» Willkommen auf AMD Overclocking «

svenska
aus Bärlin :))
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2700 MHz
45°C mit 1.55 Volt



Zitat von BlackHawk am 12:41 am Juli 17, 2003

Zitat von Suenda am 12:19 am Juli 17, 2003
Ich würde nicht unbedingt sagen, dass der Barton wärmer wird. Falls ja, hat man ne größere Kontaktfläche zum KK.
2200 MHZ mit 1,8V dürfte noch ein recht "altes" Modell gewesen sein. Die ab Woche 15 ungefähr schaffen das bei 1,65 oder 1,7V.

Bei mir muss dann auch nicht 3200+ stehen. Davon war auch nicht die Rede.



das hab ich kammerjäger schon oft genug gesagt, doch er scheint es nicht zu verstehn.... :;)

na ja ist halt nen 1700+ fanatiker :lol:

mfg BlackHawk



der Barton wird aber wärmer. er hat etwas mehr verlustleistung als nen t-bred bei gleicher taktung und vcore ;)
is halt so. wenn de mir was andres erzählst, haste keen ahnung,sorry ;)


"Ich habe einen AMD Athlon und einen Pentium III aus dem Fenster geworfen."
"Und?"
"Der AMD Athlon war wirklich schneller!"

Beiträge gesamt: 7006 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5814 Tagen | Erstellt: 22:30 am 17. Juli 2003
Suenda
aus gesetzt
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2700 MHz @ 3224 MHz
34°C mit 1.375 Volt


Kann aber trotzdem passieren, dass er im Endeffekt kälter wird durch die größere Kontaktfläche (ich spreche davon, wenn man die Temp der 2 Prozzis mit dem gleichen Kühler vergleicht). Oder irre ich mich da?

Kannst Du mal nen Link posten wo die Verlustleistung vom Barton und vom TBred steht?

(Geändert von Suenda um 23:12 am Juli 17, 2003)


http://valid.x86-secret.com/cache/banner/336918.png

Beiträge gesamt: 1660 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5486 Tagen | Erstellt: 23:11 am 17. Juli 2003
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


@svenska:

tjo mag ja sein, aber bei mir ist der barton kühler als mein alter 2100+ tbred. was soll ich jetzt machen? von der brücke springen? ;)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 23:30 am Juli 17, 2003)


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5657 Tagen | Erstellt: 23:29 am 17. Juli 2003
Suenda
aus gesetzt
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2700 MHz @ 3224 MHz
34°C mit 1.375 Volt


Also mein TBred A macht schon ordentlich was her in Sachen wärme. Selbst auf Standarttakt.
Ich würd nen 2500+ (1,65V) nie mit nem 1700+ (1,5V) vergleichen. Da ist der Vergleich der  Verlustleistung verzerrt. Ich würde dafür nen 2400+ oder 2600+ (beide 1,65V) als Vergleich hinzu ziehen.

(Geändert von Suenda um 23:38 am Juli 17, 2003)


http://valid.x86-secret.com/cache/banner/336918.png

Beiträge gesamt: 1660 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5486 Tagen | Erstellt: 23:37 am 17. Juli 2003
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


bevor ich pennen geh:

Athlon XP-2600+ (6-8-1 2.08GHz Thoroughbred) 1.65V - 41.4A 62W 68.3W 85° C

also maximal 68,3watt


Athlon XP-2800+ (6-8-A 2.08GHz Barton) 1.65V - 41.4A 53.7W 68.3W 85° C

ebenso maximal 68,3watt


entweder stimmt die liste ned, oder ka :lol:

[edit]

thg sagt das:

2700+ 2167 MHz 333 MHz 256KB TB-B 68.3 W 0.84cm² 81.31W/cm² 85 °C
3000+ 2167 MHz 333 MHz 512KB Barton 74.3 W 1.01cm² 73.56W/cm² 85 °C

demnach ist die verlustleistung pro cm² geringer, d.h. die wärme wird besser verteilt und kann dementsprechend besser abgegeben werden.

suenda könnte durchaus recht haben ;)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 23:48 am Juli 17, 2003)


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5657 Tagen | Erstellt: 23:44 am 17. Juli 2003
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von BlackHawk am 23:44 am Juli 17, 2003
thg sagt das:

2700+ 2167 MHz 333 MHz 256KB TB-B 68.3 W 0.84cm² 81.31W/cm² 85 °C
3000+ 2167 MHz 333 MHz 512KB Barton 74.3 W 1.01cm² 73.56W/cm² 85 °C

demnach ist die verlustleistung pro cm² geringer, d.h. die wärme wird besser verteilt und kann dementsprechend besser abgegeben werden.




