PC gesteuertes Kamerastativ

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Hardware
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=4

--- PC gesteuertes Kamerastativ
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=4&topic=19544

Ein Ausdruck des Beitrags mit 12 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 4 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 19.96 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Superschrotty am 10:36 am 2. Dez. 2009

Vielleicht kannst du ja hiermit was machen.
Klick


-- Veröffentlicht durch Postguru am 23:07 am 1. Dez. 2009

Ok Ok böser Denkfehler .. falsches Gequatsche ,aber das ändert aber nicht an der Tatsache das es alles nur eine Sache der Übersetzung durch ein Getriebe ist ...


@KakYo ...Schule ist lang her .. und da hatte ich nie eine 6 und das wäre noch nichtmal passiert wenn ich vor einer Prüfung  2wochen krank gewesen wäre :kidding:


War nur auf dem Logischen Holzweg ..


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 14:36 am 30. Nov. 2009


Zitat von Postguru um 13:25 am Nov. 30, 2009
....
Anderes Beispiel : wenn du mit deinem Auto nicht den Berg im 3. Gang hoch kommst...nimmst du eben den 2. der Motor  bringst dann auch nicht mehr Drehmoment ... aber hinter dem getriebe mehr Kraft ... ..



Der Motor bringt nicht mehr Drehmoment.
Aber das Getriebe wandelt um und hat am Ausgang weniger Drehzahl, aber mehr Drehmoment.

Denn die Leistung P= Drehmmoment M (oder T) x Drehzahl Omega (in rad/s)

Also bei konstanter Leistung kannst du entweder Drehzahl PLUS, Drehmoment MINUS, oder umgekehrt haben.

Zitat von MisterY um 12:46 am Nov. 28, 2009
....oder bestünde die Möglichkeit, sich so ein stativ einfach und schnell selber zu bauen? da bestünde aber noch das problem, dass ich keine software programmieren kann


Du könntest es aus Modellbauteilen basteln.
Also Fernsteuerung, Empfänger und Servos.
Wird aber nicht gerade billig werden, es sei denn du hast bereits Sender/Empfänger usw.

(Geändert von Jean Luc um 14:38 am Nov. 30, 2009)


-- Veröffentlicht durch KakYo am 13:46 am 30. Nov. 2009

Physik 6; Setzen:lol:

M2 / M1 = ü

Natürlich wird mit der Übersetzung das Drehmoment geändert. Und Drehmoment ist ja nix anderes als Kraft x Hebelarm.

Die Leistung bleibt konstant bei Ändern der Übersetzung.


-- Veröffentlicht durch Postguru am 13:25 am 30. Nov. 2009


Zitat von Hitman um 11:45 am Nov. 29, 2009
Ich weiss nicht wieviel Drehmoment das Ding hat. Vielleicht ist das nämlich bei dem Gewicht einfach ungeeignet und da kannst du übersetzen wie du willst  ;)  



Du brauchst Kraft... das Drehmoment ist in diesem Fall fast unerheblich ..  und durch eine Übersetzung  von schnell auf langsam erhöhst du die mögliche kraft ... das Drehmoment wird dadurch nicht geändert ...  aber die Kraft ... und das wird gebraucht wenn das orginal nicht es schafft die Kamera zubewegen ..  klar wird die Justierung langsamer sein ...  dafür ggf aber auch genauer ...  

Theoretisch  könnstest du mit einem lüftermotor der Erde drehen lassen ..alles nur einer frage der Übersetzung ...  oder anders Siehe Newtones Gesetz  .. das gehts nur um Kraft ... und nicht um das Drehmoment ...


Anderes Beispiel : wenn du mit deinem Auto nicht den Berg im 3. Gang hoch kommst...nimmst du eben den 2. der Motor  bringst dann auch nicht mehr Drehmoment ... aber hinter dem getriebe mehr Kraft ...

(Geändert von Postguru um 13:27 am Nov. 30, 2009)


-- Veröffentlicht durch OberstHorst am 8:17 am 30. Nov. 2009

Muss grad irgendwie an Lego denken. Da gibts bestimmt sowas. Aber für 30 Euro :noidea:


-- Veröffentlicht durch Hitman am 11:45 am 29. Nov. 2009

Ich weiss nicht wieviel Drehmoment das Ding hat. Vielleicht ist das nämlich bei dem Gewicht einfach ungeeignet und da kannst du übersetzen wie du willst  ;)  


-- Veröffentlicht durch Postguru am 11:39 am 29. Nov. 2009


Zitat von Hitman um 11:16 am Nov. 29, 2009
Der hat aber auch so gut wie kein Gewicht zu tragen. Eine Kamera, auch wenn es eine Digitalkamera ist, mit Akkus und Eigengewicht zu bewegen könnte schwer werden mit so nem kleinen Motor. Außerdem: SRRRRRR   :lol:




alles ne frage der Übersetzung..was macht es denn wenn es langsamer geht .. dadurch kann man auch die kamera genauer positionieren ^^ muss sich halt etwas mit mechanik auskennen


-- Veröffentlicht durch Hitman am 11:16 am 29. Nov. 2009

Der hat aber auch so gut wie kein Gewicht zu tragen. Eine Kamera, auch wenn es eine Digitalkamera ist, mit Akkus und Eigengewicht zu bewegen könnte schwer werden mit so nem kleinen Motor. Außerdem: SRRRRRR   :lol:


-- Veröffentlicht durch MisterY am 0:19 am 29. Nov. 2009

deshalb will ich das ja mit solch einem "USB-Raketenwerfer" versuchen.


-- Veröffentlicht durch Hitman am 15:10 am 28. Nov. 2009

Du hast mehrere Probleme:

Das kostet viel.
2tens: Wenn der Motor läuft: SRRRRRRR , denn der ist ja sehr nah an der Kamera, das summt.
3tens, du musst wohl mit Gummibändern arbeiten, bei Zahnrädern rattert das noch viel lauter.


-- Veröffentlicht durch MisterY am 12:46 am 28. Nov. 2009

hi,

ich benötige für mein Digitales Nachtsichtgerät ein bewegliches Stativ.

Kennt ihr da eins, was nach möglichkeit unter 30€ kostet?

wenn nicht, ist mir die Idee gekommen, dass man sich ja so einen "USB-Raketenwerfer" nehmen kann und dort das Nachtsichtgerät drauf montiert. Da das Gerät aber schon recht schwer ist (bestimmt 400gramm), müssen die Motoren stark sein und das stativ selber auch stabil.

Was könntet ihr mir da empfehlen?

oder bestünde die Möglichkeit, sich so ein stativ einfach und schnell selber zu bauen? da bestünde aber noch das problem, dass ich keine software programmieren kann


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de