AMD lässt die AM2-Prozessoren vom Stapel

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- News
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=8

--- AMD lässt die AM2-Prozessoren vom Stapel
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=8&topic=1543

Ein Ausdruck des Beitrags mit 67 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 23 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 114.76 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Henro am 10:24 am 2. Juni 2006


Zitat von skynet um 23:02 am Juni 1, 2006

Zitat von Henro um 22:16 am Juni 1, 2006


ne eine marginale verbesserung die maximal dazu ausreíchen wird wieder zu intel auf zu schließen ...



eher, dazu, um intel wieder zu vernichten! :devil:




darauf willste doch eigentlich keine antwort oder ;)


-- Veröffentlicht durch skynet am 23:02 am 1. Juni 2006


Zitat von Henro um 22:16 am Juni 1, 2006


ne eine marginale verbesserung die maximal dazu ausreíchen wird wieder zu intel auf zu schließen ...



eher, dazu, um intel wieder zu vernichten! :devil:


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 22:45 am 1. Juni 2006

Ich warte jetzt erstmal die offiziellen Ankündigung von "4x4" ab.
Aber auch wenn 2x X2 3800+ gehen sollte, wäre es für mich uninteressant, 1x X2 3400+ schon eher, aber da warte ich wohl vergeblich drauf. ;)

Edit: Ich habe mich noch ein bisschen schlau gemacht.
Laut der Ankündigung werden nur FX-62 und größer auf den 4x4-Boards laufen.
Außerdem sind die Weiterentwicklungen 4x4+ und 4x4++ angedacht, mit Quad-Cores usw.

(Geändert von madmanmoon um 22:54 am Juni 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 22:20 am 1. Juni 2006


Zitat von Hitman um 22:04 am Juni 1, 2006
Zur Geometriekarte:

Was genau soll das bewirken? Dasselbe wie ne PhysX Karte? Immerhin wäre die ja im selben Preisrahmen....



genau, guck mal hier - das sollte dir nen paar infos geben zu einer sehr interessanten und sinnvolleren idee als diese pci physx karten :thumb:

*edit*

im übrigen geht die tendenz zu kleineren "strukturen", ich nenn hier mal etwas abstrakt die barebone pc's oder die tendenz zu notebooks. auch ein gutes beispiel sind oben erwähnte quad core cpu's, womit man genau das problem der 2 prozessorlösung umgeht!

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 22:27 am Juni 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch Henro am 22:16 am 1. Juni 2006


Zitat von skynet um 21:46 am Juni 1, 2006

Zitat von BlackHawk um 21:33 am Juni 1, 2006
also ich empfinde das irgendwie nen bischen als armutszeugnis für amd. die zeit für ein core update hat nicht gereicht bzw. man würde würde schritte einleiten die die zukünftige planung durcheinander bringt.
und was ist da einfacher als 2 cpu's miteinander arbeiten zu lassen? meiner meinung nach nichts, nvidia hat genau das gleiche gemacht und war in einer ähnlichen situation.

das lässt mich ja fast wirklich langsam glauben das der conroe leistungsmässig sehr gut dasteht und das selbst amd davon anscheinend überrascht gewesen ist, sonst würde man so einen radikalen schritt ja nicht vollziehen. einen schritt der meiner meinung nach sinnlos und überflüssig ist. dann doch bitte einen quad core auf einer cpu anstatt derer zwei!

my opinion! ;)

mfg BlackHawk




loool. stimmt, AMD hat geschlafen in den letzten 3 jahren... :kidding:

was glaubst du was der K8L ist, nen modelbauspielzeug? :noidea:



ne eine marginale verbesserung die maximal dazu ausreíchen wird wieder zu intel auf zu schließen ...


-- Veröffentlicht durch Hitman am 22:04 am 1. Juni 2006

Zur Geometriekarte:

Was genau soll das bewirken? Dasselbe wie ne PhysX Karte? Immerhin wäre die ja im selben Preisrahmen....


-- Veröffentlicht durch skynet am 22:03 am 1. Juni 2006

hast du gelesen? selbst die kleinsten X2 kann man kombinieren... :thumb:


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 22:01 am 1. Juni 2006

Ich finde dieses 4x4 schwer am Markt vorbei gedacht, wer wird sich sowas holen, bei dem zu erwartenden Preis. Nur mal zum Test, 2x Opteron 265, ein Tyan Tiger K8WE, 4 GB DDR2-6400, macht zusammen mehr als 1400 Euro.

Außerdem, ist das nicht ein Eingeständnis von AMD selbst, dass der AM2 so wie er veröffentlicht wurde, doch nicht so toll ist, und zumindest im High-End-Bereich nicht mithalten kann.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:53 am 1. Juni 2006

*räusper*

les dir meine comments nochmal durch, ich hab den k8l schon angedeutet - den habe ich nicht vergessen! ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch skynet am 21:46 am 1. Juni 2006


Zitat von BlackHawk um 21:33 am Juni 1, 2006
also ich empfinde das irgendwie nen bischen als armutszeugnis für amd. die zeit für ein core update hat nicht gereicht bzw. man würde würde schritte einleiten die die zukünftige planung durcheinander bringt.
und was ist da einfacher als 2 cpu's miteinander arbeiten zu lassen? meiner meinung nach nichts, nvidia hat genau das gleiche gemacht und war in einer ähnlichen situation.

das lässt mich ja fast wirklich langsam glauben das der conroe leistungsmässig sehr gut dasteht und das selbst amd davon anscheinend überrascht gewesen ist, sonst würde man so einen radikalen schritt ja nicht vollziehen. einen schritt der meiner meinung nach sinnlos und überflüssig ist. dann doch bitte einen quad core auf einer cpu anstatt derer zwei!

my opinion! ;)

mfg BlackHawk




loool. stimmt, AMD hat geschlafen in den letzten 3 jahren... :kidding:

was glaubst du was der K8L ist, nen modelbauspielzeug? :noidea:


-- Veröffentlicht durch skynet am 21:45 am 1. Juni 2006


Zitat von madmanmoon um 20:26 am Juni 1, 2006
Deswegen gabs wohl heute auch die News, dass AMD angeblich ATI kaufen soll :blubb:.

