3,01V auf 3,3V Schiene = Schuld an freeze, NWabsturtz ?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Hardware
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=4

--- 3,01V auf 3,3V Schiene = Schuld an freeze, NWabsturtz ?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=4&topic=17944

Ein Ausdruck des Beitrags mit 2 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 1 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 4.99 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 21:33 am 1. April 2007

Teste einfach mal nen ordentliches NT... für das Sys reichen ja auch 300W aber dafür was ordentliches... von LC oder Xilence z.b.
Was aber auch sein kann was ich bei meinem Server lange hatte war einfach n fehlender Widerstand auf dem Arbeitsspeicher... ist wohl irgendwann beim umbauen abgebrochen...  

den entsprechenden RAM riegel raus und es ging wieder.... und das trat nur auf wenn Bit Torrent lief... lag wohl daran das normal unter windoof da keine daten in dem Riegel bzw berreich waren... dann beim runterladen kahms dann... und dann FREEZE...

Achja... bei Memtest hatte der RAM keine fehler... war im übrigen Infineon Marke... also auch nicht 3rd Party..

Gugg die den RAm einfach an und lass auch nochma Memtest durchlaufen ;)

dann wissen wir mehr

Achja hatte damals bei meinem Server auch mal fix 6  Netzwerkkarten durchgetauscht xD (der hat 2...)

(Geändert von PUNK2018 um 21:35 am April 1, 2007)


-- Veröffentlicht durch SPYcorp am 20:58 am 1. April 2007

Joar. Hab meinen Alten PC (xp-m 2600 auf KT6 delta) für meine Schwester aufgebaut. Komponenten sind eig. alle die alten, womit ich den Problemlos auf 2,3 GHz gebracht hab.
Hab das ganze in nen neuen Tower mit noname NT (mein beQuite steckt im neuen Rechner) gesteckt und statt meiner x800 ne Radeon 9550 reingepackt.

Nun hab ich aber trotz mehrfacher Neuinstallationen immer wieder das/die gleich Problem(e).

- permanent : Internet (Netzwerkkarte am Router) stürzt beim Surfen oder DL ab und funzt erst wieder nach reboot.
- gelegentlich: PC friert an völlig unterschiedlichen Stellen ein (meist bei Installationen)

Da die Komponenten bis zuletzte alle problemlos zusammen gearbeitet haben, enge ich das auf NT und neue GraKa ein.
Nun mal mit Speedfan auf die Spannungen geschaut und seh bei 3,3V permanent nur ~3V anliegen.
Hab grad noch ergoogelt:
"AMD - Prozessoren werden über die +3,3V und die +5V Leitung versorgt. Die hier erzeugte Leistung wird Combined - Leistung genannt."
und das min. Wert der 3,3 darf 3,1V nicht unterschreiten.
Wie zuverlässig sind die Sensoren um sich auf die Anzeige zu verlassen. (Die anderen Spannungen sind alle ~ 0,1V drüber)

CPU und/oder RAM runtertakten  hat nix gebracht (PCI ist bei Teiler 6 wg. 200 MHz fsb).
Probleme tauchen sowohl mit WinXP SP2 (nur SP2 und mit aktuellsten Hotfixes getestet) als auch Win2000 auf.
NW Karten hab ich auch 3 verschiedene getestet.

(Geändert von SPYcorp um 21:05 am April 1, 2007)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de