Kurztest Geforce 7300GT

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- Kurztest Geforce 7300GT
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=6693

Ein Ausdruck des Beitrags mit 38 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 13 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 64.86 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 10:32 am 2. Okt. 2006

also ich hab meine jetzt hier, i.d.r. gleich auf, bei manchen games aber n tick schneller (aber nur, weil ich sie etwas hochgezüchtet hab)

der speicher-low-latency mod brachte ne menge:

550/400 default-latenzen: 3100 3dm5
550/400 low-latency-mod: 3500 3dm5

satte 400punkte nur durch verschärfung der ram-latenzen :o

(zum vergleich die 6600GT: 2900 3dm5)

alles in 1280x 1024 :)

(Geändert von darkcrawler um 10:33 am Okt. 2, 2006)


-- Veröffentlicht durch Redirion am 22:16 am 28. Sep. 2006

die 7300gt sonic scheint n preisleistungsknüller zu sein.. nicht teurer als die anderen 7300gts, aber deutlich höhere taktraten (auch dank speicher mit 2ns)


-- Veröffentlicht durch Silencer11 am 21:19 am 28. Sep. 2006

Also wer das mit CoD2 nicht glaubt hat selber schuld! Also für so ne Billige Graka ist es für mich ein ziehmliches Powermonster! mit nur 8 pp!!!!


-- Veröffentlicht durch Philly am 12:51 am 28. Sep. 2006

Kann man eigentlich 2x7300GT im SLi laufen lassen? :noidea:

Die Karten verbrauchen ja recht wenig und lassen sich zudem gut takten...:thumb:


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 12:24 am 28. Sep. 2006

jo, thx, wenn das ding mal eintrudeln würde

meine 6600gt packt 4000 3dm5-murks, naja, mal sehn ;)


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 12:32 am 27. Sep. 2006

Der führte ins Nirvana. Jetzt paßt es. Danke für den Hinweis.


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 11:56 am 27. Sep. 2006

könntest du mal den 3dc-link korrigieren, der führt zu wikipedia?!?!


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 10:27 am 27. Sep. 2006

Teilweise sind es sogar erheblich mehr als 15% der 7er Serie gegenüber der 6er...

Zitat: "Der von Nvidia implizit angegebene Leistungsvorteil von bis zu 25 Prozent mehr Rechenkraft pro Takt erscheint uns nicht übertrieben, je nach Shader kann der Vorteil sogar noch deutlicher ausfallen."

3Dcenter

Hinzu kommen die standardmäßigen 256MB, die mittlerweile sehr viel ausmachen (bei den 6600er wurde das eher seltener verbaut).

Insgesamt ist dann eine 8-Pipes 73GT @ 400/400 im Schnitt schneller wie eine alte 66GT @ 500/500.

Das Beispiel mit der Demo von GR:AW habe ich selbst erleben dürfen...
Mit einer 68LE 128MB @ 12/5 @ 420/880 war es selbst bei niedrigsten Einstellungen @ 640x480 nicht ruckelfrei...
Mit der guten alten X800Pro dagegen läuft es in 1024 medium. :thumb:

Angeblich soll das fertige Spiel optimiert worden sein... :lol:

PS:
Solange es die 16-Pipes X800 für unter 90,- bei mad-moxx gibt, führt daran kein Weg vorbei, außer man möchte den Anbieter meiden... :lol:



(Geändert von smoke81 um 12:31 am Sep. 27, 2006)


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 9:19 am 27. Sep. 2006


Zitat von kammerjaeger um 1:13 am Sep. 26, 2006
Dann erlebe ihn! Gerade bei höherer Qualität und/oder ab 1280x1024 wirst Du es merken. Die 7300GT/7600GS hat ggü. der 6600GT eine bessere Effektivität. Zusammen mit der größeren Speichermenge stören daher die etwas niedrigeren Taktraten nicht.
Spiel z.B. mal CoD in 1280x1024 oder GR:AW (das wird auf der 6600GT selbst in 800x600 schlecht laufen), so erkennst Du die Grenzen der 6600GT sehr schnell. Mit der 7300GT läuft es wesentlich runder.

Aber man sollte bei der 7300GT gleich zu den etwas höher getakteten Versionen greifen (Colorful: 400/400MHz), denn teurer sind sie auch nicht.

