» Willkommen auf AMD Overclocking «

ToXicInc
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Sempron
1500 MHz @ 1800 MHz
40°C mit 1.6 Volt


:nabend:

ALSO VIELEN DANK NOCH MAL AN EUCH HABE DEN PRIME 2Std.
laufen lassen bei 200x9 Fsb 400 Habe 1800Mhz leuft bis 47 grad
stabiel.

aber hoch kann ich noch gehen wo ist schluss? habe gesehen das manche ganze 2ghz raus hollen

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4751 Tagen | Erstellt: 19:46 am 19. Jan. 2005
Barclays
offline


Basic OC
13 Jahre dabei !


2,07 Ghz hab ich geschafft, allerding mit +3% Vcore (dann 1,68V) da er sonst nicht mehr Stabil läuft. Windows wollte beim Booten aber immer Scandisk ausführen, also standartgemäßes Scandisk abgeschaltet und "gut". ;)
Wo bei deinem PC Schluß ist musst du ausprobieren, also FSB hoch und wenn er nicht mehr Stabil läuft mehr Vcore geben (solang die Temperaturen vertretbar bleiben!). Bei 233Mhz FSB (im Bios), also 2097Mhz lief meiner nicht mehr gut trotz 1,68V Vcore und mehr Spannung wollt ich nicht geben wegen der CPU-Temperatur (jetzt aber mit Wakü und Normalbetrieb +- 40°C), 2070 Mhz langt aber eigentlich auch. :lol:
Musst halt testen! :)

Beiträge gesamt: 193 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2004 | Dabei seit: 4795 Tagen | Erstellt: 0:05 am 20. Jan. 2005
ToXicInc
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Sempron
1500 MHz @ 1800 MHz
40°C mit 1.6 Volt


Dake
Da habe ich aber ein anderes problem ich kann weder in bios noch am board die vcore umstellen

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4751 Tagen | Erstellt: 13:28 am 20. Jan. 2005
Nietzke
aus probiert
offline



Basic OC
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz mit 1.25 Volt


Die Vcore kannst du bei chipset features oder so umstellen, kannst aber nur um 5 oder 10% mehr drauf machen....

Beiträge gesamt: 208 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2004 | Dabei seit: 4777 Tagen | Erstellt: 17:31 am 20. Jan. 2005
ToXicInc
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Sempron
1500 MHz @ 1800 MHz
40°C mit 1.6 Volt


Hab ich gemacht aber dan meckert  USDM Prog über die spanung weis nicht ob ich mir da was put machen kann?

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4751 Tagen | Erstellt: 18:34 am 27. Jan. 2005
Nietzke
aus probiert
offline



Basic OC
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz mit 1.25 Volt


also mein sempron  2200+ läuft auf dem selben board was du hast mit FSB 200 und ohne spannungserhöhung stabil...

Beiträge gesamt: 208 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2004 | Dabei seit: 4777 Tagen | Erstellt: 18:49 am 27. Jan. 2005
Riva
aus Ruhrpott
offline



Basic OC
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
3000 MHz @ 3000 MHz
50°C


Hi,

also ich habe einen Sempi 2200+ auf einem ASRock K7VT4A+.
Infineon DDR400 CL3 (1 x 512 Riegelchen)

Jumper auf 333 MHz.
Im Bios auf 210 MHz. <- soll bei einigen nur bis 19X gehen ...

Multi bleibt Boardseitig auf 9x. (ich hoffe noch, dass man ihn aufmachen kann)
Damit sinds dann 1890 MHz -> 2600+.


Ich hab grad ne halbe Stunde Prime95 laufen. => keine Probleme ...
Heute Nacht hatte ich ihn bei 9 x 200 durchlaufen ... auch ohne weiteres.

Ich kühle mit nem Arctic und einem zusätzlichen temp.gesteuerten Gehäuselüfter (der allerdings noch nie über 1200 u/min drehte).

Ich werde es mal noch etwas weiter ausreizen und gucken, wo bei meiner Kombo das Limit liegt. Das Board sollte eigentlich noch etwas vertragen. Ich weiß nur nicht, wie es mit dem Speicher aussieht.


EDIT :

Prime ist 4 Stunden fehlerfrei durchgelaufen ... als ich dann direkt nach dem Neustart im Bios die Temp anzeigen ließ stand sie bei wunderschönen 38°C. Mainboard Temp : 22°C.

Versucht bei der manuellen Einstellung lieber nicht, den Speicher auch manuell zu takten ... lasst ihn auf Auto, dann läuft er als übertakteter ddr333. wenn ihr ihn auf ddr400 stellt und dann auf fsb220 geht, dann liegt das schon weit außerhalb der toleranz.

Musste grad einmal die Notbremse ziehen und das cmos resetten.

Update :

Ich habs mal mit SiSoft Sandra überprüft :

Speichertakt : 420 MHz
PCI Takt : 42 MHz     <- Teiler auf 166/5 ... und dann übertaktet
AGP Takt : 8 x 84 MHz

Temps laut Test :
27°C Gehäuse
41,5°C CPU


wundert mich, dass mein CL3 das mitmacht ... aber solange er nicht einfriert lass ichs mal so :P Vielleicht geh ich sogar wieder etwas runter ....

Die ganze Sache wär unproblematisch, wenn das Board nen echten 200er fsb könnte .... (wie es laut Beschreibung sein sollte)


NOCH EIN EDIT :

Stellt den Onboard-Jumper auf 200fsb !!!
Damit erhöht sich der Bus-Teiler von AGP/PCI auf 1/6 .... damit ist schonmal eine Fehlerquelle weniger dabei.
Wenn ihr jetzt noch sehr schnellen Ram habt, dann steht einer Taktung von 230 MHz nichts im Wege !

Ich werde jetzt (wo ich da kein Risiko mehr habe) mal austesten, wo mein per. Limit ist.

Benchmark war wie zu erwarten war :
etwa Vergleichbar mit einem Athlon XP bei identischem real-Takt.
(etwas schneller sogar - sicher durch den höheren FSB)
Die Bezeichnung 2600+ (wie beim Athlon) hat er sich zwar damit noch nicht verdient, aber ich arbeite ja noch dran :P


(Geändert von Riva um 17:37 am Feb. 5, 2005)


Diablo Gamer Blog / Forum

Beiträge gesamt: 208 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2005 | Dabei seit: 4734 Tagen | Erstellt: 23:54 am 4. Feb. 2005