Wärmeleitklebeband woher?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- Wärmeleitklebeband woher?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=7347

Ein Ausdruck des Beitrags mit 15 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 5 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 24.95 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch poschy am 15:43 am 13. März 2008


Zitat von error404 um 14:29 am März 13, 2008
ja genau sowas..
Office 97, Opera fürs Internet, Winamp 2.xx, ICQ 2003 und natürlich alte Spiele wie Anno1602, DOOM, Duke Nukem, Worms, Dungeon Keeper, ...
ist doch viel kultiger als auf nem Multi-GHz-System ;) dafür reicht sowas locker..

so far:
P90 @ P200MMX Overdrive
64 MB RAM
18 GB Fast-SCSI-2
12x HP-Brenner
10MBit Ethernet
SoundBlaster Pro
und eben diese ultimative highend-Grafikkarte^^

@KeKz: danke, aber das ist ein MCA-System, das nimmt nur Microchannelsteckkarten ;) also nix ISA, PCI oder VLB.. ausserdem ertrinke ich in solchem Krams^^


Vielleicht sollten wir einen extra Thread für unsere Retro-Systeme starten? :noidea:



höö.. die software nutz ich heutzutage immernoch :D
apro pro dungeon keeper .. hat das noch wer? ich find meins nicht mehr :(

(Geändert von poschy um 16:05 am März 13, 2008)


-- Veröffentlicht durch Itchigo1987 am 14:38 am 13. März 2008

jau, besser ist das.

Ich bin eh noch am überlegen, ob ich mir nen Oldscool Sys aufbaue.
Hab noch nen P1 il33 und nen AMD K6-2 rumfliegen ^^


-- Veröffentlicht durch error404 am 14:29 am 13. März 2008

ja genau sowas..
Office 97, Opera fürs Internet, Winamp 2.xx, ICQ 2003 und natürlich alte Spiele wie Anno1602, DOOM, Duke Nukem, Worms, Dungeon Keeper, ...
ist doch viel kultiger als auf nem Multi-GHz-System ;) dafür reicht sowas locker..

so far:
P90 @ P200MMX Overdrive
64 MB RAM
18 GB Fast-SCSI-2
12x HP-Brenner
10MBit Ethernet
SoundBlaster Pro
und eben diese ultimative highend-Grafikkarte^^

@KeKz: danke, aber das ist ein MCA-System, das nimmt nur Microchannelsteckkarten ;) also nix ISA, PCI oder VLB.. ausserdem ertrinke ich in solchem Krams^^


Vielleicht sollten wir einen extra Thread für unsere Retro-Systeme starten? :noidea:


-- Veröffentlicht durch KeKz am 14:20 am 13. März 2008

fals du für dein system ncoh ne rage pro und ne rage 128gl willst melde dich bei mir:lol:


-- Veröffentlicht durch Itchigo1987 am 13:54 am 13. März 2008

OMG Proll :lol:

Mein erstes HighEnd Sys war:

Enhanced Am486DX4 (16KB L1 Cache!!!) @ 133 Mhz
Glaub ne ATI Graka mit 2MB
Eine alte Soundblaster Karte
24MB Ram!
2x512MB IDE Festplatten ^^

Das Teil rannte wie sau :)


-- Veröffentlicht durch NoBody am 13:36 am 13. März 2008

Find das cool^^

Wollt mir auch mal nen P1 System zusammen basteln^^

P 233
ATI Rage Pro
+ 3D FX Karte :godlike:
192MB :D
8GB HDD

High-End zu früheren zeiten:D
da wo ich meinen ersten PC hatte!


-- Veröffentlicht durch error404 am 12:26 am 13. März 2008

komm schon, den alten Kram kriegt man doch nachgeschmissen. Man muss eben nur zur richtigen Zeit die Hand aufhalten :lol:


-- Veröffentlicht durch poschy am 12:13 am 13. März 2008

und hat warscheinlich n heiden moos gekostet :lol:

naja, wers haben will :thumb:


-- Veröffentlicht durch error404 am 11:23 am 13. März 2008

Henro: dicken Dank! :thumb:

Poschy: Diese Grafikkarte ist die beste und weitentwickeltste (alles relativ ;)), die je für PCs mit dem von 1988-1995 eingesetzten IBM MCA-Bussystem gebaut wurde, denn sie erlaubt mit ihren (für die damalige Zeit gigantischen) 2MB VRAM Auflösungen bis zu 1024x768 im HiColor-Farbmodus bei fast ergonomischen 75Hz!! Der mach32-Chipsatz ist vllt dem ein- oder anderen auch noch bekannt.
Ich bin halt ein Freak der auf diese alten Kisten steht.. wiederaufbauen, übertakten, weiterverwenden..


-- Veröffentlicht durch poschy am 10:14 am 13. März 2008

mal ne andere frage..
was das für ne karte und was kann die denn so gut? :noidea:


-- Veröffentlicht durch Henro am 8:52 am 13. März 2008

du suchst das hier : KLICK

:thumb:


-- Veröffentlicht durch HellerSebastian am 0:34 am 13. März 2008

Alternativ würde ich etwas heißkleber an den rand der kühler (sonst einfach wlp) und das hält auch ;) und lässt sich einfach entfernen


-- Veröffentlicht durch error404 am 22:36 am 12. März 2008

Danke für die schnelle Reaktion!

Kleben fände ich etwas schade, da eben Rückstände bleiben.. wenn die Karte irgendwann einmal ausgedient hat, möchte ich sie evtl noch in die Vitrine stellen, beim Klebeband habe ich zumindest die Hoffnung, dass es sich mit Isopropanol oder KontaktWL rückstandsfrei entfernen lässt.. aber man muss wohl auch nehmen was man kriegt.


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 22:30 am 12. März 2008

und kühler ankleben geht nicht?

also auf die 4 ecken da auf dem jeweiligen chip nen tropfen sekundenkleber, und in der mitte des chips etwas wärmeleitpaste auftragen, und dan kühler draufdrücken... so mache ich da szumindest, hält auch bomben fest, überträgt wärme richtig gut dank der wärmeleitpaste, und geht auch wieder ab mit etwas kraft ^^ (ohne das was kaput geht, aber rückstände bleiben)


an sonsten gibbets glaube ich fertige chipsatzkühler wo schon so nen wärmeleitpad dranklebt, also was selbstklebend ist.

gibt aber auch richtigen wärmeleitkleber...Arctic Silver oder Zalman


-- Veröffentlicht durch error404 am 22:26 am 12. März 2008

Moin, kann mir jemand sagen, wo ich solches Klebeband bekommen kann?

Ich habe eine 14 Jahre alte und extrem seltene Grafikkarte bekommen, eine ATI Graphics Ultra Pro für den Microchannel-Bus, und es wird wohl die letzte sein die ich jemals zu Gesicht bekommen werde. Da ich von thermischen Problemen sowohl beim Grafikprozessor als auch beim RAMDAC weiß, und ich die Karte möglichst lange am Leben erhalten möchte, würde ich die Chips gerne heatsinken. Es gibt eben auch keine Bohrungen für Kühlkörper o.ä., deswegen das Tape. Oder habt ihr einen besseren Vorschlag?

Würde mich über Tips freuen.

Ach ja, hier nochmal ein Bild des Problemkinds:


Es geht um die beiden quadratischen ICs in der oberen Kartenhälfte.

Dankeschööö
error404


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de