» Willkommen auf AMD Overclocking «

daniel
aus wien
online


Real OC or Post God !
23 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Hallo zusammen,

Ich hab auf dem B550 Taichi die CPU vom 5600X auf nen 5800X3D aufgerüstet.
Weil ich faul bin, habe ich Windows nicht neu installiert.  Das will ich auch tunlichst vermeiden.
Als Resultat taktet die CPU dauerhaft auf 3500MHz , was viel zu wenig ist.
PBO ist aktiviert
Energiesparplan in Windows alles mögliche hin und her geändert.
Chipsatztreiber aktualisiert
BIOS ist natürlich auch aktuell.
Alte CPU aus Gerätemanager gelöscht/deinstalliert.
Neue CPU aus Gerätemanager gelöscht :lol:

Egal was ich mache, die CPU Freq. ist auf 3500MHz festgenagelt.
Egal ob im Idle oder unter Prime95.
PPT geht nicht über 60W, dementsprechend geht die CPU Temp. auch nicht über 55°C.

Hat jemand nen Tipp, außer Windows neu zu installieren?

Danke vorab und LG,
Daniel




(Geändert von daniel um 12:34 am 8. Sep. 2023)

Beiträge gesamt: 10422 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8411 Tagen | Erstellt: 20:10 am 7. Sep. 2023
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
23 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Für solche hartnäckige Fälle würde ich einfach mal flott ein frisches Windows auf eine Test SSD installieren, zumal du dir dann auch deine jetzige Installation nicht versaust.
Für die reine Installation und einen Testlauf ist nicht mal eine Eingabe deines Lizenzkeys erforderlich.
Wobei ich auch als erstes auf den Energiesparmodus getippt hätte (ausbalanciert) und danach aufs UEFI.
Setz mal vor der Installation noch dein UEFI zurück und aktualisiere es ggf., falls noch nicht geschehen.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 170231 | Durchschnitt: 20 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 8478 Tagen | Erstellt: 20:30 am 7. Sep. 2023
daniel
aus wien
online


Real OC or Post God !
23 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Kann ich morgen mal testen, aber ich gehe fix davon aus, dass bei einer Neuinstallation alles funzt.
Eigentlich müsste ein Linux Luve Stick das noch schneller verifizieren können.
Ich hatte das bei nem altem Laptop auch schon mal, dass der CPU Takt nach einem CPU Wechsel in Windows fixiert war. Damals hatte ich neu installiert und alles war ok.
Ich will die Neuinstallation aber dringend vermeiden, weil es mehrere Stunden dauern würde, die ganzen Savegames vom Sohnemann zu sichern (und ein wichtiger geht immer verloren) und nachher wieder rückzuspielen.

Beiträge gesamt: 10422 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8411 Tagen | Erstellt: 20:39 am 7. Sep. 2023
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
online



OC God
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3400 MHz @ 4000 MHz


Ich vermisse in der Liste: CMOS Reset oder wie auch immer das heutzutage heißt. Einstellungen auf Default. Von MSI kenne ich diese Profile, mit denen ich meinen 3900X z.B. auf 65 oder 95 Watt begrenzen kann. Vielleicht hat sich rund um diese Dinge was bei Dir verschluckt? Der 5600X ist ja eine 65-Watt-CPU, darum stach mir das mit dem Package Power Tracking von ~60 Watt so ins Auge.

Ich habe an einem Tag zwei Windows-Installationen neue Hardware vorgesetzt und es gab nach Installation der Chipsatztreiber keine Probleme. Einmal von intel X99 auf AMD X570 und dann von AMD FM1 auf intel X99. Und Du hast ja nur die CPU getauscht. Aus dieser Erfahrung heraus würde ich nicht bei der Windows-Installation beginnen, sondern weiter unten. Geht ja auch schneller, im UEFI die Einstellungen zurück zu setzen und hier und da ein paar Schalter zu betätigen.


(Geändert von DexterDX1 um 23:26 am 7. Sep. 2023)

Beiträge gesamt: 2414 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 7794 Tagen | Erstellt: 23:23 am 7. Sep. 2023
daniel
aus wien
online


Real OC or Post God !
23 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Aber ich hab ein BIOS Update gemacht und da wurden alle Werte resettet und anschließend alles manuell neu eingestellt.
Ich versuchs heute Abend nochmal mit nem weiteren Reset.....

Beiträge gesamt: 10422 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8411 Tagen | Erstellt: 5:59 am 8. Sep. 2023
daniel
aus wien
online


Real OC or Post God !
23 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


:nabend: zusammen

Problem gefunden.....
Beim 5800x3D darf im BIOS lediglich PBO aktiviert werden. Es darf das erweiterte PBO Menü mit Curve Optimizer usw. nicht aktiviert werden. Sobald man das macht, läuft der 5800x3D nur noch auf 60W bei fixen 3,5GHz.