2x1000€-DC-CPU, dass ist wie Quad-SLI - nur NOCH TEURER.

(Geändert von madmanmoon um 20:27 am Juni 1, 2006)



ja, und intel hat intresse an NV gezeigt...

wenns soweit kommt, dann steige ich auf VIA CPUs und S3 grafik um! :hell:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:44 am 1. Juni 2006

naja, lass es mich so ausdrücken:

was wäre dir lieber? nen halbes bis dreiviertel jahr zwei dual core cpu's im rechner, wohlgemerkt zwei wobei noch nichtmal aktuelle anwendungen ausreichend auf einen dual core optimiert sind. oder aber einen schnellen platz-, verbrauch- und kostensparenden quad core - wohlgemerkt einen.
nun gut, das ganze ist ebenso noch utopie, aber ich kann der sache ausser einem prestigeobjekt momentan nichts abgewinnen.
ich war genausowenig ein sli fan, muss aber zugeben das die nun / bald gegeben möglichkeit die zweite grafikkarte als "geometriekarte" zu nutzen sehr interessant ist.
bei amd vermisse ich genau diesen "aha-effekt" :(

ps: so schlecht ist der am2 bei weitem nicht, intel hat über die letzten monate / jahre dreimal so deprimierendes mit dem prescott hinnehmen müssen - da kann amd doch nen halbes jahr warten ;)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 21:45 am Juni 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch Henro am 21:37 am 1. Juni 2006

naja sowas hat genau die gleichen vor und nachteile wie SLI ... ich finde das argument das man erstmal eins und später dann noch eins kaufen kann gar nicht so übel.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:33 am 1. Juni 2006

also ich empfinde das irgendwie nen bischen als armutszeugnis für amd. die zeit für ein core update hat nicht gereicht bzw. man würde würde schritte einleiten die die zukünftige planung durcheinander bringt.
und was ist da einfacher als 2 cpu's miteinander arbeiten zu lassen? meiner meinung nach nichts, nvidia hat genau das gleiche gemacht und war in einer ähnlichen situation.

das lässt mich ja fast wirklich langsam glauben das der conroe leistungsmässig sehr gut dasteht und das selbst amd davon anscheinend überrascht gewesen ist, sonst würde man so einen radikalen schritt ja nicht vollziehen. einen schritt der meiner meinung nach sinnlos und überflüssig ist. dann doch bitte einen quad core auf einer cpu anstatt derer zwei!

my opinion! ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch Henro am 21:10 am 1. Juni 2006


Zitat von madmanmoon um 20:26 am Juni 1, 2006
Deswegen gabs wohl heute auch die News, dass AMD angeblich ATI kaufen soll :blubb:.

2x1000€-DC-CPU, dass ist wie Quad-SLI - nur NOCH TEURER.

(Geändert von madmanmoon um 20:27 am Juni 1, 2006)




wieso 1000€ ? n X²3800+ kriegt man für 230€ .... den 2x sinds 460 ... kaum mehr als der X²4400+ kostet. Ich würde aber 2 3800er vorziehen ;)


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 20:26 am 1. Juni 2006

Deswegen gabs wohl heute auch die News, dass AMD angeblich ATI kaufen soll :blubb:.

2x1000€-DC-CPU, dass ist wie Quad-SLI - nur NOCH TEURER.

(Geändert von madmanmoon um 20:27 am Juni 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch Henro am 19:52 am 1. Juni 2006

also wenn man langsamer ist einfach zu sagen man ist trotzdem schneller weil man 2 langsame cpus statt einer nimmt ist doch auch nicht die lösung.

wenn intel dann daher kommt und das gleiche ermöglicht dann sindse doppelt langsamer/schneller :blubb:


Vor allem da nicht viel später eh die quad-cores angekündigt sind. naja wird warscheinlich son prestige-objekt wie nvidias SLI oder Atis corssfire.


Aber wers braucht :biglol:


-- Veröffentlicht durch faulpelz am 18:52 am 1. Juni 2006

gegen 4 cores habe ich auch nichts :biglol: zumal ich im moment nichma en duo habe


-- Veröffentlicht durch skynet am 17:12 am 1. Juni 2006

naja, mir schnuppe... 4 cores AMD power, ohne reg. ram... bestens! :D


-- Veröffentlicht durch faulpelz am 17:02 am 1. Juni 2006

@ sky: aber ob da sinn dabei ist weiss man nicht ....soviel zu dem kommentar xD


-- Veröffentlicht durch skynet am 16:53 am 1. Juni 2006

hauptsache, man hat was, was intel nicht hat! :thumb:


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 16:18 am 1. Juni 2006


Zitat von skynet um 15:53 am Juni 1, 2006
dum-di-dum:
AMD's "waffe"


Ich habe mich wohl verguckt . Extra einen eigenen Sockel für ein paar tausend Systeme zu entwickeln, wäre wohl das unrentabelste, was man machen könnte. :bonk:
Wenn die Nachricht oben stimmen sollte, dann wird AMD wohl eher umgelabelte Opterons auf Sockel F als FX herausbringen.

