Asrock board mit AGP UND PCI-e

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Hardware
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=4

--- Asrock board mit AGP UND PCI-e
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=4&topic=14246

Ein Ausdruck des Beitrags mit 982 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 328 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 1.64 Kilogramm Papier.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:31 am 28. Nov. 2006

oc und cnq is für'n po, benutz CrystalCPUID oder RMClock um Spannung<->Takt zu regeln ..


-- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 17:31 am 28. Nov. 2006

ich hoffe es schreibt mir noch einer zurück! letzter post im september

habe jetzt mal endlich das 2.6er bios drauf und habe mal wieder bemerkt
das das CnQ nicht funzt! gibts ein gemoddetets bios wo cnq auf 1,1V runtergeht?


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:26 am 19. Sep. 2006

@ kammerjaeger:

Also für die Win Installation sollte mans auf "IDE" stellen, danach wieder auf S-ATA?

Und weißt Du auch, was es mit der "Driving Strength" auf sich hat?


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:18 am 19. Sep. 2006

Das erleichtert (je nach Betriebssystem-CD) die Installation, besonders ohne Floppy-Laufwerk. So wird der Controller bei der Installation besser erkannt, ohne einen extra Treiber zu installieren.


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:07 am 19. Sep. 2006

Hab jetzt eine Samsung Spin Point mit 250GB am S-ATA 2 Controller hängen. Treiberinstallation lief problemlos, alles paletti.

Einzig die Bios-Option "Driving Strength" stellt mich noch vor ein Rätsel: Normal oder Strong? Was ist zu empfehlen? Da ich die Platte zum Backup nutzen möchte und ich meine Daten nicht ins Nirvana schicken will, möchte ich nicht einfach experimentieren.

Außerdem: Was hat es mit dem "IDE-Mode" vs. "S-ATA-Mode" auf sich? Ist doch klar, dass am S-ATA 2 Controller eine S-Ata und keine IDE Platte hängt, oder?

Im Bios-Kompendium kann ich dazu nichts finden...


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:03 am 7. Aug. 2006

@ djinn:

Standardeinstellungen sollten nicht geladen werden. Das Problem könnte von einem defekten EPROM kommen. Setz mal für ne halbe Stunde den CMOS Clear Jumper und flash dann bei Gelegenheit mal die 2.2 - vllt. bringt das was.

@ Jack the Ripper:

http://xpmteam.xp.funpic.de/phpkit/i...&threadid=1281

@ kammerjaeger:

Hm... ich glaube ehrlich gesagt Uli hört mehr auf die Bitte von Asrock als auf meine. Außerdem: Es gibt viele Boardhersteller, die modifizierte Chipsatztreiber anbieten...


-- Veröffentlicht durch djinn am 17:56 am 4. Aug. 2006

ich habe seid einigen Tagen ein Problem immer wenn ich den rechner neu starte, lädt er standerte bios Einstellungen und nach dem ich strg+alt+enf taste drücke lätd er wieder von mir eingestellte Optionen.  Ich habe bios version 1.90 und ehrlich gesagt nervt es mich langsam. Hat jemand was ähnliches gehabt, bzw Lösüng gefunden?


-- Veröffentlicht durch Jack the Ripper am 13:42 am 31. Juli 2006

*auskram*
Ich hab jetzt nen A64 Venice 3200+ auf dem Board am laufen.

Sry für die Noob frage, aber wie fang ich jetzt mim Übertakten an? Ich hab ja im BIOS (neuste offizielle Version) keine Einstellungen für den HT-Takt:noidea:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 19:03 am 10. Juli 2006

Dann sag das ULi! ASRock kann für die Treiber wenig...


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:32 am 10. Juli 2006

Könnten die Asrock Jungs nicht mal ne BIOS Version sparen und dafür mal neue AGP Treiber programmieren? Die sind ja jetzt schon übern halbes Jahr alt. Grundsätzlich ist da ja nichts dran auszusetzen - aber wenn jmd. Probleme mit dem Board hat, dann kommts fast immer vom AGP Port... kann doch nicht sein...


-- Veröffentlicht durch Suki am 21:11 am 3. Juli 2006

ich meien mich dran zu erinnern das ich auf der abit hp ein ähnliches bord mit diesem uli chip gesehen hab für welche die nicht viel von asrock halten wie ich evtl ne bessere alternative


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:57 am 3. Juli 2006

ja find ich auch gut... vorallem das neue Layout :punk:


-- Veröffentlicht durch djinn am 21:35 am 2. Juli 2006

Juhu http://www.pc-treiber.net/ ist wieder online!!!!
 


-- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 22:14 am 26. Juni 2006

Also ich bin mit den Treibern von ASRock mehr als zufrieden. Besser als die von MSI! :noidea:


-- Veröffentlicht durch djinn am 19:11 am 26. Juni 2006


Zitat von buschmanoff um 13:54 am Juni 26, 2006
andere asrock boards haben aber auch kein agp und PCIe! :lol:



allein lesen reicht nicht :D
es geht um Treiberhersteller


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 17:42 am 26. Juni 2006

:thumb:   :lol:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 15:05 am 26. Juni 2006


Zitat von buschmanoff um 13:54 am Juni 26, 2006
andere asrock boards haben aber auch kein agp und PCIe! :lol:



Weil sie keinen ULI-Chipsatz haben, denn nur der kann das! ;)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 13:54 am 26. Juni 2006

andere asrock boards haben aber auch kein agp und PCIe! :lol:


-- Veröffentlicht durch djinn am 13:31 am 26. Juni 2006


Zitat von tOWNshIP um 12:06 am Juni 26, 2006
.. was Du glaubst is mir doch wayne .. dass die Probleme von dem miesen Treiber verursacht werden ist Fakt .. vll. sind die Leute von ASRock einfach nicht in der Lage vernüntige Treiber rauszubringen oder sie wollen dies aus marketingtechnsichen Gründen gar nicht ..


Alle andere asrock mainboards haben dieses problem nicht.  Also an den programmieren kann das nicht liegen. Ach ja deine meinung ist mir auch wayne interessierts.






(Geändert von djinn um 13:35 am Juni 26, 2006)


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 13:14 am 26. Juni 2006

@ Kammerjäger und township

denke auch so. Uli macht nicht wirklich was für ihre Chipsätze. Bin froh das ich mal meine zusätzliche USB Karte installieren konnte. Dank Uli Integrated Driver 2.2... vorher immer freeze...

schade halt, obwohl ich auf alternative Chipsätze stehe, vorallem wenn sie günstig sind und innovativ...

Gruss

PS: bin wieder auf Bios 1.9 gewechselt, hatte komische Probleme (bootvorgang) und 1T lief nicht. Mit 1.9 Bios bisher kein Problem mehr...


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 12:28 am 26. Juni 2006

Naja, erstens muß man zunächst mal bei den Treibern nach dem ULI-Support fragen, ASRock ist erst die zweite Station. ;)
Zweitens hat ULi vielleicht eine andere Philosophie und geht eher auf max. Stabilität und Kompatibilität statt auf ein paar % mehr Benchmarkpunkte... ;)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 12:06 am 26. Juni 2006

.. was Du glaubst is mir doch wayne .. dass die Probleme von dem miesen Treiber verursacht werden ist Fakt .. vll. sind die Leute von ASRock einfach nicht in der Lage vernüntige Treiber rauszubringen oder sie wollen dies aus marketingtechnsichen Gründen gar nicht ..


-- Veröffentlicht durch djinn am 10:57 am 26. Juni 2006


Zitat von tOWNshIP um 3:04 am Juni 26, 2006
.. mmmh, die Anbindung des AGP-Ports an das Chipset ist doch völlig i.O. .. die PerformanceProbleme, welche nicht von der Hand zu weisen sind, resultieren nur aus den miesen Treibern .. warum es dort keinen brauchbaren Support gibt, kA ..



naja ich glaube wenn das der Fall wäre, dann würden die schon einen rausbringen.

(Geändert von djinn um 10:57 am Juni 26, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 3:04 am 26. Juni 2006

.. mmmh, die Anbindung des AGP-Ports an das Chipset ist doch völlig i.O. .. die PerformanceProbleme, welche nicht von der Hand zu weisen sind, resultieren nur aus den miesen Treibern .. warum es dort keinen brauchbaren Support gibt, kA ..


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:12 am 25. Juni 2006

Nun, ich würde die AGP Perfomance nicht als schlapp bezeichnen. Wenn ihr 3DMark als Referenz seht, dann viel Spass beim Benchmark zoggen ;)

Hatte vorher ne 6800 (AGP), lief super gut!

Ich hab ne X1800XL (PCIe) und auch ca. 8700 Punkte im 3D Mark 05 (OC ca. 620Mhz GPU, 1260 Mhz Ram)

Finde die Perfomance nicht schlecht.
Hab auch jetzt mal wieder gewechselt vom Bios 2.1 auf 1.9. Hatte Probleme vorher und konnte 1T nicht einstellen. Jetzt funzt alles wieder, läuft im Moment alles tip top.

Everest Werte sind auch toll.  
lesedurchsatz:              8539mb
schreibdurchsatz:         7164mb
kopierdurchsatz:           6302mb
speicherverzögerung:   35.5ns (!)

(Opteron 146 @ 2500 Mhz, Ram @ 250 Mhz@ 2.5,3,3,6)

Gruss

(Geändert von Coolphan um 20:13 am Juni 25, 2006)


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:38 am 25. Juni 2006



Wenig Leistung?
Es mag in manchen Benchmarks zwar etwas hinter einem Nforce3 liegen, aber real wird man davon nix merken, solange man nicht auf irgendwelche Zahlen schaut...



Aber die Einstellung halte ich für inkonsequent. Es gibt genug Leute, die V- Core Mods machen, um nurnoch 100 MHz mehr Kerntakt rauszuholen - DAS sind Dinge, die man nie merkt! Aber dann wird Everest bemüht um stolz 200 MB mehr Datendurchsatz oder ne leicht höhere Integerperformance zu präsentieren. Aber die einzig große (und echte!) Schwachstelle des Boards, namentlich die schlappe AGP Performance, klein zu reden, nenne ich "schönreden" :noidea:


-- Veröffentlicht durch djinn am 16:40 am 24. Juni 2006

stimme dir volkommen zu! Wenn der AGP/PICE Chip diesen bug hat da kann  man auch nichts mehr machen.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:53 am 24. Juni 2006


Zitat von djinn um 1:42 am Juni 24, 2006
 
Genau so siehts mit den Spielen aus.  



Wie schon gesagt: Die Leistung ist meßbar, aber niemals spürbar!
Ob Du in spielbaren Frameraten (z.B. bei 50fps) dann max. 1-2fps Unterschied hast, wirst Du nicht merken! Laß Dich nicht von Zahlen in irgendwelchen Tests blenden. Das 939DUAL ist nunmal das einzige Board mit echtem AGP und PCIe, da nimmt man die paar % weniger in irgendwelchen Benches gerne hin! ;)


-- Veröffentlicht durch djinn am 1:42 am 24. Juni 2006


Zitat von Coolphan um 18:12 am Juni 22, 2006
@ djinn

wenig Leistung? dann hast du das Board wohl kaum.
AGP funktioniert tadellos bei mir, und jetzt bin ich auf PCIe gewechselt. Spiele Oblivion oder Hitman ohne Probleme.

Klar, im 3DMark 05 sinds vielleicht 100-200 Punkte weniger. Auf die Punkte pfeif ich, wenn ich dafür mehr Geld für anderes habe.

P/L mässig würd ich n 3700+ Singlecore nehmen und den bisschen übertakten. Die sind jetzt schon sehr günstig.

Oder auf die günstigen x2 warten.

Gruss



ich habe so wohl Hitman3 als auch Oblivion durchgezockt, den 3700+ Singlecore habe ich nähmlich auch. Die schwache AGP leistung wurde bei einigen seiten auch erwähnt wie Tom's Hardware Site und die Benchmark Werte passen mit meinem system in dem
03Mark03 gutes Ergebnis
Aquamark gutes Ergebnis
03Mark 05 schlechtes Ergebnis (unterschied 600 Pn)
03Mark06 schlechtes Ergebnis  (unterschied 500 Pn)   haben.  
Genau so siehts mit den Spielen aus.  


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:12 am 22. Juni 2006

@ djinn

wenig Leistung? dann hast du das Board wohl kaum.
AGP funktioniert tadellos bei mir, und jetzt bin ich auf PCIe gewechselt. Spiele Oblivion oder Hitman ohne Probleme.

Klar, im 3DMark 05 sinds vielleicht 100-200 Punkte weniger. Auf die Punkte pfeif ich, wenn ich dafür mehr Geld für anderes habe.

P/L mässig würd ich n 3700+ Singlecore nehmen und den bisschen übertakten. Die sind jetzt schon sehr günstig.

Oder auf die günstigen x2 warten.

Gruss


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:49 am 22. Juni 2006

Wenig Leistung?
Es mag in manchen Benchmarks zwar etwas hinter einem Nforce3 liegen, aber real wird man davon nix merken, solange man nicht auf irgendwelche Zahlen schaut... ;)


-- Veröffentlicht durch djinn am 10:24 am 22. Juni 2006

mit AGP wirst du wenig Leistung haben, bei diesem Board scheint das ein unbehebbares Problem zu sein.


-- Veröffentlicht durch ceronimo am 2:15 am 22. Juni 2006

Hi,
danke für die Info.
Ich warte jetzt noch bis die AMD`S gesenkt werden (im Juli) vieleicht tuts ja auch dann auch ein x2 oder opteron dual.
Und ein Speicher der ne Menge mitmacht u.U, auch 1T ..... ?
Werde ich mit meiner AGP x800xt probleme bekommen ?
Habe da so einiges gelesen aber waren glaube ich pcie Karten.
Gruss
cero


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:48 am 21. Juni 2006

Sehr günstig wären ein 3500+ für <100,- und dazu VT-Speicher, der auf dem Board recht ordentlich läuft und ebenfalls preiswert ist.


-- Veröffentlicht durch ceronimo am 2:37 am 21. Juni 2006

Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken mir eine Dual SATA2 zu holen.
Was würdet ihr sagen welchen nicht zu teuren Speicher und welche CPU ich mir am besten holen sollte ?
Entweder Single Core oder u.U. Dual Core.
Wo habe ich das beste Preis Leistungsverhältnis in Relation zum Overclocking.

Habe mir gedacht wenn ich irgentwo Frage ist es hier wohl am besten, bei den Dual Sata2 Profis.

Ich bedanke mich bei Euch .....

Gruss und Thanks aus Kölle
cero


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:31 am 17. Juni 2006

@ DerDeath

Wenn meine Ram so einen hohen Takt mitmachen? Hab nirgends geschrieben, dass ich die Ram mit 315 Mhz laufen lasse. Meine Ram gehen bis maximal 255 Mhz.

Ich weiss, dass ein hoher HTT keinen Vorteil bringt, deshalb läuft meiner auch so bei 750 Mhz oder so. Keine Ahnung was das mit meiner Aussage über das Bios 2.1 zu tun hat (siehe mein Post oben). Hab nie was von hohem HTT geschrieben, sondern HT. Dass er nicht mehr FSB heisst, weiss ich ebenso.

Komisch dein Post, werd daraus nicht schlau.

Auf jeden Fall bin ich mit dem 2.1 Bios zufrieden. Mal guggen ob ich das 1T Problem noch in den Griff kriege.

@ ATROXX

ein übertaktungsfreudiges Bios gibt es nur für den HT. Aber nicht für V-Core, die kann man maximal bis 0.05 Volt über Standart anheben. Für VDIMM musst du auch n Mod machen, falls du mehr brauchst.

Das 2.1 Bios kann ich empfehlen, läuft sehr gut und stabil. (lasse den PC seit 3 Tagen laufen. Wird für CAD benützt, Surfen, Musik hören, P2P usw. Keine Probleme...

(Geändert von Coolphan um 18:31 am Juni 17, 2006)


(Geändert von Coolphan um 18:32 am Juni 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 22:23 am 12. Juni 2006

kleine unterschiede in der übertaktbarkeit gibt es schon, aber es wird dir keinen schub von 200mhz bringen. Welche version bei dir am stabilsten geht, musst du allerdings selbst versuchen, da dies auch teilweise variiert.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 15:49 am 12. Juni 2006

...hab hier mal viele seiten durchgelesen werde aber nich wirklich schlauer...

das einzige was mich interessiert is ob ein neues bios (habe momentan dieses gemoddete 04XX ) vorteile gegenüber dem alten in der übertaktbarkeit hat und ob ich so endlich die 3 ghz stabil erreichen kann :D
(ist sowas durch ein bios update überhaupt möglich??)

hat jemand ein besonders "übertaktfreudiges" bios parat??

sonst bin ich wohl gezwungen silberleitlack zum modden zu kaufen -.-

danke für evtl. antworten :P :lol:


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:13 am 11. Juni 2006

Ok, wenn Dein RAM so nen hohen Takt mitmacht, wunderbar.

Aber Du weißt schon, dass ein möglichst hoher HTT grundsätzlich KEINEN Performancevorteil bringt - genausowenig wie eine "synchrone" oder 1:1 genannte Taktung des Referenztaktes und RAM Takt!

Denn der Referenztakt heißt nicht ohne Grund nicht mehr FSB - er unterscheidet sich sogar ziemlich von ihm!


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:02 am 11. Juni 2006

Hi @ all

der HT Bug ist bei mir weg, kann jetzt bis 315 Mhz hoch mit neuem Bios. Gibt mehr Einstellungen beim Speicher.

1T geht aber nicht mehr bei mir, aber Everest Werte sind trotzdem gut bis besser wie vorher (da ich jetzt 1:1, Ram Takt und HT fahre)...

Gruss


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:01 am 4. Juni 2006

Hab die 2.1 jetzt getestet.

Bei gleichen Settings (AGP Size 128MB, fast writes an, und AGP P2P Deep Fifo aus,

hab ich ein paar Pünktchen mehr im 03er und 05er Mark, ein paar weniger im 06er.
Könnte alles im Rahmen der Messungenauigkeit liegen. Falsch machen kann man mit der 2.1er IMO aber nichts.


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:10 am 4. Juni 2006

So, das nächste BIOS ist draußen: 2.1!

2.0 hat man seltsamerweise einfach übergangen... aber gut.

Werd gleich mal was benchen und schauen ob und was sich verändert hat...

Weitere Erfahrungen sind immer willkommen! ;)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 22:21 am 31. Mai 2006

nene, das ist ein durchaus bekanntes Problem, leider habe ich die Lösung nicht parat, weil ich noch IDE-Platten nutze .. im P3D bin ich aber über dieses Problem gestolpert, da gibt es einen Thread dazu, nur finde ich den auf die Schnelle nicht ... Ocolli, schreib im P3D einfach mal den User "Sanvain" oder "ASRock-User" an, die sollten die Lösung parat haben ..


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 22:04 am 31. Mai 2006

Bios resetet? Evtl. auch mal neues drauf machen...das 1.8 läuft, zumindest bei mir ordentlich stabil auf 1T.


-- Veröffentlicht durch ocolli am 21:32 am 31. Mai 2006

Stimmt so nicht... zumindest bei mir nicht. Er merkt es sich
einfach nicht :(

Sonstige Ideen :noidea:


-- Veröffentlicht durch lorenco am 12:20 am 31. Mai 2006

das brauchste nur einmal machen damit das board weiß von welche platte es starten soll.damit hat sich das dann erledigt.dann bootet der rechner immer von der angegebenen platte.

mfg


-- Veröffentlicht durch ocolli am 8:42 am 31. Mai 2006

Das kann aber nicht die Lösung sein, bei jedem Start F11 zu drücken :noidea:

Noch jemand eine Idee :thumb:


-- Veröffentlicht durch lorenco am 16:20 am 30. Mai 2006

hi

das prob habe ich auch un dich habe v1.90 druff.eine lösung ist wenn du den rechner anmachst das du f11 drückst und dein bootlaufwerk aus wälst.

mfg


-- Veröffentlicht durch ocolli am 16:11 am 30. Mai 2006

:moin:

Hab folgende Laufwerke an meinem Board:

SATA1: Windows
EIDE1: 2 HDD
EIDE2: Brenner

Folgendes Problem:

Bei (fast aber auch nur fast) jedem Karltstart findet
er die SATA-HDD nicht und bringt eine Fehlermeldung,
dass keine Bootpartition da ist. Wenn ich dann per
Klammeraffe den PC neustarte läuft er ganz normal
hoch.

Was kann das sein? Ist das eventuell ein BIOS-Versions-
problem? Habe, glaub ich, die 1.4er drauf...

Danke Euch :thumb:


-- Veröffentlicht durch lorenco am 15:42 am 30. Mai 2006

Hallo Freaks un OC Freunde.

habe mir sehr aufmerksam die knappen 100 seiten durchgelesen und dacht mir das ich mir das board nun auch hole.geschrieben getan.binn auch sehr zufrieden mit dem mobo doch ein dickes manko ist mir doch aufgefallen.beim zocken habe ich mit meinem headset echt probs.das ist das medusa 5.1 usb.sprich ich habe da immer störungen drinne.vor allem beim css zocken.hat das prob eventuel einer von euch auch schon mal gehabt.wäre nett wenn ihr mir da weiter helfen würdet.

mfg


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:16 am 17. Mai 2006

Lies noch einmal in Ruhe, was ich geschrieben habe, vielleicht geht Dir dann endlich ein Licht auf.  ;)



-- Veröffentlicht durch djinn am 12:37 am 17. Mai 2006

wenn du richtig aufgepasst haettest dann würdest du es endlich checken,
ich habe zu beiden bios die werte gepostet. Was verstehst du unter Begriuff Performance? Hier wurde behauptet, dass es nichts bringt! Du scheinst es nicht zu kapieren.  Dir wurde auch erklaert dass ein schlechtes Bios das System verlangsammern kann, oder auch 100% auf seine Hardware leistung bringen kann. Ich bin am ende mit meiner latein wenn du es nicht verstehst dann lass es dir von jemandem anderen sagen, ich habe nähmlich lust nur über ASrcock und Problemlösungen zu sprechen. ;)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:50 am 17. Mai 2006

Tut es ja auch i.d.R. beim Speed nicht, sondern erhöht nur die Kompatibilität und soll Probleme lösen. Aber schneller wird der Rechner dadurch nicht. Willst Du das denn nicht verstehen? Auch tOWNshIP hat ja schon mehrfach versucht, Dir dies klar zu machen...

Wenn Du mit dem MantaRay beim OC höher gekommen bist als mit einem anderen Bios, dann kann es daran liegen, daß z.B. Latenzzeiten verändert wurden zugunsten der Kompatibilität. Dadurch ging dann z.B. der Speicher höher. Den gleichen Effekt hätte aber auch ein anderes "Original-Bios" oder anderer Speicher haben können. Und bei gleichen Settings ist das MantaRay nicht schneller, sondern aufgrund der geänderten Latenzen sogar bei gleichen Settings u.U. sogar langsamer. Bei mir hat es jedenfalls weder beim Speed noch beim OC einen Vorteil gebracht. ;)


-- Veröffentlicht durch djinn am 2:18 am 17. Mai 2006

und wo steht diese behauptung? Es geht um software (Bios) die Grundbaustein des gesamten system bildet!  Jemand hat hier gesagt, dass neues Bios  nichts bringt, deswegen habe ich auch so geschrieben.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:29 am 16. Mai 2006


Zitat von djinn um 13:51 am Mai 16, 2006
du wiedersprichst dir selbst , und die argumente sind lächerlich. Hier hat keiner behauptet das per Software Hardware physisch sich verbessern lässt.



Ach nein?


Zitat von djinn um 16:20 am Mai 14, 2006

wozu gibt es dann immer neue Grafiktreiber und andere Sachen wenn es keine Performance bringt, oder sind etwa die alle doof? Bios ist das wichtigste an einem system, denn alles bassiert sich auf BIOS informationen und einstellungen.



Wer sich hier wohl widerspricht... :lol:


-- Veröffentlicht durch Namxi am 17:00 am 16. Mai 2006

Oh, na hoppla..  ;)

Sorry..


Grüße

Namxi


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 16:10 am 16. Mai 2006


Zitat von Namxi um 16:01 am Mai 16, 2006
Ich muss jetzt mal ganz blöd nachfragen: Es geht hier um das Asrock 775DUAL mit DDR und DDR2, richtig?




.. falsch, es geht um das ASRock DualSATA2 für S.939 ..


-- Veröffentlicht durch Namxi am 16:01 am 16. Mai 2006

Ich muss jetzt mal ganz blöd nachfragen: Es geht hier um das Asrock 775DUAL mit DDR und DDR2, richtig?

Was ist nun rausgekommen auf den über 90 Seiten, Top oder Flop?


Grüße

Namxi


-- Veröffentlicht durch djinn am 13:51 am 16. Mai 2006

du wiedersprichst dir selbst , und die argumente sind lächerlich. Hier hat keiner behauptet das per Software Hardware physisch sich verbessern lässt.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 10:34 am 15. Mai 2006


Zitat von djinn um 9:33 am Mai 15, 2006
nun im Angesicht, dass ich mit einer MantaRay bios mein 2500+ XP bis zu 2.5 GHz übertakten konnte aber standart bios bei 2.2 ghz spass aufhoerte, habe ich mir diesen Fazit gemacht.



... Du kapierst es einfach nicht, oder ? ... es geht um verschiedene BIOS-Versionen mit den gleichen Einstellungen und wie kammerjager sagte, sind die Unterschiede dort im Bereich der Messtoleranz anzusiedeln ..


-- Veröffentlicht durch djinn am 9:33 am 15. Mai 2006

nun im Angesicht, dass ich mit einer MantaRay bios mein 2500+ XP bis zu 2.5 GHz übertakten konnte aber standart bios bei 2.2 ghz spass aufhoerte, habe ich mir diesen Fazit gemacht.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:30 am 15. Mai 2006

:blubb:
Ich hab selbst mal das MantaRay-Bios drauf gehabt, so groß war der unterschied nun wirklich nicht.
Falls doch, so war das Bios vorher einfach nur schlecht/falsch eingestellt! Wenn man die Möglichkeiten des "Standard-Bios" zu nutzen wußte, war das MantaRay definitiv verzichtbar. ;)


-- Veröffentlicht durch djinn am 20:15 am 14. Mai 2006

exact NF7-S beispiel ist am besten angebracht weil ich den gleichen board hatte.DEn standart Bios von Montray Bios unterscheiden die Welten!!!!  


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:34 am 14. Mai 2006


Ein Bios-Update soll i.d.R. Kompatibilitätsprobleme z.B. mit Grafikkarten oder Speichern beheben und die Erkennung aktueller CPU-Kerne optimieren.


Dazu muß ich dann aber Jaein sagen ;)

Dieser Grund ist höchstens genauso wichtig, wie Deine vorherigen Punkte. Ich denke da z.B. an mein altes NF7-S. Da lagen zwischen der ersten BIOS Version, die ich hatte (1.2) und der finalen 2.2 WELTEN in der Stabilität und auch Performance.

Vllt. halten wir einfach fest, dass n Biosupdate grundsätzlich Bugs und Inkompatibilitäten beseitigen soll, aber auch maßgeblich für die Gesamtperformance eines Boards ist. Wie Du schon sagst: Ein BIOS kann aus einem schlechten Chipsatz keine Rakte machen - aber anders rum kann es den besten Chipsatz zum Krüppel machen, wenn es nicht richtig rund läuft. :)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 16:50 am 14. Mai 2006


Zitat von djinn um 16:20 am Mai 14, 2006

wozu gibt es dann immer neue Grafiktreiber und andere Sachen wenn es keine Performance bringt, oder sind etwa die alle doof?



Z.B. um Inkompatibilitäten und/oder Bugs in Spielen zu beheben.
Natürlich gibt es auch den einen oder anderen Treiber, der auf spezielle Benchmarks ausgelegt ist, meist läuft dieser Treiber dann aber in Spielen schlechter oder verringert die Qualität.





Zitat von djinn um 16:20 am Mai 14, 2006

Bios ist das wichtigste an einem system, denn alles bassiert sich auf BIOS informationen und einstellungen.



Jein. Das beste Bios kann aus einem lahmen Chipsatz keine Rakete machen und schlechte Spannungsregler nicht ausgleichen. Wenn man mit einem Bios-Update sprbar bessere Performance hat, dann eher, weil es schärfere Timings nutzt, die man vorher manuell nicht eingestellt hatte...
Ansonsten liegt der Unterschied zwischen zwei Bios-Versionen eher im Bereich der Meßtoleranz. ;)

Ein Bios-Update soll i.d.R. Kompatibilitätsprobleme z.B. mit Grafikkarten oder Speichern beheben und die Erkennung aktueller CPU-Kerne optimieren.


-- Veröffentlicht durch djinn am 16:20 am 14. Mai 2006


Zitat von tOWNshIP um 14:19 am Mai 14, 2006
LOL, nix für ungut Kollege .. aber das alleinige flashen eines anderen BIOS macht null PerformanceUnterschied, wenn eben die entsprechenden Optionen nicht angepasst werden ... ob Du damit besser übertakten kannst, ist doch eine ganz andere Frage ..


wozu gibt es dann immer neue Grafiktreiber und andere Sachen wenn es keine Performance bringt, oder sind etwa die alle doof? Bios ist das wichtigste an einem system, denn alles bassiert sich auf BIOS informationen und einstellungen.

@DerDeath
hast recht nur mich stört manchmal dass die leute solche smiles posten, und dann noch sowas über BIOS schreiben.

(Geändert von djinn um 16:22 am Mai 14, 2006)


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:52 am 14. Mai 2006

Naja, die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen.

Wenn Du das Bios 1.0 und das 1.9 gegeneinander benchst, wird da sicher ein klarer Unterschied sein. Da werden ja Timings angezogen, andere entschärft, Fehler beseitigt etc. um am Ende ein besseres Gesamtergebnis zu bekommen.

DAZU kommt dann erst, dass die OC Fähigkeiten auch (meistens) besser werden.

Ich hab übrigens nach über 12h heut Morgen nen Freeze in NFS MW bekommen und daher meine Timings entschärft, was aber kaum an Speicherdurchsatz und Zugriffszeit ändert. Hoffe der Rechner ist dadurch wieder rockstable... jedenfalls lief er noch nie so gut mit Command Rate 1.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 14:19 am 14. Mai 2006

LOL, nix für ungut Kollege .. aber das alleinige flashen eines anderen BIOS macht null PerformanceUnterschied, wenn eben die entsprechenden Optionen nicht angepasst werden ... ob Du damit besser übertakten kannst, ist doch eine ganz andere Frage ..


-- Veröffentlicht durch djinn am 14:08 am 14. Mai 2006


Zitat von tOWNshIP

:crazy: .. was erwartest Du denn bitte für PerformaceUnterscheide mit einem neuem BIOS ? ... solange Du das BIOS nicht entsprechend konfigurierst, wird der Unterscheid in Benches gleich null sein .. (Messfehler u. -ungenauigkeiten mal aussen vor gelassen)



nur für extrem "kluge profis"
Bios update macht vieles aus! Wäre ich am standart bios geblieben so würde ich kaum übertakten koennen. habe die gleiche einstellungen wie im alten bios eingestellt.  So konnte ich mir einen Vergleich machen

Altes bios 04/XX  Pi 1m = 34sec
Aquamark 74.005
3Dmark03 12000 marks
3Dmark05 4400 Marks
Speicherverzögerung 59 n/s

Neues bios 1.90 = Pi 1 M 33sec
Aquamark 74.989
3Dmark03 12750 marks
3Dmark05 4466 Marks
Speicherverzögerung 42 n/s

also ich traue lieber meinen augen als inkompetenten sprüchen.

(Geändert von djinn um 14:11 am Mai 14, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 10:08 am 14. Mai 2006


Zitat von djinn um 7:39 am Mai 14, 2006
also bei mir hats nicht viel geaendert   nur 66 murks mehr bei 3Dmark05 :(



:crazy: .. was erwartest Du denn bitte für PerformaceUnterscheide mit einem neuem BIOS ? ... solange Du das BIOS nicht entsprechend konfigurierst, wird der Unterscheid in Benches gleich null sein .. (Messfehler u. -ungenauigkeiten mal aussen vor gelassen)


-- Veröffentlicht durch djinn am 7:39 am 14. Mai 2006

also bei mir hats nicht viel geaendert   nur 66 murks mehr bei 3Dmark05 :(


-- Veröffentlicht durch djinn am 20:04 am 13. Mai 2006

werde ich mir mal auch vornehmen hoffentlich werde ich meine libe auch finden :)


-- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:03 am 13. Mai 2006

kann ich eigentlich das bios vom sata2 auch wieder downgraden.
wollte auch mal wegen dem 1t etwas rumprobieren.


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:31 am 13. Mai 2006

So, es gibt Neuigkeiten...

Sagte ich schon, dass ich frisch verliebt bin?

Sie heißt BIOS 1.9 und ich kann (bisher) 1T mit ihr stabil fahren. :punk:

Ich hatte vorher so schlechter Ergebnisse mit der Version, weil ich den RAM noch auf 166 statt auf 200Mhz hatte. Nun läuft der Rechner aber schon seit ein paar Stunden mit CL2-3-3-8 und 1T. 3d Murks liefen alle, der 03er mit nem neuen, persönlichen Topergebnis (8800 Punkte, ein Plus von fast 1000!), der 06er dümpelt gruselig mit 600-700 Punkten vor sich hin, aber seis drum, es läuft.

Jetzt hab ich schon 2h Prime 95 im Betrieb, die CPU Temp ist bei den sommerlichen Temps auf 40 gestiegen, aber noch scheint das kein Problem zu sein :ocinside:


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 15:20 am 13. Mai 2006

ja, ist das selbe bios. Ich glaube das ja auch nicht so ganz, aber fakt ist das ich mit RMclock den Prozessor höher takten kann, als mit der im Bios eingestellten spannung. Der unterschied beträgt zwar gerade mal 50Mhz, aber immerhin.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 14:55 am 13. Mai 2006

.. ich halte das für Unsinn .. lediglich die Vcore die Everest ausliest, hat sich verändert .. wurden die Ergebnisse mit identischem BIOS erziehlt (@buschmanoff) ?  


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 14:05 am 13. Mai 2006

D.h. RMClock funzt bei dem Board doch halbwegs, wenn auch nicht so wie beim K8NF4G! :thumb:


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 11:38 am 13. Mai 2006

@ kammerjäger
:thumb: Hast du richtig verstanden. Klingt wie du es sagst auch viel einfacher.:lol:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 22:52 am 12. Mai 2006


Zitat von buschmanoff um 14:23 am Mai 12, 2006
Hab den Vcore, jetzt durch RMclock auf 1,45 gesetzt. Komischerweise zeigt mir everest und CPUz das nu auch an und overvoltet, wie ihr es gesagt habt auch noch ein bisschen, sodass ich bei 1,45-1,48V liege. Ob ich da nun mit dem Prozessor höher komme und die Anzeige stimmt, werde ich gleich sehen.

ädit: Komme ein stück höher auf 2400MHz(2450 macht er fehler) mit RMClock und 1,45. Das sind zwar nur 50mhz, aber immerhin. Das RMclock die spannung aber wirklich auf die 1,45 anheben soll und das bios das einfach nicht schafft, verwundert mich. Mehr als die max. vom bios vorgegebenen 1,45Vcore, sind aber definitiv nicht drinne. :thumb:



Wenn ich das jetzt richtig verstehe, kamst Du bisher per Bios auf effektive 1,4V und kommst jetzt mit RMClock auf effektive 1,45V, oder?


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 20:14 am 12. Mai 2006

Also ich hab jetzt das 1.9er drauf und bin relativ zufrieden.

Performance ist jedenfalls nicht schlechter geworden, HTT hab ich nicht getestet, brauch ja eh "nur" 240.

Aber T1:

Das ist jetzt was ganz merkwürdiges. Ich hab T1 aktiviert, es läuft auch alles wunderbar. ABER: Die Performance bewegt sich auf dem Wert eines T2 Settings: 4200MB Datendurchsatz bei Sandra. Wenn ich T1 bisher aktiviert habe, gabs 5500 um den Dreh...

Naja, werd nochwas ausprobieren ;)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 14:23 am 12. Mai 2006

Hab den Vcore, jetzt durch RMclock auf 1,45 gesetzt. Komischerweise zeigt mir everest und CPUz das nu auch an und overvoltet, wie ihr es gesagt habt auch noch ein bisschen, sodass ich bei 1,45-1,48V liege. Ob ich da nun mit dem Prozessor höher komme und die Anzeige stimmt, werde ich gleich sehen.

ädit: Komme ein stück höher auf 2400MHz(2450 macht er fehler) mit RMClock und 1,45. Das sind zwar nur 50mhz, aber immerhin. Das RMclock die spannung aber wirklich auf die 1,45 anheben soll und das bios das einfach nicht schafft, verwundert mich. Mehr als die max. vom bios vorgegebenen 1,45Vcore, sind aber definitiv nicht drinne. :thumb:

(Geändert von buschmanoff um 15:21 am Mai 12, 2006)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 14:18 am 12. Mai 2006

Hab das mal getestet. Der zeigt eine max. Vcore von 1,45V an, höher geht nicht. Sieht auch nicht so aus, als ob sich das ändern lassen würde.
Gruß Tom


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:06 am 12. Mai 2006

Na dann werd ich morgen mal einen Angestellten darauf ansetzen, der das 939DUAL hat. ;)



-- Veröffentlicht durch Redirion am 0:16 am 12. Mai 2006

kammerjäger : dir is schon klar, dass dein getestetes board n völlig anderen chipsatz verwendet?
mehr brauch ich dazu wohl nicht sagen


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:08 am 12. Mai 2006

Na dann probiert es doch mal...!
Geht schließlich bei meinem K8NF4G-SATA2 auch. Da kann ich z.B. mit einem etwas niedrigeren Multi im Bios starten. RMClock setzt dann den Multi unter Last auf einen höheren Wert und auch Vcore ist höher einstellbar. Komme ich im Bios nur auf max. 1,45V, so kann ich per RMClock 1,55V einstellen. Und dieser Wert wird dann auch tatsächlich angenommen, d.h. bis etwa 1,6V effektiv sind drin, da das Board overvoltet!  ;)

Falls jemand die genauen Settings wissen will, ruhig melden...


-- Veröffentlicht durch djinn am 0:01 am 12. Mai 2006

ja den habe ich drauf aber trotzdem miese werte !


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:59 am 11. Mai 2006


Zitat von djinn um 23:47 am Mai 11, 2006
ahhh das bezweifle ich, dass sie nur um meinetwegen finger krümmen werden.



.. hast Du den immernoch die Treiber drauf, die zum Board dazugeliefert wurden ? .. der ULI-AGP-Driver 2.3 ist schon lange auf der ASRock-HP erhältlich ..


-- Veröffentlicht durch djinn am 23:47 am 11. Mai 2006

ahhh das bezweifle ich, dass sie nur um meinetwegen finger krümmen werden.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:44 am 11. Mai 2006


Zitat von djinn um 23:41 am Mai 11, 2006
hat jemand Leistung AGP/PCIE getestet irgendwelche verbesserungen? Das ist nähmlich das wichtigste denke ich einpaar mhz spielt keine rolle :)



.. da wirst Du mit nem neuem BIOS keine Verbesserungen erreichen, der PCIe-Port wird performancemässig eh gut ausgelastet .. wenn Du Probs mit dem AGP-Port hast, schreib ne Mail an ASRock und erkundige Dich nach neuen Treibern^^ ..


-- Veröffentlicht durch djinn am 23:41 am 11. Mai 2006

hat jemand Leistung AGP/PCIE getestet irgendwelche verbesserungen? Das ist nähmlich das wichtigste denke ich einpaar mhz spielt keine rolle :)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:34 am 11. Mai 2006


Zitat von Redirion um 23:29 am Mai 11, 2006

Zitat von tOWNshIP um 23:24 am Mai 11, 2006


@kammerjaeger .. mit RMClock kann ich mehr Vcore geben als das Board zulässt ? .. hab ich was verpasst ?



nein das is hardwarecapped und kann nichtmal durch ein modifiziertes bios ausgehebelt werden



.. rhetorische Frage .. ;-) .. ich wollte nicht gleich auf Kollisionskurs .. ;-)


-- Veröffentlicht durch Redirion am 23:29 am 11. Mai 2006


Zitat von tOWNshIP um 23:24 am Mai 11, 2006


@kammerjaeger .. mit RMClock kann ich mehr Vcore geben als das Board zulässt ? .. hab ich was verpasst ?



nein das is hardwarecapped und kann nichtmal durch ein modifiziertes bios ausgehebelt werden


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:24 am 11. Mai 2006

@buschmanoff .. den VoltMod machst du am Board .. ganz easy mit SLL .. is demzufolge mit n bischen Terpetin auch wieder rückgängig zu machen ..

@kammerjaeger .. mit RMClock kann ich mehr Vcore geben als das Board zulässt ? .. hab ich was verpasst ?


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 23:15 am 11. Mai 2006

Denke ich werde es mal mit RMclock versuchen, da mir die Voltmods nicht so ganz geheuer sind.:lol: Da habe ich angst um meine CPU.:lol: Werde vlt. auch mal kucken wie weit ich komme, wenn ich einen 9er multi mit höherem Ref. nehme. :thumb:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:12 am 11. Mai 2006

Dann nimm doch RMClock, damit kannst Du mehr einstellen als das Bios bietet.
Bei den Werten würde ich mich eher auf das Bios verlassen. Everest zeigt bei mir auch Unsinn an, CBID ist da besser. ;)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:11 am 11. Mai 2006


Zitat von buschmanoff um 23:08 am Mai 11, 2006
Naja, ich hab bei everest und bei CPUz gekuckt. Mich stört das an sich ja nicht, aber ich komme halt mit dem Takt nicht höher und das finde ich nicht so gut.



VoltMod @1,55 ;-)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 23:08 am 11. Mai 2006

Naja, ich hab bei everest und bei CPUz gekuckt. Mich stört das an sich ja nicht, aber ich komme halt mit dem Takt nicht höher und das finde ich nicht so gut.
edit: Ich hab anfags mit 1T auf 1.7er gehabt und dann runtergestellt auf 2T.
Bin nie auf einen Ref. von 240(10er multi) ohne das prime nach der ersten Minute fehler macht. 235 macht er aber ohne Probleme. Ram dürfte mit 2,5; 3; 3; 8; auch i.o gewesen sein. Ist allerdings MDT.

(Geändert von buschmanoff um 23:12 am Mai 11, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:07 am 11. Mai 2006

o.O .. genau das Problem mit dem Undervolten ist mir auch aufgefallen .. ich hatte vorher das ocw-beta5 drauf .. da zeigte Everest mir 1,47-1,49 an, wenn im BIOS 1,45V eingestellt ist .. jetzt habe ich die ocw-beta7 drauf und Everest zeigt mir 1,42-1,44 an, auch bei 1,45 ... ALLERDINGS liest das BIOS selbst immernoch eine overVoltage-Spannung aus, egal welche Version ich drauf habe, im Bios hat er gute 1,48-1,5 Volt angezeigt .. leider sind die Boards halt nicht soo hochqualitativ und die Spannugsschwankungen eher die Regel .. dummerweise habe ich die Spannungen mit dem 1.7, 1.8 und 1.9 nicht so genau beobachtet, da ich einen anderen Prozzi drin hatte (und die BIOS-Vers. eh ned lange aktuell waren(für mich)) .. ich bin aber auf Deine Erfahrungen gespannt .. fährst Du Deinen Speicher auf 1T ? .. da empfehle ich immernoch das 1.7 bzw. ocw-beta7 (Ref.Takt grösser 300) ..


//edit @kammerjaeger .. so sieht es aus, nur Everest liest halt mit verschiedenen BIOS-Vers. anders aus ..


(Geändert von tOWNshIP um 23:09 am Mai 11, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:00 am 11. Mai 2006


Zitat von buschmanoff um 22:57 am Mai 11, 2006

Kann das sein das, dass ding immer 0,05V Vcore undervoltet?
Hab auf 1,45 stehen, zeigt aber nur 1,4 an und da ich mit meinem prozzi da nur bis 2350 stabil komme, nehme ich an, dass stimmt auch.



Wo zeigt es 1,4V an? Eigentlich overvoltet ASRock eher um ca. 0,04-0,05V.  ;)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 22:57 am 11. Mai 2006

hab die 1.8 drauf gemacht, wollte gerade mal die 1.9 probieren (ich lasse es jetzt)...was ist den die beste Version? 1.8 ist ja auch nicht so doll.
Kann das sein das, dass ding immer 0,05V Vcore undervoltet?
Hab auf 1,45 stehen, zeigt aber nur 1,4 an und da ich mit meinem prozzi da nur bis 2350 stabil komme, nehme ich an, dass stimmt auch.

Gruß Tom


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 22:49 am 11. Mai 2006


Zitat von buschmanoff um 22:21 am Mai 11, 2006
hat das 1.9 jetzt schon mal jemand getestet? Postet bitte eure erfahrungen.:thumb: Werde es jetzt warscheinlich auch mal drauf machen.




.. lass es .. instabiler Referenztakt .. ansonsten keine Verbesserungen, die sich für S.939 günstig auswirken, allein den 1T hab ich ned getested .. aber der war schon beim 1.8 schon wieder fürn Arsch (1.7 war in Sachen 1T korrekt) .. welches hast Du jetzt drauf ? .. ich empfehle da doch eher die ocw-BIOS-Vers. ...

(Geändert von tOWNshIP um 22:49 am Mai 11, 2006)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 22:21 am 11. Mai 2006

hat das 1.9 jetzt schon mal jemand getestet? Postet bitte eure erfahrungen.:thumb: Werde es jetzt warscheinlich auch mal drauf machen.


-- Veröffentlicht durch djinn am 2:02 am 11. Mai 2006

ich  bezweifele dass etwas sich verändern würde :(


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:23 am 10. Mai 2006

Neues Bios, neues Glück!

1.9 ist draußen und will geflasht werden :punk:

Ich probier wieder mal 1T... :lol:


-- Veröffentlicht durch djinn am 22:51 am 9. Mai 2006

also gleiches problem habe ich auch mit 3Dmark05 und 3DMark06  aber die spiele wie BF2 laufen besser doppelt als früher
hatte NF7-S 2500+XP @2400 Mhz
3Dmark05 4800Mark  
3Dmark06 1800 Mark
Bf2 ~40Fps
jetzt habe ich 4400Mark und 1200Mark.
FB2 ~99fps( gleiche einstelllungen )


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:36 am 3. Mai 2006

Ja, das ist wirklich ein geringer Trost. Übrigens ist mein System doch nicht so schnell bzw. zuverlässig, wie angenommen - hab mit der neuen Config schon zwei BlueScreens gehabt... also geht das Betatesten weiter.

Denn genau darauf läuft es IMO heraus. Problem sind in erster Linie die schlechten Treiber - sonst kann ich mir nicht solche Probleme bei der Performance erklären, da die Anbindung des Ports in Ordnung sein sollte. Auch die "spontan" schlechten Ergebnisse eines Benchmarks deuten für mich auf den (AGP) Treiber.

Dazu hab ich mich eben schon in nem anderen Forum ausgelassen, daher kopier ichs hier nur ;)

Uli weiß doch, dass mit dem Asrock Board ein Produkt ins Lager getreten ist, das das Image sehr gut aufpolieren könnte, da es das einzige Board mit AGP + PCIe ist. Und wenn Uli selbst schon nicht auf die Idee kommt Treiber zu entwickeln, könnte wenigstens Asrock die vorhandenen nehmen und für das Board optimieren.

Sicherlich werden einige sagen, dass man bei einem Lowend Board eben nicht den Support wie z.B. bei Asus oder Abit erwarten kann - aber ein Treiberupdate alle 3 Monate im ersten Jahr ist wohl nicht zuviel erwartet. Ist ja schließlich nicht so, als würde alles wunderbar laufen und keiner hätte Probleme

Dass das bei Uli noch nicht angekommen ist, ist schade. Dass es Asrock nicht schafft, weil der Laden zu klein ist, kann ich verstehen. Aber dass NVIDIA nicht kapiert, was sie da für eine kleine Goldgrube erworben haben, ist einfach peinlich. Denn wenn das Board noch das letzte Quentchen an Performance und vor allem Stabilität dazu bekäme, wären sicherlich noch viel mehr User zum Umrüsten bereit. Denn eine ganze "Grafikkartengeneration" ist jetzt wieder potenzieller Käufer, nachdem sie ihren Rechner mit einer 7800er für AGP aufgerüstet haben und einsehen, dass der Barton 3200+ zum Beispiel doch zu langsam ist und vielleicht ein X2 4400+ rein soll.
Selbst schuld, NVIDIA


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 23:34 am 2. Mai 2006

.. um mich kurz zu fassen .. JA, Du hast vollkommen Recht, die AGP-Performance lässt deutlich zu wünschen übrig, auch ich musste diese Erfahrung mit einer 98 Pro machen (also nicht nur nVidia-Karten sind "betroffen"), wo die Benchwerte sich kaum von denen mit einem SockelA XP (nForce2 +XP3200) unterscheiden .. die Schwäche dieses Boards in Sachen AGP-Performance ist auch vielfältig im Netz nachzulesen, trotzdem bleibt es das einzige Board mit AGP & PCIe, welches überhaupt mit einem "echtem" AGP-Port dienen kann ...

.. zur Option AGP P2P Deep Fifo .. wie gesagt, wer genaueres weiss und dies belegen kann, bekommt n Keks ;-) ..

.. die AGP Aperture Size ist allerdings unabhängig von diesem Board und kann je nach Konfiguration, extreme BenchmarkSchwankungen zulassen, die beste eingestellte Grösse lässt sich hier nur ausbenchen .. ABER, dieser Wert beeinflusst wirklich nur synthetische Benchmarks, die FrameUnterschiede in einem Spiel sind kaum messbar ..

.. und wie gesagt, die PerformanceSchwierigkeiten sind nicht nur den nVidiaKarten anzulasten, auch wenn Dir das ein schwacher Trost sein dürfte ..


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:54 am 2. Mai 2006

Ich poste hier mal meine Erfahrungen zum Asrock mit dem 1.8 BIOS und einer NVIDIA AGP Karte, hier eine Gainward 6600GT @ 540/1100. Alles, was ich hier sage, sind meine persönlichen Erfahrungen mit der Kombination aus Board+Grafikkarte. Dass das für relativ viele User interessant sein dürfte, ergibt sich aus der Tatsache, dass das Asrock ja das einzige PCIe Board mit vollwertigem AGP Port ist. Aber gerade dieser zickt ja gerne schon mal rum, wie nicht nur einige Asus User feststellen mussten. Und auch bei mir ist er empfindlich – doch dazu später mehr.

Ich hatte große Probleme, was die Performance in den synthetischen 3d Marks angeht. Zwar pflege ich mein Geschlechtsteil immer noch in Zentimetern und nicht mit 3d Mark Punkten zu messen – aber ich halte die Benchmarks einersteits für einen guten Stabilitätstest und andererseits (und in erster Linie) für einen guten Indikator über die tatsächliche Performance des Rechners.

Daher teste ich mit 3d Mark 03, 05 und 06. Aber zu meiner großen Überraschung änderten sich die Ergebnisse, teils sogar nach einem zweiten Durchlauf direkt nach dem ersten – und zwar richtig heftig. So sank der Wert des 05ers von einem auf den nächsten Durchgang von 3000 auf 2000 Punkte! Und hatte ich eine gute Konfiguration für den 03er gefunden, war das Ergebnis beim 06er katastrophal.

Nach schier endlosen Stunden des Benchens habe ich folgendes Fazit mitgenommen. Aber zuerst die Config und die Testbedingungen:

Sauberes System (keine Progis im Hintergrund) mit
Asrock 939 Dual S-ATA2 mit 1.8er BIOS
2x512 MDT im DC @ 200Mhz und 2-8-3-3 und 2T
AMD Athlon 64 3200+ @ 2400 Mhz (Reftakt 240)
Gainward Cardexpert 6600GT AGP Golden Sample (500/900 @ 540/1100) 128MB
Sound Blaster LIVE! Player 1024
Win 2000 SP4, Rollup 1 + aktuelle Patches
Direct X 9.0c
NVIDIA 84.21
AGP8x, Fastwrites aktiviert
AA, AF und V-Sync deaktiviert

So, jetzt wird’s interessant. Denn die BIOS Settings, die eigentlich keine (so großen) Auswirkungen auf die Performance haben dürften, haben es plötzlich in sich.
Im Folgenden ist das die AGP P2P Deep Fifo, die ja von User mit NVIDIA AGP Karten aktiviert werden sollte – aus welchen Gründen kann bisher nur spekuliert werden, weil Asrock sich über den genauen Sinn ausschweigt. Letztlich kann man diese Option als Hinweis sehen, dass der AGP Port des Asrocks in der Tat mit Problemen zu kämpfen hat. Mir scheint nämlich, dass diese Option nicht etwa die Kommunikation des AGP Ports auf NVIDIA Karten optimiert, sondern viel eher nur Timings entschärft, was zu teils erheblichen Verlusten beim 03er und 05er Benchmark führt. Das Deaktivieren nämlich führt zu keinen Stabilitätsproblemen, aber zu bis zu 50% mehr Punkten (im 06er).

Ein anderer Punkt, den es bei AGP Karten mit weniger Speicher, also 128MB, zu bedenken gibt, ist die AGP Aperture Size. Stellt man diesen zu klein ein, z.B. auf 64MB statt auf 128MB, reicht das bei den großen Texturen eines 06er Benchmarks nicht mehr aus und die Leistung sinkt ins Bodenlose. Stellt man ihn größer kann man z.B. statt 500 Punkte im 06er direkt mal 1000 bekommen. Bei den kleinen Texturen des 03er oder 05er verliert man durch die größere AGP AS wieder ein paar Punkte. Nun möchte ich noch mal betonen, dass es mir nicht um die 3d Mark Scores selbst geht. Aber man fragt sich doch, welche Einstellung am besten für aktuelle Spiele ist – also ob die Größe der Texturen aktueller Games eher dem 05er oder 06 entsprechen.
Man ist also gezwungen Kompromisse einzugehen – der beste ist natürlich eine AGP AS von 128, da man bei den älteren Futuremarkprodukten nicht so viel verliert, wie man beim 06er „verdient“. Dennoch sind die Unterschiede, die durch eine „falsch“ eingestellte AGP AS entstehen können, IMO, auf anderen Boards nicht so extrem, wie beim Asrock.

Die Erfahrungen bis hier können alle User mit (NVIDIA?) AGP Karten vermutlich nachvollziehen – es wäre interessant, wie das ganze bei ATI AGPs aussieht.

Zum Abschluß möchte ich noch darauf hinweisen, dass der AGP Treiber für Win2000 für viele Probleme bei der Performance verantwortlich ist (XP User sollten den Part hier aber vielleicht noch nicht überspringen ;) ). Nun sollte man davon ausgehen, dass die Treiber, wie üblich, für XP und Win2k identisch sind. Sind sie aber nicht. Die AGP Treiber für XP tragen die Versionsnummer 2.30 – die für Win2k nur 2.14. Versionsnummer hin oder her möchte man nun sagen – aber die Tücke steckt hier wirklich im Detail. Denn erst durch die „gezwungene“ Installation des 2.30 für XP auf meinem W2k System war es möglich, reproduzierbar gute Ergebnisse zu erreichen. Beim 2.14 gab es sonst einfach mal 1000 Punkte weniger beim 05er als beim ersten Durchlauf. Ähnliche Phänomene habe ich auch beim 06er erlebt – einzig der 03 war konstant.

Wichtig für eine gute 3d Performance meines Rechners ist also folgendes:

XP AGP Treiber statt 2k (2.30, nicht 2.14)
AGP Aperture Size auf 128 MB (nicht 64)
AGP P2P Deep Fifo disabled (nicht auto oder enabled wie empfohlen)

Die Ergebnisse sind übrigens vom 03 ~7800 Punkte, vom 05er ~3000, 06er ~1000.
Man sieht, dass das keine Spitzenwerte sind, obwohl die CPU „ausreichend“ Leistung für die Grafikkarte bietet. Wenn ich nun bedenke, dass mein alter XP Prozessor auf meinem NF7-S im 05er Benchmark deutlich mehr Punkte bekam, dann muß man der AGP Performance nur eine mittelmäßige Leistung bezeugen.

IMO bleibt festzuhalten, dass das Board, zumindest für den Einsatz einer NVIDIA AGP Karte nicht das Gelbe vom Ei ist. Mit viel Tuning und Optimierungsarbeit hab ich nun ein System, das bisher halbwegs zügig arbeitet, aber von einem fast drei Jahre alten Sockel A System dennoch in den Schatten gestellt werden kann. Ein schaler Beigeschmack bleibt zumindest bei mir.

Zu den Ergebnissen aller Benchmarks (also zu den Tendenzen, ob sich eine Option positiv, negativ oder gar nicht auswirkt) sind übrigens Eure Erfahrungen erwünscht! Es würde mich sehr interessieren, ob ich der einzige Asrock User mit einer NVIDIA AGP Karte bin, der mit der Performance kämpft. Also postet!


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:52 am 26. April 2006

Die Gefahr ist so groß wie bei jedem Flash. Sollte man nicht kleinreden, passieren kann immer was, ist aber relativ klein.

Gerade die Version 1.5 ist nicht so ideal fürs OCen - da würde ich ein Update auf die 1.8 schon machen.

"Deutlich" mehr Performance wirst Du dadurch aber sicher nicht bekommen... das ist eher meßbar als fühlbar.


-- Veröffentlicht durch CaPro am 22:42 am 26. April 2006

ist ein Bios-Update empfehlenswert? Bringt das einen deutlichen Leistungsschub?Hab das Bios 1.5 drauf, oder ist es zu gefährlich zu flashen?

Proz:3000+ venice
Ram: DDR400 Infinieon 2*PC3200 512MB
Graka:Msi Radeon x1600Pro


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:47 am 26. April 2006


Zitat von DerDeath um 19:30 am April 26, 2006


Naja, Besitzer von NVIDIA AGP Karten SOLLEN diese Option ja auch aktivieren - ist also ziemlich kontraproduktiv.




... naja da scheiden sich auch die Geister, ASRock selbst hat ja keine Stellung zu der Option genommen und im Netz kreisen die wildesten Gerüchte .. von Pflicht für nVidia-Karten mit Brückenchip über irgendwelche "ZwischenCacheVorteile" (FiFo .. FirstIn/FirstOut) .. bis hin zu schwachsinnigen Brandbeitenverbesserungen .. wer ne genaue Definition kennt und diese belegen kann, kriegt n Keks von mir ;-)


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:30 am 26. April 2006


... und das 1.7er BIOS ist nicht für die Grafikfehler verantwortlich, sondern die von Dir vorgenommenen Einstellungen .. ;-)


Naja, Besitzer von NVIDIA AGP Karten SOLLEN diese Option ja auch aktivieren - ist also ziemlich kontraproduktiv.

Heute lief der Rechner nochmal n Tag durch mit dem 1.8er. Damit kann ich auf jeden Fall leben.


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 22:17 am 25. April 2006

Also meine MDT´s laufen auf dem Board, mit dem 1.7 Bios, ohne Probleme. Das einzigste was mir Probleme macht, ist so ein komisches Brummen aus den Boxen(bzw. Subwoofer) vom onboard sound. Sonst Top!.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 22:00 am 25. April 2006

... MDT´s spacken auf dem Board öfter rum ... meine laufen auf dem Board gar ned (bzw. stark untertaktet), Redirions nur mit Problemen (auch 1T) und in der Kompatibilitätsliste im Luxx, wird auch von einigen Problemen mit MDT´s auf diesem Board berichtet ...

... und das 1.7er BIOS ist nicht für die Grafikfehler verantwortlich, sondern die von Dir vorgenommenen Einstellungen .. ;-)

.. in dem anderen Thread solltest Du auch nur vorbeischauen, da dort einige weitere Info´s zu finden sind ..


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:06 am 25. April 2006


... also das 1.7 war 1T-tauglich, ich denke nicht, dass dort verschlimmbessert wurde ... packt Dein RAM eventuell die 1T ned ?


Unwahrscheinlich. Meine 2 MDTs 512er laufen problemlos mit 2-3-3-8 und 2T. Auf 1T hab ich sie auf 2.5-4-4-9 verlangsamt, leider ohne Erfolg.




Die Grafikfehler Fehler mit meiner 6600GT AGP in NFS MW sind wieder verschwunden, das ist schonmal ein Vorteil.

... hier dürfte wohl kaum das MoBo-BIOS schuld sein ..



Oh, doch! Die AGP P2P Deep Fifo Option ist dafür in der 1.7er verantwortlich! Deaktiviert man diese, ist alles in Ordnung.


