Ratgeber für GraKa-Kauf, Overclocking und Bios-Flash

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- Ratgeber für GraKa-Kauf, Overclocking und Bios-Flash
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=4816

Ein Ausdruck des Beitrags mit 194 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 65 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 324.32 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch k3im am 14:11 am 10. Jan. 2006

Hallo ...

Also AGP 8X wird im Bios und in jeder Software ordentlich erkannt. Neue Treiber installieren weiss ich nicht ob das was bringt. Habe wegen dem Problem vor 3 Monaten mein System komplett neu aufgesetzt und es ist dabei geblieben.

Wenn alles nix nutzt und niemand was weiss muss ich es wohl dabei belassen. Widme mich dann jetzt lieber mal dem CPU übertakten aber das klappt auch nicht so wie gewünscht.... werde wohl  noch etwas weiter lesen müssen.

cu

k3im


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 21:45 am 7. Jan. 2006

Wo haste denn den alten Thread ausgegraben? :lol:

Der ist zwar nicht mehr aktuell (als Kaufratgeber), aber vielleicht hilfts ja noch jemandem beim Flashen / Takten.

Zu Deiner Frage: Keine Ahnung was Dein Problem bewirkt hat.  Die GPU hat mit Sicherheit keinen Schaden, aber vielleicht ist der ROM beschädigt bzw. das Bios nicht 100%-ig einwandfrei aufgespielt.

Wird die Karte noch als AGP 8x erkannt? Hab mal vergessen, bei ner Neuinstallation die AGP-Gart Treiber zu installieren und dann lief die Karte softwareseitig nur als PCI. Hat man so gar nich gemerkt, aber die Leistung stimmte nicht mehr.

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen, nochmal das Original-Bios zu flashen und die Chipsatztreiber sowie Graka Treiber komplett zu entfernen und neu aufzulegen. Wenn sich nichts ändert, wird eventuell der ROM-Chip ne Macke haben. Den kann man normalerweise austauschen lassen, aber ka wie schwer das in Eigenarbeit wäre bzw. was es kosten würde.


-- Veröffentlicht durch k3im am 21:21 am 7. Jan. 2006

Hallolo .....


lange net mehr hier gewesen. :)

Also wenn mir jemand support geben möchte einfach mal lesen :)

Ich habe in den letzten MOnaten oft das Bios meiner Graka neu geflasht mit immer wieder verschiedenen Volt Zahlen.
Bis dann eines Tages das flashen mitten drinn abbrach und sich nichts mehr tat. Als ich den Rechner neu gestartet habe hat meine Grafikkarte natürlich net mehr reagiert. Wie auch mit nem halben Bios.
Nach ca 10 "blinden"Versuchendas Original Bios wieder aufzuspielen hat es dann endlich weider geklappt. Habe dann erstmal Ruhe gegeben und es eine oder zwei Monate bei den 1.1 Volt gelassen. Irgendwann habe ich es dann doch noch mal probiert und der selbe Mist ist passiert. Diesmal hat es dann aber ca 30 Versuche gebraucht bis ich das Bios wieder zurückgeflasht bekam. Allersings mit einem anderen Diskettenlaufwerk. Aber auch nicht beim ersten Versuch sondern erst bei 10ten oder so. Jetzt habe ich mir ein neues Diskettenlaufwerk gekauft und wieder eine neues Bios mit 1,4 Volt auf meine 6800LE geflasht. Allerdings hat mein rechner als ich von der Diskette gebootet habe gemeldet das ein I/O Fehler aufgetreten ist und ich eine System Disk reintun soll von der er auch booten kann. Diskette raus ... wieder rein .... dann gings.

So Status ist jetzt: 1,4 Volt... hatte ich früher auch schon mal. Und damals habe ich mehr als 4000 Punkte geschafft. Im Normalbetrieb, d.h. eine Pixelpipe und 2 Vertex Units frei habe ich bei 3d mark 3613 Punkte. Übertakte ich jetzt nur die Gpu der Karte voon 300 auf 350 bei Ram 700 (2*350=700) habe ich nur noch 3596 Punkte.
Das Übertakten der Gpu egal wie hoch macht das Ergebnis immer schlechter. Das einzige was mir mehr Punkte, und ich denke mal damit auch mehr Leistung einbringt ist das übertakten des Rams.