(Geändert von madmanmoon um 16:19 am Juni 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch skynet am 15:53 am 1. Juni 2006

dum-di-dum:
AMD's "waffe"


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:38 am 29. Mai 2006

jupp, stimmt. die für montag geplante ankündigung ist somit also doch die oftmals dementierte fab38 mit 300mm wafern in dresden - sprich: keine neuen cpu's / modelle / fertigungen / fortschritte :(

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 10:39 am Mai 29, 2006)


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 10:12 am 29. Mai 2006

Seht mal
 -> HIER (kurzer Abschnitt steht ganz unten)
und HIER (ausführlicher)<-
da steht alles drin, vielleicht macht ja einer einen neuen News-Thread auf, bin jetzt zu faul.

Ständig muss man die Links ändern, bei AMD wird wohl noch an der Seite gebastelt. :grr:

(Geändert von madmanmoon um 10:44 am Mai 29, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:04 am 29. Mai 2006

@skynet:

na da bin ich heute ja mal gespannt ob / was amd da verlauten wird und wie lange dies ggf. noch auf sich warten lässt :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch skynet am 0:42 am 29. Mai 2006


Zitat von ErSelbst um 18:58 am Mai 28, 2006

Zitat von skynet um 18:00 am Mai 28, 2006
naja, selbst wenn nur die optis "neu" kommen, viele hersteller werden dann sicher, passende OC boards für den server sockel anbieten! ;o)

Wie viele OC- Boards gab es denn für S940er Opterons?! :noidea:

Und die 65nm- CPUs kommen nicht vorm 1. Quartal 2007 raus ... und bis dahin sind "nur" 400MHz mehr auch nicht mehr die Welt ... ;)

Und wenn ich nen FX-62- System gegenüber nen FX-60- System mit 36 Watt mehr unter Volllast sehe .. naja ... Da kann ich auch nen P4- EE nehmen - der dürfte auch nicht soo viel über die >300 Watt Gesamtleistung kommen ...


<-- Wartet min. bis Anfang/Mitte 2007 auf nen AM2- System .... :biglol:




naja, 3.2GHz dualcore @ 1.3V, würde schon abgehn... ;o)


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 18:58 am 28. Mai 2006


Zitat von skynet um 18:00 am Mai 28, 2006
naja, selbst wenn nur die optis "neu" kommen, viele hersteller werden dann sicher, passende OC boards für den server sockel anbieten! ;o)

Wie viele OC- Boards gab es denn für S940er Opterons?! :noidea:

Und die 65nm- CPUs kommen nicht vorm 1. Quartal 2007 raus ... und bis dahin sind "nur" 400MHz mehr auch nicht mehr die Welt ... ;)

Und wenn ich nen FX-62- System gegenüber nen FX-60- System mit 36 Watt mehr unter Volllast sehe .. naja ... Da kann ich auch nen P4- EE nehmen - der dürfte auch nicht soo viel über die >300 Watt Gesamtleistung kommen ...


<-- Wartet min. bis Anfang/Mitte 2007 auf nen AM2- System .... :biglol:


-- Veröffentlicht durch Henro am 18:53 am 28. Mai 2006

na spitze ... die sind dann teuer und bieten niemals die gleichen features wie Desktop Boards.


-- Veröffentlicht durch skynet am 18:00 am 28. Mai 2006

naja, selbst wenn nur die optis "neu" kommen, viele hersteller werden dann sicher, passende OC boards für den server sockel anbieten! ;o)


-- Veröffentlicht durch Henro am 17:56 am 28. Mai 2006

also wenn irgendwas mit mehr cache oder änlichem kommt dann sicher erstmal für die server cpus. Bei AMD haben solche neuerungen die desktop cpus ja immer zuletzt abbekommen.

Und da die Opterons ja dann wieder n eigenen sockel bekommen haben (oder irre ich mich da nu ganz gewaltig) wirds wohl erstmal nichts.


Ich halte die AM2 CPUs aber keineswegs für schlecht. wenn es sich preislich vereinbaren lässt dann haben sie immer noch ihre daseinsberechtigung gegenüber den kommenden intel cpus.


-- Veröffentlicht durch skynet am 17:38 am 28. Mai 2006


Zitat von Hitman um 14:17 am Mai 27, 2006
Ja, dann würde ich doch schonmal anfangen und wieder irgendwelche AMD-Propaganda in den anderen Threads schreiben ansonsten kommst du doch aus der Übung ;) .



als wenn ichs nötig hätte... AMD is not a fashion... AMD is a lifestyle! :thumb:;)


-- Veröffentlicht durch Hitman am 14:17 am 27. Mai 2006

Ja, dann würde ich doch schonmal anfangen und wieder irgendwelche AMD-Propaganda in den anderen Threads schreiben ansonsten kommst du doch aus der Übung ;) .


