Geocaching

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Offtopic
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=7

--- Geocaching
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=7&topic=5377

Ein Ausdruck des Beitrags mit 119 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 40 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 199.58 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:18 am 19. Okt. 2021

Graben wir unseren Geocaching Beitrag doch mal wieder aus ... seit Android 11 gibt es Änderungen beim Zugriff der Apps auf Ordner ausserhalb des offiziellen Android data Verzeichnisses und für die App Entwickler scheint es nicht ganz so einfach zu sein, dieses zu umgehen bzw. die Umgehung zu beantragen.
Wer beispielsweise Cachebox einsetzt dürfte nach dem Update auf Android 11 erstmal einen Schock bekommen, dass alles zurückgesetzt ist.
Aber keine Bange die Cachebox Daten sind nicht weg oder gelöscht, sie sind nur woanders ... das ist quasi wie mit dem Geld an der Börse :lol:

Cachebox alle Daten verloren beheben:
Zum Beheben des Problems zunächst Cachebox beenden! Dann z.B. einfach die App Total Commander öffnen, dort auf der einen Seite auf das neue Android11 Data Verzeichnis Speicher -> Android -> data -> Installierte Apps gehen (oder direkt auf ///_Android_data), dann Total Commander das Recht zum Zugriff zuweisen und danach in den Unterordner de.droidcachebox -> files wechseln.
Nun auf der anderen Total Commander Seite das alte Cachebox Verzeichnis öffnen, das z.B. auf der Speicherkarte im Hauptpfad oder auf dem internen Speicher im Hauptpfad liegen kann. Dort alle Dateien und Ordner markieren (Total Commander Symbol unten links) und dann auf ein File lange draufdrücken -> Kopieren/Verschieben/Senden und dann Verschieben auf die andere Seite auswählen.
Nach einiger Zeit sind alle Dateien, Maps, Caches, etc. übertragen und der Vorgang abgeschlossen.
Jetzt einfach Cachebox wieder öffnen, interner Speicher als Ordner auswählen, et voila, Cachebox 3665 oder Cachebox 3674 hat wieder alle Daten und kann wie gewohnt zum Geocaching verwendet werden :thumb:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 13:20 am 6. Feb. 2014

Na das war doch mal ein ordentlicher Fang :thumb:
Mal sehen, ob bei uns auch bald mal ein Zettel in der Dose liegt.
Dann gibt es ebenfalls eine Videoüberwachung mit automatischem Posting in unser Geocaching Topic bei Entnahme :biglol:


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 12:42 am 6. Feb. 2014

ich meinte diese Sache Sonntagsrudel


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 9:15 am 6. Feb. 2014


Zitat von Cziebesz um 21:16 am Feb. 5, 2014
ich habe mal von einem Typen im im GC Forum gelesen, der die TB´s geklaut und schön bei sich zu Hause abgelegt hat. Dem Typen haben sie dann ein Falle gestellt und dann auflauert. Was mit dem passiert ist stand nicht da :lol:

hier bei mir wurde schon ein komplette Runde Premiumcaches geplündert, lag alles im Wald verstreut rum.


Da gabs doch ein Video dazu oder?

Keine Ahnung, warum man anderen nicht ihr Hobby lassen kann :ugly:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 21:37 am 5. Feb. 2014

Es gibt schon merkwürdige Leute ... nach dem Sinn darf man da wohl gar nicht fragen :crazy:


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 21:16 am 5. Feb. 2014

ich habe mal von einem Typen im im GC Forum gelesen, der die TB´s geklaut und schön bei sich zu Hause abgelegt hat. Dem Typen haben sie dann ein Falle gestellt und dann auflauert. Was mit dem passiert ist stand nicht da :lol:

hier bei mir wurde schon ein komplette Runde Premiumcaches geplündert, lag alles im Wald verstreut rum.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 17:56 am 5. Feb. 2014

Ja, zum Glück ist wenigstens die neue getarnte Dose noch da, aber ein TB und das Logbuch, etc. ist weg.
Letztes mal war die gesamte Dose mitsamt Inhalt weg.
:kick:


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 17:10 am 5. Feb. 2014

:poor:
Dose noch da, aber leer?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:30 am 5. Feb. 2014

Grmpf, wurde unser Cachebehälter vom Multi mal wieder geplündert :waterfall:
Zeit für ein neues Versteck ... mal sehen, ob die Zerstörmuggels das neue Versteck auch finden.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:10 am 4. Aug. 2013

Die fertig generierten Maps müßtest du eigentlich genauso in das Verzeichnis reinkopieren können, wie die mapsforge Maps.
Die verwende ich immer mit Cachebox, da gibt es mittlerweile sogar Layer mit Wanderrouten, o.ä. die man über die jeweilige Map überlagern kann.


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 18:57 am 4. Aug. 2013

Mit welcher Android APP bekomme ich die Osm Karten in die cachebox?

Habe Karten im Mwm Format (osm) in den entsprechenden Ordner von cschebox gepackt. Wie bringe ich CB dazu diese zu verwenden?

(Geändert von Svenauskr um 19:12 am Aug. 4, 2013)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:17 am 21. Mai 2013

Beim Geocaching sammeln wir doch genug Punkte :lol:


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 20:10 am 20. Mai 2013

Zum Hinfahren meistens Waze - da kann man wenigstens Punkte sammeln beim Fahren :D


-- Veröffentlicht durch ocinside am 12:58 am 20. Mai 2013

Uns reicht Cachebox und Sygic zum hinfahren :thumb:


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 22:08 am 19. Mai 2013

c:geo & Locus Pro .... :thumb:
Mehr benutz ich eigentlich nicht :D


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 14:48 am 18. Mai 2013

Ja, c:geo habe ich auch im Einsatz. :thumb:

Hatte mir Mwm mal runtergeladen aber den Mehrwert kann ich noch nicht erkennen.