... schau mal hier vorbei ... ich werde das neue BIOS in den nächsten Tagen testen .. hat sich im BIOS selbst etwas getan, irgendwelche Optionen verändert worden ?


Naja, es gibt ja diesen Sammelthread, damit nicht für jede BIOS Version ein neues Topic erstellt werden muß. Halte also diesen Thread für sinnvoller.
Optionen sind vom 1.7er zum 1.8er nicht dazugekommen. Bei der 1.7er gibts ja ein paar Veränderungen bei den Speichertimings.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:53 am 25. April 2006


Zitat von DerDeath um 19:10 am April 25, 2006


1T geht bei mir indes immernoch nicht - auch mit deutlich reduzierten Timings etc. friert das Ding ein.



... also das 1.7 war 1T-tauglich, ich denke nicht, dass dort verschlimmbessert wurde ... packt Dein RAM eventuell die 1T ned ?



Die Grafikfehler Fehler mit meiner 6600GT AGP in NFS MW sind wieder verschwunden, das ist schonmal ein Vorteil.



... hier dürfte wohl kaum das MoBo-BIOS schuld sein ..



Ansonsten würd ich mich freuen, wenn noch der ein oder andere was zu seinen Erfahrungen hier posten würde...



... schau mal hier vorbei ... ich werde das neue BIOS in den nächsten Tagen testen .. hat sich im BIOS selbst etwas getan, irgendwelche Optionen verändert worden ?


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:10 am 25. April 2006

So, ich versuche nochmal den Sammelthread zu reanimieren.

Denn: Es gibt schon das nächste BIOS: 1.8.

Offziell wird nur weiter am AM Support, genauer gesagt: CnQ, gearbeitet - dennoch werden ja wahrscheinlich das nicht alle Fixes sein.

1T geht bei mir indes immernoch nicht - auch mit deutlich reduzierten Timings etc. friert das Ding ein.

Mit 2T ist bisher alles glatt gelaufen, mal sehen was noch kommt.

Die Grafikfehler Fehler mit meiner 6600GT AGP in NFS MW sind wieder verschwunden, das ist schonmal ein Vorteil.

Ansonsten würd ich mich freuen, wenn noch der ein oder andere was zu seinen Erfahrungen hier posten würde...


-- Veröffentlicht durch DerDeath am 9:55 am 22. April 2006

Das 1.7 Bios ist raus. Es gibt wieder ein paar Cracks bei denen durch das angeblich der 1T Bug verschwunden ist - ich gehöre natürlich nicht dazu.

Kann grundsätzlich nix zur Perforance oder Stabilität sagen - ist genauso gut bzw. schlecht wie die 1.6er.

Schade, da hab ich mir mehr von versprochen.


-- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 14:36 am 20. März 2006

ich würde auf das sli32 setzten


-- Veröffentlicht durch djinn am 2:37 am 20. März 2006

wenn du eine AGP Grafikkarte hast dann würde ich dir Uli 1695 empfehlen. Mit dem neusten Bios und 3700+ kann man gute Werte erreichen.


-- Veröffentlicht durch scharmr am 22:37 am 19. März 2006

Meine Frage ist leider untergegangen. Ich wäre froh, wenn mir die kurz jemand beantworten könnte.


ASROCK 939Dual-SATA2, ULi 1695

ASROCK 939NF4G-SATA2, nVidia nForce 410 MCP

ASROCK 939S56-M, SiS756

ASROCK 939SLI-eSATA2, ULi 1697

ASROCK 939SLI32-eSATA2, ULi 1697

Welches Board für PCI-E soll ich mir holen? Die Auswahl ist ja ziemlich gross. Bei den Preisen schenken sie sich aber nicht viel. Soll günstig/gut und ein bisschen OC zulassen.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 12:34 am 19. März 2006

... der Opteron läuft auch ohne neues BIOS auf dem Board nur wird die ProzessorID nicht korrekt ausgelesen und C'n'Q wird gegebenenfalls ned funzen ...

... warum Du Benches sehen willst, die hier Privat geschossen wurden und gegebenenfalls durch unzureichend konfigurierte System verfälscht sind, ist mir schleierhaft ... der ULI-Chipsatz kann sich Geschwindigkeitstechnisch durchaus mit den NF4-Chipsätzen messen ... Bench


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 19:46 am 18. März 2006

Nichts bei denken. Das kommt ab und an mal vor. :lol:

Irgendwann wird schon jemand antworten. ;)


-- Veröffentlicht durch Darlie am 18:59 am 18. März 2006

Hab ich gegen irgendeine Regel verstossen oder warum antwortet keiner? Mir ist schon klar das das hier kein Chat ist,aber nach 1 Tag antwortet keiner in einem sonst so aktiven Forum?


-- Veröffentlicht durch Darlie am 9:06 am 17. März 2006

Hallo zusammen,
mir ist langweilig und möchte gerne mal wieder umbauen.Zur Zeit habe ich einen Preskopp 3,0@3,75 mit einer X800pro @525 auf einem Asus P4P800 laufen und erwäge den Umstieg ins AMD Lager. Mich interessiert der Opteron 148 auf einem Asrock 939DUAL-SATA2 ,da das preislich für mich noch verschmerzbar ist, und mir irgendwie der Opteron und der ULi sympatischer wie der Einheitsbrei von Nvidia und XP64 ist.
Nun stellt sich für mich die Frage ob so ein System mit meiner jetzigen Rig mithalten kann,ich möchte meine X800pro erstmal behalten,deswegen fiel die Wahl auf das Asrock.Über Google hab ich den Thread hier gefunden und find den auch sehr informativ,doch verzeiht mir: Ich habe die ersten 10 Seiten und dann ab Seite 80 gelesen.Es ist wirklich zuviel.Ab Bios 1.4 unterstützt das Asrock den Opteron,was ist mit einer früheren Biosversion? Startet das Board mit dem Opteron nicht mal,so das ich kein neues Bios flashen kann?Paar Posting über diesem hat jemand seine 3dMurks05 gepostet,ich komm da auf 5570,bei ihm scheint aber die Graka schwächer als meine zu sein,wer hat hier vielleicht eine ATI X800 auf dem Asrock laufen und kann mir ein paar Benchmarks geben??
Gruß,
Darlie


-- Veröffentlicht durch Mickwunst am 22:59 am 16. März 2006

Ok hat sich erledigt hab alles nochmal auseinander genommen und wieder zusammen gebaut und es läuft trotzdem danke


-- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 23:51 am 15. März 2006

Ja nu bei deiner momentanen Fehlerbeschreibung kann man nicht viel sagen.

Resete mal als erstes das Bios!

Dann überprüfe als zweites den korrekten Sitz und den Anschluss aller Einzelkomponenten. Am besten gehst du sogar hin und lässt alles was du
erstmal nicht brauchst (Sound,CD-Rom,DVD usw.) erstmal weg.

Wenn du dir jetzt sicher bist das da alles richtig ist würde ich
noch nach dem Anschlussblock für Reset/An-Aus/HD-Led/Power-Led
gucken. Hier auch am besten erstmal alles weglassen was du nicht brauchst. Stecke also nur das Kabel für Power dran.  


-- Veröffentlicht durch Mickwunst am 23:23 am 15. März 2006

Hallo Ich bräuchte mal dringend eure Hilfe
Ich hab mir heute das board zugelegt und dazu nen athlon 3700+
1024mb infineon speicher und ein be quiet nt mit 450 watt hab alles ordnungsgemäß angeschlossen und meine saphire radeon 9600 draufgepackt.
als ich den rechner dann gestartet hab blieb der monitor schwarz
die graka hab ich getestet die funzt in nem anderen rechner bitte um hilfe weiss nicht mehr weiter


-- Veröffentlicht durch scharmr am 22:18 am 14. März 2006

ASROCK 939Dual-SATA2, ULi 1695

ASROCK 939NF4G-SATA2, nVidia nForce 410 MCP

ASROCK 939S56-M, SiS756

ASROCK 939SLI-eSATA2, ULi 1697

ASROCK 939SLI32-eSATA2, ULi 1697

Welches Board für PCI-E soll ich mir holen? Die Auswahl ist ja ziemlich gross. Bei den Preisen schenken sie sich aber nicht viel. Soll günstig/gut und ein bisschen OC zulassen.


-- Veröffentlicht durch djinn am 21:59 am 4. März 2006

Weiss jemand ob AGP bus bei diesem mainbord standart auf "Disabled" ist oder habe ich das Problem nur? Bios versionen habe ich mehrere getestet.  Im bios habe ich einstellungen für AGP gewählt trotzdem wird der AGP bus  als nicht supportet gezeigt.
Auf einer nForce2 mainboard hatte ich bei 3DMark05 ~4800Marks
und bei ~1800  bei 3DMark06 gehabt. Nun habe ich nur noch 4400 Marks beim 3DMark05 und bei 3DMark06 nur ~ 1024. Da stimmt doch was nicht oder?

CPU: sandiego 3700+  2530Mhz
Asrock dual 393 Sata2 Bios 04XX (1.50C habe auch getestet)
2x512 MDT 400
Graka: MSI NX 6800 Le 128 Mb 300/700, 8pp/4v @ 420/900,  12p/6v  
420W Bequiet

Benutze Pstrip & Rivatuner 15.8

$ffffffffff ----------------------------------------------------------------
$ffffffffff Northbridge information
$ffffffffff ----------------------------------------------------------------
$0400000000 Description               : unknown
$0400000001 Vendor ID                 : 10b9 (ALi)
$0400000002 Device ID                 : 1695
$0400000003 AGP bus                   : not supported
$ffffffffff ----------------------------------------------------------------
$ffffffffff Display adapter information
$ffffffffff ----------------------------------------------------------------
$0000000000 Description               : NVIDIA GeForce 6800 LE
$0000000001 Vendor ID                 : 10de (NVIDIA)
$0000000002 Device ID                 : 0042
$0000000003 Location                  : bus 3, device 0, function 0
$0000000004 Bus type                  : AGP revision 3.0
$0000000005 AGP status                : enabled
$0000000006 AGP rate                  : 4x 8x supported, 8x selected
$0000000007 AGP SBA                   : hardwired, enabled
$0000000008 AGP FW                    : supported, enabled
$0000000009 Base address 0            : fd000000 (memory range)
$000000000a Base address 1            : c0000000 (memory range)
$000000000b Base address 2            : fc000000 (memory range)
$000000000c Base address 3            : none
$000000000d Base address 4            : none
$000000000e Base address 5            : none
$ffffffffff ----------------------------------------------------------------
$ffffffffff NVIDIA specific display adapter information
$ffffffffff ----------------------------------------------------------------
$0100000000 Graphics core             : NV40 revision A1 (12x1,6vp)
$0100000001 Hardwired ID              : 0042 (ROM strapped to 0042)
$0100000002 Memory bus                : 256-bit
$0100000003 Memory type               : DDR (RAM configuration 06)
$0100000004 Memory amount             : 131072KB
$0100000005 Core clock                : 299.250MHz
$0100000006 Memory clock              : 448.875MHz (897.750MHz effective)
$0100000007 Reference clock           : 27.000MHz
________________________________________________________________

Kann mir jemand bitte helfen?
:noidea::noidea:


-- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 22:22 am 28. Feb. 2006

funzt CnQ eigentlich noch nachdem Vmod?

hab den Vmod heute mal gemacht um zu sehen wie weit die CPU geht.

kann mir aber eins nicht erklären egal welches bios egal welche Vcore

der Reftakt geht mit 10er Multi nie über 240. mit 240 ist er bisher 12Std

primestable. mit 241 bootet er nichtmehr. sobald ich aber auf 9er multi

stelle gehen reftakte bis 274. habe schon alles so eingestellt das ich

den ram als fehlerquelle ausschliessen kann. was denkt ihr kann es sein

das das board einen ref über 240 nur bei niedrigem multi verträgt?

die cpu kann unmöglich am ende sein sie läuft ja 240*10 bei 1,45V

da sollten doch 241*10 mit 1,55V wohl noch gehen oder?

(Geändert von knoxville2003 um 22:32 am Feb. 28, 2006)


-- Veröffentlicht durch djinn am 18:33 am 28. Feb. 2006

habe mich entschlossen diesen board zu holen, und voltmod zu machen. Hat jemand diesen board und 3700+ sandiego am start? Was sagt everest? bzw Lesen/Schreiben?:noidea:


-- Veröffentlicht durch Tomalla am 19:07 am 27. Feb. 2006

Erklär´ mir doch mal bitte einer, was es mit folgenden Sachen im 1.6 Bios zu tun hat:

  • AGP P2P Deep Fifo
  • for brigded Nvidia AGP Cards, set to Enable

    Für was ist Nr. 1 zuständig?
    Was bedeutet Nr. 2?

    Weiß jemand was der ULi AGP Driver Ver:2.30 bei der Installation ändert/hinzu fügt? Brauch man diesen überhaupt?:noidea:

    - Tomalla -


    -- Veröffentlicht durch AMDKILLER am 13:18 am 25. Feb. 2006



    Hab von nem Freund zum Geb 2x512MB Infineon 3rd gekriegt

    Ich weis nich die Hammer-Firma aber die Dinger sind :thumb:

    247 Mhz Spitze zwar mit 3-4-4-7-2T aber 54ns und 3650MB/s lesen in Everest reicht mir.

    Jedenfalls will das Board die irgendwie nicht im Dual Channel laufen lassen :noidea:

    gebt mal Tipps wie ich das ändern kann

    Danke im voraus


    -- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 9:42 am 20. Feb. 2006


    Zitat von BikerBoy um 9:24 am Feb. 20, 2006


    Dram Voltage High
    Overclock Async
    CPU Freq 250
    CnQ dis
    CPU Multi 9
    Vcore 1,45
    Mem clock  166
    Bank Interleaving Auto
    CL 2,5
    tred 3
    tras 8
    trp 3




    ... also, dass sind Deine Einstellungen von früher ?  ... warum verwirrst Du mich dann und postest diese erneut, da steht der RAM-Takt nämlich auf 166Mhz ??  ... naja eeeegal ...


    ... wie schon gesagt, setzte erstmal die Speicherlatenzen/Timings auf ein  verträgliches Mass, also lockere Werte eingeben, ich würde erstmal mit CL 3 /4/4/9 (vll. sogar noch grosszügiger) anfangen zu testen, dann erhöhst Du den FSB und den RAM-Takt synchron und testest die Kiste auf Stabilität ... mit neuer HW einfach die alten Settings zu fahren kann ich eigentlich nicht empfehlen, da die Teile doch oft unterschiedlich reagieren ...


    ... wenn Du Dich mit den BIOS-Einstellungen aber nicht soo gut auskennst und die alten Einstellungen irgendwo notiert hast, probiers einfach aus obs geht, kaputt machen kannst Du nichts, das schlimmste was passieren kann ist, dass die Kiste abstürzt bzw. das nen CMOS-Clear anfällt ...


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 9:24 am 20. Feb. 2006

    Ohh hmh Sry habe mich etwas falsch ausgedrückt :D
    Jetzt läuft mein Sys alles auf Standart d.h. Mein Venice auf 1800MHz und Mein RAM auf 200MHz

    Die einstellungen die ich hier schreibe hatte ich früher:

    Meine Einstellungen:

    NB 600
    NB 16bit
    SB 600
    SB 16bit

    Dram Voltage High
    Overclock Async
    CPU Freq 250
    CnQ dis
    CPU Multi 9
    Vcore 1,45
    Mem clock  166
    Bank Interleaving Auto
    CL 2,5
    tred 3
    tras 8
    trp 3


    Nun war meine Frage muss ich beim neuen Einstellen auf irgendetwas acht geben da ich nun 4 Riegel habe. Weil meine Einstellungen die ich früher hatte fand ich ok und es hat mir gereicht.


    -- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 20:03 am 19. Feb. 2006

    @bikerboy taste Dich mit den neuen Riegeln einfach wieder ans Limit ran, btw. seh ich gerade Dein RAM läuft immernoch auf 166 Mhz(was bei PC3200 kein DefaultTakt ist), glaub uns doch Du hast wahrscheinlich nen E3, der Speichercontroller packt einfach keine 4 DS-Module ... Du solltest vll. drüber nachdenken, Dir nen 2Gb-RamKit zu kaufen, wenn Du auf diese Speichermenge angewiesen bist ..


    -- Veröffentlicht durch Tomalla am 18:49 am 19. Feb. 2006

    :nabend:

    Mal eine kurze Frage.:biglol:
    Welche Homepage besucht Ihr / ist die richtige?

    1.) z.B. mit Bios 1.50
    2.) z.B. mit Bios 1.60

    Wie kann das sein?:noidea:

    - Tomalla -


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 18:33 am 19. Feb. 2006

    Also ich habe letzt das Problem gehabt das bei mir 4 mal 512MB Ram nicht gelaufen sind. Das Problem war der speicher der hatte ein macken!

    So nun laufen 4 mal 512MB Einwandfrei, allerdings auf Standarttakt! :(

    Nun meine Frage kann ich nun meine Einstellung wie vorher ohne probs fahren oda muss ich noch etwas beachten da ich nun 4 riegel habe?

    Meine Einstellungen:

    NB 600
    NB 16bit
    SB 600
    SB 16bit

    Dram Voltage High
    Overclock Async
    CPU Freq 250
    CnQ dis
    CPU Multi 9
    Vcore 1,45
    Mem clock  166
    Bank Interleaving Auto
    CL 2,5
    tred 3
    tras 8
    trp 3

    1.20er Bios

    Könnten hier irgendwelche Komplikationen auftreten? Weil es ist ja nun nicht übertrieben Oced.

    Vielen dank


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:26 am 18. Feb. 2006

    ich kann nur das 1.2 Bios empfehlen. Läuft bei mir immernoch am besten.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:41 am 17. Feb. 2006

    Das 1.5er ist grundsätzlich sehr zu empfehlen. Bei vielen soll auch das 1.6er gut laufen. Ältere würde ich nur einsetzen, wenn Du unbedingt einen Referenztakt von mehr als 274 brauchst.

    Flashen kann man bedenklos unter Win (idR). Gibts auch auf der HP:

    http://www.asrock.com/support/download.asp?Model=939Dual-SATA2#bios


    -- Veröffentlicht durch The Papst am 16:49 am 17. Feb. 2006

    Könnt ihr mir ein gutes gemoddet Bios empfehlen? Gibts für das Asrock nen Win flasher oder muss ich das über "DOS" machen?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 16:24 am 17. Feb. 2006

    Die offiziellen BIOS'e sind zum OCen absolut nicht geeignet!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:20 am 17. Feb. 2006

    Hat denn niemand Erfahrungen mit dem 1.6er BIOS gemacht?

    Also bei mir spinnt etwas die Leistung im 3d Murks. Mal ist sie ok, ein anderesmal ist die SMT Performance etc. im 06er sehr stark eingebrochen. Statt 1200 Punkte gibts dann plötzlich nurnoch 700.


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:45 am 7. Feb. 2006

    So, das 1.6er BIOS ist draußen. Hat eine spezielle Option für NVIDIA AGP Karten... soll angeblich Komptatibilitätsprobleme beheben. Performance hat sich auf meinem System zumindest nicht geändert.


    -- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 17:54 am 25. Jan. 2006

    .... den Kern kannst Du mit Everest auslesen (auch ansonsten nen ganz nützliches Programm und auch Einsteigerfreundlich !!) ... ansonsten ist die FlexibilityOption nicht so günstig, da damit i.d.R. die RAM-Geschwindigkeit verringert wird, wahrscheinlich läuft Dein RAM jetzt mit 333Mhz, das packt auch der Speichercontroller der älteren A64´er .... lies am besten Kern, RAM-Takt usw. mit Everest aus und sag Bescheid, dann können wir mehr sagen ...

    ... hier gibbed Everest zum Download ...


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 17:02 am 25. Jan. 2006


    Zitat von tOWNshIP um 7:02 am Jan. 25, 2006

    @BikerBoy ich versteh nicht ganz  ... welche Konfiguration fährst Du den jetzt (hast Du alle Module drin)? :noidea: ... ansonsten gilt grundsätzlich mit default-Werten zu arbeiten falls es beim Einbau neuer Hardware zu Problemen kommt und sich erst dann wieder an den max. Takt ranzutasten .. auch interessant wäre zu wissen welchen Kern du hast, da die MemoryController der neueren Serien doch schon "sauberer" arbeiten ..

    (Geändert von tOWNshIP um 7:29 am Jan. 25, 2006)



    Hi danke also joa war mein fehler habe das Sys leider so gelassen wie es war. Nun fährt er hoch (sonst könnte ich hier nich schreiben:D ) Nun habe ich aber das Problem das der bootvorgang recht lange dauert und er wenn er hochgefahren ist Probleme meldet bzw probleme behebt da er die alten dateien wieder hergestellt hat(habe beim starten nichts ausgewählt).

    Aber das Größere Problem ist meine ich wenn ich ein Spiel starte, Startet mein PC neu :( BIOS alles auf Default bzw nun habe ich mal die Fexibility Option aktiviert) war alelrdings egal ob mit oder ohne hat beides mal gleich gebootet.

    EDIT: mein Pc hat mit aktivierter Flexibility option kein Neustart verursacht :) wollte es nicht gleich nach dem neustart testen da ich erst posten wollte

    Zum kern kann ich leider nicht viel sagen außer das ich meinen CPU damals mit dem Mainboard bestellt habe das war am ... moment mal kurz nach der rechnung suchen... am 16.09.2005 ka ob er zur neueren oder älteren zählt ^^

    (Geändert von BikerBoy um 17:08 am Jan. 25, 2006)


    -- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 16:16 am 25. Jan. 2006

    Also ich hab's heute bekommen, dazu ein SanDiego (ADA3700DAA5BN).

    EDIT: (alte Frage gelöscht - hatte sich erledigt)

    neue Frage: Welchen Kühler sollte ich durch den von der WaKü ersetzen? Den Blanken oder den eloxierten? Ich tendiere zu dem Blanken, da er ja die größere Kühloberfläche (Rippen) hat, wird der doch der stärker kühlbedürftige sein?

    Und wäre es gut, den dann dorthin zu setzen, wo jetzt der Eloxierte sitzt?

    EDIT: die letzte Frage hat sich erübrigt, da es dann ja wohl Probleme mit der AGP-GraKa geben würde. Ich nehme den Blanken ab und mache den WaKü-KK drauf.

    Das Bild von Seite 9 dieses Threads:


    (Geändert von DexterDX1 um 16:44 am Jan. 25, 2006)


    -- Veröffentlicht durch h3lmless n00b am 15:41 am 25. Jan. 2006

    geht aber erstaunlich gut (hatte noch nie Probs)! Außerdem hole ich mir sowieso irgendwann ne PCIe Karte. Dann ist das auch egal! Wollte mir nur keine neue Graka kaufen und das ASRock funzte ja net. :ocinside:


    -- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 15:15 am 25. Jan. 2006

    jo, hab Deinen anderen Thread schon gesehen, nur hat Dein Board keinen vollwertigen AGP-Slot, das dürfte sich als ziemliche PerformanceBremse beim zocken auswirken ..


    -- Veröffentlicht durch h3lmless n00b am 15:09 am 25. Jan. 2006


    Zitat von tOWNshIP um 7:02 am Jan. 25, 2006
    @helmless noob ... warum Du das ASRockBoard nicht zum laufen gebracht hast, kA, da müsstest Du schon etwas genaueres sagen, ich prognostiziere aber einen Benutzer-Fehler, da es höchst unwahrscheinlich ist, zwei defekte Boards zu erwischen ...

    ... ich hab gerade gesehen das Du Deinen Opti auf 2,6Ghz mit dem Board getreten hast, hat das Board nen vollwertigen AGP-Slot, was hälst Du sonst von dem Board, bietet das BIOS alles was das OC´er-Herz begehrt ?



    Ich war mit dem ersten Board auch in nem Computerladen und die haben nix hinbekommen. Beim ersten Board weiss ich nicht, aber bei dem zweiten war es so, dass North- und Southbridge warm wurden, aber der Prozzi eiskalt blieb. Bekam auch mit div. PCI Grakas kein Bild. hab sogar nen Computer-Profi mal mit nem EPROM Schreiber das Bios flashen lassen, und es funzte nix. Der hat mir nur gesagt, die Kombination Opteron und ASRock sei nicht gut und es seien wahrscheinlich Kompatibilitätsprobleme. Aber es klappte ja auch mit nem Athlon nich...
    Naja, das Biostar ist soo ganz okay, wobei die Temps von meinem Opti mit nem !boxed-Standartkühler! sind! Weiteres zum Board kannste ja in der topic lesen: https://www.ocinside.de/go_d.html?https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=12418


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 11:58 am 25. Jan. 2006

    Ob Originalbios oder Fremdbios die gehen alle max. bis 1,45V.

    Kannst aber nen Vmod machen der bringt dann mit nem leicht

    overvolteten Bios etwas weniger als 1,6V.


    -- Veröffentlicht durch Martin Z am 9:46 am 25. Jan. 2006

    mal ne Zwischenfrage...
    ich las am Anfang des Threads immer von 1,45V Vcore...
    wie sieht'n das mit nem aktuellen Bios aus?
    Wo liegt da die Beschränkung?
    Ich bin eher einer der heißen Sorte :punk:
    heißt bis 1,6 solltes für mich schon gehen, auch wenn der prozz. dann evtl. nach 2 Jahren plötzlich abschmiert -> länger brauch ich ihn eh nich ;)


    -- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 7:02 am 25. Jan. 2006

    @helmless noob ... warum Du das ASRockBoard nicht zum laufen gebracht hast, kA, da müsstest Du schon etwas genaueres sagen, ich prognostiziere aber einen Benutzer-Fehler, da es höchst unwahrscheinlich ist, zwei defekte Boards zu erwischen ...

    ... ich hab gerade gesehen das Du Deinen Opti auf 2,6Ghz mit dem Board getreten hast, hat das Board nen vollwertigen AGP-Slot, was hälst Du sonst von dem Board, bietet das BIOS alles was das OC´er-Herz begehrt ?



    @BikerBoy ich versteh nicht ganz  ... welche Konfiguration fährst Du den jetzt (hast Du alle Module drin)? :noidea: ... ansonsten gilt grundsätzlich mit default-Werten zu arbeiten falls es beim Einbau neuer Hardware zu Problemen kommt und sich erst dann wieder an den max. Takt ranzutasten .. auch interessant wäre zu wissen welchen Kern du hast, da die MemoryController der neueren Serien doch schon "sauberer" arbeiten ..



    (Geändert von tOWNshIP um 7:29 am Jan. 25, 2006)


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 6:02 am 25. Jan. 2006

    Hey Super danke für die antworten. habe im Bios folgende Einstellungen:

    Cl 2,5
    Trcd 3
    Tras 8
    Trp 3
    Bank interleaving Auto

    Was müsste/könnte ich ändern oder soll ich mal das Komplette OC weglassen und mit standart versuchen ?

    Hmh was mich etwas stuzig gemacht hat war als ich versucht habe nur den neuen laufen zu lassen ist das Windows auch nicht hoch gefahren ?! Hatte die zwar immernoch da drin wo vorher frei war aber das sollte ja eigentlich egal sein ?!

    Naja super danke schonmal


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:08 am 24. Jan. 2006

    Hat das Biostar denn nur AGP oder auch AGP?

    Falls letzteres dürfte es von der Performance ne echte Krücke sein, da der AGP-Port wohl nur über PCI angebunden ist.


    -- Veröffentlicht durch h3lmless n00b am 20:19 am 24. Jan. 2006

    See, ein A64
    War eben was verpeilt!
    Haste denn ne Ahnung_ denn das Biostar ist nicht so gut für oc!


    -- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 20:15 am 24. Jan. 2006

    ähm, du wolltest nen Sempron auf nen S.939-Board pflanzen ? :noidea:


    -- Veröffentlicht durch h3lmless n00b am 20:14 am 24. Jan. 2006

    Geht's hier noch um das Dual S-ATA2?
    Ich hatte mir zu Weihnachten bei Alternate mit nem Opteron 144 geholt und nicht ans Laufen gebracht. Am Opti lag's nicht (denn Sempron funzte auch nicht). Hab das Board eintauschen lassen und das neue ging wieder nicht.
    Jetzt hab ich mir eins von Biostar geholt, wobei es keinen "echten" AGP hat.
    Wenigstens funktioniert alles. Einer nen Peil, warum???


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:41 am 24. Jan. 2006

    Doch, hat er eigentlich.

    Dass 4xdouble sided längst nicht immer funktioniert, liegt halt am Speichercontroller des A64. Oder auch volle Mischbestückung kann Probleme bereiten. So ist das Leben ;)

    Man kann höchstens VDimm erhöhen, Timings entschärfen und die Module in anderen Slots probieren... entweder dann gehts, oder eben nicht.;)


    -- Veröffentlicht durch THCCryjack am 18:27 am 24. Jan. 2006

    :sorry for spam: but is dies Topic nich ein ÈhrenSticky`wert? :godlike:


    -- Veröffentlicht durch Cherakath am 11:35 am 24. Jan. 2006

    Also ich habe jetzt schon 4 * 512MB RAM Double Sided von Corsair eingebaut.
    Hatte am anfang auch das problem aber dann habe ich im Bios eine Einstellung auf 2T umgestellt, es war die Einstellung wo man sich aussuchen kann ob 1T oder 2T oder AUTO. Bei 1T hatte ich auch probleme aber nur wenn ich ein Spiel gestartet habe, dann hat der PC automatisch rebootet, bei 2T hatte ich keine mehr.

    Gruß Cherakath


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 19:30 am 23. Jan. 2006

    Schade meine sind alle 4  Double Sided und windows fährt nicht hoch bzw startet immer wieder neu es sind im prinzip exact die gleichen mal sehen

    EDIT: Das Speichermodul wird im BIOS erkannt bzw es wird sogar im Dual Channel Mode aktiviert und gestartet nur nach dem Windows ladebildschirm bleibt es schwarz und er startet dann neu :/

    (Geändert von BikerBoy um 23:01 am Jan. 23, 2006)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 17:59 am 23. Jan. 2006

    also ich habe 2*512MB infineon double sided drin und habe probs wenn ich die 2 512er noname singlesided dazu gebe!

    würde sagen das kann man nur testen.  


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 16:27 am 23. Jan. 2006

    Eine Frage ich habe bereits 2 * 512MB RAM von Corsair verbaut wollte diesen nun erweitern um weitere 2 *512 MB geht das weil die speicher riegel sind beidseitig bestückt??


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 16:41 am 20. Jan. 2006

    ja.... das 1,55v bios, das sollte doch immer kommen :lol::ocinside:
    gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:01 am 16. Jan. 2006

    Der Thread hier ist ja ziemlich abgestorben... Gibt es überhaupt nochmal was neues? Eine neue BIOS Version, mal neue Chipsatztreiber? Würde doch langsam mal Zeit werden...


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 17:35 am 10. Jan. 2006


    Zitat von Coolphan um 16:09 am Dez. 29, 2005
    @ URMEL

    Nein, gibt kein Bios, dafür jede Menge Mods...

    Schau mal hier: http://www.pc-treiber.net/thema2647.htm

    Gut erklärt alles finde ich!!

    Wenn du n Guten OPTI oder Venice erwischst, kommst du mit Standart V-Core jedoch genügend hoch finde ich (ausser starkes OC). Bisher ein Venice auf 2600 und Opti auf 2700 @ 1.4 Volt gebracht. Reicht für mich VÖLLIG :punk:

    (Geändert von Coolphan um 16:09 am Dez. 29, 2005)



    kann man auch die pins, um die 3,2 V Vdimm zu bekommen, mit silberleit lack verbinden??

    oder geht das silberleitlack in rauch auf?

    Vdimm


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:46 am 6. Jan. 2006

    Hast Du den RAM testweise mal auf 133 gestellt? Nur um den mal auszuschließen...

    Was die 2700Mhz angeht: Scheint wohl einfach, dass die CPU dicht macht. Aber 2600 sind doch auch ganz nett...:thumb:


    -- Veröffentlicht durch sh325 am 14:18 am 6. Jan. 2006

    wo gibt es denn das 1.51 Bios?

    Ich kann bei mir nur den Referenztakt bis 255 einstellen. Wenn ich auf 256 gehe bootet er nicht mehr.

    Nb habe ich auf 600 gestellt und speicherteiler steht auf 166

    Multi steht auf 10

    Bei Multi 11 komm ich bis auf 2750 Mhz bei 1.45 Volt. Ist aber nicht stabil.


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:55 am 6. Jan. 2006

    Nein, es gibt kein offizielles BIOS, das auf 1.1 runter geht. Also ist alles i.O. bei Dir. Wenn Du inbedingt 1,1 haben willst, mußt Du das 1.51 nehmen, das unterstützt das.

    V-CoreB hängt mit A zusammen:

    A             B
    1,30        1,42
    1,35        1,46
    1,45        1,55

    Ram isses daher wohl kaum...


    -- Veröffentlicht durch sh325 am 12:40 am 6. Jan. 2006

    kann es sein, das das neue Bios CnQ immer noch nicht richt beherscht?

    Bei mir stellt er zwar auf Multi 5 runter aber die Vcore bleibt bei 1.3 Volt. Standard habe ich 1.45 Volt eingestellt.

    Er sollte doch bis auf 1.1 Volt gehen?


    -- Veröffentlicht durch coolsn11 am 12:38 am 6. Jan. 2006

    kann man meist an den Werten erraten. Denke, dass es RAM oder Chipsatz ist


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:27 am 6. Jan. 2006

    Was ist bei Speedfan 4.27 eigentlich V-CoreB? V-CoreA zeigt bei mir den korrekten Wert an...

    PS: Es heißt Standard;)


    -- Veröffentlicht durch Bumsfalara am 12:01 am 4. Jan. 2006

    Soviel ich weiß, weniger als standart vcore :)

    (Geändert von Bumsfalara um 12:04 am Jan. 4, 2006)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:01 am 4. Jan. 2006

    Nein, das Asrock ist das EINZIGE Board mit AGP+PCIe :)


    -- Veröffentlicht durch coolsn11 am 11:58 am 4. Jan. 2006

    nicht dass ich wüsste.

    isses ein 3000er? Na dann brauchst Glück. Das Board sollte aber auf mind 270 gehen, was dann 2430 Mhz entspricht. Bisserl wenig.
    Viewiel vcore braucht die CPU denn für die 2,7?


    -- Veröffentlicht durch Bumsfalara am 10:22 am 4. Jan. 2006

    Hm, die DFI Teile gibts aber net als Hybride, also AGP + PCI-E...


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 2:05 am 4. Jan. 2006

    Doch, das Board ist sehr wichtig. Und um ein Modell zu erwischen, das HTT300 macht, brauchst Du schon etwas Glück (nicht nur beim ASRock)... ;)
    Nur beim DFI Lanparty kannst Du davon ausgehen, daß es 300 schaffen wird.


    -- Veröffentlicht durch Bumsfalara am 2:02 am 4. Jan. 2006

    Hallo

    Erstmal: Ich bin ein Sockel 939 Noob, übertaktet hab ich noch nie damit und ich schnall es auch noch net so ganz.

    Die sehr gute Anleitung hab ich mir durchgelesen, soweit ist mir alles klar. Jetzt allerdings:


    Ich hab die Möglichkeit für relativ wenig Geld an nen  guten Venice zu kommen der an die 2700mhz mitmacht.
    Um auf 2700 zu kommen müsst ich den Referenztakt auf 300 Stellen. Macht das Board das mit oder hat das mit dem Board überhaupt nix mehr zu tun, seitdem das jetzt alles vom Prozzi gesteuert wird?

    Lacht mich ruhig aus, ich weiß, ich raffs net richtig. Mit meinem SockelA bin ich besser :)

    (Geändert von Bumsfalara um 2:03 am Jan. 4, 2006)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:20 am 31. Dez. 2005

    dachte eher daran, den PC mit 100 Mhz starten zu lassen, um danach mit dem Tweaker auf den gewünschten HT zu stellen... Beispielsweise 150 Mhz....  (sollte doch per Autostart gehen)...

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch spocky1701 am 17:21 am 30. Dez. 2005

    Mit A64 Tweaker, oder im BIOS ?
    Also im BIOS geht die 100er-Einstellung eigentlich immer, die 166er auch (solange eben der RAM mitmacht ;) )
    Mit A64 Tweaker bin ich mir jetzt nicht sicher, ob es da auch mit 100MHz bei bestimmten Takten Probs gibt...


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:57 am 30. Dez. 2005

    kann man überhaupt auch auf 100 stellen?


    -- Veröffentlicht durch spocky1701 am 14:09 am 30. Dez. 2005

    Der Witz ist ja, wenn ich im BIOS nicht mit 133 starten kann, kann ich im Windows auch nicht auf 133/150/183 stellen! Dann gibts nämlich immer nen Reboot :(


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 9:37 am 30. Dez. 2005

    @ Spocky

    probier mal den A64 Tweaker aus, mit dem kann man im Windows den Teiler auf 183 Mhz oder 150 Mhz stellen :)

    was du für ein Problem hast ist nicht bekannt. Denke das liegt ab Bios. Ich hab das Problem nicht, komme dafür aber nicht über 274 Mhz. Das 0.4XX basiert auf der ersten Version und hat schon noch n paar Bugs...


    -- Veröffentlicht durch spocky1701 am 22:16 am 29. Dez. 2005

    Hallo zusammen ...

    Ich hoffe man dreht mir jetzt keinen Strick daraus, dass ich es mir nich angetn habe die letzten 80(!) Seiten durchzulesen sondern meine Fragen einfach mal poste ;)

    Ich habe festgestellt, dass mein RAM so ab einem Ref.takt von 285MHz und einer MemoryClock Einstellung von 166/333 schlapp macht. Aus diesem Grund wollte ich auf 133/266 runter schalten. Leider bootet der Rechner dann nicht mehr! Habe einige Ref.takte durchprobiert und festgestellt, dass die Einstellung nur bei wenigen funzt!!!
    Jetzt die Frage, liegt das an meinem Board, meinem BIOS(04xx) oder ist das ein bekanntes Problem?
    Falls bekannt, steht vielleicht irgendwo, welchen Takte da funktionieren ?

    Und noch eine, gibt es vllt ein Tool, mit dem man den HTT im Windows einstellen/ändern kann ?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 20:25 am 29. Dez. 2005

    Aber auch teurer. 10 Euro kostet eine Tube bei ner Werkstatt!


    -- Veröffentlicht durch Kaffeeheld am 20:17 am 29. Dez. 2005

    silberlack ist einfacher :thumb:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 19:23 am 29. Dez. 2005

    Der VMod ist sehr einfach. Nur eine ruhige Hand für 2 Sekunden und gute Augen bzw. eine Lupe sowie ein Lötkolben.:thumb:


    -- Veröffentlicht durch URMEL am 17:11 am 29. Dez. 2005


    Zitat von Coolphan um 16:09 am Dez. 29, 2005
    @ URMEL

    Nein, gibt kein Bios, dafür jede Menge Mods...

    Schau mal hier: http://www.pc-treiber.net/thema2647.htm

    Gut erklärt alles finde ich!!

    Wenn du n Guten OPTI oder Venice erwischst, kommst du mit Standart V-Core jedoch genügend hoch finde ich (ausser starkes OC). Bisher ein Venice auf 2600 und Opti auf 2700 @ 1.4 Volt gebracht. Reicht für mich VÖLLIG :punk:

    (Geändert von Coolphan um 16:09 am Dez. 29, 2005)



    THX for link !

    Ja, wenn er min. 2600 @ 1,4 Vcore macht, langt das - sehe ich auch so !

    Bräuchte trotzdem ne Vdimm-Erhöhung, aber mal schauen, was da an mods ist......

    greetz , das URMELi;)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:09 am 29. Dez. 2005

    @ URMEL

    Nein, gibt kein Bios, dafür jede Menge Mods...

    Schau mal hier: http://www.pc-treiber.net/thema2647.htm

    Gut erklärt alles finde ich!!

    Wenn du n Guten OPTI oder Venice erwischst, kommst du mit Standart V-Core jedoch genügend hoch finde ich (ausser starkes OC). Bisher ein Venice auf 2600 und Opti auf 2700 @ 1.4 Volt gebracht. Reicht für mich VÖLLIG :punk:

    (Geändert von Coolphan um 16:09 am Dez. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch URMEL am 15:58 am 29. Dez. 2005

    :moin: @ all !

    Habe vor, das board bei meinem Sohn zu verbauen - mit nem Opti, wenn's denn mal wieder welche geben sollte:lol:- nur :

    Gibt es noch immer kein bios, mit dem man Vcore grösser kriegt ?

    Und : VDimm ???

    greetz , Das URMEL


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:49 am 29. Dez. 2005

    Also das Board ist sicher nicht Buggy, allerhöchstens Defekt...

    benutz bitte :

    den Integrated Driver 2.13 von Uli
    Und dann noch den neusten Graka Treiber von Nvidia.
    Ach ja, ev. USB2 Driver von Uli installieren >(auch in Integrated Driver)
    3D Mark 05 ist bisschen langsamer als mit Nforce 4 System, aber nur 100-200 Punkte. Hab gerade vorgestern ein Sys zusammengestellt. Venice 3200 @ 2600 Mhz und 7800 GT -> mit bissschen OC 7980 3D Mark 05 Punkte... find ich gut...

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch sh325 am 12:21 am 28. Dez. 2005

    ja habe ich auf async gestellt.

    So langsam glaube ich das dieses Board total Buggy ist.....

    NfSMW ruckelt jetzt
    Fear läuft wie immer
    3DMark03 bessere Punkte Leistung als mein vorheriges System
    3Dmark05 sehr viel schlechtere Leistung als vorher....
    :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 11:42 am 28. Dez. 2005

    hast du die beim Board irgendwas mit PCI/CPU Takt auf Asynch gestellt? Dann bleibt der PCIe Takt auf Standart und nur die CPU wird übertaktet!

    Diese Einstellung ist wichtig...


    -- Veröffentlicht durch sh325 am 9:12 am 28. Dez. 2005

    Ich habe auf dem Board einen 3700+ und eine Leadtek AGP Grafikkarte.
    Es handelt sich um eine 6800 LE.

    Ich habe mal den Takt von 2200 auf 2400 Mhz erhöht.
    Ich erhalte aber nun massive Grafikfehler, richtig schlimm. Grafikkarte habe ich testweise auf Standard laufen lassen. Bringt nichts, sieht richtig schlecht aus.

    Ich habe aber im Bios alles richtig eingestellt, glaub ich.

    CNQ disabled
    Diesen FSB/PCIE/AGP Fix eingestellt

    Wenn ich die CPU wieder auf standard stelle, geht wieder alles.

    Was nu?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 11:34 am 27. Dez. 2005

    Ich hab das 1.2er Bios drauf. Das Board läuft nun wieder perfekt, solange ich nicht drann rumschraube. NEVER STOP A RUNNING ASROCK. Hab die  Hdd jetzt halt an Sata1. Das geht ja auch und müsste nicht langsamer sein.
    Werd das Bios mal updaten und gucken obs dann geht. Ansonsten werde ich es warscheinlich einschicken. Mix computer haben einen sehr guten support.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:38 am 27. Dez. 2005

    Hm, reichlich seltsam...

    Vllt. isses übern Jordan? Kannst Du es noch umtauschen?

    Wegen dem S-ATA Controller: Hast Du das neuste BIOS mal getestet?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 0:05 am 27. Dez. 2005

    hi,
    mein sata2 controller geht nicht. Ich weiß nicht worans liegen soll. Manchmal geht er manchmal nicht. Hab meine Hdd nun am andern controller. Weiß einer Rat.
    Hatte innen letzen tagen echt sehr viel ärger mit dem board. Zeitweise wollts nicht mehr posten und hat auch kein piepen gemacht.
    Und noch was : auf dem board ist total spannung wenn der netzstecker nicht gezogen ist . Hab den früher nie rausgemacht. Ich hab zb. die graka rausgezogen ( ausgeschalteter rechner) und plötzlich fängt der an zu piepen. Das Board macht was es will. Wenns aus sein soll piepsts und wenns an ist sagts mir nicht woran es hakt.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:32 am 25. Dez. 2005

    Spassvogel... :kick:

    Google ist Dein Freund: http://mitglied.lycos.de/alanmozilla2009/crystal.zip


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 12:27 am 25. Dez. 2005

    :lol: und wie richte ich es so ein?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:51 am 25. Dez. 2005

    Hm, denke Du mußt Crystal ganz normal einrichten, dass es CnQ übernimmt und dann gibst Du für die schnellste Einstellung Deiner CPU einfach 1,45 Volt an... sollte so funktionieren...:lol:


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 10:24 am 25. Dez. 2005

    weiß denn keiner wie man "bios override" via cristalcpuid amcht :D??


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 10:09 am 25. Dez. 2005

    ladet euch das BIos von pc-treiber.net runter, resp. da gibt es ganz viele davon :lol:
    bisher hab ich gestestet:

    1.41C -> super stabil, HT bis 274 (mit AGP Karte bei mir nur bis 269)
    1.5 original -> auch stabil, selbes wie oben
    0.4XX -> stabil, probleme mit neustarts und warmstarts mit hohem HT (scheint so ab 300Mhz)... Hat kein HT Bug, ihr könnt also theoretisch bis 400 Mhz gehen, wenn das Board mitmacht. Bei OC wird der Prozzi Takt nicht korrekt angezeigt, aber das ist nur ein Schönheitsfehler.

    Im Moment läuft bei mir 1.5 original mit Opteron 146 2700Mhz @ 1.4Volt... bin zufrieden :niko:


    -- Veröffentlicht durch Hasentreter am 17:13 am 24. Dez. 2005

    weiß ich auch nicht so genau, hab dann erst vom 1.3 auf 1.2 und dann nochmal auf ocw beta 2


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:49 am 24. Dez. 2005

    Hm, wie hats sich denn erledigt?

    Und: Ne, bin nicht aus Coesfeld... aber ne Ex kommt da her :lol:;)


    -- Veröffentlicht durch Hasentreter am 14:30 am 24. Dez. 2005


    Zitat von Hasentreter um 12:52 am Dez. 24, 2005
    kleine frage. wie kann ich das ocw beta bios 2 flashen? wenn ich das mit der asrflash.exe in dos versuche, bekome ich ne fehlermeldung "bios out of proper size"



    hat sich erledigt


    -- Veröffentlicht durch Hasentreter am 12:52 am 24. Dez. 2005

    kleine frage. wie kann ich das ocw beta bios 2 flashen? wenn ich das mit der asrflash.exe in dos versuche, bekome ich ne fehlermeldung "bios out of proper size"


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 12:22 am 24. Dez. 2005

    hab mal gegoogelt und herausgefunden das man angeblich die vcore auf 1.47 v erhöhen kann via bios override mit cristycpuid kann mir das einmal eienr erklären wie ich das machen :D?? :godlike:


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 11:47 am 24. Dez. 2005

    kommste auch aus coefeld :niko:??

    naja ich habe immer so 1,39-1,405v steht im bios und in cpuz (nach neustart immer noch so)

    netzteil 420w dürfte eigentlich locker reichen oder??

    mein problem ist das er auf 2600mhz zu instabil wird deswegen brauch ich anscheinend wohl mehr spannung ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:26 am 24. Dez. 2005

    Na, Du Coesfelder?

    Welche Spannung hast Du denn, wenn er nicht auf 1,45 geht? Mit welchem Progi misst Du? Was zeigt das BIOS (nach einem Neustart mit den Werten) an?

    Da kannst Du eigentlich nix falsch machen - geh alles nochmal Schritt für Schritt durch.

    NT Spannungen sind ok?


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 10:45 am 24. Dez. 2005

    :moin:

    öhm weiß einer wieso sich die vcore nicht erhöhen lässt??
    bei mir ist die immer so um 1.39-1.40v aber das "cpu max." ist 1,45
    deswegen stelle auf "cpu multip. and valtage" auf manual und stelle auf 1.45 und 11x200..
    wenn ich jetzt aber übertakte geht die vcore trotzdem nicht auf 1.45!
    deswegen ist der nun zu instabil.. wer kann mir helfen!?!:noidea::godlike:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:01 am 24. Dez. 2005


    Zitat von Qou89 um 22:26 am Dez. 23, 2005

    ati-tool mit ner nvidia karte?! wieso das?



    Warum nicht? In der neusten Version werden auch Nvidia-Karten unterstützt.
    Schließlich läuft auch der RivaTuner mit ATI...  ;)


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 22:26 am 23. Dez. 2005


    Zitat von sh325 um 12:12 am Dez. 23, 2005
    Ich habe mir jetzt auch ein ASRock Board geholt.

    Ich habe ein merkwürdiges Problem festgestellt.

    Wenn meine AGP Grafikkarte was berechnen soll, kommen Töne aus meinen Lautsprechern.

    Das äussert sich so: Wenn ich zum Beispiel das ATI-Tool laufen lasse, hört sich der Ton wie ein langsamer Sirenenton von nem Polizeiwagen an. :noidea:

    Wenn ich 3Dmark05 laufen lasse, kommt am Anfang im ersten Test, ein Rhytmisches Rattern (so 2x pro Sekunde) Bis hierhin ist die Leistung auch noch normal mit knapp 28 Frames. Wenn jetzt aber nach knapp 10 Sekunden die Türen von dem landenen Raumschiff aufgehen, hört sich das Rattern wie ein Maschienengewehr an und die Framerate geht auf 4-5 Frames runter.... :noidea::noidea:


    Speicher habe ich 1 GB PC3200 Infineon auf Standard Takt (200 Mhz)
    CPU Sandiego 3700+
    Grafik: Leadtek AGP 6800LE
    Netzteil: ElanVital Greencharger 400 W, Spannungen alle stabil


    Was ist das? Mit meinem Sockel A board hatte ich über 4500 Punkte im 3Dmark05 und jetzt nur noch 3300 Punkte.

    Vor allem die Töne gehen mir auf den Sack.....


    Help!!



    ati-tool mit ner nvidia karte?! wieso das?


    hab das problem auch. es kommt allerdings nur in spielen vor (hab ne xfx 6800le@16/5)


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 17:22 am 23. Dez. 2005

    :godlike:wohooo :lol: thx!!:thumb:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 16:13 am 23. Dez. 2005

    so ab 6Ghz wirds kritisch:niko:

    ne spass bei seite das board hat ein agp fix da kannste so lange

    ocen wie du willst


    -- Veröffentlicht durch ATROXX am 14:13 am 23. Dez. 2005

    hi ich habe mir jetz auch das board geholt und ich muss sagen.. es läuft super und ohne probleme:niko::thumb:

    nur noch eine frage.. weiß einer ob ich den agp takt feststellen kann?? (oder ist der immer fest bei dem board??)ich finde den "knopf" nich :D!! hmm habe probleme damit weil ich habe angst das ich beim übertakten meines 3700 sd meine graka schrotte:noidea: gibt es programe mit denen man z.b. unter windows den agp takt auslesen kann(dat würde ja praktisch sein wenn ich den agp takt nicht feststellen kann weil ich dann wüsste wann ich aufhören muss!...)?? und wenn ja ab welchem takt wirds kritisch:noidea:??


    -- Veröffentlicht durch sh325 am 14:00 am 23. Dez. 2005

    habe ich irgendwo geschrieben das die mit 8/4 läuft?

    Die läuft mit 12/5 auf 400/828


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:00 am 23. Dez. 2005

    wohl eher nicht.... :lol:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:54 am 23. Dez. 2005

    4500 im 05er? Aber nicht mit 8/4 Pipes... ;)


    -- Veröffentlicht durch sh325 am 12:12 am 23. Dez. 2005

    Ich habe mir jetzt auch ein ASRock Board geholt.

    Ich habe ein merkwürdiges Problem festgestellt.

    Wenn meine AGP Grafikkarte was berechnen soll, kommen Töne aus meinen Lautsprechern.

    Das äussert sich so: Wenn ich zum Beispiel das ATI-Tool laufen lasse, hört sich der Ton wie ein langsamer Sirenenton von nem Polizeiwagen an. :noidea:

    Wenn ich 3Dmark05 laufen lasse, kommt am Anfang im ersten Test, ein Rhytmisches Rattern (so 2x pro Sekunde) Bis hierhin ist die Leistung auch noch normal mit knapp 28 Frames. Wenn jetzt aber nach knapp 10 Sekunden die Türen von dem landenen Raumschiff aufgehen, hört sich das Rattern wie ein Maschienengewehr an und die Framerate geht auf 4-5 Frames runter.... :noidea::noidea:


    Speicher habe ich 1 GB PC3200 Infineon auf Standard Takt (200 Mhz)
    CPU Sandiego 3700+
    Grafik: Leadtek AGP 6800LE
    Netzteil: ElanVital Greencharger 400 W, Spannungen alle stabil


    Was ist das? Mit meinem Sockel A board hatte ich über 4500 Punkte im 3Dmark05 und jetzt nur noch 3300 Punkte.

    Vor allem die Töne gehen mir auf den Sack.....


    Help!!


    -- Veröffentlicht durch Hasentreter am 6:18 am 23. Dez. 2005

    welches ocw beta bios ist eigentlich das schnellste?


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 20:54 am 22. Dez. 2005

    lol warum habt ihr so viel glück :noidea:

    ich komm mit dem ocw1 nur bis 280- mit multi 6 und trotzdem nicht stabil!

    wenn ich 2 stunden spiel und dann neustarte, fährt er nur nach einem Clear cmos hoch! :lol:

    und das is fuc*!!  also 1.5  - dakomm ich nur bis 270 stabil

    habe noch Nie das  1 T problem gehabt...! :godlike:

    (Geändert von Waldikult um 20:54 am Dez. 22, 2005)


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 19:46 am 22. Dez. 2005

    Bis 273 Mhz. Dann ist Schluss! Habe nun das OCW Beta 1 Bios! 300 und mehr = Wunderbar! :thumb:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:10 am 22. Dez. 2005


    Zitat von X1ALPHA um 3:17 am Dez. 22, 2005
    Weil beim 1.20 kein HTT Limit von 274Mhz ist.



    Das offizielle 1.2? AFAIK ist das nicht richtig. Auf wieviel kommst Du denn mit dem 1.2er?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 15:54 am 22. Dez. 2005

    CMOS RESET hat funktioniert. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 14:44 am 22. Dez. 2005

    jo thx


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 14:33 am 22. Dez. 2005

    Ok OCW BIOS (1).20 ist drauf. Nur jetzt fährt er nicht mehr ganz hoch.

    Manchmal hängt er schon beim Anfang wo nur der RAM steht und manchmal kurz vorm Windows Ladeschirm. Beim Update gab es keine Fehler/ Probleme. Ich versuche gleich mal ein CMOS Reset.

    Ging der nicht auch mit einem Shortkey auf der Tastatur?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 14:20 am 22. Dez. 2005

    glaube das war bei pc-treiber.net oder?


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 14:10 am 22. Dez. 2005

    hallo

    wo gibt es nochmal die *.iso bios images?


    gruß


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 3:17 am 22. Dez. 2005

    Weil beim 1.20 kein HTT Limit von 274Mhz ist.


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 20:18 am 21. Dez. 2005

    Aha... aus welchem Grund denn?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 19:40 am 21. Dez. 2005

    Hä? Ich habe doch das 1.5 und will downgraden!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:32 am 21. Dez. 2005

    Ja, und? Das hatte das 1,2er BIOS auch - trotzdem konnte man dem kleinen Venice 1,55 Volt geben :niko:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 13:50 am 20. Dez. 2005


    Zitat von Waldikult um 11:40 am Dez. 20, 2005
    achja, der Vcore mod funzt auch beim 1.5 er BIOS! :thumb:



    Echt? :noidea: Aber das MB hat eine HTT 274 Sperrung! -.-


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 11:40 am 20. Dez. 2005

    achja, der Vcore mod funzt auch beim 1.5 er BIOS! :thumb:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 11:35 am 20. Dez. 2005

    Shit! Gibt es eine Möglichkeit das BIOS 1.20 in Windows zu flashen? Habe kein Diskettenlaufwerk.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 21:09 am 19. Dez. 2005

    jooo geil!!!


    CnQ funzt:lol::lol:

    die CPU hat im Windowsbetrieb gerademal 25°C das ich ncht lache:lol:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:22 am 19. Dez. 2005

    bitte benutz doch mal das Tool RMClock. Ist super...

    Und relativ einfach zu bedienen... Gibt auch n Haufen Anleitungen.

    Man kan dabei 2 Zustände einstellen. Vid0 und Vid1... Beispielsweise 2700Mhz @ 1.4V und 1900Mhz @1.05 Volt...

    mehr brauchst du eh nicht... ;)

    Wegen CNQ, geh in die Systemsteuerung, dann Energieoptionen.Bei Energieschemas wählst du niedrigster Energieverbrauch aus (wenn ich mit nicht täusche)... ist dann CnQ im Bios aktiviert + der Treiber von der Asrock Site drauf, läuft alles PERFEKT...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 18:12 am 19. Dez. 2005

    also entweder  funzt mein cnq noch immer ned oder ich bin einfach zu blöd!

    den einzigen punkt den ich unter bildschirmschoner finden kann ist

    zunächst erstmal energieverwaltung

    unter energieverwaltung kann ich dann eine karte erweitert finden in

    der ich einstellen kann was passiert wenn ich den powerknopf

    drücke. aber von energiesparoption einschalten oder auschalten habe ich nix gefunden!


    -- Veröffentlicht durch mxpx am 11:54 am 19. Dez. 2005

    Naja :lol: Bei mir wars das erste mal genau andersrum... Ich hab das aktiviert in den Optionen bei Bildschirmschoner, im BIOS auch... Aber  hab nich in Betracht gezogen mal nach Treibern zu suchen :blubb:


    -- Veröffentlicht durch Marauder25 am 11:23 am 19. Dez. 2005

    *lach*
    Ich bin einfach mal davon ausgegangen das er es weiß, aber gut das du das sagst!

    @knoxville
    Schalte das mal um, dann müsste C n' Q auch funktionieren!

    Mike


    -- Veröffentlicht durch mxpx am 10:33 am 19. Dez. 2005

    Um CnQ zu aktivieren sollte man auch in bei Bildschirmschöner -> Erweitert-> auf Energiesparmodus schalten, dann gehts auch...:thumb:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 0:14 am 19. Dez. 2005

    so CnQ funktioniert noch immer nicht aber ich hab jetzt ein anderes problem was mich viel mehr interressiert, und zwar hab ich heute den ganzen tag den pc an und jetzt gerade hab ich mal bemerkt das die NB
    sowie SB derartig schweineheiss wird das mir langsam klar wird warum bei reftakten jenseits der 280 schluss sein muss.

    ich kann keinen der beiden cooler anpacken die haben locker

    80°C wenn nicht sogar noch mehr. ich glaube ich fahre morgen los und hol mal ne aktiv kühlung


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:17 am 18. Dez. 2005

    Hm, dann installier die AMD Treiber noch mal neu... müßte aber klappen...

    CnQ macht auf manchen Rechnern aber auch Probleme... Würde Dir daher ne Softwarelösung wie Crystal CPUID ans Herz legen. Die benutze ich auch und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

    PS: Unterstützt das 1.5er BIOS eigentlich auch den V-Core Mod?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 17:05 am 18. Dez. 2005

    habe ich alles gemacht aber eine temperatur veränderung bzw. eine taktveränderung kann ich nicht bemerken!


    -- Veröffentlicht durch Marauder25 am 16:54 am 18. Dez. 2005

    Für Cool n' Quiet musst du...

    1. Im Bios die Option aktiviert haben
    2. Windows XP mit SERVICE PACK 2 haben
    3. Die Treiber von der AMD HP Downloaden mit denen C n' Q aktiviert wird.

    Danach senkt sich die Frequenz und die VCore der CPU sobald das System nicht die volle Leistung benötigt.

    Lautstärke mal im Sound eigenen Menu, und in der Windows Sound Steuerung überprüfen, manchmal sind diese sich nicht so einig.

    Mike

    (Geändert von Marauder25 um 16:56 am Dez. 18, 2005)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 16:43 am 18. Dez. 2005

    funktioniert beim ocwbeta3 eigentlich CnQ?

    wie kann ich sehen ob es funktioniert und wann schaltet es sich ein?

    wenn ich cpu-z benutze habe ich immer 1,4V der geht nie auf 1,1V

    runter obwohl ich CnQ im bios aktiv habe!  


    p.s.: ist euer sound mit dem dualsata2 auch so leise?

    ich weis jetzt ned welche treiber ich drauf habe aber bei meinem

    nf-7 musste ich die boxen nie soweit ufdrehen

    (Geändert von knoxville2003 um 16:45 am Dez. 18, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:04 am 17. Dez. 2005

    Hier:

    https://www.ocinside.de/go_d.html?https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=4&topic=14246&start=406


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 14:19 am 17. Dez. 2005


    Zitat von DerDeath um 14:17 am Dez. 17, 2005
    Solltest Dir erstmal den OC Guide hier bei OCInside durchlesen... dann gibbet vor einigen Seiten ne Schritt für Schritt Anleitung für das Board hier.