Habe ich jetzt die GPU in irgend einer Weise kapottgeflitscht? :)
HL2 oder CSS konnte ich vorher Ruckelfrei spielen. Die Source engine ist jetzt allerding nur noch am ruckeln ... da geht gar nix mehr. Also kaum Spielbar... BF2 hingegen geht noch... lässt zwar manchmal auch zu wünschen übrig aber dafür hol ich mir jetzt noch 1gig Ram dazu. Habe oft gelesen das BF2 ein Ramfresser ist und 2Gig Ram schon fein wären.

Also was ist hier passiert? Ich konnte die Source Engine am Anfang gut spielen... ob das Problem erst seit die daneben gegangenen geflashe nicht mehr funzt kann ich nicht genau datieren.

Eine Antwort wäre geil :)

Ach ja benutze Detonator 81.98 ... den neusten und den neusten RIVA Tuner.

DAnke


-- Veröffentlicht durch IVI am 11:51 am 31. Aug. 2005


Zitat von Beschleunigen um 8:17 am Aug. 31, 2005
ihr solltet euch, wenn ihr wirklich mit der bios-modderei zeit verplempern möchtet, mit den alten bios-mod-threads auseinander-setzen. bei nvidia hat sich bios-seitig nicht viel geändert. da kann man die alten erkenntnisse, aus der pre-nibitor-aera ganz gut anwenden und übertragen..




jo, hab ich auch so kappiert, wenn ich da an meinen FX5900-mod denke ...
du als profi kannst dir ja mal mein modded-bios anschauen (link oben mit original und mod-file). was sagst dazu? warum isn das timing-set2 bei den GTs eigentlich net standard?


-- Veröffentlicht durch Beschleunigen am 8:17 am 31. Aug. 2005

ihr solltet euch, wenn ihr wirklich mit der bios-modderei zeit verplempern möchtet, mit den alten bios-mod-threads auseinander-setzen. bei nvidia hat sich bios-seitig nicht viel geändert. da kann man die alten erkenntnisse, aus der pre-nibitor-aera ganz gut anwenden und übertragen..

erfahrungsgemäß ist es dumm, alle 3 parameter auf die gleichen werte zu stellen. der throttling-modus (oder lowpower 3D) greift nicht nur bei temperaturproblemen. es wird auch moduliert (dynamisch  zw. den 3 stufen hin und her -geschaltet), wenn zuviele rundungsfehler beim rechnen vom internen, nicht abschaltbaren stresstest gemeldet werden.

(..)

mfg
tobi


-- Veröffentlicht durch netperfect am 5:37 am 31. Aug. 2005

THROTTELN=Bremsen,Takt verringern.
Das ist eine Schutzfunktion der Graka. Auf diesen Wert taktet die Graka runter wenn die GPU z.B. zu heiß (hoher 3D Takt) wird.


-- Veröffentlicht durch IVI am 23:01 am 30. Aug. 2005

und was bewirkt "throttle" ... wozu brauch man denn sowas :noidea:


-- Veröffentlicht durch netperfect am 22:32 am 30. Aug. 2005

Hat bei meiner V9999GT/TD wunderbar funktioniert.
2D = 350 Mhz
Thrtl = 375 Mhz
3D = 410 Mhz
Den Ram hab ich für alle drei auf den gleichen Wert gestellt.
Läuft super. Hab mal den Rivatuner im Hintergrund mitlaufen lassen und siehe da, die Karte hat beim benchen schön zwischen den drei Modi rauf und auch wieder runter getaktet.


-- Veröffentlicht durch IVI am 15:54 am 30. Aug. 2005

traut sich keine ran?


-- Veröffentlicht durch IVI am 23:40 am 22. Aug. 2005

so leude, da bin ich wieder :lol:

www.marokratie.de/downloads/bios-IVI.rar -> da is das original-BIOS und mein erster bersuch drin. des pudels kern is die "performance levels" einstellung. standard is ja 1 (kein drosseln, kein gar nix), auf level 2 allerdings kann man alles (was ich will) schön ändern. ja geht das denn einfach so? is das echt alles? scheint mir ja quasi schon zu einfach zu sein :noidea:

noch ne frage: ich hab den hersteller meiner PoV von ASUS auf GIGABYTE geändert ... weil "Vtuner" ja nur auf gigabytekarten läuft ... hat mit diesem trick schon jemand erfahrungen?


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 16:20 am 19. Aug. 2005

steht in der signatur :thumb:
original bios:)


-- Veröffentlicht durch IVI am 14:59 am 19. Aug. 2005

naja, doom, welche graka und welches bios haste denn?