-- Veröffentlicht durch skynet am 5:12 am 27. Mai 2006

eben, ist das wahrscheinlichste... AMD stellt die 0.065µ nächste woche vor, samt mehr takt, weniger verlustleistung und stromaufnahme! :thumb:


sehe jetzt schon, 3.6GHz @ dualcore mit boxed kühler bei 1.5V X-D


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 22:14 am 26. Mai 2006

@skynet:


Nach dpa-Informationen plant AMD bereits den Bau eines dritten Werks am Standort Dresden. Spekulationen über ein drittes Werk gab es bereits vor der Eröffnung des zweiten Werks im Oktober 2005. Offiziell verkünden soll AMD das neue Vorhaben laut dpa am Montag.


sicher das es nicht doch die eröffnung eines dritten werkes ist!?! ;)

*edit*

oh, gerade noch das gelesen:



news 26.05.2006 16:30 heise online
<< Vorige | Nächste >>
Entscheidung über neues AMD-Werk doch erst im Sommer?

Der US-amerikanische Chip-Hersteller AMD wird entgegen gestrigen Spekulationen am kommenden Montag möglicherweise doch noch nicht den Bau einer neuen Fabrik bekannt geben. Bei dem von AMD angekündigten "bedeutsamen Vorhaben" handele es sich um eine Verjüngung der Fertigungstechnik in beiden Dresdner Werken sowie die Einführung der nächsten technischen Generation bei der Prozessorfertigung, berichtet die Financial Times Deutschland. Nach FTD-Informationen will der Konzern dafür mehr als eine Milliarde Euro aufwenden. Eine offizielle Bestätigung dazu gibt es von AMD allerdings auch nicht.



mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 22:20 am Mai 26, 2006)


-- Veröffentlicht durch skynet am 18:13 am 26. Mai 2006

nö, darum gehts net... lies mal den 3DC thread genau, AMD plant entweder gewaltig an der taktschraube zu drehn(+400MHz beim dualcore) oder mehr L2 und/oder L3 cache! :eek:


-- Veröffentlicht durch Henro am 19:41 am 25. Mai 2006

vom P3D :



AMD in Dresden mit bedeutsamer Ankündigung

AMD will am kommenden Montag laut Presseberichten eine bedeutsame Ankündigung machen. Allgemein wird damit gerechnet, dass es sich dabei um Pläne für ein drittes Werk in Dresden handeln wird.

Bereits im April hatte Hans Deppe, AMD-Chef für den Dresdener Standort, über das Vorhaben beide vorhandenen Werke über die ursprüngliche Planung hinaus in den nächsten Jahren erweitern und modernisieren zu wollen, geredet (wir berichteten).

Dabei bemerkte er auch, dass die Entscheidung über ein drittes Werk im Sommer fallen würde.



Jo das würde deine CPU gleich um einiges schneller machen.

:)


-- Veröffentlicht durch skynet am 15:14 am 25. Mai 2006


Zitat von Henro um 15:04 am Mai 25, 2006
habs schnell mal überflogen ... aber außer n paar andeutungen auf vollmond und hexerei hab ich da nichts rauslesen können. warum sollte es die super schneller machende erneuerung erst  nach dem launch geben ?



weil AMD jetzt nur, den neuen sockel vorgestellt hat, und den K8 mit DDR2... also nix neues abgesehn vom sockel und speicher... aber nun drückt AMD halt den 5. gang rein und gaspedal aufs bodenblech... :D

die führen was im schilde! *mhhh*


-- Veröffentlicht durch Henro am 15:04 am 25. Mai 2006

habs schnell mal überflogen ... aber außer n paar andeutungen auf vollmond und hexerei hab ich da nichts rauslesen können. warum sollte es die super schneller machende erneuerung erst  nach dem launch geben ?


-- Veröffentlicht durch skynet am 14:48 am 25. Mai 2006

evtl. hole ich mir doch AM2 noch in den nächsten paar wochen:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=298960

HARHAR!!! :devil:


-- Veröffentlicht durch skynet am 23:17 am 24. Mai 2006


Zitat von BlackHawk um 14:01 am Mai 24, 2006
:noidea:

hab ich was verpasst bzw. überlesen!?!

ps: ich finde den am2 für neueinsteiger bzw. umrüster momentan aber dennoch recht interessant - insbesondere wenn ich mir so den nforce5 chipsatz so anschaue :)

mfg BlackHawk



das stimmt, das ding kann alles... wäre auch für mich, der derzeitig einzige grund ggf. umzusteigen... aber z.z. noch alles passt, bleibe ich beim 939! ;o)


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 22:38 am 24. Mai 2006

@DJ und alle anderen Kaufinteressenten:
Bitte berichtet ausführlichst eure Erfahrungen, wenn ihr die Kisten erstanden und getestet habt. :godlike: :ocinside:

(Geändert von madmanmoon um 22:38 am Mai 24, 2006)


-- Veröffentlicht durch DJ am 18:28 am 24. Mai 2006

Ich auch wollte damit ein neues system aufbauen sobald die boards verfuegbar sind. :noidea:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 14:01 am 24. Mai 2006

:noidea:

hab ich was verpasst bzw. überlesen!?!

ps: ich finde den am2 für neueinsteiger bzw. umrüster momentan aber dennoch recht interessant - insbesondere wenn ich mir so den nforce5 chipsatz so anschaue :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch skynet am 13:01 am 24. Mai 2006


Zitat von BlackHawk um 12:26 am Mai 24, 2006
naja, warten wir es einfach mal ab - ich lass mich (von den ersten tests) überraschen :)

ps:

meinst du unter anderem das:


Demnach steht AMD bereits seit geraumer Zeit in Verhandlungen mit der in San Jose, Kalifornien ansässigen Firma Clearspeed, die Co-Prozessoren für komplexe mathematische Berechnungen entwirft. Während ein Opteron eine Leistung von 5,7 Gigaflops erreicht, soll Clearspeeds aktuelles Flaggschiff, der CSX600, unter den richtigen Bedingungen bis zu 25 Gigaflops erreichen. Ähnliche, spezialisierte Co-Prozessoren wären auch für andere Anwendungsgebiete denkbar und könnten zu deutlichen Leistungssteigerungen führen.


