Radeon 9800 Pro macht Streifen

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- Radeon 9800 Pro macht Streifen
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=7181

Ein Ausdruck des Beitrags mit 30 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 10 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 49.90 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 18:04 am 24. Aug. 2007

bin echt dankbar für eure Infos, thx:thumb:

aber kann mir bitte auch jemand sagen, wie man bei der 9800 Pro 4 Pipes abschalten kann?:)


-- Veröffentlicht durch t4ker am 23:46 am 22. Aug. 2007

:lol: machen anscheinend alle.....mh aber bei DHL hatte ich ncoh nie Probs....ist halt Glaubensfrage ;>


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:39 am 22. Aug. 2007


Zitat von Gibtnix um 15:40 am Aug. 22, 2007
also, danke für die Infos wg. Hermes, ABER ich glaube wenn es hart auf hart kommt und irgendwas kaputt geht beim Transport, stellen sich alle gleich quer....



Leider ja, da nehmen sich alle nicht viel.
Hab die Tage auch einen PC per GLS bekommen. Das Teil war sowas von verzogen! Die Front um gut 3cm! Massenhaft Nieten ausgerissen, S.478-Retention-Modul vom Board gerissen etc.. Ähnlichen Fall hatte ich auch mal bei DHL. Da soll mal einer behaupten, nur Hermes würde die Pakete werfen... :lol:



-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 16:20 am 22. Aug. 2007

hmm naja thx erstmal, jedenfalls geht es so bei ATIs nicht. Vllt weiß da ein anderer was genaues zu?:)


-- Veröffentlicht durch t4ker am 16:01 am 22. Aug. 2007

Joa genauso der Kühler aus der Halterung gerissen, aber war 2 ma nur der Kühler kaputt und ne die Graka...

ZU den Rivatuner Problem: Habe da auch ne 100% Ahnung aber das sollte doch auch bei Ati gehen.....habe leider nur Nvidia Karten heir sonst würde ichs ausprobieren.

mfg


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 15:40 am 22. Aug. 2007

also, danke für die Infos wg. Hermes, ABER ich glaube wenn es hart auf hart kommt und irgendwas kaputt geht beim Transport, stellen sich alle gleich quer....

@t4ker: ist bei dir auch 2x der Kühler runtergefallen? oder was ist da passiert, weil du sagest "ist das gleiche passiert wie bei dir":noidea:

@topic: bitte vergesst bei dem ganzen Ärger wg. Hermes mein Problem mit dem Abschalten der Pipes nicht:thumb:


-- Veröffentlicht durch t4ker am 15:34 am 22. Aug. 2007

Habe 2 mal einen PC versendet per Hermes, 2 ist das gleiche passiert wie bei dir! 2 mal habe ich die gleiche Antwort bekommen wie du! (Waren aber recht billige Kisten 2xje 50€)

Das Prob ist man soll die Pakete garnicht annehmen! Doch wie soll man dann bitte sehen ob im Innenraum alles OK ist?

Nun versende ich PCs per DHL und da passiert nichts mehr!

PS.: Ohne sch****: Habe in Erfahrung bringen können dass bei Hermes die Pakete in die Wagen geschmissen werden! Also nciht gelegt, sondern die fliegen echt durch die Luft!

mfg


-- Veröffentlicht durch Subseven am 15:32 am 22. Aug. 2007

Mit hermes hat man wenns um den Anspruch der "Versicherung" geht immer nur Ärger.
War bei MisterY auch so dem hab ich eine externes Festplattengehäuse verkauft und als sie bei ihm ankam war der Stromadapter kaputt und das war auch ein ewiges hin und her.
Seit dem verschicke ich nur noch mit der DHL.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 14:36 am 22. Aug. 2007

also den Reiter habe ich gar nicht; bei mir ist bei Low Level Settings nur ein OC-Tool, aber freischalten oder sperren von Pipelines kann ich nicht.

edit: Hintergrund dass ich die Reiter nicht habe liegt wahrscheinlich dran, dass ich ne ATI und keine nVidia habe...:noidea:

und wegen Hermes:
Die sind der Meinung, dass a) der PC nicht genug eingepackt war (lachhaft - da ist 3x mehr Polsterkram drin als PC;)) und auch dass sie sich bei mir den Karton mit Verpackungsmaterial angucken können hat die nicht interessiert. Weiterhin sind se der Meinung, der PC hätte auch innen ausgepolstert werden müssen. Meine Meinung: Man kann sich ja mal vorstellen, wie stark ein PC geschüttelt werden muss, bis da der Kühler vom Sockel fällt - und der PC war auch noch, wie ich bereits sagte, in sau viel Polstermaterial (Luftpolster, Styropor, Papier...) verpackt. Wenn unter diesen Umständen der Kühler vom Sockel fällt, muss dem Paket schon ziemlich zugestetzt worden sein, finde ich.

