» Willkommen auf AMD Overclocking «

Fichtenmoped
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1500 MHz


@ repsy: Das Board piepst wohl, wenn der Prozzi hinüber ist.


Kunde : Ich habe Windows 98 - Techniker: Ja? - Kunde : Mein Rechner funktioniert nicht. -
Techniker: Das sagten sie bereits.

Beiträge gesamt: 487 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2001 | Dabei seit: 5974 Tagen | Erstellt: 15:00 am 22. Mai 2002
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


Bei euch piepsts wohl :lol:


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5773 Tagen | Erstellt: 15:07 am 22. Mai 2002
ZEROOO
aus Leipzig
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Duron
1200 MHz @ 1340 MHz
47°C mit 1.85 Volt


irgend was iss im arsch

Beiträge gesamt: 32 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 5678 Tagen | Erstellt: 21:18 am 9. Juni 2002
Mortis
aus Frankfurt/Main
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 4000 MHz
63°C mit 1.437 Volt


@Zerooo
Mach sachen! :lol:


@Topic
Alt bewährt Methode:
Hardware beim Freund durchchecken, bis man den Übeltäter gefunden hat. Aber schau doch mal ins BIOS Kompendium (oder wie dat heisst) und guck mal, was das piepsen zu bedeuten hat, damit geht's schneller :biglol:

Beiträge gesamt: 2072 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5787 Tagen | Erstellt: 0:00 am 10. Juni 2002
repsy
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2200 MHz
50°C mit 1.75 Volt


hey fichtenmoped kann net sein das dass immer so ist bei nem kumpel war das mobo mucksmäuschen still ,aber ich hab noch mal in mein handbuch geguckt bei mir währe es so viel wie ich verstanden hab die grafikkarte bin mir aber auch nicht ganz sicher!


AMD Athlon Xp(Barton) 2500+@3200+(FSB200),
512 mb 3200 MDT Speicher ,GF4 TI4200(275-610), MSI k7N2 Delta,
arctic cooling super silent TC

Beiträge gesamt: 102 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 5684 Tagen | Erstellt: 0:45 am 14. Juni 2002
dan0815
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2533 MHz


Hallo,

ich weiß, dieser Thread ist schon uralt, aber ich habe seit dem Wochenende genau das gleiche Problem... ECS K7VZA 1.0 piept nur noch lange (oder sollen es etwa vier lange Pieptöne sein?) und schaltet sich dann wider von selbst ab (sieht man am CPU-Läfter). Ich habe die CPU, alle Speicherriegel und alle anderen Karten mit einem anderem Board (MS6330) getestet und sie funktionieren! Beim MS6330 ist nur die 5V-Leitung im BIOS auf 4,85V... es könnte doch sein, dass das K7VZA nicht mit dieser Spannung zufrieden ist und dann abschaltet, da das Netzteil auch nur 115W combined 5V+3,3V hat und der 1200er Athlon B bekanntlich auch viel Saft zieht... ich werde heute noch mal das Netzteil gegen ein größeres checken aber vielleicht hat ja noch einer von Euch einen Tip...
schon mal Danke,
Daniel.

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4718 Tagen | Erstellt: 13:57 am 4. April 2005
dan0815
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2533 MHz


ich habe selbst die Lösung gefunden (wohl dann auch für Mike299 und für alle anderen ECS K7VZA Besitzer)...

Beep 4x lang:
Wenn  ein thermogeregelter Prozessorlüfter verbaut wurde. kurzfristig einen ungeregelten anzustecken, den Rechner zu starten und im Bios die Funktion für die Lüfterüberwachung abzuschalten. Eventuell nur bei ECS K7VZA

:thumb:

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4718 Tagen | Erstellt: 14:53 am 4. April 2005