Neue Geforce 9500GT und 9800GT

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- Neue Geforce 9500GT und 9800GT
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=7403

Ein Ausdruck des Beitrags mit 21 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 7 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 34.93 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:50 am 26. Dez. 2008

Unterschiedliche Taktraten gab es auch schon bei der 8800GT, das kann jeder Hersteller und je nach Selektierung, Bios und Kühlung etwas variieren...
Afaik ist der einzige Unterschied zur 8800GT das Triple-SLI. Aber wer braucht das? Dafür braucht man teure Boards. Und wer solche Boards kauft, gibt sich nicht mit Karten unterhalb der GTX260/280 zufrieden. ;)


-- Veröffentlicht durch fearless am 22:14 am 25. Dez. 2008

hmmm...

hallo Leuts, ich hatte mir vorkurzem die 9800GT von Zotac geholt und finde die garnicht so schlecht ;) war auch ein Schnäppchen.
Zum daddeln finde ich sie schon nicht schlecht.... bin gerade an Lara und die sieht echt klasse aus :thumb:

Die Werte sind wohl auch ok - es scheint aber auch da Unterschiede zu geben oder wie erklären sich die differierenden Werte der 9800GT von verschiedenen Herstellern? Irgendwie sind die laut Verkaufsinfos etc alle anders.
Hier mal meine:


-- Veröffentlicht durch t4ker am 21:41 am 8. Aug. 2008



Hallo.

habs grade bei CB gelesen und da es hier noch nicht steht wollte ich nur mal warnen das Point of View jetzt eine ebenfalls beschnittene 8600GT rausgebracht hat.

Wie bei der 8800GT sieht man auf der Verpackung nichts von dem Schwindel.
Nur an der Produktnummer erkennt man es. 64bit Version hat die Nummer "150854"

Die neue 8600GT dürfte Leistungsmäßig noch unter einer 8500GT mit spielen, da sie nur 64 Bit SI und DDR2 Speicher mit lächerlichen 330MHz hat.



Wie zu sehen hat die 8600GT 64bit auch nur 16 Shader

VERGLEICH:

8400GS
4 ROP
16 Shader
450mhz gpu
400mhz ram
64bit ddr2 interface

8600GT 64bit
4 ROP
16 Shader
540mhz gpu
330mhz ram
64bit ddr2 interface



Zitat aus HWLUXX von D34th 0f 4ll

Was die machen is ja mal unter alles sau......ich lobe Hersteller wie EVGA....


-- Veröffentlicht durch rage82 am 0:26 am 1. Aug. 2008

jo, aber nvidia fertigt diesen chip so ja schon länger:
der 8800gs/9600gso chip nochmal um 64bit SI beraubt ergibt diese 8800GT.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:21 am 1. Aug. 2008

Speicheranbindung schon, aber die Anzahl der Shader kann wohl nur Nvidia ändern, oder bin ich da jetzt völlig auf dem Holzweg? :noidea:


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 0:00 am 1. Aug. 2008

Doch doch, das können die Hersteller schon selbst und hat mit der GPU erstmal nix zu tun, das Layout wird einfach so angepasst, dass nur 128 Datenleitungen mit dem Speicher verbunden werden.

Ob das den Chipherstellern immer so recht ist, wage ich zu bezweifeln.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:36 am 31. Juli 2008

Na toll, da will Nvidia jetzt den Herstellern die Schuld in die Schuhe schieben. Aber wenn es in 2-3 Monaten immer noch 8800GT gibt, die aber schlechtere Specs haben, wer hat die dann wohl produziert? Und welchen Grund sollte PoV haben, eine Karte selbst bei der GPU/Speicheranbindung zu kastrieren statt nur beim Speichertakt (DDR2/DDR3)? Sowas geht nur per GPU, und das kann nur Nvidia! Wäre mir neu, daß PoV seine GPUs selbst baut... :lol:

Sorry, aber durch solche Argumente macht sich Nvidia noch viel unglaubwürdiger und verar.... wissentlich die Kunden!


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 21:38 am 31. Juli 2008

´t4aker ich habs schon gepostet ;) hehe bin schneller :P


-- Veröffentlicht durch isnoguter am 16:22 am 31. Juli 2008

also was NVIDIA im moment abliefert geht garnicht, aber ich denke das sich das ganze bezahlt macht alten karten neue namen zu geben, die gehen halt auf dummfang :lol:

man kann nur hoffen das nicht zu viele darauf reinfallen

(Geändert von isnoguter um 16:23 am Juli 31, 2008)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 15:50 am 31. Juli 2008

:noidea:
Warum nennt man dann die beschnittene 8800GT nicht einfach 8700GT/GS, statt die "vollwertige" 8800GT in 9800GT umzubenennen? So werden Leute verar..... !



-- Veröffentlicht durch t4ker am 14:35 am 31. Juli 2008

Naja die 9800GT braucht schon die Welt, da ab jetzt die 8800GT nur noch stark beschnitten ausgeliefert wird. D.h sie wird mi 128bit SI und 96 Streamprozessoren an den Depp gebracht.