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 11:59 am 19. Aug. 2005

wie kommste darauf, ich meinte ja nur das ich die 1,5v nicht testen kann:noidea:..
du kannst es ja mal versuchen:thumb:

edit: ja hab nen buchstaben vergessen ich meinte werd es nu nicht testen wollen
<--

(Geändert von DooM1987 um 12:00 am Aug. 19, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:55 am 19. Aug. 2005

ja, bei meiner LE ging 1,1 1,2 und 1,4
als ich 1,3 eingestellt hab ließ sie sich schlechter takten als mit 1,2
eher so gut wie mit 1,1
mit 1,4V gings dann wieder besser, also nich dasde jetzt auf die Idee kommst meine Kühlung schlecht zu machen


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 11:53 am 19. Aug. 2005

ob die karte dann die 1,5v hat? wer ich wohl nu nicht testen wollen^^.. einstellbar ist es


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:52 am 19. Aug. 2005

nur macht der das dann auch?


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 11:50 am 19. Aug. 2005

wenn ich bei mir im nibitor auf Extend Voltage Table nen haken setze geht bei mir 1,1-1,5v O_o


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:46 am 19. Aug. 2005

uaaa, ich geh nach Hause :nacht:


-- Veröffentlicht durch IVI am 11:45 am 19. Aug. 2005

@ doom: ja nee, eben net :(

@ beo: ich hab übrigens ne AGP, keine PCIe ;)
und als basis werden wir wohl n ultra-bios nehmen müssen


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 10:55 am 19. Aug. 2005

hm, das muß man dem per veränderte VID verklickern
ich mach das ma wennsch Lust hab
das mit dem Spannung senken im 2D Modus oder bei Throttle klappt nicht, hab da zumindest nichts gefunden, aktuell hab ich ma gemacht: 1,4V und dies hier:


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 10:49 am 19. Aug. 2005

mit dem nibitor sind doch 1,5v einstellbar oder?


-- Veröffentlicht durch IVI am 10:46 am 19. Aug. 2005

man kann das alles trotzdem ins Bios rein schreiben
-> mit welchem editor? kennst du nen besseren als nibitor?

das is kein Problem, obs die Karte dann auch wirklich macht is ne andere Frage
-> hehe, jo, wie immer *gg*

und nen Bleistift Mod brauchste auch net, also fürde GPU, man kann doch auch im Bios 1,5V einstellen
-> schön, aber mit welchem tool?

und wann soll die VGPU gedrosselt werden?
-> 2D - 250MHz bei 1,1V und 3D 425MHz bei ... naja, am besten natürlich 1,5V

zähl ma alles auf was jetzt is und was werden soll
-> wäre noch drosseln der graka bei ner temp von 100°C

wenn ich dich verstanden hab mix ich dir ma nen schönes PoV 6800GT Bios zusammen
-> muchas gracias, aber du musts dir keine umstände machen, reicht auch, wenn du mir n gudes bios-edit-tool sagst, porbier ichs auch allein ;)

1 hab ich ja schon gemacht, haste das ma ausgetestet, oder...?
-> nee, wollte erstmal n bissl mehr erfahren über das bios - das unbekannte wesen ... und meine graka


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 8:21 am 19. Aug. 2005

man kann das alles trotzdem ins Bios rein schreiben, das is kein Problem, obs die Karte dann auch wirklich macht is ne andere Frage
und nen Bleistift Mod brauchste auch net, also fürde GPU, man kann doch auch im Bios 1,5V einstellen
und wann soll die VGPU gedrosselt werden?
zähl ma alles auf was jetzt is und was werden soll, wenn ich dich verstanden hab mix ich dir ma nen schönes PoV 6800GT Bios zusammen
1 hab ich ja schon gemacht, haste das ma ausgetestet, oder...?


-- Veröffentlicht durch IVI am 0:37 am 19. Aug. 2005

moin ;)

so, mein multimeter sagt mir, dass es kein Vgpu-drosseln gibt ... im 2D und im 3D-Modus liegen ~1,44V an (was ich für ne GT von hause aus doch arg viel empfinde). die gpu-drossel-temp liegt bei 120 (wenigstens mal etwas, was normal is).
ich frag mich nur folgendes:
1. war hat meine PoV n Asus-BIOS
2. warum hat dies BIOS keine drosselung der Vgpu
3. welches BIOS, das eben dies Vgpu-drosseln unterstützt, kann ich nutzen?
4. hat schon jemand den bleistift-mod gemacht? ich wollt so auf 1,52V hoch, um ~ 450MHz zu erreichen :thumb:

nachtrag: ich hab mir jeze mal n dutzend GT-BIOSe angeschaut ... da is nirgens eben solches zu finden ... nur bei einigen ultra-BIOSen gibts das ... aber natürlich net beim BIOS der PoV-6800U ... *grübel*


(Geändert von IVI um 0:48 am Aug. 19, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:48 am 16. Aug. 2005

keine Ahnung, zur Not schreibste das Throttle per Hex Editor ins Bios

schreib mir ma was das Bios alles können soll, ich werd dann ma schaun ob ich das Hinbekomme

aber das mit dem VGPU Throttle kann ich dir nich versprechen...

achso, und wegen den 90°, fallsde das brauchst, sag mir wie hoch die Throttletemp jetzt is...