:noidea:

mfg BlackHawk



ney, ich rede von den desktop CPU's der K8L hat ja anscheinend gut was von der eingestampften K9 architektur abbekommen... wird auf jedenfall wieder was schönes werden! ;o)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 12:26 am 24. Mai 2006

naja, warten wir es einfach mal ab - ich lass mich (von den ersten tests) überraschen :)

ps:

meinst du unter anderem das:


Demnach steht AMD bereits seit geraumer Zeit in Verhandlungen mit der in San Jose, Kalifornien ansässigen Firma Clearspeed, die Co-Prozessoren für komplexe mathematische Berechnungen entwirft. Während ein Opteron eine Leistung von 5,7 Gigaflops erreicht, soll Clearspeeds aktuelles Flaggschiff, der CSX600, unter den richtigen Bedingungen bis zu 25 Gigaflops erreichen. Ähnliche, spezialisierte Co-Prozessoren wären auch für andere Anwendungsgebiete denkbar und könnten zu deutlichen Leistungssteigerungen führen.


:noidea:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch skynet am 11:55 am 24. Mai 2006


Zitat von BlackHawk um 10:50 am Mai 24, 2006

das ich das nochmal erleben darf - was ist denn passiert das du sowas (weltoffenes) von dir lässt? :biglol:

ist ja echt ungewohnt... :noidea:

@kammerjaeger:

ich denke aber das intel dieses mal wirklich einen guten schritt vorne lioegen wird, dazu hatten sie genug zeit und wahrscheinlich auch frust um einen deutlichen konter auspielen zu können (müssen) :(

mfg BlackHawk




ich sage nur dezember.... K8L... dann wird es sich zumindest wieder angleichen, die pro-takt leistung....

natürlich wäre es mir dann lieber, wenn AMD dann sogar noch nen stück besser liegt, aber das ist speku...


-- Veröffentlicht durch Hitman am 11:50 am 24. Mai 2006

NEEEEIIIIINNNNN!!!!!
Nicht auch noch ATI gegen Nvidia hier im Thread.


Ein paar ernstgemeinte Worte von mir:
Intel und AMD schenken sich nichts. Beide wissen wie es auf dem Markt aussieht, kennt die Situation und ist sich bewusst dass nur Neues auch was bringt. Ich gebe kein Kommentar ab wer besser, schneller o.Ä. ist. Die wissen schon was sie machen und werden sich immer bekriegen und der eine wird den anderen "überholen" und der andere wird "zurückschlagen". Das sind BILD-Zeitungs Überschriften. Das Problem ist in meinen Augen die Verwirrung der Kunden. Was kaufe ich mir?
Sockel 939, SockelA, Sockel 754, Sockel 478, Sockel 775.
Welcher Chipsatz? 925, 925X, 945, 955, 975?
Und was dazu? Einen D805 oder D930, oder lieber nen 630 obewohl, da is ja der 631. Und der 570 auch noch. Oder lieber nen 955?

Der Kunde wird kirre gemacht (beide machen das so) und genauso sieht es bei den Grafikkarten aus. (mein Ausbilder wollte sich ne neue Grafikkarte kaufen, AGP für ca. 100€. Da gibt es so viel Auswahl mit XT,TX, GT, GTX, MX,Pro, XL..... einfach unschön)

Daher zum Thema Preis:
Kaum, der Preis sinkt nicht, der Preis wird angepasst z.T. . Dennoch ist ein billiger Prozessor nichts wenn das Board und der Ram dazu viel kosten.


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 11:44 am 24. Mai 2006


Zitat von Beomaster um 11:37 am Mai 24, 2006
möge nie der Tag kommen an dem ATI NVIDIA überholt



:thumb:

Denn ATI ist ja in einigen Bereichen vorne und müsste erst wieder hinter NV fallen, um NV überholen zu können :lol:

Jetzt wird es aber sehr Offtopic hier. Also bitte zurück zum SAM2 :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:37 am 24. Mai 2006

möge nie der Tag kommen an dem ATI NVIDIA überholt


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 11:33 am 24. Mai 2006

Ich denke schon, dass Conroe und Merom einen großen Performance-Sprung bedeuten werden, wird ja auch mal wieder Zeit. Und ich traue Intel zu, dass sie mit einer neuen Architektur AMD überholen, immerhin haben sie enorme Resourcen zur Verfügung. Warum sollte Intel nicht aufschließen können, oder sie überholen können, AMD hat es doch anders herum anno 2003 auch geschafft, und jetzt ist Intel an der Reihe. Wenn so Wettbewerb entsteht, und AMD nachlegen muss, ist dass doch nur gut für den Endbenutzer - steigende Leistung und sinkender Preis - dann gibt es hoffentlich auch einen bezahlbaren DC für mich, der nicht gleichzeitig meine Heizung ersetzt. :lol:

(Geändert von madmanmoon um 11:35 am Mai 24, 2006)


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 11:28 am 24. Mai 2006

nuja, der am2 bietet in der tat nix wirklich neues, ausser, dass es die semprons endlich auch offiziell dafür gibt


