9800 PRO oder 9800XT ?????

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- 9800 PRO oder 9800XT ?????
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=6895

Ein Ausdruck des Beitrags mit 10 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 4 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 19.96 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 10:24 am 16. Nov. 2006

eine xt ist mit gleichen taktraten nicht schneller als eine pro.

welche logische erklärung sollte es dafür geben?

hatte seinerzeit auch gleichgetaktete 9700 und 9800 verglichen (laut ati wurde das design verbessert) und  nicht mal einen minimalen unterschied messen können


-- Veröffentlicht durch Redirion am 19:18 am 15. Nov. 2006

toll.. demnach sind 7900GTs mit 512mb keine echten 7900GTs, weil nvidia nur 256mb-versionen vorgesehen hatte und ebenso sind 7950GFTs mit nur 256mb auch keine 7950GTs, weil nvidia nur 512mb-versionen vorgesehen hatte.. alles ne Sache des Herstellers.. sinds dann trotzdem keine echten? denk ma drüber nach...

sinnfrei..  

@Threadersteller: mach den Biosflash und freu dich, noch ein wenig aus der Karte herausgeholt zu haben ;) ist ja selbstverständlich zunächst erstmal zu testen, ob die Karte die XT-Taktraten schafft.. ggf reduzierst du den Takt entsprechend, aber flashen würd ich trotzdem ;)


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 19:08 am 15. Nov. 2006

ich meine nicht die latenzen wie CL2 oder sowas...das DDR2 bei der 9800er langsamer war, ist ja bekannt ^^ da hatt ATI mal getestet bei den 9800Pros mit 256MB mit altem PCB.

und schneller wird so ne hochgeflashte nicht sein...vieleicht im 3dmark, abe rbei spielen nicht wird die 9800XT wieder topen, wenn auch nur minimal...eben wegen den 256MB.
eine Radeon 9800XT ist erst dan eine XT, wenn da auch 256MB sind, alles andere sind hochgebohrte grakas oder modifizierte. ein hersteller verkauft glaube ich auch 9800XTs mit 128Mb. allerdings ist dies eben auch keine ECHTe XT. ATI hatt nie eine 9800XT mit 128MB ram im programm oder in planung gehabt -> damit sind die 9800XTs mit 128MB nur eigenbauten wenn mans so will...

und wie gesagt, es kann funktionieren, muss abe rnicht überall funzen. muss man testen


-- Veröffentlicht durch Redirion am 18:37 am 15. Nov. 2006


Zitat von AssassinWarlord um 17:31 am Nov. 15, 2006
1. Es wird durch das flashen KEINE!! vollwertige 9800XT. die XT ist immernoch etwas schneller als die hochgeflaste 9800Pro in manchen spielen. Grund: die 9800XT hat 256Mb DDR Ram mit recht schnellen latenzzeiten, während die 9800Pro nur 128MB mit normalen latenzzeiten hat.



ob der Ram 2,2ns oder 2,8ns hat macht keinen Unterschied. Die Latenzen unterscheiden sich nur bei DDR2 oder DDR1 Ram bei den 9800XT. DDR2 war da nebenbei langsamer...
und es IST dann eien vollwertige 9800XT(welche bei gleichem Takt schneller ist), nur halt mit der Hälfte des Rams.

Wie gesagt, ich habs gemacht und es hat prima funktioniert.


-- Veröffentlicht durch COSMO am 17:43 am 15. Nov. 2006

Alles klar!
Vielen Dank für die Infos!!!


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 17:31 am 15. Nov. 2006

1. Es wird durch das flashen KEINE!! vollwertige 9800XT. die XT ist immernoch etwas schneller als die hochgeflaste 9800Pro in manchen spielen. Grund: die 9800XT hat 256Mb DDR Ram mit recht schnellen latenzzeiten, während die 9800Pro nur 128MB mit normalen latenzzeiten hat. durch das flashen ändert es sich daran nix...Es ist den herstellern überalssen, wieviel Speicher die da draufgelötet haben (also was für BGA Chips mit wieivel Mbit pro chip...)

2. der Flash zur 9800XT muss nicht funktionieren, weil dadurch übertaktet man die GPU und den Ram der graka schon recht gewaltig...also sollte man vorher prüfen, ob die graka die XT Taktraten überhaupt mitmacht...

3. die letzeten 9800Pros waren eigentlich fast alle im 9800XT PCB Layout -> niedrigere produktionskosten für ATI. und dieser R360 chip da drau muss auch nicht so "hochwertig" sein, wie der einer echten 9800XT, wegen produktionsqualtitätsunterschiede und so...nur die besten werden zur 9800XT bei der herstellung


also das sollte schon noch erwähnt werden, bevor hier freudensprünge gemacht werden...


-- Veröffentlicht durch Redirion am 16:44 am 15. Nov. 2006

http://www.rojakpot.com/showarticle.aspx?artno=92&pgno=0

dieser Artikel sollte alle deine Fragen beantworten Ich hatte mich beim Mod meiner Karte auch daran gehalten.


-- Veröffentlicht durch COSMO am 16:40 am 15. Nov. 2006

Ja genau so sieht die Karte aus.Warum hat die keine 256 mb frage ich mich......Wie flasht man das Bios von einer Graka?Ist das genauso easy wie beim Mobo?Gibts da irgendwo eine Anleitung?Geht das gefahrlos?
mfg


-- Veröffentlicht durch Redirion am 16:33 am 15. Nov. 2006

ich hatte so eine Karte. Bei dieser Karte ist ganz einfach per Biosflash eine Modifikation zu einer vollwertigen 9800XT möglich. Selbst bei gleichem Takt bedeutet das dann ca 500 Punkte in 3dmark03 mehr, weil dann die Möglichkeiten des R360 vernünftig genutzt werden. Klingt komisch, aber ich habs ja selbst auch nachprüfen können. Obendrein wird dadurch auch Overdrive und Temperaturauslesung möglich.

Sie muss dann aber exakt so aussehen:
http://www.rojakpot.com/article/ATI/Radeon_9800_Mod/identify.jpg


-- Veröffentlicht durch COSMO am 13:33 am 15. Nov. 2006

Ich habe hier eine 9800 Pro (rote Platine)mit 128mb Speicher.So wird sie jedenfalls von Everest erkannt!Ist auch ein 9800 Pro Aufkleber drauf.Aber sonst ist alles wie bei einer 9800XT mit 256MB Speicher.
9800XT GPU R360,98000XT Layout,3poliger Lüfteranschluß wie bei einer 9800XT,Ist eine AC Silencer drauf,Also ich habe hier eine normale 9800Pro und das Platinenlayout ist ganz anders genau so wie bei einer XT weil ich auch eine XT hier habe.
Was ist das für eine Karte??
Hat jemand so eine schon gesehen??


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de