    @ All:

    Es gibt neue Chipsatztreiber: Integrated 2.13...

    ftp://www.uli.com.tw/driver/Integrated213.zip

    Werd mal sehen, was anders ist.



    Guide habe ich mir durchgelesen nur wo ist eine Step by Step Anleitung?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:17 am 17. Dez. 2005

    Solltest Dir erstmal den OC Guide hier bei OCInside durchlesen... dann gibbet vor einigen Seiten ne Schritt für Schritt Anleitung für das Board hier.

    @ All:

    Es gibt neue Chipsatztreiber: Integrated 2.13...

    ftp://www.uli.com.tw/driver/Integrated213.zip

    Werd mal sehen, was anders ist.


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 14:11 am 17. Dez. 2005

    Gibt es ein Tutorial wie man am meisten aus dem Board herausholt? Ich hatte das BIOS noch nie und weiß garnicht was ich alles einstellen muss.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 11:35 am 17. Dez. 2005

    ja, Systool...

    aber das ist bisschen buggy, nach  ~6 mal ändern gibt es einen Freeze... aber immerhin... Ist ev. auch bei jedem anders.

    Wieviel V-Core hast du jetzt maximal? hast du eine Wakü?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 19:51 am 16. Dez. 2005

    So habe gelötet. Funzt 1A!:)

    Gibt es eigentlich auch eine Software um den HTT in Windows anheben zu können?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:54 am 14. Dez. 2005

    Ich bekomm das einfach nicht hin! Schaffe es nicht eine ord verbindung mit dem Lack zu machen, der haftet gar nciht richitg....
    hmm .
    Nen freund hat sein board schon gekillt dabei nun hab ich nen bissel angst,
    er hat übrigens nen neues bekommen. Kann MIx einfach nur empfehlen ;)



    Gruß XquantumX:ocinside:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 14:36 am 14. Dez. 2005

    Argh verdammt ... wo hab ich den denn nun wieder hingelegt. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:25 am 14. Dez. 2005

    Pinsel mit Silberleitlack.


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 10:40 am 14. Dez. 2005

    Mit was für einen Pinsel? Pinsel mit Kleber?


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 10:34 am 14. Dez. 2005

    ich habe ne alte mine vom kugelschreiben genommen!

    Sie vorn mit dem pinsel angetupft und dann die beiden pins verbunden!
    :thumb:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 0:04 am 14. Dez. 2005

    Wie verbinde ich mein VCore Mod denn die beiden Kontakte? Löten möchte ich nicht, da dann die Gewährleistung weg ist.

    Ideen?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 14:28 am 13. Dez. 2005

    Die Aussagen in der Presse von AMD können natürlich auch nicht ernst gemeint sein!

    Aber hast recht ne neue 7800GTX wäre mir auch lieber als nen Opteron mit 2,8Ghz:lol:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 8:55 am 13. Dez. 2005

    @ Knoxville

    nun ja, ob die Opterons so schnell eingestellt werden, kann niemand genau wissen (ausser AMD)... die machen mit denen ein super Geschäft im Moment. Vielleicht bisschen die Community anheizen und Hamsterkäufe vor Weihnachten einleiten :)

    Denke mal, wer jetzt noch bestellt, bekommt auch einen... Geduld ist halt bisschen schwierig bei einigen.

    Das mit dem Mod Bios, ich bezweifel das auch immer mehr. Den Mod könnte man machen, werd ich aber kaum machen. Meine Kühlung ist aus meiner Sicht nicht ausreichend... Aber testen würde ich trotzdem gerne mal...

    Werde halt einfach bei Zeiten das Board wechseln, vielleicht einen Uli von Abit, mit OC Einstellungen :)

    Im Moment reicht mir mein Board aber... Brauche eher ne Graka...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 14:29 am 12. Dez. 2005

    früher oder später werde ich wohl auch den vmod machen

    ein bios wird wohl nimmer kommen. ausserdem is die produktion

    von super ocbaren opterons und einigen boxed 64ern sowieso

    eingestellt worden so das warscheinlich kein mensch die 1,55

    braucht es sei den er hat nen alten opteron oder 64er!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:30 am 12. Dez. 2005


    Zitat von Coolphan um 21:53 am Dez. 11, 2005
    mehr Volt ist nicht drin...

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt :lol:




    Den Satz les ich hier seit 40 Seiten :sadden:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 21:53 am 11. Dez. 2005

    mehr Volt ist nicht drin...

    V-Mod machen denke ich ist die letzte Lösung, Asrock wird wohl nichts mehr machen da...

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt :lol:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 18:42 am 11. Dez. 2005

    Mehr Volt wird nicht drinne sein oder? Muss man also den Mod machen.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:01 am 11. Dez. 2005

    Bios 1.5 raus...

    -> für ein paar Leute ist bei 1T jetzt ok
    -> Unterstützung FX60

    verschiedene Versionen zu holen bei pc-treiber.net

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 0:20 am 11. Dez. 2005

    eben , ist doch auch mal was ;)
    :ocinside:

    gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 0:51 am 10. Dez. 2005

    @ X1ALPHA

    lol, siehs positiv... an dem Board lernt man noch richtig Computer zusammen bauen :lol:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 21:16 am 9. Dez. 2005

    Habe nur die Timings verändert. Funzt nun! :thumb:


    sch**** Board ... :blubb: :lol:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:52 am 9. Dez. 2005

    Nicht htt sondern htl beim asrock heist das aber anders cpu northbrige speed link und nb-sb link speed.

    Hatte den htt dabei aber auf 300 was dann nen htl von 600 ergibt.

    Vorher mit dem venice konnte ich ohne probs auch 600 nehmen k.a woran das liegt :noidea:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 20:47 am 9. Dez. 2005

    Eine bestehende. Das kann wohl aber kaum das Problem sein. War es bei mir noch nie! :noidea:

    Ich teste mal das mit dem Speichertiming und dem HTT!


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 20:41 am 9. Dez. 2005

    Hast Du Windows neu installiert oder eine bestehende Installation genutzt?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:40 am 9. Dez. 2005

    Das hatte ich beim wechsel vom venice zum opteron auch hatte dann an den speichertimings rumgestellt und den htl takt von 600 auf 400 gestellt seitdem hatte ich die probs nichtmehr.


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 19:54 am 9. Dez. 2005

    Ok neu eingebaut und es funzt nun ... :blubb:

    Aber neues Problem:

    Beim Windows Bootscreen startet der Rechner einfach neu. Kennt man das Problem?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 11:58 am 9. Dez. 2005

    Jo werde es mal testen!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 11:25 am 9. Dez. 2005

    @ X1ALPHA

    wenn du sicher bist, dass alles korrekt eingesteckt wurde, dann mal ein anderes Gehäuse testen ev? Vielleicht wurde da was kaputt gemacht, oder Mobo hat Kontakt mit Gehäuse und führt so zu Fehler... Hatte ich auch mal :)


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 9:04 am 9. Dez. 2005


    Zitat von Kaffeeheld um 1:19 am Dez. 9, 2005
    Stimmt nicht:blubb: Ich tippe auf Heute :thumb:



    :boxing:


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 1:41 am 9. Dez. 2005

    kann es sein, das der HT auch von der cpu abhängig ist, wie hoch er auch tatsächlich geht?!?!

    ich kann mit 280 einmal starten und zocken ohne ende, aber sobald er aus is, bekomm ich ihn ohne nen clear cmos nicht an!!

    andere kommen mit opterons und venice kern höher!

    kann nicht sein, das das mainboard so große abweihungen beim HT hat!! :noidea:

    (Geändert von Waldikult um 1:42 am Dez. 9, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Kaffeeheld am 0:19 am 9. Dez. 2005

    Stimmt nicht:blubb: Ich tippe auf Heute :thumb:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 0:02 am 9. Dez. 2005

    Ich werde es Morgen nochmal versuchen! :)


    -- Veröffentlicht durch Kaffeeheld am 23:38 am 8. Dez. 2005

    einen wunderschönen Guten Abend

    kenn das Problem, vorrausgesetzt es ist der gleiche grund.

    Hab mir ein Zalman Graka lüfter geholt u ans NT angeschloss u ein Gehäuselüfter. Danach fing mein PC an zu spucken, er ging aus heiterem himmel an, dann hat ich ihn aus gemacht, ging nur übern netzschalter u hab ich kaum wieder umgelegt schon sprang mein Pc wieder an, konnte mir das echt nicht erklären :noidea: hab dann die stecker vom NT durchgetestet u die lüfter auch einzeln an einer stromstecker angeschlossen und schwups Problem behoben. Man war ich froh puuuhhh :thumb:

    Was sagt uns das, es wird nieh langweilig mir einen PC. Eine ewige Baustelle diese misstviehcher :lol:

    Mit sonnigen Grüßen

    Falk

    (Geändert von Kaffeeheld um 23:39 am Dez. 8, 2005)


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 21:56 am 8. Dez. 2005


    Zitat von Coolphan um 19:43 am Dez. 8, 2005
    kenne das Problem von X1ALPHA

    ging bei mir ganz einfach zum lösen.
    Ram in Slot 3+4 stecken, und schon läuft die Sache :)

    In Slot 1+2 genau die gleichen Symptome. Sys lief an, aber mehr ging auch nicht. Bildschirm schwarz...

    Gruss



    Bei dir ist er aber AN und AUS gegangen wenn du den Knopf betätigt hast. Außerdem habe ich ja schon einen anderen RAM Riegel versucht!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:25 am 8. Dez. 2005

    ocwBeta3 ist das gleiche Bios wie 1.41C bei pc-treiber.net (glaub ich zumindest)

    bin zufrieden mit 1.41C, 1T Bug scheint bei mir weg zu sein, aber ich verzichte trotzdem auf 1T, warte da lieber auf was offizielles :)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:36 am 8. Dez. 2005

    Hab gehört, dass das 1.3 OCW voll gut sein soll .
    Weiß da einer genaueres???

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:43 am 8. Dez. 2005

    kenne das Problem von X1ALPHA

    ging bei mir ganz einfach zum lösen.
    Ram in Slot 3+4 stecken, und schon läuft die Sache :)

    In Slot 1+2 genau die gleichen Symptome. Sys lief an, aber mehr ging auch nicht. Bildschirm schwarz...

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 12:32 am 8. Dez. 2005

    Speaker dran, nichts ertöhnt. Graka/ RAM funzen ja im MSI Board!


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 12:10 am 8. Dez. 2005

    Hast Du den Speaker angeschlossen?

    Dieselben Symptome hat man auch, wenn RAM/Graka etc. defekt sind je nach Board.


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 9:10 am 8. Dez. 2005

    Was soll denn falsch angeschlossen sein?

    Naja gut versuchen wir das mal zu lösen :lol: :

    Netzteil:
    Revoltec Star-Serie Chromus II 400W

    2 Kabel gehen vom Netzteil ans Mainboard

    - Der 4 Polige
    - Der 20 Polige


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:58 am 8. Dez. 2005

    Dann ist wirklich etwas falsch angeschlossen oder das NT zu schwach!


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 8:29 am 8. Dez. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 2:07 am Dez. 8, 2005
    Was läuft? Normalerweise darf der PC erst dann eine Regung zeigen, wenn der Start-Knopf gedrückt wird...



    Gehäuselüfter, CPU-Lüfter, Grakalüfter, alles läuft nur eben bootet er nicht/ startet Windows/ zeigt kein Bild!

    Das er eigentlich nicht angehen dürfte weiß ich auch. Nur habe ich keine Ahnung woran das liegt! Habe das schon mit 2 Netzteilen getestet!

    (Geändert von X1ALPHA um 9:55 am Dez. 8, 2005)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:07 am 8. Dez. 2005

    Was läuft? Normalerweise darf der PC erst dann eine Regung zeigen, wenn der Start-Knopf gedrückt wird...


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 0:19 am 8. Dez. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 1:13 am Dez. 8, 2005
    Was heißt "Wenn ich mein Netzteil einschalte startet er ja auch (nur eben ohne zu booten)" ?
    Was läuft an, wenn Du das NT einschaltest? Was passiert beim Drücken des Powerknopfes? Laufen irgendwelche Lüfter?



    Alles läuft nur er bootet eben nicht (kein Bild, HD bleibt ruhig). So zu sagen Leerlauf. . Ist auch bei meinem K8N Neo 2 so. Und dann muss ich den Startbutton drücken damit der startet.


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:13 am 8. Dez. 2005

    Was heißt "Wenn ich mein Netzteil einschalte startet er ja auch (nur eben ohne zu booten)" ?
    Was läuft an, wenn Du das NT einschaltest? Was passiert beim Drücken des Powerknopfes? Laufen irgendwelche Lüfter?


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 0:10 am 8. Dez. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 0:51 am Dez. 8, 2005
    Ich kann mir kaum vorstellen, daß das Board aus der Packung schon kaputt ist, das kommt nur äußerst selten mal vor. Daher gehe ich schwer davon aus, daß etwas falsch angeschlossen ist. Warum sonst sollte es nicht laufen? Das ASRock ist weder bei der GraKa noch beim Speicher wählerisch und startet sogar (zugunsten maximaler Kompatibilität) zunächst mit nur 333Mhz Speichertakt.
    Ich sehe also keine anderen Möglichkeit als einen Fehler Deinerseits (z.B. 4pol.-Stecker vergessen o.ä.). Kann ja auch mal passieren...  ;)



    Fehler kommen alle nicht hin.

    Wenn ich mein Netzteil einschalte startet er ja auch (nur eben ohne zu booten), der Startknopf bringt mir dennoch nichts (kurzes drücken, langes drücken). Es passiert nichts.

    Richtige Stecker sind dran. Selbst wenn ich die "Pins" selbst mit dem Schraubenzieher verbinde geht der PC nicht an/ aus!

    (Geändert von X1ALPHA um 1:12 am Dez. 8, 2005)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:51 am 7. Dez. 2005

    Ich kann mir kaum vorstellen, daß das Board aus der Packung schon kaputt ist, das kommt nur äußerst selten mal vor. Daher gehe ich schwer davon aus, daß etwas falsch angeschlossen ist. Warum sonst sollte es nicht laufen? Das ASRock ist weder bei der GraKa noch beim Speicher wählerisch und startet sogar (zugunsten maximaler Kompatibilität) zunächst mit nur 333Mhz Speichertakt.
    Ich sehe also keine anderen Möglichkeit als einen Fehler Deinerseits (z.B. 4pol.-Stecker vergessen o.ä.). Kann ja auch mal passieren...  ;)


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 23:30 am 7. Dez. 2005

    Wieso Einbaufehler? Was soll ich denn deiner Meinung nach tun?

    Ich habe sie RICHTIG angeschlossen, wie im Handbuch zu sehen und wie ein Bild im Hardwareluxx ...! UND ES GEHT NICHT!

    Wo liegt nun der Einbaufehler?


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:16 am 7. Dez. 2005

    Was kann das Board dafür, wenn Du Einbaufehler machst? :blubb:


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 22:52 am 7. Dez. 2005

    Och junge ... lies doch mal was ich schreibe.

    Bringt alles nichts. Alles probiert, nun ausgebaut und mein MSI K8N Neo 2 wieder drinne. Läuft 1A. sch**** Board!:lol: Wird zurück geschickt!


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 21:45 am 7. Dez. 2005

    handbuch!


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 21:22 am 7. Dez. 2005

    Ja toll bei mir geht GARNICHTS!


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 21:12 am 7. Dez. 2005

    gleiches problem ;) , bei mir geht nur power und reset!
    stört mich aber nicht weiter!

    Das Board ist für den Preis auf jeden fall top!

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 20:18 am 7. Dez. 2005

    Ich bekomme das Mainboard einfach nicht an mein Gehäuse angeschlossen.

    Ich habe folgende "Stecker":

    PowerLED (3 Löcher)
    PowerSwitch (2 Löcher)
    Speaker (4 Löcher)
    HDD LED (2 Löcher)

    Wo gehören die hin? Habe Sie laut dem Hand buch gesteckt, doch nichts funktioniert. Aus dem Handbuch werde ich einfach nicht schlau! Ich habe eigentlich schon alles ausprobiert doch nichts funktioniert.

    Wo muss die Schrift auf den Steckern hinzeigen? Zum Netzteil oder zu mir?

    (Geändert von X1ALPHA um 21:21 am Dez. 7, 2005)


    (Geändert von X1ALPHA um 21:52 am Dez. 7, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Kaffeeheld am 14:00 am 7. Dez. 2005

    Danke an euch. ist nämlich fürn kumpel

    der hat sich nämlich vor 2Monate  eine 256 MB  6800GS gekauft u. würde sie gern behalten u da viel mir das Asrock board ein. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 10:57 am 7. Dez. 2005

    @ Kaffeeheld

    Meine Meinung dazu ist auch: TOP!

    Der Preis alleine ist echt nicht zuviel. Mein Board läuft sehr stabil, bisher hatte ich einen Absturz in 2 Wochen, nachdem er über 24 durchgelaufen ist beim Download mit P2P Programmen... Warum weiss ich ned, konnte nicht mal mehr mit dem Abstellknopf abstellen... Also Stecker raus ;) Mach ich aber sonst nie, ist echt doof...

    Ansonsten top stabil, bei Games, Progis oder sonstwo...

    Leistung ist auch sehr gut soweit ich das beurteilen kann...

    einziges Manko: ev. mal Bios bringen mit echten NEUERUNGEN, und die Treiber von Uli sollten regelmässiger auf den neusten Stand gebracht werden. So das man auch mal mehr Performance merkt durch ein Update....

    OC: Bin bei 2700 @ 1.4Volt... Mit dem richtigen Prozzi ist OC genauso gut möglich. Der Prozzi sollte aber schon wenig Saft brauchen, da bei 1.45 Volt Schluss ist mit mehr V-Core (bis jetzt)

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 8:20 am 7. Dez. 2005

    @Kaffeeheld:

    Preis/Leistung ist meiner Meinung nach TOP!

    ca. 60€ für ein Board was einen erst einmal von einem neuen PCIe

    Grakakauf schützt und dann meinen 3200+ noch ohne

    Stabilitätsprobleme auf 3800+ oced ist doch gut.




    -- Veröffentlicht durch Kaffeeheld am 23:49 am 6. Dez. 2005

    wunderschönen Guten Abend

    Also jetzt bin ich etwas aus dem Konzept. :noidea:

    Wie ist nun euer Fazit zum Asrock uli AGP/PCIe??? :blubb:

    So wie mitbekommen hab soll Preis/leistung gut sein.

    Läuft es Stabil?
    gute overlocke Eigenschaften?

    Mit sonnigen Grüßen

    Falk


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 15:59 am 6. Dez. 2005

    CnQ Bug wurde schon länger gefixt, glaube mit der Beta 1.201

    Für mich ist halt klar, das die sowas hinschreiben. Bisher wurde noch gar nichts richtig gefixt, ausser Kleinigkeiten wie CNQ (das man auch mit RM Clock realisieren kann)

    @ Qou

    die Beta kann nicht CNQ aktivieren. Du meinst wohl die Einstellung CNQ enabled oder disabled. Die ist da wohl vorhanden...
    Opterons haben vielleicht nicht CnQ, man nennt es ev. anders. Aber der neuste CnQ Treiber geht bei den Opterons... Dann geht der Takt auch hoch und runter, genau wie bei den Venice.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 12:15 am 6. Dez. 2005

    hallo


    aktiviert das OCW Beta3 - bios CnQ bei opterons?



    Gruß Tilman


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 9:38 am 6. Dez. 2005


    OCW Beta 3
    1. Supports more processors
    2. CnQ dropped to 1.1v
    3. Better compatibility with RAM



    Aktuelles BIOS fixt auch den CnQ Bug!

    http://www.ocworkbench.com/2005/asrock/bios/betabios.htm


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:00 am 5. Dez. 2005

    so weit ich das bisher verstanden habe wirkt sich die änderung nur aufs windows auf. Lass mich aber gerne eines Besseren belehren!

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:26 am 4. Dez. 2005

    so, grad mal probiert...

    den genauen String eines FX57 kenne ich leider nicht, hab mal was eingegeben. Und dann gabs gleich mal n Bluescreen...

    Nach Neustart alles wieder ok...

    wenn das gehen würde mit dem FX Prozzi, dann könnte man ev. die V-Core hochschrauben auf 1.55Volt...

    Vielleicht.... Oder lieg ich da total falsch?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:05 am 4. Dez. 2005

    braucht man dafür nicht Dragnot? Das Tool ist auch von dem Programmierer...

    blöd, hab grad irgendwas geändert, jetzt zeigt nicht mehr den Namen an :lol: naja, vielleicht beim Neustart wieder...

    Wie änder ich den String den? Mach mal ne kleine Anleitung, vielleicht probier ichs aus...


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:43 am 4. Dez. 2005

    hier kannstes runterladen!


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 22:56 am 3. Dez. 2005

    Jo lade mal bei Rapidshare.de oder so hoch! :thumb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 22:43 am 3. Dez. 2005

    Mit dem Prog. Central Brian Identifier lässt sich die Spannung und der Multi im Windows ändern! Vll brauch das ja jemand!?

    Man kann den Cpu String ändern. Was hat das für folgen. Wenn ich meinen von AMD Athlon(tm) 64 Processor 3200+ auf AMD Athlon(tm) 64 Processor 3800+ ändere. Wird dieses dann auch im Bios angezeigt oder nur im windows???

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 21:50 am 3. Dez. 2005

    So Mainboard gerade bestellt. Wird dann mein MSI K8N Neo 2 ersetzen und dann meine 9800Pro AGP mit einer X1800XL PCIE! :ocinside:


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 13:50 am 3. Dez. 2005

    ich freu mich über 2600@1,45V immer mehr. prime95 rennt seit über 20 stunden. wenn ich ihn neustarte, versuche ich mal die 2650. 2700 block er total ab.



    Gruß Tilman


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 23:50 am 2. Dez. 2005

    @ Quo

    denke mal, die 2800 machen auch nichts mehr aus. Natürlich, das Ego mal wieder, das versteh ich ja. Aber nützen tuts dir trotzdem nichts...

    Die Graka mag da nicht mehr hinterher, ausser du hast ne 7800 GTX... Alles andere profitiert nur noch minimalst.

    Muss zugeben, bin auch ned gaaaanz zufrieden, 2.8ghz wären toll. Aber dafür ist jetzt wieder ein Opteron 146 Unterwegs, dann schau ich mal weiter :lol:

    Das neue Bios kommt schon irgendwann, aber bis dahin lass ich 2700 @ möglichst tiefer V-Core laufen.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 16:17 am 2. Dez. 2005

    hallo



    es ist mir schon klar, dass ich es ncih gaanz schlecht getroffen habe. aber ich hätte schon gern an der 2,8er grenze gekratzt. aber egal. vllt geht ja noch etwas, wenn ich nen neues bios drauf packe. bis dahin wird auch der si-120 den boxed kühler ablösen.


    Gruß Tilman


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:09 am 2. Dez. 2005

    Also wenn du nicht höher kommst, dann ist es halt so, ist gut möglich. Also hast du n 800 Euro CPU und bist ned zufrieden :lol:

    Die Leistung musst du auch erst mal brauchen :)

    Wenn du alles richtig gemacht hast, und es nicht an Ram, Board liegt, dann ist es einfach bei 2600 fertig. Immerhin 600 Mhz find ich ned schlecht, da habens einige viel schlimmer...

    2500 @ 1.55 volt


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 15:55 am 2. Dez. 2005

    hallo


    ich bin sehr enttäuscht von meinem opteron 146. ich komm mit 1,45V grad mal auf 10*260 = 2600mhz. bin grad am testen, was prime zu den 2600mhz sagt. was muss ich genau umstellen, damit ich einen opteron übertakte. ich habe nur den ram auf 166mhz gestellt, und dann noch den htt asyc. zu pcie. und dann halt den fsb auf 260. muss ich sonst noch was umstellen?



    Gruß Tilman


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:24 am 1. Dez. 2005

    Wollte nur mal eben sagen das das neue systool v1.0 build 624 jetzt das board unterstützt und man den takt damit verstellen kann in windows.

    Wird zwar bei mir falsch ausgelesen also es wird nur die hälfte vom takt angezeigt aber das stört eigentlich nicht so.

    Edit: Also so ganz scheint das noch nicht zu klappen also raufstellen geht anscheinend ohne probleme aber runter nur einmal und beim 2 mal wieder runter kommt ein freeze bei mir.

    (Geändert von MiCrO um 20:34 am Dez. 1, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 7:55 am 1. Dez. 2005

    ich habe meine kugelschreiber spitze mit dem leitsilber angepinselt und vorsichtig die pins verbunden, fertig!:godlike:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:43 am 30. Nov. 2005

    Ich bekomme den Voltmod einfach nicht hin. Mein Leitsilber ist sehr dünnflüssig und ich bekomm damit einfach keine verbindung. Habe schon zahlstocher under verschiedene Nadeln probiert, doch es klappt nie.
    Kann mir nicht mal einer ne richtig genaue Anleitung geben.
    Im Prinzip weiß ich ja wies geht, doch praktisch klappts nicht.
    Ich denke ich mache noch irgendwas falsch.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:53 am 30. Nov. 2005

    @ badman

    denke einfach, dass beim 0.4XX die Schwankungen praktisch doppelt so gross sind wie beim 1.41C... also ist da doch was machbar, aus meiner Sicht. Hab das selber bei mir paar mal beobachtet.

    Hoffnung stirbt zuletzt :lol:

    So, bald kommt mein neuer Opteron 146, auf die Schweizer Lieferanten ist da halt verlass :thumb:


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 10:56 am 30. Nov. 2005

    Na ja 3 mal so teuer iss ja nu nich... dann müsste das DFi ja schon 160Eus kosten - kost aber ~116...
    Bisschen mehr als das doppelte .
    wie gesagt die Beschränkung der Vcore hat mich nicht gestört- kann man ja easy umgehen - nur die Schwankungen waren die Hölle- glaub auch nich das n Bios das ändern wird


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:41 am 29. Nov. 2005

    :kidding:

    :banana:

    edit: Badman, warst wohl schneller als ich :lol:

    Das DFI ist sicher auch ned schlecht, und für den fast 3 fachen Preis darf man hoffentlich ein besseres Layout verlangen. Vielleicht gibts das ominöse Bios von Asrock noch, das V-Core höher erlaubt. Und vielleicht auch V-Core stabilisiert. Die 0.05 sind schon zu krass.

    (Geändert von Coolphan um 18:43 am Nov. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 18:40 am 29. Nov. 2005

    So bin ja nun vom Asrock aufs DFi gewechselt ;)

    Cpus gehen im Schnitt doch so an die 50Mhz weiter - Aufbau vom Board find ich um einiges besser.
    Genaueres muss ich noch testen
    Meine Hauptsorge die Vcore Schwankungen sind jetzt aber top max 0,01 nach oben und unten - beim Asrock waren das schon mal locker 0,05V nach oben und nach unten.

    Fazit : Wer auf Presi Leistung achtet kann sich meiner Meinung bedenkenlos das Asrock kaufen:thumb:
    Einzig negativ in meinen Augen die vcore und Vdimm- wer da mehr braucht sollte es kassen - der Vcore Mod war bei mir recht mies
    - hab meins auch nem Kollegen versprochen und ich würd dem ja keinen Mist weitergeben


    -- Veröffentlicht durch Chill am 14:17 am 29. Nov. 2005


    Zitat von Coolphan um 12:48 am Nov. 29, 2005
    @ Chill

    hab ich ja geschrieben :blubb: liegt am Bios... Kannst auch 0.4XX benutzen (siehe 2 letzte Antwort von mir)





    Ja is ja jut...schlag mich :kidding:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:48 am 29. Nov. 2005

    @ Chill

    hab ich ja geschrieben :blubb: liegt am Bios... Kannst auch 0.4XX benutzen (siehe 2 letzte Antwort von mir)


    -- Veröffentlicht durch Chill am 8:15 am 29. Nov. 2005

    So,hab jetzt mal rumprobiert....ich komme wirklich nicht über nen FSB von 274 :blubb:

    Liegt das an dem Board ?????


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:24 am 28. Nov. 2005

    @ DerDeath

    das hat bestimmt gar nichts mit dem Board zu tun... eher mit dem Lauyout, das bischen anders ist und ev, der Luftstrom nicht mehr wie vorher an die Ram kommt. Das Board kann aber kaum die Ram sonstwie erhitzen ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:04 am 28. Nov. 2005

    Bei mir ists merkwürdig was die Temps angeht: Der RAM wird subjektiv viel wärmer als bei meinem alten NF7, obwohl eine geringere Spannung anliegt: Aufm NF7 warens 2,9 Volt und die Dinger waren nicht mal handwarm. Jetzt aufm Asrock mit 2,7 sind die schon richtig warm... schon seltsam...:blubb:


    -- Veröffentlicht durch Chill am 9:42 am 28. Nov. 2005


    Zitat von Coolphan um 9:32 am Nov. 28, 2005
    @ Chill

    PS: Wenn du nicht zufrieden bist mit HT, mal Board ausbauen, NB und SB Kühler abmontieren (Kinderleicht), und Wärmeleitpaste ersetzen durch Arctic Silver 5. Jedoch nicht zuviel, einfach gerade so abdecken, dass man die Untere Fläche nicht mehr sieht. Danach wieder draufmontieren. Rein Temp. Mässig hab ich nie mehr als 32 °C beim Chipsatz, und SB wird auch nur Handwarm...



    Das habe ich schon vor dem Einbau gemacht,da war ja nichtmals nen Fliegenschiss an WLP druff :)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 9:32 am 28. Nov. 2005

    @ Xquantum

    schau mal  beim Hersteller. Die haben ja immer einen +/- Bereich. Und mit 2.7 Volt machst du aus meiner Sicht noch gar nichts kaputt. Schau aber besser mal nach... Denke aber, dass sollte problemlos gehen. V-Dimm ist sehr wichtig, und 2.5 Volt sind sehr wenig.

    @ Chill

    Um zuerst mal nach meiner Anleitung alles zu testen, resp. den Max HT und den Maximalen Takt der CPU zu ermitteln, musst du die Timmings hochstellen.

    Also vielleicht auf 3,5,5,10 Wenn das geht... Die sollen ja als Fehlerquelle beim Max HT und Max CPU Takt ausgeschlossen werden. Sobald du weisst, wie hoch der HT maximal geht und wie hoch die CPU will mit 1.4 V-Core (oder 1.45 Volt, wenns deine Kühlung erlaubt), erst dann gehst du bei den Timmings an die Grenzen...

    Und wie gesagt, die Ram sind da sehr empfindlich. Da kann eine falsche Einstellung schon verhindern, dass das Sys bootet. Ist aber nicht schlimm. 3 mal Neustarten, und schon kannst du ins Bios und wieder die schlechte Einstellung ändern.

    Wichtig: Immer 1 Einstellung ändern bei Ram
    ev. mitschreiben, da vielleicht alles auf Default gesetzt wird.

    Das Ganze dauert zwar n Tag, und vielleicht auch noch mehr um die Stabilität mit Prime zu testen, aber dafür hast du das maximale herausgeholt.

    Gruss

    PS: Wenn du nicht zufrieden bist mit HT, mal Board ausbauen, NB und SB Kühler abmontieren (Kinderleicht), und Wärmeleitpaste ersetzen durch Arctic Silver 5. Jedoch nicht zuviel, einfach gerade so abdecken, dass man die Untere Fläche nicht mehr sieht. Danach wieder draufmontieren. Rein Temp. Mässig hab ich nie mehr als 32 °C beim Chipsatz, und SB wird auch nur Handwarm...


    -- Veröffentlicht durch Chill am 9:08 am 28. Nov. 2005


    Zitat von Coolphan um 21:50 am Nov. 27, 2005
    @ Chill

    -> als letztes die Ram

    Stell die Timmings bei den maximalen und stabilen Primewerten runter, aber in ganz kleinen Schritten. Und immer gegentesten mit Prime. Die Ram sind aber normalerweise sehr empfindlich und wenn du mal was falsches einstellst, dann startet die Kiste erst gar nicht mehr. Ach ja, am besten immer nur 1 Einstellung ändern aufs Mal...



    Welche Werte sind denn besser; kleiner oder grösser ?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 22:02 am 27. Nov. 2005

    brauchen meine rams auch high :blubb: , ich habe infineon. Eigentlich müssten die doch mit 2,5 zufrieden sein oder meint ihr , dass ich vll mit 2,7 höher takten kann??? Eigentlich werden die Rams ja bei entsprechendem Teiler nciht übertaktet!

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 21:50 am 27. Nov. 2005

    @ Chill

    du hast da was extrem wichtiges vergessen...

    und zwar die VDimm Voltage, die muss auf High stehen, nicht Auto... Also nachher bei jedem Bios Update gleich Optimized Defaults laden und VDimm auf High!!!

    MIt High bekommst du 2,7 Volt. Ich bekomm sogar mit Auto (2.5Volt) schwere Fehler. Windows ist mir fast gestorben, weil die Ram mehr brauchen :)

    Bitte lad dir mal Everest Home Edition runter:
    www.lavalys.de

    Danach installieren, starten. Motherboard-> SPD

    Jetzt kannst du auf der rechen Seite deine Riegel anschauen und schau dir auch die SPD Einstellungen der Ram an. Schreib sie ab und gib die nachher manuell ein.

    Lad dir das Bios runter:
    http://www.pc-treiber.net/download-file-393.html

    ist das 1.41C und das Beste aus meiner Sicht bisher in Sachen Stabilität. Wichtig, du musst Firefox benützen, um die Datei runterzuladen. Mit IE gibts Fehler, resp. die Datei ist zu klein.

    Danach Bios rauf, und dann nach die Optimized Defaults laden, Neustart. Wieder mit F2 ins Bios.

    Danach mal:

    ocmode: async.
    cpu freq.: 255
    pcie freq: 100
    boot failure guard: enabled
    c&q: disabled
    multiplikator/voltage: Manuell
    mem clock: 166mhz
    cas latency: auto (nach Everest)
    trcd: auto (nach Everest)
    tras: auto (nach Everest)
    trp: auto (nach Everest)
    ma timing: auto (auf 2T, nach dem alles geht kannst du auch mal 1T ausprobieren, aber erst nachdem alles Primestabil ist)
    cpu nb link speed: 600mhz (ok)
    cpu nb link width: auto
    nb sb link speed: 600mhz (ok)
    nb sb width speed: auto (ok)
    VDimm Voltage: HIGH!!!!!!!

    Und ausserdem den Kompatibility Modus ausschalten, also disabled


    Nun, um den Max HT auszutesten, bitte geh ins Bios und stell Multi auf 9. Ram auf 133. RamTimmings auf langsam. Jetzt mit HT in 5Mhz Schritten nach oben, immer mit Prime In Place Large FTT testen. Wenn nach 5 min kein Fehler, abbrechen und wieder 5 Mhz hoch. Sobald du nach 5 min Fehler bekommst, wieder runter in 2 Mhz Schritten und danach mal Prime so 1-2h laufen lassen (ausser es gibt n Fehler).

    Wichtig: behalt dabei immer den Ram Takt im Auge, ist der zu hoch mit der Zeit, bricht das System vorher ab. Auch NB und SB Takt, dürfen auch ned zu hoch sein.

    -> Beim 1.41C ist aber bei 274 Schluss, kannst auch mal 275 eingeben, dann fährt das Sys nicht mehr hoch.

    Wenn du max HT hast, dann stell Multi wieder auf 10, und taste dich langsam hoch. Würde auch ned mehr als 1.45 Volt V-Core geben. Reicht ja mal fürs erste... Dann taste dich hoch, in 5 Mhz Schritten (bei Fehler wieder wie oben in 2 Mhz Schritten zurück.

    -> als letztes die Ram

    Stell die Timmings bei den maximalen und stabilen Primewerten runter, aber in ganz kleinen Schritten. Und immer gegentesten mit Prime. Die Ram sind aber normalerweise sehr empfindlich und wenn du mal was falsches einstellst, dann startet die Kiste erst gar nicht mehr. Ach ja, am besten immer nur 1 Einstellung ändern aufs Mal...

    So, hoffe hab dich nicht gleich erschlagen. Denke, du bist vorallem mit dem falschen Bios unterwegs und deine Ram kriegen zu wenig Saft.

    Gruss :thumb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 21:23 am 27. Nov. 2005

    kannst voltage erstmal auf 1,45 machen :thumb: .
    ansonsten.... hmm ....  bei mir ging das 1.2 am besten von allen.
    Mach Ram noch eine Stufe runter ( nur fürn anfang um Cpu zu testen)
    Ansosten vll nen volt mod oder halt north south neue WLP ( am besten Silber)

    Dein ergebnis ist doch gar nicht so schlecht. Kommst mir 1,45 bestimmt nochmal 100mhz höher. Dann ist das doch schon schön
    ;) :thumb:

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Chill am 21:16 am 27. Nov. 2005


    Zitat von Coolphan um 16:53 am Nov. 27, 2005
    EDIT:

    @ CHILL

    Poste mal mehr Infos... Was hast du für ein System. RAM, Prozzi, bisher eingestellt usw.



    (Geändert von Coolphan um 16:54 am Nov. 27, 2005)




    HW: ASRock 939-Dual
    Opteron 144 ohne Deckel
    2 x 512mb A-Data DC Kit
    9800 Pro
    WaKü


    Bios:
    Ver.: 1.40 (von der ASRock-Seite)

    ocmode: async.
    cpu freq.: 255
    pcie freq: 100
    boot failure guard: enabled
    c&q: disabled
    multiplikator/voltage: auto
    mem clock: 166mhz
    cas latency: auto
    trcd: auto
    tras: auto
    trp: auto
    ma timing: auto
    cpu nb link speed: 600mhz
    cpu nb link width: auto
    nb sb link speed: 600mhz
    nb sb width speed: auto


    hab verschiedene biosversionen probiert,komischerweise läuft nur die 1.40 stabil.
    hatte mit folgenden ramsettings probiert: 3-6-8-6-1, ging leider nicht,also hab ich die einstellungen alle auf auto geändert.



    (Geändert von Chill um 21:17 am Nov. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 18:46 am 27. Nov. 2005

    Sticky!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:53 am 27. Nov. 2005

    @ Kammerjäger

    geb dir auch recht. Hab aber auch nie was anderes behauptet. Nämlich eine mögliche Belastung bis 20 Prozent (ist vielleicht bisschen hoch gegriffen, na gut :lol: ). Und diesen Teil am Ende des Testes hab ich auch gelesen. Kein System hat die gleichen Werte, nicht mal wenn man die gleiche Hardware hat :lol:

    Ein Test zu einer biligen Soundkarte und einer hochwertigen hab ich noch nicht gefunden. Aber trotzdem sieht man auch schon da, was ein ev. Wechsel von Onboard Asrock zu Audigy 2 ausmachen kann. Und das ist je nach Einstellung aus meiner Sicht doch ne Ganze Menge. Findest du nicht?

    Natürlich relativiert sich das Ganze, da wir hier doch alle ein schwarzes Overclocker Herz haben, aber trotzdem. Die Unterschieden können doch ziemlich gross ausfallen.

    @ ALL

    STICKY, JAA!!!

    Find das Board toll, verbaus immer wieder, und für nicht gerade den krassesten OCler ist es auch gut geeignet. Vielleicht kommt von Asrock mal n super Bios raus, oder jemand moddet eines. Mods gibts ja schon, muss halt bisschen gelötet werden, oder mit LL. Ist aus meiner Sicht jetzt schon der Preistip und OC Tip schlechthin :)

    EDIT:

    @ CHILL

    Poste mal mehr Infos... Was hast du für ein System. RAM, Prozzi, bisher eingestellt usw.



    (Geändert von Coolphan um 16:54 am Nov. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch poschy am 16:21 am 27. Nov. 2005

    so langsam könnte das topic n sticky werden... :lol:

    sorry 4 spam =P


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 16:11 am 27. Nov. 2005

    Wie gesagt: Das ist nur ein Board und nur ein Soundchip, daher kann man das nicht verallgemeinern.

    Nicht ohne Grund schreiben sie Folgendes als Abschluß:

    "Anmerkungen: Wie auch der Diskussion zum Artikel zu entnehmen, ist weder Soundkarte gleich Soundkarte noch integrierter Onboard Sound gleich integrierter Onboard Sound. So gehen bei den extra Soundkarten die Unterschiede teils weit auseinander: Der auf der Audigy 1 bis zur Audigy Pro 4 (Ausnahme Audigy LS und Audigy 2 NX) eingesetzte EMU10k2-Prozessor von Creative bietet so beispielsweise echte Beschleunigung von 3D-Sound (DS3D, OpenAL, inklusive EAX bis Version 4 AHD). Frühere Soundblasterkarten mit EMU10k1 Soundcontroller bieten eine 3D Soundbeschleunigung inklusive EAX 2. Soundkarten anderer Hersteller bieten keine Beschleunigung von Directsound 3D, OpenAL oder EAX.

    Unterscheiden tun sich auch die Onboard Soundlösungen: Hier reicht die Spanne von Codecs, die mangels eigener Hardware nahezu alles über die CPU berechnen lassen müssen, bis hin zu komplexen Lösungen mit eigenem Audioprozessor wie den Soundstorm von nVidia. Dieser bietet eine Beschleunigung von Directsound3D und OpenAL. EAX bis Version 2 wird dabei mittels eines Sensaura EAX Wrappers realisiert, mit unterschiedlichem Ergebnis.

    Faktisch stellt der vorstehende Test somit "nur" einen Vergleich zwischen Realtek ALC658 und Creative Audigy2 dar. Sich aus diesem Test ergebende Schlüsse kann man zwar prinzipiell auf andere Sound-Lösungen übertragen, jedoch werden die Ergebnisse natürlich trotzdem noch von Soundlösung zu Soundlösung verschieden ausfallen und es kann sogar vorkommen, das ein Codec oder eine Soundkarte ein generell anderes Ergebnis hinlegt, als in diesem Test prinzipiell aufgezeigt. Dies wäre nur mit einem Test aller derzeit am Markt vertretenen Soundlösungen genau herauszufinden.
    " ;)


    Und was noch interessanter wäre, ist eben der Vergleich guter Onboard-Sounds mit billigen PCI-Karten.

    Daher nochmal:
    Selber testen, inwieweit der eigene Onboard-Sound die Performance bremst, der Artikel bei 3Dcenter gibt Vergleichsmöglichkeiten bei der Audigy 2 und deren "Bremsfaktor". :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 15:21 am 27. Nov. 2005

    @ Kammerjäger


    och, mist. Hab das falsche Verlinkt...   :winkewinke:

    http://www.3dcenter.de/artikel/2005/08-04_a.php

    jetzt stimmts...


    (Geändert von Coolphan um 15:23 am Nov. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:26 am 27. Nov. 2005

    Wie gesagt: Wirklich nennenswerte Unterschiede von max. 10-15% gibt es nur bei Verwendung von EAX! Bei normalem DirectSound ist absolut nix zu merken, bei DirectSound 3D liegen die Unterschiede afaik bei 1-3%.
    Eine billige Soundkarte ist nicht besser, ab einer Audigy mag der Kauf für viele User je nach Onboard-Sound Sinn machen (aber auch nur, wenn man die passende Anlage hat...). Hängt aber wie gesagt auch vom verwendeten Soundchip ab, denn auch da gibt es Unterschiede wie Tag und Nacht.


    @ Coolphan
    Was Du da verlinkt hast, sind Usermeinungen, aber kein Test!

    Wie gering die Unterschiede z.B. auf einem XP1800+ sind, sieht man hier. ;)

    Natürlich gibt es auch Soundchips (wie den VIA Envy24), die eine extrem hohe CPU-Last haben, aber das ist nicht die Regel!

    Wie stark die Belastung durch den Sound ist, kann jeder selbst prüfen, indem er mal mit und ohne Sound bencht. Aber dabei nicht vergessen, daß auch eine gesteckte Soundkarte wie die Audigy 2 Performance frisst, unabhängig von der reinen CPU-Last, denn auch bei ihr werden Daten über den Bus transportiert. Die Werte mit der Audigy werden also auch niemals an die Werte ohne Sound rankommen... ;)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 0:22 am 27. Nov. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 18:37 am Nov. 26, 2005

    Zitat von XquantumX um 15:54 am Nov. 26, 2005
    ...das ist schlecht... hmm ... wieviel kostet denn ne halbwegs gescheinte soundkarte. Hab mich noch nicht groß damit beschäftigt. Die 2zs ist mir zu teuer. Will vll 10€ zahlen ;)

    Gruß XquantumX



    Das kannst Du gleich vergessen!
    Jeder mittelmäßige Onboard-Chip aktueller Boards klingt besser als eine 10,- "teure" Tröte. Da beim Onboard-Sound weniger Teile verbaut sind, sind die Verzerrungen i.d.R. geringer als bei einer Billig-Karte. Die CPU-Belastung dürfte bei beiden Karten gleich sein, aber bei weitem nicht die 20%, die Coolphan glaubhaft machen will...
    Bei aktuellen CPUs liegt die Belastung in einem Bereich, der höchstens meßbar aber niemals spürbar ist (außer bei EAX, aber das bremst auch bei einer Audigy 2). ;)







    ... das habe ich jetzt zum ersten mal gehört :blubb:.
    Bisher haben mir alle gesagt, dass ich mir ruhig ne richtig billige Karte kaufen kann und die auf jeden Fall besser sei als der onboard sound. Freund von mit hat sich ne 2 zs gekauft und das klingt soooo geil im gegensatz zu meinem asrock onboard schimmelding. Die Cpu entlastung ist außerdem Spürbar. Der hat nen 3200+ und Bf 2 läuft flüssiger mit Zs.
    Ich weiß jetzt voll nicht mehr was ich glauben soll.
    Aber ne live 5.1 ist doch besser als onboard :noidea:

    Naja ... mal schaun was ich mache ....

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:37 am 26. Nov. 2005

    @ Kammerjäger

    die 20 Prozent hab ich natürlich aus dem Ärmel geschüttelt:

    Hier ein Test dazu, was Onboard Sound vs. Audigy 2 ausmacht:

    http://www.3dcenter.de/artikel/2005/08-04_a.php

    Im übrigen glaube ich immer noch fest daran, dass es bis zu 20 Prozent ausmachen kann, wenn du eine SCHLECHTE Soundkarte nimmst, um möglichst viel Geld zu sparen. Jedoch bewegt sich die Belastung etwa zwischen 0-10 Prozent. Was würdest du vorschlagen?

    Tools um das zu testen gibt es ja auch, beispielsweise audio winbench 99... gibt sicher noch andere :)


    (Geändert von Coolphan um 15:21 am Nov. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:37 am 26. Nov. 2005


    Zitat von XquantumX um 15:54 am Nov. 26, 2005
    ...das ist schlecht... hmm ... wieviel kostet denn ne halbwegs gescheinte soundkarte. Hab mich noch nicht groß damit beschäftigt. Die 2zs ist mir zu teuer. Will vll 10€ zahlen ;)

    Gruß XquantumX



    Das kannst Du gleich vergessen!
    Jeder mittelmäßige Onboard-Chip aktueller Boards klingt besser als eine 10,- "teure" Tröte. Da beim Onboard-Sound weniger Teile verbaut sind, sind die Verzerrungen i.d.R. geringer als bei einer Billig-Karte. Die CPU-Belastung dürfte bei beiden Karten gleich sein, aber bei weitem nicht die 20%, die Coolphan glaubhaft machen will...
    Bei aktuellen CPUs liegt die Belastung in einem Bereich, der höchstens meßbar aber niemals spürbar ist (außer bei EAX, aber das bremst auch bei einer Audigy 2). ;)




    -- Veröffentlicht durch Chill am 17:52 am 26. Nov. 2005

    Wer könnte mir denn mal von Euch helfen ?
    Kriege meine Kiste einfach nicht ausm Quark,weiss aber nicht,was ich genau einstellen muss,da ich grösstenteils die einzelnen Funktionen im Bios nicht kenne (ja ich bin doof,was das angeht :blubb: )

    Was für Informationen werden denn dafür benötigt ?



    Danke schonmal vorab.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:30 am 26. Nov. 2005

    @ XquantumX

    Im Grunde meinen wir das genau gleiche :lol:... Auch ich bin topzufrieden, aber OC ist eben nicht gleich OC... wer den letzten noch so kleinen Rest aus dem Sys holen will, der kauft sich halt kein Asrock.

    Wegen der Soundkarte. Ich würd mir schon bisschen gönnen wegen dem Preis. Den eine gute Soundkarte belastet den Prozzi nicht so, wie ne billige. Das kann bis zu 20 % Last ausmachen. Guck doch mal wegen Audigy 4 anstatt 2, die sind neuer und zum Teil günstiger...


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 15:54 am 26. Nov. 2005

    ...das ist schlecht... hmm ... wieviel kostet denn ne halbwegs gescheinte soundkarte. Hab mich noch nicht groß damit beschäftigt. Die 2zs ist mir zu teuer. Will vll 10€ zahlen ;)

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:25 am 26. Nov. 2005

    Onboard sound?

    Der macht leider öfters Probs... würd mal ne richtige Karte einbauen. Mit Treibern etc. hast Du da nicht viele Möglichkeiten. Entweder der Kram läuft oder eben nicht.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 10:59 am 26. Nov. 2005

    Jeder muss für sich selber überlegen was er als Sinn von OC bezeichnet. Doch hätte ich richtig Geld dann würde ich mir nen X2 + Dfi kaufen. Wo muss man da dann noch übertakten. Das hat dann doch keinen Sinn mehr. OK.... es geht dann immernoch noch schneller, aber dieses mehr an Leistung ist wirklich nicht mehr erforderlich.
    65€ für vll 200mhz mehr find ich für MICH persönlich viel zu viel.


    Naja... jetzt  mal zu nem anderen Prob. Mein Sound knackt immer so komisch. Das stört auf dauer total. Wisst ihr ne Lösung???

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch erol2k am 10:43 am 26. Nov. 2005

    und wer unbedingt mehr vcore will kann ja immer noch ein lötpunkt setzten fürn vcore mod kann wirklich jedes kind


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 7:51 am 26. Nov. 2005

    für mich reicht das asrock auch!!

    ein board für ca. 60€ das mir z.B. die möglichkeit gegeben hat meine

    alte Agp-Karte weiter zuverwenden und nachher ohne probs auf pciE

    zu wechseln denke ich findet man so schnell

    nicht! deshalb hab ichs mir eigentlich auch gekauft und nicht nur

    wegen dem ocen. wenns nur um pure Leistung geht und Geld bei mir

    keine Rolle spielen würde dann hätte ich auch nen 4800+ X2

    bzw. Opteron 180 und dazu ein DFI.

    Aber naja


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 1:24 am 26. Nov. 2005

    Hi,
    krieg morgen mein DFI dann werd ich mal nen Vorher Nachher Eindruck abgeben.
    Bis jetzt bin ich mit dem asrock ja ganz zufrieden ...
    preis Leistungs mässig top -
    Is ja auch nich schlecht mit ner Kombo aus Mobo und Cpu an die 3 Ghz zu kratzen wenn man nur 200Eus dafür ausgegeben hat ,aber Ocen is für mich das höchstmögliche an leistung rauszukriegen.
    Wenns durch modden geht super- aber die Spannungen sind beim Asrock leider auch nich so berauschend.
    Durch  Mod auf 1,55V -  schwankt die Vcore schon extrem.

    Und das du Pro Asrock bist hört man ja ;)
    Aber n Dfi is ja nun nich 90 Euro teurer eher so 65 ;)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 23:16 am 25. Nov. 2005

    warum gehts beim OC????
    wer sich nen DFI kauft, wenn man mit nem asrock durch nen bissel modden die gleiche Leistung bekommt, geht schonmal (meiner meinung nach) den ganz falschen weg.
    Für mich bedeutet Oc viel Leistung mit möglichst wenig Geld zu bekommen.
    Daher bin ich mit meinem Asrock + 3200+@2440mhz  für insgesamt 180€ schonmal erfolgreicher als jemand mit nem DFI. Klar , mit nem Board was alleine schon 140€ kostet kann man sicher nen bissel höher takten , doch man sollte sich fragen ob das wirklich sinnvoll ist. Ich will für meine 180€ soviel Leistung wie möglich. Ich denke, ich war schon recht Erfolgreich, doch  noch mehr Leistung wär halt auch nicht schlecht.

    Wenn man vergleicht

    Venice + Asrock  = 180€
    2440mhz (mit mehr vcore vll noch mehr )

    venice + dfi = 270€
    vll 2700mhz


    Wer war dann Erfolgreicher ;)

    Naja... das ist meine Ansicht. Bei mir Spielt das Geld auch ne Roller, das scheint ja bei einigen nicht der Fall zu sein. Dann ist die Lösung mit dem DFI sicher vorzuziehen.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:29 am 25. Nov. 2005

    @ XquantumX

    wenn du beim OCen alles einstellen willst, und wirklich den letzten Rest rausquetschen willst aus dem Prozzi, dann musst du beispielsweise ein DFI oder ABIT kaufen... Wie du das Mobo OC kannst, musst du mir aber zeigen :thumb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 17:15 am 25. Nov. 2005

    warum mehr für ein board ausgeben wenns nicht nötig ist ,
    dann hätte OC auch kein sinn mehr...

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 14:43 am 25. Nov. 2005

    @ kammerjäger

    ja türlich :thumb:

    und doch seh ich kein Problem bei der Rücklaufquote. Den ein zu hoher Takt hat einen Absturz oder Instabilität zur Folge. Aber das Board macht ohne Probleme einen hohen HT Takt mit (bei mir 320, primestabil). Vielleicht nicht bei allen...

    Ausserdem gibt es Leute, die ihren Opteron auch ned über 2400 bringen, oder beispielsweise den Venice 3200+. Wenn du hier 1.55 gibst, wirst du kaum plötzlich über 2700 kommen.

    Aber ich versteh schon was du meinst, die Rücklaufquote könnte tatsächlich steigen. Aber für den Fall haben sie ja noch den HT Bug eingebaut :lol: Im Ernst, Persönlich glaube ich halt einfach nicht, dass die Rücklaufquote wegen bisschen mehr V-Core steigt. Wer richtig OC betreiben will, der gibt doch mehr für ein Board aus, meinst du nicht?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:11 am 25. Nov. 2005

    gehen die 3000+ höher? Das kommt mir immermehr so vor.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:09 am 25. Nov. 2005


    Zitat von Coolphan um 12:33 am Nov. 25, 2005
    mit höherer V-Core wird die Rücklaufquote sicher nicht grösser sein als mit 1.45. FX kann nämlich ohne eine Einstellung bis 1.55 Volt. Also an dem Punkt liegt es sicher nicht.



    Es geht dabei nicht um Vcore, sondern um den Referenztakt, der dem Board auf Dauer gefährlich werden könnte!
    1,55V würde das Board locker vertragen. Aber wer braucht eine deutliche Vcore-Erhöhung? Genau, nur diejenigen, die extrem hohen Referenztakt fahren wollen!
    Problem jetzt erkannt?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:33 am 25. Nov. 2005

    mit höherer V-Core wird die Rücklaufquote sicher nicht grösser sein als mit 1.45. FX kann nämlich ohne eine Einstellung bis 1.55 Volt. Also an dem Punkt liegt es sicher nicht.

    Und so lange gibt es das Board noch nicht, 2 Monate doch in etwa. Da wird man doch noch warten können. Was erhoffst du dir mit vielleicht 150 - 200 Mhz mehr anstatt 2400 Mhz?

    Und was ist wenn der Prozzi dann einfach zumacht, also egal welche V.Core, es geht nicht mehr höher? Hab das schon paar Mal erlebt. Die Leistung von 2400 auf 2500 oder 2600 ist minimal. Ne neue Graka bringt da VIEL mehr. (wenn man zockt natürlich)

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch erol2k am 11:18 am 25. Nov. 2005

    XquantumX

    sag das nicht so laut habe hier 4 stück 3200+ und bei 2 schaff ich noch net mal die 2450 prime stabiel egal was für ne vcore...
    die qualle scheint stark abzunehemen

    erol


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:31 am 25. Nov. 2005

    Marktknappheit, Dollarkurs, zunehmende Kundenakzeptanz ehemaliger Intel-Kunden etc... ;)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 0:28 am 25. Nov. 2005

    Genau 2,4GHz sind immo völlig ausreichend und das bei 1,45V. Denke

    auch das mein E6 mehr kann aber immo brauch ichs noch nicht. Freue

    mir eh schon ein Ast ab da ich 110€ für ne CPU bezahlt hab die sonst

    sonst 300€ gekostet hätte. Ausserdem freut man sich umsomehr

    nach nem Jahr noch was kostenlose Leistung rauszuholen ohne

    schon wieder aufzurüsten.

    Seit wann sind die CPU´s so schweineteuer?

    meinen Venice 3200+ hab ich für 110€ gekauft der kostet jetzt

    mal locker 50€ mehr :lol::lol::lol:



    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:28 am 25. Nov. 2005


    Zitat von badman01 um 19:32 am Nov. 24, 2005

    Das Board kann ja 1,55V geben - Unverständlich warum Asrock es nich implementiert



    Ganz einfach: Weil das Board mit mehr Vcore auch mehr an seine Grenzen beim Referenztakt gehen wird und somit schneller kaputt geht. ASRock will seine Rücklaufquote so niedrig wie möglich halten, damit der aktuell gute Ruf in dieser Beziehung auch bestehen bleibt. Denn das interessiert die meisten Großhändler und Systemintegratoren viel mehr als irgenwelche ausgeprägten Bios-Settings...
    Daher stehen die Interessen von 95% Massenmarkt gegen ein paar % eingefleischte OC-ler, die aber auch alle in der Lage sind, einen Vcore-Mod durchzuführen. ;)

    (Geändert von kammerjaeger um 0:29 am Nov. 25, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:25 am 24. Nov. 2005

    Mensch, mach doch einfach den Mod. Weniger als eine Stunde Arbeit mit allem drum und dran bis das Baby 1,55 bekommt...

    Außerdem sind 2,4Ghz doch nett - hab ich auch ;)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 22:31 am 24. Nov. 2005

    eben , ich verstehe nicht warum asrock das nicht einfach "freischaltet". Ich glaube kaum das das für die mit besonders großem Aufwand verbunden ist.  
    Ich glaube, dass ihr nicht wisst was ich meine. Warum hat Asrock das bios noch nicht rausgebracht, wenn das technisch so völlig unproblematisch ist.
    Ich glaube das es seeeeeeeeehr viele Kunden gar nicht interressiert wie hoch die vcore geht . Ein "low-budged" Board wie dieses findet die meisten Kunden im office bereich. Hier wird die Vcore auf auto gelassen und keinen interressiert eine erhöhung der vcore. Ich denke das das Board auch für normale Nutzer die vll nen bissel ocen wollen vollkommen ausreichtl. Sie brauchen keine höhere Vcore und sind schon mit 200mhz mehr s:blubb: zufrieden.
    Ein ganz kleiner Teil der Kunden wünscht sich eine höhere Vcore. Ich denke, dass dieser Teil nichtmal 1% ausmacht. Diese Kunden wissen auch mit einer höheren Vcore umzugehen.
    Normal User , die nur nen bissel ocen wollen kommen mit 1,45 aus und schrotten ihre cpu und board hinterher noch durch ahnungslosigkeit beim verstellen der Vcore auf 1,55. Die Abwärme steigt durch eine solche erhöhung nämlich enorm.
    Vll ist meine Theorie auch einfach nur Krank, doch wenn ich immer lese ( schon seit nen paar monaten) , dass bald nen 1,55er Bios kommt und es kommt und kommt nicht , dann werde ich schon nachdenklich. Ich kanns echt nicht mehr abwarten bis endlich solch ein Bios rauskommt, wenn es denn überhaupt jemals erscheint. Für weiteres erfolgreiches Übertakten meines Venice ist mehr Spannung erforderlich und ich kann nicht akzeptieren, dass bei 2440mhz schon das ende erreicht ist.
    Wenn ich wenigstens wüsste, dass kein bios kommt müsste ich den volt mod riskieren.
    Oh mann .... beeten  :blubb:

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:40 am 24. Nov. 2005

    seh ich wie badman. Der FX kann auch bis 1.55 Volt, und da ist das für das Board sicher kein Problem.

    Wann sies rausbringen, weiss niemand. Ob auch nicht :noidea:

    Aber das Board ist schon ziemlich kultig und deshalb denke ich das da noch was kommt. Ich kann gut noch warten, und bei PC-Treiber haben sie regen Kontakt zu Asrock. Geduld ist halt angesagt. Andere Hersteller hätten noch viel länger. Hab noch nie erlebt, dass in so kurzer Zeit so viele Bios Versionen rauskamen. Und das spricht meiner Meinung nach schon für Asrock.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 19:32 am 24. Nov. 2005

    Seh ich anders...
    Mit nem FX kannste auf dem Board ja auch 1,55v geben - das Board muss das abkönnen...
    Für gute Prozessorkühlung musst du ja selber sorgen - wenn der Prozessor abraucht hat das recht wenig mit dem Board zu tun das sollte Asrock nicht interressieren.
    Wenn eh nur n paar Leute ocen kanns denen ja egal sein - die Masse würde es nicht nutzen.
    ich denke aber viele Käufer gucken sich die Specs an - und da sieht es besser aus wenn die Vcore etwas höher geht.

