Arbeitsspeicher (DDR) Einsteiger Hilfe

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Hardware
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=4

--- Arbeitsspeicher (DDR) Einsteiger Hilfe
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=4&topic=15488

Ein Ausdruck des Beitrags mit 21 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 7 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 34.93 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 11:52 am 7. Feb. 2006

Schade das einem hier nicht geholfen wird!?!?!!!


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 14:29 am 1. Feb. 2006

Hab das Gefühl ich rede mit mir selber!!! :noidea::noidea: :lol:

Mich dann doch noch interessieren wie das Ganze im DUAL Channel aussieht?! und zwar will ich mir noch nen neuen 512er holen, nämlich den Kingston KVR400X64C25/512!! Momentan hab ich nen Buffallo MS-4002 PC3200 Timings: 2,5;3;3;8 und der Kingston hat die Gleichen Daten (PC3200 Timings: 2,5;3;3;8) beide 512 MB Doubble Side irgendwas!!

Würden die im DUAL Channel laufen? oder müssen es EXAKT die gleichen sein?? Den Buffallo MS-4002 gibts nämlich nicht mehr?!?!


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 0:55 am 1. Feb. 2006

Eine Frage hätte ich noch??

Wie kann es sein das ich bei FSB 219MHz und CPU 2300MHz bei Prime95 nach ca 30 sec. diesen seltsamen FATAL ERROR erleide aber bei FSB 225MHz und CPU 2363 das System Primestabel auch noch nach 4 Stunden läuft??? Hat da vielleicht irgendwer ne Ahnung??


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 21:34 am 30. Jan. 2006

Also mein System läuft jetzt auf FSB 210MHz!! Heißt 3200+ UND 420MHz DDR!!!! ABER NUR mein "Billiger" Buffalo PC3200, den "TEUREN" Infineon hab ich mal rausgehaun zum Test. Und was soll ich sagen!! Jetzt Primestable aber mit Infineon und nur 5 MHz mehr FSB
EXTREM PRIME INSTABLE (mit Blue Screen, Fehlermeldungen, Fatal Error bei Prime.....) Ich glaub das ist nicht der Beste Speicher???

PS.: Memtest 0 Fehler falls jemand fragt?!?!


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 17:38 am 30. Jan. 2006

Gut, Okay, Alles Klar!! Neues Problem!!! Im BIOS kann ich nur Prozente an geben keine MHz!! Dacht ich mir nehm ich 83% und nen FSB von 206MHz!! Laut Adam Riese =341MHz!! Fährt Prima Hoch!! CPU jetzt 3200+(2166MHz) Nur mein Speicher bleibt auf 166MHz bzw. 333MHz!?!? Was nun??


EDIT: Sorry schlimmer noch mein Speicher arbeitet mit 155 bzw. 301MHz
     (hatte mich verguggt)

(Geändert von Haut Oeffnen um 17:41 am Jan. 30, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 17:14 am 30. Jan. 2006

Prime95 ist ein Programm womit Du Dein System auf Stabilität testen kannst ... wenn dieses Prog. ein paar Stunden fehlerfrei läuft sagt man, bezeichnet man ein System als stable bzw. primestable ...

Latenzen kann man nicht ausmachen, lediglich lockere Latenzen einstellen, also grosse Werte, dann reagiert der RAM nicht so "empfindlich" und Deine Kiste schmiert gleich weg ...

... bevor weitere Fragen auftauchen, lese den verdammten AMD-OC-Guide ... da sind die meisten Sachen erklärt ...


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 17:08 am 30. Jan. 2006

Primestable?? und wie war das vorhin gemeint mit den Latenzen ausmachen???


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 17:03 am 30. Jan. 2006

1. is nen Celeron is au Schrott :P der hat nur 64kB 2LevelCache ...
2. hab ein wenig Geduld ...

3. erhöhe den Takt des RAM´s in 5 Mhz Schritten (im BIOS), teste ob er bootet, dann erhöhst Du solange weiter bis er nicht mehr bootet, dann taktest Du wieder zurück und testest bei welchen Settings die Kiste primestable läuft ...


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 16:39 am 30. Jan. 2006

Keine Hilfe mehr?? will doch nur wissen wie ich den speicher jetzt schneller bekomme!?!?!


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 15:31 am 30. Jan. 2006

Ich hab gerade gebencht!! Ich dachte der ist langsam!!!
3 Plätze besser wie ein CELERON 1700MHz!!!!!! :noidea::punk:


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 15:26 am 30. Jan. 2006

und wie?? Im BIOS denk ich?? ich kann ja da auch die Timings einstellen?? In welchen Schritten sollte mann bei sonem Infeneon gehen??

Hier mal die Timings falls es hilft?!?!

