» Willkommen auf AMD Overclocking «

DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


So, kann mich jetzt erst melden, da ich vorher nur Probs hatte.

Habe einfach mal alle L1 Brücken gesprengt. CPU eingesetzt: Nix. X-Mal CMOS Reset, Kaltstarts, Warmstarts etc. ohne Ergebnis. Da dachte ich dann, klasse, wieder ne CPU übern Jordan gebracht… Auf jeden Fall habe ich nach ner halben Stunde noch mal den NT Stecker eingesteckt – und gleichzeitig springt der Rechner an. Resigniert ignoriere ich das Phänomen, bis ich auf einmal den POST Biep höhere. Moni einschalten: „Unkwon CPU 1350 Mhz“ Na endlich! Also langsam aber sicher V-Core, IO Spannung und FSB erhöht. Und jetzt läuft die Mühle mit dem festgesetzten 13,5 x 150 auf 2025 Mhz mit 3,5 IO und (sicherheitshalber)1,64 Core. Habe auch schon mehrere Kalt- und Warmstarts gemacht – es scheint dass er jetzt wieder stabil läuft.

Einzig was mich ärgert, ist der Raid Controller, wegen dem die Mühle im Moment im HD Bereicht ewig langsam ist. Werde wohl neu Neuinstallation machen müssen. Mal sehen.

Welchen Treiber/Bios benützt Ihr für denn für den HPT 370?

@ Fire113:
Den Multi von 16 konnte ich nicht festlegen, weil ich dafür Brücken verbinden müsste, die ich für 13,5 gesprengt habe und ich keinen SLL habe. Wenn würde ich mit der LuKü aber sowieso nur bis 14 oder 15 gehen – das wären dann 14x150=>2100 Mhz oder 2250 (15). Mehr schaffe ich auf gar keinen Fall, wodurch der 16er sinnlos wäre (außer bei einer WaKü natürlich).

Eine Frage habe ich noch:
Wenn ich nen Multi von 14 festlege, muss ich dann im BIOS „12above“ (wie für 13,5) oder „7“ angeben? Eigentlich würde ich sagen: Ausprobieren, aber da ich ja jetzt schon viel Arbeit hatte, bis die CPU erkannt wird, frage ich besser nach…

P.S.: Beim BIOS benutze ich die A9. Die Version für die 1.3er zeigt zwar dafür „Athlon XP soweiso“ an statt „Unknown CPU“, dafür bekomme ich mit dem A9er keine Freezes und Blue Screens…


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5431 Tagen | Erstellt: 20:37 am 9. Juni 2003
cacer
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2416 MHz
43°C mit 1.95 Volt


jajaja... nen fixen pci und agp jaja haben will.
ich hab mich ganz vom fsb oc verabschiedet weil meine pulsar pci karte sofort probleme bereitet sobalt ich auch nur auf 34mhz komme.
ohne die kann ich aber nicht leben. und ab fsb150 macht die graka ärger. zur zeit fahr ich konservative 17X133 .
mit nem neuen teiler würden sich ganz neue dimensionen auftun.
ich hab pc150 ram der nach mhz giert.

wegen dem bios: mit meinen alten 1.0er und 1.1er boards war das 1.3erbios ok aber das hegebios is besser zum feintunen :)

dann hab ich mir doch noch günstig nen 1.3er board besorgt , mit dem ergebniss : keine änderung!!! nicht besser und nicht schlechter.

mal sehn ... den teilermod werd ich mal untersuchen

n schönen gruß

edit : ernüchterung tritt ein...   turbo pll bringt also nur abhilfe für floppy und usb... der pci und agp steigt weiterhin an !!?! oder seht ihr das anders? wenns so einfach wär würd mans wohl auch schon öfters gehört haben.

(Geändert von cacer um 21:06 am Juni 9, 2003)

Beiträge gesamt: 115 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5506 Tagen | Erstellt: 20:45 am 9. Juni 2003
spocky1701
aus Jena
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2320 MHz
44°C mit 1.74 Volt


Was ist das "hegebios" und wo bekomme ich das her ?

Also der PCI wird auf alle Fälle gefixt beim TurboPLL, so wie ich das verstanden habe ...
Denn auf Flobby und USB kann man ja notfalls verzichten :wink:


Wenn ich nen Multi von 14 festlege, muss ich dann im BIOS „12above“ (wie für 13,5) oder „7“ angeben?

Nimm einfach 12above, mach ich auch so...


Nethands

Beiträge gesamt: 1167 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5757 Tagen | Erstellt: 21:24 am 9. Juni 2003
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Danke Spocky1701, dann sollte es wohl laufen! Welchen FSB hast Du? 133?


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5431 Tagen | Erstellt: 21:28 am 9. Juni 2003
fire113
aus SZ
offline



OC Profi
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4850 MHz
62°C mit 1.375 Volt


@spocky  hast post:)

@death sagt ich ned 16,5 und war das ned aie anleitung für 16,5 die ich reingestellt hab???
muß du ja auch ned voll ausfahren dann brauchs ja auch ned so viel Volt, also auch ned so warm.

cu


...bis neulich dann...