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 14:38 am 18. Mai 2013

dann bleib ich doch bei den offline OSM, zur Not muss dann Navigon herhalten, kann man übrigens auch gut in C:Geo einbauen. Der zeigt einem dann offline auch direkt die Route an. :thumb:


(Geändert von Cziebesz um 15:25 am Mai 18, 2013)


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 14:34 am 18. Mai 2013

^^ zum Cachen wohl eher nicht geeignet. Eigentlich kann man nur vordefinierte Pois suchen und als Favoriten markieren. Wer zahlt denn für sowas regulär Geld. :noidea:


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 14:27 am 18. Mai 2013

Maps with me gibt es heute kostenlos im Amazon APP Store. Nutzt die Offline Karten von OSM. Bestimmt eine gute Ergänzung zu den anderen Programmen. Soll auch POIs haben wie Latitude und Konsorten.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:18 am 16. April 2013


Zitat von Live1982 um 16:53 am April 16, 2013
hab grad rausgefunden, dass ich die OSM karten auch in c:geo einbinden kann, saugeil wusste ich noch nicht :lol::)


Jau, ich hatte das Verzeichnis von c:geo einfach auf das Cachebox Verzeichnis umgestellt, dann braucht man die Karten nicht 2x abzulegen ;)


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 19:05 am 16. April 2013


Zitat von Cziebesz um 17:54 am April 16, 2013
hm, ich habe das selbe Problem, dass CB die Karte nicht anzeigt, ist definitiv im richtigen Ordner!



is nich schlimm geht trotzdem :thumb:
kannst aber die karte auch für c:geo nehmen :thumb:


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 17:54 am 16. April 2013

hm, ich habe das selbe Problem, dass CB die Karte nicht anzeigt, ist definitiv im richtigen Ordner!


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 16:53 am 16. April 2013

hab grad rausgefunden, dass ich die OSM karten auch in c:geo einbinden kann, saugeil wusste ich noch nicht :lol::)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:38 am 16. April 2013

Prima :thumb:


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 14:48 am 16. April 2013

ah ok klappt, danke :thumb:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:43 am 16. April 2013

Bei mir klappt es, der sagt bei mir aber auch "Dieser Ordner ist leer" ... einfach ignorieren.
Ich habe da einige Karten nur von NRW, Deutschland, Spanien, etc. abgelegt und kann die über Cachebox auswählen.
Einfach auf den unteren "N" Button -> Kartentyp -> die gewünschte Datei mit der Endung .map wählen.


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 14:08 am 16. April 2013

:noidea:

ich hab doch nur ein massenspeicherlaufwerk. die map ist definitiv im korrekten ordner :blubb:


hat das denn bei dir geklappt? oder sind die maps nicht im richtigen format? (nordrhein-westfalen.map)

(Geändert von Live1982 um 14:14 am April 16, 2013)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 13:59 am 16. April 2013

Hast du es vielleicht in den richtigen Ordner aber auf die falsche Karte kopiert ?
Schau mal auf die "externe" Karte.


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 13:50 am 16. April 2013

Habe mal NRW und Rheinland-Pfalz runtergeladen. Wenn ich aber in Cachebox unter Einstellungen/Ordner für Kartenpakete anklicke (OI Manager öffnet sich) steht da: Ordner ist leer :noidea:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 11:44 am 16. April 2013

Das Standardverzeichnis ist in deinem Phone unter cachebox\repository\maps
Du kannst es aber einfach nachsehen, indem du in Cachebox lange auf das Zahnrad Symbol drückst -> Ordner -> Ordner für Kartenpakete


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 11:38 am 16. April 2013

werde ich mir auch gleich mal runterladen und ausprobieren. Wo muss man denn die Map unterbringen?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 11:03 am 16. April 2013

Mittlerweile sind wir schon bei der Version ACB_1583.apk angekommen und Cachebox läuft bis auf ein paar kleine sporadische Tastaturproblemchen richtig stabil :thumb:
Hier kann man übrigens die passenden fertigen Maps zum Offline Geocaching runterladen.
Jetzt bräuchte man nur noch die Satelliten Maps oder die normalen Offline Maps aus Google Maps in Cachebox.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:37 am 11. Nov. 2012

Es gibt eine neue Version vom Android Cachebox - ACB - ACB_1185.apk zum Download :punk::banana::punk:
Es ist zwar immernoch nicht ganz so stabil wie auf WM6.5, aber der Live API Zugriff auf Caches im Umkreis, der Pocket Query Import und einiges andere wurde mittlerweile gut implementiert.
Einige Funktionen sind ganz schön versteckt, aber es jetzt hat eigentlich alles, was man benötigt :godlike:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 7:31 am 26. Okt. 2012

So war ich es vom Cachebox auch immer gewohnt, aber jetzt kann ich das HD2 nicht mehr ins WM6.5 booten :waterfall:
Hoffen wir mal, daß die es auf Android bald genauso gut umsetzen.


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 6:44 am 26. Okt. 2012


Zitat von ocinside um 22:17 am Okt. 25, 2012
Locus habe ich noch nicht ausprobiert, muß ich mal testen :)
Bei c:geo habe ich direkt die Offline Karten eingefügt, damit er das nicht unterwegs laden muß.
Ist allerdings mit der ganzen NRW Karte nicht mehr ganz so flott.