(Geändert von Beomaster um 18:49 am Aug. 16, 2005)


-- Veröffentlicht durch IVI am 15:07 am 16. Aug. 2005


Zitat von Beomaster um 0:23 am Aug. 16, 2005
VGPU is da auf 1,3V 2D hab ich auf 250 gesetzt, wird nur net angezeigt, is schon das PoV 6800GT Rev.2 Bios, sollte klappen



na wenn du das sagt :D
kann man eigentlich die BIOSe untereinander "wild" tauschen? dan würd ich einfach eins nehmen, wo auch n vcore-throttle drin is


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 0:23 am 16. Aug. 2005

VGPU is da auf 1,3V 2D hab ich auf 250 gesetzt, wird nur net angezeigt, is schon das PoV 6800GT Rev.2 Bios, sollte klappen


-- Veröffentlicht durch IVI am 0:21 am 16. Aug. 2005

aaaaaah, core-VID ... wieder was gelernt :)
da es 5V sind und auch das BIOS 1,4V angibt, werdens wohl 1,4V sein ... was für ne GT doch eigentlich 0,1V zu viel is ... hmmm ... da hat meine karte also net nur ne ultra-platine, sondern sogar ne ultra-VCore ... tja, was man net so alles bekommt *gg*
nach mvk muss ich erstmal rausfinden, welche rev meine karte is und dann muss ich noch 's multimeter zücken ... da geh ich lieber auf nummer sicher.

danke schonmal fürs geänderte BIOS ... aber da fehlt halt throttle und 2D :(
und da nibitor sogar die core-temp-drosslung anbietet, werd ich auch das auf 90°C denken ... is aber leider alles net auswählbar ... was mich stutzen lässt
:noidea:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:57 am 15. Aug. 2005

- das is die VID, nicht die VGPU, bei mir bedeutet ne VID von 5 z.B. das 1,4V eingestellt sind, wieviel nu tatsächlich ankommen is unbekannt
- egal, kannste trotzdem reinkloppen
- äh, doch, die solltes ham
- was darfs denn sein? 1,3V oder?
- kannst ja auf www.mvktech.net nach nem schönen PoV 6800GT Bios ausschau halten...
ich schau mir derweil ma dei Bios an

magst sowas ham? IVIs 420/1100 2D 250MHz @ 1,3V Bios

(Geändert von Beomaster um 0:05 am Aug. 16, 2005)


-- Veröffentlicht durch IVI am 23:51 am 15. Aug. 2005

tach leute,

so, meine PoV 6800GTärgert mich :(
ich wollt eigentlich nur den 3D-Takt auf 420 stellen, den 2D-takt auf 250 und den mem-takt auf 1100 ... ja pustekuchen!
- rivatuner zeigt mit ne vcore von 5V an ... aja, is klar
- das bios hat keinen 2D/3D takt ... tolle wurst
- und auch keine unterschiedlichen VCores ... hä? sollte es net 1,1 zu 1,3V als standard sein?
- laut bios sinds übrigens 1,4V ... immer ... aja, nich so toll ...
- und als ob das net reicht, isn ASUS-BIOS auf meiner PoV druff ... aaaah!

hier mal das verdammte BIOS: www.marokratie.de/downloads/STANDARD.ROM  (mit nvflash 5.12 gesichert)

ok, wer hat zeit für ne individuel-beratung für nen armen, kleinen IVI?