InformationslisteWert
Arbeitsspeicher Eigenschaften
ModulnameInfineon 64D64320GU6B
Seriennummer0D1A5B20h
Modulgröße512 MB (2 ranks, 4 banks)
ModulartUnbuffered
SpeicherartDDR SDRAM
SpeichergeschwindigkeitPC2700 (166 MHz)
Modulbreite64 bit
ModulspannungSSTL 2.5
FehlerkorrekturmethodeKeine
AuffrischungsrateReduziert (7.8 us), Self-Refresh

Speicher Timings
@ 166 MHz2.5-3-3-7  (CL-RCD-RP-RAS)
@ 133 MHz2.0-3-3-6  (CL-RCD-RP-RAS)

Ähm Wieso ist die Auffrischungsrate reduziert??


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 15:21 am 30. Jan. 2006

... jo, Dein Board hat Speicherteiler, wenn Du den RAM-Takt manuell ändern kannst versuch den Speicherbus bis auf FSB-Niveau zu kriegen, jetzt kommt es halt darauf an was Dein 333-Modul mitmacht ... entschärfe zum testen erstmal die Latenzen !


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 15:18 am 30. Jan. 2006

InformationslisteWert
CPU-Eigenschaften
CPU TypAMD Athlon XP 3000+
CPU BezeichnungBarton
CPU steppingA2
CPUID CPU NameAMD Athlon(tm) XP 3000+
CPUID Revision000006A0h

CPU Geschwindigkeit
CPU Takt2091.09 MHz
CPU Multiplikator10.5x
CPU FSB199.15 MHz
Speicherbus165.96 MHz

Chipsatz Eigenschaften
Motherboard ChipsatznVIDIA nForce2 Ultra 400
Speicher Timings2.5-3-3-7  (CL-RCD-RP-RAS)
Command Rate (CR)1T

SPD Speichermodule
DIMM2: Infineon 64D64320GU6B512 MB PC2700 DDR SDRAM  (2.5-3-3-7 @ 166 MHz)  (2.0-3-3-6 @ 133 MHz)
DIMM3512 MB PC3200 DDR SDRAM  (2.5-3-3-8 @ 200 MHz)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 15:02 am 30. Jan. 2006

oooops, ich dachte er hätte einen XP 2100+ @ default-Takt, sry, mein Fehler ... hab irgendwie schief auf HT´s Profil geglotzt und nicht wieter nachgedacht :P


Edit: jo, gibt nen Tool, nicht nur eins ... Everest, SiSoftSandra, CPU-Z ...

... und noch eins, wenn Deine CPU auf Deafult-Takt läuft, dann läuft entweder Dein Speicher auch bei 200Mhz real oder Dein Board hat Speicherteiler ...


(Geändert von tOWNshIP um 15:05 am Jan. 30, 2006)


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 14:57 am 30. Jan. 2006

Hui haben aber viele geschrieben!!! :thumb::thumb::thumb:

So mein bescheidener R e c h n e r:
AMD Athlon XP 3000+ @2100MHz @50°C??? WHY??
Neon Cooler7 GH-ED721
FSB400; L2 512kB; Multi:10,5
GIGABYTE GA-7N400 PRO2 nForce2 Ultra400
System 200MHz
1024MB DDR-RAM PC2700 und PC3200
Radeon9600Pro@XT (500MHz/600MHz)
Win XP SP2

Das ist alles was ich so erst mal zusammen bekomme!?!
Gibt es ein tool mit dem ich unter win meine aktuelle Frequenz vom speicher abfragen kann?? oder wie kann ich die sichtbar machen??
Und wie verfahr ich jetzt am besten weiter mit takt anpassen latenzen...??


-- Veröffentlicht durch The Edge am 14:47 am 30. Jan. 2006


Zitat von tOWNshIP um 14:44 am Jan. 30, 2006
wäääh, sag bitte erstmal genau was für eine CPU Du hast, ich finde keinen XP 2100+ mit 10,5´er Multi, sind die 200 Mhz DDR oder Realtakt ? ... bissl Übertakten wäre natürlich vorteilhaft, lese dafür bitte erstmal den OC-Guide  aus´m Workshopbereich ...



lol - wo ist denn die rede von einem 2100+?
und bei multi 10.5 ist der realtakt 200MHz - sonst wärens ja nur 1050MHz ;)




.. ein RAM-Modul zu entfernen, wäre eher sinnfrei, dann schon lieber FSB und RAM-Takt auf ein gemeinsam verträgliches Level bringen und am Ende die Latenzen anziehen ...


mein reden, und: genau - bei 1GB speicher auszubauen, wäre schwachfug. vor allem - ich gehe mal davon aus, dass du ein NF2 oder KT600 oder vglb. Board hast, welches Dualchannel hat, beschneidest du dein system ziemlich.


-- Veröffentlicht durch The Edge am 14:44 am 30. Jan. 2006


Zitat von tOWNshIP um 13:39 am Jan. 30, 2006
PC3200 gibt die Geschwindigkeit an, in diesem Fall DDR 400, also 200 Mhz Realtakt, effektiv mit DoubleDataRate 400 Mhz, 512 Mb ist die Modulgrösse, die CL 2,5 ist die Latenz des Moduls, was GANZ GROB umrissen die Reaktionsfähigkeit des Moduls auf Abarbeitung neuer Befehle angibt ... Dein zweites Modul arbeitet nur mit effekitv 333 Mhz (166Mhz), ansonsten isses dito ... im Endeffekt dürfte es bei Deinem System aber egal sein, wenn Dein RAM synchron mit dem FSB läuft, sind beide Module eh nur auf 266 Mhz (133) getaktet, da Dein Prozessor eben mit diesem Systembus arbeitet, falls dein Board den RAM asynchron verwalten kann, gibt das schwächere Modul den Takt beider Module vor, in diesem Fall eben 333 Mhz ...




ich frage mich gerade, wie du zu der annahme kommst? 2100MHz ist keine XP-defaulttaktung...