    Das Board kann ja 1,55V geben - Unverständlich warum Asrock es nich implementiert


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 18:03 am 24. Nov. 2005

    eine sache versteh ich nicht: alle labern immer von nem 1,55 bios , doch warum hat asrock noch nicht so eins rausgebracht, wenn das board eigentlich bis 1,55 geht. Das sollte doch kein Prob. sein für eine solch große firma.
    Warum sollte Asrock nen Bios mit 1,55 Volt rausbrigen??? Das Board hat die meisten tests hinter sich und wurde immer recht gut bist sehr gut beurteilt.
    Ich sehe nicht den Vorteil beim hersteller ein solches bios rauszubrigen. Ok... es gibt vll einige OCer die sicher sehr darüber freuen würden, doch ich denke das mit 1,55 volt durch unahnungsloses übertakten auch einige boards mehr drauf gehen werden und daher mehr kunden den support in anspruch nehmen. Daher kann ich nur einen Nachteil erkennen. Die Kunden  
    die das board zum ocen haben sind doch sowieso der kleinste teil der kunden!
    Seh ich das völlig falsch, was meint ich dazu????

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 12:15 am 24. Nov. 2005

    @ coolphan

    ja das hab ich gemeint!

    gestern war es so richtig schlimm, heut is es wieder weg :noidea:

    naja.. mal sehen


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 11:16 am 24. Nov. 2005

    Juhu es unterstützt NCQ!!


    ASRock implantierte zur Ergänzung noch einen kleinen Controller, der noch einen Port nach SATA II ermöglicht. Somit wird zumindest für eine Festplatte Command Queuing und Transfers mit bis zu 300 MB/s ermöglicht - auch wenn letzteres in der Praxis kaum einen Unterschied macht.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:01 am 23. Nov. 2005

    @ Qou89

    der Venice wird sich vielleicht besser takten lassen für dich, der hat auch n 10ner Multi. Der 144er jedoch kommt ev. höher, hat jedoch n 9er Multi und das könnte dir zum Verhängnis werden.

    Der Opteron ist aber auf jeden Fall besser aus meiner Sicht, hat auch 1mb l2 cache, das macht bisschen weniger Takt wieder wett.

    Mein TIP: Bestell jetzt mal n Opteron 146, und warte einfach. Natürlich dauert das, aber es lohnt sich eher, als n Venice 3200+ oder Opteron 144 zu kaufen.

    Gruss

    @ Waldikult

    hab ich auch beobachtet. lass mal 3Dmark05 beispielsweise laufen, dann ziept es ganz leise. Meinst du auch das Geräusch?

    Persönlich stört mich das wenig, denn wenn ich Game, dann hab ich Kopfhörer auf. Und auch mit Boxen kann kein Mensch dieses leise Pfeifen wahrnehmen... Und ich hab noch gute Ohren mit 22 :)

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 17:18 am 23. Nov. 2005

    hallo

    ich wollte eben mir einen opteron 146 bestellen. nur ist der leider nirgends lieferbar. nu will ich mir entweder nen opteron 144 oder nen a64-3200+ kaufne. kosten beide ~140&#8364;. welcher ist besser und lässt sihc besser oc'n?


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 13:47 am 23. Nov. 2005

    moin :ocinside:

    Ich hab da ein problem!

    hab ihr auch so komische summ geräusche in spielen??

    wenn ich  zock und esc drück, dann meine laustärke etwas erhöhe hör ich so ein komischen summen!

    eventuel eine oc eigenschaft??

    mfg waldi


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 23:43 am 22. Nov. 2005

    @ gothicday

    Der Zalman geht, brauchst glaube ich einfach ne Backplate, die aber sollte dabei sein. Laut sind die schon, aber halt nur wenn man sie voll aufdreht. Man kann sie aber auch total runterregeln, die bringen dann immer noch ziemlich Leistung. Leise ist halt relativ. Ich find die Zalmänner ned leise :lol:
    Wenn du nicht übermässig übertakten willst mit Erhöhung der V-Core kannst du auch einen günstigeren als den Zalman nehmen (Arctic Freezer 64 Pro ev.)

    Das Spezial Bios ist in Planung, wanns erscheint weiss niemand. Natürilch sinkt damit die Lebensdauer der CPU, aber nach 5 Jahren wechselt man die CPU sowieso. Je kühler, desto besser, desto länger die Lebensdauer. Durch V-Core Erhöhung nimmt halt die Lebensdauer ab. Wie viel weiss nur Gott :thumb:

    der Takt bei NB und SB ist der HTT (wenn ich nicht täusche, sollte ja nicht über 1000Mhz sein, bringt überhaupt kein Nachteil wenn die auch nur auf 700 laufen, aber über 1000Mhz nur instabiles System)

    HT ist der Takt den du bei dem Prozzi einstellen kannst, also anstatt 200 auf 270 beispielsweise.

    Dann läuft der Prozzi 2700 Mhz (bei Multi 10), die Ram auch mit 270 Mhz, ausser du stellst den Teiler ein (Ram auf 166), dann laufen die Ram anstatt mit 270 mit 225 Mhz. Kannst du auch leicht ausrechnen mit dem Rechner hier:

    http://home.arcor.de/xxmartin/Calculator/


    -- Veröffentlicht durch gothicday am 23:03 am 22. Nov. 2005

    erstmal ein danke an dieser stelle!

    @derDeath:

    Bei 259 startet zwar noch Windows aber wenn er zum Login springen will kommt ganz kurz nur nen Bruchteil von ner Sekunde ne fehler Meldung und dan startet er neu!

    Das macht er bei 259!

    @Coolphan:

    Danke auch für deine Tipps werde mir morgen neue Wärmeleit holen alles Sauber machen und dan die Kühler wieder aufsetzen!

    Und dan noch ne frage an dich weist du ob der Zalman 7700 drauf passt weil ich den besser finde als den 7000er!

    Achja und noch ws hast du erfahrungen mit einem der beiden lüfter? sind die sehr Laut habe im moment nähmlich net AC 64 Silencer Ultra drauf!

    Würde mich auf ne Antwort freuen.

    P.S. Weis jemand ob das BIOS mit Vcore up schon in Planung ist und ob es dem CPU beschädigt oder die Lebenszeit verkürzt? und wnen ja um wieviel?

    Eine sache noch die frage ist vielleicht blöd aber is HT das was ich bei der nb und sb auf 16 und 600 stehen habe oder was ist der HT?
    mfg Fabian!

    (Geändert von gothicday um 23:05 am Nov. 22, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:41 am 22. Nov. 2005

    Bios gibt es hier:

    www.pc-treiber.net

    Empfehlen würde ich das Bios 1.41C (auch bei pc-treiber). Es ist das neuste, CnQ geht bis 1.1 Volt und basiert auf dem neuen Bios 1.4 von Asrock. Mit diesem Bios komme ich bis 274 Mhz, kein Mhz drüber.

    Wenn du unbedingt mehr als 274 Mhz willst, aber halt ev. kleinere Probleme (mit neustart usw, hatte ich leider, komische Sache), dann kannst du das 0.4XX nehmen. Mit dem Bios kannst du über 274 Mhz, ich komme bis 320 Mhz :)

    Irgendwann kommt dann ein Bios von Asrock das V-Core Erhöhung zulassen soll. Gibt aber auch viele Hardware Mods, wenn du dich getraust.

    Tip um höheren HT zu bekommen: Nimm die Kühler bei SB und NB weg und säubere alles. Danach neue Wärmeleitpaste drunter, am besten Arctic Silver 5. Danach wieder vorsichtig draufmontieren. Wenn du n CPU Kühler nimmts, der auch gleich die Spannungswandler und die NB kühlt (Zalman, Northq), umso besser. Die werden dann sozusagen aktiv mitgekühlt.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:02 am 22. Nov. 2005

    BIOS gibts wie Sand am Meer... such mal was hier im Thread - für besonders hohe Ref. gibts das 04xx. Ansonsten ist das 1.2 von Asrock IMO das beste BIOS.

    Die üblichen OC Tipps beachten und dann gucken, ob mehr geht.

    Was macht der Rechner denn bei 259 Mhz?


    -- Veröffentlicht durch gothicday am 13:26 am 22. Nov. 2005

    hmm kay also höher als 10*258 komme ich leider nicht *schmoll*

    gibt es den jemanden der mir ein anderes BIOS als das 1.201 empfiehlt?



    (Geändert von gothicday um 14:42 am Nov. 22, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 2:14 am 22. Nov. 2005

    wie willst du das e6 freischalten? das is nur ein namenszusatz des prozessors, der auf eine bestimmte revision hinweist. und ob mehr geht musst du selber testen. das kann dir keiner abnehmen. immer schön weiter steigern in kleinen schritten und ausgiebig stabilität testen. wobei 258x10 schon ein ordentliches ergebnis is. evtl musst du einen kleineren ram teiler wählen wenn du noch höher gehst und immer drauf achten, das du den multiplikator vom ht anpasst (also jetzt solltest du maximal 800 besser 600 eingestellt haben). wo jetz allerdings dein "prob" is weiss ich nich. läuft doch anscheinend^^


    -- Veröffentlicht durch gothicday am 0:01 am 22. Nov. 2005

    Hi Jungs hab nen Prob.

    Habe das Asrock SATAII Dual mit nem AMD 64 +3200 Venice E6

    Mein normaler takt ist 2Ghz und mein OC is 2,58Ghz sprich knapp 30%  und ich habe das Bios 1.201 drauf könnt ihr mir sagen ob da noch mehr geht oder nicht und wie man das E6 freischaltet?

    achja multi is auf 258*10

    würde mich freuen mfg Fabian



    (Geändert von gothicday um 0:04 am Nov. 22, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:40 am 21. Nov. 2005

    Hab wohl einen kleinen Bug gefunden.

    Hab ne HD angeschlossen, die SMARTstatus "bad" hat. Das zeigt er beim Booten an und mit "f1" sollte ich fortsetzen können - kann ich aber nicht. Erst wenn man SMART deaktiviert kann man booten.

    PS: Ja, ich hab bald eine HD weniger *Schnief*


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 18:40 am 21. Nov. 2005

    Das Board ist bald mein,bei dem Händler meines Vertrauens gibts das für 40€(Ausstellungsstück,hat er fotografiert,ins Internet gestellt und wieder eingepackt:thumb::blubb::lol:)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:17 am 21. Nov. 2005

    Der S-ATA Controller ist über den PCI Bus angebunden. Diesen kannst Du aber fix setzen - daher ist das bei OC kein Problem.

    @ knoxville2003:

    Hm, glaub nicht, dass es daran liegt. Bei Amazon hab ich über die Jahre schon mehrere tausend € gelassen - und schon viele Sachen zurückgeschickt und nie Probleme gehabt. Kenne auch niemanden, der mit denen mal Ärger hatte. Und: ich kaufe auf Bankeinzug - die haben mein Geld so oder so ;).


    -- Veröffentlicht durch cuhlatee am 13:28 am 21. Nov. 2005

    Wie ist denn der S-ata Controller angebunden? Kann ich den auch noch nutzen, wenn ich übertackte?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 12:24 am 21. Nov. 2005

    normalerweise hast du ja nach Fernabsatzgesetz 14 Tage

    Rückgaberecht. Dieses muss dir eigentlich gewährt werden.

    aber naja zwischen theorie und praxis ist leider ein grosser

    unterschied. warum amazon als einziger so kulant ist kann ich mir

    vorstellen. amazon ist der einzige händler der zahlen auf rechnung

    erlaubt deshalb sind die froh wenn die die ware wieder kriegen. wenn

    du nämlich nicht bezahlst haben die die kohle vorerst nicht.

    alle anderen haben dagegen bei vorkasse oder nachnahme ihre kohle

    deswegen isses denen egal.


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:03 am 21. Nov. 2005


    Zitat von XquantumX um 20:31 am Nov. 20, 2005
    naja. ... :lol: , mir reichen 2 stunden. Wenn dann nach einer stunde prime und nen paar stunden zocken kein fehler kommt ;) .
    Kannst die Rams doch einfach zurückschicken, was ist das prob?

    Gruß XquantumX



    Gerade zurückschicken is sone Sache... hab noch keinen Händler gefunden, wo das nicht riesen Probleme gemacht hat. Egal ob EBug, Mindfactory, NordPC oder was weiß ich wen ich schon probiert habe. Einzig Amazon ist da kulant ;)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:54 am 20. Nov. 2005


    Zitat von Coolphan um 18:45 am Nov. 20, 2005

    Jedoch mit 4 Doublesided wirst du wohl nur noch mit 333Mhz resp. 166 Mhz laufen lassen können. Das ist das Risiko... Könnte auch mit 400 Mhz gehen, aber habe paar mal gelesen, dass es dann nur noch mit den 166 Mhz Takt geht.



    Also bei mir lief es mit 4x VT DoubleSided auch mit 200MHz noch extrem stabil. ;)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 23:35 am 20. Nov. 2005

    naja ich werd mal überlegen.

    es kann auch sein das ich mein jetziges gb behalte und für

    ordentliche 2gb spare, macht ja auch für die zukunft sinn!

    mal überlegen.  


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 20:31 am 20. Nov. 2005

    naja. ... :lol: , mir reichen 2 stunden. Wenn dann nach einer stunde prime und nen paar stunden zocken kein fehler kommt ;) .
    Kannst die Rams doch einfach zurückschicken, was ist das prob?

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:37 am 20. Nov. 2005

    Das 333er Problem hängt ja nicht direkt mit DC Kits zusammen.

    Vielmehr mit der Frage Double Sided vs. Single Sided.

    Und da tendiere ich dennoch, aus oben genannten Gründen, für Single Sided.

    Zuerst kaufen, dann die Dinger wieder verticken und neue besorgen... naja, weiß ich noch nicht.


    PS: 2h Memtest würde ich nie als 100% stabil bezeichnen.
    Hatte schon 18h Memtest und dann lags doch am RAM - aber ein Problem, das nur mit speicherintensiven Anwendungen auftrat.
    Grundsätzlich lass ich alles min. 6h laufen, bevor ich das Wort "stabil" in den Mund nehme.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:10 am 20. Nov. 2005

    Ich hab einen Infineon 333 und einen Twin Mos 400. Beide auf 204mhz bei Cl 2,5 laufen. Läuft 100% stabil ( Memtest 2 h) . Also ich halte diese ganzen geschichten mit dual channel kits für totalen schwachsinn.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:45 am 20. Nov. 2005

    @ knoxville...

    das die 1T packen könnte noch sein, das Board hat ja allgemein Probs mit 1T und 2T, also falls mal ein Bios raus ist, dass diesen Bug behebt, dann könnten auch deine mit 1T laufen.

    Jedoch mit 4 Doublesided wirst du wohl nur noch mit 333Mhz resp. 166 Mhz laufen lassen können. Das ist das Risiko... Könnte auch mit 400 Mhz gehen, aber habe paar mal gelesen, dass es dann nur noch mit den 166 Mhz Takt geht.

    Probieren geht über studieren, die Ram kannst du locker wieder verkaufen, falls es nicht geht. Wurden ja nur getestet...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 18:09 am 20. Nov. 2005

    klar 1T packen die ned aber meine doublesided infineon original

    packen das auch ned! deshalb wärs ja interessant ob die laufen

    (4*512Mb doublesided) den dann hätte ich für 70€ auf 2gb

    aufgerüstet zwar kein 1T aber dann halt 2gig!


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 16:27 am 20. Nov. 2005

    Wie gesagt: Läuft! Nur nicht unbedingt mit 1T. ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:24 am 20. Nov. 2005

    Wie sieht das denn jetzt mit der Single/Double Sided Debatte aus?

    Ich hab schon 2x512 DS drin - könnte das Probs machen, wenn jetzt noch 2x512 DS dazu kommen? Sollte ich besser auf 2 Single Sided Module setzen?

    THX für den Link Knoxville - aber das sind ja auch DS... ;) Dennoch toller Preis, wenn die liefern ;) - hab bei Norsk noch nie bestellt, aber die Bewertung von denen ist meist nicht so toll.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 15:20 am 20. Nov. 2005

    @derdeath


    guckst du hier:



    http://shop.norskit.de/nit/default.asp?PageNo=DEFAULT&DeepLink=PA10000D%2CHardware%2CRAM%2DDE%2DDDR%2D1024%2D400110017799


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 15:19 am 20. Nov. 2005

    ein Opteron 146 geht zu 100 %. Hatte Bios 1.2 drauf und der wurde sogar richtig erkannt. Mit neustem Bios (am besten 1.41C) wird er sogar offiziel unterstützt, und das haben praktisch keine Mainboard Hersteller.

    Man kann schon einen billigen Speicher einsetzen, aber günstig muss nicht schlecht sein. Du kannst Kingston kaufen, oder MDT, die sind ja nicht teuer und gehen doch recht gut.

    wenn günstig, dann sind die 100% doublesided, aber das spielt keine Rolle, ausser du willst 4*512mb reinsetzen, dann könnte es Probs geben. Dann nimmt man aber auch nicht n Müllriegel, sondern schon singlesided und bezahlt auch mehr.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 14:41 am 20. Nov. 2005

    kann man eigendlich auch 0815-3200er-billig-speicher reintun? also z.b. die für ~70&#8364;/gb von geizhals? oder muss ich beim a64 auf irgendwas wie doublesided/singlesided achten?
    und ein opteron 146 geht 1000%-ig auf dem asrock-board?

    Gruß Tilman


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:20 am 20. Nov. 2005

    Na dann werd ichs wagen und die Dinger einzeln kaufen :lol:

    Weiß aber noch nicht, wann ich das machen werde.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 13:08 am 20. Nov. 2005

    wenn du die gleichen Modelle hast, dann kanns ziemlich egal sein ob die im Kit waren oder man 2 Module zu unterschiedlichen Tagen kauft. die laufen auch im DC...

    Und das ist auch der Tip von vielen PC Zeitschriften. Denn als Verkäufer von Ram würdest du was empfehlen?

    genau, Dual Channel Kit :thumb:

    also alles muss man der Industrie auch ned abnehmen, ach ja, meine Kingmax DDR 500 hab ich auch ned im Kit gekauft, laufen wunderbar im DC...


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:59 am 20. Nov. 2005

    Naja, bei meinem DC Kit, was ich hier habe, weiß ich aber, dass sie am selben Tag vom Band gerollt sind - daher werden da auch keine großen Unterschiede existieren...

    Bei zwei Modulen, die vllt. mehrere Monate nacheinander produziert worden, kann das IMO ganz anders aussehen...


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 12:45 am 20. Nov. 2005

    Identisch können sie nicht sein (auch nicht was OC-Werte und max. Timings angeht), genausowenig wie zwei CPUs, die auf dem Wafer nebeneinander lagen...
    Ein DC-Kit ist wirklich nur Geldschneiderei. Das Einzige, was damit gesichert ist, ist die gleiche Baureihe. Aber auch innerhalb dieser Baureihe gibt es selbst bei aufeinanderfolgenden Modulen unterschiedliche Fertigungstoleranzen. ;)
    Und wenn Dein Board diesen Typ von Modulen nicht mag, ist es völlig egal, ob Du sie als DC-Kit oder einzeln gekauft hast.


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:13 am 20. Nov. 2005

    Hm, dachte die wären selektiert? Bei den beiden hat man wenigstens die Sicherheit zwei genau identische Module zu kriegen...


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 11:22 am 20. Nov. 2005

    Es muß doch kein DC-Kit sein, das ist nur Geldschneiderei. Wenn Du zwei einzelne Module bestellst, dann laufen die genauso... ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:19 am 20. Nov. 2005

    Ein DC Set von MDT mit 2 512ern kriegst Du für 70€? Hab ich bisher nicht für unter 90 gesehen...

    Aber genau den Plan hab ich auch - 2GB wären fein fein...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 10:53 am 20. Nov. 2005

    darum gehts mir ja! will nämlich auch 4 double-sided module

    im DC  laufen lassen. habe immo 2*512 infineon doublesided

    drin wenn ich jetzt noch für ca. 70€ zwei 512 MDT hole dann hab ich 2

    gig ohne grossartigen finanziellen aufwand


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:17 am 20. Nov. 2005


    Zitat von knoxville2003 um 21:31 am Nov. 19, 2005

    hat von euch einer eigentlich 4*512MB im DC laufen??????



    Hab sogar mal mit 4 DoubleSided-Modulen getestet, lief ohne Probs (im Gegensatz zu div. Nvidia- und VIA-Chips). :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 10:12 am 20. Nov. 2005

    @ badman

    was mir aufgefallen ist bezüglich V-Core. Wenn du das Beta Bios 0.4XX hast, sind die Schwankungen zum Teil schon zu viel. bis zu 0.05 Volt...

    Im Vergleich dazu aber das 1.41C Bios, wo die Schwankungen deutlich abgenommen haben. meist sind die da so 0.02 Volt.

    Ich könnte mir vorstellen, dass ev. ein neueres Bios die Schwankungen noch mehr reduziert, oder zumindest gleich bleiben. Speedfan hab ich auch gehabt, Schwankungen sind eigentlich ok, aber eben, bei mir macht da das Bios enorm was aus. Flash doch mal das 1.41C und schau was passiert.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 22:07 am 19. Nov. 2005

    @ Coolphan
    thx das mit dem A64 Tweaker echt gut :thumb:
    hast du mal Speedfan gehabt ?
    Was für Schwankunegen bei der Vcore hast du da ? max und min Werte würden mich interressieren


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 21:31 am 19. Nov. 2005

    kriegste normal in jedem autozubehörladen!

    ansonsten einstweillige verfügung holen und den laden dicht

    machen. ich wohn voll in dem kaff und ich habs hier auch bekommen.

    hat von euch einer eigentlich 4*512MB im DC laufen??????


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 20:39 am 19. Nov. 2005

    Von ATU o.O..:lol: Im Internet ist der garnet gelistet...müsste man mal hingehen...wo gibts sowas noch?Is doch Schwachfug für sowas Versand zu bezahlen,es gibt doch bestimmt paar Läden in einer Stadt wo sowas haben...nur welche...ATU is auch bei mir inner Stadt:thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:38 am 19. Nov. 2005

    ja, da das Board ja nur 100/133/166/200 Teiler hat, kannst du was zwischendrin nehmen...

    ich komme mit CPU auf 270 Mhz, Ram aber nicht. MIt Teiler 183 gehen die Ram auf 245 (und bis 255 würden die gehen, inkl 1T).

    Deshalb ist das echt sehr gut. Durchsatz nimmt auch gross zu, etwa 600 mb bei mir, also auf 6600 - 6800 Mb lesen :)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:34 am 19. Nov. 2005

    wie wirkt sich der 183er teiler den aus?


    is das nen ramteiler oder was?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:29 am 19. Nov. 2005

    1T Liste ist auf pc-treiber.net

    ich hab den Bug aber nicht...dafür will mein 0540 FPBW nicht über 2780 mit 1.45 Volt... mit 2700 Mhz läuft er aber mit 1.4 Volt... wird da wohl das Ende der Fahnenstange sein...

    System läuft sehr gut, wenn man mit Tweaker 64 noch den 183 Mhz Teiler einstellt :)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 18:46 am 19. Nov. 2005

    hab infineon orig. 2*512MB der macht 1T aber nur bei 166Mhz.

    da der aber bei 200 Mhz läuft sind maximal 2.5-4-4-7-2T drin.

    interessant wäre natürlich 200Mhz und dann 1T das bringt über

    1gig mehr durchsatz. zwischen 166Mhz mit 1T und 200Mhz mit 2T

    gibts fast garkein unterschied beim benchen vll. 30MB.

    das komische ist auch das ich unter 200Mhz@2.5-4-4-7-1T(2,7V) ohne

    probs booten kann und auch surfen oder arbeiten kann. Nur

    primestable bzw. beim gamen klappts halt nicht.

    würde gerne mal 2,8V geben aber leider gibts nur noch den

    Vdimm-mod und der geht direkt auf 3V und das is mir etwas heftig.

    oder gibts auch nen mod für 2,8V oder 2,9V?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:20 am 19. Nov. 2005

    SLL ist SLL... das ist völlig egal.

    Meinen hab ich von ATU :blubb::thumb:

    PS: Mein MDT Ram (2x512) macht auch kein 1T mit... ist mir aber nicht so wichtig - die 3%, pöh :lol:


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 17:35 am 19. Nov. 2005

    Wo habt ihr den SLL gekauft?Geht der hier?:
    Conrad


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 17:27 am 19. Nov. 2005

    Komm mit meinen Samsung UCCC bis ca 250 bei 3-4-4-8 auf 1T
    Board mag aber bei weitem nich alle Speiecher auf 1T...irgendwo war auch ne Liste...:noidea:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 16:02 am 19. Nov. 2005

    Also meine laufen auf 1t bei knapp 200 mhz je nach takt halt aber bei den anderen timings hab ich 2,5-3-4-8 eingestellt scheint so ganz stabil zu laufen. Hab ja auch nur billigen ram von der firma team aus taiwan oder so. :)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 15:49 am 19. Nov. 2005

    wer von euch fährt seine Rams mit 1T und wenn ja welche spannung?

    will meine infineon unbedingt auf 1T bekommen würde ihnen sogar 3V

    dafür geben. nur vorher wollte ich abchecken ob das board überhaupt

    in der lage ist 1T stabil zu machen. immo bin ich bei 200Mhz 2.5-4-4-8-

    2T@2.7V. sobald ich 1T einstelle bekomme ich bluescreens weis halt

    nur ned obs am board liegt oder am ram!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:36 am 19. Nov. 2005

    Ja, Kühler abmontieren und ggf. auch NT ausbauen...

    SLL kann man mit nem Zahnstocher auftragen, da auch mehrmals eintunken. Sieh Dir vorher auf der Anleitung und dann auf Deinem Mobo genau die Pins an, die Du verbindest, damit kein Fehler passiert.

    Dann kann eigentlich nix schief gehen.

    PS: SLL vorher gut schütteln! ;)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 13:15 am 19. Nov. 2005

    Also ich habs so gemacht.

    Hab meinen zalman abgebaut dann ein bisschen sll auf einen zettel und dann mit ner nadel einfach reingetaucht bis ein wenig an der spitze hängenblieb.

    Hat etwas gedauert und ich musste auch 2-3 mal damit drüber das überhaupt ne verbindung da war aber so gings ganz gut und ich hatte auch nicht zuviel sll um halt andere brücken mitzuverbinden.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:41 am 19. Nov. 2005

    kann mir bitte mal einer ne genaue Anleitung geben wie ich das mit dem sll mache. ICh habe mir dieses zeug schon für  3€ gekauft und mir ist nun aufgefallen das das sehr dünnflüssig ist. Wie kann ich überhaupt eine so saubere Verbindung schaffen.

    Gruß XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 12:42 am Nov. 19, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:46 am 19. Nov. 2005

    Also den 1,55 Volt Mod zu versauen... naja, da muß man schon sehr ... sein :blubb:

    Den hab nämlich sogar ich, nach ein paar Versuchen (zuerst zu wenig SLL verwendet), hinbekommen.

    Also den kannst Du ruhig machen, ist nun garnicht schwer...:lol:


    Vllt. hat er doch Glück mit der Garantie - glaube nicht, dass die ein Board, was Herstellungskosten von 40€ hat (wenn überhaupt) komplett durchmessen werden.


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 2:09 am 19. Nov. 2005

    Das Board wird er nicht umgetauscht bekommen. Garantie ist weg!

    (Geändert von X1ALPHA um 3:09 am Nov. 19, 2005)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 23:58 am 18. Nov. 2005

    Meint ihr man kann noch auf ein neues Bios mit 1,55V hoffen. Nen freund hat den 1,55 hard mod nun gemacht und schon ist das board im arsch. Leitsilber anne falsche stelle. Ich glaube das wird jetzt eingeschickt. Nun will ich den Mod nicht mehr machen und ich hab auch schon schlechte Erfahrugen mit dem 1,7 mod :blubb: . Also mit ner Spannung von 1,45Volt find ich das zum takten nen bissel schwach. Ich will die 1,55 haben und will nen neues bios...... Meint ihr es kommt da noch was von asrock. Hab mir mal überlegt, warum sollten die son bios rausbringen. Für die paar ocer, da haben die doch hinterher mehr ärger mit den ganzen kaputten board, weil halt manche einfach nicht an genug kühlung denken. Seh ich das falsch oder gibt es vll schon irgendwo nen neues bios????

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:05 am 18. Nov. 2005



    So, das ist mein ziemlich endgültiger HT Takt. Bei 330 Mhz krieg ich Probleme, ev. gingen auch 325 Mhz, aber 320 Mhz reicht. Ist auch Primestabil (wenn mans so nennen will, 1h, 1600mhz)...

    320 Mhz HT für so wenig Geld find ich gut :)

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 17:55 am 18. Nov. 2005

    Mist das hätte ich auch mal machen sollen glaub ich weil mit dem 144 den ich jetzt habe hab ich ab 300 reftakt sofort nen restart wenn windows komplett geladen ist auch mit multi 8.

    Vorher mit dem venice konnte ich locker bis 330 gehen hatte dann ab 300 nur das prob mit den kaltstarts.

    Aber jetzt mit dem opti gehen gerade mal 295*9. Aber ich hab den erst seit gestern muss nochmal ein bisschen testen vielleicht mal ein anderes bios ausprobieren. ;)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 17:43 am 18. Nov. 2005

    nichts, nur das die wohl noch Sockel 940 und Sockel 939 vermischen...

    einfach schauen, dass Sockel 939 steht, dann stimmt die V-Core sicher nicht mit 1.55 Volt...

    Ausserdem, kauf einen 146, der hat 10er Multi und damit bringt man echt n hohen Takt hin. Ausserdem laufen die neuen 146 unglaublich gut >2800 Mhz :thumb:

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 7:00 am 18. Nov. 2005

    bei geizhals.at/deutschland steht beim 144er in manchen beschreibungen was von 1,55V vcore und venus. was hat das zu bedeuten???


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 21:38 am 17. Nov. 2005

    OPTERON 144 :thumb:- 146 geht höher :godlike:
    such dir einen aus :)

    ----------

    hier is der MOD: Vcore-mod


    Und das hier is eine komplette zusammenfassung: Asrock939 Faq


    -- Veröffentlicht durch erol2k am 21:14 am 17. Nov. 2005

    hallo qua willkommen bei den lesfaulen

    ja mann kann beides fixen

    zum übertakten stehen die chancen beim opteron besser weils net so viel vcore braucht und besser is


    -- Veröffentlicht durch Qou89 am 21:11 am 17. Nov. 2005

    hallo



    will mir das board auch holen, habe aber keine lust >50 seiten durchzulesen. also: nochmal kompakt: kann ich agp/pci/pcie-takt fixen? sollte ich nen a64-3000+ venice oder nen opteron 144 nehmen? welcher lässt sich besser oc'en also auf dem board.


    -- Veröffentlicht durch erol2k am 21:10 am 17. Nov. 2005

    aha

    wie gehts nun weiter? leute bitte quält mich net auch noch net mit englich! was ist das für ein mod? harware software oder bios???


    -- Veröffentlicht durch NEO am 20:50 am 17. Nov. 2005

    www.ocworkbench.com


    -- Veröffentlicht durch erol2k am 20:46 am 17. Nov. 2005

    www.ocw.com gibts net;


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:22 am 17. Nov. 2005

    vcoremod gibts auf ocw.com

    sli platine wird nicht teuer sein aber die 2 grakas:lol::lol:


    -- Veröffentlicht durch erol2k am 20:15 am 17. Nov. 2005

    jan gibt es den irgentwo einen mod um die vcore zu erhöhen was kosten den nun die sli platine ? hab ehrlichgesagt kenie lust 54 seiten tread reinzuzihen :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 11:33 am 17. Nov. 2005

    Dual Channel ja (siehe Handbuch), NCQ ist doch n Festplatten Feature, das auch der Chipsatz oder ev etwas anderes vom Board unterstützen muss... müsstest du auch im Handbuch finden, schätze mal aber nein... aber guck erstmal!


    -- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 9:50 am 17. Nov. 2005

    Sagt mal unterstützt das Board auch NCQ und Dual Channel? :noidea:


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 0:57 am 17. Nov. 2005

    Cheater :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 10:24 am 16. Nov. 2005

    Was könnte der Grund sein warum ich den Multi nicht ändern kann... Hab das gleiche Board, gleiches Bios, kann zwar den tiefen Multi einstellen, aber wenn ich dann Compi hochfahre hab ich trotzdem Multi 10...

    kann doch nicht sein!


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 10:23 am 16. Nov. 2005

    badman du alter cheater :lol:


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 20:46 am 15. Nov. 2005

    Hi,
    doch das geht .... hatte ich mal getestet. Hab getsern mal getestet ob 310 HTT gehen - da hab ich mit 9 gestartet :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:14 am 15. Nov. 2005

    @ badman

    machst du mir n Gefallen, probier den Multi zu ändern (nach unten :) ), danach mal n Start ins Windows...

    es sollte sich nichts ändern, alles so wie vorher. Mein Multi konnte ich nicht ändern bei 0.4XX

    geht das, wenn du mal probierst?

    @ knoxville2003

    also standart ist 2.5 Volt
    nächste Stufe ist 2.6 Volt
    High ist 2.7 Volt

    andere User haben das mit Messgerät gemessen.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 19:34 am 15. Nov. 2005

    kann ich eigentlich mit irgendeinem tool sehen wieviel spannung meine rams kriegen? im bios steht ja nur normal oder high aber wieviel is high? würde mich mal interssieren!


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 18:54 am 15. Nov. 2005

    Keine Ahnung hab den eigtl immer auf 10 laufen... höchstens mal per Cpuidle wenn ich nur am surfen bin runter


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:41 am 15. Nov. 2005

    @ badman

    kannst du den Multi beim Opteron und 0.4xx Bios umstellen? mein im Bios, und das dauerhaft? Oder nimmst du dafür n Tool in Windows?


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 17:45 am 15. Nov. 2005

    Wieso, wo steht denn was von 0,5  ;)

    Ja so pendelt das bei mir auch aber die Extremwerte sind halt heftig - weiss aber nich obs Auslesefehler oder ...ob man den Vertrauen kann


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 17:05 am 15. Nov. 2005

    sry4klugsch**** aber 0,5V sinds ja bestimmt nich... eher 0,05V. alles andre würd ich mir ernsthafte gedanken machn :lol:

    naja aber ich hab den vmod noch nich gemacht und bei mir pendelt das bei 1,45V auch zwischen 1,43 und 1,48... ich werd das nochmal genauer unter die lupe nehmen


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 16:08 am 15. Nov. 2005

    Also ich hab 0 Probs mit dem o.4xx Bios und Htt über 300

    mal was anderes hat jmf MBM oder Speedfan drauf?

    Ich hab bei mir deutlich Ausreisser nach oben und unten vbei der Vcore - nich nur pendeln um 0,05V rum.....

    Weiss nu nich obs am Vcore mod lag?
    Oder vorher schon war?


    (Geändert von badman01 um 17:43 am Nov. 15, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 8:28 am 15. Nov. 2005

    die ramms sollten das ohne probleme packen:

    Corsair XMS CL2 / 2,5-3-6-3-T1 / 220 mhz / Voltage auf High

    na ich probier mal was 3 stunden Prime!

    wird sich zeigen!

    ------------------------------------------

    Ich empfehle jedem, der probleme mit asrock hat, diese bios zu flashen:
    Bios1.41C.rar
    von PC-Treiber.net!!

    Es ist Stabil und hat leider den 275 ht blocker!!

    Finger weg vom 0.4xx bios!! :hell:

    Ich hatte es bis heute früh noch drauf!

    Sobald ich über ht 200 gewesen bin, startet sandra nicht und nach ausschalten des pc´s ging er nur nach einem clear cmos wieder an!!

    Probiert das 1.41C bios aus und ihr werdet begeistert sein ;)

    mfg Waldi    :thumb:



    (Geändert von Waldikult um 14:01 am Nov. 15, 2005)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:29 am 14. Nov. 2005

    vielleicht packt dein ram die 220MHz nicht!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:36 am 14. Nov. 2005

    und was ist mit Prime95? Teste mal Blend, und sag mir wie lange der Prozzi mitmacht. Lass aber mind. 3-4h laufen, ansonsten ist das nicht sehr aussagekräftig.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 16:54 am 14. Nov. 2005

    NÖ :thumb:

    einstellung:

    270 *9

    RAmm: 166
    ht multi is auf 3 = 600 Mhz (alle beide ;) )

    usw.. und super pi läuft ohne fehler durch; stundenlanges zocken bringt ihn auch nicht zum absturz ;)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 16:38 am 14. Nov. 2005

    wenn du sandra nicht mehr starten kannst bzw. sandra die verbindung nicht findet dann ist das ein zeichen für ein instabiles system. das prob hatte ich auch. kann es sein das dein

    HTT-TAKT  

    (endlich kann ichs sagen:lol:)

    über 1000 Mhz liegt?


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 16:11 am 14. Nov. 2005


    wie man schön sagt: die hoffnung stirbt nie :progen:


    Frage: wenn ich über einem reftakt von 250 gehe, kann ich Sandra nicht mehr starten!?  hat jemand das selbe problem :noidea:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 16:01 am 14. Nov. 2005

    jep! dann eben reftakt!  schade aber hätte ja was werden können.

    was ich aber ebenfalls nicht verstehe ist das die einzeln gefahrenen

    reftakte so unterschiedlich groß sind  :think:

    es kann ja nun nicht sein das mit dem ein und dem selben bios

    unterschiede von 50MHz drinn sind! haben die denn keine

    Qualitätskontrolle bei asrock oder kloppen die alles raus was

    mindestens 200er reftakt schafft?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:09 am 14. Nov. 2005

    Ok, das scheint dann aber klar zu zeigen, dass es leider nicht an der verbauten Graka liegen kann, schade.

    Referenztakt ist nicht gleich HTT - der Kürze halber wird das aber hier meistens so genannt - die meisten wissen ja, was Sache ist ;)


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 14:42 am 14. Nov. 2005

    also mit meiner 6800 agp komm ich auf 300mhz REFTAKT (es ist afaik NICHT der htt). weiter noch nicht getestet...


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:43 am 14. Nov. 2005

    Wegen den verschiedenen HTs... ich habe ne Nvidia Graka, AGP, komme auf möglicherweise 295, PC startet aber nur bis zum Bios wo noch Taktrate angezeigt wird...

    dies hat aber n anderen Grund warums ned geht. Multi kann ich beim Opteron nicht senken :blubb:
    Und da mir dann VCore fehlt bleib ich stehen...

    Ich habe bei NB und SB neue WLP drunter gemacht + kühle die NB mit dem Prozessorkühler (120mm Kühler), Temp ist 30 Grad, bleibt auch nach Last so...

    Wenn ich mal den Multi ändern kann im Bios, werd ich auch mal max HT ausprobieren... im Moment ist max HT mit 1.41C Bios:

    <274, wobei der wirkliche max Takt 269 Mhz ist, ab 269 Mhz bleibt der Takt immer gleich bis 274, ab 275 Absturz.

    Gruss

    PS: Bios 04.XX geht mehr HT, aber da ich Multi nicht senken kann, komme ich nicht wirklich höher...


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 1:48 am 14. Nov. 2005

    ich habe bischer 8*280 HT !! morgen Teste ich mal ein höheren ht :thumb:

    ach, übrigens hab ich ne 6800LE (sig) AGP!!

    wenn es wirklich so sein sollte, dann kommt ja eventuell mit ner PCI-E höher!?:noidea:

    sollte mal einer mit pci.e probieren!!:godlike::ocinside:

    -------------------------------------

    Gestern hab ich 8*280 HT gehabt!! GANZ NORMAL GESPIELT - keine mucken usw.

    heute früh mach ich ihn an, nix , Black screen!

    Cleer cmos hat geholfen!

    Reboots funktionieren einwandfrei ...:noidea:

    Is ergerlich das ganze

    (Geändert von Waldikult um 11:18 am Nov. 14, 2005)


    (Geändert von Waldikult um 13:58 am Nov. 14, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:23 am 13. Nov. 2005

    Ne, HDs sind es nicht...

    Hab das jetzt soweit aufgeschlüsselt:

    Temp1= ?
    Temp2=CPU
    Temp3=?
    Local=AGP-Karte
    Remote=GPU (-5 Grad verglichen mit dem Treiber)
    HD0 - HD2= is wohl klar...

    Also was ist Temp1 und 2? Müßte dann doch System- und NB oder was in der Richtung sein. Oder vllt. vom NT?

    Ideen?

    @ Knoxville:

    Ja, das ist mal ne Theorie mit der AGP Karte... die wird AFAIK über die SB angeschlossen... könnte aber stimmen.
    Soll mal einer seinen HTT von 275+ und einer AGP Karte posten, damit wir sicher gehen können, dass es nicht stimmt...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 22:31 am 13. Nov. 2005

    ich werde bekloppt!


    mit 1.4er Asrockbios und AGP komme ich nicht über 265 HTT!


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 21:32 am 13. Nov. 2005

    @derdeath k.A. kann es vll. die hdd temp sein?


    @all


    da in diesem Topic jetzt schon sehr lange über den maximalen

    HTT vom SataII gesprochen wurde und irgendwie trotzdem keiner

    sagen konnte obs jetzt am Bios liegt oder vll. doch am NT oder etwa

    an schlechter WLP ist mir eine Idee gekommen die es lohnen würde

    dieses alte noch immer nicht geklärte Thema nochmals aufzuarbeiten!

    Und zwar ist mir mal so aufgefallen das der PCIe an dei NB

    und der AGP an die SB angebunden ist! wenn ich falsch liege korrigiert

    mich. Könnte es vll. sein das der max. HTT abhängig davon ist ob

    man eine AGP bzw. PCIe Graka betreibt?

    Denke schon das der jeweilige Teil des Chipsatzes mehr belastet

    wird und dadurch vll. instabiler wird!


    Da ich leider nur AGP habe fange ich jetzt mal an zu testen welchen

    maximalen HTT ich schaffe und poste das dann etwa in einer halben

    stunde. dann könnten mal die die PCIe oder beide karten zu verfügung

    haben auch mal testen und vll. kommt ja was bei rum.

    würde sagen bei jedem post sollte die biosversion und AGP oder PCiE

    dabei stehen!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:52 am 13. Nov. 2005

    Eine Frage an die Benutzer von FanSpeed:

    Ich hab hier eine Temp namens "Remote", die sich im Idle Betrieb bei 40 Grad befindet, nach was zocken aber auch gut über 50 sein kann. CPU Temp isses nicht, aber ich dachte ne Zeit, es wäre was von der Graka... aber da weichen die Werte auch immer vom Treiber ab( is ne 6600GT von GW). Hat jmd. ne Idee?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:04 am 12. Nov. 2005

    Schwankungen hab ich auch von ~ 0,05 Volt...

    Die Frage ist, ob das am NT liegt, oder ob das einfach die Spannungswandler sind, die beim Board vllt. nicht so super sind...

    Messung könnte natürlich auch ungenau sein... aber solange es läuft, naja.

    Vllt. sind die Spannungsschwankungen ein Grund, weshalb Asrock bisher auf 1,1 Volt CnQ verzichtet hat - das würde nämlich eine zusätzliche Belastung für die Dinger darstellen...


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 12:08 am 12. Nov. 2005

    Hi, ja 0,1-0,3 sind rel. normal aber die 0,05 stören mich doch etwas - denke mal wird bei mehr noch schlimmer sein


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 20:37 am 11. Nov. 2005

    Ich habe komischerweise bei allen Vcore einstellungen schwankungen zwichen 0,01 - 0,03 Vcore....

    wird wohl normal sein!


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 19:50 am 11. Nov. 2005

    Dann nimm das 0.4xxx

    Fahr mein Speicher 1T ohne Probs
    Kann über 300HT
    Kann unter 1,3V
    keine Stab Probs .....

    Andere Frage habt ihr auch Schwankungen der Vcore von bis zu 0,05V - nach mod bei ~1,5V?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:27 am 11. Nov. 2005

    die Bios Versionen sind nicht buggy, sie sind einfach halt nicht gemacht um zu übertakten :)

    Aber vielleicht findet mal n findiger Moder raus, wie genau das Bios tickt, und stellt uns ein Bios rein das

    a) kein 1T Bug hat
    b) keine Begrenzung des HT
    c) CnQ bis 1.1 Volt
    d) sau stabil (wie 1.41)
    e) und was auch immer, einfach gut soll es sein :lol:


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 17:03 am 11. Nov. 2005

    ja, hab ich mir dann auch gedacht!!

    Aufjeden is es Stabiler :godlike:


    Warmstarts gehen ohne Brobleme! :thumb:


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 16:40 am 11. Nov. 2005

    @Waldikult.
    Also wirklich das is n altes gemoddetes Beta bios .... kannst dich ja bei den Machern beschweren  :lol:
    Ne im ernst is doch Schnuppe was er beim starten anzeigt .. hauptsache er läuft stabil und so wie eingestellt :thumb:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:22 am 11. Nov. 2005

    Ja, das 1.3 und 1.4 vergisst die Settings immer... alternativ zum 1.41 (inoffiziel) geht auch das offizielle 1.2er BIOS, das IMO das stabilste bisher ist.


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 16:11 am 11. Nov. 2005

    Hab auch grad mal den Vcore Mod gemacht - mal sehen was jetzt geht,....
    bin mit dem alten 0,4xx bios sehr zufrieden muss ich sagen :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 15:25 am 11. Nov. 2005

    Ich muss aber wirklich sagen, dass die ganzen Bios versionen noch ziemlich  
    Buggi sind!

    ich hoffe auf besserung

    ----------------------

    hab gerade das 0.4xx bios geflasht!

    beim start - screen zeigts immer 1,8 Ghz :-/ aber im windows zeigt er den Tatsächliche Mhz Zahlt!

    Sollte eventuell reklamiert werden

    -----------------------


    (Geändert von Waldikult um 15:53 am Nov. 11, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 14:59 am 11. Nov. 2005

    ist bei 1.4 Bios so, lad dir das 1.41 von pc-treiber.net runter... dann geht das ohne Probleme... (sollte :)


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 13:35 am 11. Nov. 2005

    Ich habe mit dem ocw2 beta 290 HT gehabt, jedoch is das BIOS seehr instabil bei mir! nun habe ich das 1.4 Bios von Asrock drauf!

    Vcore mod hab ich auch gemacht!

    ------------------------

    eine andere frage:
    wenn ich ins Bios rein gehe und z.b. multi 9 * 250 und Vcore auf 1,075 (1,525Vcore) einstlle, alles i.o.....

    aber sobald ich wieder ins Bios gehen, muss ich die Vcore von neuem einstellen!!
    Is es bei euch auch so??

    mfg waldi :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:51 am 11. Nov. 2005

    OCWBeta3 ist nicht der Hit denke ich. 1T Bug ist bei einigen weniger auffällig, aber glaube ich noch vorhanden. VCore ist maximal 1.45, HT geht glaube ich nicht höher, je nach dem... aber HT ist ein bisschen auch Glücksache ;)

    Probier es aus, du kannst auch wieder auf ein anderes wechseln...

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 0:48 am 11. Nov. 2005

    hi :nabend:

    hat schon jemand das ocw3 beta bios drauf? :noidea:

    mehr vcore? oder nur mehrere CPU supportet?

    ---------------

    Habe momentan das 1.2 Drauf - da is auch bei 274 HT schluss, wegen dem Blocker! :blubb:

    ---------------

    kann es sein, dass das OCW3 beta auch ein 275 HT Blocker hat??
    hab es gerade geflasht und ich konnte nicht über 274 ht?
    :noidea:

    (Geändert von Waldikult um 1:31 am Nov. 11, 2005)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 23:18 am 10. Nov. 2005

    denke auch das der 64er bzw. opti extreme mehrleistung bietet als ein sockel a! habe auch von sockel a  zu 939 gewechselt und habe auch nach wie vor 2,4ghz! da viele user aber nur eine anwendung gleichzeitig fahren fällt es nicht so auf bzw. sieht es so aus als wenn ein gleich getakteter sockel a nicht viel langsamer wäre!

    wer allerdings die taskleiste mal richtig voll hatte wusste danach das
    diese situation nur der 64er optimal meistert!

    vielleicht ist da der unterschied vom 64er zum opteron genauso
    es merkt vielleicht nur keiner weil die leute die nen opti haben
    ihn nicht belasten!


    (Geändert von knoxville2003 um 23:22 am Nov. 10, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 23:04 am 10. Nov. 2005

    Leistungsunterschied ist meiner Meinung nach minimal. Wenn dein Prozzi schon auf 2.4 läuft, dann bringt eine neue Graka um Längen mehr...

    Ich bin halt von Sockel A gewechselt, und muss sagen, dass ein Opteron einfach stabiler läuft irgendwie. Wenn man die V-Core erhöht bei Sockel A, dann macht das in den Temps ne Menge aus, und ob er dann stabil läuft ist auch so ne Sache...

    Beim Opteron kannst du in kleinen V-Core Schritten nach oben, die schon viel ausmachen. Bin irgendwie sehr zufrieden mit der Gesamtperformance... Auch wenns nicht die Welt ist, aber das reicht mal wieder...

    Wenn dann ab jetzt ne neue Graka, aber auch erst in 1 Jahr so. :thumb:

    Danach wird ja ev. Sockel M2 kommen, DDR2 usw, dann wird schon mehr neue Hardware fällig...


    -- Veröffentlicht durch VoooDooo am 21:34 am 10. Nov. 2005


    Zitat von XquantumX um 21:27 am Nov. 10, 2005
    meinste es lohnt sich der aufstieg von nem 3200+ venice @ 2450mhz?


    als vernünftig denkender Mensch nicht, aber wer von ocern ist schon vernünftig ;). Also ich werd meinen Clawhammer @2,4 bis Mitte nächstes Jahr behalten, dann kommt ein Dualcore her!!!


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 21:27 am 10. Nov. 2005

    meinste es lohnt sich der aufstieg von nem 3200+ venice @ 2450mhz?
    naja... ganz richtig ist das aber nicht  , wenns den opti nicht gäbe, der Venice ist auch super für den Preis und lohnt sich auch noch. Also es mag sein das der opti ne ganze ecke besser ist.

    (Geändert von XquantumX um 21:30 am Nov. 10, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:23 am 10. Nov. 2005

    @ knoxville2003

    aus meiner Sicht nur der Name und der Kern.

    Den mein Opti hat folgende Befehlssätze:

    Befehlssatzx86, x86-64, MMX, 3DNow!, SSE, SSE2, SSE3

    Und ich denke auch, das der Opti einen besseren Speichercontroller hat, aber da lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

    Weiteres Pluspunkt, der Opti kann viel höher getaktet werden, je nach Stepping einfach unglaublich was der Prozzi alles mitmacht. CnQ geht mit Opti auch, mit neuem Treiber und im Bios auf enable geht das super.

    Der Opti ist ein Prozzi, der sich noch lohnt (von den Singlecore Prozzis). Der Preis ist genial, und OC auch :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 16:32 am 10. Nov. 2005

    sorry, hat sich erledingt :ocinside:

    (Geändert von Waldikult um 16:41 am Nov. 10, 2005)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 23:36 am 9. Nov. 2005

    1mb hätte ich auch gern! auch wenns nicht passt wo genau liegt der befehlssatzunterschied zwischen opteron 148 und amd64 3700+ mit san diego kern? beide haben 1mb und sind mit 2,2ghz getaktet!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:13 am 9. Nov. 2005

    also mein Opti läuft super, auch CnQ geht ohne Probleme (dachte das geht ned). Mit Treiber und im Bios CnQ eingestellt läuft das super bei 1.1 Volt.

    Jetzt will ich mal Ram synchron laufen lassen, im Moment bei 255 @2.5,3,3,6 (2T)... Sieht gut aus.

    Und das beste, im Gegensatz zum Venice hat der Opteron 1mb l2 Cache...


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 18:56 am 9. Nov. 2005

    oh mann.... ich bekomme langsam komplexe mit meinem dummen venice. Der geht nur bist 2450 *heul*.
    Überlege echt mir nen opti zu kaufen. Lohnt Das? Ich bekomme meinen Venice ja bestimmt noch für 110 verkauft!?

    gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:30 am 9. Nov. 2005

    @ Mezzo

    Alternate oder Funcomputer, am besten schaust du mal bei geizhals.at

    @ all

    mein Opteron macht genau 2700 Mhz, mehr krieg ich nicht hoch, weil das Board begrenzt, der Prozzi keinesfalls... Der braucht kaum 1.4 Volt Standart Core dafür :lol:

    hoffe, Asrock macht da mal n dolles Bios :godlike:


    -- Veröffentlicht durch MeZZo am 21:28 am 8. Nov. 2005

    wo habt ihr den Opteron  gekauft will mir auch einen hollen der super zum ocen ist. :noidea:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:38 am 8. Nov. 2005

    übertakten wirst du nicht viel mit 266! Kommt natürlich drauf an was für einer es ist, aber wenn er wirklich nur 133mhz verträgt siehts schlecht aus.
    Kannst ja die cpu erstmal auf org. fahren wenn die rams zu schlecht sind

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch boby am 19:14 am 8. Nov. 2005

    ah super dann bin ja schon mal erleichtert. jetzt muss ich nur noch mein vor kurzen gekauften asrock k8-updaten verkaufen. kommt hier jemand  aus köln der es kaufen will ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:55 am 8. Nov. 2005

    Klar kannst Du 266er RAM benutzen. Sobald Du den Referenztakt erhöst, übertaktest Du damit auch schon automatisch den Ram... kann Deine OC-Versuche natürlich einschränken... wenn möglich würde ich auf DDR400 Ram setzen.


    -- Veröffentlicht durch boby am 18:45 am 8. Nov. 2005

    hi habe auch ne frage. kann man mit dieses board auch ddr266 einstecken und dann (wenn nötig) übertakten??


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 23:11 am 7. Nov. 2005

    klingt gut... denn werd ich mal die Sll suchen....
    Leistung reicht - will aber wissen was die Cpu mitmacht ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:34 am 7. Nov. 2005

    Klar kann man mit dem Mod unterhalb der 1,475.

    Wenn der Mod gemacht ist, entspricht im BIOS folgende V-Cores einer anderen Spannung:

    1,150=1,550
    1,125=1,525
    1,100=1,500
    1,075=1,475

    Der reale V-Core von 1,075-1,150 entfällt also nach dem Mod - alle anderen Spannungen (darüber und darunter) kann man aber natürlich wählen.

    Würd aber auch nicht unbedingt modden. 2,7Ghz sind doch ziemlich satt!


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 21:19 am 7. Nov. 2005

    Das war ja noch meine Alte Cpu....
    Mein Neuer Opteron macht mit der Sapnnung 2880Mhz auf dem Board ....:godlike:

    aber man will ja mal sehen was max. ist :thumb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 21:11 am 7. Nov. 2005

    An deiner Stelle würde ich den Mod echt nicht machen...
    deine Cpu geht doch gut und bald kommt ja nen neues bios. Solange wirste doch wohl noch mit 2700mhz zurecht kommen :thumb:
    Soweit ich weiß kannste mit dem Mod nicht mehr runter regeln

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 19:56 am 7. Nov. 2005

    @ der Death
    konntest du mit dem Mod den noch alle Vcore Eintelllungen bis 1,1V runter regeln?
    Blick da bei OCW nich ganz durch..
    Und will meinen ganz gerne beim surfen "nur" mit 2,6Ghz ~1,27v laufen lassen... und dann nich immer über 1,45 müssen?!


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:22 am 7. Nov. 2005

    Meine komische Cpu rennt mit 200*10 mit 1,2 Volt , aber ich komme mit 1,45 auch nicht über 2450mhz. Ich verstehe diese dumme cpu nicht .
    Hab schon überlegt ob ich die in ebay reinschmeiße.
    Ich kann auch langsam echt nicht mehr auf dieses dumme 1,55 volt bios warten. Meint ihr ich würde so meine geschwünschten 2600mhz mit 1,55V schaffen???

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:23 am 7. Nov. 2005

    yepee, hab den Opteron 146 0540 FPBW bekommen... mal gucken was der so schafft auf dem Asrock Board :)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:34 am 7. Nov. 2005

    Ne, ich MUß 1,45-1,55 Volt anlegen, damit die CPU bei nem Referenztakt von 240+ stabil läuft. Ich kann auch weniger einstellen, aber dann gibbet Freezes... :noidea:


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 15:27 am 7. Nov. 2005

    Hi,
    aslo mit dem Mod kannste dann nur von 1,45 -1,55v anliegen lassen?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:34 am 7. Nov. 2005

    Also in D hat man 14 Tage Rückgaberecht. Aber das bringt auch bei nem MoBo nix, das man schon in Betrieb genommen hat. Das muß ja wieder OVP sein etc., sonst mußt Du für die Wertminderung aufkommen. Außerdem weiß ich ja nicht, ob das nächste besser ist ;) Dazu kommt, dass ich ja auch schon dran gemoddet habe... bringt wahrscheinlich nur Ärger, wenn ichs umtauschen wollte.

    Des weiteren: Es ist ja nicht "direkt" die CPU schuld: es kommt immer auf den Referenztakt an. 1,73Ghz bei HTT unter 240 komm ich mit 1,2 Volt locker hin - nur wenn der Referenztakt über 240 steigt brauch ich halt deutlich mehr Spannung. Vllt. liegt das mit dem Memorycontroller zusammen, ka...

    Das Problem ist also: Wenn der Referenztakt über 240 liegt, brauche ich auch für einen geringen CPU-Kerntakt sehr viel Spannung. Und das ist nicht sehr rentabel, da der Rechner oftmals den ganzen Tag zum Surfen etc. läuft.

    Daher habe ich jetzt auch den Mod wieder entfernt. Ich verzichte damit auf gerade mal 80Mhz Kerntakt mehr, kann dafür aber mit deutlich geringerer Spannung fahren. (1,1-1,45 anstatt 1,45-1,55). Das sind mir die 80Mhz nämlich nicht wert...

    Vllt. ändert sich das ja nochmal mit einem neuen BIOS - aber dran glauben tu ich nicht mehr... aber schlimm finde ichs nicht wirklich. Hab aus nem 3200+ nen 3800+ gemacht ohne bedeutend mehr V-Core zu geben und habe sehr feine Temps (unter 40 Grad). Und vor allen Dingen: der Rechner läuft so wie er hier steht jetzt recht zügig und vor allem: stabil!:)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 13:10 am 7. Nov. 2005

    also wenn die CPU mehr Saft benötigt, dann ist halt einfach bei dieser CPU das Ende der Fahnenstange erreicht.

    Aber deine Angaben sind mehr als komisch, dass du bei 1.73 Ghz schon so viel Saft brauchst...

    -> wenn du denkst, es liegt am Board, kannst du das dann nich umtauschen? (in der Schweiz ein Problem, in Deutschland doch nicht wenn ich mich nicht irre.)
    Gruss


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:20 am 7. Nov. 2005

    Der Trick klappt bei mir leider nicht... übrigens hab ich das Warmstartproblem bei 249 - bei 248 läufts problemlos... allerdings ist bei mir auch mit HTT 250 komplett Ende :cry:

    Dazu kommt, dass bei mir, zumindest ab einem Referenztakt von 240 auch die CPU mehr Spannung benötigt - und zwar unabhängig vom Kerntakt: Ich benutze CrystalCPU und wenn ich im Idle-Betrieb (Multi 5) Prime starte, sollte das System dann über Middle (Multi 7) zu High (10) gehen. Dazu brauch ich aber schon für Medium mindestens(!) 1,475 V-Core (obwohl es ja nur  1,73Ghz sind). Unterhalb einem Referenztakt von 240 genügt für den Multi 7 dann aber schon 1,3 Volt :blubb:


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 2:39 am 7. Nov. 2005

    also mal folgendes:
    ihr stellt einen reftakt ein und geht dann auf save and exit und der bildschirm bleibt schwarz? tja genau das habe ich auch! nun nich gleich verzweifeln, taschentuch wegpacken und netzteilschalter mal umlegen (also OFF). so kurz bis drei zähln und dann netzteilschalter wieder on und pc starten. es wird viele geben, bei denen der pc dann ganz normal hochfährt. ab einem bestimmten reftakt ist irgendwie kein warmstart mehr möglich. bei mir selbst tritt dieses phänomen (problem will ich nich sagen, weil es is keins...) bei genau 250mhz reftakt auf. diese gehn noch aber sobald ich ein mhz höher gehe, zack kein warmstart mehr. unbeirrt dieser sache läuft mein board trotzdem mit 300mhz STABIL und mehr hab ich leider noch nich testen können. mir fehlt immer die zeit am we mich mal hinzusetzen :-(
    vielleicht funzt ja mit diesem hinweis bei dem ein oder anderen jetz ein höherer reftakt (wobei ich mir ziemlich sicher bin, diesen umstand hier im thread bereits erwähnt zu haben ;) )


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 0:18 am 7. Nov. 2005

    Ich hab das 0.318 oder 0.3xx Bios drauf und 0 probs und locker über 300ht vorher waren 274 das max...