Einziges "Problem": Für nur 10-15,- mehr bekommt man inzwischen mit der 7600GS ganze 4 Pipes mehr... ;)





die 7600gs ist auch irgendwie arg durch den speicher kastriert (hatte ich auch schon eine da und war relativ enttäuscht)

das die 7er-serie ca. 15% mehrleistung bei identischen takt ggü ner 6er hat ist schon klar, deshalb glaub ich, dass sich 400/400 vs 500/1000 nicht viel nimmt

naja ma guggen, ist auch ne colorful


Zitat von Compjen um 17:08 am Sep. 26, 2006
@darkcrawler
also meine letzte NVIDA PCIE ließ sich um 4 weitere Pipes frei schalten :punk:
Hat also nix mit PCIe zu tun, war übrigens ne Geforce 6200 die sich zu dem von 300 auf über 600 takten ließ ohne VMOD oder der gleichen, war das nen geiles Gerät :godlike:



na, das waren die ersten, und auch die einzigen, aufgrund des lahmen speichers aber relativ uninteressant


-- Veröffentlicht durch Compjen am 18:07 am 26. Sep. 2006

dat war sone extreem gamer edition von asus :punk:
n auf jeden war sie schneller als die 9800pro@agp die ich vorher hatte, aber mit dem TFT (1280er auflösung) musste sie dan weichen ;)


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 18:00 am 26. Sep. 2006

@compjen:

was war das denn für eine?

vlt. msi oder asus?


-- Veröffentlicht durch Compjen am 17:08 am 26. Sep. 2006

@darkcrawler
also meine letzte NVIDA PCIE ließ sich um 4 weitere Pipes frei schalten :punk:
Hat also nix mit PCIe zu tun, war übrigens ne Geforce 6200 die sich zu dem von 300 auf über 600 takten ließ ohne VMOD oder der gleichen, war das nen geiles Gerät :godlike:


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 9:48 am 26. Sep. 2006


Zitat von Silencer11 um 13:04 am Sep. 25, 2006
Hi wollte nochmal wa hinzufügen also meien 7300GT ist jetzt auf 500/380
und ich kann CoD2 alles auf Max. (1024X768;4AA;16AF,Texturen Extra;Licht Hoch;Rauch Hoch;zahl der Gefallenen Riesig)  und die Fraps liegen bei 25-35
Für ne Low-Buget Karte ist das ganz gut!
Meine Meinung!!

Mfg Silencer11



kann ich mir nicht wirklich vorstellen


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:13 am 26. Sep. 2006

Dann erlebe ihn! Gerade bei höherer Qualität und/oder ab 1280x1024 wirst Du es merken. Die 7300GT/7600GS hat ggü. der 6600GT eine bessere Effektivität. Zusammen mit der größeren Speichermenge stören daher die etwas niedrigeren Taktraten nicht.
Spiel z.B. mal CoD in 1280x1024 oder GR:AW (das wird auf der 6600GT selbst in 800x600 schlecht laufen), so erkennst Du die Grenzen der 6600GT sehr schnell. Mit der 7300GT läuft es wesentlich runder.

Aber man sollte bei der 7300GT gleich zu den etwas höher getakteten Versionen greifen (Colorful: 400/400MHz), denn teurer sind sie auch nicht.

Einziges "Problem": Für nur 10-15,- mehr bekommt man inzwischen mit der 7600GS ganze 4 Pipes mehr... ;)


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 0:14 am 26. Sep. 2006

ich bekomm auch eine, an den vorteil ggü der 6600gt glaube ich allerdings noch nicht.


-- Veröffentlicht durch Silencer11 am 13:04 am 25. Sep. 2006

Hi wollte nochmal wa hinzufügen also meien 7300GT ist jetzt auf 500/380
und ich kann CoD2 alles auf Max. (1024X768;4AA;16AF,Texturen Extra;Licht Hoch;Rauch Hoch;zahl der Gefallenen Riesig)  und die Fraps liegen bei 25-35
Für ne Low-Buget Karte ist das ganz gut!
Meine Meinung!!