@Haut Oeffnen: Die frage ist jetzt, mit welcher geschwindigkeit dein Arbeitsspeicher getaktet ist! Wenn PC2700 oder PC3200 draufsteht, sagt das nichts über die Tatsächliche Geschwindigkeit aus, sondern nur über die maximale Taktung, die das Modul verträgt - und das laut hersteller. meine DDR333er hatte ich mal bei DDR444 hochgefahren bekommen, wenn auch nur in's BIOS und mit miesen timings.

Wenn dein Speicher sowieso bei DDR400 läuft, ist dein system so schon ganz in ordnung - läuft der speicher jedoch bei DDR333, wäre die überlegung, den prozessor ebenfalls auf FSB166 (=DDR333, wie der speicher in diesem fall) herunterzusetzen und lieber syncron zu fahren, außerdem die timings zu schärfen (unter anderem die CL auf 2.0 und die anderen speicherlatenzen auf so kleine nanosekundenwerte wie möglich zu setzen, alles im bios, vorrausgesetzt du hast die möglichkeiten dazu)

oder eben den speicher versuchen, auf DDR400 syncron laufen zu lassen...


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 14:44 am 30. Jan. 2006

wäääh, sag bitte erstmal genau was für eine CPU Du hast, ich finde keinen XP 2100+ mit 10,5´er Multi, sind die 200 Mhz DDR oder Realtakt ? ... bissl Übertakten wäre natürlich vorteilhaft, lese dafür bitte erstmal den OC-Guide  aus´m Workshopbereich ...

.. ein RAM-Modul zu entfernen, wäre eher sinnfrei, dann schon lieber FSB und RAM-Takt auf ein gemeinsam verträgliches Level bringen und am Ende die Latenzen anziehen ...


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 14:10 am 30. Jan. 2006

AHAA!!!

Dank für die schnelle Antwort

Nur würde ich jetzt schneller fahren wenn ich den 333er rausnehme und nur mit 512MB RAM starte oder wäre die einbuße der RAM Größe so hoch das e sich wieder aufhebt??
Oder kann ich da in irgendeiner Form die Timing im BIOS änderen das er schneller läuft?? Der 333er ist ja auch ein Infeneon (Marke) also könnte man den ja auch a bissel takten oder eher schlecht???

CPU läuft mit 200FSB und 10,5 Multi!! falls es hilft!!

(Geändert von Haut Oeffnen um 14:12 am Jan. 30, 2006)


(Geändert von Haut Oeffnen um 14:12 am Jan. 30, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 13:39 am 30. Jan. 2006

PC3200 gibt die Geschwindigkeit an, in diesem Fall DDR 400, also 200 Mhz Realtakt, effektiv mit DoubleDataRate 400 Mhz, 512 Mb ist die Modulgrösse, die CL 2,5 ist die Latenz des Moduls, was GANZ GROB umrissen die Reaktionsfähigkeit des Moduls auf Abarbeitung neuer Befehle angibt ... Dein zweites Modul arbeitet nur mit effekitv 333 Mhz (166Mhz), ansonsten isses dito ... im Endeffekt dürfte es bei Deinem System aber egal sein, wenn Dein RAM synchron mit dem FSB läuft, sind beide Module eh nur auf 266 Mhz (133) getaktet, da Dein Prozessor eben mit diesem Systembus arbeitet, falls dein Board den RAM asynchron verwalten kann, gibt das schwächere Modul den Takt beider Module vor, in diesem Fall eben 333 Mhz ...


-- Veröffentlicht durch Haut Oeffnen am 13:16 am 30. Jan. 2006

Hallo Leutz!!

Ist Vieleicht ein bisschen blöd deswegen ein Extra-Topic zu eröffnen aber mit der Such Option hab ich immer bloß bruchstückchen gefunden die nicht wirklich geholfen haben!! :noidea: Deshalb wende ich mich hier her!! :ocinside:

Und zwar folgendes Problem ich habe einen Buffalo PC3200 512MB CL2.5 (was immer das für Angeben sind, steht zumindest druff) und einen Infenion PC2700 DDR333 CL2.5 512MB!! Wie komme ich jetzt auf die beste Leistung der beiden?? Komme ich vielleicht besser wenn ich den 2700er rausnehme damit das System schneller mache?? Und was hat es mit diesen Timings auf sich?? :noidea::noidea::noidea:

Bitte alles posten ich brauche Hilfe der is ja SOOO Lahm!!! :punk:

Danke euch allen für die Mühe das ihr es bis zum Ende gelesen habt!!! :godlike: ;)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de