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 22:13 am 6. Nov. 2005

    ... habe mir eben mal das 1,4 er bios draufgemacht und kann nur davon abraten! Hatte bisher alle bios drauf und alle gingen ohne probs, aber mit dem 1,4 er kam ich nicht mehr ins bios zu unstabil lief der... total komisch :noidea: .
    ... Naja ich bin froh , dass ich wieder das 1,2 drauf habe.... Ist meiner Meinung nach auch das Beste ;)

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:49 am 6. Nov. 2005

    @DerDeath

    hab mal reklamiert bei pc-treiber.net, damit die wegen den Bios Files schauen. Sie haben eben den Server neu aufgesetzt, deshalb gibts Probleme mit den Files, wird aber behoben wenn sie die neu draufladen.  Aber probier das mal aus, den das 0.3xxx Bios soll den HT400 Bug nicht mehr haben, wo eine Begrenzung stattfindet.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 17:19 am 6. Nov. 2005

    Bei mir ist das auch ganz seltsam...
    Ich müsste ja wenn ich nen 9ner multi anmache nen Htt ref von zb. 265 schaffen, wenn meine Cpu mit nem 10ner auf 245 geht.  
    Aber das geht nicht ... .Bildschirm bleibt schwarz...
    Kann das daran liegen, dass zuwenig paste drauf ist?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:43 am 6. Nov. 2005

    Edit:

    Seltsam. Der Rechner war zwar Primestable, aber Warmstart ging nicht...

    Nochwas: Das Bios lässt sich nicht flashen, da es nicht die richtige Größe hat...


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:27 am 6. Nov. 2005

    Erstmal THX für Eure Antworten! :)

    @ knoxville2003:

    Ich will nicht unbedingt nen hohen HTT haben - aber er ist ja die einzige Möglichkeit die CPU weiter zu bekommen, da der Multi ja nicht weitergeht...
    Und zu diesem Zweck habe ich bereits vor einiger Zeit die WLP auf NB und SB neu aufgetragen - ich war glaube ich sogar einer der ersten, die in diesem Forum auf den Mißstand hingewiesen haben. Dass mein 249/250Mhz Problem damit aber wohl nicht zusammenhängt, dürfte jetzt aber klar sein, denn der PC läuft mit 249MHz jetzt schon über 2h Primestabile. Das heißt doch, wenn es ein Temperaturproblem wäre, dürfte er bei nur einem Mhz mehr nicht einfach den Dienst quittieren... er verhält sich hier genauso wie bei einigen Leuten beim 274Mhz Problem.

    Warum das Board ne SB Kühlung hat, tja... denke, dass das eine Eigenart des Chhipsatzes ist. Einen größeren KK kann ich auf der SB nicht verbauen, da dort meine AGP-Karte im Weg ist. Und der NB KK erscheint mir ausreichend dimensioniert...

    @ Coolphan:

    Ja, das Bios ist so eingestellt, keine Sorge ;) Hab die NB/SB Anbindung bereits länger auf 600 gestellt, obwohl ich die 250Mhz Referenztakt bisher nichtmal angekratzt habe. Der RAM läuft ja sogar, wie ich seit Gestern weiß, mit 240 Mhz - jetzt zum Testen aber nur mit 166.
    Ich werd jetzt mal das andere BIOS flashen - aber ich hab eigentlich schon alles mal durchprobiert und bisher war das 1.2er das mit Abstand schnellste und stabilste... aber ich werds jetzt nochmal testen.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:44 am 6. Nov. 2005

    @ der Death

    probier bitte mal dieses Bios File aus:

    http://www.pc-treiber.net/download-file-255.html

    Ausserdem hast du den Rechner nach dieser Anleitung eingestellt?
    http://www.pc-treiber.net/thema912.htm

    Probier das alles mal aus, ok? Mit dem Bios solle der Rechner höher kommen, und dank den Einstellungen schliesst du ev. Probleme aus (beispiel Flexibility Option muss disabled sein)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 11:22 am 6. Nov. 2005

    also wenn du unbedingt mit hohen htt fahren willst dann wird dir nix anderes übrig bleiben als das board von hinten bis vorne zu überarbeiten! das heist andere wlp unter die nb und sb dazu am besten noch andere kühlkörper. habe in meinem zweitrechner noch nen k7vt2 das hat den selben kühler auf der nb wie das sata2 auf der sb. weis nicht ob das so zeitgemäß ist. frage mich ausserdem warum das board überhaupt ne kühlung auf der sb hat. soweit ich andere boards gesehen habe haben die teilweise keine kuhlung auf der sb. vielleicht is das ja schon ein zeichen für extreme wärme die da abgeführt werden muss. und damit wären die teilweise hohen htt schwankungen erklärt!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:00 am 6. Nov. 2005

    *grummel*

    Das kanns doch nicht sein: 1,55Volt und bei 249Mhz läuft der Rechner schon ne halbe Stunde primestable - aber bei 250 bleibt der Bildschirm schwarz. Hab auch mal probeweise die magische Grenze von 274 angegeben - aber da passiert auch nix... komischer Fehler, oder?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:15 am 6. Nov. 2005

    Ja sicher - es gibt Boards die nen ganz tollen Referenztakt abwerfen, wie in Deinem Beispiel.

    Aber mein Exemplar weigert sich, wie ein störrischer Esel, schon über die 240 zu gehen...

    Das zu ändern, versuche ich nämlich gerade: Hab die Verbindung nochmal neu gemacht und endlich läuft der Mod: 1,55 Volt mit dem offiziellen 1.2 Bios! :ocinside:

    Jetzt wird sich endlich zeigen ob meine CPU nicht höher will, oder ob es das Board ist...


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 3:52 am 6. Nov. 2005

    mmhh,  ich denke das es halt wie bei den CPUs auch bei Chipsätzen Unterschiede gibt, aber das es machbar ist, einen hohen HT zu erreichen sieht man hier (gibt noch mehr Beispiele)


    -- Veröffentlicht durch BlackHawk am 1:45 am 6. Nov. 2005

    kann es sein das das board mitunter noch nichtmal 280mhz schafft :noidea:

    mfg BlackHawk


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 1:37 am 6. Nov. 2005

    Mehr als die 2,4 krieg ich ja auch nicht - aber eben nur mit dem 1,2er...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 0:48 am 6. Nov. 2005

    naja scheint glaube ich auch ein bisschen geschmacks- bzw. zufallssache zu sein! das ocw beta2 finde ich z.b. bisher am besten.

    habe immo aber das 1.4er drauf da mir 2400Mhz bei 1,45V reichen!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:44 am 5. Nov. 2005

    Dass es mit dem OCW Bios geht, wußten wir doch - interessant ist doch, ob das 1,2er auch unterstützt wird. Denn das erscheint mir bisher das mit Abstand beste BIOS zu sein...


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:59 am 5. Nov. 2005

    also mit dem OCW2Beta Bios gehts:



    und das hat der User dazu geschrieben:

    Der RT resultiert aus dem OCWB2-Bios,mit Multi=8 gings auch vorher...

    Seit dem Hardmod auch mit Multi=9

    Also nen Akt war das nicht... Ich konnte bei meinem Rechner einfach das "Dach" abschrauben...so kam ich ich recht gut an die Stelle ran... mit Silberleitlack von "Conrad" für 3Euronen und nem gestutzten "Malpinsel"

    Easy go


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:17 am 5. Nov. 2005

    lol... okok, ich glaubs Dir ja :godlike: ;)

    Tatsache bleibt dennoch, dass es bei mir nicht laufen will. SLL hab ich auch gut aufgetragen... hab ja auch ein bißchen Erfahrung damit - hab ja immerhin damals die L12 Brücken auf meinem TBred verbunden...

    aber ich werds nochmal probieren.

    Was ich wichtiger fände: Ob man wirklich >nur< mit dem OCW Bios die 1,55 nutzen kann, oder ob das mit dem 1,2er BIOS auch läuft. Also wenn Du da genauso viel Energie und Motivation rein stecken würdest, fänd ich das noch besser ;)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:04 am 5. Nov. 2005

    ok, hier der Beweis:

    alle von diesen Threads:
    http://www.ocworkbench.com/ocwb/ultimatebb.php?/topic/30/4914/4.html

    dieses Pic, Seite 4

    Also ein SanDiego mit Mod

    in einer SIG von jemandem steht das hier:
    ASRock 939 DS2 Vcore (VID3-SGND)
    X2 3800+ @ 2.4GHz 1.475V
    2x1GB OCZ Platinum
    BFG 6800GT @390/550

    ne andere SIG:
    Athlon X2 3800+ @ 2450Mhz with Vmod
    939DualSATA2 with 1.21 BIOS
    4x1024 MB Extreme Memory 3200 CL2.5 @204Mhz 2.5-3-3-7
    Nvidia 6800LE 12/6 330Mhz Core 820Mhz Mem

    auch aus dem Forum, also ein Dual Core Prozzi mit Mod, vielleicht find ich noch ein Pic...

    Venice kennst du ja:



    Hoffe das reicht, hab grad kein PIC vom X2, aber das der auch mit VMod geht, davon bin ich überzeugt...
    Gruss


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:37 am 5. Nov. 2005

    Hm, also bei mir steht das anders:

    "Vcore Mod to 1.55V for Venice Cores"
    http://www.ocworkbench.com/2005/asrock/reviews/939dual-sata2/vcoremodguide2.htm

    Also denke ich doch, dass das nur für die gedacht ist... aber man kann ja mal experimentieren und sehen, obs nun auch mit anderen Cores läuft.

    Mein Ram sollte jetzt mit 240Mhz und 3.0-5-5-12 rennen... Prime arbeitet gerade. Wäre ja echt geil für die paar Euro OC-Ram bekommen zu haben... ein DC Kit 3800er kostet schon ne Stange mehr als der kleine MDT :ocinside:



    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:31 am 5. Nov. 2005

    @ der Death

    der Mod funzt mit ALLEN Prozzis, das steht auch in der Anleitung wenn ich mich nicht täusche... Dann kontrollier nochmal die Verbindung, auch genügend verbunden mit Silberleitlack? Es funzt nämlich so garantiert mit dem richtigen Bios (wenn die Leitung zustande kommt). Ansonsten geht mal zu OCW und anderen Foren, die haben auch X2 Prozzis und SDs auf dem Board, ohne Probs mit 1.55Volt.

    @ Adams

    das ist so bei diesem Board, aber dieses Bench ist Graka limitiert. Sprich es wird sich wohl um ein Treiber Problem handeln. Schau lieber in Spielen, ob sich die Frames nach unten korrigiert haben. Ein Bench wie der 3D05 sagt meiner Meinung nach nicht viel aus, und die 300-400 Punkte sind auch nicht die Welt. Aber wie gesagt, das ist bei allen so, und wird ev. bald behoben dank Treiber.
    mehr Infos findest du zu diesem Thema bei pc-treiber.net

    (Geändert von Coolphan um 18:32 am Nov. 5, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:25 am 5. Nov. 2005

    @ Coolphan:

    Hm, davon stand aber in der Anleitung nix... naja, hab jetzt mal kurz das OCWBeta 2 geflahst, aber da funktioniert es auch nicht... also muß ich wohl mit 1,45 Volt leben oder eben auf ein besseres BIOS warten.

    Wobei die OC Eigenschaften beim 1,4er wieder so schlecht bei mir sind, wie beim 1,3er. Daher wird das bei einem möglichen 1,5er, bei dem vllt. dann 1,55Volt möglich sind, nicht anders sein - nur dann bringts mir nix ;)

    @ Adams:

    AFAIK läuft der Mod - wenn überhaupt - mit dem Venice...


    -- Veröffentlicht durch Adams am 16:58 am 5. Nov. 2005

    :)
    Hallo zusammen !!

    Ich habe mir das M.B  auch geholt  angeschlossen alles instaliert  auch sofort in Bios 1.20  die 10x250 mhz gewählt leuft alles  super  mit 2510 mhz und  standart 1,45 V-core , sowie 166 speichertakt .Es geht auch  höher zb 260 oder 270 nur da kommen schon leichte grafik fehler !!Meine frage  ist: Ist V-core mod 1.55 V nur  für Venice  gedacht
    oder gilt es  für alle Prozesoren?? Bei mir steckt ein Winchester 3,2Ghz
    und  so viel  wie ich lese  wird  nur  der Venice bei den Ocw leuten
    erwähnt !!Noch  etwas  was mir kleine sorgen macht ist die  leistung bei 3Dmark 05 bei meinem Kumpel mit dem gleichen einstelungen 2500mhz macht der Winchester 3,2ghz mit der gleiche  grafikkarte Agp 6800le  16/6 , 380/830  auf dem Msi k8n neo2 sate 350-400 pkt
    mehr voran kann es liegen?? vielleicht habe ich einen fehler bei instaltion von dem treiber gemacht??

    Danke voraus für  eure Antwort!!
    Gruß !!
    Adams


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:17 am 5. Nov. 2005

    @ derdeath

    also das ist ja n Mod von OCW, also musst du wohl oder übel OCW Beta 2 Bios aufsetzen... Damit sollte es funzen.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 16:17 am 5. Nov. 2005

    so hab jetzt mal systool drauf das gefällt mir wesentlich besser als mbm da alle temps direkt drin sind!

    die andere temp wird von systool als cpu aussentemp angezeigt!

    nehme an das die einmal drin und einmal draussen gemessen wird!


    wenn ich CnQ angeschaltet habe wie weit ist dann der regelberreich

    der spg.?

    (Geändert von knoxville2003 um 16:18 am Nov. 5, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:06 am 5. Nov. 2005

    Zwei Dinge:

    Ram: Ich hab mal wild die Speichertimings in die Höhe geschraubt: 3.0-6-6-14 - aber dafür kann ich den Ram mit 240MHz laufen lassen.

    Ergebnis: 5,1GB mit Sandra. Also möglich ist schon etwas mehr Datendurchsatz - aber a) sind das ja perverse Timings und b) weiß ich nicht, ob das überhaupt halbwegs stabil ist.

    V-Core: ich hab jetzt endlich mal 1,55Volt für meinen Venice realisieren wollen. Hab auch die richtige Brücke, meiner Meinung nach sauber, verbunden - dennoch hab ich keine Veränderung feststellen können. Soll heißen: die im BIOS eingestellten V-Cores 1,075-1,150 bringen real auch diese Werte und nicht 1,475-1,550.

    Was mach ich da jetzt falsch?

    Der Mod geht doch mit dem 1,2er BIOS, oder?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:22 am 5. Nov. 2005

    Die andere könnte vllt. GPU sein? NB is was zu viel, IMO.

    In eigener Sache:
    Hab da wohl ein Problem mit dem Speicherdurchsatz – der ist nicht besonders:
    Unter Sandra 05 nur 4600MB und mit Everest lesen 4,9 – beim Schreiben nur 1,6. Das ist doch ein bisschen wenig, oder?

    Chipsatztreinber ist ULI 2.1, BIOS das 1.2 offizielle und der Ram ist MDT 2x512DC Kit 400, der mit 195Mhz und 2,0-4-4-9 läuft – DC aktiv.

    Das merkwürdige: ich hatte ganz am Anfang mal n Benchmark gemacht und da bin ich der Meinung auch übliche 5500MB (in Sandra) geschafft zu haben…

    Also wo ist das eine GB hin??

    Hintergrundprogis sind natürlich alle zu – sogar die Firewall ;)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 12:13 am 5. Nov. 2005

    die steigen beim sarten von prime beide!

    einer bis 46°C der andere bis 43°C. nehmen wir an der höhere is die cpu was kann die andere temp sein?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:50 am 5. Nov. 2005




    bin mir nicht sicher ob die cputemp nicht die chipsatztemp ist?



    Das siehst Du doch spätestens, wenn Du mal Prime startest... :blubb:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 23:13 am 4. Nov. 2005

    so mbm läuft wieder!

    hatte nen fehler in der registry.

    welche sensoren wählt ihr jeweils für die cpu die systemp und andere sachen aus?

    bin mir nicht sicher ob die cputemp nicht die chipsatztemp ist?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:36 am 4. Nov. 2005

    hat von euch eigentlich einer mbm mit dem board zusammen laufen?

    bekomme immer ne fehlermeldung beim öffne des proggis?


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 18:43 am 4. Nov. 2005

    Aquamark benhes und so kann ich noch machen hab nur grad nen neuen Prozz gekriegt und bin nun bei 10*288.... da werd ich doch wohl noch was anner Vcore machen müssen- da müssen doch 3Ghz drin sein ...:lol:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:12 am 4. Nov. 2005

    Zalman ist besser als Freezer, jedoch lauter. Zalman würde ich nicht mehr nehmen, muss aber jeder selber wissen. Freezer ist mega günstig, schau mal bei funcomputer.de und such den CPU Kühler Freezer von Arctic Cooling.


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 12:12 am 4. Nov. 2005

    Ist der Zalman eigentlich viel besser?UNd was kostet der neue Frezzer?


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 11:05 am 4. Nov. 2005

    hey badman : :moin:

    richtig geiles board, gel!:thumb:

    Poste doch mal die Sandra und Aquamark benches!

    mein board wird heute oder morgen auch da sein!

    ---------------------
    ES ist DA :thumb: !! ;) / Werde gleich mal die NB - SB abmachen und wämeleitpaste einstreichen ;) (aktive Kühlung natürlich auch)
    ------------------

    Die cpu wahrscheinlich morgen oder montag/dienstag! :noidea:

    naja, mal sehen


    (Geändert von Waldikult um 14:40 am Nov. 4, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 10:02 am 4. Nov. 2005

    @basirrlon

    Kühler würde ein Freezer 64 (oder jetzt die neuere Variante Freezer 64 pro) reichen, falls du nicht übermässig hochtaktest. Auf jeden Fall ist der Kühler leiser und besser als der Boxed. Ich hab mir den Northq Ufo geholt, einen 120mm Kupferkühler. Aber habe noch keine Erfahrungen, bekomme das alles noch, ev. sogar heute :)


    Das 1.4 Bios ist ned der Hit, bisher weder gutes noch schlechtes gehört. Also ausprobieren. HT Fix ist da aber nicht gemacht, also bei den meisten ist bei 274 dicht... Ausserdem CnQ 1.3 Volt... Naja, halt einfach n Bios rausgebracht, aber nicht für die User sondern für die OEMs... Je mehr Kompatibilität, desto besser verkauft sich das Board.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 22:35 am 3. Nov. 2005

    so, hab jetzt mal auf das 0.381 ? er Bios gewechselt 274 Bug is weg ... mal langsam hochtasten was jetzt maximum is... werd da aber nochmal gucken wieviel / wenig Paste unter N + S -Bridge is

    So teste heute nacht ersma mit 9x292 ... max Htt
    mal sehen noch hab ich anner Kühlung nix gemacht

    So 9x296 lief die Nacht Primr durch ...
    Jetzt mal sehen ob die 9x300 noch mit den anliegenden 1,44V gehen

    (Geändert von badman01 um 0:53 am Nov. 4, 2005)


    (Geändert von badman01 um 9:03 am Nov. 4, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:23 am 3. Nov. 2005

    Wie siehts ha nun mit den OC Eigenschaften des neuen 1.4er aus? Genauso dreckig wie beim 1.3er? Dann kann ich mir das Flashen sparen... ;)


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 21:24 am 3. Nov. 2005

    hi, hier gibts zu der Boot CD infos und so weiter :)

    http://www.ultimatebootcd.com/


    -- Veröffentlicht durch Franki007 am 19:48 am 3. Nov. 2005

    Hi,

    wäre jemand so nett und könnte mir per eMail den SATAI Treiber schicken damit ich den in die WindowsinstallationsCD einbinden kann ?
    Ich hab die CD auf der der Treiber ist nicht hier.

    MfG


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 19:39 am 3. Nov. 2005

    OK,meinste ein freezer64 reicht?

    oder was für einen Kühler kannst du mir vorschlagen?


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 19:36 am 3. Nov. 2005

    Was muss denn auf die Iso Cd drauf ?
    Bootimage und Bin File oder was noch?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:31 am 3. Nov. 2005

    hab ich ja geschrieben, maximal auf Multi 4 runter... mit 1 Volt VCore (aber das ist von Prozzi zu Prozzi unterschiedlich, aber bei 4*300=1200 sollte das locker klappen)... Du kannst mit einem Tool einfach einstellen, auf welchen Takt und welche V Core der Prozzi gehen soll. Wie viel Watt der danach hat kann ich nicht sagen, auf jeden fall ist der dann locker zu kühlen... mit Boxed oder was auch immer...


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 19:24 am 3. Nov. 2005

    Wie funzt den Power Now!Geht dann auch der Multi runter?Und wie weit runter wenn oder wieviel MHZ oder GHZ hat er dann?Und wieviel Strom verbraucht er dann?

    Hat einer mal nen Link wo ein Venice vs. Opteron?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:09 am 3. Nov. 2005

    @ Brasillion

    also ich würde den Opteron nehmen, ist günstiger als Venice, dafür mit doppeltem Cache !! Der Opteron wird aber bisschen wärmer, also n guten Kühler besorgen.

    CnQ geht nicht, aber dafür PowerNow. Du kannst aber mit Tools wie CristalCPU oder wie das Progi heisst, alles sauber einstellen, das klappt auch wunderbar. Würde das Progi verwenden, dann kannst du wunderbar auf 4*300 beispielsweise stellen und 1Volt V-Core (falls das der Prozzi mitmacht)....

    6800 non GT find ich gut, hab die auch @16/6. Sind auch recht günstig, beispielsweise die Leadtek. Und die ist soooo leise, nicht normal :)

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 18:46 am 3. Nov. 2005

    Jow Jow!

    weiss ich auch,wollte nur mal wissen wie es bei euch ist!

    Also Soll ich jetzt Opteron oder Normalen Venice!

    C&Q wäre schon gut!Habe gestern irgendswo gelesen das es auch bei nem Opteron gehen soll!Ist da was dran?

    Später will ich mir noch eine 6800holen!Ob nongt,GT oder LE,steht noch nicht fest!Kommt auf die Kohle an die ich kriege!


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 18:44 am 3. Nov. 2005

    So wollt jetzt mal n inoffizielles Bios testen das Ocwbeta1
    was muss denn da alles auf die Cd drauf?
    (sorry kein Plan)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:31 am 3. Nov. 2005

    @ Brasillion

    NIEMAND kann dir eine Garantie für OC geben, den dann bewegst du dich ausserhalb der Garantie, und da ist das einfach Glücksache, was du für ne CPU kriegst. Hab mal gelesen,dass ein 3000+ etwa 2300Mhz erreichen sollte, ein Opteron etwa 2500 Mhz mind. Aber das sind Richtwerte, Garantie gibt es da nicht.

    für alle anderen, neues Bios verfügbar für Asrock:

    Bios 1.4

    CnQ=1.3 Volt wieder
    V-Core immer noch max 1.45Volt
    1T Bug ev beseitigt, ist aber noch nicht ausgetestet

    Ausserdem offizieller OPTERON Support, wird also richtig erkannt.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 16:52 am 3. Nov. 2005

    Wollte wenn ich das neue board und prozi habe mein altes board mit semrpon64 für 80 verkaufen,mit quitung!
    die Sachen sind fast 2Monate alt!


    -- Veröffentlicht durch ocolli am 16:27 am 3. Nov. 2005

    Warte...  ich schmeiß mal die Kristallkugel an...

































    Ja sollte gehen :lol:

    Mensch... woher sollen wir das wissen :blubb:

    Meins läuft auf 270 und mehr und SATA macht keine Probs.

    Kaufs Dir einfach... trau Dich... :thumb:


    PS: Wat soll Dein Sempron kosten?

    (Geändert von ocolli um 16:28 am Nov. 3, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 14:25 am 3. Nov. 2005

    wenn ich mir das Board kaufe meint ihr ich kann dann mit nem 3000+ venice bis auf 250mhz HTT gehen!meine ram machen das gerade mit!
    Und habe ich dann Probleme mit SATA,wie bei meinem jetzigen?

    Oder gibt es da einen Separaten SATA Controller?


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 13:26 am 3. Nov. 2005

    hi, bei OCworkbech.de gibts eine Faq, Lies Sie dir durch!

    OCW - ASROCK 939 DUAL Sata2 - FAQ


    -- Veröffentlicht durch Brasillion am 13:15 am 3. Nov. 2005

    Hi,habe mal ne frage!

    Und zwar!

    wie weit kann man bei dem Asrock:

    die mhz jagen vom CPU

    wie weit den vcore,vdimm und was kannman sonst noch einstellen!

    Würde mich mal Interessieren!

    Und gibt es da mit SATA Probleme wenn man übertaktet?


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 23:55 am 2. Nov. 2005

    brauchst dir doch kein floppy suchen... mach dir ne bootfähige cd und pack das flashproggie und das bios file da druff ;)
    so mach ich dat die ganze zeit weil floppy hab ich keins mehr^^


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 22:00 am 2. Nov. 2005

    hey, poste dann mal ergebnise! :godlike:

    bin mal gespant auf welchen HTT ich mein asrock raufbekomm :noidea:


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 20:52 am 2. Nov. 2005

    Hi,  
    na dann mal dank an der Death... dann werd ich mal OCwbeta Biose testen....
    Erstmal n Floppy suchen...


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 13:50 am 2. Nov. 2005

    so, hab nun auch das Asrock 939 DUAL SATA2 gekauft!
    cpu von Bibo ;)

    hat eigentlich jemand von ech den vdimm mod probiert?

    Vdimm mod bis 3.0 V

    (Geändert von Waldikult um 16:10 am Nov. 2, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 16:07 am 1. Nov. 2005

    Ich habs mir jetzt mal gekauft, inkl. einem Opteron 146 boxed...

    AS5 auch schon bereit um gleich mal bisschen zu optimieren, Lüfter sind auch genug vorhanden, ansonsten kauf ich mir noch n 120mm damit da auch noch mehr Luft zu kommt. Vielleicht bekomm ich ja einen 0540, die gehen bisher sehr gut (wie FX57)... Aber da gibt es sicher wieder verschiedenste Steppings...

    Sobald ich das Board habe, poste ich dann mal meine "Erfahrungen" :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Waldikult am 1:32 am 1. Nov. 2005

    Das is ja ein hammer board!! :thumb:

    das wird so eins werden, wie da K7S5a!

    Da habe ich allesmögliche machen können!!

    Nur leider hat es etwas gedauert, bis die ganzen mods rausgekommen sind!

    Und so is es jetz bei diesem Asrock!!

    nur geduld und langsam reiten!

    Das Wird noch :ocinside:

    Und wenn es soweit ist, kauf ichs mir! :godlike:

    mfg Waldikult


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:34 am 31. Okt. 2005

    Ausnahmsweise... Er sei verschont! :lol:;):poor:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:42 am 31. Okt. 2005

    och mensch, da hat man Freude und will anderen helfen...
    Kannst du mir verzeihen? :godlike: :godlike: :godlike: :godlike:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 20:19 am 31. Okt. 2005

    Na, Du bist ja n Crack... Hast Du mal meinen Link geöffnet? :lol: :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:01 am 31. Okt. 2005

    aus dem OCW Forum, von User CrazyRhino. Vielleicht hilft es euch, ein paar Fragen zu beantworten:
    i've seen repeated questions pop up in the forum, thus i made this FAQ guide for the new 939Dual users. i did a little research on the topics and used some of my own experience to come up with the information here.

    it's not completely organized, i did it quick and dirty, so please bear with me.

    other experienced users pls help me correct the mistakes in the guide and also help to fill in some blanks  , i'll keep this thread updated. feedbacks are welcome  

    wish you all have a smooth running system.

    ASRock 939Dual-SATA2 FAQ

    What kind of processors are supported?
    As far as I know, all 939-pin processors.
    Official CPU Support List

    NOTE: though you cannot find Opteron on the list, it is indeed supported.

    Where can I get BIOS manual?
    Official BIOS Manual

    I cannot boot into Windows, system locks up/hard reboot when Windows loading screen shows up, %$#@^!
    If you are porting your old windows on this board (i.e. using an HDD which already has a windows copy on it), it is likely you’ll have this problem. The best way to fix this is to backup all your data and do a fresh OS install.

    NOTE: try F8 trick to enter safemode and backup your data.

    I am using an AGP card, and I am getting low framerates in ______ benchmark/game.
    If you have not installed the AGP driver, you have to do so. It’s recommended to use ULi’s integrated driver v2.1. The AGP driver is REQUIRED if you are using a AGP video card.

    Do as follow (the sequence of the steps is important):
    - uninstall all existing video card drivers
    - reboot
    - install ULi integrated driver (DO NOT select USB driver if you are using Windows XP)
    - reboot
    - install your video card driver

    ULi Integrated driver 2.1

    NOTE: Some people are having troubles with the AGP driver came with ASRock CD, so it’s recommended to use the ULi integrated driver. If you don’t have any issues with ASRock AGP driver, don’t make any changes.

    Can I use AGP and PCIe cards together?
    Yes. Since the AGP card needs the agp driver, you'll need to install the AGP first.

    - Insert the AGP card ONLY, FOLLOW THE STEPS ABOVE
    - Power down.
    - Insert the PCIe card, and boot
    - Install the PCIe card's driver
    - reboot, go into BIOS
    - Under "Advanced" menu >> goto "Chipset Configuration", and set "Primary Graphics Adaptor" to PCIe

    Dual video card thread

    Can AGP clock be locked?
    Yes, if you overclock HTT, you can lock AGP/PCI clocks.

    Go into BIOS
    under "Advanced" menu >> "CPU Configuration"
    set "Overclock Mode" to "CPU, PCIE, Async". Have the "PCIE Frequency" set to 100, then AGP and PCI are locked at 66/33.

    I believe AGP/PCI clocks work on dividers.
    AGP = PCIe * 2/3
    PCI = PCIe * 1/3

    What is the max VCORE I can set in BIOS?
    BIOS v1.20
    Manchester - ?
    Toledo - ?
    Winchester - 1.45v
    Venice – 1.45v
    San Diego – 1.45v
    Opteron – 1.45v

    BIOS v1.30
    Manchester - ?
    Toledo - ?
    Venice – ?
    San Diego – ?
    Opteron – ?

    (Guys, I need help on this one, I don’t have all the cpu to test it out)

    What is the default VDIMM on this board?
    The default VDIMM is 2.5v, when you set DRAM voltage to “normal” in BIOS.

    What is the max VDIMM on this board?
    The max VDIMM is 2.7v, when you set DRAM voltage to “high” in BIOS.

    Is there a way to get more VCORE or VDIMM?
    Yes, you can do vcore mod or vdimm mod.
    After vcore mod – 1.55v
    After vdimm mod – 3.04v

    vcore mod
    vdimm mod

    NOTE: vcore mod only works in BIOS v1.20 or below.

    Does OCZ DDR Booster work on this board?
    Yes, DDR Booster works with 939Dual-SATA2. DDR Booster takes up 2 slots space, you will have to insert the DDR Booster into slot#2 and have your memory modules in slot#3 and slot#4.

    Note: Inserting DDR Booster in slot#4 is highly not recommended because there is not enough space between the sockets and the components on the DDR Booster will have contact (highly hazardous) with the memory module in slot#2.

    What is the highest VDIMM can I get using OCZ DDR Booster?
    I’ve gone as high as 3.5v personally.

    Where do I set the HTT multiplier?
    Goto “Advanced” menu >> “Chipset Configuration”
    You’ll find CPU-NB Link Speed, set
    1000MHz = 5X
    800MHz = 4X
    600MHz = 3X
    400MHz = 2X
    200MHz = 1X

    What is NB-SB Link Speed?
    NB-SB Link Speed is the speed between North Bridge and South Bridge. Does it affect OC stability? Is it multiplier driven? I am not sure.

    Here is a discussion on this, if you are interested.
    NB-SB Link Speed discussion

    What should I set for CPU-NB/NB-SB Link Width?
    Just set 16-bit to both of them.

    Is 1T Command Rate functional?
    1T Command Rate is supported and functional. A lot of people complaint about 1T Command Rate causing system instabilities. The instability cases are most likely related to the later batches of Venice E6 cores. It seems the memory controller on the newer revision Venice E6 cannot handle 1T Command Rate quite as well.

    NOTE: Some people with X2 processors claim 1T/2T setting is not available in BIOS v1.20. (need help to confirm this)

    System will not post if I set HTT higher than 274MHz, why?
    BIOS v1.20 has a “block” on HTT, max working HTT you can get is 274MHz. If you want to get around that problem, use BIOS OCWBeta1. We have seen OCWBeta1 BIOS go as high as 400 HTT.

    400 HTT thread

    NOTE: use them at your own risk, THEY ARE BETA!

    Where can I get the Beta BIOS?
    Right here! At OCWorkbench.
    Beta BIOS Download Page



    edit: original zu finden bei:
    Infos zu Asrock DualSata


    (Geändert von Coolphan um 20:02 am Okt. 31, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 17:55 am 31. Okt. 2005

    Hab mal was für Dich gesucht. Mit nem anderen BIOS kann man wohl auch über 274 hinaus. Guck mal hier:

    http://www.ocworkbench.com/ocwb/ultimatebb.php?/topic/30/5271.html

    Da steht u.a.:

    System will not post if I set HTT higher than 274MHz, why?
    BIOS v1.20 has a “block” on HTT, max working HTT you can get is 274MHz. If you want to get around that problem, use BIOS OCWBeta1. We have seen OCWBeta1 BIOS go as high as 400 HTT.


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 17:34 am 31. Okt. 2005

    Hey ....
    vorher gingen mit meinem alten Board über 33o also "nur "

    Die 274 und genau die waren bei vielen ja die Hürde - und ich bin mir sicher das dieser genau gleiche Stop 100% am Bios liegt- wenns vorher Schluss macht isses evtl ja was anderes...


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:43 am 31. Okt. 2005

    Ich komm nur bis 240. Also sprich bitte nicht von "nur" und "274" in einem Atemzug. BIOS kann helfen, das 1.201 geht bei vielen recht gut. Eine Übersicht bekommst Du hier: http://www.pc-treiber.net/artikel/review-31.html


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 15:14 am 31. Okt. 2005

    Hi,
    hat jetzt eigtl jemand der wie ich nur bis 274 gekommen ist , ne Lösung gefunden?
    Sprich hilft da irgendein Bios?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:27 am 31. Okt. 2005

    So, ich bin jetzt was schlauer. Es ist NICHT die Graka und wohl auch nicht das Board, sondern eben die CPU.

    Diese scheint für 2,4 Ghz mehr als 1,45V zu brauchen. Das heißt, die bekommt sie unter Last wahrscheinlich garnicht, da mein NT dann wohl ein klein bißerl in die Knie geht. Denn Primestabil ist die CPU.

    Wie ich darauf komme: Mit nem Multi von 9 und Referenztakt 240 läuft alles super - erst wenn ich auf 10 gehe, gibts Probs. Also kanns weder Board noch Ram noch Graka sein - oder sehe ich da was falsch?

    Jetzt muß ich wohl auf das neue BIOS warten oder meinen SLL rauskramen... naja, wär ja nicht schlecht *ggg*. Vllt. modde ich doch noch :):ocinside:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:37 am 31. Okt. 2005

    Hm, leider scheint es das doch nicht gewesen zu sein... Ich hab jetzt mal den Referenztakt auf 230 gesenkt und da SCHEINT es jetzt WIRKLICH problemlos zu laufen. Das öffnet aber jetzt wieder Tür und Tor zur Fehlersuche: CPU, Graka oder Board? Gewißheit bekomme ich wohl erst, wenn ich dem Venice mal 1,55 Volt geben kann... ich will ein neues BIOS ;)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 11:15 am 31. Okt. 2005

    da du eine agp graka hast verlierst du garkeine performance!  da selbst bei einem htt von 600 noch immer etwa 2,5GB bandbreite da ist! und deine agpkarte maximal 1GB schafft! les mal den verlinkkten benchtest etwas weiter oben!

     


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:18 am 31. Okt. 2005

    Ich hätte zwar auch lieber mehr als 2,4Ghz, aber am Board basteln will ich noch nicht. Außerdem glaube ich halt, dass das bei mir nix bringt.

    So, ich hab da aber noch ein interessantes Phänomen mit dem Board:

    NFS U2 diente bisher bei mir als Quasi Stabilitätstest neben Prime. Lief auch alles.
    Gestern hab ich dann mal was UT2004 gezockt und zapp - das Ding blieb nach 1-5 Minuten immer hängen. Hab gepatcht und alles mögliche gemacht... hatte die Graka im Verdacht. Aber die Karte stürzte selbst nicht ab, als ich sie durch OC und die Lüftersteuerung auf 90 Grad gebracht hatte. Dann AGP auf 4x und Fastwrites aus - doch noch immer konnte ich nach drei Minuten einen eingefrorenen Bildschirm bewundern.

    Und jetzt habe ich einfach mal den hier diskutierten HTT gesenkt: von 960 (4*240) auf 720 (3*240). Und jetzt scheint es zu laufen - hat jedenfalls trotz 15 Minuten Zocken keinen Freeze gegeben - neuer Rekord!:lol:

    Meine Idee: Die AGP Karte ist doch über die Southbridge angebunden. Könnte es sein, dass dort immernoch ein Temperaturproblem existiert, das erst durch das Senken des HTT zu beheben ist? Wie viel Performance verliere ich durch den geringen HTT von 720?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 0:30 am 31. Okt. 2005

    oh mann ... ich hlats nicht mehr aus 2450 mhz ist schon hart :lol: ...
    Naja ... ich werde noch nen monat warten... .NOCH nen monat.....
    und wenn dann kein bios da ist ,dann reg ich mich noch mehr auf. Aner hab schlechte erfahrungen mit V-mods :lol: . Das mit den 1,75 volt war schon hart :D .... hab mein board da schon halb abgeschrieben. Ich wills ja auch nicht so quälen , also warte ich noch :ocinside:
    ...ach passt schon ...

    Gruß XquantumX:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 0:12 am 31. Okt. 2005

    war mal interessant zu lesen! vielen dank.

    war halt nur ne frage von mir obs die cpu schädigen könnte wenn ich über 1k komme?  aber egal wenn sowieso kaum unterschied zwischen 800 oder 1k!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:01 am 30. Okt. 2005

    also lieber den HTT Takt unter 1k als drüber und instabil.

    guck dir den Test an und sag mir dann dein Urteil:
    Verschiedene Configs getestet (1T, 2T, HTT usw.)

    Bei Test 3: der HTT wird es für dich interessant :)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 17:56 am 30. Okt. 2005

    meiner geht mit 1,45V auf 2400Mhz! das wäre 3800er niveau. das reicht fürs erste. noch mehr ocen kann man später.
    ne frage zum HTT-Takt?  kann es über nem HTT von 1000 zu nem schaden an cpu oder board kommen? oder kann die cpu bzw board auch noch mit mehr laufen?  habe immo 261*9=2350Mhz das sind aber schon 1044Mhz beim 4er teiler läuft soweit primestable! mit 3er teiler wäre ich nur auf 790HTT deshalb frage ich


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 15:00 am 30. Okt. 2005

    also auf jeden Fall soll ein Bios rauskommen. Wann das sein wird?
    Ich schätze genau 1 Monat nach dem 1.3 also das wäre 20. November... (hab in die Glaskugel geschaut :)

    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

    ne, Spass beiseite. Was auf jeden Fall klar sei, ist die Tatsache, dass mit einem Bios (welche Version auch immer) die V-Core erhöht werden kann. Falls aber jemand nicht warten kann, so kann man den V-Core Mod auf 1.55 anwenden, hat bei glaube ich allen geklappt (Ausnahmen bestätigen die Regel)...


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:55 am 30. Okt. 2005


    Zitat von DerDeath um 11:28 am Okt. 30, 2005
    Die Frage ist, ob das Board zumacht oder die CPU. Bei mir bin ich mir recht sicher, dass es das Board ist. Da hätt ich sonst was für ne CPU haben können, wenn ich nicht übern Multi 10 rauskomme :lol:



    ... ich werde jetzt erstmal 1,55 machen und dann gucken... vll schaffe ich dann ja die gewünschten 2700mhz.

    Gruß


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 12:44 am 30. Okt. 2005

    Also ich würde schon sll nehmen ist besser als löten denk ich mal und wesenlich schneller gemacht aber wenn du nichts anderes da hast sollte das auch wohl gehen ist halt nur ne ziemliche fummelei.

    Aber wenn du eh schon bis 2700 kommst dann kannste doch auch noch ein bisschen warten bis du sll hast oder nicht.


    -- Veröffentlicht durch AMDKILLER am 11:36 am 30. Okt. 2005

    Gäbs eigentlich noch ne andere Lösung auser Silberleitlack, hab nämlich keinen, dachte ans löten aber da muss dass ganze Bord raus und das alles zusammmen schon so 3,5h bei mir einnehmen

    Bleistft habe ich versucht aber das will nicht so recht:noidea:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:28 am 30. Okt. 2005

    Die Frage ist, ob das Board zumacht oder die CPU. Bei mir bin ich mir recht sicher, dass es das Board ist. Da hätt ich sonst was für ne CPU haben können, wenn ich nicht übern Multi 10 rauskomme :lol:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 10:59 am 30. Okt. 2005

    Boah... meine cpu geht nur bis 2450mhz und eure opterons luppen alle auf 2700mhz.  Hmm... hätte ich das schon beim kauf gewusst, dann hätte ich mir auch son teil gekauft. Oder soll ich meinen Venice verkaufen :lol: .


    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 9:16 am 30. Okt. 2005

    Das ist korrekt. :thumb:

    Genau so hab ichs gemacht einfach die beiden verbinden und dann kannste  per einstellung ab 1,075 ne höhere vcore einstellen.

    Also 1.075 ergibt dann 1,475 und 1,150 ergibt dann 1,55. Musste nur mit etwas sll verbinden.

    Das einzigste prob daran ist das C&Q dann nichtmehr geht weil die 1,10 ja nichtmehr gehen.

    Das muss man dann per rmclock oder wie ich mit crystalcpuid einfach ein paar verknüpfungen erstellen.

    Also z.b 4*300@1,050 und 8*300@1,45 u.s.w


    -- Veröffentlicht durch AMDKILLER am 6:22 am 30. Okt. 2005


    :moin:

    Hab mir das Board und nen 144 Opteron geholt ging auf Anhieb auf 300htt(2700Mhz) mit 1,45V

    Nun meine Frage muss man nun um einen ncoch höheren Vcore zu kriegen einfach Den Vid 4 und SNGD Pin überbrücken:noidea:. erscheint mir irgendwie zu einfach.:blubb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 17:59 am 29. Okt. 2005

    Das ist nätürlich fett! :thumb:
    Aber ich glaube kaum das sowas mit jedem board geht, mit meinem auf jeden fall nicht :lol: . Bin froh wenn ich dann mit v-mod 260 stabil bekomme.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 15:16 am 29. Okt. 2005

    Das hat einer bei pc-treiber, ist aber nicht primestable, andere Benches gehen aber.



    verwendetes Bios 0.3xxx (bei pc-treiber.net beziehbar) Wie man sieht, sind auch hoher HTT möglich, jedoch ist dann CPU bei dem auch ned hoch getaktet um mal maximum an HTT auszuloten. Ist aber schon nicht schlecht finde ich :)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:51 am 29. Okt. 2005

    hmm.... das ist echt komisch mit dem M2. Aber vll ist das 1.2 bios mom ja noch buggy oder so. Boah... ich kann echt nicht mehr auf dieses sch**** Bios warten. Warum wartet ihr? Mit Leitlack kann man doch eigentlich nicht viel verkehrt machen und man kanns ja auch super rückgängig machen.
    Wär schon cool wenn jedes Board 330 ref schaffen würde, aber vll hat asrock das alles nur nicht so gut durchdacht und das geht nur mit starken Leistungseinbußen!?!?

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:35 am 29. Okt. 2005

    Sodale... hab mal das 1.201 geflahst, aber bei Prime95 gibbet, wie mit dem 1.20 auch, Fehler ab HTT 245. Ob das jetzt die CPU oder das Board ist, ist mir da eigentlich egal, weil ich eh nicht mehr V-Core im Moment habe... also Leute, moddet mal, damit man dem Venice auch 1,55 geben kann :lol:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:10 am 29. Okt. 2005

    Tja, WLP hat bei mir was gebracht - vorher war ja nur 220 drin :lol:


    Eine Frage beschäftigt mich aber doch: Wenn mit ner Karte auf dem CPU Future Slot eine M2 CPU passen soll: Wie kommt das Board damit klar, wenn es nur einen Referenztakt von vllt. 230 stabil bieten kann? Immerhin hat der M2 nen Referenztakt von 330! Wollen die die CPU dann über den 200er HTT anbinden? Da würden doch sicher arge Verluste entstehen. Und garantieren, dass alle Boards 330 schaffen, können sie wohl kaum :noidea:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 11:10 am 29. Okt. 2005

    jaha :thumb: , da haste sehr recht...
    Ich glaub bei mir ist bei 260 ende! Aber das ist ja immernoch voll sch****e.
    Werde mal north und southbridge mit artic silver bestreichen. Vll bringt das ja was. Ansonsten wären ja nur 260mhz ref ziemlich mies.
    Ich bin jetzt schon richitg froh, dass ich mir keinen 3000+ gekauft habe. Ich denke mittem 9ner multi müsste bei diesem Board nicht viel zu machen sein, auf jeden Fall bei mir nicht. Aber die Hoffnung auf ein nues Bios stirbt zuletzt.

    Gruß XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 11:11 am Okt. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 2:12 am 29. Okt. 2005

    Soll heißen: Wenn das Board den höheren Reftakt nicht schafft, ist es egal, wie viel V-Core Du der CPU gibst. Denn diese muß der limitierende Faktor sein.

    Bei meinem Board ist glaub ich auch nicht mehr als 250 maximum drin. Ob die Probleme, die ich dann aber habe vom Board oder der CPU kommen, hab ich noch nicht getestet. Außerdem muß ich nochmal das OCW BIOS ausprobieren - hab aber keine großen Hoffnungen.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 0:31 am 29. Okt. 2005

    das verstehe ich jetzt nicht!?!?!?
    warum soll mittem volt mod nicht höher gehen? Ich bekomm damit doch nen
    höheren Takt stabil zum laufen. Oder warum macht man das sonst:blubb:???
    Bitte um erläuterung!

    Ich kann bei 2600mhz noch in bios starten, jedoch beim testen mit prime kommen sofort fehler und auch sonst läuft das total komisch. Kann ich nicht versuchen diese Taktfrequenz durch einen volt mod auf 1,55 volt stabil zum laufen zu bekommen?



    Gruß XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 1:57 am Okt. 29, 2005)


    (Geändert von XquantumX um 1:58 am Okt. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 19:01 am 28. Okt. 2005

    @xquantumx

    ich weiss sehr wohl dass das mit dem sprung von 250 auf über 300 wirklich nen hammer is. ich kann mir das auch nich erklären aber ich komm zb mit dem 1.201 255 nich mehr prime stabil, da kann ich machen was ich will. tja und mit dem ocwbeta2 hab ich prime 2h ohne fehler laufen lassen und dann ca 10wow gezockt und kein einziges prob gehabt... mich wundert es echt genauso, zumal ich ja die gleichen bios einstellungen verwende bei jedem bios. naja mir solls recht sein. ich freu mich über meine erreichten 300+ da ich ja schon dachte ne krücke erwischt zu haben ;)
    irgendeinen mod habe ich nicht gemacht und eine vcore mod bringt dir auch nix beim reftakt ocen... gehts mit 1,45v nur bis xxx wirds auch mit 1,55v nur bis zu diesem wert gehn
    und @1,55v mod:
    dieser sll mod funzt definitiv. wenn nich bald ein bios kommt, werd ich den auch noch machen...


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:38 am 28. Okt. 2005

    Ihr seid Helden... der 2.1 gibbet doch schon so lange ich das Board habe... zu früh gefreut.:blubb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:26 am 28. Okt. 2005

    v. 2.1

    wer hat alles den volt mod für 1,55 v gemacht. Ich möchte nicht wieder sowas machen und dann gehts nicht. Was hat der mod bei eucg gebracht und gab es irgendwelche probs???

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:28 am 27. Okt. 2005

    Was ich bemerkt habe, ist dass einige Spiele zwar keine höhere Topperformance haben, aber es ist möglich mehrere Progis im Hintergrund laufen zu lassen und gleichzeitig ruckelfrei zu zocken. Mit dem XP war das undenkbar. Ist für mich ein großer Vorteil.

    Wie Quake läuft, kann ich nicht sagen, da ichs auch noch nicht habe ;)

    Insgesamt ist der Performancezuwachs aber moderat. Aber für 60Ocken kannst Du auch eigentlich nix verkehrt machen ;)

    Und zum dritten mal: Welche dämlichen Chipsatztreiber solln denn neu sein?:onhead:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:50 am 27. Okt. 2005

    hmm.... das ist schwer zu sagen und kommt auch immer drauf an..... ;)
    also ich meine, dass deine cpu ausreichen müsse. Haste denn mal prime, memtest und so weiter gemacht. Das ruckeln von q4 ist ja schon komisch.

    Gruß XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 14:50 am Okt. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Ozzy am 14:42 am 27. Okt. 2005

    mein problem ist, ich komm nur auf 9339 points beim 03er 3dmark, und irgendwie ruckelt quake4 bei mir ohne ende und ich kanns mir nicht erklären. fear läuft einwandfrei aber q4 kackt mein sys voll ab!!! ich dachte mir vielleicht bremst die cpu die graka so stark aus und da hab ich mir überlegt es mit dem asrock zu probieren, weil agp+pcie ist schon was cooles...:thumb: aber ich weiss net so genau wie hoch der performancezuwachs bei einem umstieg auf 64bit ist !?

    (Geändert von Ozzy um 14:43 am Okt. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:34 am 27. Okt. 2005

    Öhm... naja... dein mom sys ist ja auch schon ganz ordentlich :thumb:.
    Ich hatte vorher nen 2000+ xp und den Unterschied hat man schon deutlich gemerkt. Es kommt darauf, was du haupsächlig mit deinem rechner machst.
    Wenn hauptsächlich zoggst würd ich bei dem 2400mhz barton blesiben.
    Nen 3200+@ 2500mhz ist natürlich schon schneller, mir persönlich wär der performance unterschied jedoch zu gering.

    Gruß XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 14:36 am Okt. 27, 2005)


    (Geändert von XquantumX um 14:40 am Okt. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Ozzy am 14:27 am 27. Okt. 2005

    äääh, bevor ihr euch die köpfe einschlagt :blubb: , bitte noch eine auskunft:
    als ihr auf diese board von eurem jeweiligen vormodell umgestiegen seid, hat euch as was gebracht performancemässig ?

    ich überlege, ob ich von meinem jetztigen NF2 mit 2400 mhz (siehe profil) auf das asrock umsteigen soll.  lohnt sich der umstieg auf uli mit amd 64er oder bleiben die benches gleichhoch ? (graka soll erstmal die gleiche bleiben).:noidea: :)

    (Geändert von Ozzy um 14:27 am Okt. 27, 2005)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 13:58 am 27. Okt. 2005


    Zitat von Schlaubi um 23:09 am Okt. 26, 2005
    rofl willste mich rolln oda wat?
    schau ma auf die zeit von meinem post...
    man ich hab einfach ein "und" vergessen oh gottheit
    es sollte "300 UND mehr" heissen
    und das ich keine 550reftakt hinbekomme, müsste dir doch wohl klar sein du schlauberger...
    zähl ma lieber eins und eins zusammen bevor du son mistpost schreibst. als würde ich hier posten um so spinner wie dich zu verarschen... sowas hab ich gar nich nötig. wieso auch. man hab ich ein hals, wenn mir typen wie du begegnen



    du sagst also 300 und mehr ... okay...
    also vom orginal bios 250mhz zum ocw zb. 320mhz.....
    was fürn volt mod hast denn gemacht. Tut mir leid, wenn ich dir das nicht glauben kann, aber ich halte das immer noch fürn bissel sehr viel mit 1,45 bzw. 1,47volt.
    Bei mir bringt das ocw nicht einen Mhz mehr htt ref :( ... naja... komische sachen gibts.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 8:08 am 27. Okt. 2005


    ich hab schonmal was von ironie gehört und ich weiß, dass die werte ungewöhlich sind. Ich glaube du weißt nicht was ironie ist, denn in dem zusammenhang konnte ich bei dir keinen lustigen,ironischen sinn erkennen.
    WAS ist daran bitte ironisch gemeint.. .höööö .... versteh nicht was du damit ausdrücken wills. Das war vll satirisch gemeint, aber ironisch . Weißt wohl nicht was ironie ist.   Sehe in deinem Beitrag keinen sachlichen sinn und er ist auch  in keiner weise witzig. Der chipsatztreiber hat bei mir eine große verbesserung gebracht, wenn du ihn getestet hast und anderer meinung bist dann freu dich daran was ich angeblich fürne "sch****e" schreibe.[achtung ironie (für leute dich nicht wissen was es ist)] Ich meine solche leute brauch man ja, die sich über die testergebnisse,erfahrungen von anderen lustig machen.


    Du glaubst ernsthaft das ich nicht weiss was Ironie ist?Und wie ich das weiss:lol::thumb:
    Bub,du hast echt keine Ahnung,muss ich mir von einem 16-Jährigen Freak sowas sagen lassen?Ich denke nicht...Ich hab damit nur auf die Antwort meines Vorgängers reagiert der gemeint hat dass das wohl sehr unwahrscheinlich sei...Auf gut Deutsch könnte man sagen ich habe ein "Spässchen" gemacht,aber das scheint dir ja wohl ein Fremdwort zu sein,Leute die ohne Humor durchs Leben gehen tun mir echt Leid:thumb:
    Und lustig machen über Erfahrungen,würde ich nie machen,bin kurz davor mir das Board selbst zu kaufen und brauche jedes Feedback das ich bekommen kann:thumb:Danke für die Bios-Anleitung und Danke für das ausgiebige Testen des Chipsatztreibers :thumb:
    Frieden?:godlike::thumb:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:44 am 26. Okt. 2005

    Bevor ihr Euch hier kloppt, macht doch mal bitte 10 Sekunden Pause und sagt mir, welche Chipsatztreiber angeblich aktualisiert wurden? Auf der Uli HP ist der Intigrated 2.10 aktuell und bei Asrock hat sich seit zwei Wochen mindestens auch nix getan. :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 23:09 am 26. Okt. 2005

    rofl willste mich rolln oda wat?
    schau ma auf die zeit von meinem post...
    man ich hab einfach ein "und" vergessen oh gottheit
    es sollte "300 UND mehr" heissen
    und das ich keine 550reftakt hinbekomme, müsste dir doch wohl klar sein du schlauberger...
    zähl ma lieber eins und eins zusammen bevor du son mistpost schreibst. als würde ich hier posten um so spinner wie dich zu verarschen... sowas hab ich gar nich nötig. wieso auch. man hab ich ein hals, wenn mir typen wie du begegnen


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:59 am 26. Okt. 2005


    Zitat von Schlaubi um 0:26 am Okt. 26, 2005
    xquantumx

    also mein board macht mit 1.2 oder 1.201 definitiv bei 250 zu und zb mit dem ocwbeta2 sind locker 300 mehr möglich mit den gleichen bios einstellungen und instabilitäten konnt ich auch noch keine feststellen. deswegen werd ich das 0.3xxx nochma testen, wie das läuft ;)



    ...300 mehr :blubb: .... :lol:
    das halte ich fürn bisse sehrl unwarscheinlich....
    entweder du meintest 30, was immer noch seeeeeeehhr viel ist oder du wolltest mich verarschen.....  ^^ TOP -> erst dachte ich das wär nen gutes forum :thumb:
    jaja.... macht schon freude ne ;)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:43 am 26. Okt. 2005

    ...
    du machst dir ne startdisk
    auf die machste asrflash.exe drauf und das gewünschte bios.
    dann booteste davon und dann gibbste ein asrflash xxxxxx (xxx = genauer biosname)

    ich hab schonmal was von ironie gehört und ich weiß, dass die werte ungewöhlich sind. Ich glaube du weißt nicht was ironie ist, denn in dem zusammenhang konnte ich bei dir keinen lustigen,ironischen sinn erkennen.
    WAS ist daran bitte ironisch gemeint.. .höööö .... versteh nicht was du damit ausdrücken wills. Das war vll satirisch gemeint, aber ironisch :lol: :blubb: . Weißt wohl nicht was ironie ist.   Sehe in deinem Beitrag keinen sachlichen sinn und er ist auch  in keiner weise witzig. Der chipsatztreiber hat bei mir eine große verbesserung gebracht, wenn du ihn getestet hast und anderer meinung bist dann freu dich daran was ich angeblich fürne "sch****e" schreibe.[achtung ironie (für leute dich nicht wissen was es ist)] Ich meine solche leute brauch man ja, die sich über die testergebnisse,erfahrungen von anderen lustig machen.
    :blubb:

    (Geändert von XquantumX um 19:47 am Okt. 26, 2005)


    (Geändert von XquantumX um 19:49 am Okt. 26, 2005)


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 16:36 am 26. Okt. 2005

    Wie flasht man nochmal ein Bios?Das letzte was ich geflasht habe war ein nForce 1:lol::blubb:
    Geht das mittlerweile mit Windowstools?erklärts mir mal^^
    @quantum
    Schonmal was von Ironie gehört:thumb::lolaway:


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 0:26 am 26. Okt. 2005

    xquantumx

    also mein board macht mit 1.2 oder 1.201 definitiv bei 250 zu und zb mit dem ocwbeta2 sind locker 300 mehr möglich mit den gleichen bios einstellungen und instabilitäten konnt ich auch noch keine feststellen. deswegen werd ich das 0.3xxx nochma testen, wie das läuft ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:48 am 25. Okt. 2005

    Welcher Chipsatztreiber soll denn da neu sein? Auf der Asrock HP tragen alle noch die gleichen Versionsnummern.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:24 am 25. Okt. 2005


    Zitat von Schlaubi um 0:27 am Okt. 25, 2005
    opteron soll woll laufen. schau einfach mal bei www.pc-treiber.net rein
    ich werd demnächst neben dem ocwbeta2 auchma dieses neue beta bios testen also das 0.3xxx oder wie dat heisst...



    Öhm... ich hatte schon alle drauf und ich kann für mich sagen, dass das 1.2 das beste ist. Mit dem 0.3xxx konnte ich nicht höher takten und schneller wars auch nicht. Aber du musst es wissen. Ich hab wieder zurüclgeflasht.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:13 am 25. Okt. 2005

    :lol: , nein hab ich nicht.
    Hab ganz normal den video stress test gemacht. Vorher lief source auch sonst voll sch****e bei mir. Ich würd den Treiber draufmachen, nen bekannter von mir berichtet auch von viel besserer Performance besonders in css.
    Aber wenn ihr meint :lol:
    okay... 65 zu 110 ist wirklich sau viel, ich erkläre mir das durch inkopatibilitäten oder so :noidea:.
    Bin jetzt auf jeden fall noch zufriedener mit dem board. Wenn die cpu jetzt noch auf 2700 gehen würde, aber vll kommt das ja mit dem 1,55Volt Mod.
    Und diese unfreundlichen Komentare könnt ihr euch echt sparen, ich berichte nur von Tatsachen!!! Glaubts mir oder lasst es, das ist mir sowas von *** egal. Aus welchem Grund sollte ich hier nicht die wahrheit schreiben :blubb:

    XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 19:19 am Okt. 25, 2005)


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 17:46 am 25. Okt. 2005

    Wahrscheinlich hat er vorher 5 Smokes,5 HE`s und 5 Flashs auf Einmal geworfen während er mit der Para rumballert^^ Und danach hat er einfach auf ne Wand gekuckt^^:lol::lolaway::thumb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 17:37 am 25. Okt. 2005


    Zitat von XquantumX um 15:38 am Okt. 25, 2005
    HI ,
    der neue chipsatztreiber ist draußen!
    Bei mir hat der sowas von mehr performance gebracht :thumb: ,
    besonders in source. Hatte vorher 65 fps und nun 110 :thumb: .
    Wundert mich auch total, aber ist so :noidea:.
    Hab ne 6800Le @ 8x6 auf 350/820. Schon geil!
    Kann jedem nur empfehlen der Treiber draufzumachen.