Locus ist auch mit vielen Karten und einigen 1000 Caches recht flott. Das Starten dauert dann halt 5 Sekunden, dafür geht der Rest richtig fix :thumb:


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 0:38 am 26. Okt. 2012

Ich setzte auch auf c:geo :punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 22:17 am 25. Okt. 2012

Locus habe ich noch nicht ausprobiert, muß ich mal testen :)
Bei c:geo habe ich direkt die Offline Karten eingefügt, damit er das nicht unterwegs laden muß.
Ist allerdings mit der ganzen NRW Karte nicht mehr ganz so flott.


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 20:42 am 23. Okt. 2012

c:geo & Locus Pro (gabs bei AndroisPIT mal für 3€ oder so) ....
Locus kann besser mit PQs umgehen und die Offlinekarten sind extrem praktisch :thumb:


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 20:38 am 23. Okt. 2012

c:geo :godlike:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 20:34 am 23. Okt. 2012

Bei Android bin ich jetzt auf c:geo umgestiegen und finde es richtig gut gemacht :thumb:
Cachebox steckt auf Android ja leider noch ziemlich in den Kinderschuhen.
Womit geht ihr derzeit paperless geocachen ?


-- Veröffentlicht durch kamil1983 am 23:43 am 18. Aug. 2012

30 Caches, 49,7 Kilometer, 11,5 Stunden aufm Sattel und um einen Sonnenbrand reicher! Den Geocaching-Sommer somit noch einmal richtig genutzt! :D


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:13 am 13. Juni 2012

Das wird doch automatisch aktualisiert, wenn du dein "Found" Pocket Query durchlaufen läßt oder die gefundenen Caches bei deinem Query anhakst.
Hier ganz unten auf Add to Queue klicken.


-- Veröffentlicht durch kamil1983 am 9:42 am 12. Juni 2012

Weiss jemand wie ich mit dem GSAK-Tool Wegpunkte als "besucht" markieren kann? Oder geht das sogar bei geocaching.com?


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 10:02 am 11. Juni 2012

Nein, aber auch nicht nötig, weil der Hinweis genauso aussah wie oben beschrieben. Hab auch schon verwirrende Verschiebungen gemacht, hat aber alles keinen Sinn ergeben, dabei soll der nur 2 1/2 Sterne haben. Ich hab das wohl wieder ein Brett vorm Kopf.

2068085 N 27387200 E (so stand der Hinweis auf einem dünnen Magnetstreifen)

(Geändert von Cziebesz um 10:03 am Juni 11, 2012)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:20 am 11. Juni 2012

Dezimal ist es wohl nicht und selbst British Grid ergibt keinen Sinn, wird also irgendeine eigene Umrechnung oder Änderung der Reihenfolge sein.
Hast du ein Foto davon gemacht ?


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 17:57 am 9. Juni 2012

Kann mir vielleicht jemand bei dem Rätsel helfen, ich komme bei einem Multi einfach nicht weiter. Der Hinweis stand nur so da wie ich ihn notiert habe:

2068085 N 27387200 E

Es gab eben nur den oben genannten Hinweis. Kann von euch einer damit etwas anfangen und mir ne Koordinate basteln?

Die Ausgangagskoordinaten an Station 1: N 52° 02.459 E 008° 32.791
Station 2 war keine 50m weit weg, dort sind wir dann nicht weiter gekommen!


-- Veröffentlicht durch kamil1983 am 9:30 am 6. Juni 2012

Danke für die Übersicht. Die EInstellungen sind wirklich etwas verwirrend, aber man soll ja nicht meckern, wenn's doch kostenlos ist. Werd da mal weiter rumbasteln und gucken, was dabei rumkommt.

Gibt's denn darüber hinaus noch sinnvolle Optionen??


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 21:04 am 4. Juni 2012

das meiste ist da inzwischen direkt mit dabei. das Einzige, was ich extra drin hab, ist glaub ich die Deutschland- Karte :noidea:

Die Badges sind ein eigenes Macro, das ne HTML- Seite ausgibt, von der man dann den Quellcode bei FindStatGen in den Bemerkungen eintragen muss (geht theoretisch auch automatisch, aber funzt bei mir glaub ich nicht wirklich zuverlässig)

Die ganzen Optionen bei der Statistik sind alle ziemlich wirr. Da kam in den letzten 2-3 Jahren so viel dazu, dass es irgendwie extrem unübersichtlich geworden ist... ;)

Bei mir siehts so aus:
Da auf Optionen:


Meine Einstellungen:


Rechts unten bei "Reihenfolge der" kommt man zu dem Fenster:


Und die Deutschland- Karte ... keine Ahnung mehr, woher ich die hatte. Aber bei GSAK.net gibts ein Forum mit allen möglichen Links ;)



Man braucht 2 Datenbanken - eine für die gefundenen Caches und eine für sie eigenen (wenn man welche hat ;)). Die Logs der eigenen Dosen kann GSAK inzwischen selbst runterladen (Geocaching.com access --> Get recent Logs), bis Version 7 brauchte man noch ein Macro dazu (AddLogs hieß es, gibts aber nicht mehr, weil es jetzt überflüssig ist ...)


-- Veröffentlicht durch kamil1983 am 9:40 am 4. Juni 2012

Das mit den Badges ist natürlich ne tolle Sache. Wie kann man denn mit dem FindStatGen-Makro noch weitere Statistiken erstellen wie z.B. Caching-Karma?? Das ist ja nicht als Standard dabei, oder?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 7:52 am 4. Juni 2012

Das ist natürlich was anderes, unser ErSelbst verwendet das für seine Stats mit dem BadgeGen Makro.
Du kannst dir ja mal den Link aus seiner Signatur ansehen: ErSelbst


-- Veröffentlicht durch kamil1983 am 7:27 am 4. Juni 2012

Naja, ist halt auch ganz nett für eigene Statistiken und so weiter. Würde aber gerne wissen, wwlches Potential da noch so drin steckt.