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:50 am 24. Mai 2006


Zitat von skynet um 10:25 am Mai 24, 2006
du glaubst doch nicht, das ich ein schlechtes wort über AMD verlieren würde?

also, glaub mal, wenn schon ICH sowas sage, das es stimmen wird, wenn auch leider! :(



das ich das nochmal erleben darf - was ist denn passiert das du sowas (weltoffenes) von dir lässt? :biglol:

ist ja echt ungewohnt... :noidea:

@kammerjaeger:

ich denke aber das intel dieses mal wirklich einen guten schritt vorne lioegen wird, dazu hatten sie genug zeit und wahrscheinlich auch frust um einen deutlichen konter auspielen zu können (müssen) :(

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch skynet am 10:25 am 24. Mai 2006

du glaubst doch nicht, das ich ein schlechtes wort über AMD verlieren würde?

also, glaub mal, wenn schon ICH sowas sage, das es stimmen wird, wenn auch leider! :(


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:01 am 24. Mai 2006


Zitat von skynet um 2:25 am Mai 24, 2006
die mittelklasse conroes werden die top AMDs kicken, das wird passieren...



Auch das bezweifle ich stark! Die einzigen Tests zu Conroe und Woodcrest stammen direkt aus der Intel-Fab, sind also genauso geschönt wie die ersten Tests der mobilen Varianten im Intel-Hinterzimmer auf dem Messestand. Spätere unabhängige Tests kamen zu ganz anderen Ergebnissen...
Zu den "manipulierten" Plattformen kommt noch ein Umstand dazu:
So hat z.B. tecchannel den Woodcrest gegen einen Opteron 280 antreten lassen, welcher nur 2x2,4GHz aufweist, obwohl es mit dem Opteron 285 schon die 2,6GHz-Version gibt und ein FX-62 sogar 2x2,8GHz hat! Dadurch wirkt der Vorteil natürlich noch gewaltiger, als er in Wirklichkeit ist!

Ich würde daher warten, wie unabhängige Tests mit lieferbaren CPUs und Boards aussehen und was AMD bis dahin aus dem Hut zaubert, statt mich auf ein vorschnelles Urteil über gefakte Vorserientests einzulassen. Ich befürchte nämlich, daß die Wahrheit für Intel genauso "durchschnittlich" ausfällt wie bei den mobilen CoreDuo.
Das Einzige, was derzeit noch für Intel spricht, ist der Verbrauch, was beim Conroe und Woodcrest aber auch nicht mehr so gut sein dürfte wie bei den mobilen Kollegen. Außerdem hat AMD mit den stromsparenden Turion X2 ja schon das "Gegenmittel" in den Startlöchern.... ;)





-- Veröffentlicht durch skynet am 2:25 am 24. Mai 2006

die mittelklasse conroes werden die top AMDs kicken, das wird passieren...

ein grund, warum ich AM2 erstmal fern bleibe, bringt nix ausser kosten, steige im dezember um, wenn der K8L kommt, weil der wird dann den spieß umdrehn, b.z.w. wieder für gleichstand sorgen!

ausserdem gibt es bis dahin sicher etwas ausgewogendere boards... weil die layouts, lassen mich schon wieder ein wenig gruseln!


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:28 am 24. Mai 2006


Zitat von DScooter um 21:28 am Mai 23, 2006
Schade, dass Amd im Moment nicht WIRKLICH mit Intel mithalten kann...

:stop: jetzt keine geflame, nur MEINE MEINUNG :stop:

Denn Intel hat einen Sprung gemacht, für den es sich EVTL. lohnt umzusteigen, aber Amd's Sprung finde ich doch sehr klein.. also für den 0815 User



Sorry, aber das soll wirklich kein Intel vs. AMD werden, jedoch hat Intel zwar für sich selbst mit dem CoreDuo einen riesigen Sprung bzgl. Stromhunger gemacht, aber in der Leistung lediglich zum X2 aufgeschlossen! T2600 vs X2 3800+
Bei der Leistung zeigt sich bei den unabhängigen Tests (also nicht diejenigen aus dem Hinterzimmer des Intel-Standes...), daß der CoreDuo nicht den von Intel versprochenen Leistungsvorsprung von 40% hat, sondern nur Klassendurchschnitt ist und overall nicht an die Top-CPUs rankommt.
Bedenkt man die noch sehr teure Plattform, ist er für den Massenmarkt ungeeignet.
Was der Desktop-Kollege Conroe bringen wird, wird von dessen Pricing und den angebotenen Boards abhängen. ;)


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 21:40 am 23. Mai 2006


Zitat von DScooter um 21:28 am Mai 23, 2006
Schade, dass Amd im Moment nicht WIRKLICH mit Intel mithalten kann...

:stop: jetzt keine geflame, nur MEINE MEINUNG :stop:

Denn Intel hat einen Sprung gemacht, für den es sich EVTL. lohnt umzusteigen, aber Amd's Sprung finde ich doch sehr klein.. also für den 0815 User

Mal sehn, wann ich mal wider n Desk habe, aber AM2 hat für mich eignetlich keinerlei sinn..



Wo ist der Sprung von Intel? Der Conroe kommt erst in ein paar Wochen...