    Gruß XquantumX



    Klingt mehr als unglaubwürdig. Von 65 auf 110 ist wohl etwas viel Enthusiasmus :lol:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 15:38 am 25. Okt. 2005

    HI ,
    der neue chipsatztreiber ist draußen!
    Bei mir hat der sowas von mehr performance gebracht :thumb: ,
    besonders in source. Hatte vorher 65 fps und nun 110 :thumb: .
    Wundert mich auch total, aber ist so :noidea:.
    Hab ne 6800Le @ 8x6 auf 350/820. Schon geil!
    Kann jedem nur empfehlen der Treiber draufzumachen.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 9:10 am 25. Okt. 2005

    hat einer eigentlich ne erklärung bzw. weis den technischen hintergrund warum man für So.940 die ganzen jumper reihen umsetzten muss?


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 0:27 am 25. Okt. 2005

    opteron soll woll laufen. schau einfach mal bei www.pc-treiber.net rein
    ich werd demnächst neben dem ocwbeta2 auchma dieses neue beta bios testen also das 0.3xxx oder wie dat heisst...


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 21:08 am 24. Okt. 2005

    Hat jetzt schonmal jemand einen Opteron drauf gepflanzt?

    Wäre mal interessant zu wissen... ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 20:42 am 24. Okt. 2005

    Meinte auch nicht, dass Du zu blöd wärst :lol:. Aber gerade das Leitsilber kann ja auch schonmal dahin, wo es nicht hin soll. Daher würd ich auf jeden Fall sehr vorsichtig damit umgehen.

    Leitsilber kannste mim Fingernagel wieder abkratzen. Sonst mim Zahnstocher.

    Übrigens macht bei mir, soweit ich das jetzt sehe, FanSpeed Probleme. Das Progi läuft zwar jetzt wieder, aber ich habe, wenn das im Hintergrund läuft, des öfteren Abstürze bei NFSU2. Solange es geschlossen ist, läuft NFS wien Käfer. Muß mal weiter testen... also zocken *gg*.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:51 am 24. Okt. 2005

    :lol: .... der war gut ... nene die falschen Kontakte verbinde ich sicher nicht und du brauchst auch nicht denken, dass ich das bei dem anderen mod gemacht habe! Mach den doch mal und versuch dein Glück wenn du meinst ich wär zu dumm um das zu machen.
    Der Mod hat ja funktioniert, also im bios wurden 1,7V angezeigt, jedoch gabs ja wie eben beschrieben andere probs.

    wie bekomm ich denn Leitsilber hinterher wieder ab


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:31 am 24. Okt. 2005

    Klar kann man den Rückgängig machen... zumindest solange Du nicht die falschen Kontakte verbindest und das Board in Rauch aufgeht :dead:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 19:08 am 24. Okt. 2005

    sooo.... hab den kondensator abgeschnitten :lol: , läut wieder alles ....
    joa... freitag mach ich dann nochmal 1,55.
    Womit mach ich das am Besten?
    Mit Leitsilbe?
    Kann ich den mod wieder rückgängigmachen, weil das ist immer gut :thumb: ;)

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 18:47 am 24. Okt. 2005

    Hmm... klasse :thumb:
    Hätte mir das mal einer früher gesagt....
    joahha.... also ich kann nur vor dem Volt mod von den vorherigen seiten warnen. Die Sache ist 100%tig gelötet. Habs mir nochmal genau angeguckt.
    Naja... weiß keiner woran das liegen kann????

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:12 am 24. Okt. 2005

    Vom Erfolg mal abgesehen: 1,7 wären mir auf die Dauer was viel. 1,55 wären ja nett gewesen, aber muß im Moment auch nicht sein.

    Vllt. kommt ja mal n Modbios, wenn Asrock das selbst schon nicht hinbekommt.

    Wünsch Dir viel Glück, dass Dein Board doch wieder zurück kommt. PS: Auchn Elektriker macht mal Fehler - soll sich das nochmal ansehen, wenn garnix mehr hilft.


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 18:01 am 24. Okt. 2005

    Wie macht man einen 1,7v Mod?Ich kenn nur den 1,55er^^


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 17:55 am 24. Okt. 2005

    Habe heute den volt mod für 1,7 volt gemacht, aber jetzt spinnt mein pc total. Ich kann nicht mehr aussem bios gehen ohne den pc vollständig auszuschallten. Wenn ich einfach laufen lasse dann bleibt der bildschirm schwarz. Die Spannung beträgt bei egal was für einer Einstellung 1,7-1,74 volt :noidea: . Und ins windows komm ich auch mit org takt nicht mehr .
    Ich weiß nun nicht mehr was ich machen soll.
    so eine sch****e, wär ich mal mit 2450 mhz zufrieden gewesen.
    Der mod wurde von einem elektriker ausgeführt, also dahan kanns nicht liegen.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:19 am 23. Okt. 2005

    @ Schlaubi:

    Ich weiß zwar nicht, warum, aber nachdem ich nun die HDs getauscht habe, läuft die Erkennung wieder so fix, wie am Anfang! THX alot! :godlike::godlike::godlike:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:23 am 23. Okt. 2005

    Ja, den SMART Mode kann man ausschalten - aber das ist mir auf die Dauer was zu kribbelig, weil eben wichtige Daten drauf sind und ich mich in den Arsch beißen würde, wenn mir die deshalb flöten gingen ;):lol:

    Außerdem hab ichs mal testweise ausprobiert - auch dann friert FanSpeed den PC ein.

    Aber das mit den Anschlüssen vertauschen ist ne gute Idee - werd ich mal ausprobieren.

    Gibts Leute, die problemlos den SATA II Controller benutzen? Auch da bin ich skeptisch, weil der wohl schon zum Datenverlust geführt haben muß...


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 2:11 am 23. Okt. 2005

    so also die 300x5 liefen ohne probs 1,5h prime und anschliessend gleich nochma 10h wow. alles ohne probs. ich nehm das jetz mal als stable an und werd ma testen wie weit ich die cpu bekomme...

    jo ansonsten nutz ich noch ide hdd's und hatte noch nie probs damit. kann man diesen smart mode nich ausschalten? und wie siehts aus wenn du an den sataII anschluss gehst oder einfach ma deine hdd's vertauschst?


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:29 am 22. Okt. 2005

    Hier gibts unter Workshop ne Anzeige - da gibst Du ein, was auf Deiner CPU steht. Dann weißt Du, ob E3 oder E6.
    Letztere hat einige interne Bugs weniger - ist in der Praxis nicht soo wichtig.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 18:27 am 22. Okt. 2005

    das ist jetzt wirklich ne ziemlich dumme frage aber trotzdem :lol: :
    wie finde ich heraus ob meine cpu E 6 ist und ist das sehr wichtig oder so???


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:44 am 22. Okt. 2005

    Hm, gib mir mal n Link für das BIOS - muß ich dann auch nochmal testen. :)

    An der Graka liegt es bestimmt nicht. Hab selber ne AGP Karte drin und selbstverständlich auch beim ersten Booten DAMIT keine Probs gehabt.


    Aber ich hab ein anderes, ziemlich blödes Problem. Hab das schon in nem anderen Forum gepostet, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass die User hier mehr Ahnung haben ;):

    Seit einigen Tagen benötigt der Rechner relativ lange (~4 Sekunden) um den SMART Status meiner zweiten SATA Platte (Hitachi S-ATA 160GB) anzuzeigen - letztlich ist es aber doch immer "Capable and OK". Sicherheitshalber habe ich den DFT drüber laufen lassen - der findet auch nix. Auch eine Datenträgerüberprüfung unter Win bleibt ergebnislos.

    Merkwürdig ist aber: Genau zur gleichen Zeit funktionierte auch FanSpeed (4.26) nicht mehr, das vorher klaglos seinen Dienst verrichtet hat. Und zwar friert es den Rechner bei der Erkennung der LW ein - und zwar genau bei besagter Hitachiplatte. Noch einen Tag zuvor hatte ich zufälligerweise den SMART Status in FanSpeed überprüft und da war alles auf "ok".

    Noch merkwürdiger ist, dass ich weder BIOS noch irgendwelche Treiber verändert habe - es war plötzlich einfach da  .

    Außerdem ist die Platte die mit Abstand jüngste im System und wird nur zum Backup genutzt - der Verschleiß sollte sich also in Grenzen halten.

    Bin echt ziemlich ratlos, da ich FanSpeed auch zum Überprüfen meiner Temps nutze und jetzt etwas dumm da stehe. Außerdem ist es nicht sehr angenehm, unsicher zu sein, was mit den Daten passiert, falls ein größeres Problem mit der Platte da sein sollte  .

    Über Tipps wär ich sehr dankbar...

    System:

    Asrock 939 Dual S-ATA II Bios 1.2
    AMD Athlon 64 Venice E6 3200+ @ 240x10 / V-Core 1,45
    MDT DDR400 CL2,5 DC Kit: 2x512MB @ 400 CL2.0-4-4-9 (2,6V)
    Gainward Cardexpert Golden Sample 1960XP AGP 128MB (6600GT)
    Hitachi Deskstar 80GB S-ATA 7200rpm/8MB Cache &
    Hitachi Deskstar 160GB S-ATA 7200rpm/8MB Cache an Uli M5289 onboard
    IBM Deskstar IC35 40GB IDE 7200rpm/2MB Cache
    Toshiba SD-M 1502
    LG GSA-4163B
    Win2000 Rollup 1
    DirectX9.0c

    PS: 1.3er BIOS und ein neues SATA Kabel hat auch nix gebracht.


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 15:41 am 22. Okt. 2005

    jumpern musste bei dem board nix. im bios kannste einstelln welche graka primär initialisiert wird. hast da die wahl zwischen pci, pcie-e und agp. aber ich bin der meinung, das selbst wenn du da auf pci-e stellst und ne agp graka nimmst, müsste ein bild kommen. schliesslich kann man mit dem board eine agp, eine pci und eine pci-e graka gleichzeitig betreiben. tippe auch eher auf ram. versuch wie schon erwähnt erstma ein riegel und danach zwei falls es läuft. erst wenn 2x512 laufen probier dich an 4x512. vollbestückung und vielleicht noch double sided ram is schon für manche boards zum problem geworden, auch nvidia und via boards ;)

    und nochwas:
    hab ma wieder von 1.201 aufs ocwbeta2 geflasht. 300x5 bootet ins windows und seit 15min läuft prime ohne probs. mit dem 1.201 war bei 250 schluss O.O was mich so wundert, is ja, dass ich das ocwbeta2 schonma draufhatte und es da auch nich soweit ging. ka was es grad antreibt aber solangsam bin ich richtig zufrieden mit dem board. einziges prob is, dass ich bei über 260reftakt kein neustart mehr hinbekomme. das sys fährt einfach nich wieder hoch. mit ausschalten und neustarten per knopf funzt es ohne probs oO aber dieses phänomen hat keinen einfluss auf die stabilität... falls die 300reftakt (mehr noch nich probiert) primestable sind, kann ich mir ja doch nochma die sache mitm 144iger opteron überlegen^^

    ädit:
    also die 300 laufen jetz schon über ne stunde ohne probs und ich surf nebenbei die ganze zeit noch. sieht gut aus (wieso auch immer das jetz auf einmal so gut geht^^)...

    (Geändert von Schlaubi um 16:37 am Okt. 22, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:06 am 22. Okt. 2005

    Ja, beim allerersten Booten wollte mein Asrock auch nicht mit zweien booten. Hol bis auf einen alles raus, mach nochmal ein CMos Reset und dann läuft das Board schon - oder es wäre wirklich defekt - kann immer mal passieren :blubb:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 11:19 am 22. Okt. 2005

    Haste mal probiert mit weniger rams zu booten testweise also nur mit 2 riegeln oder so?

    Könnte mir vorstellen das der mit den 4 riegeln nicht klarkommt.

    Hatte ich damals bei meinen A8V deluxe auch erst wollte der mit meinen 2*512 nicht starten dann hab ich mit einem probiert und es ging dann hab ich den 2 dazugesteckt und es lief. :lol:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 9:19 am 22. Okt. 2005

    wie siehts aus mitm biosjumper?

    steht der richtig?


    -- Veröffentlicht durch grandpa am 8:51 am 22. Okt. 2005

    Muss mal etwas vom Thema ablenken, geht aber genau um dieses Board.
    Hab mir dieses Board sowie einen 3700+ und 4x 512mb-Speicher zugelegt. Alles zusammengesteckt und nichts; lüfter drehen sich, Platte läuft an, aber Monitor bleibt dunkel.
    andere Graka rein, selbes Problem...:noidea:
    Was läuft da falsch??? hab zwar nix gefunden, aber muss man irgendwas umstellen je nachdem welche Graka man benutzt (PCI-X oder AGP)??
    Ich krieg schön langsam die Kriese, lauter neue Sachen, aber es läuft nicht so wie ich will....


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 1:29 am 22. Okt. 2005

    @ Coolphan:

    Richtig, hab da mal was draufgetan. Erst dadurch konnte ich den HTT auf 240 Mhz stabil bringen - vorher nur bis 220.
    NB sieht mir recht ordentlich aus - SB hingegen könnte zwar größer sein, aber dann hab ich keinen Platz mehr für die Graka ;).

    Und das 1.3er BIOS ist bei mir gar ziemlich schlecht. Vllt. probier ich mal das Beta hier aus...


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 22:29 am 21. Okt. 2005

    natürlich klappt es nicht bei jedem. Denke, dass ein neues Bios das ev. beheben wird.

    -> wenn du mal mehr HT ausprobieren willst, dann teste dieses Bios:
    Beta Bios, Testen auf eigene Gefahr

    wie du in dem Thread auch lesen kannst, konnte die Person da ( Asrock_User) mehr HT erreichen dadurch. Genaueres ist aber noch nicht bekannt.

    Wenn dus probierst, dann poste hier bitte deine Erfahrungen, obs was gebracht hat, ok?


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 22:22 am 21. Okt. 2005

    das stimmt nich immer. war das erste was ich gemacht hab mit der wlp. nu is gut arctic silver drunter und es geht trotzdem nur bis 250 stabil. zudem pustet auch ein 120iger drauf. also mangelnde kühlung kanns bei mir einfach nich sein. natürlich sollte jeder, der das noch nich gemacht hat, das noch nachholen. (ohje ausdruck deutsch mangelhaft^^)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 21:55 am 21. Okt. 2005

    Ich denke das liegt einfach an der ungenügenden Abführung der Wärme an SB und NB... Es gibt paar Bilder bei pc-treiber.net, wie schlecht die WLP aufgetragen ist, nämlich praktisch gar nicht.

    -> also erstmal die Kühler runter, neu einbalsamieren, und dann Kühler wieder drauf...
    (bei jemandem ging danach bis  ~315 stabil, mehr hatte der noch nicht getestet)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 19:44 am 21. Okt. 2005

    Mit dem ersten ocwbeta hat der auch nur  mit nem hohen htt gebootet wenn ich den multi runtergesetzt hatte also auf 5*330 oder so und dann in windows multi auf 8  hochgestellt.

    Aber mit dem ocwbeta2 hab ich die probleme nichtmehr jetzt startet der auch problemlos mit 300 und mehr also 330 gehen noch.

    Bei 335 hab ich aber nen fehler bei der keyboard erkennung gehabt dann hab ich nichtmehr weiter getestet.

    Also es geht auf jeden fall mehr wie 274 keine ahnung warum bei so vielen da schluss ist. :noidea:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 18:13 am 21. Okt. 2005

    jo geile idee!  das könnte vll. noch was bringen!

    man könnte sowieso darüber nachdenken zumindest den SB-Cooler

    gegen einen gescheiten zu ersetzten! in wie fern der NB-Cooler zu

    gebrauchen ist ist ja auch fraglich! da würde ein vernünftiger

    bestimmt einiges machen!


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 17:25 am 21. Okt. 2005

    @ DerDeath

    wollte nicht alles zurücklesen in diesem Thread, aber hast du mal den NB und SB Kühler runtergemacht und die WLP ersetzt, bzw, optimiert aufgetragen?
    Normalerweise ist die absolut be*** drauf, und für ein paar Leute der Grund, warum die ned höher kommen.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 12:24 am 21. Okt. 2005

    @ Smoke81
    thx, werds mal testen....


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 12:20 am 21. Okt. 2005

    @ badman01

    Man kann beide Karten gleichzeitig betreiben und dann einfach über Win-Einstellungen switchen.


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 11:59 am 21. Okt. 2005

    Hi,
    soweit ich weiss sollen über 274 mit dem Ocw Bios funktionieren,- hatte aber gehofft das es auch in das Neue offizielle Bios implementiert wird , aber :noidea:

    Ne Frage weiss jmd ob man ne Agp und ne Pcie Graka einbauen kann, und dann einfach eine von beiden auf disabled stellen kann oder so?
    Hab jetzt ne Pcie und wollte da mal n bisschen mit benchen - und dann mit der Agp vergleichen.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 8:37 am 21. Okt. 2005

    bei mir funzt es aufjeden fall ned!


    -- Veröffentlicht durch ocolli am 8:34 am 21. Okt. 2005

    Hmm :noidea:  hab aber auch schon von 290 und mehr gelesen... wie
    machen die dat dann :noidea:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 7:23 am 21. Okt. 2005

    also nach wie vor is bei mir bei 274 ende!
    auch mitm 1.3er. hab mal sicherheitshalber 275*8 ausprobiert
    mitm 133Speicherteiler damit ich sicher gehn kann das es weder
    am speicher noch an cpu liegt. aber is nix mit höherem reftakt!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:17 am 20. Okt. 2005

    Auf meinem Board zumindest suckt das 1.3er BIOS tierisch. Wollte mal gucken, ob mehr an OC drinne ist - Ergebnis: 245 macht direkt einen reproduzierbaren BS. Also zurück auf 240 - aber da bleibt Windoof beim Booten hängen... Jetzt habe ich wieder das 1.2er drauf und freu mich über meine primestabilen 2,4Ghz. Hoffe das nächste Bios wird besser :noidea:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:05 am 20. Okt. 2005

    Bei mir war 270 auch kein Thema, 275 jedoch nicht mehr. Die Zwischenwerte hab ich nicht versucht. Würde die Theorie also auch bestätigen...


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 22:21 am 20. Okt. 2005

    hi,
    glaub nich das der Ram is.. hab das Problem ja schon mal gehört und beide genau bei 274 ... nene


    -- Veröffentlicht durch ocolli am 21:42 am 20. Okt. 2005


    Zitat von badman01 um 17:30 am Okt. 20, 2005
    @Ocolli Versuch mal bitte ob  9x 274 bei dir gehen....
    da is bei vielen - Ich eingeschlossen schlagartig Ende



    274 laufen auch und bei 275 krieg ichs erst mal nicht hin. Würde die
    Ergebnisse also bestätigen. Ich habe aber auch meinen RAM im Verdacht.
    Bei 9x274 läuft er aud 224 Mhz und in meinem alten S754-System ist er
    auch nicht viel höher als 220 stabil gelaufen.

    Schau ma mal :)


    -- Veröffentlicht durch ocolli am 21:23 am 20. Okt. 2005


    Zitat von knoxville2003 um 19:22 am Okt. 20, 2005
    hab ich garnicht mitbekommen das es schon ein 1.23er gibt! na egal jetzt hab ich das 1.3er drauf. obs höher im reftakt kommt wird sich zeigen!



    und?


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 21:10 am 20. Okt. 2005

    Wo gibts das denn zu kaufen?Bei Google kommen irgendwie nur Tests raus:noidea:?!:thumb:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 21:08 am 20. Okt. 2005

    ne ne es sollte schon sll sein!

    ich denke das es mitm bleier ned geht!


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 19:39 am 20. Okt. 2005

    Mal ne Frage,um den Vcore mod zu machen,reicht da ein Bleistift mit weicher Mine?So B4 oder so?Oder MUSS es unbedingt Silberleitlack sein?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 19:22 am 20. Okt. 2005

    hab ich garnicht mitbekommen das es schon ein 1.23er gibt! na egal jetzt hab ich das 1.3er drauf. obs höher im reftakt kommt wird sich zeigen!


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 19:11 am 20. Okt. 2005

    Ist das gleiche Bios wie 1.23,macht nix anderes,nur ist es offiziell von Asrock released ;):thumb:
    Nachzulesen hier:OCWB Forum

    (Geändert von BurnoutHerbert um 19:15 am Okt. 20, 2005)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 19:07 am 20. Okt. 2005

    so leute neues 1.3er bios is da!

    nix wie drauf damit!


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 17:30 am 20. Okt. 2005

    @Ocolli Versuch mal bitte ob  9x 274 bei dir gehen....
    da is bei vielen - Ich eingeschlossen schlagartig Ende


    -- Veröffentlicht durch ocolli am 10:41 am 20. Okt. 2005

    @kammerjaeger: Ich habe den Zalman über nen Fanmate 2 auf 5 V ganz
    runtergeregelt. Dreht nur auf ca. 1500 U/min. Natürlich wegen des
    Lärmpegels (ist mir eigentlich immer noch zu laut - hab halt grad 'vonner'
    Wakü wieder auf Lukü umgerüstet). Und dies in meinem kleinen Gehäuse
    ohne Gehäuselüfter bringen wohl die 57 Grad :blubb: Da muss ich
    Abstriche machen :(
    WLP ist AS5 und ich denke die Menge passt schon. Der Kühler sitzt auch
    richtig. Mit Daukappe drauf kann man ja gar nix falsch machen. Hab ich ja
    nicht zum ersten Mal gemacht :blubb: :lol:

    @DerDeath: :kick: :lol:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 9:27 am 20. Okt. 2005

    Vielleicht benutzt er den Stock Kühler? :blubb::lol:;)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:01 am 20. Okt. 2005

    Na das klingt ja nicht schlecht, also schonmal keine Gurke erwischt! :thumb:

    Nur Deine Temp kommt mir zu hoch vor, überprüf nochmal den Sitz des Kühlers bzw. die Menge der WLP. Falls Du die AC MX1 hast, dann kann es sein, daß sie sich noch "einarbeitet"...


    -- Veröffentlicht durch ocolli am 8:47 am 20. Okt. 2005

    :moin:sen

    Hab gestern auch das Board mit meinem 3000er Venice verbaut und dann
    das 1.201er Bios geflasht.
    Läuft auf Anhieb mit 9 x 270 = 2430 MHz. Im Bios ist Standard V-Core
    eingestellt. Everest und CPU-Z sagen aber 1,44 V. Scheint gut zu
    overvolten das Board. Das ganze mit einem 512er DS MDT auf 2,5-3-3-8
    und 1T bei V-Dimm auf Auto.
    Bei 280 wollte er nicht  mehr booten. Muss ich die Tage dann mal
    die Spannungen/Einstellungen optimieren und rausfinden woran es liegt.
    Vielleicht komm ich ja noch höher :)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 6:32 am 20. Okt. 2005

    denke auch das es nicht mehr lange dauert!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:26 am 19. Okt. 2005

    Warum das denn? Nimm CrystalCPUID und alles ist gut :ocinside:

    Wechsele jetzt aber nicht mehr aufs Beta, glaub ich. Wird doch bestimmt bald n neues offizielles kommen.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 18:44 am 19. Okt. 2005

    CnC war bei beiden biosarten immer aus! das war das erste was ich eingestellt hatte als ich das bios gewechselt hatte! weil entweder CNC oder OC!


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 18:19 am 19. Okt. 2005

    das kann auch daran liegn, dass das ocw wenn du load defaults machst, cnc auf disabled setzt standardmäßig. wenn ich im 1.2 oder 1.201 cnc auch auf disabled stelle, dann sind auch 250 statt 230mhz reftakt stabil drin...


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 16:34 am 19. Okt. 2005

    nur mal so zwischendurch:

    ocw beta2 is bei mir viel stabiler als 1.2er asrock!

    hab jetzt mal ausprobiert 2350Mhz (10*235) mit 1,45V mit 1.2er original gibt etwa nach 20min primefehler.

    das ocwbeta2 gibt trotz verringerung der vcore auf 1,4V noch nach
    3 std. keine fehler!


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 21:47 am 18. Okt. 2005

    ht is für mich das kürzel für intels hyperthreading cpu's...
    ach und für alle nimmersatten vmod auf bis zu 1,7V:
    klick


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:42 am 18. Okt. 2005

    Doch, das hört sich vernünftig an - ich unterstütze mal die "These" ;)

    Jetzt find ichs noch auffällig, dass manche User manchmal auch einfach von HT sprechen - sparen die sich das zweite "H" oder was?

    Und gibts ne Abkürzung für "Referenztakt"? Vllt "HT" ;) ?


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 1:04 am 18. Okt. 2005

    um mal ein wenig klugzusch****en, wenn ich mich richtig informiert hab und das auch alles so verstanden^^:

    wir reden hier nich vom htt sondern vom referenztakt. der htt is eine quasi für jede offne technologie. deswegen wird ja eben auch die anbindung der southbridge zur northbridge beim asrock über einen htt geregelt. is also nur ne anbindungsform. der htt is bei einem normalen a64 ebn 1000mhz und der referenztakt sind die 200mhz. nur damit die begriffe hier nich immer durcheinander geworfen werden...
    korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege bevor ich noch für mehr unsinn sorge^^


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:27 am 17. Okt. 2005

    Ja, bei mir will der HTT nicht über 245. 240 laufen aber sauber. Und das nächste BIOS könnte die Grenze ja noch was nach oben verschieben! :)

    Dafür brauch ich dann aber auch mehr V-Core glaube ich.


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 14:21 am 17. Okt. 2005

    also mehr als 250reftakt will mein board wohl nich. bei 255 gibs erste prime fehler und bei 260 nix bott, aber ich muss nochma genau testen ob das mobo am ende is. 230reftakt laufen mit cnc enabled und aktiv unter winxp. wie schon mal erwähnt gehts bis 250 nur mit cnc disabled. leider will mein prozzie mit 240x10 schon nichmehr stable laufen@1,45V. naja abwarten aufs bios


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:54 am 17. Okt. 2005

    Hm, dafür find ich die Temps nicht mehr ganz so dolle, ehrlich gesagt. Also mein fetter Artic Freezer 64 bringt im Idle (mit ein bißchen Zugluft durch die Gehäuselüfter) die CPU auf 30 Grad. Unter Last isses dann gut 45 - 50 aber hat die CPU noch nie gesehen.:noidea:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 7:03 am 17. Okt. 2005

    so wollte ichs machen und so wirds dann hoffentlich auch klappen!

    hab übrigens keine passiv kühlung an dem sonic tower is noch ein 120er dran!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 1:23 am 17. Okt. 2005

    Ja, dann rüste jetzt auf 2x512 auf, vertick den 256er und dann an Weihnachten nochmal 2x512 dazu.


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 1:13 am 17. Okt. 2005

    is leider beim a64 nichmehr so dass 2x256 und einma 512 für dc reichen (wie bei meinem nforce2^^). is halt echtes dc jetze ergo funzt es nur mit 2x512 oder 4x512 zb

    Ädit:
    also beim 03er lieg ich glaub ich im üblichen mittel. mit 230x10 und ram@166 und fastest lieg ich mit meiner 12/5 gf6800 agp bei 9115 (standard 325/700) und fürs benchen ma leicht getaktet auf 335/730 bei 9614. das is deutlich mehr als bei auja bei ähnlichem setup mit ner 6600gt errecht wurde. also stimmt die performance da schonmal. der 05er bringt im leicht oced zustand dagegen auch nur 3294 im gegensatz zu anderen chipsätzen mit ner 6600gt und 3500. allerdings lieg ich auch marginal über ner 6600gt aufm asrock. wie gesagt der o5 is der einzige bench wo dieser "leistungsverlust" (triffts aber irgendwie auch nich richtig...) auftritt. naja ich bin halbwegs zufrieden mit dem board. lässt sich brauchbar takten wenn man cnc aus hat und läuft bei mir stabil (bis auf den 2T bug^^) schonma mit 250reftakt. leider will die cpu nich so richtig grml, aber irgendwas is ja immer^^

    (Geändert von Schlaubi um 1:29 am Okt. 17, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:58 am 17. Okt. 2005

    Temps sind für ne passive Kühlung i.O.

    Mit meinem Artic Freezer kann ich da aber trotzdem nur drüber lächeln ;)

    Zum RAM: Wäre mir zu windig. Setzt doch jetzt nur 2x512MB drau, verklopp, was Du noch hast, bei EBay und hol Dir dann einen zweiten DC Pack vom gleichen Hersteller für untern Weihnachtsbaum. Das Board reagiert ja IMO relativ empfindlich auf den Speicher. Und die zwei Monate jetzt wirst Du doch noch mit 1GB rumkommen, oder?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:43 am 16. Okt. 2005

    na dann werd ich mir noch nen 512er infineon holen der 200 packt und die 2 256er wohl rausschmeissen müssen!

    die lass ich dann im DC laufen bis das ich mir gegen weinachten noch 2 512er von ner anderen marke hole das müsste ja dann im DC klappen oder?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 20:39 am 16. Okt. 2005

    hat von euch eigentlich einer den Sonictower auf dem dualsata2 verbaut? wenn ja: wie habt ihr ihn befestigt und welche temps kommen bei raus?

    meinen hab ich mit dem So.939 Bügel befestigt allerdings fehlt wohl die Backplate fürs mobo und die schrauben sind auch mist! hab dann die löcher aufm mobo bzw. der coolerhalterung auf 4mm aufgebohrt und 4mm schrauben genommen und von hinten verschraubt der tower
    lässt sich dennoch hin und her verschieben gibts ne möglichket den wirklich fest zu kriegen?

    unter last hab ich mit 2200Mhz und 1.4V ca. 45°C is das i.O.?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 20:38 am 16. Okt. 2005

    nein!!!!
    hab ich auch gedacht geht aber nicht. Dann schaltet das auf single channel memory mode um. Das is total dumm. Hab mir jetzt noch 512 twinmos für 45€ gekauft.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 19:07 am 16. Okt. 2005

    hab noch ne frage: glaubt ihr das asrock würde mit 1,5Gb ram jeweils

    1*512 und 1*256 infineon auf einem kanal im DC laufen?


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 19:02 am 16. Okt. 2005

    kann mich eigentlich nicht beklagen! bei meinem sys bemerke ich
    schon einen vorteil. zwar nicht so einen grossen bei games aber zumindest im windows und beim arbeiten allgemein! hab immer viele anwendungen auf und da ist der venice schon gut!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:59 am 16. Okt. 2005

    Gerade WEIL der 05er grakalimitiert ist, verstehe ich nicht, wie es trotz besserer Hardware zu einer geringeren Leistungen kommen kann.

    Naja, hoffen wir das Beste für die nächsten Treiber.

    Aber Du hast vermutlich Recht - ich hatte mir einfach mehr von dem Wechsel versprochen. Also für Leute, deren Sys noch läuft, kann ich von einem Wechsel eigentlich nur abraten, es sei denn der Rechner läuft 12h und mehr am Tag - dann könnt es sich beim Stromverbrauch rechnen. Sonst ist das aber nur mit Arbeit verbunden und von der Leistung macht es sich nur bedingt bezahlt.

    Einziger "Vorteil" bei mir im Moment: Dank CnQ erkennt HL2 nur eine 1,2 Ghz CPU und drosselt so seine "Bedürfnisse", was zu einem deutlich besseren Spielablauf führt :lol:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:55 am 16. Okt. 2005

    Was erwartest Du? In einem Bench wie dem 05er, der zu >90% abhängig von der GraKa ist, wirst Du keinen großen Unterschied zwischen den beiden Plattformen feststellen können, zumal gerade der 05er bekanntermaßen dem ASRock nicht sonderlich liegt. Da scheint noch Potential für Treiber zu sein...
    Teste, wie Schlaubi schon sagte, mal andere Benchmarks (btw.: der Aquamark läuft nicht so lang wie der 3DMurks, daher für schnelle Überprüfungen viel besser geeignet) oder natürlich Spiele.

    Um mal z.B. einen Vergleich zwischen SockelA und S.754 zu haben (wenn auch Nforce2 vs. Nforce3), kannst Du ja mal da reinschauen: klick
    Bei sonst identische Hardware wirst Du keine Quantensprünge erleben, wenn Du vorher schon ein schnelles SockelA-Sys hattest, egal ob mit S.754 oder S.939. Aber in einigen Situationen spürt man den Vorteil deutlich. Denn es läuft doch etwas "runder", nur zeigt sich das in einem Benchmark nicht, in dem es nur um Durchschnittswerte der fps geht...   ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:21 am 16. Okt. 2005

    Ne, ich hatte keine Zeit und Lust auch noch weitere Gamesbenchns durchzuführen... Und JETZT ist der alte Kram ausgebaut und wird sicher nicht nochmal rangezogen.

    Der Test, den Du meinst, ist der hier: http://www.au-ja.de/review-asrock939dualsata2-9.phtml

    Problem bei der Sache ist, dass die dort gegebenen Vergleichswerte IMO schon recht konservativ sind. Hab mal ein bißchen geforstet und ein nicht übertaktetes System gefunden(3000+ Newcastle, 1GB Ram (@ 400), GT6600), das schon so nochmal 1000 Pünktchen auch im angeblich guten 3d Murks 03 hat. Warum ich dann mit dem Venice @2,4Ghz und sonst gleichen Settings so viel schlechter dastehe, ist doch was merkwürdig.

    Bin selbst skeptisch, was die dämlichen Punkte angeht, da ichs idiotisch finde, damit und nicht mit dem Zentimetermaß zu messen. Aber er gibt doch nun eine gute Vergleichmöglichkeit. Und im direkten  Vergleich ist der PC IMO nicht schneller geworden.


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 4:33 am 16. Okt. 2005

    habt ihr schonma spiele gebencht anstatt immer den peni*mark^^
    hatte auch in irgendeinem test gelesen dass die 05 performance nich so das gelbe vom ei is, weder bei agp noch bei pci-e aber beim 03 und auch bei den spielen war das board ausreichend schnell (knapp hinter nforce4). macht euch also nich an einem wert fest, schon gar nich am 3dmurks ;)

    btw ich hab endlich mein mobo zu einem referenztakt von mehr als 230 überreden können. cnc muss aus weil sonst das board anscheinend keine multi und vcore änderungen annimmt :blubb: naja nun lüppt es schon mit 250. werd bei gelegenheit ma weiter testen


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:16 am 15. Okt. 2005

    Tja, das kommt davon, wenn man vor dem Kauf die Benchmarkergebnisse im Test nicht sorgfältig mit den eigenen vergleicht ;)

    Also wenigstens scheint es nicht an meinem Exemplar des Asrocks zu liegen. Da dürfte wohl klarer Handlungsbedarf von Seiten der Treiber und des BIOS bestehen. Die Performance eines zwei Jahre alten Boards mit ebenso alter CPU zu schlagen, sollte doch eigentlich möglich sein;).

    Jetzt wo doch eine größere "Fangemeinde" fürs Asrock entsteht und sich das Board wie geschnitten Brot verkauft, sollte Asrock und Uli doch auch darauf bedacht sein, gute Treiber abzuliefern. Warten wirs ab.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 18:39 am 15. Okt. 2005

    du hast recht! habe mal gerade mal getestet. hatte vorher mit meinem
    nf7 und ner 6800er(12*6)@400/875 4470 punkte und jetzt habe ich nur 3900 maximal im 05er. ausser das board und die treiber hab ich nix geändert!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 17:57 am 15. Okt. 2005

    Ist wohl nicht so ganz rübergekommen - aber ne Neuinstallation hab ich gemacht. Das isses also nicht.

    Was aber interessant ist: Bei dem Test auf au-ja mit der PCIe GT6600 waren die Ergebnisse nicht viel besser als bei mir jetzt auch.

    Vllt. könnten ja mal ein paar Leute mit dem Board ihr Sys und Benchmarkergenisse posten-dann hab ich mal nen Vergleich.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 15:48 am 15. Okt. 2005

    da is das sytem warscheinlich ein bisschen zermurkst. installier dochmal neu! ich weis ned habe seit dem ich neu installiert hab das gefühl das mein system mehr performance hat. ich glaube das das nix ist wenn man hardware wechselt und dann die alten treiber einfach raushaut! hatte vorher auch ein NF7!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:47 am 15. Okt. 2005

    Speicherintensive Anwendungen laufen lassen.

    Wenn der 3d Mark 03 z.B. 50x hintereinander durchläuft, ist alles in Butter.

    Außerdem mal 8h Memtest machen...

    Zu meinem Board:

    Habs geschaft die 2.30 Treiber per Hand einzubinden. So weit, so gut. Im 3d Murks 03 verändert sich nix, im 05er komm ich von 3000 Punkten auf 3150. Klasse. Das sind immernoch 150 WENIGER als mit meinem alten NF7-S und dem XP@2050MHz. Das kanns doch nicht sein, oder? Bin echt etwas angepisst - wie kann man nach dem Umstieg von nem 2 Jahre alten XP mit 2,05Ghz auf einen Venice mit 2,4 Ghz weniger Performance mit der gleichen Graka haben?


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:42 am 15. Okt. 2005

    ich hab in dem board jetzt einen infineon 333 und nen twinmos 400 drinn.
    Die rams laufen auf 204 mit cl 2,5. Damit bin ich ziemlich zufrieden, auch in spielen merkt man einen starken unterschied zu nur 512 mb ram.
    Gibbet noch nen proggi um zu testen ob der twinmos und der infineon sich wirklich "vertragen"?

    Kann den twinmos privat mit noch fast 10 Jahren garantie für 50€ kaufen. Soll ich das machen???

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:01 am 15. Okt. 2005

    Ich mach auch keinen Mod... 2,4Ghz hab ich jetzt auch erreicht und das ist doch schon ganz fein.

    Und vllt. kommt in den nächsten Wochen schon das nächste BIOS, mit dem vllt. sogar mehr V-Core drinne ist.

    Und selbst wenn nicht, besteht schließlich ne gute Chance, dass sich die OC Eigenschaften mit dem neuen BIOS verbessern...

    Ich hab jetzt nurnoch das Problem der mittelmäßigen Performance. Und ich hab den Verdacht, dass das am älteren AGP Treiber liegt. Denn ich hab mir mal von der ULI HP das Treiberpaket gesaugt (die fast die gleichen Versionsnummern tragen, wie die von Asrock) und beim Readme der AGP Treiber steht:

    AGP driver V2.14 for Win2K/WinXP with M1563,  V2.30 for WinXP/2003/x64

    Dass bei Win2k also tatsächlich der ältere 2.14 installiert wird, könnte also wirklich sein - das würde dann auch die mäßigen Leistungen im 3d Mark erklären.

    Im Hardwaremanager steht dann auch bei der Treiberversion von "Uli PCI to AGP Controller": Version: 5.1.2600.2114 - das müßte dann doch der 2.14 sein, oder?

    Kennt jmd. ne Möglichkeit die Installation des 2.30 zu erzwingen?



    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 11:31 am 15. Okt. 2005

    ...also ich kann keinen unterschied zwischen ocwbeta und 1.20 erkennen. Okay... man kann den htt ref im bios weiter hochdrehen, aber einen höheren Takt habe ich mit dem Bios nicht erziehlt.
    Beide Bios laufen bei mir ziemlich stabil, wobei ich mom wieder das 1.20 drauf habe, da ich das gefühl habe es läuft nen tucken besser.
    Kann mich aber auch täuschen.
    Ich weiß nicht ob ich den vmod machen soll. 2450mhz sind auch nicht schlecht und wenn ich alles kaputt mache :lol: :blubb: ...  ich weiß nicht

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 11:24 am 15. Okt. 2005

    zumindest kann man ja die jumperreihen für opterons verstellen!

    denke schon das die laufen!


    -- Veröffentlicht durch mxpx am 21:20 am 14. Okt. 2005

    laufen da eigentlich die neuen opetrons drauf?  will mir einen holen und mal schaun wie hoch ich den krieg mit dem board...


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:27 am 13. Okt. 2005

    Mit dem Beta sind meistens mehr Mhz HTT möglich. Wie die Brüder das gemacht haben, weiß ich auch nicht.

    Würde mich interessieren, auf welchem BIOS das Beta basiert.

    Und:

    Fortschritt! Heute 17h Prime 95 @ 2,4Ghz!!! Freu mich wien Schneekönig. System scheint doch nicht so instabil zu sein :lol: - einzige Erklärung ist wirklich die mangelnde WLP an NB und SB - sonst hab ich nicht viel verändert und die Timings und Settings meinen "Wünschen" angepasst.

    Mit mehr V-Core ginge die CPU sicher noch höher - bei 2450 gibts Primefehler und mit HTT 247 bootet er schon garnet mehr...

    Jetzt muß er nurnoch in der Praxis beweisen, was er kann :ocinside:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 19:48 am 13. Okt. 2005

    wo genau ist eigentlich der unterschied zwischen dem asrock 1.20
    und dem ocwbeta2?


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 1:13 am 13. Okt. 2005

    Jup.

    Duron zu T-Bred ~ 15% im Schnitt bei Games.
    T-Bred zu Barton ~ 5%.

    FSB/RAM-Takt 133 zu 166 ~ 15%
    166 zu 200 ~ 7%.

    Und Sandra zeigt immer dasselbe an... :blubb:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:18 am 12. Okt. 2005

    @ smoke81

    Stimmt. Ist doch schon zu lange her... :blubb:
    Somit ist der Unterschied sogar noch krasser.


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:53 am 12. Okt. 2005

    Kein Thema...

    Boing, 12h und 56m Prime 95 stabil. Kaum hatte ichs beendet, gabs auch wieder n Bluescreen :thumb:

    Denke, dass das an CnQ lag, das ich aktiviert hatte... unter Win2k hatten ja schon mehr Leute Probleme damit.

    Probier noch was rum - bin nach dem BS mal mutig auf 2,4 Ghz gegangen. Noch läuft Prime :blubb:


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 22:47 am 12. Okt. 2005

    das habe ich auch drauf! hab mich wohl verschrieben sorry!

    aber bei mir is garnix richtig!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 22:13 am 12. Okt. 2005

    Hatte ne Zeit das Beta 2 drauf von OCW drauf. Da war sowohl Name als auch echte Taktfrequenz korrekt.


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 22:02 am 12. Okt. 2005

    wie siehts bei euch eigentlich aus mit dem rating in meinem ocw1.21

    wird mir das rating total verkehrt angezeigt wie gesagt ich fahre

    HTT 245  und 166 Ramteiler die Cpu hat 2205Mhz das wird mir auch

    im CPUz angezeigt! aber beim booten wird mir XP 64bit 3200+ Speed

    1,8Ghz angezeigt! weder der speed noch das stepping stimmen!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:56 am 12. Okt. 2005

    Ja, von dem Problem habe ich in irgendeinem anderen Forum gelesen. Da hieß es auch, dass das Asrock Board Probleme mit dem RAM macht, wenn man den HTT anhebt. Stehst zumindest nicht alleine mit dem Problem da. Ich fürchte im Moment kannst Du nur auf die paar MB verzichten und hoffen, dass das vllt. mit einem BIOS Update verbessert wird. In dem anderen Forum wurde aber auch spekuliert, dass das vllt. ein Designfehler sein könnte - dann würde das Bios natürlich nix nützen :blubb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 21:54 am 12. Okt. 2005


    Zitat von knoxville2003 um 21:45 am Okt. 12, 2005
    wie siehts eigentlich aus sind die pcie/agp/pci takte bei asrock dualsata2 gefixt? bin momentan bei 9*245 und nem speicherteiler von166 so läuft mein ram bei 200 und die cpu bei 2200Mhz!



    sind gefixt!


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 21:53 am 12. Okt. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 18:56 am Okt. 12, 2005

    Sandra kannst Du als CPU-Test vergessen. Da schneidet ein Applebred (Duron mit 128kb L2-Cache) @2GHz genauso ab wie ein Barton-Kern (512kb L2) @2GHz, selbst der FSB spielt keine Rolle.
    Teste mal mit anderen Programmen/Benchmarks... ;)



    Der Duron hat 64 kB L2-Cache ;)


    -- Veröffentlicht durch knoxville2003 am 21:45 am 12. Okt. 2005

    wie siehts eigentlich aus sind die pcie/agp/pci takte bei asrock dualsata2 gefixt? bin momentan bei 9*245 und nem speicherteiler von166 so läuft mein ram bei 200 und die cpu bei 2200Mhz!

    bekomme einfach kein 1T  timing hin hat einer einen tip?
    im defaultmodus unter 2000Mhz (3200+) fahre ich 7/3/3/2,5/1T timings
    bei 2200Mhz und nem htt von 245 geht das 1T netmehr obwohl der
    ramtakt ja gleichbleibt!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 20:10 am 12. Okt. 2005

    Zu Beginn hatte ich die alte Installation, ja. Die lief auch genauso gut/schlecht, wie jetzt auch die Neuninstallation. Nur mit dem Unterschied, dass die Kiste JETZT stabil ist. Scheint, dass das an der mangelnden WLP an NB und SB lag. Nachdem ich die jetzt gewechselt hab, lief er Gestern 12 Stunden mit 2.00Ghz Standardtakt und Heute fast schon 12 Stunden mit Prime95 und 2,3 Ghz Takt.

    Da bei mir aber die Bridges so verdammt heiß werden, hab ich die Busanbindung mal drastisch reduziert (400Mhz). Ob da auch der Hund begraben liegt, weiß ich noch nicht. Werde mal weiter testen.

    Vor allem bekomm ich keine Bluescreens mehr, wenn ich Prime laufen lassen. Das war vorher der Fall und deutet IMO doch darauf hin, dass da die NB oder SB Schuld war - denn die CPU kommt nichtmal auf 40 Grad...

    Die CPU macht erst Primefehler bei 2450... also vllt. kann ich jetzt sogar noch 100 Mhz Kerkntakt drauflegen. Mal sehen, mal sehen.

    Einzige was mich noch stört ist, dass die Kiste, wenn man gebootet hat, eine kurze "Denkpause" einlegt - Maus reagiert, aber HDD hört auf zu rödeln, obwohl man Progis startet. Dann dauert das ~15 Sekunden und dann fänger an zu arbeiten...

    Naja, ich muß noch mehr testen...

    Des weiteren könnte die schlechte Performance in den 3d Murks vllt. auf schlechte Treiber für Win 2K zurückzuführen sein?

    Übrigens glaube ich, dass sich KK für die Spannungswandler lohnen - sind bei mir nicht warm...


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 19:08 am 12. Okt. 2005

    @  DerDeath

    Sag mal kann das sein das du windows nach dem einbau von dem board nicht neu installiert hast?

    Weil dann kann ich mir das gut erklären das die benches nicht besser geworden sind.

    Du hast ja geschrieben das du so das board eingebaut hast und fertig oder?


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:56 am 12. Okt. 2005


    Zitat von XquantumX um 17:48 am Okt. 12, 2005

    Ich wunder mich aber zb. in sandra 05 pro auch wie schlecht mein rechner abschneidet. Nur das cpu Arithmetic benchmark ist wirklich zufriedenstellendUnd meine cpu läuft immerhin auf 2450mhz.



    Sandra kannst Du als CPU-Test vergessen. Da schneidet ein Applebred (Duron mit 128kb L2-Cache) @2GHz genauso ab wie ein Barton-Kern (512kb L2) @2GHz, selbst der FSB spielt keine Rolle.
    Teste mal mit anderen Programmen/Benchmarks... ;)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:45 am 12. Okt. 2005

    Das Board kostet nicht die Welt, und man bekommt halt auch nicht das ALLERBESTE. Aber vielleicht liegt es ja echt nur an den Treibern, und dem Bios und es kommt doch noch was an HT Takt dazu. Ich werde mal abwarten, und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Schliesslich kann man das Board
    a) bei einem defekt zurueckschicken
    b) Ebay verkaufen, und da macht man sicher auch nur wenig minus...

    Wenn man eh nur auf Benches schaut und sich erhofft das da was gutes bei rauskommt, dann haettet ihr ein potentes Board kaufen sollen (DFI wenn man genug Kohle hat)...


    Also, abwarten und Tee (Kaffee, Bier what ever) trinken :thumb:


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 17:48 am 12. Okt. 2005

    Öhm... multi wirste nicht erhöhen können.... so weit ich weiß geht das beim 64er nicht, is aber eigentlich auch nicht nötig.
    Warum schickste den kram nicht zurück? Vll haste ja voll das sch**** board erwischt oder so!
    Naja, musst du wissen...
    Ich wunder mich aber zb. in sandra 05 pro auch wie schlecht mein rechner abschneidet. Nur das cpu Arithmetic benchmark ist wirklich zufriedenstellendUnd meine cpu läuft immerhin auf 2450mhz. Hoffe das board war kein Fehlkauf, denn ich als schüler hab auch nicht allzu viel geld :D.  Naja... vll liegts auch an nur einem 512er. Mal schaun , werde weiter testen!

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:06 am 12. Okt. 2005

    Mensch, eure Probs hätte ich gerne *grummel*.

    Hab das Board jetzt mal 12 Stunden am Stück laufen gehabt - mit Standardtakt, weil es sonst ja immer Probleme macht :blubb:. Wenigstens das hat funktioniert.

    Dabei muß ich bemerken, dass ichs heute Morgen in aller Hektik mal auf die schnelle ausgebaut habe, um die NB und die SB neu mit WLP zu versorgen. Und das war bitter nötig. Gerade die NB hatte nur son Klecks abbekommen.

    Vllt. besorgt mir das ja die vermisste Stabilität - die Performance ist im Gegensatz zu meinem alten NF7-S nicht gestiegen. Im 3d Murks 03 waren es 700 Punkte mehr - im 05er dafür 300 weniger :lol:. Einzig synthetische Benchmarks fallen besser aus - hätt ich das gewußt, hätt ich mein NF7 behalten und das noch ein Jahr gefahren... aber hinterher ist man halt immer schlauer.

    Jetzt lege ich meine Hoffnungen auf die neue WLP, den aktiven Kühler auf der NB, den ich noch montieren werde, sowie neue Treiber und BIOS Updates...

    Noch eine Frage: Sind KK für die Spannungswandler sinnvoll? Und wie siehts mit dem Erhöhen des Multis aus?


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 14:03 am 10. Okt. 2005

    das liegt mit sicherheit an der v-core mit 1,45 war bei mir auch bei 2430 schluss. was ich jetzt erreicht hab steht ja in der signatur.

    n4rti


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:30 am 10. Okt. 2005

    hi,
    ich bekomem meinen 3200+ nicht über 2470 mhz!
    was kann ich tun???
    wie lange dauerts noch bis zum neuen bios?
    Mom tun sich alle bios nicht viel. Komm auch mit ocw nicht höher.

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:44 am 9. Okt. 2005

    Naja, man sollte bedenken, dass Asrocks 1.2er Bios noch was Buggy ist - ist doch erst das zweite offizielle.

    Allein schon den CnQ Bug müssen die ausbügeln.;)

    Denk also schon, dass das 1.3 in den nächsten 4 Wochen erscheinen wird.

    Ürigens ist bei mir wohl das Board schuld, dass meine OC Versuche arg limitiert sind. HTT 230 ist wohl maximum. Mit dem OCWBeta ist zwar etwas mehr drin, aber dafür läuft es nicht stabil - daher hab ich jetzt wieder das Original drauf.

    Gibts ne Möglichkeit bei der CPU den Multi zu entfernen? Dann käm ich wahrscheinlich ne ganze Ecke weiter...


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 15:10 am 9. Okt. 2005


    Zitat von BurnoutHerbert um 12:24 am Okt. 9, 2005
    Was glaubt ihr,wann rückt AsRock mit dem OC-Bios raus?^^
    Ich hab nämlich vor mir eines zu kaufen,dazu einen Opteron 144,aber manche Modelle brauchen halt 1,5v um richtig anzulaufen :thumb:


    moin also ich glaub da net dran das es in nächster zeit rauskommt, falls es überhaupt kommt. ich persönlich hab den v-core mod gemacht der war kindereinfach man darf halt net kleckern und alles schön abkleben aussenrum.
    es wurde nie bestätigt das es kommen wird und was irgendwelche leute erzählen da gebe ich nichts drauf.

    grüsse


    -- Veröffentlicht durch BurnoutHerbert am 12:24 am 9. Okt. 2005

    Was glaubt ihr,wann rückt AsRock mit dem OC-Bios raus?^^
    Ich hab nämlich vor mir eines zu kaufen,dazu einen Opteron 144,aber manche Modelle brauchen halt 1,5v um richtig anzulaufen :thumb:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 18:54 am 8. Okt. 2005

    Also nachdem ich heute mal was zu OCEn begonnen habe, bin ich doch jetzt was ernüchtert.

    Mit dem 1.20 ging garnicht viel. HTT 250 und der Bildschirm bleibt schwarz. 245 bootet zwar, ABER unter Win läuft schon nicht mehr SpeedFan, das ich für die Temps brauche.
    Spannung war übrigens ok.

    Hab mich auch an die Anleitung von Seite 20 gehalten. Was hat es da mit den 16 Bit bei der Anbindung zu tun?

    Dann hab ich mir das OCQ Beta2 besorgt und hatte DERBE Probleme damit überhaupt zu starten. Ich hab schon Angst bekommen, dass mein BIOSchip überm Jordan wäre :noidea: - jedenfalls mit einem RAM Riegel und mehreren C-Mos Resets in Kombi mit Kalt- und Warmstarts hats dann irgendwie gefunzt.

    Ich werde jetzt nochmal damit probieren, was zu OCen, aber falls der Bildschirm jetzt noch einmal schwarz bleibt, kommt mir wieder das 1.20er drauf...

    Da ich den Multi nicht erhöhen kann, weiß ich auch nicht, ob Board oder CPU der schuldige ist. Immerhin sind 2200MHz drin - 2300 muß ich erst testen. 2,4Ghz jedenfalls nicht...



    -- Veröffentlicht durch badman01 am 13:48 am 8. Okt. 2005

    Hi,
    ja thx werds die Tage mal testen .....
    erstmal keine Lust auf wieder was kaputt....
    aber läuft nun sehr schön mit 2466Mhz und 1,29V Sp2004 stable :thumb:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 13:23 am 8. Okt. 2005

    Also OCW scheint gerade down zu sein oder so kann jedenfalls nicht auf die seite also musste wohl noch etwas warten. Aber hier müsstet du das dann finden Ocw


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 13:06 am 8. Okt. 2005

    Hi,
    kannst mir mal nen Licnk zu dem Bios geben?
    hab da grad niux gefunden...


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 12:02 am 8. Okt. 2005

    Aso, ne stand auch hier mein ich....
    Hab bisher auch nur mit Multi 9 oder 8 ausprobiert ... mal sehen was mit 4 geht......
    ansonsten werd ich das Ocwear mal testen
    thx


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 11:57 am 8. Okt. 2005

    Also da hilft wohl nur testen aber ich meine bei pc treiber net gelesen zu haben das mehrere leute probleme ab 274 hatten.

    Und bei einem ging das board dann mit dem ocwbeta2 auf über 320 also ausprobieren.

    Meins ging vorher auch schon bis 300 allerdings nur wenn ich mit nem nidrigeren multi gebootet habe jetzt bootet es auch bei 8*300 ohne probs.


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 11:44 am 8. Okt. 2005

    Hi,
    schade das es da noch kein Proggi gibt....
    Bist du ohne das Bios denn auch nur ~ 275 gekommen oder ging da schon gleich mehr ?
    meinte hätte hier gelesen das das ja schon mal der Fall war 274 und Ende.

    VCore is mir nich so wichtig meine Cpu geht ja auf 2700mhz mit 1,45 das reicht für 24/7  ;)

    Will nur nen Htt von 300 damit die Rams wieder etwas gefordert werden- daher Bios ?
    Also bringt das Ocwear da was?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 11:36 am 8. Okt. 2005

    Also da hab ich auch noch keins gefunden leider aber hoffentlich kommt bald eins für den chipsatz. :)

    Hab auch das ocw2 drauf im moment das läuft auch sehr stabil bei mir im moment mit 8*300.

    Geht auch noch weiter bis 332*8 hab ich getestet dann hat meine cpu zu gemacht.

    Hab ja auch schon den vcore mod gemacht und bei 1,55 geht der nur bis 2650 hab wohl nicht so nen guten erwischt.

    Aber im gegensatz zu meinem barton davor ist das schon ein unterschied der ging nur von 1833 auf 2200 :godlike:

    Und ohne mod wirste zur zeit noch nicht mehr wie 1,45 einstellen können soll zwar noch ein bios kommen in dem das gehen soll aber kann halt noch dauern.


    -- Veröffentlicht durch badman01 am 10:54 am 8. Okt. 2005

    Hi,
    hab das Board jetztb auch drin -Ersatzweise -
    Die 275 Htt scheinen bei mir auch die Hürde zu sein ....
    Mit 274 Htt =2466Mhz läuft er stundenlang mit 1,3V.

    Is da jetzt schon nen vernünftigen Bios was höher geht für raus - oder is das noch Buggy?
    Gibts für das Board auch n Prog zum verstellen des Fsb in Win Xp?

    mfg


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:15 am 8. Okt. 2005

    Ich habs jetzt auch eingebaut, brauch aber noch ein neues IDE Kabel, damit ich auch mein DVD LW in Betrieb nehmen kann.

    Ich muß sagen, ich bin schwer beeindruckt von dem Ding.

    Ohne eine Fehlermeldung hat der mit der alten NForce2 Installation von W2k gebootet und sogar ohne EINEN der Treiber zu installieren lief alles - selbst der 3d Murks!

    Jetzt sind natürlich trotzdem die Treiber drauf und ich werd mal n bißerl was rumspielen und dann auch bald was OCen...

    Ist n Venice E6 3200+...


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 21:41 am 7. Okt. 2005

    Sooooo , ich hab das board jetzt eingebaut. Das Board macht bei mir keiner lei probs. Einbau, treiber .... alles hat wunderbar funtioniert.
    Nutze das Board mit einem 3200+ venice und hab mom. nen prime stabilen takt von 2430mhz mit org. Spannung. Ist da noch mehr drinn?
    Was gibbet alls für mod biosse? Gibts jetzt schon eine Möglichkeit die Spannung über 1,45 zu bekommen ohne Volt-mod an der Hardware? Hab schon das OCWBeta1 bios und OCWBeta2 bios getestet. Mom hab ich 2 druff. Weiß nicht ob das besser is , läuft aber ziemlich stabil.
    Wie heiß darf die Cpu unter Last max. werden, bzw. welche Temp ist noch in ord.?


    Gruß XquantumX

    (Geändert von XquantumX um 21:42 am Okt. 7, 2005)


    (Geändert von XquantumX um 21:55 am Okt. 7, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 23:07 am 6. Okt. 2005

    lol, gut, werd ich drauf achten :thumb:

    Werd Morgen hoffentlich das Päkchen in den Händen halten... und dann wird ins WE gebastelt :)


    -- Veröffentlicht durch Compjen am 22:05 am 6. Okt. 2005

    Immer auf alles was kontakt mit dem Kühler haben soll ;) also net auf die Pins oder so :lol:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:41 am 5. Okt. 2005

    So, Morgen, spätestens Freitag isses da :godlike:

    Ein Problem hab ich noch: nämlich keinen Kühler :lol:

    Da ich ziemlich in der Pampa wohne, muß ich mich Morgen dann mal auf die Socken machen, um mir meinen Artic Freezer 64 besorgen, der nämlich bei meinem Händler ausverkauft war. Aber wie war das gleich beim A64 mit der WLP? Der besitzt doch im Gegensatz zum XP endlich nen Heatspreader, damit die besonders gute Cracks endlich keine Ecken vom Die mehr abbrechen können. Muß ich also auf die gesamte Fläche des A64 WLP auftragen? Auf sonst nochwas achten?
    Sorry für OT, aber wollte deshalb nicht extra n neuen Thread aufmachen ;)


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 18:06 am 4. Okt. 2005

    @ Rulinator

    Gehe mal auf seite 12 da findest du eine Super anleitung von MIRCO zum relativ sicheren übertakten eines venice 3000+ auf diesem Board;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 16:20 am 4. Okt. 2005

    SAta Raid II wäre n bißerl schwierig mit nur einem SAta II Anschluß, was? :lol:

    Ich sehe da aber kein Problem - der Performance"nachteil" dürfte zu verschmerzen sein ;)


    -- Veröffentlicht durch tsadziki am 15:28 am 4. Okt. 2005

    hab ich das richtig gesehen?

    es ist kein sataII mit raid0 möglich. sondern nur sataI?
    mit dem board kann man also im raid kein NCQ nutzen?


