» Willkommen auf AMD Overclocking «

vollprofi
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hallo,

ich möchte meinen "T-Bred B" 2200 zum Mobile machen.
Die einen schreiben, dass die mittels Laser unterbrochenen Kerben dringend isoliert werden müssen, dass kein Leitsilber reinfließt, die anderen schreiben, dass es reinfließen soll.
Was denn nun?
Nebeninfo: mein T-Bred hat eine braune Keramikoberlfläche und nicht die grüne Kunststoffoberfläche, wo die Leiterbahnen durchschimmern.

Beiträge gesamt: 12 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 4819 Tagen | Erstellt: 2:49 am 8. Dez. 2004
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


kannst füllen

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5194 Tagen | Erstellt: 2:58 am 8. Dez. 2004
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Jep, so isses.
Da die Brückenverbindung bei der L5 Brücke ohnehin auf GND gelegt wird, kannst du einfach SLL in den Lasercut füllen (dies gilt nicht für alle anderen Brücken !!!).

Wenn du das allerdings irgendwann mal wieder rückgängig machen möchtest, hast du ohne Isolierung natürlich schlechte Karten, da man den SLL da leider nur sehr schwer wieder rausbekommt.

Insofern empfehle ich auch grundsätzlich bei allen Brückenverbindungen eine Isolierung des Lasercuts.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 152801 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6071 Tagen | Erstellt: 9:35 am 8. Dez. 2004
vollprofi
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Danke schonmal.
Sollte ich dann auch die L8- und L11-Brücken etwas "beschneiden", da ich ihn in ein Laptop reinmachen möchte, wo ja keine 2 Volt Startspannung sein sollten?
Mobile-Prozessoren haben ja Voltbegrenzungen bei diesen Brücken. auf 1,60/1,65 Volt.
Weiß halt nicht, ob mir das Ding verraucht, wenn ich es lediglich mit freigeschaltetem Multi in ein Laptop setze und es dort mit 2 Volt bootet.

Beiträge gesamt: 12 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 4819 Tagen | Erstellt: 18:41 am 8. Dez. 2004
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Wie die Spannung als Mobile aussehen wird, kannst du ja in der Malanleitung nachsehen, indem du dort auf Mobile stellst und dann deine Brücken mit der virtuellen CPU vergleichst.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 152801 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6071 Tagen | Erstellt: 19:22 am 8. Dez. 2004
vollprofi
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Ja, allerdings erscheint bei der Malanleitung nur die L8-Brücke, wenn ich dort "Mobile" auswähle. Bei meinem vorliegenden "echten" Mobile 2600 sind beide Brücken, also auch die L11, identisch geschnitten (auf 1,60/1,65 V). Werde also auch die L11-Brücken paralell zur L8 trennen.

Beiträge gesamt: 12 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 4819 Tagen | Erstellt: 19:42 am 8. Dez. 2004
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Jep ist auch klar, denn die L8 Brücke ist für die Mobiles und die L11 für die "normalen".
Stell mal in der Malanleitung die Vcore ein und ändere danach die CPU Mobile <-> T-Bred/Barton, dann siehst du was ich meine.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 152801 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6071 Tagen | Erstellt: 19:51 am 8. Dez. 2004
vollprofi
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Ja, danke, hab schon gemerkt, dass die Spannungen der beiden Modelle unterschiedlich sind.
Bisher war mein 2200er per Drahtschlingenmethode im Desktop-Rechner.
Habe es auch gewagt, den Prozessor so mit der Drahtschlinge an den beiden Pins (freier Multi) ins Laptop zu setzen mit der Gefahr, dass er 2 Volt Startspannung bekommt und verzischt.
Laptop ging zwar an, bootete aber nicht, nicht mal ins Bios. Der Prozzi blieb heil und wurde auch nur mild handwarm.
Nun wage ich es zu bezweifeln, dass er im Laptop funktioniert, wenn ich lediglich noch die Startspannung an den Brücken auf 1,65 Volt reduziere. Denn dann hätte er auch mit 2 Volt booten müssen.
Ich vermute, dass ich den maximalen Multi auch noch freischalten muß, denn bisher geht er nur bis 13x mit der Drahtschlinge.
Und das Laptop macht beim Start sicher 13,5 x 133 MHz, da dies der serienmäßige Standardtakt ist.
Den Multi von 13,5x schafft er nur gelockt, also ohne Drahtschlinge (13,5 x 133,33 = 1,8 GHz).

Liege ich auf der richtigen Fährte?
Ich frage deshalb, da dies ein allmächtiges Gefuzzel ist mit den Brückenmods.

Beiträge gesamt: 12 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 4819 Tagen | Erstellt: 16:34 am 9. Dez. 2004