» Willkommen auf AMD Overclocking «

sand4
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !


Hallo,

hab auf meinem Board (Abit KT7A, aktuelles Bios) gerade eine Weile einen Athlon XP 2100+ (Palomino, AGOIA) am laufen gehabt - alles recht problemlos.
laut POST wurde die CPU als 1800+ erkannt
Bios-Einstellungen: Multi auf 12above ( => 13*133) und außerdem 1,8V und "Output Drive Strength" auf Auto.
Temp: max. 30°C (WaKü)

Nun wollte ich übertakten und hab über die L3 bzw. L4-Brücken der CPU den Multiplikator von 13 auf 15 geändert (Leitgummi). Danach noch ClearCMOS, den PC eingeschaltet und natürlich 1*Reset gedrückt.

Erkannt wird das Teil laut POST immer noch als 1800+, im BIOS als 1500+ (15*100 !!! ) und läuft mit den standardmäßigen 1,75 Volt. Temp: 40°C.

Problem: Sobald ich die Bios-Einstellungen ändere (d.h. Spannung erhöhe oder den Multi manuell auf 12above einstelle oder *133 statt 100 oder mehrere dieser Dinge) geht gar nix mehr!
Ebenso sieht es nun bei Änderungen von "Output Drive Strength" von Auto auf 2 oder 3 aus.


Ich hoffe da weis jemand weiter und hat noch einen guten Tip!

Grüße,
sand4

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5557 Tagen | Erstellt: 18:57 am 3. April 2003
Slidehammer
aus Schwanau
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


Biste sicher dass der Leitgummi richtig sitzt?


Dass das dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das dass das das nicht mehr ertragen kann und das dass das das dann tötet.

Beiträge gesamt: 60101 | Durchschnitt: 11 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5584 Tagen | Erstellt: 19:04 am 3. April 2003
sand4
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !


Da bin ich mir recht sicher, den 15er Multi nimmt er ja auch an!

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5557 Tagen | Erstellt: 19:12 am 3. April 2003