Mfg Silencer11


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 10:19 am 31. Aug. 2006


Zitat von andreasnienhaus um 14:19 am Aug. 14, 2006
Jo geht net, auf jeden Fall zeigt Rivatuner bei meiner 7600 GT auch Pipes an, aber setzt man da nen Häkchen isses nachem neustart weg...

Wird also wohl eher nicht gehen



was immer er anzeigt ist müll, eine 7600gt hat physikalisch nur 12 pipes und nicht mehr oder meinst du die 7300gt?


-- Veröffentlicht durch Silencer11 am 18:43 am 24. Aug. 2006

Ich hab auch eine Colorful 7300GT TD256 128-Bit  standart war meine 350/333 und jetzt 410/386 ich hab mal ne frage wie ich das ding schneller bekomm!!! aso bei 420 GPU taucht bei CoD2 pinke vierecke auf!


-- Veröffentlicht durch andreasnienhaus am 14:19 am 14. Aug. 2006

Jo geht net, auf jeden Fall zeigt Rivatuner bei meiner 7600 GT auch Pipes an, aber setzt man da nen Häkchen isses nachem neustart weg...

Wird also wohl eher nicht gehen


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 9:55 am 11. Aug. 2006


P.S.: Evtl. findet ja bald jemand heraus, ob sich die Karte zu 7600GS flashen oder modden läßt. Dann wäre es prima, wenn jemand die Anleitung hier verlinken könnte.


NV-PCI-E karten gingen leider noch nie freizuschalten


-- Veröffentlicht durch t4ker am 9:47 am 10. Aug. 2006

Echt super Kurztest :godlike: ..... hab glei ma für en freund der ne neue Graka brauchte ne 7300GT von Gayward bestellt-> ma sehn wie die abgeht *gespannt bin*

:punk:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:45 am 10. Aug. 2006

Thanks, man tut was man kann... :thumb:


-- Veröffentlicht durch Martin Z am 1:36 am 10. Aug. 2006

ne, war ne asus.
is eh nicht für mich, sondern für meinen bruder, da kams auf jeden € an, weshalb er auch nen 754er verpasst bekam und nen sempron.
ansonsten hätte ich sicher die 7300er genommen, denn die ist echt ok.

übrigens danke noch für den kleinen test -> find ich jut :thumb:


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 22:42 am 8. Aug. 2006

Danke. :lol:


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 21:20 am 8. Aug. 2006

Klugschei*er :lol:


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 20:51 am 8. Aug. 2006


Zitat von THCCryjack um 20:34 am Aug. 8, 2006
War das Diese hier... war nur drei minuten eingestellt... manchmal gibts doch noch Schnäppchen bei egay



Sicherlich nicht. Denn mit dieser kommt man selbst mit teuren 7.- Versandkosten nur auf 52.- und er wird sicherlich nicht freiwillig ganze 11.- versand zahlen...


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 20:40 am 8. Aug. 2006

Aber auch nur dann mag eine 6600GT Sinn machen!
Neu ist sie teurer als die 7300GT, wobei in der Leistung der 7300GT eindeutig der Vorzug zu geben ist!
Selbst gebraucht sind sie normalerweise nicht <70,- zu bekommen. Und nur daran kann man sich orientieren, nicht an irgendwelchen ebay-Schnäppchen, die es einmal pro Jahr gibt... ;)


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 20:34 am 8. Aug. 2006

War das Diese hier... war nur drei minuten eingestellt... manchmal gibts doch noch Schnäppchen bei egay


-- Veröffentlicht durch Martin Z am 19:02 am 8. Aug. 2006

ich hab für  56€ inkl.Versabd be 6600gt erstanden, somit lohnts bei günstigen angeboten schon noch,jene zu kaufen ;)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:04 am 7. Aug. 2006

Naja, einziger Unterschied sind die 4 Pipes mehr, der Rest ist identisch. Und für 85,- bekommt man die Asus nicht, höchstens eine Palit oder Colorful... ;)



-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 19:45 am 7. Aug. 2006

Hmmm.... ne Asus 7600GS ist da wohl doch die bessere Wahl... bekommt man schon für 85 euro und die macht macht die 7300 platt wie äh, :noidea:... Keks? ... Sorry aber da geht nix dran vorbei. ;)


(Geändert von THCCryjack um 21:42 am Aug. 7, 2006)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:52 am 7. Aug. 2006

Man sollte zwar Äpfel nicht mit Birnen vergleiche, aber einige X800GTOs scheinen sich zu 16 Pipes überreden zu lassen, nachdem man in der Näher der GPU eine (oder mehrere?) Brücke schließt.
Für ne Spannungsveränderung is ja bei den neuen Karten auchn Hardmod nötig...


