» Willkommen auf AMD Overclocking «

Snake1024
aus nähe FFM
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2300 MHz @ 3300 MHz
40°C mit 1.485 Volt


hi habe jetzt hier schon so oft gelesen das alle mit 12.5x166 ihren Prozzi auf über 2000 bringen mit meinem XP2000+ schaffe ich des aber nur auf 1811GHZ bei 1.75 V-Core wieso was kann ich machen?
Mein System
AMD T-Bred 2000+
MSI KT3 Ultra-Aru mit neustem Bios
MSI Geforce 4 Ti 4200
Nanya (original) 512DDR

kann es vielleicht am Netzteil liegen hab glaub ich ein 300W nur weiß aber net genau?Bitte Helft MiR---


Notebook: Samsung R50 2000 Cong
PC: X2 Brisbane 4000+@3GHZ, Biostar Tforce550, 4 GB A-Data Vitesta, GF8800GS CPU WC@MO-RA2 Pro

Beiträge gesamt: 1353 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5511 Tagen | Erstellt: 14:42 am 28. März 2003
HightechHario
aus OF
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2400 MHz
45°C mit 1.75 Volt


nt könnte sein. was sagen die einzelnen leitungen?
was fürn nanyo-ram ist das?
wieviel fsb haste denn jetzt?
sicher daß das kein palo ist?

Beiträge gesamt: 569 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6040 Tagen | Erstellt: 14:54 am 28. März 2003
The Edge
aus der Asche
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2500 MHz @ 3200 MHz mit 1.485 Volt


sicher dass es 1811GHZ sind!? :lolaway:

(Geändert von The Edge um 15:00 am März 28, 2003)

Beiträge gesamt: 8661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 5677 Tagen | Erstellt: 15:00 am 28. März 2003
Snake1024
aus nähe FFM
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2300 MHz @ 3300 MHz
40°C mit 1.485 Volt


Nanya Nanya NT512D64S8HB1G-6K cl 2,5
FSB hab ich schon alles ausprobiert hoher multi wenig FSB hoher FSB über 170 mit 10 Multi etc aber ich komme nie stabil drüber
Ich bin mir relativ sicher das es ein T-Bred is is ausgelesen bei AIDA32 und ein Palimo sieht doch auch anderster aus ich weiß echt net weiter bei mir funzt des net


Notebook: Samsung R50 2000 Cong
PC: X2 Brisbane 4000+@3GHZ, Biostar Tforce550, 4 GB A-Data Vitesta, GF8800GS CPU WC@MO-RA2 Pro

Beiträge gesamt: 1353 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5511 Tagen | Erstellt: 15:21 am 28. März 2003
HightechHario
aus OF
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2400 MHz
45°C mit 1.75 Volt


stimmt der palo-die ist quadratisch der des t-bred rechteckig. außerdem steht die bezeichnung und das stepping beim palo auf der die,beim t-bred auf nem aufkleber.
ist das 333er ram?

Beiträge gesamt: 569 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6040 Tagen | Erstellt: 15:25 am 28. März 2003
Snake1024
aus nähe FFM
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2300 MHz @ 3300 MHz
40°C mit 1.485 Volt


jo is es!


Notebook: Samsung R50 2000 Cong
PC: X2 Brisbane 4000+@3GHZ, Biostar Tforce550, 4 GB A-Data Vitesta, GF8800GS CPU WC@MO-RA2 Pro

Beiträge gesamt: 1353 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5511 Tagen | Erstellt: 15:40 am 28. März 2003
NWD
aus Aachen
offline



Moderator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


machens multi so klein wie geht

vcore so hoch wie geht

dann auf 168 FSB, bei mir springt nämlich ab da erst der neue teiler bzw. des andere tuts ned ( MSI KT3 too )


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17402 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6191 Tagen | Erstellt: 16:03 am 28. März 2003
Jubba
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !


Hallo,

ich bin neu hier, würde aber mal ganz gerne meinen Senf zu diesem Beitrag geben.