-- Veröffentlicht durch DinoLi am 14:00 am 2. Aug. 2005

Hallo!

un die karte auf 1.3 volt zu bringen kannste auch das tool "nvidia bios modifier 3.0" verwenden. dazu schaust einfach auf voltages einstellungen und schaust mal auf welchem level deine karte grad laüft, und wenn dort steht 1,1 V zb dann veränderst du den wert dort wo 1,1 v steht einfach auf 1,3 volt. bei dem tool kan man die volt einstellungen in 0,01 V schritten einstellen! und halt nichts anderes verändern!!!! dann halt wie immer mit nvflash flashen..

sollte funzen!!

mfg


-- Veröffentlicht durch cheech2711 am 12:20 am 26. Juni 2005

das macht Nbitor von Haus aus nicht, muss halt den Extern VoltagesButton klicken dann gehen auch 1,3v hat bei mir auch gefunzt und mit Rivatuner kannste das ganze dann auch prüfen ob die 1,3v anliegen:thumb:

(Geändert von cheech2711 um 12:22 am Juni 26, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:23 am 22. Juni 2005

man könnte 1,3V einstellen indem man ner VID sagt, so, du bist jetzt nimmer 1,1V aus dir mach ich jetzt 1,3V
wobei ich da ziemlich skeptisch bin ob das überhaupt funzt

müsste man ma mit 2 Biosen austesten, eins ohne Veränderung, ausser 1,2V
das andere die 1,1V zur 1,3V geändert

wenn jetzt die GPU besser zu ocen geht als mit 1,2V hat er die 1,3V angenommen
wennse schlechter geht sind offenbar nur 1,1V


-- Veröffentlicht durch k3im am 23:18 am 22. Juni 2005

Ich bin wieder hier :)

Also da ja jetzt, wie wir alle fühlen können, Sommer herscht, und ich die Temperatur meiner GPU immer noch nicht wirklich überwachen kann (habe schon email an AOpen geschrieben vor ner Woche oder so aber keine antwort bekommen bis jetzt:noidea:), habe ich mir gedacht, gehst du mal runter mit der voltage.
Wollte dann 1,3 machen .... aber .... nibitor sagt: Geht nur 1,1 ...1,2....oda...1,4.
Sag ich mir natürlich 1,2 ... was sonst.
Jetzt hab ich 370/740 ... bei 380/760 krieg ich schon leichte bildfehler bei farcry (is immer so mein "stable test" trotz guter 3dmark05 ergebnisse) .... eigentlich bissel blöd.
Warum macht nibitor 2.1  kein 1,3V? (<---das ist der anlass des ganzen  geschwafels!;))


-- Veröffentlicht durch Matz am 11:35 am 19. Juni 2005

Ich bau mir da solche passiv kühler auf alle Chips:).
Mein 12cm lüfter pustet ja schon rüber:cold:. Dann geb ich 1,3 und guck was passiert:). Ich bin immoment Blank und wollte einen alten P2 Kühlkörper zerflexen:gold:. wie soll ich den wenn er klein ist dann da festkleben? WLP klebt ja nicht und WLPads hab ich nicht.:waterfall:.
Ich weiss das das was ich mache sinnlos ist. Aber egal ich hab spaß dran.

Gruß MAtz

(Geändert von Matz um 11:38 am Juni 19, 2005)


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 11:25 am 19. Juni 2005

Lass das den "Beschleunigen" nicht hören @Beo, der erzählt Dir dann was von Redundanz und das die Karten keinesfalls identisch sind ;)

Also ich sag mal dass 1,4V kein Problem darstellt, auf Dauer aber nicht das beste ist. Wer das Risiko minimieren will, sollte sich mit weniger zufrieden geben, denn das Kartenlayout und die dazugehörigen Bauteile sehen bei Ultra/GT/LE schon anders aus.

Wenn Dir die Leistung einer LE@1,2V nicht reicht, dann solltest Du in 1-2 Monaten einfach ne echte GT nachlegen, die kosten mittlerweile ja "nur" noch €249,- und sollten bis dahin auf ~200 Schleifen gefallen sein :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 9:43 am 19. Juni 2005

niedrigere Spannung und niedrigere Temperatur wirken sich immer positiv auf die Lebenserwartung aus!
kannste genausogut auf 1V runtergehn damit die Karte ja nich kaputt geht
da die Ultras ja mit 1,4V laufen sollte das aber auch für ne LE kein Problem sein, is ja derselbe Kerne


-- Veröffentlicht durch k3im am 9:40 am 19. Juni 2005

jaaa aber was sagen die games bei ner LE. Also würdest du schon sagen das es sich positiv auf die lebenserwartung auswirkt wenn ich sie nur mit 1.3V fahre?


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 1:34 am 19. Juni 2005

Freut mich ;)

Also ich habe die 1,4V auch immer nur zum benchen drauf gehabt (bei meiner LE und meiner jetzigen GT) und im Dauerbetrieb nutze ich 1,2 / 1,3V. Den Games im Alltagsbetrieb ist es bei ner GT ziemlich egal, ob 20Mhz mehr oder weniger anliegen...