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 18:21 am 7. Aug. 2006

Oder es geht einfach (leider) nicht...

Seit der Geforce7-Serie sind die NV-Karten anscheinend nicht mehr freischaltbar.
Oder weiß jemand etwas Gegenteiliges zu berichten?


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:00 am 7. Aug. 2006

So, RivaTuner RC16 erkennt die Karte zwar voll, die Pipes sind jedoch nicht freischaltbar. Scheinbar muß man noch ein anderes Bios flashen oder einen Hardware-Mod vornehmen...


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 23:47 am 2. Aug. 2006

Recht schöner Kurztest :thumb::thumb:

Treiberversion und Einstellung (Quality, HQ) wäre vielleicht noch erwähnenswert.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 21:21 am 2. Aug. 2006

Kann ich mal probieren. Mal sehen, ob ich die Tage die Zeit dazu finde...


-- Veröffentlicht durch NolUzR am 21:13 am 2. Aug. 2006

hast schon versucht, die gelockten pipes freizuschalten?

google.de > rivatuner geforce pipeline mod

oder so ähnlich :ocinside:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 21:04 am 2. Aug. 2006

Wie viele von Euch wissen, werfe ich ja auch gerne mal einen Blick in die unteren Preisbereiche, um dort die "Rosinen aus dem Kuchen" zu picken und auch den nicht sonderlich solventen Usern mal Möglichkeiten aufzuzeigen, aber auch die entsprechenden Grenzen des Machbaren in dieser Preisklasse. ;)

Dabei ist mir aktuell die Geforce 7300GT aufgefallen, da sie sich von der 7300GS/LE grundlegend unterscheidet:
Die 7300GT basiert eigentlich auf der 7600GS (G73-Chip), wurde jedoch auf 8 Pipes begrenzt (im Gegensatz zu 4 Pipes bei der 7300GS) und wird von vielen Anbietern mit etwas reduziertem Takt angeboten (z.B. 350/333MHz statt 400/400 bei der 7600GS).
Die Karte hat ggü. der 7300GS/LE ein 128bit Speicherinterface (einzige mir bekannte Ausnahme: EVGA - daher Finger weg von dieser 64bit-Gurke!) und afaik 4 Vertex-Einheiten.

Die preiswerteste 7300GT am deutschen Markt ist die Colorful ab ca. 70,-, welche auch zu den ab Werk schnelleren Karten gehört (400/400MHz). In anderen Ländern gibt es noch Versionen mit DDR3-Speicher und deutlich höheren Taktraten, hier habe ich sie noch nicht angetroffen...
Die MSI oder Gainward SilentFX z.B. ist zwar auch sehr preiswert und sogar passiv gekühlt, aber in den Taktraten niedriger (350/333MHz bzw. 350/350MHz).

Daher habe ich die Colorful ausgewählt.

Der Kühler entspricht etwa dem, was man z.B. bei FX5700-Karten verbaut hat. Er ist angenehm in der Lautstärke, was beim Stromverbrauch der Karte auch zu erwarten war, denn selbst die 7600GS mit 12 Pipes ist mit nur 28W angegeben, womit sich die 7300GT durch die geringere Pipe-Zahl bei ca. 22-26W einpendeln dürfte. Kein Wunder also, daß viele Hersteller passive Kühler verbauen...
Unter Idle und ca. 25 Grad Raumtemperatur lief die Karte bei 48-51 Grad. Mit ATI-Tool gequält wurde sie nie über 75 Grad warm, selbst beim Extrem-OC nicht.

Bei der Installation wurde ich etwas stutzig, denn vorher war eine 7600GT in dem Testsystem, was eigentlich nicht zu Probs führen sollte:
Karte rein, jedoch nicht erkannt. Treiber-CD des Herstellers rein und Treiber drüber gebügelt. Nach dem Neustart macht das System beim Windows-Start Reboots. :noidea:
Erst als ich die Treiber im abgesicherten Modus rausgeworfen und dann nochmal neu installiert hatte, wollte die Karte laufen.