Ich besitze ein MSI KT3 Ultra ARU und einen 2100+ (AIUHB0306MPMW AXDA2100DUT3C) downgrade eines 28+er.

Der 2100+ läuft als 2700+ mit einem FSB von 166 ohne änderung des Multiplikators.

Das BIOS ist ein gepatchtes 5.7er (sprich das Aktuelle) mit Full Raid funktionalität. Ansonsten entspricht es dem Original.

Als Speicher kommen 2x 256 MB zum einsatz (billigst MDT und VT) 2,5 CL. Mir ist bekannt, das mit besserem Speicher sich er auch mehr drinn ist, aber warum?

Gekühlt wird der Prozessor momentan durch einen GlacialTech Igloo 2320. Billig und hält den Prozessor trotzdem unter Volllast weit unter 50 GradC. Der Vcore ist im BIOS mit 1,625V eingestellt. Per Software ausgelesen liegt er, auch bei Volllast, bei 1,6V und schwankt nur selten.

Meine Grafikkarte läuft unter -Fernerliefen-. Da ich kein Spieler bin und nicht auf HighEnd GFX angewiesen bin tut hier eine Karte mit RadeonVE Chip ihren Dienst.

Es kommen 2 Maxtor Platten im Raidverbund zum einsatz (intressant beim OCen, da angeblich recht anfällig).

Ein Haken. Ich kann nur schwer hier vergleiche ziehen was Benchmarks angeht. Ich habe kein Win laufen. Bei mir verrichtet Linux seinen Dienst. Unter Linux gibt es aber auch Prime. Dieses läuft im Stresstest auch nach über 7 Stunden noch ohne jedes murren.

Wenn ich im BIOS den FSB einstellen möchte, kann ich nicht sofort auf 166 FSB gehen (kann duch den Speicher sein). Ich gehe wie folgt vor. Das BIOS muss erst auf Default werte gestellt werde. Es bleibt erstmal alles unangetastet, bis auf die Laufwerke, damit ich auch booten kann. Dann stelle ich auf 133. Reset. Dann gehe ich auf 14x. Reset. Es passiert das er beim testen des NVRAM hängen bleibt. Reset und dann auf 166. Das System bootet problemlos. Die Speichersettings stelle ich dann auf maximal FAST. Achso, der zugriff sollte vorher noch auf HCLK gestellt werden nach dem das BISO auf Default werte gebracht wurde. Wie gesagt kommt ich nicht sofort auf 166.

Mehr habe ich bisher nicht probiert. Das ändern des Multis quittiert das Board mit schweigen. Da hilft dann nur den Jumper zücken zum löschen der Einstellungen.

Ich glaube ich habe nix vergessen.

Jubba

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5508 Tagen | Erstellt: 16:51 am 28. März 2003
NWD
aus Aachen
offline



Moderator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


is wohl war das des board da etwas zickig ist bei mir ist es fast genau so das ich mich erst "rantasten" muss..

sagens, kannst du Sandra unter Linux ans laufen bringen?

bräuchte mal nen Memory Bench mitm neuen 5.7er BIOS weil das ja ganz offiziell 166FSB unterstützt


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17402 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6191 Tagen | Erstellt: 16:56 am 28. März 2003
Jubba
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !


Es gibt den Win Emulator Wine. Aber einen Benchmark unter einer Emulation? Sandra selbst aber ist ein Win Programm und läuft so nicht unter Linux.

Leider ist mir auch sonst kein brauchbares Benchmark Programm unter Linux bekannt. Ich habe schon danach gesucht. Es gibt Programme zum testen des Datendurchsatzes für Festplatten bzw. Blockorientierte Geräte :-) oder halt Benchmarks zum testen von Servern mit Datenbanken o.ä.

Neben Prime habe ich noch CPUBurn gefunden. Da wird der Prozessor noch mal 3-4 GradC wärmer als wie mit Prime.

Jubba

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5508 Tagen | Erstellt: 17:02 am 28. März 2003