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:41 am 18. Juni 2005

Also ich hab meiner LE die 1,4V gegeben.... DANKE CROW :godlike:

Jetzt läuft sie stable auf 400/800 und ich bin noch nich am Ende. Muss nur im mom Pause machen mit benchmarking wegen lernen.  Mitte der Woche gehts weiter. :thumb:


-- Veröffentlicht durch Matz am 16:05 am 18. Juni 2005

1,4:blubb: das ist bestimmt nicht gesund.
Mein Chipsatz wärmt die Karte ja auch noch mit.:blubb:.
Was glaubt ihr bekomm ich noch für meine Karte?
sonst hol ich mir die Sparkle 6800GT. Oder lohnt das nicht?
Ich hab jetzt im 03 um 10100 punkte. Und im 05 4200punkte.
was hat die 6800GT denn so?

Gruß MAtz

(Geändert von Matz um 16:07 am Juni 18, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 14:45 am 18. Juni 2005

hm, also mit 1,4V hab ich mit dem NV Silencer 5 Rev 2 max 55°C unter Last bei 1,4V
kann ich dir echt empfehlen
v.a. kannst du aus der GPU noch ne Menge an Takt rausholen


-- Veröffentlicht durch Matz am 13:01 am 18. Juni 2005

Hallo,
Ich überlege ob es sich lohnt meine Karte auf 1,3V zu Flashen.
Wieviel Takt unterschied bringt das so, im gegensatz zu 1,2.
Meine geht mit 1,1 auf 350 und mit 1,2 auf 400, also müsste bei 1,3 doch 450 sein oder? Verkürtzt sich die Lebensdauer Deutlich?
Die Karte soll nämlich eigentlich noch 1-2 Jahre laufen. Die spannungswandler unter dem propeller des AC silencers werden Aktiv von einem 40/40 lüfter Gekühlt. Würdet ihr das Riskieren? Wenn die Karte tod Geht häng ich wieder mit ner 9200se rum:blubb:.

Gruß MAtz

*edit* Hab 40 grad chip Idle und umgebungstemp 22grad Idle
Bei last 55 grad chip und 29 grad Umgebungstemperatur.

(Geändert von Matz um 13:09 am Juni 18, 2005)


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 17:40 am 17. Juni 2005

Hehe, dann ist natürlich der eingegeben Befehl falsch gewesen, dir wurde nur die hilfe-datei aufgelistet.

Der von Dir zitierte Befehl war für ne alte version gedacht! Lad Dir mal NVflash 5.13 und benutze dann nach bootup per DOS-Startdikette
den Befehl "nvflash name.rom" (wobei name halt für dein biosfile steht, z.B. "6800new", also 6800new.rom).
Was ehemals -f war ist jetzt -5 und -6 und wird nur beim erzwingen eines fremden Bios benötigt. Wenn Du nur bei deinem eigenen OriginalBios die Voltage verändert hast, dann wird alles gut.

Und achte beim neuen NiBiTor2.1 darauf, bei Voltages nur beim "exact-mode" die Spannung von 3D auf 1,2V oder 1,4V zu setzen, sonst nix und gleich abspeichern unter z.B. "6800new.rom"

Müsste funzen ;)

(Geändert von Cr0w um 17:40 am Juni 17, 2005)


-- Veröffentlicht durch k3im am 14:10 am 17. Juni 2005

Sie hat aber einen eigenen Anschluss. Da hängt sonst nix dran. habe eben sogar noch nen Lüfter abgeklemmt der kaum nutzen hatte. Ich weiss auch nicht. Ich habe das Gefühl das das flashen nicht richtig funzt.
Also ich habe wie gesagt ein 480W Netzi. Das sollte eigentlich reichen dacht ich.
Habe 2 Platten, 2 DVD, Diskette und einen Gehäuselüfter.
Könntest du mal genau beschreiben wo ich VID sehen kann im RivaTuner?

- mit dem Befehl "nvflash -f 6800new.rom" wird das Bios aufgespielt. Wenn ihr alles wie beschrieben gemacht habet, gibt es keine Fehlermeldungen oder Warnungen und irgendwann steht da, das alles geklappt hat. wie oben neustarten und ins Windows booten.

Bei mir kommt keine Meldung das alles geklappt hat. Ich muss mit Enter ca. 5 Seiten Text durchscrollen, kriege da noch Befehle angezeigt die man ausführen könnte etc. und Zahlen und bla, aber das da definitiv steht alles hat geklappt steht da nicht.