Nutze selbst ein GPS-Gerät. Mein Kollege hat immer sein Smartphone dabei. In Kombination hat sich das als echt effektiv herausgestellt. Cachen betreibe ich bereits in etwa ein Jahr.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:42 am 3. Juni 2012

Ich meine, daß ich das irgendwann mal ausprobiert hatte, war aber für mich irgendwie nicht nötig.
Was hast du denn für eine Ausrüstung (Smartphone, GPS, etc) und gehst du bereits Geocachen ?


-- Veröffentlicht durch kamil1983 am 17:12 am 3. Juni 2012

Hat jemand einschlägige Erfahrungen mit dem GSAK-Tool? Welche Macros sind sinnvoll bzw. empfehlenswert?


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 21:11 am 2. Juni 2012

Sehr schön. Haste schon einen Cache gesucht?


-- Veröffentlicht durch country am 13:10 am 2. Juni 2012

Das Plug-In läuft jetzt. :thumb: Es war an einer falschen stelle vom Browser untergebracht.


-- Veröffentlicht durch Cziebesz am 10:34 am 2. Juni 2012

Ich habe das GPX Plugin mal getestet, also bei mir dauert es nur wenige Sekunden. Bis es bei mir ging, musste ich die non-reviewed version PluginGPX Firefox benutzen. Die Datei, die ich gezogen habe, ist nur 2,9 Kb groß. Wenn du mal einen einfachen Tradi nimmst(also einen grün gefärbten Cache ;) ) dann sollte es schnell erledigt sein.



(Geändert von Cziebesz um 10:36 am Juni 2, 2012)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:45 am 2. Juni 2012

Kramen wir mal das Geocaching Topic für country raus :)


Zitat von country um 9:16 am Juni 2, 2012
Zum GPX-AddOn: Der hört bei mir garnicht wieder auf zu laden. Mache ich was falsch? Wie macht ihr das und wie gross ist soeine Datei??



@country kommt drauf an ... von einem einzigen Cache ein paar KB, von ganz vielen einige MB.


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 21:37 am 2. Nov. 2011

:thumb:


-- Veröffentlicht durch masterofavenger am 21:34 am 2. Nov. 2011

Na, mal sehen :)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 20:54 am 2. Nov. 2011

Ach den an dem Automaten ?
Nimm dir einfach einen Stift und einen kleinen Zettel für den Notfall zum beilegen mit, vielleicht ist ja schon ein neues Logbuch drin.


-- Veröffentlicht durch masterofavenger am 20:25 am 2. Nov. 2011

der war damals schon voll, als wir unterwegs waren ^^ :)

wollte den aber selber nochmal cachen.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 20:21 am 2. Nov. 2011

Wenn du lieb bist, machst du das und fragst den Owner, ob du ihm das alte Logbuch zuschicken sollst.
Ansonsten schreibt man das einfach in die Logs, daß das Logbuch voll ist (falls wirklich gar kein Platz mehr drin ist, könntest du noch einen Zettel beilegen).
Und wenn sich da lange keiner drum kümmert, obwohl schon einige geschrieben haben, daß es voll ist, kannst du beim Loggen auswählen "Needs Maintenance" ... dann MUSS er sich schleunigst drum kümmern, damit das Teil nicht geschlossen und später archiviert wird.
Aber ich würde erstmal in Ruhe beginnen und nicht gleich auf den Putz hauen ;)
Du wirst ja merken, ob du dich noch eintragen kannst.


-- Veröffentlicht durch masterofavenger am 20:10 am 2. Nov. 2011

was macht man eigentlich mit einem logbuch wenn es voll ist? austauschen und altes mitnehmen, oder wie läuft das genau ab?
hab mir da mal 1 - 2 ausgeguckt, da ist aber das logbuch voll (so schreiben einige)... :)


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 20:07 am 16. Aug. 2011

hab gerade oziexplorer getestet. maps brauch ich gar keine. hab mir die .loc datei von geocaching.com draufgeladen und mich mit dem kompass dann hinführen lassen. ging wunderbar, also für den anfang reicht das :thumb:

auf dein angebot bezüglich XDA Orbit komm ich vielleicht zurück. brings auf jeden fall mit zum treffen :ocinside:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:32 am 16. Aug. 2011

oziexplorer habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, aber wenn du damit gar nicht klar kommst, kann ich mir das ja mal installieren.
Oder vielleicht hatte es ErSelbst ja irgendwann mal installiert.
Auf Dauer ist es allerdings recht umständlich, wenn man immer die Maps manuell einbinden muß und einzelne GPX Files als Waypoint reinläd.

Such dir am besten lieber irendein Programm für dein Windows CE, womit du dich auch in Geocaching.com einloggen kannst, um beispielsweise ein Pocketquery auszuführen.
Damit generiert man in einem bestimmten Umkreis (z.B. 5km im Umkreis von Nümbrecht) ein File mit allen Caches, um es dann in das Gerät zu laden.

Oder ich bringe dir beim nächsten OC-Treffen mal mein XDA Orbit 2 Smartphone mit GPS und WM6.5 mit.
Vielleicht reicht dir das ja zum Einstieg, dann kannst du das günstig haben.


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 17:22 am 16. Aug. 2011

danke ich probiers mal.

also oziexplorer scheint jedenfalls gut zu laufen. jetzt muss ich nur noch rausfinden wie ich waypoints anlege, bzw mich dahin lotsen lassen kann. und ne karte brauch ich. ansonsten zeigt mir das prog. alles an. kompass, geschwindigkeit, beschleunigung, höhenprofil etc. :punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:56 am 16. Aug. 2011

WinCE ist leider ziemlich abgespeckt, da fehlen dir bestimmt ein paar Systemdateien.
Da müßte man dann wohl etwas rumfriemeln und die fehlenden Systemdateien mit Dependency Walker ausfindig machen.
Oder kannst du evtl. .NET Framework 3.5 auf dem Teil installieren ?