(Geändert von Gibtnix um 14:37 am Aug. 22, 2007)


-- Veröffentlicht durch Sixix am 22:32 am 21. Aug. 2007

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=111552&highlight=howto

Ich vermute mal so, nur dass du die Haeckchen entfernen musst ;)

Was sagt denn Hermes zum Schaden?


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 19:58 am 21. Aug. 2007

so, also nachdem Hermes sich trotz sofortiger Schadensmeldung quer stellt, muss ich jetzt wohl oder übel testen wie ich die Karte wieder hin kriege. Wollte daher zuerst mal mit dem RivaTuner probieren einfach 4 Pipes abzuschalten. Also RivaTuner gesaugt, installiert.... und dann? wie geht das da?:noidea:


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 10:49 am 12. Aug. 2007

aso ja klar^^

hab aber noch nie sowas mit RivaTuner gemacht^^

wie geht das?:noidea:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:07 am 12. Aug. 2007

Warum nicht mit RivaTuner deaktivieren? Bevor man sich das Bios evtl. zerschießt würde ich es erstmal so testen...


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 9:56 am 12. Aug. 2007

ja ok das wäre ne Möglichkeit, danke!:thumb:

könnte ich denn auch vielleicht einfach ein 9800SE Bios draufflashen um so 4 Pipes zu deaktivieren?:noidea:


-- Veröffentlicht durch nummer47 am 20:54 am 11. Aug. 2007

du könntest ja die karte im betrieb einfach mal leicht biegen und wenn das nicht funzt den 9800se@pro mod rückwärts durchführen. d.h. den kleinen widerstand auf dem chip (hat 0 ohm, dient als brücke) wegbrechen mit nem dünnen schraubenzieher o.ä. und die beiden verbleibenden kontakte mit SLL kurzschließen. Vorher noch das 9800se bios flashen. vielleichts gehts ja.... wäre zwar unwahrscheinlich aber man weis ja nie. bevor du die wegwirfst...

Viel erfolg.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 18:03 am 10. Aug. 2007

ja das meinte ich ja auch:lol::thumb:


-- Veröffentlicht durch Schermi74 am 13:33 am 10. Aug. 2007

Naja, die werden wohl den Reswert ermitteln und dir erstatten, davon kannst du dir dann halt was neues besorgen, glaube kaum das die dir ne 8800 GTX sponsorn werden ;)


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 13:24 am 10. Aug. 2007

ja schon klar, nur kann ich ja wohl kaum sagen "keine Ahnung wie viel wert die ist, geben sie mir einfach genug damit ich neue kaufen kann";):lol:


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 12:09 am 10. Aug. 2007

ähnlichekarte durch die schadensregulierung kaufen!?


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 11:50 am 10. Aug. 2007

hab es ja gestern schon gemeldet^^

nur wie soll man denn eine Karte, die man gar net mehr neu kaufen kann, ersetzen?:noidea:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 11:34 am 10. Aug. 2007

Nein, Transportschaden melden und neue Karte kaufen. Selbst wenn Du das Teil umlötest, kann es sein, daß schon Folgeschäden da sind...


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 11:03 am 10. Aug. 2007

also... nach genauerer Betrachtung (*gg*) hab ich festgestellt, dass die Haupteinschlagstelle genau auf einem so nem kleinen Bauteil ist... ich weiß nicht genau was das ist, jedenfalls so ein kleines dunkles Rechteck mit 6 oder 8 Zuleitungen. Genau da ist eine Ecke von dem Kühler drauf gecrasht (lässt sich anhand des Aufklebers recht gut rekonstruieren^^). Nur was sagt mir das jetzt? Das Teil auslöten und ersetzen?:noidea:


-- Veröffentlicht durch Zenmouron am 10:01 am 10. Aug. 2007

Naja das kannste gern machen, aber heile wird sie dadurch auch nicht:lol:. Wenn du wirklich nen defektes Bauteil ausmachen kannst, dann brauchste nur noch ein Ersatzbauteil+Löterfahrung+Lötausrüstung.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 9:59 am 10. Aug. 2007

ok thx so weit;

würdes denn vllt was bringen wenn ich die Karte mal genauestens unter die Lupe nehme? also das mein ich jetzt wörtlich, wenn ich die Stellen mal mit der Lupe begutachte^^:lol:


-- Veröffentlicht durch kaju am 20:17 am 9. Aug. 2007

Es kann durch aus sein das die Karte einen kleinen Platinenriss nun hat den du nicht siehst.