Dass der Curve Optimizer nicht nutzbar ist, ist meiner Meinung nach absoluter Käse. So wird total unnötig Energie verbraten.
Mit PBO läuft der 5800x3D im Idle auf min. 60°C!!! Mit ner Arctic Liquid Freezer II 360 AIO Wasserkühlung :bonk:
Das ist hirnrissig....

PBO enabled, alles auf Auto und sobald der CO genutzt wird, bekommt die CPU nur noch 3,5GHz. :bonk: :bonk: :bonk:


Beiträge gesamt: 10422 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8411 Tagen | Erstellt: 19:48 am 8. Sep. 2023
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
online



OC God
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3400 MHz @ 4000 MHz


Wenigstens schreibst Du die Lösung rein. Zu oft liest man: Alles klar, hab's gelöst, kann zu.

Wie steht's denn um Allcore-OC ohne PBO? Verhält sich der X3D da auch anders als die "normalen" 5000er?

Beiträge gesamt: 2414 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 7794 Tagen | Erstellt: 20:34 am 8. Sep. 2023
daniel
aus wien
online


Real OC or Post God !
23 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Da der Grund derartig kurios ist, konnte ich das nicht für mich behalten. :lol:
Im Cinebench R15 stehen allcore nun 4350MHz an, wobei er 2490 Punkte und 83°C erreicht. Mehr hab ich noch nicht getestet.

Beim 5800X3D kann man einiges nicht einstellen.
Vsoc
LLC (weder Core, noch SOC)
Genau genommen,  kann man fast gar keine Spannungen einstellen.

Anscheinend gibt es jedoch eine Windows Anwendung (PBO Tuner),  um auf die Curve Optimizer Einstellungen Zugriff zu bekommen und damit die Vcore bzw. die Abwärme runter zu bekommen.
Das muss ich mir am WE dann noch ansehen.
Ein paar Boardhersteller haben anscheinend auch ein Beta BIOS veröffentlicht,  das Zugriff auf den Curve Optimizer gewährt.  ASRock gehört wohl leider nicht dazu :(

Komplett ohne PBO hatte ich gar nicht getestet..... ich glaube,  dass es keinen Unterschied macht, weil PBO den Boost Takt nicht erhöht und der Curve Optimizer deaktiviert ist.... (PPT usw. Kann gar nicht festgelegt und somit auch nicht reduziert werden). Insofern macht PBO on/off genau genommen keinen Unterschied.
Ohne PBO beträgt die CPU Temp. im BIOS ebenfalls 60-62°C.
Deshalb hatte ich ursprünglich sofort PBO mit dem CO aktiviert.
Dass das so in die Hose gehen kann, hatte ich nicht erwartet.
Warum ASRock PBO nicht ausblendet, erschließt sich mir nicht im geringsten...

(Geändert von daniel um 21:15 am 8. Sep. 2023)

Beiträge gesamt: 10422 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8411 Tagen | Erstellt: 20:45 am 8. Sep. 2023
daniel
aus wien
online


Real OC or Post God !
23 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
4700 MHz @ 5701 MHz
85°C mit 1.25 Volt


Sooooooodala, mit dem letzten Beta BIOS (2.72 vom 25.7.2023) funzt auch der Curve Optimizer am B550 Taichi.
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ein offizielles  BIOS vom Feb. 2023 eine CPU aus 2021 korrekt und vollumfänglich unterstützt. Warum da im Juli 2023 noch ein Beta BIOS kommen muss, wo nur das AGESA Update im Changelog steht, um den Curve Optimizer zur Spannungsreduzierung freizuschalten,  erschließt sich mir nicht ganz. Aber lieber spät und kommentarlos in nem Beta BIOS versteckt als gar nicht :lol:

Mit PBO und CO -20 scheint die CPU stabil zu sein.
In CB15 macht sie 2505 Punkte bei ca. 86-87° und dauerhaften 4450MHz bei 105W PPT.

Ne gute 280er/360er AIO ist das absolute Minimum an Kühlung für nen 5800X3D.

4x8GB Single Rank DDR4-3400 CL14 schafft der Memory Controller der CPU auch.
Mehr hab ich noch nicht getestet, aber die fehlende Einstellmöglichkeit für Vsoc ist da halt auch nicht hilfreich.

LG,
Daniel


(Geändert von daniel um 9:31 am 9. Sep. 2023)

Beiträge gesamt: 10422 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 8411 Tagen | Erstellt: 9:30 am 9. Sep. 2023
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
23 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Na das hört sich doch schon viel besser an, wobei die Temperatur natürlich noch ein Tick runter könnte, aber ist ja auch eine extreme Last, die man nicht immer hat.
Ich hätte sonst noch die Überlegung, ob du mit dem ASRock Tool noch ein paar mehr Optionen hast.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 170231 | Durchschnitt: 20 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 8478 Tagen | Erstellt: 9:52 am 9. Sep. 2023