Danke

David

(Geändert von k3im um 14:14 am Juni 17, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 7:21 am 17. Juni 2005

das mit den 1,1V und dem niedrigen Takat kann auch nen gedrosselter Modus sein weil die Karte nich genug Saft bekommt
der extra Stromstecker jedenfalls steckt schon in der Karte?
denn wenn 1,4V im Bios stehn sollten schon 1,4V hinten raus kommen
und diese Ominöse Drosslung 200/400 sieht verdammt nach zu wenig Saft aus


-- Veröffentlicht durch k3im am 21:57 am 16. Juni 2005

yeah ... hoffe habs gefunden. so wie das aussieht läuft sie echt immer noch mit 1,1 Volt oder? Deswegen hatte ich mit der 350/700 einstellung eben wahrscheinlich auch ganz hässliche bildfehler bei farcry.



Aber was soll ich denn jetzt machen. Habe das "neue" bios eben nochmal mit nibitor geöffnet. also da hab ich alles richtig gemacht. steht auf 1.4 volt.
aber wieso steht da core clock 200 memory 400? und bei perfect level stehen dann die richtigen werte?

Hab auch grad mal ne email an den ebay shop geschrieben wo ich das teil im dezember gekauft habe. die karte wird nirgendwo als AOpen Karte deklariert. es heisst immer nur nvidia6800LE. da is nix mit AOpen oder Aeolus oder so. total geil. Das einzige aeolus was ich bisher gesehen war auf dem fickrigen lüfter der da drauf war. ich hatte damals ne geforce 2 mx von Aopen und da konnte ich das beim booten auch definitiv sehen. Wenn ich jetzt boote steht da nur oben links in der ecke ein bissel nvidia geforce 6800le 128 mb und dann is schon vorbei. kann auch nicht irgendwie in ein vga bios oder so. hab bestimmt so ein hinterhof china sch**** gekauft. so ein kack. und das war im dezember für 250€, und jetzt schau ich grad mal bei snogard.de vorbei und da kriegste dann schon ne 256mb aopen 6800Gt für 239 in den arsch geschoben. ich könnt kotzen mit diesem computerpreipurzelsch****.
Es gibt nieeeeeeeee den richtigen moment um etwas zu kaufen. 3 monate später ärgerst du dir sowieso nur den arsch ab. Meine fresse bin ich sauer. ich kauf nie wieder was bei ebay. das war halt die einzige möglickeit damals ne aeolus zu bekommen und jezuz hab ich das gefühl ich bin da nem schrott aufgesessen. MAAAAAN bin ich abgefuc*t. Aber meine Freundin hat recht:" immer wenn du vor dem ding sitzt bist du abgefuc*t" ICH WILL DOCH NUR DAUERHAFT 70FPS BEI CSS was ist daran zuviel verlangt? So jetzt hab ich meinen ärger von der seele....KOTZ




(Geändert von k3im um 22:52 am Juni 16, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 16:12 am 16. Juni 2005

das kann genausogut dran liegen das du eben keine 1,4V auf der GPU hast und die mit 350MHz schlichtweg überfordert ist
der Riva Tuner müsste dir doch deine VID anzeigen können?


-- Veröffentlicht durch k3im am 15:55 am 16. Juni 2005

... komisch. habe die pausen ja obwohl mein ram auf originalen 700 läuft.

wollte mich aber heut abend mal an den ram begeben und den langsam hochfahren bis die punkte wieder abwärts gehen...

tut mir leid beo aber ich bin immer noch zu blöd um mit dem begriff VID was anzufangen. sprich um zu sehen ob die karte auch wirklich jetzt mit 1.4V läuft.

Wegen der temp werde ich mich jetzt mal an AOpen wenden. Ich will support. :)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 15:36 am 16. Juni 2005

@ sakic mit 1,4V könnteste der GPU vielleicht noch nen paar Hertzchen mehr entlocken, brauchst ja auch den RAM nich so hoch zu treiben, 1100MHz reichen vollkommen aus, das packt deine GPU eh ni

@ k3im wann die Pausen beim Benchen kommen hab ich mich auch gefragt, ich glaub es ist zu stark übertakteter RAM (also der von der GraKa), bin mir aber nich sicher
wenn die Pausen beim zocken nicht auftreten isses nich so wild...


-- Veröffentlicht durch k3im am 9:58 am 16. Juni 2005

Also mit dem expertool hab ich auch keine temp.