Quelle

Edit: Nvidia hat gerade Stellung genommen und sagt alles Rotz....naja auf jeden Fall ist es eine Frechheit eine so extrem beschnitte ne Karte als 8800GT zu verkaufen.....


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 13:41 am 31. Juli 2008


Und da die Onboard-Grafik ja auch ein paar Watt zieht, sollte die Differenz keine 20W sein.  




Habs hier mit dem R690 und einer 3850 256 MB getestet, sind knapp 20w, Differenz beim 780er dürften also ziemlich genau 20w sein;);)


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 13:37 am 31. Juli 2008

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikkarten/nvidia/2008/juli/geforce_8800_gt_128-bit-interface_umlauf/



suber... achtet auf das update...


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:06 am 31. Juli 2008


Zitat von spraadhans um 9:28 am Juli 31, 2008
trotzdem werden wohl auch zukünftig zwischen Chipsatzgrafik und Grafikkarte wenigsten 20W liegen, die auch bei AMD vermeidbar wären, warum dies nicht eingesetzt wird, ist mir unerklärlich.



Glaube ich kaum. Eine 8600GT zieht selbst unter Vollast max. 43W und die 3850 ist idle sparsamer (klick)!
Und da die Onboard-Grafik ja auch ein paar Watt zieht, sollte die Differenz keine 20W sein. ;)

Der meiste Saft geht bei dem Testsystem für den recht stromhungrigen Chipsatz, die übertaktete QuadCore-CPU und Laufwerke/Speicher drauf.


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 13:03 am 31. Juli 2008

Wird wohl kaum nur an den Treibern liegen, vermutlich fehlt dann doch die elektrische Schaltung, bei NV SMBus oder so genannt.


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 11:17 am 31. Juli 2008

Wenn ATI doch endlich mal in den Treibern die Funktion freischalten würde =(


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 9:28 am 31. Juli 2008

trotzdem werden wohl auch zukünftig zwischen Chipsatzgrafik und Grafikkarte wenigsten 20W liegen, die auch bei AMD vermeidbar wären, warum dies nicht eingesetzt wird, ist mir unerklärlich.

Und für die 48xx Serie glaube ich den Versprechungen erst, wenn der Verbrauch tatsächlich gemindert ist.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:16 am 31. Juli 2008

Nicht wirklich. Die 3850 zieht idle >20W weniger und führt Hybrid-SLI somit ad absurdum. Mit den neuen Treibern soll dann auch die 4850 so sparsam oder sogar besser werden. Ich sehe da also technologisch keinen Vorteil bei Nvidia, weil sie Stromsparen wieder an bestimmte Karten und Chipsätze koppeln, während ATI plattformunabhängig den Idle-Verbrauch angeht. ;)


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 6:31 am 31. Juli 2008

Bei Rechnern, die 10h/Tag laufen, lohnt es sich nach knapp einem Jahr über die Stromrechnung, ganz davon abgesehen, dass silent PCs davon profitieren.

Zumindest technologisch hat NV hier (hoffentlich) noch die Nase vorn, auch wenn ATI zeigt, dass es mit den aktuellen Chipsätzen auch im Desktopbereich möglich wäre.


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 0:55 am 31. Juli 2008

Einzig der einbau der Hybrid SLI fähigkeit in der 9800GT ist ne schöne sache dafür aber 20 euro extra zu bezahlen!? ... mal gucken wie der preis fällt..


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:20 am 31. Juli 2008

Wie der erste Test von Computerbase zeigt, hätte Nvidia sich die 9500GT und 9800GT wirklich sparen sollen.

Zwar kann sich die 9500GT in neueren Engines (besonders DX10) leicht vor der 8600GTS platzieren, liegt aber mit Preisen ab ca. 55,- viel zu nah an wesentlich schnelleren Karten wie der 9600GSO oder 3850.

Die 9800GT ist eine 1:1-Übernahme der 8800GT. Geändert hat sich nur der Name. Das ist noch dreister als der Wechsel von der 8800GS zur 9600GSO oder die leichte Takterhöhung der 8800GTS, um eine 9800GTX zu erhalten. Dafür ist die billigste 9800GT glatte 20,- teurer als eine identisch aufgebaute 8800gt.

Wer also braucht diese Karten?
Der informierte User schonmal nicht. Lediglich der typische Lemming-Käufer, der sich wie seine Artgenossen von tollen Zahlen und Schlagworten blenden und zum Kauf verleiten lässt. Das Objekt seine Begierde dürfte dann die 9500GT mit 1024MB DDR2 (welcher halb so schnell getaktet ist wie die DDR3-Variante...) werden, weil sie ja so viel Speicher hat und eine brandaktuelle Karte ist... :lol:
Auch Nvidia wird davon (zu Unrecht) profitieren und somit seine "alten" 8800GT im neuen Gewand mit höherer Marge verkaufen können.

Wenn Nvidia zu solchen Mitteln greifen muss, um sich gegen die neue 48xx zu wehren, dann haben sie wirklich nicht viel in der Hinterhand.

Hoffen wir nur, daß der Großteil der Käufer den "Etiketten-Schwindel" erkennt und zu den besseren Alternativen geift, statt überteuerten "Schund" zu kaufen!


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de