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 14:52 am 4. Okt. 2005

    moin...hab heute den v-core mod probiert von    (http://www.ocworkbench.com/2005/asrock/reviews/939dual-sata2/vcoremodguide2.htm ) und er funzt einwandfrei, im bios steht jetzt 1,58 ;>. nur leider macht mein mobo bei htt 263 den ar... zu werd mir die tage nochmal das beta bios aufspielen :/ aber diesmal das ocwbeta 1

    grüsse narti


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 12:58 am 4. Okt. 2005

    so meine backplate und meine a64 halterung für meinen wasserkühler sind da, endlich....
    nu werd ich das board ma testen und mir selbst ein bild machn
    gibt ja ziemlich viele denen das board gefällt aber auch einige die nur probs damit haben
    ich hoffe ich gehöre zur ersten gruppe...
    250x10 sollten drin sein. alles andre wär ne nette zugabe ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:37 am 3. Okt. 2005


    Zitat von BUG um 3:34 am Okt. 2, 2005

    Zitat von DerDeath um 14:26 am Okt. 1, 2005
    Wie sieht es beim Asrock Board eigentlich aus, wenn man für CnQ ein Tool wie CrystalCPUID benutzt? Bekommt man per Software auch keine höhere Spannung für die CPU auf die Reihe? Dann könnte man doch auch noch höher mim OCen kommen! Wo liegt eigentlich die Grenze für ne gesunde Venice CPU, die zwei Jahre halten soll? 1,5 oder ist das schon zu viel?

    ..ja geht, aber nich höher als von der CPU bzw. Bios erlaubt. Max Spannung würde ich mal so bei ~1,6 bis 1,65 Volt ansetzen je nach Kühlung.



    Ok, da das ASrock ja maximal 1.4 liefert, kann ich das also mit einem Progi auch nicht weiter erhöhen, schade. Das Board soll ja angeblich auch noch ein bißchen übervolten, könnt also durchaus reichen.

    @kammerjaeger:

    Richtig, ich hab das nicht klar genug voneinander abgegrenzt. Für mich sind 100 Punkte im Mark ziemlich unwichtig, solange das Board bei den Anwendungen und Spielen, die ich benutze, Gas gibt und keine Probleme macht.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:45 am 3. Okt. 2005

    wie weit steht der Kühler Zalman CNPS 7700 AL-Cu an der oberen kante über.
    Mein gehäuse is ziemlich klein und es is kaum platz zum NT.
    Ich habe keine Lust die Sachen zurückzuschicken, hat jemand vll nen foto vom board wenn der Kühler druff is...

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 12:09 am 3. Okt. 2005


    Zitat von DerDeath um 11:49 am Okt. 3, 2005

    Die Werte liegen zwar da zwar durchgängig hinter den Vergleichboards, bei AGP sind dies aber nur 100 Punkte, bei PCIe dafür schon fast 250.



    Nur beim 3DMark05. Beim 3DMark03 und Aquamark liegt es bei PCIe sogar vor den NF4-Boards. ;)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:49 am 3. Okt. 2005

    @ Kammerjaeger:

    Oh, peinlich, peinlich... das passiert wenn man übermüdet versucht Diagramme zu lesen...

    Die Werte liegen zwar da zwar durchgängig hinter den Vergleichboards, bei AGP sind dies aber nur 100 Punkte, bei PCIe dafür schon fast 250. Naja, nichts, was man nicht durch ein bißchen Tuning rausholen könnte... und so neu wie das Board ist, gibts ja noch neue BIOS und Treiberversionen...

    Also das Board hat wohl in der Tat ne recht gute Gesamtperformance, auch im 05er Mark liefert es kein grausiges Ergebnis... nehm alles zurück :blubb:

    Wers selbst nochmal nachlesen will: http://www.au-ja.de/review-asrock939dualsata2-1.phtml


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 2:25 am 3. Okt. 2005


    Zitat von DerDeath um 19:46 am Okt. 2, 2005
    Hat noch jemand mit dem ASrock und einer AGP Karte Probleme mit 3d Anwendungen? Beim Au-ja Test hat das Board beim 3d Mark 05 mit 2800 Punkten ne grausame Bauchlandung gemacht... hab auch schon von nem anderen User gelesen, der die AGP Treiber nicht installiert bekam.



    Hab schon div. AGP-Karten auf dem Board getestet und verbaut (sowohl ATI als auch Nvidia), bisher noch nie Probs gehabt!


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 22:24 am 2. Okt. 2005

    ne danke wenn der rechner nen paar mal net bootet nach dem flash und checksume error kommt lass ich die finger davon. stabilitäts probleme hab ich net mit dem offizielen 21.20 bios nur leider geht mein fsb nur auf 260. deswegen wollt ich flashen.

    n4rti


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 22:15 am 2. Okt. 2005

    Ach du hättest nur danach alles neu einstellen müssen und dann wärs das gewesen.

    Das bios läuft bei mir ohne probs ist bis jetzt auch das stabilste das ich hatte.

    Hab zwar noch probleme mit dem onboard lan gehabt aber das ist bei allen bios versionen bei mir so.

    Bei zu hohen htt kommt es zu lags beim battlefield zocken mit ner pci Lan karte funzt jetzt alles wunderbar.


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 21:37 am 2. Okt. 2005

    grrrrrr.....hätte fast mein bios geschrottet!
    hab  das ocwbeta bios 2  geflasht und mein rechner wollte net mehr booten ...auch der bios reset hat nichts geholfen.
    nachdem ich den rechner nen paar mal an und aus gemacht hab kamm dann wenigstens eine boot meldung, bios checksum error :(
    dann konnt ich zum glück das alte bios wieder flashen.

    mein tip zum ocwbios2:  FINGER WEG!


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:46 am 2. Okt. 2005

    Hat noch jemand mit dem ASrock und einer AGP Karte Probleme mit 3d Anwendungen? Beim Au-ja Test hat das Board beim 3d Mark 05 mit 2800 Punkten ne grausame Bauchlandung gemacht... hab auch schon von nem anderen User gelesen, der die AGP Treiber nicht installiert bekam.

    Bei solche Probleme wärs natürlich schön, wenn man sie möglichst bald in den Griff bekäme...

    Dauert mir alles viel zu lange, bis das Stück hier ankommt.

    PS: THX für die Info Notebook!:)

    @ Bones: Ich würde mal aus Gründen vom PCIe und der aktuellen Test, die ja doch sehr positiv ausfallen, zum Asrock greifen. Gerade was die Gesamtperformance angeht, ist das Asrock ja doch n kleiner Geheimtipp. Werd in ein paar Tagen mehr berichten, sobald mein Exemplar angekommen ist.


    -- Veröffentlicht durch Rulinator am 19:36 am 2. Okt. 2005

    wer hat hier das asrock 939 dual sata2 un hilft gerne anfängern? hätte da jmd hier der demnächst hilfe zum board un oc begrüßen würde...


    -- Veröffentlicht durch Notebook am 15:24 am 2. Okt. 2005

    Stop...meinte den Silencer. Hatte mich vertippt, dachte nur an irgendeinen Lüfter mit 64 im Namen. Kann ich mir durchaus vorstellen, das P4 Modell ist auch schon mal mit RAMs kollidiert...

    Der Händler meinte eben, dass der Silencer nicht paßt und das daher ein Coolermaster-Kühler mitgeliefert werden würde.

    Beim Netzteil sind am ATX-Stecker solche Vorsprünge, damit die 4 Pins für PCI Express aufgenommen werden können.

    Die GraKa hat eine ziemlich ausladende Heatpipe...sind einige Kondensatoren im Weg.

    Der Händler heißt "gigatronic2003", ist bei ebay zu finden.


    -- Veröffentlicht durch Bones am 14:53 am 2. Okt. 2005

    Hallo,
    ich soll für einen Bekannten diese Woche nen PC Zusammen Stellen.
    Ich kann mich nicht entscheiden was ich holen soll..
    Das Asrock + 144er Opteron  (Vorteil mit PCIe besser aufrüstbar, CPU schneller)
    oder das DFI nf3 + 3000er Venice (Vorteil solide Qualität+ Mainstream)
    Beides kostet gleich viel. Ich selbst würde mir die erste Kombi holen, aber ob ich für nen Verkaufs PC das Wagnis eigehen kann :noidea:.
    Was meint ihr was besser fürs Geld ist?
    (Graka ist x800 XT PE)


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 14:39 am 2. Okt. 2005

    Öhmm... danke schonmal:thumb:
    Ich hab mom noch voll das sch**** case.
    http://images.google.de/imgres?imgurl=http://pcbuilder.alternate.de/images/prodpic/200x200/t/tqxh07.jpg&imgrefurl=http://pcbuilder.alternate.de/templates/infoNodes/productDetails.html%3FartNr%3DTQXH07%26className%3DGehaeuse%26&h=200&w=200&sz=3&tbnid=QcTo_m-huS8J:&tbnh=99&tbnw=99&hl=de&start=1&prev=/images%3Fq%3Dtqxh07.jpg%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26lr%3D%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de-DE:official%26sa%3DN

    Bekomm ich den Kühler darein???

    THX und gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 12:34 am 2. Okt. 2005

    so.......
    nun meine erfahrung in sachen oc  mit dem mobo in verbindung mit einem 3200 venice e6

    max v-core 1.45   2400mhz (wie bei vielen  100% stabil) 2450 wohl auch aber net wirklich stabil.

    multi 10 / speicher 166 (200) / htt 240

    n4rti



    (Geändert von n4rti um 12:36 am Okt. 2, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 10:00 am 2. Okt. 2005

    @ Notebook:

    :moin: Bei welchem Händler hast Du denn bestellt? Bin mal gespannt, was bei mir rauskommt - hab das Board, CPU und den Artic Freezer bei EBug bestellt.


    -- Veröffentlicht durch BUG am 3:34 am 2. Okt. 2005


    Zitat von DerDeath um 14:26 am Okt. 1, 2005
    Wie sieht es beim Asrock Board eigentlich aus, wenn man für CnQ ein Tool wie CrystalCPUID benutzt? Bekommt man per Software auch keine höhere Spannung für die CPU auf die Reihe? Dann könnte man doch auch noch höher mim OCen kommen! Wo liegt eigentlich die Grenze für ne gesunde Venice CPU, die zwei Jahre halten soll? 1,5 oder ist das schon zu viel?

    ..ja geht, aber nich höher als von der CPU bzw. Bios erlaubt. Max Spannung würde ich mal so bei ~1,6 bis 1,65 Volt ansetzen je nach Kühlung.


    Zitat von XquantumX um 18:48 am Okt. 1, 2005
    ich habe auch vor dieses baord zu kaufen.
    Passt der Kühler Zalman CNPS 7700 AL-Cu darauf?
    Wieviel platz brauche ich zusätzlich im gehäuse damit es nicht zu problemen kommt?

    ..ja der passt, jedenfals wenn dein Tower groß genug ist. Es kann bei einem Midi Tower passieren, dass die Laufwerks Schächte im Weg sind, RAM wechseln wird auch etwas komplizierter wenn der 7700 drauf sitzt.

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:09 am 2. Okt. 2005

    Also was Graka und vor allem NT angeht, kann ich das auch nicht nachvollziehen.

    Woher weißt Du das mit dem Artic Freezer?

    So groß kann der NB Kühler doch garnicht sein - kann mir das nicht vorstellen, dass der Artic nicht mehr passen soll. Hast Du ein Bild, dass das belegt?


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:38 am 1. Okt. 2005

    Wieso soll das Netzteil nicht draufpassen? :noidea:
    Sowas wäre mit absolut neu!

    Und welche GraKa hat einen Lüfter, der da nicht passt?

    Und daß der Freezer 64 nicht passen soll, kann ich auch nicht verstehen. Daß man beim Silencer 64 ein paar Lamellen umbiegen muß, ist ja bekannt. Aber der hat auch einen komplett anderen Aufbau. Beim Freezer 64 ist nur ein Hebel, welcher Richtung NT zeigt. Beim Silencer 64 hingegen sind auf beiden Seiten Hebel, von denen einer auf den NB-Kühler drückt. ;)


    -- Veröffentlicht durch Notebook am 23:30 am 1. Okt. 2005

    Habe es gestern erhalten...und muß leider direkt zurück das Board, weil mein Netzteil(Sharkoon Silentstorm) und meine GraKa mit ausladendem Lüfter nicht raufpassen. :cry:
    Also aufpassen!
    Bei Revision 1.04(meines) soll wohl außerdem der AC Freezer 64 nicht mehr passen, wegen der dicken Chipsatzkühlung. Der sollte nämlich mit dabei sein, aber wegen der Inkompatibilität wurde ein Coolermaster mitgeliefert.


    -- Veröffentlicht durch XquantumX am 18:48 am 1. Okt. 2005

    ich habe auch vor dieses baord zu kaufen.
    Passt der Kühler Zalman CNPS 7700 AL-Cu darauf?
    Wieviel platz brauche ich zusätzlich im gehäuse damit es nicht zu problemen kommt?

    Gruß XquantumX


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:26 am 1. Okt. 2005

    Wie sieht es beim Asrock Board eigentlich aus, wenn man für CnQ ein Tool wie CrystalCPUID benutzt? Bekommt man per Software auch keine höhere Spannung für die CPU auf die Reihe? Dann könnte man doch auch noch höher mim OCen kommen! Wo liegt eigentlich die Grenze für ne gesunde Venice CPU, die zwei Jahre halten soll? 1,5 oder ist das schon zu viel?

    Sorry für den Doppelpost, aber das Forum behauptet, mein Browser verfweigere Cookies (was nicht stimmt!) und ich mich so nicht anmelden kann :blubb:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 11:17 am 1. Okt. 2005

    Halter = Mobo? :lol:

    Zur FLEXIBILTY OPTION:

    Das Bioskompendium empfiehlt diese option bei Kompatibilitätsproblemen zu aktivieren. Zu Deutsch wird der Ram also langsamer getaktet. :blubb: Daher: Ausschalten!


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 5:19 am 1. Okt. 2005

    das mit dieser flexibility option ON und dann probs mitm ramtakt zieht sich durch viele foren. meist wird der ram dann zu niedrig getaktet meines wissens... was ich nich verstehe, lasst es doch aus wenns damit dann einwandfrei funzt ;)

    board cpu liegn hier schon seit do rum und ich wart nur noch auf mein a64 halter für meinen hv2 der spätestens fr da sein sollte *grml*
    hab auch 2x512mb corsair ram, allerdings den 3200xl. werd ma sehn obs bei mir dann mit cl2 etc läuft... wenn nur dieser halter endlich da wär *sich wieder mal viel zu viel aufregt - grml*


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 2:12 am 1. Okt. 2005

    moi moin ..

    mal ne frage zu einer bios einstellung und zwar:
    FLEXIBILTY OPTION
    ich fahre fsb 240/ multi 10 und den ram auf 166 normalerweise müsste der ram auf 200 laufen, tut er aber nicht wenn ich FLEXIBILTY OPTION aktiviert hab. bei deaktivierung von FLEXIBILTY OPTION fährt der ram 200.
    kann mir das mal jemand erklären?

    ansonsten läuft mein corsair ram c2 nur auf cl 2.5 und net 2 wie es corsair vorgibt :(, auf meinen ehemaligen nf7 leif er auf cl2.

    gruss narti


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:56 am 30. Sep. 2005

    Jo, das Progi ist praktisch, da es sehr selbst mir Mathekrüppel zeigt, wie der RAMtakt aussieht. Glaube ich habs im Groben endlich gerafft, Danke für die Geduld ;)

    Ich glaube damit werde ich das OCen wohl ganz gut überstehen - sofern die Hardware mitmacht.

    Hoffentlich geht mein Board Morgen noch auf Reisen... dann wärs Di hier... sonst Mi oder Do ;)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 18:18 am 30. Sep. 2005

    Man kann auch das tool a64 memfreq nehmen dann brauch mann nicht immer rechnen. :thumb:  Hardwareluxx


    -- Veröffentlicht durch BUG am 0:52 am 30. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 19:14 am Sep. 29, 2005
    Welche Faktoren/Bauteile limitieren den HT?

    ..vermutlich die CPU.



    Ist ein möglich hoher HT besser für die Performance?

    ..nein. Der HT Bus ist eigentlich nie der Flaschenhals. Da is immer genügend Bandbreite da, es macht fast keinen Unterschied ob der HT Link mit 600 oder 1000 MHz läuft. Solang du immer ziwchen 800 und 1000 MHz bist, is alles i.o. :thumb:


    Ist das ganze nicht ein ziemliches Rechenspiel, damit man dann auch noch mit dem Ramtakt mitkommt? Sollte man besser einen hohen HT oder einen hohen Ramtakt haben? Und: Wie kriege ich das ganze in den Griff, wenn auch noch C´nQ eingreift und mir vllt. den Ramtakt erhöht?
    HT wie schon gesagt immer zwischen 800 und 1000 MHz halten. Beim Ram einen guten Kompromiss zwischen niedrigen Latence und hohem Takt finden, ideal wäre beides, niedrigere Latence (CL2 & 1T) sind aber wichtiger als viel Takt mit CL3 & 2T. :)



    Gerade letztere Frage beschäftigt mich, da ich ja selber garnicht abschätzen kann, wie CnQ reagiert, wie es Multi und HT verändert... somit kann ich auch nicht vorhersehen, welchen Ramtakt ich plötzlich habe, oder?

    ..doch kann man, ein paar Seiten weiter vorn (Seite 18) gibts ne gute Anleitung/Beschreibung wie du den RamTakt für jeden Multi berechnen kannst. :thumb:

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 21:45 am 29. Sep. 2005

    Gemach, noch ist das gute Stück nicht da. Hoffentlich geht mein Venice noch raus - heute waren nurnoch 5 Stück da. Wenn ich Pech habe, kommt das Geld erst Montag an und dann warten die erstmal auf die nächste Lieferung von CPUs... :blubb:

    C&Q kann man einfach im BIOS deaktivieren oder wie läuft das? Wie stark wirkt sich das auf die Temps aus? Bin ja mal gespannt, wie das Ding abgeht... Hoffe mal 2400 oder 2500 sind drin... mit dem E6 Venice 3200 hab ich ja gute Vorraussetzungen.

    Werd dieses WE nicht gut schlafen... meine Freundin ist gerade weggefahren und mein neuer PC noch nicht da - was soll ich nur tun? ;)

    Sorry, heftiges OT. Ich sag nix mehr.:lol:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:29 am 29. Sep. 2005

    Also mit C&Q hab ich mich auch noch nicht befasst werd ich vielleicht dieses weekend mal machen hatte bisher noch keine zeit dazu hab das board ja noch nicht so lange.

    Aber du kannst ja deinen ram erstmal runtertakten und dann schauen was C&Q umstellt wird wohl nur der multi sein der auf 4 oder 5 runtergeht und die vcore auf 1,3 oder halt 1,1 beim 1.201 beta bios glaub ich.


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 19:32 am 29. Sep. 2005

    ok verstanden :thumb:
    danke dir


    :godlike:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 19:14 am 29. Sep. 2005

    Welche Faktoren/Bauteile limitieren den HT?

    Ist ein möglich hoher HT besser für die Performance? Ist das ganze nicht ein ziemliches Rechenspiel, damit man dann auch noch mit dem Ramtakt mitkommt? Sollte man besser einen hohen HT oder einen hohen Ramtakt haben? Und: Wie kriege ich das ganze in den Griff, wenn auch noch C´nQ eingreift und mir vllt. den Ramtakt erhöht?

    Gerade letztere Frage beschäftigt mich, da ich ja selber garnicht abschätzen kann, wie CnQ reagiert, wie es Multi und HT verändert... somit kann ich auch nicht vorhersehen, welchen Ramtakt ich plötzlich habe, oder?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 19:02 am 29. Sep. 2005

    Also das sind die einstellungen für den htl der sollte nicht über 1000 kommen ist sozusagen ein teiler.

    Wenn du den ht nicht über 250 anhebst kannst du auch auf 800 das entspricht dann multi 4.

    4*250  ergibt dann 1000 wenn du den ht dann höher stellst also z.b 275 dann musst du den teiler auf 3 runterstellen also 600mhz.

    Dann kannst du den ht bis 330 hochstellen weil 330*3 ergibt 990 hoffe das ist verständlich. :blubb:


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 16:24 am 29. Sep. 2005

    re :D hab da gerade den guid von micro gelesen und das steht :

    Also du musst erstmal bei Chipset Configuration einstellen

    CPU NB Link Speed 600
    CPU NB Link width 16 bit
    NB-  SB Link Speed 600
    NB-  SB Link width 16 bit

    Dram Voltage High

    Dann bei CPU Configuration

    Overclock mode auf CPU PCIE Async
    Cpu Freq auf  250
    Cool&Quiet  Disabled
    Cpu Multi 9
    Vcore 1,45
    Memory clock 166
    Bank interleaving auto
    cl 2,5
    trcd 3
    tras 8
    trp 3


    eins versteh ich nicht und zwar das :

    CPU NB Link Speed 600
    CPU NB Link width 16 bit
    NB-  SB Link Speed 600
    NB-  SB Link width 16 bit

    was bewirken diese 600 und warum gerade 600 und nicht 1000?


    und nochmal zum ram ich kauf mir corsair weil die gute timings fahren bei max mhz.

    gruss n4rti


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 15:01 am 29. Sep. 2005

    Wow, THX!

    Da lohnt sich der Umstieg ja nicht nur aus Gründen der Performance, sondern auch wegen der Stromrechnung *g*!

    Mein XP zieht sicherlich deutlich mehr. Jetzt kann ichs garnicht mehr erwarten den alten Sockel A in Rente zu schicken!


    -- Veröffentlicht durch BUG am 14:58 am 29. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 14:32 am Sep. 29, 2005
    Noch eine Frage:
    Wird mein Levicom 400PS (420 Watt) genug Saft fürn A64 haben? Auch beim OCen? Sonst würde ich noch ein kleines 550 Watt NT mitnehmen - das kostet nur 25€.
    Stromfresser in meinem System wären dann der A64 (wobei ich dem ja eh nur 1.45V geben kann), meine 6600GT die ebenfalls leicht übertaktet ist und drei HDs...

    ..also das reicht locker. Das AMD 64 System meines Bruders (A64 3200+ Winchester @ 2500 MHz + 6800GT @ 370/800 + 2x160GB Samsung Raid 0) brauch unter Vollast nichmal 200W. :thumb:

    Wenn er nur den 3DMark03/05 startet sinds knapp 160W, wenn man dazu noch Prime95 und nen HD BechProg startet kommt er auf knapp ~180W. ;)

    ..im idle Mode & C'nQ sind es knapp 100W. :)

    cu
    BUG

    (Geändert von BUG um 14:59 am Sep. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 14:32 am 29. Sep. 2005

    Ja, Far Cry und ich glaube auch mal was von UT2004 gelesen zu haben, oder?

    Naja, FarCry spiele ich nicht und wenn es wirklich noch Probleme gibt, dann werd ich erstmal darauf verzichten und mein geliebtes W2k weiter benutzen. Alte Besen kehren gut... ;)

    War Gestern mal auf der Asrock Seite - da gibts auch für DAS Board 64 Bit Treiber... wens interessiert.

    Bin schon gespannt, wenn das Ding endlich hier ist *g*. Naja, nächste Woche Dienstag wirds bestimmt werden...

    Noch eine Frage:
    Wird mein Levicom 400PS (420 Watt) genug Saft fürn A64 haben? Auch beim OCen? Sonst würde ich noch ein kleines 550 Watt NT mitnehmen - das kostet nur 25€.
    Stromfresser in meinem System wären dann der A64 (wobei ich dem ja eh nur 1.45V geben kann), meine 6600GT die ebenfalls leicht übertaktet ist und drei HDs...


    -- Veröffentlicht durch BUG am 14:22 am 29. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 13:34 am Sep. 29, 2005
    Hm, welche Vorteile (in Bezug auf Performance) hat die 64 Bit Version von XP denn? Wenn sich das wirklich lohnen würde, wäre das für mich ein erster Grund mich von 2k zu verabschieden...

    ..also ich würde die 64 Bit Edition maximal Parallel zur 32Bit Version installieren, es gibt hier und da schon noch Probleme und inkompatibilitäten. Allerdings gibts auch schon Spiele für die der 64Bit Support eingebaut wurde und die dann ggf auch schneller laufen als auf der 32Bit Plattform oder mehr Details (bessere Grafik) haben (z.B. FarCry).



    Braucht man doch dann auch neue Treiber für alle Geräte - ist das schon ausgereift, oder wird der Kunde wieder als Betatester mißbraucht?

    ..doch das kann durchaus passieren, dass du Beta Tester spielst. Neue Treiber sind auch notwendig wenn es denn schon welche gibt, für ATI und nVidia gibt es die auf jeden Fall. Passende Chipsatz Treiber usw. sollte es idR auch geben. :)

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 13:41 am 29. Sep. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 11:28 am Sep. 29, 2005
    So, zur Frage, ob 3 Riegel laufen, ein eindeutiges ja!
    Absolut stabil, identische Timings, aber leider nur SingleChannel.
    Performance geht beim Aquamark um ca. 3% runter. ;)



    Das Ding wird mir ja immer sympathischer ;)

    Wenn mein Sockel A nicht locker ausreichende 2,3 Ghz machen würde, wäre ich schon umgestiegen.

    Jetzt würden eigentlich nur noch Semprons für 50,- fehlen, dann würde ich auch heute noch umsteigen :lol:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:34 am 29. Sep. 2005

    Hm, welche Vorteile (in Bezug auf Performance) hat die 64 Bit Version von XP denn? Wenn sich das wirklich lohnen würde, wäre das für mich ein erster Grund mich von 2k zu verabschieden...

    Braucht man doch dann auch neue Treiber für alle Geräte - ist das schon ausgereift, oder wird der Kunde wieder als Betatester mißbraucht?

    Da ich eh Win neu installieren muß, könnt ich jetzt noch auf XP setzen...


    -- Veröffentlicht durch BUG am 13:15 am 29. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 12:48 am Sep. 29, 2005
    Solange 2k mit dem A64 klarkommt, hab ich keine Probleme.

    ..klappt soweit ohne  Probleme. Ich hatte allerdings mal das Problem, dass C'nQ mit Win2K bei OC nicht sorecht wollte (immer abgestürtzt), unter WinXP gehts ohne Probleme mit OC. Bei original Takt hatte Win2K auch keine Mucken gemacht, mit OC und C'nQ deaktiviert gings auch. Ich habe das aber dann nicht näher untersucht und WinXP auf dem Rechner gelassen. ;)

    Auf 64 Bit must du bei Win2K verzichten, selbes gilt allerdings auch für WinXP solang es sich nicht um die "64 Bit Edition" handelt (sollte eigentlich klar sein). ;)

    cu
    BUG

    (Geändert von BUG um 14:14 am Sep. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:48 am 29. Sep. 2005

    Danke! Das war alles, was ich wissen wollte! Das W2k kaum noch Support hat, stört mich wenig. Sicherheitspatches wird es noch ein paar Jahre geben und neue Features brauch ich keine ...

    Solange 2k mit dem A64 klarkommt, hab ich keine Probleme.

    Wenn mehr Mhz drin sind, werd ich 8€ mehr ausgeben fürn E6 - daran solls nicht scheitern ;)

    Werd dann jetzt mal shoppen gehen:)


    -- Veröffentlicht durch BUG am 12:35 am 29. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 12:02 am Sep. 29, 2005
    Macht es nun Sinn vom Venice ein E6er zu kaufen, oder geht auch E3 - welchen praktischen Unterschied gibts da?

    Und: Spricht irgendwas gegen den Einsatz von W2k mit dem Asrock Board und dem Venice?

    E3 geht auch, macht eigentlich kaum nen Unterschied, der E6 lässt sich aber idR etwas höher Takten. Ich glaub beim E6 kann man die vCore auch nicht mehr unter 1,1 Volt stellen (im Windows mit diversen Tools). Win2K sollte auch kein Problem sein, HT in dem Sinne gibts beim A64 nicht wo es ggf zu Problemen kommen könnte. Mit DualCore / CPU kann Win2K genauso umgehen wie WinXP.  Nur mit den Service Packs könnte es in Zukunft etwas schlechter aussehen.

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:02 am 29. Sep. 2005

    Normalerweise drängel ich ja nicht - aber ich würde halt jetzt gerne kaufen und daher müßt ich die zwei Fragen noch beantwortet bekommen. ;)
    THX!


    Zitat von DerDeath um 0:27 am Sep. 29, 2005

    Macht es nun Sinn vom Venice ein E6er zu kaufen, oder geht auch E3 - welchen praktischen Unterschied gibts da?

    Und: Spricht irgendwas gegen den Einsatz von W2k mit dem Asrock Board und dem Venice?


    -- Veröffentlicht durch BUG am 11:30 am 29. Sep. 2005

    ..und wieso muß der Ram von Crosair sein? Kauf doch einfach ein paar günstige MDT Module. :thumb: ..aber zur not kanns du auch mit 3 Modulen und Single Channel leben, die meisten Anwendungen profitieren sowieso recht wenig vom hohen Speicherdurchsatz.

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 11:28 am 29. Sep. 2005

    So, zur Frage, ob 3 Riegel laufen, ein eindeutiges ja!
    Absolut stabil, identische Timings, aber leider nur SingleChannel.
    Performance geht beim Aquamark um ca. 3% runter. ;)


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 9:36 am 29. Sep. 2005

    moin
    also wenn ich nur 2 riegel benutze hab ich 1024mb und das ist definitiv zu wenig für battlefield 2 und ich glaub mit 1.5gb fahr ich besser als mit 1024mb in bf2 muss ich dann mal austesten.
    ja 2 neue 1024 wäre schon toll wenn die dinger net so teuer wären von corsair :/
    noch was zum wakü kühler, mein ganzes sys hängt an der wakü und jetzt nen lüfter zu verbauen find ich doof ;>

    hab gelesen dsa es jetzt nen v-core mod gibt : http://www.ocworkbench.com/2005/asrock/reviews/939dual-sata2/vcoremodguide2.htm

    hat den schon jemand ausprobriert??... ist ja eigentlich ziemlich simpel, ich werd das mal testen sobald mir jemand bestätigt hat ob der funzt.

    gruss narti


    (Geändert von n4rti um 9:52 am Sep. 29, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 0:27 am 29. Sep. 2005

    THX für die Erklärung mit dem Referenztakt! Muß mir das nochmal durchlesen, wenn ich richtig wach bin ;)

    Weiterhin: Macht es nun Sinn vom Venice ein E6er zu kaufen, oder geht auch E3 - welchen praktischen Unterschied gibts da?

    Und: Spricht irgendwas gegen den Einsatz von W2k mit dem Asrock Board und dem Venice?


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 20:47 am 28. Sep. 2005

    Es ist völlig UNSICHER, ob 3 Riegel laufen!
    Wenn dann sowieso nur mit Performance-Einbussen...

    Wieso kaufst nicht noch einen identischen oder den einzelnen verkaufen und 2 neue?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:13 am 28. Sep. 2005

    Und das 3 nicht gehen ist dann also nur bei nf3 der fall oder wie naja dann bin ich ja beruhigt dachte das liegt an den cpus.

    Danke für die Info. :thumb:

    Aber ist ja eh schlecht wegen dc oder?

    Obwohl ich hab auch noch nicht getestet wie sich das auswirkt könnte ich ja mal machen mit und ohne dc benchen.

    Weil wenns nur beim ramdurchsatzt grosse unterschiede gibt dann kann man ja auch mit 1,5 gb leben und halt ohne dc.


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 20:09 am 28. Sep. 2005


    Zitat von BUG um 19:09 am Sep. 28, 2005

    Zitat von MiCrO um 19:04 am Sep. 28, 2005
    Also das mit dem ram wird wohl nicht funzen denk ich mal.

    Beim a64 kann man doch immer nur 1 , 2 oder 4 rams verwenden oder vertue ich mich da jetzt? :noidea:

    ..es gehen auch drei, allerding dann nur Singel Channel.

    cu
    BUG



    Hab mal jemanden angeschrieben, der testet bei Gelegenheit das Board mal mit 3 Riegeln.
    Ob es wirklich stabil läuft ist noch unsicher.


    -- Veröffentlicht durch BUG am 19:09 am 28. Sep. 2005


    Zitat von MiCrO um 19:04 am Sep. 28, 2005
    Also das mit dem ram wird wohl nicht funzen denk ich mal.

    Beim a64 kann man doch immer nur 1 , 2 oder 4 rams verwenden oder vertue ich mich da jetzt? :noidea:

    ..es gehen auch drei, allerding dann nur Singel Channel.

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 19:04 am 28. Sep. 2005

    Also das mit dem ram wird wohl nicht funzen denk ich mal.

    Beim a64 kann man doch immer nur 1 , 2 oder 4 rams verwenden oder vertue ich mich da jetzt? :noidea:


    -- Veröffentlicht durch BUG am 18:51 am 28. Sep. 2005


    Zitat von n4rti um 16:23 am Sep. 28, 2005
    hallo! ich hab mir das teil jetzt auch bestellt mit einem venice 3200 e6 :D

    ich hoffe das mobo läuft mit 3 ram riegeln a 2x 333@ 400/1x 400 von corsair  cl2 (auf meinem jetzigen nf7-s sogar mit dc), hat irgendwer erfahrung mit 3 riegeln und dem mobo?

    ..das geht auf dem K8 nicht mehr, jedenfals nicht mit Dual Channel. Für Dual Channel entweder 2 oder 4 Module, bei allen anderen Kombinationen schalltet das Board auf Single Channel um!

    Der nForce Chipsatz für Sockel A macht das etwas anders, das ist auch kein echtes DualChannel im Sinne wie beim P4 oder A64.


    ..nun brauch ich noch nen günstigen und schnellen shop für wakü cpu kühler, könnt ihr mir einen empfehlen?
    ..imho beim A64 (Winchester/Venice) absolut überflüssig. Die Teile werden doch nun wirklich nicht heiß, die lassen sich problemlos mit LuKü kühlen (auch mit OC) und für extrem OC is das Board sowieso nicht richtig geeignet. Dank C'n Q bleiben die auch im idle Mode extrem kühl und lassen sich auch mit LuKü sehr leise kühlen (z.B. durch eine inteligenten Lüftersteuerung).

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 17:58 am 28. Sep. 2005

    hallo ich nochmal ich bin gerade am grübeln ob das mobo bohrungen hat für diesen kühler: http://www.oc-card.de/assets/big/seccow_zg7f_amd64.jpg .
    kann das mal bitte jemand nachgucken weil auf den bildern ist das nicht wirklich ersichtlich.

    danke n4rti


    -- Veröffentlicht durch n4rti am 16:23 am 28. Sep. 2005

    hallo! ich hab mir das teil jetzt auch bestellt mit einem venice 3200 e6 :D

    ich hoffe das mobo läuft mit 3 ram riegeln a 2x 333@ 400/1x 400 von corsair  cl2 (auf meinem jetzigen nf7-s sogar mit dc), hat irgendwer erfahrung mit 3 riegeln und dem mobo?

    nun brauch ich noch nen günstigen und schnellen shop für wakü cpu kühler, könnt ihr mir einen empfehlen?

    gruß  nartak


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 15:27 am 28. Sep. 2005


    Zitat von BUG um 15:03 am Sep. 28, 2005


    ..der Rest ist auch sehr ausführlich :thumb:, dafür hätte ich erst "nachschlagen" müssen (war aber zu faul). ;)




    Danke, mittlerweile weiß ich es auswendig ;)

    Mal abgesehen davon, dass beim Sockel A asynchroner Speichertakt zum FSB (bis auf wenige Sis-Chipsätze) starken Leistungsabfall hervorruft, verhält sich hier der Speichertakt linear.

    Natürlich ist immer die Ausgangsbasis (gejumperter FSB, interne Teilereinstellung) entscheidend.

    Also FSB 200, Teiler 166 entspricht 200/166 = 6:5 .
    Erhöht man nun den FSB, so steigt auch der Speichertakt linear an.

    Bei FSB 133, Teiler 166 hätte man sogar 4:5
    FSB 166 , Teiler 133 -> 5:4 ;)

    Fraglich ist, ab wann der Teiler für den Speichertakt umspringt. Wohl erst bei den Standards 100, 133, 166, 200.
    Das erklärt auch, warum man UNBEDINGT den FSB auch jumpern soll, den man fährt :thumb:
    Oder warum manche bei "unkonventionellen" FSB-Takten nicht mehr höher kommen (z.B. von 133 auf 150 Ende), aber bei anderer Voreinstellung dann > 170 schaffen usw.

    Aber gut, das gehört hier nicht rein... :lol:


    -- Veröffentlicht durch BUG am 15:03 am 28. Sep. 2005


    Zitat von smoke81 um 14:46 am Sep. 28, 2005
    Beim Sockel A hätte man auch 208 Mhz gehabt, da 333er Teiler 6:5 entspricht ;)

    ..sicher? Ich hätte mein Arsch drauf verwettet das der Sockel A auch den 5:4 Teiler hat. :noidea: ..aber ok, wenn dem so is. :thumb:

    ..der Rest ist auch sehr ausführlich :thumb:, dafür hätte ich erst "nachschlagen" müssen (war aber zu faul). ;)

    cu
    BUG

    (Geändert von BUG um 15:04 am Sep. 28, 2005)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:46 am 28. Sep. 2005


    Zitat von BUG um 14:17 am Sep. 28, 2005


    So hat man z.B. bei 250 MHz Ref-Takt beim 3200+ und Ram Teiler für 333er RAM ca. ~209 MHz am Speicher anliegen, beim Sockel A oder P4 wären das jetzt genau 200 MHz gewesen (5:4 Teiler)  :)



    Beim Sockel A hätte man auch 208 Mhz gehabt, da 333er Teiler 6:5 entspricht ;)

    NUR und NUR bei Multi 10 auf dem A64 entspricht dem Speichertakt der Berechnung: HTT : 200 * Teiler (333,266,133,100, etc.)

    Wenn sich der Multi ändert (z.B. auch bei C&Q!) hat das Speichertakt-Änderungen zur Folge ;)

    Hernach berechnet sich der Speichertakt wie folgt (wir nehmen 333/166er Teiler an):

    1. CPU-Multiplikator * 200 / Teiler = (ganzzahligen) Speicherteiler (diesen IMMER aufrunden, außer er ist völlig gerade, d.h. 10,8 -> 11, 10,1 -> 11 etc.)

    2. CPU-Takt = Multi * HTT

    3. realer Speichertakt = CPU-Takt / ganzzahligen Speichertakt


    Beispiel für die Speichertaktberechnung:
    3000+, Multi 9, HTT 270, Speicherteiler 166

    1. 9 * 200 / 166,666 = 10,8 -> Teiler 11
    2. 9 * 270 = 2430
    3. 2430/11 = 221 Mhz realer Speichertakt

    Selbes Bsp. wie oben jedoch Multiabsenkung auf 5 (C&Q):
    1. 5 * 200 / 166,666 = 6 (ist schon ganzzahlig)
    2. 5 * 270 = 1350
    3. 1350/6 = 225! Mhz realer Speichertakt

    Das kann natürlich zu unvorhergesehenen Instabilitäten führen, weil hier der Speichertakt höher ist. Das gilt es beim Übertakten & gleichzeitigem Einsatz von C&Q oder Multiänderungen durch Tools zu berücksichtigen.
    Ebenso muss die CPU natürlich den jeweiligen Takt mit der entsprechenden VCore schaffen...



    -- Veröffentlicht durch BUG am 14:17 am 28. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 13:34 am Sep. 28, 2005
    Und: Mit dem HT und Referenztakt komm ich noch so garnicht klar. Hab zwar unseren Guide hier mal durchgelesen, aber schlau bin ich daraus noch nicht geworden. Daher weiß ich nicht, inwiefern ein Multi von 10 von Vorteil wäre.

    Referenz Takt is in etwa das was früher der FSB war. Der heist aber nicht mehr so weil der Bus entkoppelt wurde. Man rechnet jetzt eben Referenz Takt mal CPU Multi um auf die MHz zu kommen.

    Der Ref-Takt liegt derzeit bei 200 MHz, bei CPU Multi 10 ergibt das genau 2000 MHz CPU Takt, wenn du jetzt den Ref-Takt auf 250 erhöst, dann ergibt sich 250x10 = 2500 MHz. :)

    Beim 3000+ mit Multi 9 wäre 278 RefTakt mal CPU Multi 8 = 2500 MHz. Du must jetzt nur noch die Speicherteiler und den HT Link Multi Beachten. Der HT Link sollte immer um oder unter 1000 MHz liegen, der HT Link Multi bei den Sockel 939 CPUs liegt idR. bei 5 (200x5 = 1000 MHz). Bei 250 MHz Ref-Takt den HT Multi also auf 4 oder kleiner stellen um nich über die 1000 zu kommen, ein HT Link über 1000 MHz führt sonnst oft zu System instabilitäten!

    Der HT Link ist der Bus mit dem z.B. CPU, NorthBridge und Southbridge miteinander komunizieren.

    Die Speicherteiler verstehen sich eigentlich von selbst, sind aber nich wie sonnst mit dem Referenz Takt gekoppelt da der Speicherkontroler in der CPU sitzt. Die CPU kennt diverse Teiler die ja nach CPU Speed mehr oder weniger genau sind. ;) So hat man z.B. bei 250 MHz Ref-Takt beim 3200+ und Ram Teiler für 333er RAM ca. ~209 MHz am Speicher anliegen, beim Sockel A oder P4 wären das jetzt genau 200 MHz gewesen (5:4 Teiler)  :)

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:59 am 28. Sep. 2005


    Zitat von smoke81 um 13:51 am Sep. 28, 2005

    3200+ nehmen!! :thumb:



    Tja, werde dann wahrscheinlich bei E-Bug bestellen. Die wollen glatt nochmal 8€ mehr für das E6 Stepping. Ausgeben oder nicht? Besseres OC Potenzial oder einfach nur weniger Bugs?

    THX schonmal für Eure Hilfe, besonders Dir smoke! :)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 13:51 am 28. Sep. 2005


    Zitat von DerDeath um 13:34 am Sep. 28, 2005
    Zum RAM:
    Daher möchte ich den 466er eigentlich loswerden - wenn ich ihn aber auf dem Asrock vllt. stabil betreiben kann, wär das ja was.



    Probieren geht über Studieren :lol:
    Ansonsten: 2 GB RAM rulez!




    nur der Venice SSE 3 unterstützt - sollte man sich dann ja mitnehmen, wenns geht ;)



    Richtig ;)



    Was ist denn mit dem San Diego Kern?



    Zu teuer für Standard-User. Der Cache bringt nur ~ 5%, die holt man durch Takt leicht wieder auf.
    Würde keine 250,- ausgeben, wenn ich für die Hälfte die selbe Leistung bekommen kann...
    Vielleicht werden die S939 Opterons bald mal verfügbar. Die sind relativ günstig (da schon ab 1800 Mhz erhältlich) und haben 1 MB L2-Cache :thumb:



    Und: Mit dem HT und Referenztakt komm ich noch so garnicht klar. Hab zwar unseren Guide hier mal durchgelesen, aber schlau bin ich daraus noch nicht geworden. Daher weiß ich nicht, inwiefern ein Multi von 10 von Vorteil wäre...



    - Höhere theoret. erzielbare Taktraten bei niedrigerem HTT (falls Board irgendwo begrenzt).
    - Bessere Möglichkeiten beim Speichertakt
    - einfache Speichertakt-Berechnung (da mit Multi 10 linear)



    Nen 3000+ Venice bekäm man für 115€ - ein 3200er kostet nur 8€ mehr. Da käm ich noch rüber ;)



    3200+ nehmen!! :thumb:


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 13:34 am 28. Sep. 2005

    Zum RAM:

    Mein jetziges NF7 scheint sehr wählerisch zu sein. Wurde weder mit GEIL DC Ram (433er) glücklich, noch damals mit dem Twinmos 466, der für 433Mhz schon 2,9 VDIMM real brauchte :)

    Dann kam der MDT DC, den ich jetzt noch habe, und mit 2,7V sind plötlich 433Mhz und CL2 drin :ocinside:

    Daher möchte ich den 466er eigentlich loswerden - wenn ich ihn aber auf dem Asrock vllt. stabil betreiben kann, wär das ja was.

    Zur CPU:

    Jo, hab jetzt auch gesehen, dass die Kerne sich in Leistungsaufnahme unterscheiden und nur der Venice SSE 3 unterstützt - sollte man sich dann ja mitnehmen, wenns geht ;)

    Was ist denn mit dem San Diego Kern?

    Und: Mit dem HT und Referenztakt komm ich noch so garnicht klar. Hab zwar unseren Guide hier mal durchgelesen, aber schlau bin ich daraus noch nicht geworden. Daher weiß ich nicht, inwiefern ein Multi von 10 von Vorteil wäre... Nen 3000+ Venice bekäm man für 115€ - ein 3200er kostet nur 8€ mehr. Da käm ich noch rüber ;)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 13:21 am 28. Sep. 2005

    @ DerDeath

    Auf dem NF7 müssten drei Riegel eigentlich laufen, sogar mit Dual-Channel!
    Nur mit NForce3/4 Boards gehts nicht. Der Speichercontroller ist beim A64 zwar in der CPU integriert, aber ich meine auch, von jemandem gelesen zu haben, er hätte auf einem S939 Asrock drei Riegel am Laufen gehabt... :blubb:

    1,45V + Arctic Freezer reichen zu 90% aus für 2,4Ghz :thumb:
    Selbst für höhere Spannungen hätte der Kühler noch Reserven, es gibt mittlerweile auch schon eine Silberleitlack-Mod für bis zu 1,55V mit einem Venice ;)
    Ein entsprechendes Bios halte ich für sehr wahrscheinlich.

    Ich würde auf jeden Fall zu einem Venice-Kern greifen (möglichst E6-Stepping sogar).
    Solltest Du gebraucht kaufen, kannst Du auch einen Winni nehmen, das ist nicht so schlimm. Bedenke aber, dass ein Venice SSE3 Befehle hat, noch etwas weniger Strom verbraucht und einen verbesserten Speichercontroller besitzt (Der Winni macht große Probleme mit vier (DS)-Speichermodulen).
    Vom Newcastle ist ganz klar abzuraten, vorallem, wenn Du OC möchtest. Der Kern ist zwar nicht schlecht, aber es gibt besseres für geringen Aufpreis.

    Nachdem die Preisdifferenz zw. 3000+/3200+ nur noch bei etwa 25,- liegt, würde ich gar zum 3200+ greifen. Höheres Grundpotential und Multi von 10 sind einen kleinen Aufpreis wert. So ist es auch mit vielen Speichern kein Problem 240 Mhz 1:1 zu fahren. Du hast dann Deine 2400 Mhz und durch den erhöhten Speicherdurchsatz bist Du etwa bei einem SanDiego 4000+ in der Performance :thumb:

    Ansonsten tut es genauso auch ein 3000+, wenn Du eher weniger ausgeben möchtest.


    -- Veröffentlicht durch BUG am 13:18 am 28. Sep. 2005

    ..nimm nen 3000+ Venice, bis 270 MHz Ref Takt kommst du idR auf dem Board in Verbindung mit dem 3000+ (jedenfals ging es bei mir problemlos bei leichter Vcore Erhöhung). :) Mit neuem Bios ist wohl auch noch mehr drinn. Habe auch den MDT Speicher eingesetzt und der läuft recht anständig auf dem Board. :thumb:

    Beim 3200+ kommst du vermutlich noch etwas höher, da reichen ja schon knapp 250 Ref-Takt für 2500 MHz, sollte mit leichter Vcore Erhöhung auch machbar sein wenn du nich gerade ein ganz schlechtes Exemplar von der CPU bekommst. :)

    cu
    BUG

    (Geändert von BUG um 13:22 am Sep. 28, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 12:51 am 28. Sep. 2005

    Ja, aufm NF7 hab ich da keine Chance - hab ich mir schon gedacht ;)

    Hoffe mal, dass das Ding aber aufm Asrock läuft... sonst den 466er verticken und noch zwei mal 512 MDT kaufen. 2GB wär ja auch genug fürs erste :blubb:

    Eine Frage aber doch noch (auch wenns nicht ganz passt, aber wollte kein Extra Thema erstellen): Welchen Kern nehm ich für das Asrock am Besten? 3000+ oder 3200+? Winni, Newcastle oder Venice? Kenn mich mit dem A64 garnicht aus, Sorry :) OC denke ich werd ich nicht so extrem machen - aber 2400Mhz wünsch ich mir schon. Sollten doch mit nem Artic Freezer zu schaffen sein, oder? Außerdem macht das Asrock ja eh nur 1,45 Volt (und CnQ sollte ein übriges tun).


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 12:13 am 28. Sep. 2005

    Ich glaube,

    diese Tests auf orthy.de

    sagen wohl alles über Speicherdurchsatz und -Timings aus! ;)

    Fazit:
    Einfacher Markenram reicht völlig aus und lieber 2 GB Standard DDR400 als 1 GB Extreme-OC Ram :thumb:

    Nur mit drei Riegeln bekommst Du wahrscheinlich Probleme, zumindest auf NForce-Boards hast Du keine Chance drei Riegel am Laufen zu haben...

    (Geändert von smoke81 um 12:14 am Sep. 28, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 10:23 am 28. Sep. 2005

    @derdeath

    wegen 1T und 2T kann ich nur soviel sagen, dass ich ausser in Benches bisher nichts gemerkt habe. Und ich game auch nicht, nur um die FPs zu beobachten. Denke also, dass sich der Verlust an Leistung ziemlich im Rahmen hält.

    Mischbestückung sollte kein Problem sein, so wie ich das von einigen mitbekommen habe. Aber vielleicht weiss da noch jemand anders besser Bescheid.

    Board ist denk ich in Ordnung. Man muss gewisse Abstriche in der Ausstattung machen, Layout kann gewisse stören. Aber mit neuem Bios läuft bei den meisten alles gut, ausser halt das gewisse den ominösen "1T" Bug haben...


    -- Veröffentlicht durch DerDeath am 2:25 am 28. Sep. 2005

    Hab mal gerade die Nacht genutzt um die letzten 17 Seiten zu lesen:lol:

    Habe im Moment auch noch ein Sockel A System, das ich in Rente schicken möchte - und das Asrock hört sich nach nem Hammerboard an.

    Falls es wirklich dazu kommt, noch zwei Fragen:

    Macht die 1T Option wirklich so viel Performance aus, wie die Diskussion hier das erscheinen lässt?

    und:

    Wie verhält es sich mit RAM Mischbestückung? Hab 2*512 MDT 400er RAM hier, der auf das Asrock käme und würde dazu gerne einen dritten 512er Twinmos 466er dazustecken. Ist schon klar, dass die dann nur mit 400Mhz laufen, aber dann wahrscheinlich auch stabil? Auf meinem jetzigen NF7-S kann ich davon nämlich nur träumen :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:23 am 27. Sep. 2005

    @ Smoke

    auf jeden Fall sind die hier schon am diskutieren, bei TH

    Klick mich :)

    naja, ich denke, den TH Test kann man vorerst mal vergessen. Mehr als Info nützt der nicht so wirklich. Ich mach lieber meine eigenen Erfahrungen, resp. hör mich weiter bei pc-treiber.net, und anderen Seiten um. Und zu guter letzt mach ich dann gegen Weihnachten meine eigenen Erfahrungen, wenn mein Barton in Rente geht :)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 13:29 am 27. Sep. 2005

    @ Coolphan

    hab ihn ("Uwe") gestern auf Deine Frage hin angeschrieben, aber bisher auch noch keinerlei Antwort erhalten.


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:44 am 27. Sep. 2005

    @ Smoke

    hab den auch schon angeschrieben, war am Samstag. Vielleicht kommt doch noch was zurück ;) werds dann auch posten.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 18:30 am 26. Sep. 2005


    Zitat von Coolphan um 18:25 am Sep. 26, 2005
    @ smoke81

    hab den Test auch gelesen, aber eines verstehe ich bei dem Test einfach nicht.

    Warum testen die mit Bios 1.1 und kommen dann zum Schluss es sei etwas langsam? Das 1.2 gibt es seit dem 2. September... :noidea:



    Das kann ich Dir leider auch nicht sagen ;)

    Ich vermute aber, dass das Bios 1.2 offiziell erst später erschienen ist (weiß es nicht genau, wie es war) oder aber sie den Test schon früher begonnen haben und er erst jetzt veröffentlicht wurde.

    Edit:
    Hab dort mal den Scheffe per Email angeschrieben, bin gespannt, was er dazu sagt ;)


    (Geändert von smoke81 um 18:41 am Sep. 26, 2005)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 18:28 am 26. Sep. 2005


    Zitat von AmarantFox um 14:51 am Sep. 26, 2005
    Tach zusammen,

    @smoke81 :-)

    Vielleicht kannst Du Dich noch an meinen Post letzte Woche erinnern (find ihn leider nicht mehr). indem ich fragte ob ich lieber nen Pentium 4 oder mehr Speicher kaufen soll weil Battlefield 2 nicht läuft.

    Du hast mir das Asrock Dual SATA2 und nen Athlon 3000+ empfohlen. Was hab ich getan :-) Nach ein paar Erkundungen im internet bin ich auf in den Laden und habs mir geholt. Samt Athlon 3200+.

    Ich kann nur sagen DANKE ^^ :-) Ich bin echt mehr als zufrieden, Battlefield2 läuft jetzt auf 1024x760 und beinahe alles auf High mit 40-85 fps. Im Gegensatz zu vorher mit 10 fps auf Low

    Nochmal riesen Dank für den coolen Tipp :-)



    Das freut mich :)


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:25 am 26. Sep. 2005

    @ smoke81

    hab den Test auch gelesen, aber eines verstehe ich bei dem Test einfach nicht.

    Warum testen die mit Bios 1.1 und kommen dann zum Schluss es sei etwas langsam? Das 1.2 gibt es seit dem 2. September... :noidea:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 18:04 am 26. Sep. 2005

    Mal ne frage warum hast du denn den boot failure guard disabled?

    Und die Burst Length auf  4 Beats ist das besser als 8 hab da leider überhaupt keinen plan was die option bewirken soll. Hab ich aber auf 8 stehen glaub ich. :noidea:


    -- Veröffentlicht durch BUG am 14:54 am 26. Sep. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 13:25 am Sep. 26, 2005
    Nicht MDT, sondern MT! Sind TSOP.

    ..aha oki alles klar. :)

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch AmarantFox am 14:51 am 26. Sep. 2005

    Tach zusammen,

    @smoke81 :-)

    Vielleicht kannst Du Dich noch an meinen Post letzte Woche erinnern (find ihn leider nicht mehr). indem ich fragte ob ich lieber nen Pentium 4 oder mehr Speicher kaufen soll weil Battlefield 2 nicht läuft.

    Du hast mir das Asrock Dual SATA2 und nen Athlon 3000+ empfohlen. Was hab ich getan :-) Nach ein paar Erkundungen im internet bin ich auf in den Laden und habs mir geholt. Samt Athlon 3200+.

    Ich kann nur sagen DANKE ^^ :-) Ich bin echt mehr als zufrieden, Battlefield2 läuft jetzt auf 1024x760 und beinahe alles auf High mit 40-85 fps. Im Gegensatz zu vorher mit 10 fps auf Low

    Nochmal riesen Dank für den coolen Tipp :-)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 13:43 am 26. Sep. 2005

    Test auf Tomshardware


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:25 am 26. Sep. 2005

    Nicht MDT, sondern MT! Sind TSOP.
    Die kosten aber aufgrund der angeblichen Inkompatibilität auch nur <80,- im EK. ;)

    P.S.: Ergänzung zu den Settings beim Chipsatz:
    CPU to NB Link:  600MHz
    NB to SB Link:  600MHz
    Rest auf Auto


    -- Veröffentlicht durch BUG am 13:22 am 26. Sep. 2005

    ..sind/waren die MDT BGA odr TSOP?

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:20 am 26. Sep. 2005

    So, ich hab mal den ominösen 1GB MT PC400 getestet. Läuft selbst im DualChannel mit FSB200/400 ohne Probs, nur 1T will er nicht.
    Wenn man also bedenkt, daß z.B. dieser Speicher weder auf Intel- noch auf Nvidia-Chipsätzen überhaupt zum Laufen zu bewegen ist, so kann die Speicherkompatibilität des Boardes gar nicht so schlecht sein... ;)
    Da kann man auch verschmerzen, daß das Board evtl. mit einigen Modulen nicht mit 1T läuft, das gleiche Prob haben schließlich auch andere Boards/Chipsätze. Und dann wäre noch zu klären, ob es diesen Bug wirklich gibt, oder ob es doch die Bios-Settings sind.

    P.S.: Meine Bios-Settings der Ver. 1.15 mit TMTc-Speicher:

    Overclock Mode:  CPU,PCIE Async. (CPU@270MHz, PCIe@100MHz)
    Boot Failure Guard:  disabled
    Spread Spectrum:  Auto
    C&Q:  disabled

    Multiplier/Voltage Change:  Manual (9x, 1,425V)

    MemoryClock:  166MHz
    Flexib. Option:  disabled
    Bank Interleaving:  Auto
    Burst Length:  4 Beats
    Cas Latency:  2,5
    TRCD:  3 CLK
    TRAS:  7 CLK
    TRP:  3 CLK
    MA Timing:  1T

    Advanced DRAM Config:  Auto

    So läuft selbst der billige 512er TMTc PC400 DoubleSided @224MHz mit 2,5-3-3-7 1T.  :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 0:07 am 26. Sep. 2005

    jo das steam prob is nich auf das asrock board zurückzuführen weils dutzende leutz gibt die steam mit dem board ohne probs am laufen habn...
    aber der 1T bug is wohl keine bios setting geschichte sonder besteht wirklich... naja hoffentlich nich bei meinem ;)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:33 am 25. Sep. 2005

    Das Thema aus dem Alternate-Link hatten wir schonmal. Was bitteschön soll das Board mit Steam zu tun haben? Das hat miteinander nix zu tun....
    Schließlich läuft das Board bei allen anderen Usern mit Steam ohne Probs. ;)

    (Geändert von kammerjaeger um 18:34 am Sep. 25, 2005)


    -- Veröffentlicht durch drawaster am 18:22 am 25. Sep. 2005

    Hi :nabend: !

    hab mich auch mal umgehört und habe hier mal ein link mitgebracht wo
    Bewertungen abgegeben wurden. dort wurde über ein Prob. mit Steam berichtet, das halt der ganze Rechner einfriert !:noidea:
    ich denke selbst über eine neu anschaffung nach, aber dieses Board scheint mir nicht ganz ausgereift zu sein obwohl sich AGP und PCIe  kombiniert auf einem Board sehr gut an hören , auch für die Zukunft .

    Hier die Bewertungen:
    http://www.alternate.de/html/shop/userRating.html?cmd=showRatings&artno=GHER01&


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 13:27 am 25. Sep. 2005

    @kammerjäger

    natürlich, Fehlerquellen gibt es viele ;)
    Und da ich dieses Board (noch) nicht habe, möchte ich auch nichts behaupten. Aber da es mehrere gibt, die Probleme haben, könnte ev. doch was dran sein :lol:
    Ich verfolge das Thema schon lange, und es sind fast immer die gleichen Probleme, die im Moment auftauchen.


    Naja, wie ich auch in diesem Thread (pctreiber) geschrieben habe. Man muss halt schon bisschen Wissen haben, den sonst wird man vielleicht nicht gleich glücklich mit dem Board. Aber Otto Normal User interessiert das wohl kaum ob 1 oder 2T... hats mich bis vor einem Jahr auch nicht. Hab da mich an die Timmings überhaupt nicht rangetraut. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 13:01 am 25. Sep. 2005

    Ich bin ja auch nicht von dem bug betroffen aber z.b wenn ich den ht zu hoch mache mit dem "beta bios" dann kommt es schon mal vor das das board nicht booten möchte das ist das einzigste das mir aufgefallen ist.

    Und es soll ja user geben bei denen der ram nicht auf 1t läuft aus welchen gründen auch immer aber ich meinte ja das dass bestimmt noch gefixt wird von asrock.

    Und ich bin auch volkomen zufrieden mit dem board hab jetzt gerade 2640mhz  330*8 am laufen mit knapp 220 ram und läuft sehr gut.

    Hab mit ner x800pro @495/465 für 189 euro und nem venice 3000+ knapp 26k bei 3dmark01
     Imageshack

    Und 74k im aquamark ;)

    Und das mit der Flexibility Option hatte ich auch mal angesprochen bei geekster das bewirkt anscheinend das der ram sich automatisch runtertaktet. Also einfach auf disabled stellen.