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 15:56 am 16. Aug. 2011

:godlike:

danke das sind gute infos, ich beschäftige mich mal damit :ocinside:

edit:

so cachebox hab ich installiert (auf dem PNA), jedoch startet es nicht.

Code
Cannot find 'Cachebox' (or one of its components). Make sure the path and filename are correct and that all the required libraries are available.


hmm :noidea:

(Geändert von Live1982 um 16:24 am Aug. 16, 2011)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:06 am 16. Aug. 2011

Schau mal hier rein, die haben eine gute Übersicht mit einigen Geocaching Programmen.
Für Windows Mobile kann ich Cachebox empfehlen :thumb:
Davon gibt es mittlerweile sogar eine Windows Version und die Karten werden direkt mit dem Programm runtergeladen.


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 13:37 am 16. Aug. 2011

*ausgrab*

ich trickse grad an meinem alten navi rum (easylite 3600go). da ist winCE4.2 drauf. habe den desktop freigeschaltet und kann somit eigene programme installieren :gold:

jetzt ist meine frage: ich hätt gern ne software drauf, die mir eine koordinateneingabe ermöglicht, bzw. mit der ich sehen kann wie weit ich vom "ziel" weg bin. (ich hoffe die geocaching-freaks verstehen was ich meine^^).

ich hab grad den oziexplorer installiert. läuft auch, nur hab ich dafür keine karte :noidea:

irgendwelche tipps zu programmen die ich nutzen kann? wollte auch mal auf schatzsuche gehen, möglichst ohne neuen hardwarekauf :thumb:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 23:16 am 28. Nov. 2010

kann man beim Garmin eTrex Vista HCx karten von Openstreetsmaps draufladen bzw auf ne SD karte und so z.b. 12 karten von unterschiedlichen ländern anlegen?:noidea:
und hast du nicht auch kletterausrüstung?

Ich hab bei nem Höhenrettungslehrgang teilgenommen (aber leider noch nicht abgeschlossen), möchte aber gerne auch für später klettern/abseilen im privaten umfang machen. was muss man an Geld einplanen für eine gute kletterausrüstung?

(Geändert von MisterY um 23:17 am Nov. 28, 2010)


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 22:12 am 28. Nov. 2010

Weiß nicht, wie weit die Karten von OpenStreetMaps gehen ...

Wäre spontan die einzige "bezahlbare" (bzw. kostenlose) Möglichkeit, die mir spontan einfällt...
Kann man mit navigieren, sollte zumindest für Ballungszentren und die wichtigsten "Nebenstraßen" verfügbar sein ...
Wobei das für "Weltweit" ziemlich viele Daten sein dürften ;)

Alternativ ein Navi für komplett Europa und dann noch Amiland- Karten rein bzw. der Kontinent, auf dem man sich bewegt.... :noidea:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 19:18 am 28. Nov. 2010

@Erselbst: gibt es auch eine bezahlbare art und weise ein Navi für die ganze Welt? sollte zum navigieren, zum standortfinden und so dienen.

weil ich bin Wissenschaftler und Abenteurer und will das auch endlich mal ausleben :thumb:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 12:49 am 21. Nov. 2010

ok danke

das satmap gibts bei nem geo/geocache/kartenhaus vor ort und hat mir eigtl gut gefallen...bis auf der preis^^


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 8:49 am 21. Nov. 2010

Ach stimmt ... :ohno:
Die Vistas waren das und nicht die Legends ... :blubb:
Die sind bis auf Kompass/Höhenmesser praktisch gleich und auch empfehlenswert :thumb:
Das Summit ... öhmmmm.... kenn keinen, der das mal hatte, liest sich aber auch genau wie das Legend :noidea:

ps: am besten bei nem Händler vor Ort kaufen - bei den Modellen löst sich gerne mal 2-3x im Jahr der Gummibezug ab. Wird auf Garantie getauscht, ist aber nervig, wenn man dann jedes Mal zur Post muss und Porto bezahlt ;)

Das SatMap active 10 kenn ich garnicht. :noidea:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 2:00 am 21. Nov. 2010

das Garmin eTrex Legend HCx  wäre eigtl ganz gut, hat aber leider weder Kompass noch Höhenmesser.

das 60CSx sprengt dann doch den rahmen...

edit: was hälst ud vom Garmin eTrex Summit HC oder dem Garmin eTrex Vista HCx?

und was hälst du vom SatMap active 10 ?

ich tendiere derzeit zum Garmin eTrex Vista HCx



(Geändert von MisterY um 2:07 am Nov. 21, 2010)


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 22:10 am 20. Nov. 2010

Was heißt günstig?

Garmin 60 CSx für 245€ + Topokarte 134€ (oder für ~200€ fpr 2010er Deutschland Topo- Karte)

Alternativ ein Etrex Legend HCx für ~130€


-- Veröffentlicht durch MisterY am 21:24 am 20. Nov. 2010


Zitat von MisterY um 22:42 am Nov. 14, 2010
@Er:

gibts irgendein neues günstiges handnavi mit Karte, höhenmesser, kompass etc pp?




:noidea:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 22:42 am 14. Nov. 2010

@Er:

gibts irgendein neues günstiges handnavi mit Karte, höhenmesser, kompass etc pp?


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 20:33 am 12. Nov. 2010

Auf den T- Modellen is ne Weltweite Grundkarte drauf, die nicht viel kann...