Vorteile hat Intel nur bedingt:
- Einstiegs Dualcores zum geringen Preis
- boxed CPUs ~ 40,- (aber keine Leistung und relativ hoher Stromverbrauch)
- Core Duo (der Turion X2 ist dem etwa gleichwertig, wird aber die besseren Preise haben)

Wenn der Conroe erhältlich sein wird, dann erst dreht sich das (Preis-)karusell eine Stufe weiter. AMD schläft aber nicht und arbeitet mit Hochdruck an der K8L-Architektur und dem 65 nm Prozess. In einigen Monaten wird es schon soweit sein... :thumb: :punk:

Für mich überwiegen eindeutig die Vorteile von AMD. Die meisten User brauchen/möchten eine sparsame und performante Single-Core CPU und da steht AMD eindeutig besser da, vorallem im Preisbereich 50-150,- ;)


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 21:32 am 23. Mai 2006


Zitat von madmanmoon um 21:12 am Mai 23, 2006

AM2 ist für ein Upgrade nicht sehr interessant, eher, wenn man ein Sockel A oder 754 Sys hat und ein komplett neues System aufbaut - dann würde ich wegen der Zukunftssicherheit zum AM2 und nicht zu 939 greifen.




Wobei man bedenken muss, dass die meisten User mit Sockel A oder S754 mind. 1 GB DDR400 RAM haben, die man mitnehmen kann.

Gleichzeitig sind die AM2-CPUs derselben Leistungsklasse wie S939 teilweise erheblich teurer....
Insofern macht es selbst als Sockel A-Besitzer heute noch sehr viel Sinn neu auf S939 aufzurüsten :thumb: (So wie ich es mit 2 GB DDR400 gemacht habe vor kurzem).

Für eine Aufrüstung vom S754 spricht dann eher die Option für Dualcores oder > 2 GB Ram, da die entsprechenden Boards leider oft nur 2 Ram-Bänke haben...


-- Veröffentlicht durch DScooter am 21:28 am 23. Mai 2006

Schade, dass Amd im Moment nicht WIRKLICH mit Intel mithalten kann...

:stop: jetzt keine geflame, nur MEINE MEINUNG :stop:

Denn Intel hat einen Sprung gemacht, für den es sich EVTL. lohnt umzusteigen, aber Amd's Sprung finde ich doch sehr klein.. also für den 0815 User

Mal sehn, wann ich mal wider n Desk habe, aber AM2 hat für mich eignetlich keinerlei sinn..


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 21:19 am 23. Mai 2006


Zitat von madmanmoon um 21:12 am Mai 23, 2006

AM2 ist für ein Upgrade nicht sehr interessant, eher, wenn man ein Sockel A oder 754 Sys hat und ein komplett neues System aufbaut - dann würde ich wegen der Zukunftssicherheit zum AM2 und nicht zu 939 greifen.



Richtig! :thumb:
Einzige Ausnahme wäre wohl, wenn einem 4GB nicht reichen... :lol:


-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 21:12 am 23. Mai 2006

DDR ist doch noch gar nicht marktreif. Allerdings wird vermutet, dass es bald (2007) DDR3-Prozessoren für AM2 geben soll - wenn es dann den entsprechenden Speicher dazu gibt.

AM2 ist für ein Upgrade nicht sehr interessant, eher, wenn man ein Sockel A oder 754 Sys hat und ein komplett neues System aufbaut - dann würde ich wegen der Zukunftssicherheit zum AM2 und nicht zu 939 greifen.

(Geändert von madmanmoon um 21:14 am Mai 23, 2006)


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 16:44 am 23. Mai 2006

wie schaut den der neue Sockel aus?
und vor allem...Hieß es erst niht immer, das AMD den DDR2 speicher überspringen will und gleich bis zum DDR3 warten wollte? :noidea:


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 16:31 am 23. Mai 2006

ich finde den AM2 überaupt nicht attraktiv... so viel bringt der nicht. Ich bleibe für meinen Teil beim S939:)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 12:59 am 23. Mai 2006

naja, schaut euch mal den Computerbase Test zum AM2 an - wie zu erwarten nicht berauschend, wenn auch solch ein athlon64 weniger strom verbraucht und er auf modernen ddr2 speicher setzt bzw. neue features bietet. :(

mal abwarten womit intel kontert (kann man das überhaupt kontern nennen?) :noidea:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch SirBlade am 11:36 am 23. Mai 2006

Hey die EE und SFF Typen sind doch mal sehr interessant fürs oc. Quasi von AMD vorselektiert :thumb:


-- Veröffentlicht durch Comec am 9:00 am 23. Mai 2006

Am heutigen Dienstag schickt AMD – wie erwartet – seine neue Prozessorgeneration ins Rennen, die im Unterschied zu den Vorgängern einen DDR2-Speichercontroller und Hardware-Unterstützung für Virtualisierungsfunktionen mitbringt. Diese so genannten Stepping-F-Prozessoren stellt AMD wie deren Vorgänger mit Kernen im E-Stepping in einem 90-Nanometer-Prozess in Dresden-Wilschdorf her.

Bis auf den Speicher-Controller, die Virtualisierungstechnik Pacifica und die zugehörigen Presidio-Funktionen hat AMD an den neuen Prozessoren kaum Wesentliches geändert, insbesondere weder an den eigentlichen Rechenwerken, noch am Crossbar-Switch, der die Kerne untereinander, mit dem Speichercontroller und dem HyperTransport-2.0-Interface zum Chipsatz verbindet. Weil die HyperTransport-Schnittstelle unverändert bleibt, funktionieren alle auf Sockel-939-Boards eingesetzten Chipsätze auch mit den neuen Prozessoren; es sind aber wegen der neuen AM2-Prozessorfassung und der zweikanaligen DDR2-Schnittstelle neue Mainboards nötig.