Beiträge gesamt: 795 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5513 Tagen | Erstellt: 23:41 am 9. Juni 2003
spocky1701
aus Jena
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2320 MHz
44°C mit 1.74 Volt


Thx@ Fire :wink:

Ich hab das Mod-Bios schnell noch drauf gespielt...
Hier sind genau die Sachen freigeschalten, die ich mit modbin nicht hinbekommen habe.
Blos leider ist mir was sehr(!!!) rätselhaftes aufgefallen!

Ich habe doch geschrieben, dass bei mir bei 3,8V I/O-Spannung die USB-Maus versagt.
Ratet mal was mir nach dem aufspielen des Modbios passiert ist...
Jetzt tritt der gleiche Fehler bei 3,7V auf! (-> kann den FSB nichtmehr so hoch schrauben)
Das heißt also mein Problem liegt am BIOS... Ich probier nochmal etwas rum... Vielleicht schaff ich ja mit einem 3,8V :wink:
(Aber seltsam ist das schon, ne ?)

@DerDeath:
Ich hatte bis vorhin, vor dem Modbios, 150MHz FSB. Aber jetzt nur noch 140MHz.... Vielleicht schaff ich es ja mit einem noch auf 154MHz :biglol:
155MHz macht er nicht mit, keine Chance...


Nethands

Beiträge gesamt: 1167 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5757 Tagen | Erstellt: 1:35 am 10. Juni 2003
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Hi!

Habe jetzt die letzten Treiber von Abit genommen – die haben zwar beta Status, laufen aber alle Nase lang besser, als der Kram, der direkt von HPT kommt. Vers.: 2.0.1203.0 – Windows läuft wieder schnell und stabil. Ich hatte auch schon mehrere neue BIOS Versionen für den Raid Controller probiert – u.a. die aktuelle 2.34 mit passendem Treiber. Das hatte zur Folge, dass die Erkennung der Platten beim booten fast 3mal so lange dauerte und der Datendurchsatz einer Platte um 40% eingebrochen ist. Jetzt habe ich wieder die letzte offizielle Version 1.11.0402, die beim A9er BIOS bei ist. Was benutzt Ihr so?


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5431 Tagen | Erstellt: 9:55 am 10. Juni 2003
spocky1701
aus Jena
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2320 MHz
44°C mit 1.74 Volt


1.11.0402? Hat was mit Raid zu tun, ne?
Nutz ich nicht, hab ich gar nicht nötig :biglol:

Ansonsten nutze ich zZ wieder das B4-Bios (für's 1.3er)....
Bis vor kurzem zu Testzwecken das A9.

Sagt mal... Bringt einer von euch die I/o-Spannung auf 3,8V und höher ???


Nethands

Beiträge gesamt: 1167 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5757 Tagen | Erstellt: 16:16 am 10. Juni 2003
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


1.11.0402 oder so ist die BIOS Version des Raid Controller. Wenn Du den nicht benutzt, hast Du schon mal ein Problem weniger :-)

Die IO Spannung hatte ich mit dem TB zu Testzwecken mal auf 3,9 glaub ich - gebracht hats mir eigentlich nix. Was für eine Spannung ist das Überhaupt? Einfluss auf die Temp Entwicklung konnte ich nicht feststellen. Das einzige Problem was ich bekam, wenn ich die Spannung auf 3,2 reduziert habe, dass RedFaction (falls das noch jmd. kennt) immer mal abgeschmirt ist. Erhöht auf 3,4 und war wieder alles in Butter. Mehr brauch ich jetzt übrigens auch net.

Habe eben meinen Stabilitäts Test abgeschlossen: 10 x 3d Mark 01 + 03, und 100 x Burn In Wizard von Sandra 03 Pro. Bei letzterem ist die CPU Temp nie an die 43 rangekommen - und das ohne richtig WLP verwendet zu haben...


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5431 Tagen | Erstellt: 17:13 am 10. Juni 2003
spocky1701
aus Jena
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2320 MHz
44°C mit 1.74 Volt


Also diese I/O-Spannung ist (mit/nur) für den RAM da (eventuell auch für die NB an sich).
Wenn ich also bei 150MHz FSB meine RAMs auf schärfsten Timings(2-2-2) laufen lassen will, muss ich die I/O-Spannung etwas erhöhen.
Mit 3DMark01 hab ich keine Probleme. Allerdings versagt mir 03 beim 2ten CPU-Test, wenn ich nicht 3,8V I/O-Spannung habe und auch UT2...

Wenn du nicht nur wissen willst, ob dein System stabil ist, sondern auch, ob es wirklich Fehlerfrei arbeitet solltest du wirklich Prime95 nutzen !!!
Vielleicht bekommst du dann auch noch paar °C mehr :wink:
Du liest über Sockel aus, ne?
Da sind 43°C ja auch gar keine Kunst ...


Nethands

Beiträge gesamt: 1167 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5757 Tagen | Erstellt: 17:39 am 10. Juni 2003