Die Karte ist ja nun schon etwas älter und durch einen langen gebrauch härten die Plattinen mit der Zeit aus und werden anfällig.
Da reicht schon ein kleiner schlag aus um solche fehler zu machen.


-- Veröffentlicht durch Zenmouron am 19:59 am 9. Aug. 2007

Also ich würde es als Transportschaden bei Reklamieren. Ist zwar nicht die feine Art, aber für dich persöhnlich besser als nichts. Reparieren ist wahrscheinlich nichts mehr, kannst es ja mal probieren ob es hilft, bezweifle aber stark den erfolg. Mehr als kaputt :lol: kannste eh nicht.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 19:51 am 9. Aug. 2007

ok, wo melden? bei hermes?

und die Karte hat nix direkt sehbar abbekommen, nur so ein Aufkleber auf der Rückseite. Unter dem Aufkleber scheint aber alles in Ordnung zu sein, da sind keine spuren zu sehen, nur eben der Aufkleber ist rampuniert^^

ist denn davon abzuraten, jetzt da noch was zu probiern? also z.B. BIOS flash oder so?

edit: ja liegt an der GraKa; andere hab ich schon getestet, keine fehler

(Geändert von Gibtnix um 19:54 am Aug. 9, 2007)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:54 am 9. Aug. 2007

Kann auch eine defekte Leiterbahn durch den Aufprall sein, was den gleichen Effekt haben kann wie ein defektes Bauteil

Ganz klar: Transportschaden melden, und zwar so schnell wie möglich...


-- Veröffentlicht durch Zenmouron am 18:32 am 9. Aug. 2007

Naja als erstes würde ich herausfinden ob es wirklich an der Graka liegt, was aber wohl zu 99% sichersteht.



Man sieht an der GraKa (bei der es sich ürbigens um ne 9800 Pro handelt) an der Rückseite auch die "Einschlagstelle" wo der Kühler gegen gerumst ist, da ist nämlich so ein Aufkleber durch "modifiziert" worden.

Handelt es sich bei dem Schaden um einen entgültigen oder kann ich denn irgendwie beheben? Bios-Flash o.ä. wär kein Problem. Optisch sind keine Beschädigungen zu erkennen an der Karte sonst....



Was denn nun? Sind da nun spuren oder sind da keine Einschlagspuren?
Solche Symtome kenn ich nur von defekten Pipelines. Als ich mal versucht hab ne 9800se zu Pro zu modden, musste ich feststellen das die 4 zusätzlichen Pipes nen defekt hatte und genau deine beschriebenen Symptome hatten.

Wenns nen Bauteil ist das ein weg hat kann man das ja mit bisschen löterfahrung austauschen. Aber ohne sichtbare spuren welches bauteil fratze sein könnte wird das wohl recht schwer herauszufinden welches es nun wirklich ist.

(Geändert von Zenmouron um 18:35 am Aug. 9, 2007)


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 18:24 am 9. Aug. 2007

:moin:sen zusammen

Also folgende Situation:

Hab letzte Woche einen PC hier im Forum gekauft. Versand per Hermes, heute da. So ich ausgepackt und mich direkt über die merwürdigen Geräusche aus dem PC gewundert. Passiert ist folgendes:

Der Kühler ist vom Sockel gestürzt und baumelte nur noch am Kabel und hat sowohl dem Floppy-HD-Käfig als auch der GraKa eins verpasst.

Musste danach den Käfig wieder richtig einbaun, Kühler draufsetzen und gut. Danach PC angemacht und direkt - oh Schreck - GraKa macht Artefakte (btw: ansonsten ist alles gut gegangen mit dem Innenleben).

So, die Karte läuft ansosten gut, nur macht sie jetzt Streifen bzw. Frabfehler. In Spielen Artefakte, im Windows ansonstem alles ok, nur ab und zu mal nen leichten gelbstich in den Farben.

Man sieht an der GraKa (bei der es sich ürbigens um ne 9800 Pro handelt) an der Rückseite auch die "Einschlagstelle" wo der Kühler gegen gerumst ist, da ist nämlich so ein Aufkleber durch "modifiziert" worden.

Handelt es sich bei dem Schaden um einen entgültigen oder kann ich denn irgendwie beheben? Bios-Flash o.ä. wär kein Problem. Optisch sind keine Beschädigungen zu erkennen an der Karte sonst....


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de