Die Wärme muss aber auch  entsprechend weitergegeben werden, um den gesamten Kühlkörper zu nutzen. Nicht nur der direkte Kontakt zum Kühler zählt, denn es wird trotzdem die gesamte Verlustleistung an den Kühlkörper abgegeben, der diese dann erstmal "verteilen und wegbefördern" muss...

Wenn nur alleine die Übergangsfläche zum Kühlkörper zählen würde, dann könnte man einen P4 @4GHz passiv kühlen... ;)
Oder einen Kühlkörper mit einer Grundfläche von nur ca. 1qcm bauen und hätte keine Probs mehr mit der AMD-Spec von 300g :thumb: :blubb: :noidea:  


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5485 Tagen | Erstellt: 0:52 am 18. Juli 2003
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


das ist mir schon klar!

ich sagte ja auch nicht das alle bartons "kälter" sind als 1700+ tbreds bzw. tbreds allgemein.
ich kann diesen fall nur für mich persönlich klären, doch das scheinen hier viele misszuverstehen.

ich glaub ich sagte 4-5 seiten vorher schon das ich keinen subjektiven vergleich zu nem 1700+ DLT habe :)

mfg BlackHawk


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5657 Tagen | Erstellt: 8:16 am 18. Juli 2003
Suenda
aus gesetzt
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2700 MHz @ 3224 MHz
34°C mit 1.375 Volt


Bei ner Wakü mit nem 10mm Schlauchinnendurchmesser ist der Wärmeabtransport ja auch größer als bei 8mm Innendurchmesser. Genauso ist es bei Radis mit größerer Fläche. Wenn ein DIE mit ca 85mm² genauso gut zu kühlen ist wie eine mit ca 100 mm² bei gleicher Verlustleistung, dann müsste ein 120cm² Radi genauso gut zum Kühlen sein wie ein 240 cm² Radi. :noidea:

(Geändert von Suenda um 10:51 am Juli 18, 2003)


http://valid.x86-secret.com/cache/banner/336918.png

Beiträge gesamt: 1660 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5486 Tagen | Erstellt: 10:29 am 18. Juli 2003
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von Suenda am 10:29 am Juli 18, 2003
Bei ner Wakü mit nem 10mm Schlauchinnendurchmesser ist der Wärmeabtransport ja auch größer als bei 8mm Innendurchmesser. Genauso ist es bei Radis mit größerer Fläche. Wenn ein DIE mit ca 85mm² genauso gut zu kühlen ist wie eine mit ca 100 mm² bei gleicher Verlustleistung, dann müsste ein 120cm² Radi genauso gut zum Kühlen sein wie ein 240 cm² Radi. :noidea:

(Geändert von Suenda um 10:51 am Juli 18, 2003)



Bei einem Radiator hat vorher das Wasser schon für die "Verteilung" der Wärme im Wasser-Kreislauf von Kühler bis Radi gesorgt, es geht dann nur darum, das Wasser grossflächig abzukühlen.
Dort hast Du natürlich Recht und ein grosser Radi ist besser.

Beim CPU-Kühler wird die Wärme nicht grossflächig von CPU zu Kühler weitergegeben, sondern punktuell. Und da ist auch die Wärmeleitfähigkeit des Kupfer begrenzt.
Daher spielt die Die-Grösse nicht die entscheidende Rolle.
Natürlich kann man es messtechnisch nachweisen, daß es geringfügig besser sein mag. Aber der Übergang auf den Kühler wird nicht linear mit der Die-Grösse besser.  

(Geändert von kammerjaeger um 11:12 am Juli 18, 2003)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5485 Tagen | Erstellt: 11:09 am 18. Juli 2003
svenska
aus Bärlin :))
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2700 MHz
45°C mit 1.55 Volt



Zitat von Suenda am 23:11 am Juli 17, 2003
Kann aber trotzdem passieren, dass er im Endeffekt kälter wird durch die größere Kontaktfläche (ich spreche davon, wenn man die Temp der 2 Prozzis mit dem gleichen Kühler vergleicht). Oder irre ich mich da?

Kannst Du mal nen Link posten wo die Verlustleistung vom Barton und vom TBred steht?

(Geändert von Suenda um 23:12 am Juli 17, 2003)



die cpu hat zwar ne grössere kontankfläche, aber genau darum gibt ja mehr fläche mehr wäre ab ;)
oder hast du dich mal gefragt, warum die cpus immer kleiner werden? 15nm->13nm. der palomino  hätte bei gleicher taktung und vcore mehr wärme als nen t-bred ;) weil die oberfläche grösser ist.


"Ich habe einen AMD Athlon und einen Pentium III aus dem Fenster geworfen."
"Und?"
"Der AMD Athlon war wirklich schneller!"

Beiträge gesamt: 7006 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5814 Tagen | Erstellt: 13:33 am 18. Juli 2003