003
Geatrix
aus Neuss
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Ich habe ein 420 Watt Netzteil von Coba. Hat vor 5 Monaten  90 € gekostet

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 13:03 am 29. Mai 2003
Geatrix
aus Neuss
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Ich glaube es liegt am Netzteil. Da bei 1,65 alles läuft, aber bei Prime bekomme ich Fehler. Dann die Core auf 1,675 und er geht aus. Mein CPU geht höher glaube ich aber mein Netzteil will dann nicht mehr. Könn er Ihr ein gutes Netzteil empfehlen?

Oder habt ihr noch eine andere Vermutung. Weil die Sache mit dem Gehäuse(offen oder zu) doch eigentliche unabhängig seien müsste vom Netzteil

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5683 Tagen | Erstellt: 13:32 am 29. Mai 2003