Die "richtigen" Topokarten von Garmin gibts immer nur Länderweise für 150-250€/Land. Es gibt auch Tools/Anleitungen, wie man die Karten von OpenStreetmaps da drauf benutzen kann. Aber da muss man auch wählen, welche Regionen man braucht, weil die Karte bzw. der interne Spreicher sonst zu klein wird ;)

Muss mir mal ne 4GB- µSD- Karte besorgen und endlich mal die 2010er Deutschland Topokarte drauf zu haben :blubb:


-- Veröffentlicht durch Tomyfighter am 16:24 am 12. Nov. 2010

gut zu hören :thumb:

mit sovielen updates, hoff ich doch, dass er umts kann :lol: ne spaß

dann wird das zu weihnachten nen schönes eigen geschenk ;)

Gibt es dafür eigentlich Weltweite Karten? Also sprich, wenn ich mal in Afrika durch die Wüste will, kann mich das gerät führen?


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 16:01 am 12. Nov. 2010

der 450er ist derzeit eigentilch das sinnvollste Gerät. Noch halbwegs bezahlbar und kann alles, was man braucht :thumb:

Hab selbst seit 2 Jahren ein 400T und bin zufrieden - nach gefühlten 500 Softwareupdates (teilweise im Wochenrythmus :blubb:) sind die meisten Fehler ausgebügelt ;)

Das 450er haben in meinem Umfeld auch einige und sind auch zufrieden damit.


-- Veröffentlicht durch Tomyfighter am 12:07 am 12. Nov. 2010

hab jetzt vor 2 monaten angefangen mit cachen und muss sagen bin begeistert. Hab von einer Kollegin zum Anfangen ihr Garmin Oregon 200 geliehen. Für den Anfang sehr gut, doch etwas träge in der bedienung und der Kompass geht halt erst wenn man läuft.

Hab jetzt das Oregon 450t im Auge. Das t will ich nur, weil es mehr internen speicher hat wie das 450.

Ist es zu Empfehlen, was meint ihr?


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 10:55 am 9. Mai 2010

Der Cachewolf läuft auf Java!

Schau mal, hier gibt es eine schöne Liste http://www.cachewiki.de/wiki/Software

und hier http://geocaching-blog.de

(Geändert von Svenauskr um 10:56 am Mai 9, 2010)


-- Veröffentlicht durch MisterY am 9:36 am 9. Mai 2010

leider unterstützt das handy nur Java programme.

Ö-Navi läuft zwar recht super, vorallem im Fußgänger Modus, doch leider bin ich noch nicht dahintergestiegen, wie man dort POIs erstellen kann


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 20:43 am 6. Mai 2010

für Java kenn ich nix :noidea:

Aufm Handy (WinMobile) benutz ich GCzII ...


-- Veröffentlicht durch MisterY am 0:58 am 6. Mai 2010

Hi,

ich habe ein Samsung S5230 Star und ein BT-GPS empfänger. Oe-Navi funzt ganz gut, ist aber leider nicht zum cachen zu gebrauchen.

Kennt jemand ein gutes Javafähiges GPS-programm mit Kartenmaterial (von mir aus Online, hab ne internetflat) was für cachen gut ist?

viele grüße


-- Veröffentlicht durch GenialOmaT am 0:45 am 5. Feb. 2009

Bin zwar kein Cacher, hab aber nen PPC mit BT GPS (SIRF 3).. Vielleicht nützt euch PathAway was, scheint ein ziemlich gutes Tool für Offroad Navigation zu sein..


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 23:51 am 4. Feb. 2009


Zitat von MisterY um 23:43 am Dez. 4, 2008
ich hab nochmal nachgeguckt, und gemerkt, dass mein Auto-Navi Typhoon MyGuide 4400 auch koordinateneingabe unterstützt :thumb:

Na dann nix wie los :biglol:





*Topichochschieb* :biglol:

<-- morgen große Tour :blubb: ;)


-- Veröffentlicht durch MisterY am 23:43 am 4. Dez. 2008

ich hab nochmal nachgeguckt, und gemerkt, dass mein Auto-Navi Typhoon MyGuide 4400 auch koordinateneingabe unterstützt :thumb:


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 23:24 am 4. Dez. 2008

Hat dein Handy GPS?


-- Veröffentlicht durch DragonSkull am 23:04 am 4. Dez. 2008

klingt vllt jetzt blöd, aber gibt es  keine passende software fuers handy ? sodass der erwerb eines gps gerätes überflüssig wird ?


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 22:45 am 4. Dez. 2008

sooo .. mal im ersten beitrag ein bisschen was dazugeschreibselt :D


-- Veröffentlicht durch Guallamalla am 18:25 am 22. Nov. 2008


Zitat von hoppel um 17:03 am Nov. 22, 2008
@Guallamalla, ich nutze auf meinem Dell Axim Cachwolf, alles darüber findest Du Hier



Danke! Mal gucken ob ich das auf meinem Gerät zum laufen bringe. Mein Navi hat nur ein abgespecktes WinCE, das heisst es fehlen einige *.dll weil er für "fremden" Betrieb eigentlich nicht gedacht ist. ;)
(Ich habe es trotzdem schon fertig gebracht, kleine mpgs drauf zu gucken :lol:)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 17:03 am 22. Nov. 2008

@Guallamalla, ich nutze auf meinem Dell Axim Cachwolf, alles darüber findest Du Hier


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 8:39 am 22. Nov. 2008

Bei den Navis von Garmin (z.B. beim Nüvi 200)kann man auch Koordinaten direkt als Ziel eintippen - aber da weiß ich nicht, ob die auch die aktuellen Koordinaten anzeigen können :noidea:

Ich hab ein Navman F20 - da speicher ich die Caches als POIs über den PC drauf und kann mich direkt hinnavigieren lassen und kann mir auch die aktuellen Koordinaten anzeigen lassen.

