» Willkommen auf AMD Overclocking «

Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


vielleicht denken die bei amd sich auch was lustiges aus, damit man nicht mehr mit dem fsb so hoch kommt. und vielleicht funzt das z.zt nur auf nforce-plattformen.

solange du nur den multi im betrieb runternimmst und nicht auch die spannung reduzierst, sollte das mit der "einsparung" eher theoretischer natur sein..

mfg
tobi


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5349 Tagen | Erstellt: 8:50 am 24. Jan. 2004
SnD
aus Berlin
offline


Enhanced OC
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1800 MHz @ 3600 MHz
68°C mit 1.375 Volt


Sicher?
Warum gehen dann aber bei ansteigendem Takt auch ohne Vcore Erhöhung die Werte des Netzteiles langsam aber sicher in den Keller?
Ich denke, auch ohne niedrigere Vcore zieht der Prozessor mit 1800MHz weniger Strom als mit 2200MHz... aber sicher ist das nicht die Welt...

Kann das mal jemand bestätigen bzw. widerlegen?

Gruß,
SnD

Beiträge gesamt: 292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5452 Tagen | Erstellt: 13:00 am 24. Jan. 2004
Gulan
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz mit 1.65 Volt


Hallo

Ich bin leider Noob in Sachen praktisches OCing.

Ich möchte meinen Batron 2500+ übertaken (habe ich am 8.6.03 gekauft).
Ich habe ein MSI K7N2 Delta Bord - ich kann Muliplikator und FSB frei wählen.

Hier meine Fragen: :noidea:

Ist Wärmeentwicklung am Prozessor nur von dem VCore oder nur vom Takt oder gar von beiden abhängig?

Beim Übertakten geht die Lebenserwartung eines Prozessors drastisch nach unten hab ich gehört. Hängt dies mit dem erhöhen des VCors zusammen? Weil mehr Wärme ensteht? Kann ich mit einem guten Kühler die Lebenserwartung wieder anheben?

Ich habe leider einen Batron in der Box gekauft, habe also einen "schlechten" Lüfter zum übertakten.

Bei 1833@2083 Mhz bei 1.7 V CPU Temp 50 C° unter Volllast.

Wo ist die Temp.grenze die ich nicht überschreiten sollte, damit ich noch lange Freude an meinem Prozessor hab?

Letzte Frage :godlike:
Ich möchte mir also einen neuen Airlüfter holen.
Ich hab keine Ahnung welchen - Alu, Kupfer... ich kenn mich leider gar nicht aus.
Ich möchte einen leißen, einen der gut kühlt und einen der nicht viel Kostet (bin pleite).
Könntet ihr mir bitte einmal hier einen vorschlagen? Ich bin Noob und die Verkäufer haben nicht habsoviel Ahnung wie ihr.

Vielen Dank

(Geändert von Gulan um 14:40 am Jan. 24, 2004)

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5070 Tagen | Erstellt: 14:39 am 24. Jan. 2004
Pit at elf
aus dem Tor des Nordens
offline



Basic OC
13 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2400 MHz
62°C mit 1.85 Volt



Zitat von SnD am 13:00 am Jan. 24, 2004
Sicher?
Warum gehen dann aber bei ansteigendem Takt auch ohne Vcore Erhöhung die Werte des Netzteiles langsam aber sicher in den Keller?
Ich denke, auch ohne niedrigere Vcore zieht der Prozessor mit 1800MHz weniger Strom als mit 2200MHz... aber sicher ist das nicht die Welt...

Kann das mal jemand bestätigen bzw. widerlegen?

Ich kann dir das bestätigen , ist aber auch völlig normal . Bei mir sind sogar schon Spannungsunterschiede zwischen Last und Idle sichbar . Wenn auch nur von 0,05 Volt bei 2,2GHz . Noch drastischer wird es wenn die Corespannung umd die Taktfrequenz erhöht wird .
Ist es normal das bei einer weiteren Vcoreerhöhung die 5 Voltspannung so arg zusammen bricht ?
bei 1833 MHz = 4,9 Volt Corespannung auf 1,65 Volt
bei 2200 MHz = 4,8 Volt Corespannung auf 1,675 Volt
bei 2300 MHz = 4,7 Volt  Corespannung auf 1,75 Volt


Dummstellen bringt Freizeit !

Beiträge gesamt: 109 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5092 Tagen | Erstellt: 15:25 am 24. Jan. 2004
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt



Zitat von SnD am 13:00 am Jan. 24, 2004
Sicher?
Warum gehen dann aber bei ansteigendem Takt auch ohne Vcore Erhöhung die Werte des Netzteiles langsam aber sicher in den Keller?
Ich denke, auch ohne niedrigere Vcore zieht der Prozessor mit 1800MHz weniger Strom als mit 2200MHz... aber sicher ist das nicht die Welt...