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 12:07 am 25. Sep. 2005

    Das mag ja sein, aber wie dort auch von einigen Usern angesprochen wurde, kann es auch an kleinen Feinheiten in den Bios-Settings liegen. So wurde z.B. das Thema "FlexibilityOption" nur von einem User angesprochen, wer es aber wie eingestellt hat, wurde nicht diskutiert. Auch die Auswirkung div. Speicherspannungen hat man nicht geklärt.
    Es gibt dabei so viele offene Fragen, die ganz entscheidend zur Klärung beitragen könnten. Daher verlasse ich mich auf meine Erfahrung mit dem Board, und die ist durchweg positiv. Habe bisher jede GraKa stabil auf dem Board zum Laufen gebracht (siehe hier) und mit keinem Speicher Probs gehabt. Werde die Tage sogar den ultimaltiven Test machen mit 1024er PC400 von MT, welche laut Großhändler nur mit VIA und SiS laufen sollen und bei einem ersten Versuch auf einem Nforce2 noch nichtmal ein Bild gemacht haben. Wenn auch die laufen sollten, dann ist das Board für mein Dafürhalten Gold wert und mit größter Wahrscheinlichkeit auch nicht mit Bugs gesegnet, die viele andere Boards haben. Mit dem angebliche 1T-Bug (welchen ich nicht reproduzieren kann) denke ich immer noch, daß es nicht am Board sondern an den Bios-Settings liegt oder eher an einem Treiber-Problem des Memory-Controllers mit irgendeiner Hintergrundsoftware (z.B. Norton o.ä.), denn auch über diese Möglichkeit hat man sich in Deinem Link scheinbar überhaupt keine Gedanken gemacht.... ;)



    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 11:32 am 25. Sep. 2005

    @ Kammerjäger

    es gibt den ominösen 1T Bug...

    schau hier:

    1T Bug - Diskussion

    Gegen Ende des Threads werden auch noch allgemeine Dinge über Asrock diskutiert (den Teil kann man auslassen :)
    Es MUSS nicht am Board liegen, aber es gibt doch ein paar die einfach nicht 1T einstellen können. Denke also das da was dran ist.

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:55 am 25. Sep. 2005

    Wieso sollen RAMs nicht auf 1T laufen? :noidea:
    Wer hat den Unsinn erzählt? :blubb:

    Bei mir laufen sogar zwei billige 512er DoubleSided PC400 von TMTc bei 224MHz mit 2,5-3-3-7 und 1T auf dem Board (höher hab ich die Module bisher noch nicht getestet, evtl. geht auch mehr), nur bei 4x 512MB DoubleSided PC400 von VT mußte ich auf 2T stellen, aber 4x DoubleSided ist zumindest möglich, während es auf Nforce-Brettern i.d.R. überhaupt nicht läuft... ;)

    Wenn also ein Speicher nicht mit 1T läuft, dann sind evtl. die Timings insgesamt falsch eingestellt oder der RAM taugt nix. Aber ich hab auf dem Board bisher jeden RAM mit 1T laufen gehabt (bei 2 Modulen).

    (Geändert von kammerjaeger um 10:56 am Sep. 25, 2005)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 9:43 am 25. Sep. 2005

    Also wenn man da nur 3 v einstellen kann ists nichts für mich aber vielleicht kommt ja noch ein mod wo man wählen kann wieviel vdimm.

    Und wegen dem board naja ist halt sehr günstig hat aber noch einige kleine bugs die aber denke ich mal noch von asrock behoben werden. Wie z.b das manche rams nicht auf 1t laufen wollen.


    -- Veröffentlicht durch Schlaubi am 3:38 am 25. Sep. 2005

    ich hab mir eins geordert mitm 3200er venice. nächste woche kommts. ich konnte einfach nich widerstehn. meine sockel a plattform läuft auch super ohne probs und bisher bin ich nich auf a64 umgestiegn weil ich wirlich alles neu bräuchte... aber mit dem board wirds einem echt leicht gemacht und ich bin schwach geworden. ma sehn was die jungs bei geekster noch hinbekommen. wenn die 1,55v mit bios nachgereicht werden sind vielleicht auch mehr als 1,55v mit dem board per mod möglich auch wenns darauf nich ausgelegt is. naja da aber zumindest 1,55v gehn hoff ich mal auf 270x10@1,55v und das wär für das geld ne super sache
    ach und schaut euch auch ma den mod zwecks der 3v vdimm an. halt ich zwar für nich seh gelungen bzw verbessrungswürdig aber es funzt auf jeden was in die richtung ;)
    wenn der krams da is werd ich auchma meine ergebnisse posten


    -- Veröffentlicht durch Kalli am 23:47 am 24. Sep. 2005

    ocworkbench mal wieder ...... mit deren Hilfe hab ich damals sogar mit mein K7S5A übertakten können.

    Danke für den Link - noch bin ich nicht auf ´nen A64 umgestiegen, aber bei dem Preis dieses Borards fällt mir es schwer bei meinem Sockel A zu bleiben, auch wenn mein mobile gut läuft.


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 23:03 am 24. Sep. 2005

    Ja sicher gibts dazu ne anleitung sonns hätt ich das wohl nicht hinbekommen ist aber nicht besonders schwer einfach nur eine stelle mit sll verbinden. Hier der link. Ocwb

    Man muss danach einfach im bios oder per software zwischen 1,075 und 1,150 auswählen um den bereich ab 1,475 aufwärts zu nutzen steht aber alles in der anleitung. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Notebook am 21:35 am 24. Sep. 2005

    Laut HWLuxx-Forum haben manche den auf 260 gekriegt...
    Werde vorsichtshalber morgen noch mal testen, auch wenn mir nur andere Komponenten zur Verfügung stehen.


    -- Veröffentlicht durch Kalli am 21:22 am 24. Sep. 2005

    Corsair Value Select RAM soll hochgehen??
    Da hab ich aber schon was anderes gehört - ich hoffe aber du hast recht.

    @MiCrO
    gibts für dem mod ´ne Anleitung??

    (Geändert von Kalli um 21:23 am Sep. 24, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Notebook am 21:11 am 24. Sep. 2005

    Habe mir das Board mal im Bundle mit 3200+ geordert, da ich das Herumgezicke von meinem Pentium M Kram mit der X800 nicht mehr abkann.:blubb:
    Werde das Board erstmal mit Corsair Value Select RAM testen. Der soll ja auch recht gut hochgehen.
    Und ein BIOS für mehr Vcore kommt bestimmt noch.


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:12 am 24. Sep. 2005

    Hab jetzt mal nen vcore mod bei dem board gemacht jetzt kann ich bis 1,55 auswählen damit lauft mein venice jetzt auf 2650.

    2700 wollen leider nicht stabil laufen kann aber auch an was anderem liegen hab noch nicht alles getestet. Aber immerhin schonmal mehr als auf meinem a8v deluxe möglich waren. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 16:41 am 22. Sep. 2005

    Ne habe 5.1 angeschlossen, aber dem treiber auch 5.1 eingestellt wobei das kein Unterschied macht da die Buchsen immer gleich besetzt sind.

    Und das komische das es ja bei manchen games und playern geht und bei manchen nicht :/ :D


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 20:33 am 21. Sep. 2005

    Hast Du denn auch 7.1 angeschlossen? Ansonsten mußt Du dem Treiber natürlich auch sagen, was an LS dranhängt und nachsehen, ob sie auch korrekt gesteckt sind...


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 19:20 am 21. Sep. 2005

    hmh joa beim Player habe ich das auch schon versucht nur beim meinem alten ASRock K7VT4A+ hatte ich mit den oben genannten keine Probleme da musste ich weder bei diversen Playern noch beim dem spielen die nun betroffen sind Probleme.


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:59 am 21. Sep. 2005

    Einige Audio-Player unterstützen Sub/Center nicht, liegt an der Software und nicht am Soundchip oder Treiber.
    In Spielen wird es ähnlich sein. Schau mal im Spiel nach, ob Du da die LS-Konfiguration verstellen kannst.  ;)


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 16:09 am 21. Sep. 2005

    Ich habe mal eine Frage ob Ihr Probleme mit dem 7.1 Audio System habt?

    Weil mir ist aufgefallen, wenn ich Musik über Magic Jukebox höre der Center der Bass und Rear nicht Funktionieren. Wenn ich allerdings die Software von Realtec einen test mache(Jukebox läuft im hintergrund) wo u.a. auch der center und Co getestet werden, Funktioniert es.

    Was auch komisch ist, wenn ich es über dem WMP wiedergebe geht alles einwandfrei.

    Bei manchen spielen habe ich das Problem auch das der center und Co nicht einwandfrei funktionieren.

    Weiß es nicht ob es am board liegt aber falls einer zufällig weiß wie ich das hin bekomme das es bei allen programmen funktioniert fände ich das super wenn er es hier posten würde :)


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 13:16 am 20. Sep. 2005

    Also Steam und CSS funzt bei mir einwandfrei mit dem Board....:thumb:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 20:35 am 19. Sep. 2005

    Kann mir nicht vorstellen, daß das am Board liegt. Was soll der Chipsatz mit der Internet-Verbindung zu tun haben, besonders, wenn es bei anderen Usern läuft???


    -- Veröffentlicht durch Urmel am 20:18 am 19. Sep. 2005

    hier das hier mein ich:

    Alternate Produktbewertung

    schaut mal was der zweite geschrieben hat.


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:01 am 19. Sep. 2005

    Also ich hab bis jetzt nur cs 1.6 gezockt da ist mir nichts besorderes aufgefallen. Wie meinste das denn genau?


    -- Veröffentlicht durch Urmel am 19:37 am 19. Sep. 2005

    hab gehört dass das board nicht richtig mit STEAM games läuft. stimmt das ?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:40 am 18. Sep. 2005

    denk ich auch. besser warten, anstatt rumbasteln :thumb:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 12:13 am 18. Sep. 2005

    Bios mit mehr Vcore etc. ist ja schon in Arbeit. Bis das draußen ist, kann man bestimmt auf 100MHz verzichten, um sich das Löten zu sparen... ;)


    -- Veröffentlicht durch Kalli am 11:35 am 18. Sep. 2005

    Gibts denn da noch keine Lötanleitung im I-Net??
    Naja - eventuell ist ja das Board noch nicht lange genug drausen für sowas.


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 11:25 am 18. Sep. 2005

    Sicher mach mal ruhig aber mehr als 2500 oder so wird wohl nicht drin sein denk ich mal wegen der vcore.

    Aber die meisten schaffen glaub ich schon 2400 mit 1,45. Reicht ja auch ertsmal :)


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 11:06 am 18. Sep. 2005

    :godlike:SUUUPER vielen vielen vielen DANK:godlike:

    Genau so eine Antwort hätte ich mir nichtmal träumen lassen :)

    Gleich mal rumbastel poste dann die ergebnisse falls erwünscht :)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 10:53 am 18. Sep. 2005

    Also du musst erstmal bei Chipset Configuration einstellen

    CPU NB Link Speed 600
    CPU NB Link width 16 bit
    NB-  SB Link Speed 600
    NB-  SB Link width 16 bit

    Dram Voltage High

    Dann bei CPU Configuration

    Overclock mode auf CPU PCIE Async
    Cpu Freq auf  250
    Cool&Quiet  Disabled
    Cpu Multi 9
    Vcore 1,45
    Memory clock 166
    Bank interleaving auto
    cl 2,5
    trcd 3
    tras 8
    trp 3

    Dann müsste der erstmal mit 2250 mhz laufen dann kannste weiter testen indem du den ht takt in kleinen schritten weiter erhöhst.

    Die timings kannste dann später ja noch besser einstellen.

    Und ich weiss ja nicht wie gut dein ram geht aber 204 müsste der ja wohl schaffen denk ich mal.

    Wenn du dann weiter takten möchtest und dein ram ist schon am ende musst du nen kleineren ramteiler wählen also 133.

    Dann kannste z.b 280*9 einstellen mit nem 133 ramteiler dann läuft dein ram aber nur bei 180mhz und dein prozzi mit 2520 falls der das schafft.

    Oder du lässt den 166 teiler und dein ram läuft mit 229 falls der das kann
    Musst halt mal testen am besten halt so das dein ram ziemlich am limit läuft das kannste am besten hiermit ausrchnen.

    3d center


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 10:23 am 18. Sep. 2005

    Hi also das mit dem übertakten ist schon ein wenig schwieriger als beim Sempron Sockel A oda??
    Weil das läuft bei mir ma gar nicht.

    Also wie gesagt mein Sys:

    AMD 64 3000+ Venice E6 Stepping
    ASRock 939DUAL-SATA2/BIOS auf das 1.20 geflasht
    ATI 9800Pro
    2*512MB Corsair CL2.5 VS(ich weiß es ist die günstige veriante:D )

    Also erstmal hat das Flashen(ich habe zum ersten mal ein BIOS geflasht) gestern abend wunderbar geklappt. Durch das neue BIOS werden viel mehr einstellungen möglich.

    Nun wollte ich anschließend etwas OCen aba das hat nicht so hingehauen wie ich das hier so oft gelesen habe^^(sonst würde dieser Post Wahrscheinlich nicht existieren)

    Habe erstmal den Takt .../PCI Asyncron
    Dann den früheren FSB heute HTT(glaube ich) erhöht aber selbst bei der geringesten erhöhung Bluescreen, am ende hatte ich im Bios alles auf default gestellt und trotzdem Blue... das war gestern als ich das obige Post erstellt habe^^ danach bin ich ins bett... heute morgen ist er wieder ganz normal hochgefahren ^^

    Hatte vorher ein Sockel A da war das um ein vielfaches einfacher ^^

    Auf was muss ich noch achten beim einstellen?
    Bei den einstellungen zum RAM habe ich alles auf auto gelassen da ich mich da noch nicht so gut auskenne, habe zwar einmal eine stie gefunden wo das erklärt ist aba das war auf englisch^^ ... naja

    Für ein paar antworten wäre ich dankbar

    Edit: Ansonsten ist das ja so schon ein himmelweiter unterschied zum vorherigen Sempron Sockel A also was ihr mir hier empfohlen habt war erste Klasse P/L mäßig
    Bin Hellauf begeistert

    (Geändert von BikerBoy um 10:31 am Sep. 18, 2005)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 10:09 am 18. Sep. 2005

    Also bei mir läuft das 1.201 auch am besten würde ich auch nehmen an deiner stelle das ocwbeta ist irgentwie nicht ganz stable find ich.

    Also mal bootet es mit den einstellungen und dann wieder nicht und dann muss man alle einstellungen neu machen das nerft. Ist beim 1.201 nicht so da läuft alles super zwar nur mit 300 ht aber das reicht ja auch erstmal.

    Kommt hoffentlich noch ein neues bios wo dann vielleicht bis 1,55 vcore einstellbar ist dann kann ich auch höher takten als 2550 denk ich mal. ;)


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 0:31 am 18. Sep. 2005

    Also mit dem Standart BIOS geht ja mal gar nix ^^

    Gute dann werde ich mir mal das 1.201 besorgen das OCWBios habe ich zwar schon aber mit BIOS ist das so eine sache finde ich da ich mich noch nicht so gut auskenne was das BIOS angeht(immerhin werde ich das erste mal das BIOS wechseln)

    Und das ich da mal auf nummer sicher gehe werde ich dann wohl das 1.201 nehmen mal sehen wie das wird neu drauf machen^^


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:06 am 17. Sep. 2005

    also das OCW Bios würde ich nicht nehmen, da es von Asrock noch nicht abgesegnet ist. Aber das muss jeder selber wissen natürlich...

    Das Beta Bios ist von Asrock, aber nicht offiziel und heisst 1.201 und nicht wie bei OCW 1.21, aber egal...

    das ist wohl die beste Alternative im Moment. Am besten OCen kannst du eh noch nicht richtig, da VDimm und Vcore noch nicht richtig erhöht werden können...

    Denke mal, abwarten bis Bios Update kommt, oder Risiko und OCW Bios testen.. (auf eigene Gefahr)


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 18:54 am 17. Sep. 2005

    Mal eine frage welches Bios meint ihr ist nun am besten für dieses Mainboard denn ich habe es mir mit eine Venice 3000+ E6 Stepping zugelegt.

    Nun wurde mich das halt mal interessieren welches Bios am besten zum Ocen ist?!

    Thx :D


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 13:29 am 17. Sep. 2005

    Hab mir gestern das beta bios von OCW gezogen und nochmal getestet.

    Also vorher konnte ich nur bis 300 einstellen stable mit multi 8,5 das waren dann 2550 aber mein ram lief nur bei 196. Jetzt hab ich gerade 8*320 am laufen.  :thumb:
    Imageshack

    Da ist der ram bei 213 also so ziemlich am limit. Hab auch erstmal wieder auf 512 mb ram umgebaut wegen 1t , aber nen grossen unterschied macht das irgentwie nicht ausser bei pi und beim speicherdurchsatzt oder kommt mir das nur so vor?

    Und noch was mit dem bios möchte der nicht mit hohem multis booten bei mir also ich muss 320*5 einstellen dann gehts und dann mit CrystalCPUID auf 8 stellen. :noidea:

    (Geändert von MiCrO um 13:30 am Sep. 17, 2005)


    -- Veröffentlicht durch OC Burner am 9:19 am 15. Sep. 2005

    Ich gehe davon aus das, dass NT Kräftig genug ist! Weil es arbeitet auch stabil wenn ich den Rechner unter Vollast setze (270W). Spannungen sind auch ok, mit nem Multimeter nachgemessen. Und im Bios zieht der Rechner "nur" 150W... darüber hinaus komm ich dann ja nicht. Und wie gesagt wenn ich den X2 in ein Nforce3 Board stecke geht der FSB bis auf 333MHz. Und selbst wenn ich den X2 total untertakte + Vcore senke geht der FSB nicht über 230...


    -- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 8:15 am 15. Sep. 2005

    @OC Burner
    NT kräftig genug? Spannungen auch unter Last stabil?
    Der X2 braucht mehr Saft als ein Winni o. Venice!
    Wie heiß werden die Spannungswandler auf dem Board?
    Wenn sie recht heiß werden, Passivkühler drauf. Oder testweise mal nen 80er Lüfter draufpusten lassen.


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 23:27 am 14. Sep. 2005

    schau mal bei P3D im Mainboard Forum rein, da hat einer, nen Sonic Tower bestellt.. müsste die nächsten Tage was davon kommen.


    -- Veröffentlicht durch maddrax am 23:20 am 14. Sep. 2005

    Ne kurze Zwischenfrage:
    Passt der Sonic Tower eigentlich auf das Board?


    -- Veröffentlicht durch BUG am 2:05 am 14. Sep. 2005

    ..jo, ich denke auch das Bios limitiert hier einfach. Warte einfach mal die nächste oder übernächste Version ab. :)

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch OC Burner am 0:40 am 14. Sep. 2005

    Ähm klaro den Multi hatte ich auch gesenkt, sogar auf 5 aber hatte ich das nicht schon beim ersten mal geschrieben?

    Naja trotzdem das muss ein Fehler im Board sein, Biosbug oder so. Anders kann ich mir das nicht erklären.:noidea:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 23:56 am 13. Sep. 2005

    Du musst den Multi der CPU senken, dann gehts.


    -- Veröffentlicht durch OC Burner am 23:12 am 13. Sep. 2005

    Andere CPU? Ja ein 3200 Winchester bei dem geht der Ref-Takt bis 260 Stabil und das 1:1 mit dem Ram. Das ist ja das Komische, mein Winchester geht und der neue DualCore Manchester nicht. Aber der Manchester geht auf nem NF3 ala MSI K8N Neo2 bis auf 333MHz Ref-Takt. Das ist sogar wesentlich mehr als der 3200 Winchester schafft.

    Ich komm einfach mit dem Dualcore nicht über 230 Ref-Takt, selbst mit nem 133'er Ramteiler und nem geringen HT-Multi...

    North- und Southbridge kühlen bringt auch nichts.

    Aktuell läuft er so:

    2400MHz @ 2604MHz [12x217] 1,37V bei 48°C
    Ram 200MHz @ 217MHz 2,5-3-3-6 2T

    Und naja 217MHz fürn Ram sind nicht gerade so toll wenn er auch 250MHz packt. Und dann kommt noch dazu das, dass ganze nur mit 2T läuft. Ich dachte das lag am schlechteren Memorycontroller vom Winchester aber beim Manchester kann ich auch nur 2T fahren. Als noch ein Problem mit dem ich mich rumschlagen muss, denn die Riegel laufen auch mit 1T (verschiedene NF3 Boards).

    (Geändert von OC Burner um 23:28 am Sep. 13, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 22:10 am 13. Sep. 2005

    schonmal ne andere cpu drin gehabt?

    is glaub nicht auszuschließen das der X2 4600+ das Board so schon ziemlich ins schwitzen bringt


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 21:04 am 13. Sep. 2005

    neustes Bios drauf?

    Kühlung vielleicht? Einige Leute haben ihre North oder Southbridge (weiss nicht mehr welche, oder beide?) besser gekühlt. So sind sie auch höher gekommen...




    -- Veröffentlicht durch OC Burner am 18:58 am 13. Sep. 2005

    Tach Leute,

    ich hab ein Problem, ein komisches.

    Heut ist mein X2 4600+ angekommen und hab das Ding gleich eingebaut. Mit Standardsettings keine Probleme läßt sich sogar schön hoch takten. Aber ich bekomm den FSB (Referenztakt) nicht über 230MHz stabil. Bei 235MHz bootet er einmal und dann garnicht mehr, ab 240MHz überhauptnicht mehr. Weiß echt net mehr weiter.

    entsprechende Settings wie Multi und HT hab ich natürlich auch korrekt eingestellt.

    Das komische, mein alter 3200'er Winchester lief bis 250MHz FSB stabil und das 1:1 mit den Ram! Testweise hab ich den Dualcore gerade in nem NF3 gesteckt und da geht der FSB sogar bis 333MHz, was mich doch sehr überrascht hat. Mein Winchester ging nichtmal annähernd so weit. Am neuen Dualcore solls also nicht liegen, muss also am Mainboard liegen.

    Jemand ne Idee?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:49 am 13. Sep. 2005

    jup :thumb: aber die sollen mal die V-Core erhöhen ;)

    CnQ läuft jetzt, Lüftersteuerung geht definitiv nicht, jetzt fehlt nur noch V-Core und V-DIMM...


    -- Veröffentlicht durch BUG am 14:07 am 13. Sep. 2005

    ..also bei mir wurde die SouthBridge recht warm/heiß, aber das einige nich über 250 FSB kommen liegt mit hoher Warscheinlichkeit nicht an der Southbrige oder NorthBridge Temperatur, dass ist imho eine Einstellungs Sache (HT Multi oder Speicher / CPU gibt nicht mehr her). Bei mir gings genau bis 274MHz FSB, ab 275 MHz startet der Rechner nicht mehr, ich bin mir sicher, dass dies nur ein Bios Problem ist, denn mit 274MHz Referenz Takt lief Prime95, 3DMurks usw. stundenlang problemlos, dann hätte 275 oder 280 MHz Ref-Takt auch wenigstens laufen/starten müssen, wenn aus Temperaturgründen meinetwegen auch instabil. :)

    ..bei OC Workbench wird aber gerade ein neues beta Bios getestet, damit soll dann auch 300 MHz Ref-Takt möglich sein. :)

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:45 am 13. Sep. 2005

    das stimmt, aber bei Asrock braucht man soweit ich weiss sowieso eine gute Gehäusekühlung, um einen möglichst hohen HT zu bekommen. Die North und Southbridge (oder nur eine von beiden) wird relativ warm... Deshalb kommen auch viele nicht über 250 (je nach Kühlung)...

    Gruss


    -- Veröffentlicht durch BUG am 21:37 am 12. Sep. 2005

    ..der Zalman Kühler kühlt aber den Rest um die CPU wie Spannungswandler und NorthBridge gleich mit. :thumb:

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 21:23 am 12. Sep. 2005

    Hallo

    ich würden den Arctic Freezer raufmontieren, und wenn du wirklich mehr Power brauchst, dann tausch den Kühler vom Arctic aus durch ein entsprechend stärkeres Modell :thumb:
    SUPER PREISLEISTUNGSVERHÄLTNIS


    -- Veröffentlicht durch BUG am 20:56 am 12. Sep. 2005

    ..nimm den Zalman CNPS7000 AlCu oder wenn dein Case groß genug ist den CNPS7700 AlCu. :thumb: ..die komplett Kupferversion ist imho überflüssig, viel zu schwer und wegen 1°C unterschied nich wirklich besser. Der A64 belibt sowieso recht kühl, selbts bei OC. :)

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch BikerBoy am 20:49 am 12. Sep. 2005

    Habe das hier nun verfolgt und das hört sich sehr vielversprechend an werde mir gleich das Board und einen Venice 3000+ bei mindfactory bestellen.

    Nun frage ich mich pb Ihr mir vllt einen sehr guten Kühler der im Preis/Leistungsverhältnis vllt auch noch gut liegt, empfehlen könnt?

    Rasche antwort wäre super da ich das Board, CPU und Kühler gleich bestellen würde. :D


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:31 am 12. Sep. 2005

    dann guck mal da:

    Neues Bios - Beta 1.201

    Änderungen:

    -Mit aktiviertem Cool and Quite wird die Spannung nun auf 1.1V reduziert.

    -andere unbekannte Dinge


    -With Cool and Quite VCore goes down to 1.1V
    -unknown things


    Beta Bios! Kein Support Durch ASRock!


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 19:38 am 12. Sep. 2005

    Also ich hab jetzt soweit erstmal das max gefunden.  

    Bei 8,5*295 läuft es soweit ganz gut da ist mein ram dann auf 192.

    Musste allerdings mit multi 8 booten und mit CrystalCPUID45 auf 8,5 hochstellen da man im bios keine ungraden multis wählen kann.

    Ich würde es ja lieber noch mit 315*8 laufen lassen weil krumme multis sollen ja nicht so gut sein und dann wär mein ram bei 210 aber leider lässt das board nicht mehr als 300 zu.

    Hab im moment das 1.20 bios drauf und hab gelesen das beim 1.00 bios bis 400 einstellbar sein soll aber das bios soll ziemlich unstabil laufen.

    Und bei dem beta soll auch mehr wie 300 gehen hab ich auch gelesen aber das gibt der nur an leute die da aktiv sind und a das bin ich nicht kenne auch keinen also muss man wohl warten.


    -- Veröffentlicht durch BUG am 17:45 am 12. Sep. 2005

    Habe das Board auch bis gerade eben da gehabt, ist echt klasse dieses Teil. :thumb: Bin mit OC bis 274 MHz FSB gekommen, bei 275 MHz Referenz Takt startet das MoBo leider nicht mehr. Bei OC-Workbench wird aber gerade ein Beta Bios getestet welches bis über 300 MHz Referenz Takt ermöglichen soll. :)






    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 13:28 am 11. Sep. 2005

    das ist umstellbar im Moment:

    Memclock Clock: Auto / 133 / 166 / 200
    Bank Interleaving: Auto / Disabled
    Burst Lenght: 2 / 4 / 8 Beats
    CAS latency (TCL): 2,0 / 2,5 / 3,0
    RAS to CAS (Trcd): Auto / 2 / 3 / 4 / 5 / 6
    Min RAS active time (Tras): Auto / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15
    Row prechrage time (Trp): Auto / 2 / 3 / 4 / 5 / 6
    MA Timing: 1T / 2T
    Read Preamble: 2,0 bis 9,5 ns
    Asyc Latency: 4,0 bis 11,0 ns

    Betrachten wir die weiteren Tuning-Optionen:

    Overclock Mode: Auto / Synchron / Asynchron
    CPU Frequency: 140 bis 300 MHz
    PCIE Frequency: 70 bis 150 MHz
    Processor Multiplier: 4x bis 25x
    Processor Voltage: 0,800 bis 1,450 Volt
    CPU - NB Link Speed: 200 / 400 / 600 / 800 / 1000 MHz
    CPU - NB Link Width: 8 / 16 Bit
    NB - SB Link Speed: 200 / 400 / 600 / 800 / 1000 MHz
    NB - SB Link Width: 8 / 16 Bit
    DRAM Voltage: Auto / High / Normal


    Auszug aus dem Test von Au-Ja!
    Klick mich!!


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 22:50 am 10. Sep. 2005


    Zitat von HomerIII um 20:53 am Sep. 10, 2005

    kann man auch trc/trfc trwp etz einstellen?



    Schätze mal nein.

    Mit Speichertimings ist Asrock schon immer sehr spartanisch gewesen.


    -- Veröffentlicht durch HomerIII am 20:53 am 10. Sep. 2005

    hm so ein kleines A64 sys zusätzlich kommt doch bestimmt ned schlecht....:)

    und das board :godlike: 55€ und sowas:thumb: man war das DFI ne geldverschwendung:lol:

    frage (nur so)

    kann man auch trc/trfc trwp etz einstellen?


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 18:59 am 10. Sep. 2005

    Wer von euch will höhere VCore und VDimm beim Asrock DualSata2 Mobo?

    Dann meldet euch hier:

    Asrock mit mehr V-Core und VDIMM



    (Geändert von Coolphan um 18:59 am Sep. 10, 2005)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:37 am 9. Sep. 2005

    Also hab nochmal ein bisschen getestet und zwar wollte 280*9 nicht hochfahren dafür aber 285*8 dann hab ich den multi einfach im windows auf 9 gestellt mit cpumsr also ca 2560mhz und lief auch soweit bis aquamark durchgelaufen war.

    Dann ist der abgestürzt aber kann auch an der hitze liegen hab ja im moment nur den silencer 64 drauf. Morgen werd ich mal den zalman montieren und dann mal weitertesten.

    Auf jeden fall ist das board schon genauso schnell wie mein a8v deluxe find ich und ich hab noch nicht alles optimiert. :thumb:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 22:24 am 8. Sep. 2005

    das lässt sich ja schon zeigen für nen board in der preisklasse.. manman meins hat 70€ gekostet und schafft nichtmal 250x9 :godlike:

    halt uns auf dem laufendem
    :thumb:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 22:21 am 8. Sep. 2005

    Also ich hab das board jetzt auch hab aber noch nicht viel getestet bis jetzt nur 8*290  und 9*275 das läuft auch ohne probleme morgen werd ich mal weiter testen.  ;)


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 19:13 am 8. Sep. 2005

    haste deins schonmal getestet wie hoch es geht?


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 18:59 am 8. Sep. 2005

    Muss mal beim booten drauf achten...

    Egal - läuft ja nur als Übergangslösung, ausser das neue Abit geht genauso nur bis HT 280....:blubb::lol:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 18:47 am 8. Sep. 2005

    hm also die aktuellen haben 1.10 drauf meines wissens :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 18:34 am 8. Sep. 2005

    :noidea: weiss gar net welches Bios ich drauf hab...:noidea::lol:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 14:03 am 8. Sep. 2005

    1.00 hatte auch oc einstellungen.. 1.20 hat sie ebenso


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 23:13 am 7. Sep. 2005

    Jep :thumb: mit Standart Bios kann man ziemlich nichts machen, dafür gibt es das Bios 1.15 oder 1.2 (wobei ich von 1.2 nicht viel weiss)


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 21:30 am 7. Sep. 2005

    wenn du die bios-version bei 1.10 gelassen hast: oc = 0 ;)


    -- Veröffentlicht durch skyliner905 am 21:06 am 7. Sep. 2005

    Ich hatte das Board füe ca. 2 Wochen gehabt, dann hatte ich es wieder verkauft weil es eimfach zu wenig oc Möglichkeiten bietet!


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 20:59 am 7. Sep. 2005

    naja leichtes OC hin oder her.. das ULi M1695 Reference Board 2 hat einen der höchsten HT hingelegt mit nem Multi von 12x.. und das über nem DFI LANParty nF4 SLI-DR oder dem Ultra-D :godlike:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:54 am 7. Sep. 2005

    Und lags bei dir am NT?

    Da ich selber für NT Kauf das Geld zu schade finde, überlege ich mir, ein Gehäuse von Arctic Silencer mitzubestellen. inkl. NT 350Watt (max 450 Watt). Kostenpunkt etwa gleichviel wie ein NT (anständiges NT, kein No Name) alleine (bei uns in der Schweiz).

    (Geändert von Coolphan um 19:54 am Sep. 7, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 19:51 am 7. Sep. 2005

    Jo, für Normalbetrieb oder leichtes OC bestimmt ein super Board - habs mir in meiner Situation vor allen Dingen gekauft dass wenn die PCIe Graka auch :dead: gewesen wäre, dass ich dann wenigstens ne 9800er AGP verwenden hätte können würden hätte können...;):lol:

    ....aber zum Glück lebt die X800XT noch, genau wie die Platten, die CPU und der Speicher...:thumb:


    -- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:41 am 7. Sep. 2005

    Hallo zusammen

    verfolge diesen Thread und auch nen anderen bei 3dcenter.

    C'n'C geht nur  bis 1.3 Volt (macht aber scheinbar nicht viel aus, bei 3dcenter rechnen die was von ~4-5Watt)

    V-Core soll noch hochgehoben werden, aber da muss man noch auf ein Bios Updaten warten bis das kommt.

    Und mir gehts genau gleich, werd mir das Board auch kaufen, sobald mein Prozzi nicht mehr genug Power hat. Da ich eine 6800 habe und die @16/6 und moderat übertaktet habe, trotzdem aber auf S939 umsteigen will und bisschen OC nicht verachte... Tja dann ist das Board das Richtige :godlike:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 17:36 am 7. Sep. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 23:34 am Sep. 6, 2005

    Zitat von DooM1987 um 19:45 am Sep. 6, 2005
    fest steht:

    - vcore nur bis 1,45
    - rams werden fast alle als ddr333 statt ddr400 erkannt
    - delta chrom graka zickt mit dem board rum
    - Cool n Quiet bringt CPU "nur" auf 1.3v runter

    das auch nachdem letzten bios update (1.20)

    hab ich in nem forum gelesen.. find es nur nicht mehr
    :noidea:



    Vcore: Hardcore-Overclocker modden ohnehin, außerdem overvolted es leicht...

    RAM: Ist eine sichere Einstellung, um auch mit zickigem RAM zu booten. Läßt sich im Bios ändern. Läuft außerdem selbst mit 4x 512MB DoubleSided-RAM von VT im DC mit Speicher-FSB200 problemlos. ;)

    S3 DeltaChrome: Wer hat sowas denn? Aber da könnte ein Bios-Update oder AGP4x helfen.

    C&C: Hab ich noch nicht überprüft.




    sind ja auch alles keine schwerwiegenden fehler =)

    wie du siehst hat da jemand ne DetlaChrome ;), derjenige hat alle BIOS-Versionen getested.. der Bildschirm bleibt von vornerein schon schwarz wenn er den PC bootet.

    Ich bin kein HC-OCler und modde nichts an nem Board..

    das wegen dem RAM ist ja nichts, nur ein Problem was man beseitigen sollte, da nicht jeder ein BIOS bzw. OC Freund ist.

    naja hab mir ein MSI K8N Neo 2 Plat. zugelegt um auf der sicheren Seite zu sein.


    Sag ja nichts gegen das Board, natürlich ist es super, nur sollte man auch diese kleinigkeiten erwähnen.


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:34 am 6. Sep. 2005


    Zitat von DooM1987 um 19:45 am Sep. 6, 2005
    fest steht:

    - vcore nur bis 1,45
    - rams werden fast alle als ddr333 statt ddr400 erkannt
    - delta chrom graka zickt mit dem board rum
    - Cool n Quiet bringt CPU "nur" auf 1.3v runter

    das auch nachdem letzten bios update (1.20)

    hab ich in nem forum gelesen.. find es nur nicht mehr
    :noidea:



    Vcore: Hardcore-Overclocker modden ohnehin, außerdem overvolted es leicht...

    RAM: Ist eine sichere Einstellung, um auch mit zickigem RAM zu booten. Läßt sich im Bios ändern. Läuft außerdem selbst mit 4x 512MB DoubleSided-RAM von VT im DC mit Speicher-FSB200 problemlos. ;)

    S3 DeltaChrome: Wer hat sowas denn? Aber da könnte ein Bios-Update oder AGP4x helfen.

    C&C: Hab ich noch nicht überprüft.


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 19:45 am 6. Sep. 2005

    fest steht:

    - vcore nur bis 1,45
    - rams werden fast alle als ddr333 statt ddr400 erkannt
    - delta chrom graka zickt mit dem board rum
    - Cool n Quiet bringt CPU "nur" auf 1.3v runter

    das auch nachdem letzten bios update (1.20)

    hab ich in nem forum gelesen.. find es nur nicht mehr
    :noidea:


    -- Veröffentlicht durch maddrax am 19:34 am 6. Sep. 2005

    Das Board scheint ja vielversprechend zu sein das werd ich mir wohl auch bald holen  in den nächsten 1-2 Monaten:thumb:


    -- Veröffentlicht durch Tomalla am 19:28 am 6. Sep. 2005


    Zitat von Slidehammer um 18:27 am Sep. 6, 2005
    @ tomalla: thx :thumb: - btw: muss man da ne Diskette machen oder läuft es auch in der Dos-Box von WinXP? (hab kein Disk-Laufwerk mehr dran...) :noidea:



    Kein Thema.:thumb:
    Habe es unter DOS gemacht. Mit der Boot-Disk gestartet, install.bat ausgeführt, Neustart gemacht und es läuft von alleine.;)


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 19:03 am 6. Sep. 2005

    Thx Neo - kannte bisher nur die UltimateBootDisk UBD....:thumb:


    -- Veröffentlicht durch NEO am 18:53 am 6. Sep. 2005

    schon mal die http://www.ultimatebootcd.com/ ausprobiert?


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 18:35 am 6. Sep. 2005


    Zitat von DooM1987 um 18:31 am Sep. 6, 2005
    hab memtest mit ner bootdisk über nero gebrannt.. funzt auch wunderbar



    Hab mit Nero noch nie ne bootable CD gemacht - wie bekomm ich das hin und memtest gleich mit drauf? :noidea:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 18:31 am 6. Sep. 2005

    hab memtest mit ner bootdisk über nero gebrannt.. funzt auch wunderbar


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 18:27 am 6. Sep. 2005

    @ tomalla: thx :thumb: - btw: muss man da ne Diskette machen oder läuft es auch in der Dos-Box von WinXP? (hab kein Disk-Laufwerk mehr dran...) :noidea:


    -- Veröffentlicht durch BUG am 15:58 am 6. Sep. 2005

    ..das is ok und auch "normal", desweiteren würde ich mich auf die Sensor angaben auch nicht 100%tig verlassen (zu ungenau). Kannst es ja mal mit dem Multimeter nachprüfen in dem du die 12 Volt Leitung "abgreifst" (gelb/schwarz).

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 15:52 am 6. Sep. 2005

    ach cool, danke :thumb:

    die 12V Spannung schwankt bei Everest zw. 11.83 und 12.1x (idle) is das noch ok?


    -- Veröffentlicht durch BUG am 15:45 am 6. Sep. 2005

    ..das LC Power reicht (wenn es nich defekt is) locker für den PC, andre Leute betreiben damit deutlich stromhungrigere Rechner. Wenn ich die Messuhr beim Kumpel vor sein LC Power schalte, zeigt das Teil knapp ~450W an (ohne Monitor).

    P4 Prescott 3000@3800 MHz (Wassergekühlt)
    Abit IS7 @ 250 FSB
    2x512MB MDT PC400
    550W LC Power
    2x 160GB Raid0
    1x 250GB Maxtor
    1x DVD-Brenner
    Radeon X800Pro @550/550
    1x TV-Karte + 4 Kaltlicht Kathoden & 2 Inverter

    Vollast ca ~450W ohne Monitor und das LC Power hat dabei noch recht stabile Spannungen obwohl es hier sichlerich so langsam an seiner Leistungsgrenze arbeitet. Die 550W schafft das LC Power nie und nimmer, für ~30,- Euro soll man sowas aber auch nicht erwarten!

    Dagegen der Rechner meines Bruders:

    A64 Wincheser @ 2500 MHz (Zalman CNPS 7000AlCu)
    Abit AV8 3rd Eye @ 250 FSB
    2x 512MB MDT PC400
    Geforce 6800GT @ 370/800
    330W Seasonic Netzteil
    2x 160GB Samsung Raid 0
    2x DVD-Brenner
    3COM LAN

    ..hier zeigt das Messgerät nich ganz ~200W unter Vollast an, der A64 brauch also deutlich weniger Energie, das LC Power langweilt sich bei dir gerade zu, mein Bruder hatte das LC Power 550W auch schon drinn, dass Messgerät zeigt da ca ~20W mehr an als mit dem Seasonic NT. ;)

    Ich habe bei mir auch das LC Power drinn, mein P4 NorthWood ist auch noch etwas sparsamer als der Prescott.

    P4 Northwood 2800@3500 MHz (Zalman CNPS7000AlCu)
    Abit IS7 @ 250 FSB
    2x512MB MDT PC400
    550W LC Power
    1x 160GB Samsung
    1x DVD-Brenner
    Geforce 6800GT @ 400/900
    1x TV-Karte + SB-Live

    ..mein PC bringt es auf etwas über ~300W unter Last (Prime95, 3DMark und HD BenchProg).

    cu
    BUG

    (Geändert von BUG um 15:48 am Sep. 6, 2005)


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 13:28 am 6. Sep. 2005

    hm wär etwas blöd wenn das lc mit 550w nicht gut genug wäre :noidea:

    gibts da nen guts das nicht mehr als 50€ kostet?

    dachte hier an ein Levicom Visible mit 450 Watt für 40€ oder das mit 500 Watt für 55€.. jemand bessere Vorschläge als mein LC?


    -- Veröffentlicht durch Tomalla am 12:36 am 6. Sep. 2005

    @Slide:

    Homepage
    Memtest ZIP

    - Tomalla -


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 10:41 am 6. Sep. 2005

    Hast du zufällig nen Link zur neuesten Version?
    Gruss slide


    -- Veröffentlicht durch Tomalla am 10:39 am 6. Sep. 2005

    @Slide: Denkst Du er ist defekt?:noidea: Lass doch mal Memtest laufen.:thumb: Mal schauen was er Dir sagt.


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 10:04 am 6. Sep. 2005

    Hab auch das LCPower 550 Watt drinne. Da ich aber beim A64 nun Probs habe und ein defektes Abit AN8 Ultra und ich beim Asrock nun auch schon freezes hatte muss ich eins nach dem anderen ausschliessen. Evtl. kommt auch der neue MDT Speicher in Frage....:noidea:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 22:27 am 5. Sep. 2005

    @slide
    welches hast jetzt drinne?
    hab nur das lc gold mit 550watt :noidea:


    -- Veröffentlicht durch Slidehammer am 20:49 am 5. Sep. 2005

    Ich hab das Asrock 939 Dual SATA nun drinne als Ersatz für mein defektes Abit AN8 Ultra. Über Oc kann ich nix berichten, da hier alles default läuft und wegen dem A64 Freezer auch bleibt - hatte keinen Bock die Wakü für paar Tage bis das Abit aus RMA zurück ist zu montieren. Bis heute liefs anstandslos - nur vorhin hatte ich plötzlich nen Freeze und danach erkannte die Kiste meine SATA-Platten nimmer...:blubb: nach mehreren Versuchen und einemal booten abgesichert mit Freeze beim runterfahren erkennt er nun die Platten wieder...:blubb::noidea: Ich werd mich mal noch nach nem guten Netzteil umsehen um dieses mal auszuschliessen....:noidea:


    -- Veröffentlicht durch satai am 20:47 am 5. Sep. 2005

    soviel ich weiss nein. stuzzy hat sich doch noch umentschieden.


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 20:43 am 5. Sep. 2005

    sooo :ocinside:

    hat den nun jemand das board gekauft und kann positiv darüber berichten?? :thumb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 16:30 am 3. Sep. 2005


    Zitat von TheSick um 14:53 am Sep. 3, 2005
    Hätte da noch ne Frage.

    Kann man ne AGP und PCI-E Karte gleichzeitig laufen lassen und gibt es einen Leistungsschub?

    Und ob man den AGP Platz auch erweitern kann auf PCI-E?

    DANKE



    Man sollte schon erstmal das Topic lesen! :onhead:

    Gleich auf der ersten Seite...

    Eine Beschleunigung ist allerdings nicht drin :lol:

    (Geändert von smoke81 um 16:31 am Sep. 3, 2005)


    -- Veröffentlicht durch satai am 16:11 am 3. Sep. 2005

    es gibt eine seperate erweiterungskarte für den SLI modus. wird einfach in den vorhanden pci-e slot gesteckt. leistungsschub soviel ich weis nein. kannst aber mindestens 2 monitore gleichzeitig an den pc hängen


    -- Veröffentlicht durch TheSick am 14:53 am 3. Sep. 2005

    Hätte da noch ne Frage.

    Kann man ne AGP und PCI-E Karte gleichzeitig laufen lassen und gibt es einen Leistungsschub?

    Und ob man den AGP Platz auch erweitern kann auf PCI-E?

    DANKE


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 7:59 am 1. Sep. 2005

    frag mal bei Asrock nach.... ;)... in nem gut sortierten onlineshop sollte es die haben:thumb:


    -- Veröffentlicht durch TheCDC am 0:59 am 1. Sep. 2005

    Geiles Board. Die werde ich mir kaufen da ich ne 6800GT habe und dann auch mit später die 7800 kaufen möchte, ist dieses Board perfäkt :thumb:

    Aber wo kauft man die SLI platine?????????


    -- Veröffentlicht durch satai am 21:47 am 31. Aug. 2005

    intressante sache... mal abwarten und dann gegenbenfalls zuschlagen :yucky:


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 16:34 am 27. Aug. 2005

    also er fährt auf 7x387, und die ram timings sind 2.5/2/2/9 (Corsair 600 oderso:noidea:) und ich frag ihn mal morgen, aber heute hab ich keine zeit mehr, sorry. (hab eines meiner passwörter vergessen, und muss jetzt das archiv knacken, deshalb ist mein PC für die nächsten 6h besetzt, lol:blubb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 15:52 am 27. Aug. 2005


    Zitat von Stuzzy um 15:44 am Aug. 27, 2005
    aber Vcore bis 1.45 kann ja gar nicht sein, denn das ist ja fast die standard Vcore? hm? also der, ders hat, der hat ein spezielles bios drauf getan...:noidea:



    Ja, quetsch Deinen Kumpel mal gehörig über alles aus, was das Board zu bieten hat und mit welchen jetzigen Einstellungen er fährt :thumb:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 15:48 am 27. Aug. 2005

    ja und wieviel kann der einstellen? =)

    der hht von 387 .. mit welchem multi?


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 15:44 am 27. Aug. 2005

    aber Vcore bis 1.45 kann ja gar nicht sein, denn das ist ja fast die standard Vcore? hm? also der, ders hat, der hat ein spezielles bios drauf getan...:noidea:


    -- Veröffentlicht durch DooM1987 am 15:33 am 27. Aug. 2005

    wie jetzt? vcore nur bis 1,45:noidea:

    ich werds mir auch holen:thumb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 15:01 am 27. Aug. 2005

    Auf jeden Fall. :thumb:

    Das mit dem Lüfter ist ja nur eine Beschränkung von Asrock ;)


    Was außerdem noch interessant wäre:
    Meines Wissens: VDimm bis 2,75V
    VCore (Venice): bis 1,45V

    Aber Speicherteiler?
    Bei anandtech steht was von erweiterten Speicherteilern, wenn man einen Prozzi mit E-Stepping fährt.


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 14:56 am 27. Aug. 2005

    hmmm.... aber ich finde das uli trozdem top!!:thumb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:50 am 27. Aug. 2005

    Dachte ich mir.

    Das wird wohl dem Asus-Board vorbehalten sein - falls das mal rauskommt...


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 14:49 am 27. Aug. 2005

    soo ich hab den mal angerufen, und das ist soo:

    die tempgeregelten lüfter die regelts vo alleine, aber die anderen kann man nicht mit speedfan oderso verändern, schade :(


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:46 am 27. Aug. 2005

    Ja, das reicht ins Unendliche:thumb:

    Leistung bringt das ja keine und selbst wenn mal ein Sempron mit 1600 Mhz auf Sockel 939 kommen sollte, kann man den sicher an seine Grenzen bringen.

    Was mir wichtig wäre: Funzt die Lüfterregelung definitiv? Könntest Du das bitte mal prüfen? Danke!


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 14:38 am 27. Aug. 2005

    also vllt, geht bei dem HTT noch mehr, aer vorläufig genügt das:):thumb:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:31 am 27. Aug. 2005


    Zitat von Stuzzy um 14:28 am Aug. 27, 2005
    ja, das geht.
    Ein freund von mir hat des jetzt, HTT geht bis 387 und alles läuft top (bis jetzt schon 27h primestable....)



    Ehrlich?
    Habe gerade auf geekster gelesen, dass sich die Lüfter nicht regeln lassen :noidea:

    HTT 387 ist natürlich fett :thumb:


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 14:28 am 27. Aug. 2005

    ja, das geht.
    Ein freund von mir hat des jetzt, HTT geht bis 387 und alles läuft top (bis jetzt schon 27h primestable....)


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:17 am 27. Aug. 2005

    Unterstützt das Board auch Lüfterregelung über Speedfan oder dergleichen?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 21:59 am 21. Aug. 2005

    Das ist ein prob. an der sache wenn ich das richtig verstanden habe nur bis 2,75 aber ddr booster soll auch funzen also könnte man da wohl was dran machen oder halt nen mod soll auch möglich sein.

    Bei Geekster haben die auch schon das board probiert und ich meine da hat einer was von nem mod gesagt aber die haben da auch schon 23 seiten über das board geschrieben Geekster

    (Geändert von MiCrO um 22:01 am Aug. 21, 2005)


    (Geändert von MiCrO um 22:03 am Aug. 21, 2005)


    -- Veröffentlicht durch poschy am 21:51 am 21. Aug. 2005

    hab mir grad mal alles durchgelesen..top board.. nur hab ich ein problem.. wieviel Vdimm geht?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 21:40 am 21. Aug. 2005

    Naja wär schon irgentwie hart und im test hier ist es sogar noch höher gegangen als das dfi lanparty nf4 ultra d und das ist schon krass


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 21:35 am 21. Aug. 2005

    naja, also Ich glaube das ist der neue P/L könig!

    denn warum ein DFI kaufen für über 150.-, wenn es doch auch für 60 euro geht;):lol::thumb:



    :godlike::godlike::godlike:ULi:godlike::godlike::godlike:


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 21:27 am 21. Aug. 2005

    Keine ahnung aber ist schon extrem find ich :godlike:


    Vielleicht nochmal ne überlegung wert das zu holen bei den preis dann kommt mein a8v deluxe in rente zu meinem kleinen bruder :lol:

    (Geändert von MiCrO um 21:30 am Aug. 21, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 21:24 am 21. Aug. 2005

    häää?!!?!?!?! das iss ja über nem DFI... oder was schafft das an HTT?


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 21:23 am 21. Aug. 2005

    Hab hie auch noch was dazu gefunden hat wohl jemand schon getestet und hat nen fx 53 auf 6*395 bekommen mit dem board :blubb:

    ocwb

    395 htt für son board wow :godlike:

    Und dann hier noch ein kleiner threat von anandtech.com die haben dan wohl auf 399 htt bekommen anandtech.com

    :lol:

    Edit. Sorry 1 link vergessen jetzt ist er da

    (Geändert von MiCrO um 21:25 am Aug. 21, 2005)


    (Geändert von MiCrO um 21:28 am Aug. 21, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Mansurb am 20:40 am 21. Aug. 2005

    Hier ist ein echt geiler Test von Tom`s Hardware, da gehts um den neuen ULI Chipsatz:

    http://www.de.tomshardware.com/motherboard/20050811/index.html

    Gruß

    Mansurb


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 20:34 am 21. Aug. 2005

    Hat ja zeit eilt ja nicht aber intressieren tuts mich schon weil 370 mit dem board wär doch schon echt heftig aber mal abwarten. ;)


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 19:57 am 21. Aug. 2005

    würde mich auch interessieren, denn dann wäre das ja fast DFI niveau, oder sogar drüber:noidea: aber kammerjäger sagte ja, wenn die zeit kommt, dann kommt der takt;) (also wen er zeit dafür findet)


    -- Veröffentlicht durch MiCrO am 17:00 am 21. Aug. 2005

    Kannste mal testen wie hoch du den htt bekommst bei dem board würde mich mal intressieren weil bei geekster hat angeblich einer nen htt von 371 mit dem board hinbekommen und das kann ich mir nicht so ganz vorstellen. :noidea:


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:49 am 21. Aug. 2005

    So, ich hab gestern mal das Board verbaut. Da die X800GT noch nicht da war, hab ich vorübergehend eine 6600 Diamond (bzw. Medion 6610XL, Takt 400/400, also zwischen 6600 und 6600GT, GraKa wurde nicht übertaktet!)) genommen sowie den Venice 3000+ und 2x512MB PC400 TMTc.

    Beim Einbau fiel mir gleich etwas auf: Der AC Sil. 64 Ultra TC drückt mit seinem Arretierungshebel so auf den NB-Kühler (welcher übrigens recht warm wird, gute Belüftung daher ratsam...), daß dieser an der gegenüberliegenden Seite nicht mehr auflag. Das leichte Verbiegen der Kühlrippen löste das Problem.

    Die XP-Installation ging sehr schnell, besonders für ein IDE-Sys, bei dem sonst die während der Installation noch fehlenden IDE-Treiber die Installationszeit ggü. SATA-Systemen doch merklich bremsen (hinterher merkt man bei installierten Treibern ja keinen Unterschied mehr). Mit allen Treibern und der Formatierung der ersten Partition von 30GB war ich nach gut 30min fertig (keine Schnellformatierung, die wurde nur bei der zweiten Partition von gut 150GB angewandt!).

    Das Standard-Bios, welches alle z.Zt. lieferbaren Boards haben, kann im Gegensatz zu dem Vorserienmodell von ocworkbench keinen CPU-FSB ändern. Daher gleich das Beta-Bios 1.15 von ocworkbench geflasht, mit dem man die Stabilität des 1.10 und die Einstellmöglichkeiten des (Vorserienbios) 1.00 haben soll.

    Danach zunächst HT auf 600 (ist für NB und SB separat einstellbar!), Referenztakt auf 250, Speicher auf 166 (was effektiv 204MHz ergibt) und die Timings auf moderate 2,5-3-3-8 gesetzt.

    Mit diesen Werten erreichte ich dann gut 17.000 Punkte im 3DMark2001, ca. 7.000 Punkte im 03er, knapp 2.700 Punkte im 05er und knapp 50.000 im AM3. Speicherdurchsatz laut Sandra lag bei >5.800MB/sec, Speicherverzögerung laut Everest bei 45,2ns.
    Die Werte gehen also für die GraKa und die moderaten Timings mehr als in Ordnung.
    Lediglich der Wert im 05er enttäuschte etwas, hätte dort ca. 10-15% mehr erwartet. Weiß nicht woran es liegt, da alle anderen Benches normal sind. :noidea:

    Mehr Zeit blieb bisher noch nicht.
    Morgen wird dann weiter getestet. Mal sehen, wie hoch Board und Speicher gehen...
    Weitere Benches mit anderen Settings und Grafikkarten folgen also. ;)


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 19:15 am 18. Aug. 2005

    bitte SOFORT posten, gelle :thumb:

    na danke, jetzt kann ich nicht mewhr ruhig schlafen vor aufregung... :lol:

    (denn ich will dat haben, aber erst nach nem richtigen test ;) )


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 19:07 am 18. Aug. 2005


    Zitat von Stuzzy um 18:25 am Aug. 18, 2005

    und wieso soll das ein umgebautes ECS sein? Asrock ist doch asus:noidea:



    Ich denke, das war eher scherzhaft von ihm gemeint im Sinne von Recycling... ;)


    Aber back to topic:
    Wenn ich Zeit finde, werde ich die Tage mal ein "LowBudget-HighOutput"-Spielesystem aufbauen mit einem Venice 3000+, dem ASRock, 2x512MB TMTc (nach meinen ersten Erfahrungen sehr guter Billig-Markenspeicher) und einer X800GT. Mal sehen, was da geht... :thumb:

    (Geändert von kammerjaeger um 19:07 am Aug. 18, 2005)


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 18:25 am 18. Aug. 2005

    leider isses halt noch zu neu für solchge antworten, aber erst mal @ Poschy: wenn du das gehäuse n bisschen umbaust, und dann ne zusatzkarte reinhaust, ja:thumb:

    und zum ram, hab mich mal schlau gemacht: sollte auch gehen;) (4xDS, mit venice E6)

    und wieso soll das ein umgebautes ECS sein? Asrock ist doch asus:noidea:


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 14:20 am 18. Aug. 2005

    Mich würde der Betrieb mit 4 Ram-Riegeln interessieren....? :noidea:


    -- Veröffentlicht durch poschy am 13:33 am 18. Aug. 2005

    wie? kann ich damit hinterher auf vollwertiges sli umstellen?

    sprich nen sliboard für 60€??


    -- Veröffentlicht durch Hitman am 10:21 am 18. Aug. 2005

    Aber mal im ernst. Das ist echt sehr billig für ein so vielseitiges Board.

    Juckt unter den Fingern für Vadders Rechner...

    Gnaa, einzig die DRAM Voltage würde ich gern wissen was bei den dreien so rauskommt an gemessenen Werten.

    (Geändert von Hitman um 10:36 am Aug. 18, 2005)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:33 am 18. Aug. 2005


    Zitat von Hitman um 8:31 am Aug. 18, 2005
    Ist doch sonnenklar.

    Das sind umgebaute K7S5A von Elitegroup.



    :lol:


    -- Veröffentlicht durch Hitman am 8:31 am 18. Aug. 2005

    Ist doch sonnenklar.

    Das sind umgebaute K7S5A von Elitegroup.


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 7:52 am 18. Aug. 2005

    ich glaube, das ding MUSS ich hamn:thumb: und das für 60 euro..... wow:lol:

    nur eine frage, die wird mir nichht klar: WO haben die gesprat, dass das sooo billig sooo gut sein kann?!


    -- Veröffentlicht durch BUG am 1:57 am 18. Aug. 2005

    ..jup, das Board hat nen FIX für AGP / PCI sowie PCIe. :thumb:

    cu
    BUG


    -- Veröffentlicht durch smoke81 am 22:49 am 17. Aug. 2005


    Zitat von kammerjaeger um 22:38 am Aug. 17, 2005
    Der Test ist ja wohl der Hammer. Ein Billig-Board mit diesen Möglichkeiten, daß auch noch FSB350 mit dem neuen Bios erreicht. :godlike:




    Stabiler HTT 350?
    Das wäre echt hammergeil.

    Steht das im zweiten Test? Mag mir das Schriftpaket nicht runterladen.

    Edit:
    Im Bios (siehe OC-Workbench) steht was von CPU/PCI-E synchron/asynchron.
    Hat das Board nun keinen AGP/PCI-Fix oder wie soll ich das verstehen?

    (Geändert von smoke81 um 22:52 am Aug. 17, 2005)


    -- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 22:38 am 17. Aug. 2005

    Der Test ist ja wohl der Hammer. Ein Billig-Board mit diesen Möglichkeiten, daß auch noch FSB350 mit dem neuen Bios erreicht. :godlike:


    -- Veröffentlicht durch BUG am 21:33 am 17. Aug. 2005

    ..also das Asrock mit ULI Chipsatz hat einen vollwertigen AGP 8x und PCIe 16x Slot. Für den PCIe Slot gibts auch noch eine Adapter Karte für SLI bzw. Crossfire. :thumb: ..allerdings müßte man dann sein Gehäuse etwas Modifizieren.



    Einen Test von dem Board gibts bei OC-Workbench und HKEPC. :)

    http://www.ocworkbench.com/2005/asrock/reviews/939Dual-SATA2/g1.htm

    http://www.hkepc.com/hwdb/m1695-uli-1.htm

    ..das Board lässt sich sogar mit einer AGP und einer PCIe + einer normalen PCI Grafik Karte gleichzeitig betreiben. :)



    cu
    BUG

    (Geändert von BUG um 21:37 am Aug. 17, 2005)


    -- Veröffentlicht durch SenSej am 17:53 am 17. Aug. 2005

    ich kenne das nur das da 2 normale pci steckplätze gekoppelt werden und das dann als agp left


    -- Veröffentlicht durch Gibtnix am 17:27 am 17. Aug. 2005

    also soweit ich weiß hat das einen vollwertigen AGP-Slot:thumb:

    habe das aber auch nur im Netz gelesen, also nicht 100% sicher. Vielleicht erscheint ja ein Review dazu, wenn das einigermaßen verbreitet ist. Schließlich ist ein AGP/PCIe Board für viele "Umrüster" interessant. Wenn du also noch etwas warten kannst, würde ich dir empfehlen mal ein Review abzuwarten:thumb:


    -- Veröffentlicht durch Stuzzy am 17:19 am 17. Aug. 2005

    ist das was? denn ich öchte meine AGP6800GT behalten, und mir einfach ne 3000+ venice cpu holen. hab ich da das VOLLE AGP programm oder bin ich von der leistung her eingeschränkt? und wie ist's mit über takten, beim ULi Chip?

    detail: Asrock 939Dual-SATA2 S939 ULI1695


  • OCinside.de PC Forum
    © 2001 - 2019 www.ocinside.de