Bei den "ganz kleinen" Outdoor- Geräten (Geko oder das kleine eTrex) hat man gerne mal keinen Empfang im Wald - das ist auch nciht das Wahre, wenn man sich ne Lichtung suchen muss und dann hoff, dass da irgendwo der Empfang zurückkommt ;)

Ich hab mit "damals" ein Garmin GPSMAS 60 Cx mit SirfStar III gegönnt - hatte incl. Expressversand 279€ aus den USA gekostet und in D hatte es damals noch ~400€ gekostet. Dafür ist jetzt halt die Oberfläche englisch (:wayne:) ....
Wobei die Karten schon ins Geld gehen .... aber .. ;)

Ist irgendwie ein Hobby für Leute, die gerne viiiiiel Technik mit sich rumschleppen :lol:
Wenn wir unterwegs sind, hab ich meistens 4 Saugnapf- Halterungen an der Frontscheibe (2x Navi, Garmin + PocketPC) + 1-2 Notebooks GPS- Empfänger und MS AutoRoute "für den Notfall" + meinen PPC + was man so braucht ;)


Is schon älter - da fehlt noch ein bisschen was (z.B. die Kletterausrüstung ... ;)) :buck: :lol:


-- Veröffentlicht durch Guallamalla am 2:40 am 22. Nov. 2008

Geocaching kenne ich schon lange und würde mich auch interessieren, allerdings habe ich nur ein navi für's Auto. Die Software kann mir zwar die Koordinaten vom aktuellen Standpunkt zeigen, jedoch kann ich keine Koordinaten eingeben, zu denen er mich führen soll, nur Adressen.

Jedoch habe ich den Desktop vom Gerät freigeschaltet und suche eigentlich eine Software für WindowsCE dafür, die das macht was auch die Pfandfinder-Handgeräte tun. Das funktionniert ja ganz ohne Straßen etc und zeigt einem nur das Ziel in Form eines Punktes, damit man weiss, in welche Richtung man gehen muss und eine Linie die den Weg darstellt, den man gelaufen ist.

Kennt da jemand eine Freeware?


-- Veröffentlicht durch hoppel am 20:30 am 21. Nov. 2008

das muß Er mir dann erklären
also mal den ERklärbär machen;)


-- Veröffentlicht durch SenSej am 20:26 am 21. Nov. 2008

hättest dich auch einfach bei google anmelden können :lol:


-- Veröffentlicht durch hoppel am 19:59 am 21. Nov. 2008

ich hab grade den Zugang zum Militärsatelliten verlegt :gold:


-- Veröffentlicht durch SenSej am 19:49 am 21. Nov. 2008

der wurde nicht geklaut
das ist schatzsuche auf höchster ebene
du müsstest dich jetzt in die verkehrsüberwachung hacken, das nummernschild des transporters ausfindig machen und weitersuchen;)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 19:46 am 21. Nov. 2008

:lol: das ist Normalität, es gibt Muggel, die klauen die Schätze einfach und manchmal wird auch einfach der Baum gefällt in dem der Cache versteckt war, hab ich hier erst neulich gesehen, gefunden, geloggt und nun ist der Baum wech...


-- Veröffentlicht durch DragonSkull am 18:37 am 21. Nov. 2008


Zitat von Live1982 um 17:54 am Nov. 21, 2008
pah ich war schon live dabei, wie Himself einen Schatz nich gefunden hat :lolaway:


:lol:

das baut ja auf ^^


-- Veröffentlicht durch Live1982 am 17:54 am 21. Nov. 2008

pah ich war schon live dabei, wie Himself einen Schatz nich gefunden hat :lolaway:


-- Veröffentlicht durch Slidehammer am 17:50 am 21. Nov. 2008


Zitat von ErSelbst um 16:26 am Nov. 21, 2008
man kommt ja zu nix ... ich denk mal morgen oder am Sonntag, wenn nix dazwischenkommt :biglol:



Vor lauter Schatzsuche.... :kidding: :lol:


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 16:26 am 21. Nov. 2008

man kommt ja zu nix ... ich denk mal morgen oder am Sonntag, wenn nix dazwischenkommt :biglol:


-- Veröffentlicht durch DragonSkull am 14:04 am 21. Nov. 2008

uuui, ich bin also cacher, denn mein navi fährt mich auch immer zu meiner freundin ^^
mmmh R.. mach doch mal nen lieben text ;)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:02 am 21. Nov. 2008

Wenn du mit deinem Auto regelmäßig einen Schatz findest: Ja :lol:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 13:15 am 21. Nov. 2008

Ich bin froh wenn mich mein Auto-Navi ohne große Umwege zu den Adressen hinschickt, wo ich hinmuss...zählt das auch als Geocaching? :lol:


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 11:23 am 21. Nov. 2008

Ich betreibe das Hobby auch! :godlike: :thumb:

Text schreiben. :buck:
Vielleicht suche ich mal ein paar Links raus mit Artikeln ;)


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 15:36 am 19. Nov. 2008

Mal schauen, ob ich nachher Lust hab ;)


-- Veröffentlicht durch DragonSkull am 12:13 am 19. Nov. 2008

also wenn man Erselbst begleiten würde, ja ^^
bin auch dafür das patten mal nen text schreibt. am besten mit seinen schicken bebilderungen. die find ich ma genial ;)


-- Veröffentlicht durch Menace am 12:08 am 19. Nov. 2008

is das so ne art indiana jones schnitzeljagt?! :noidea:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:54 am 19. Nov. 2008

@Er Naaaa eeeendlich :godlike: :lol:
Aber ein paar Grundinformationen wären vielleicht nicht schlecht für diejenigen, die kein Geocaching kennen :)

Vielleicht hat ja irgendjemand Lust mal eine kleine Anleitung zu schreiben ...
*PatrickundSvenansehundreaktionabwart*;););)

Alle die Geocaching betreiben, können ja mal schreiben, welche GPS Geräte sie verwenden.