Für die alten Sockel-754- und Sockel-939-Boards wird es wohl keine schnelleren Prozessoren mehr geben. Die Neulinge kommen in 28 Versionen als Athlon 64 FX und Athlon 64 X2 (Dual-Core Windsor), Athlon 64 (Einzelkern Orleans) sowie Sempron (Manila). Schon in der vergangenen Woche hatte AMD sparsamere Energy-Efficient- (EE-)Ausführungen einiger AM2-Prozessoren angekündigt, die etwas teurer als die Standard-Typen sein sollen. Für besonders kompakte Rechner gibt es auch Small-Form-Factor- (SFF-)Varianten der EE-Tyen, die sich mit 35 Watt elektrischer Leistung begnügen sollen und damit auf dem Niveau der ebenfalls neuen  Turion-64-X2-Modelle liegen.  

Alle diese Prozessorversionen laufen auf denselben AM2-Mainboards, was vor allem die Hersteller von professionellen Office-Rechnern freut, die nun leichter eine durchgängige PC-Modellpalette anbieten können, ohne unterschiedliche Boards testen und pflegen zu müssen.

Auf der CeBIT 2006 haben fast alle Mainboard-Hersteller auch AM2-Mainboards gezeigt, insbesondere mit Chipsätzen aus der neuen Nforce-500-Familie von Nvidia. ATI hat die neue Southbridge SB600 angekündigt, die auf Boards zusammen mit der CrossFire-Xpress-3200 Northbridge sitzen soll. Die neuen Chipsätze dürften die Anforderungen für ein Windows-Vista-Logo erfüllen, also etwa HD Audio unterstützen. Einige Nforce-500-Versionen sollen auch neuartige Übertaktungs-Funktionen bieten.

Schon im Vorfeld der Einführung der AM2-Prozessoren waren Benchmarks bekannt geworden, denen zufolge der Umstieg auf DDR2-Speicher den Athlon-64-(X2-)Prozessoren keine Performance-Vorteile verschafft; einige Benchmarks liefen sogar etwas langsamer. Das hat sich beim Test im c't-Labor bestätigt, die Performance-Unterschiede sind minimal – und deshalb ist es auch in Ordnung, dass AMD die QuantiSpeed-Einstufung bei Prozessoren gleicher Taktfrequenz und L2-Cache-Größe wie bei den Sockel-939-Vorgängern weiterführt. Anders als ursprünglich eingeschätzt, ist der neue Athlon 64 X2 5000+ nicht direkt mit dem bisherigen Spitzenmodell Athlon 64 FX-60 vergleichbar, denn dessen beiden Kernen steht jeweils 1 MByte L2-Cache zur Verfügung, während es beim Athlon 64 X2 5000+ nur jeweils die Hälfte ist; es ist also noch ein Athlon 64 X2 5200+ zu erwarten.

Nur die Doppelkern-Prozessoren kooperieren übrigens mit dem schnellsten zur Zeit in Massenstückzahlen hergestellten DDR2-Speicherchips, die 400 MHz Taktfrequenz erreichen (DDR2-800/PC2-6400). Die Einzelkern-Prozessoren sind maximal für DDR2-667/PC2-5300 ausgelegt. Einige Beobachter hatten "längere Latenzzeiten" von DDR2-Chips im Vergleich zu DDR400-Bausteinen für die geringen Unterschiede zwischen AM2-Athlon-Benchmarks mit DDR- und DDR2-Speicher verantwortlich gemacht. Diese Ursache ist jedoch unwahrscheinlich, weil die absoluten Latenzzeiten beispielsweise von PC2-6400U-555-DIMMs kürzer sind als jene von PC3200U-3033-Modulen – Latenzzeiten wie die CAS Latency (CL) sind relativ zur Taktzyklusdauer spezifiziert, die bei DDR400 5 Nanosekunden dauert und bei DDR2-800 die Hälfte. 5 Taktzyklen bei 400 MHz dauern also 12,5 Nanosekunden, 3 Taktzyklen bei 200 MHz aber 15 Nanosekunden. Übertakter-Module sind zur Zeit etwa auch mit PC3200U-2022- oder PC2-6400U-444-Timings erhältlich, erreichen diese Latenzzeiten aber nur mit Überspannung, sind wesentlich teurer als Standard-DIMMs und oft auch nur mit geringerer Kapazität erhältlich. Die Web-Seiten der großen Speicherfirmen Elpida, Micron und Qimonda führen bisher noch keine PC2-6400-555-Module als Standardprodukte in Großserienfertigung, Samsung produziert einige solcher Modultypen angeblich seit dem ersten Quartal 2006. Auch Hynix kann eigenen Angaben zufolge liefern.

Weil ungepufferte PC3200-Speichermodule maximal mit 1 GByte Kapazität zu haben sind, DDR2-UDIMMs zur Zeit aber mit bis zu 2 GByte, ist der Ausbau von Desktop-PC-Mainboards mit vier Speicher-Slots über die 4-GByte-Grenze hinaus erst mit DDR2-RAM möglich. Das wiederum ist beispielsweise beim Betrieb mehrerer virtueller Maschinen sinnvoll, die viel Speicher belegen.

Weitere Informationen zu den neuen AM2-Prozessoren veröffentlicht c't in der kommenden Ausgabe 12/06, die ab Montag (29. Mai) am Kiosk erhältlich ist. (ciw/c't)



OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de