Nun aber zu dem, was die meisten User interessieren dürfte, den Benchmarks:

Testsystem:
A64 3200+ @2,4GHz (S.939)
2x512MB PC400 @200MHz 2,5-3-3-8
Gigabyte GA-K8N51PVMT-9
div. Hintergrundprogramme wie Virenscanner, Firewall etc.

Aquamark3:
GPU 7.494
CPU 10.689
ges. 55.490

3DMark2001:
18.764

3DMark03:
8.064

3DMark05:
3.334

3DMark06:
gesamt 1.730
SM2.0  689
HDR/SM3.0  635
CPU  930

Somit liegt die Karte rein von den Benchmark-Werten her etwa auf dem Niveau einer 6600GT.
Da dies alleine aber nicht viel sagt, hab ich auch kurz noch ein paar Spiele angetestet. Und das Ergebnis war etwa so, wie ich es erwartet hatte:
CoD2 lief selbst mit 1280x1024 mit mittleren bis hohen Details noch konstant >30fps, ein Wert, der mit der 6600GT 128MB unerreichbar bleibt! Hier merkt man doch die Grenzen der 6600GT, besonders in der weit verbreiteten 128MB-Variante.
Auch der absolute Hardware-Fresser GR:AW ließ sich in 1024x768 mit niedrigen bis (überwiegend) mittleren Details noch recht gut spielen, während z.B. eine 6800LE@12/5@420/425MHz selbst in 800x600 bei niedrigen Details keine gute Figur bei diesem Spiel macht...

Zum OC:
Hier gab es einen deutlichen Unterschied zwischen GPU und Speicher. Während die GPU mit ATI-Tool locker auf 590MHz kletterte, war beim Speicher bei 415MHz Feierabend, obwohl 2,5ns Samsung DDR2 verbaut war. Hier könnten die Tüftler evtl. mit einem Vmod nachhelfen...

Mit 500MHz GPU-Takt kletterten die Werte folgendermaßen:
Aquamark3: 60.720 Punkte, 8.508 für die GPU
3DMark03: 8.698
Macht knapp 10% mehr Leistung bei 25% mehr GPU-Takt und unverändertem Speichertakt.



Fazit:

Schauen wir uns zunächst mal die Konkurrenz an:
- X800: Wird in dieser Klasse nur mit 128MB, niedrigem Speichertakt und teilweise sogar nur 8 Pipes angeboten. In der Rohleistung liegt sie etwas über der 7300GT, bricht aber bei neueren Engines aufgrund der Speichermenge etwas ein.
- X1600Pro: Leicht teurer, etwas bessere Overall-Performance ingame, einziges Manko ist die Schwäche bei manchen Explosionseffekten (siehe z.B. MassiveOverdraw beim Aquamark3).
- 6600GT: Teurer, stromhungriger, langsamer. Eigentlich gibt es keinen Grund mehr, diese Karte zu kaufen, die nur noch in ein paar Benchmarks gut da steht...
- 7600GS: Zwar schneller, aber eben auch teurer.

In der Klasse bis 70,- gibt es z.Zt. keine Karte, die ihr im Spielebereich das Wasser reichen kann. Erst wenn man mind. ca. 20,- mehr investiert, bekommt man overall auch mehr Leistung, z.B. mit der 7600GS aus gleichem Hause oder einer X800 256MB.
Wer nicht spielt (bzw. nur ältere Spiele), der bekommt mit der X1300 für 20,- weniger zumindest die bessere Video-Beschleunigung.
Aber ansonsten ist die 7300GT besser, als viele User es erwartet hätten.
Wer natürlich glaubt, er könne alle aktuellen Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen damit spielen, der sollte doch lieber etwas tiefer in die Tasche greifen, denn dafür reicht eine 70,- "teure" Karte nunmal nicht aus....  ;)


P.S.: Evtl. findet ja bald jemand heraus, ob sich die Karte zu 7600GS flashen oder modden läßt. Dann wäre es prima, wenn jemand die Anleitung hier verlinken könnte. :thumb:

(Geändert von kammerjaeger um 21:09 am Aug. 2, 2006)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de