Ich bin auch seit 2005 begeisterter Geocacher (übrigens dank Sven) und verwende derzeit ein Smartphone bzw. PocketPC mit Windows Mobile 6 Pro - das O2 XDA Orbit 2 (Hersteller ist HTC).


-- Veröffentlicht durch DragonSkull am 10:27 am 19. Nov. 2008

mmmh ich glaube dann wird mir mein handy wohl helfen müssen ^^ werde einen abstellen der zu erreichen ist, und dann bei anruf die koordinaten mit dem inet abgleicht... vllt funzt das auch  -.-


:lol:
interesse hät ich ja ... nur finanziell siehts mal eben mau bei mir aus :(


-- Veröffentlicht durch MisterY am 23:27 am 18. Nov. 2008

fürn anfang würde m.e. auch ein Auto-Navi reichen wo man koordinaten eingeben kann ;)


ich nutze zwar recht viel GPS (habe ein auto-navi, ein bluetooth-GPS-empfänger (beide mit Sirf 3) und wollte mir bald auch ein handgerät von Garmin holen, aber cachen tue ich so eigentlich nicht ;)

das dumme an den handgeräten ist, dass die mit 140€ zwar "günstig" sind, aber das kartenmaterial mit über 100€ nochmal zu buche schlägt...


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 23:17 am 18. Nov. 2008

Kleines GPS- Gerät @ebay kaufen und einfach mal machen .... ;)

Die kleinen von Garmin oder Magellan bekommste auch "zur Not" noch für praktisch den leichen Preis wieder los ....
Muss ja nicht zum Ausprobieren gleich ein 500€- Teil sein ;)


-- Veröffentlicht durch DragonSkull am 22:40 am 18. Nov. 2008

ich bin ein caher, der es noch nicht versucht hat, und dem jegliche ausrüstung fehlt ^^ :-D
will mich aber gerne mal anstecken lassen...bzw soweit bequatschen das ich es mal in die tat umsetze etwas zu suchen ^^


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 22:23 am 18. Nov. 2008

:mahlzeit:

Da hier ja doch irgendwie scheinbar ein paar Cacher rumirren, muss nu endlich mal ein eigenes Topic her :biglol:

Mal schauen, wer sich hier so alles outet :lol:

ps: *ich ich ich* ;)


Kleine FAQ: (zusammengeklaut bei Geocaching.de / Cachewiki)

Was ist Geocaching?


Geocaching ist eine Art moderne Schatzsuche, bei der ein GPS-Empfänger und Koordinaten aus dem Internet verwendet werden. Dabei gilt es Behälter zu finden, die andere Geocacher meist an besonders schönen oder ungewöhnlichen Orten versteckt haben. Aus den Behältern wird üblicherweise etwas herausgenommen und etwas neues hineingelegt und ein Eintrag in einem Logbuch vorgenommen. Der Inhalt dieser „Schätze“ ist eher von geringem Wert. Es gilt oft die Devise: „Der Weg ist das Ziel!“



Was brauche ich an Ausrüstung?

Theoretisch nichts ....
Es gibt einige Caches, die man nur mit den Luftbildern von Google Earth finden kann - also z.B. @home schauen, wie es an den Koordinaten "von oben" aussieht und vor Ort dann einfach suchen - mit dem Problem, dass die Koordinaten bei Google Earth gerne mal 10 Meter oder (deutlich) mehr daneben liegen ;)

Sinnvoll ist zumindest ein günstiges GPS- Gerät wie z.B. das Garmin eTrex für unter 80€
Auf freien Flächen reicht sowas aus, um alles nötige zu finden.
Durch den älteren GPS- Chip hat man aber teilweise schon bei dichten Wolken und erst recht im Wald Probleme, überheupt noch ein Signal zu bekommen.

Weiter kommt man z.B. mit einem Garmin eTrex Legend HCx für 160€ mit buntem Display, Kartendarstellung (Karten kosten aber nochmal extra!) und einem USB- Anschluss zum Übertragen von Daten.

Alternativ z.B. das Garmin GPSMAP 60CSx (~270€).

Wer noch mehr Komfort haben will, kann zum Oregon für 270 - 450€ greifen - incl. Cachebeschreibungen und Bildern aus der Beschreibung :D

Angefangen habe ich mit einem Navman F20 Autonavi, das die aktuellen Koordinaten anzeigen kann und das die Caches als POIs auf der Karte anzeigt - nicht komfortabel, aber ging ;)
Aktuell bin ich mit einem Garmin GPSMAP 60Cx (das Gleiche wie oben nur ohne Kompass unf ohne Höhenmesser :wayne:) unterwegs mit Topo- Karte von Deutschland ....

Die restliche Aurüsting ist beliebig ausbaufähig .... Taschenlampen für nachts, ein "passendes" Navi fürs Auto, Kletterausrüstung, Tauchausrüstung ..... nach oben hin offen :biglol: :noend:


Sehr empfehlenswert ist die Lektüre von Cachewiki: *klick*
In der FAQ da bekommt man fürs Erste eigenltich alle Fragen beantwortet - bin grad zu faul, da jetzt alles zu klauen :biglol: ;)

(Geändert von ErSelbst um 22:44 am Dez. 4, 2008)


(Geändert von ErSelbst um 23:02 am Nov. 28, 2010)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2022 www.ocinside.de