Kann das mal jemand bestätigen bzw. widerlegen?

Gruß,
SnD



:thumb:so isses. Die Verlustleistung eines Prozessors wird nicht nur allein von der anliegenden Vcore bestimmt, sondern natürlich auch von der Taktfrequenz.  
Schaut einfach mal bei Sandra nach, das Prog schätzt ungefähr die Verlustleistung der CPU. Und auch eine hohe Taktung lässt ihn mehr Strom verbrauchen.

@Gulan  Eine höhere Vcore lässt den Prozzi natürlich um einiges wärmer werden. Und eine Temperatur von 50°C unter Last, würd ich schon als Grenztemperatur bestimmen, für einen stabilen Betrieb.

free


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5239 Tagen | Erstellt: 15:33 am 24. Jan. 2004
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von Pit at elf am 15:25 am Jan. 24, 2004
Ich kann dir das bestätigen , ist aber auch völlig normal . Bei mir sind sogar schon Spannungsunterschiede zwischen Last und Idle sichbar . Wenn auch nur von 0,05 Volt bei 2,2GHz . Noch drastischer wird es wenn die Corespannung umd die Taktfrequenz erhöht wird .
Ist es normal das bei einer weiteren Vcoreerhöhung die 5 Voltspannung so arg zusammen bricht ?
bei 1833 MHz = 4,9 Volt Corespannung auf 1,65 Volt
bei 2200 MHz = 4,8 Volt Corespannung auf 1,675 Volt
bei 2300 MHz = 4,7 Volt  Corespannung auf 1,75 Volt



Tausch schnellsten das NT. ;)

Dieser Einbruch ist nicht nur abnormal (aber für schwache Netzteile typisch) sondern evtl. sogar gefährlich für die Hardware...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5441 Tagen | Erstellt: 15:33 am 24. Jan. 2004
Nemo17
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hallo

zwe meiner Freunden haben sich Barton 2500+ gekauft. Es handelt sich um XPMWs die recht gut laufen sollten. Jetzt habe ich aber gehört das die neune CPUs gelockt sein sollen. Es handelt sich hierbei um die bezeichnung 0344. Steht das für Kalenderwoche 44 ??? Kann man den Mutli irgendwie dennoch mit dem Pin Mod wählen ode rkann man sonst was machen um den multi zu verändenr. es wäre auch möglich ihn fest zu verändern oder ?

Mfg Jackass !

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5070 Tagen | Erstellt: 15:33 am 24. Jan. 2004
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


Schau mal ins Multilock Ade - Topic, da gibts Aufschluss über den Multi.

free


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5239 Tagen | Erstellt: 15:36 am 24. Jan. 2004
djxe
aus St. Pölten
offline



Enhanced OC
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1866 MHz @ 2415 MHz
49°C mit 1.85 Volt


hab heute meinem Händler den Barton 2500+ "weggenommen", er hat total drauf vergessen, daß der die ganze Zeit im "Schau-PC" läuft.
Noch bei ihm ausprobiert und ist natürlich unlocked aus kw30.

macht auch locker die FSB 210 auf dem Asrock -E+ mit (mehr macht das Board nicht (auch mit meinem Duron nicht), aber wenn ich den Multi höher drehen will (dzt. auf 10,5), funktioniert das gerade noch bis 11 und dann startet er nicht mehr, obwohl vcore 1,85? habe natürlich mehrere Mutlis probiert, also 11,5 - 12 und 12,5 - was eigentlich von den Mhz für den barton kein Problem sein sollte?

Auf meinem 2.Board dem nur -E kann ich aber zB mit dem FSB püber 220 fahren mit dem Barton (auch bei 10,5), da habe ich den Multi noch nicht probiert, weil erst kurz im Haus, also an den Mhz liegts ja nicht, daß er die nicht schafft, aber an was dann? - die Boards sind ja vom Chipsatz ident, auf beiden gleiche vcore, gleicher Ram, nur der Barton geht mit dem Multi nicht weiter?


Asrock K7S8XE+ - HHC001 mit Y-Tech@4500U/40CFM  - Mosel 1x512 DDR400 2,5-4-4-8 FSB228/Aida 3345!!! - MSI Ti4200 128MB 8x 285/585 - idle 34°/31° streß 51°/34°

Beiträge gesamt: 343 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5225 Tagen | Erstellt: 17:24 am 24. Jan. 2004
ttbganja
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2400 MHz @ 2512 MHz
32°C mit 1.50 Volt


ich hab mal ne frage
ist s besser wenn ich mir den g.e.i.l 512 pc 400 ram mit dc oder  normal hole?? und kann ich dc auch so gut übertakten wie den einzelene???

Beiträge gesamt: 41 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5091 Tagen | Erstellt: 20:34 am 24. Jan. 2004