Meine Cpu und mein ram sind (noch) nicht übertaktet. Habe das 480W Butterfly Netzi von Thermaltake. Nagut, an der Leitung hängt noch ein radial lüfter drann. dachte das wäre nicht so wild :noidea:
wollte den aber sowieso mal abhängen weil ich mir nicht wirklich sicher bin das er sich so positiv auf die zirkulation auswirkt. kommt mir so vor als zieht der die kühle luft die vom gehäuse lüfter auf der seite kommt wieder ab, bevor die mal richtig um die cpu geschwirrt ist.


Vielleicht sollte ich mit meinem 2600+ einfach mit 3700 punkten zufrieden sein. is ja auch nicht mehr so die aktuellste cpu.

Habe übrigens auch pausen im 3dmark05 wie schon vorher in dem thread diskutiert. wieso komm ich dann dennoch auf 3700 punkte? Und wie beeinträchtigt mich das beim daddeln?


-- Veröffentlicht durch sakic am 9:13 am 16. Juni 2005

n1 bericht ich habe ne 6800 GT von aopen und die rennt mit 1,3 volt auf 479MHZ\1205MHZ mit eiswasser temps sind 27 grad bei last

was könnte ich denn noch rausholen mit 1,4 volt was meinst du geht da noch was oder ist das schon das maximum ?

Gruß Sakic


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 7:45 am 16. Juni 2005

Jo gern geschehen. ;)

Aber bist Du sicher, dass Du kein anderes Prob mit Deinem System hast? Deine Taktraten sind für 1,4V mehr als bescheiden, da sollte eigentlich mindestens 380/800 oder 400/800 möglich sein...

Welches NT hast Du denn? Hat die GraKa nen eigenen Stromanschluß ohne weitere Geräte an der separarten Leitung bekommen? Ist Deine CPU/RAM übertaktet? Versuch zum Temp.-Auslesen nochmal das Expertool von Gainward, vielleicht funzt das ja besser *Klick*


-- Veröffentlicht durch k3im am 22:21 am 15. Juni 2005

UI ui ui

hab das mal gemacht wie vorgeschlagen. core 350 ram 700. hatte dann auch 3700 punkte und fand das ganz moderat.

wollte dann die synchron schiene weiterfahren, hab den core auf 360 und den ram auf 720 gestellt.
das ist 3dmark dann mittendrin weggefreckt auf die windoof oberfläche zurück, alles nur noch in 8 farben oder so ganz schrecklich. da stand dann auch was mit device lost. ganz schnell in den riva tuner um alles auf default zu setzen... gar keine werte mehr da. als hätte ich gar keine graka mehr :) PANIK machte sich breit.
nach dem neustart scheint jetzt alles wieder in ordnung zu sein. hab jetz  wieder die 350/700 einstellung genommen.
naja, falls es dabei bleiben sollte habe ich immer noch eine leistungssteigerung von ca 54%.:ocinside:

p.s. das mit der temp fuc*t mich immer noch ab :) aber da muss ich mich jetzt wohl mit abfinden und hoffen das alles diesen sommer am leben bleibt :godlike:

p.p.s danke crow für den g0ilen guide und geduld, danke beo für die geduld und die tipps :thumb:

(Geändert von k3im um 22:22 am Juni 15, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:09 am 15. Juni 2005

ja, dem is so, der Kern besitzt 2 Taktraten
einmal für 2D und einmal für 3D
wennde nur den 3D änderst bekommste bei benches mehr Punkte, auch wenn unter 2D sich die Taktrate anscheinend nicht verändert hat

und die meinsten Punkte bringts erst mal ein Wert auf den anderen aufholen zu lassen
also z.VB. die GPU erstma auf 350 sync zu den 700 vom RAM laufen zu lassen


-- Veröffentlicht durch k3im am 11:03 am 15. Juni 2005

Juten morjen...

Is damit die VendorID gemeint? Das ist voll komisch.. den ram clock kann ich vertsellen... den core auch... aber das einzige prog was mir sagt der core würde übertaktet laufen ist der riva tuner. 3dmark erkennt nur den übertakteten ram der core bleibt aber auf 299,3. Ich hatte gestern abend auch irgendwie einstellungen wobei ich 3950 punkte kassiert habe... jetz komm ich nicht mehr über 3600.  

Ich geh mal davon aus das der core mehr bringt als der ram.

Ach ja, da wo 12x1 6vp steht steht jetz A1 vor also A1, 12x1, 6vp.
Ich glaube das stand vorher nicht da.

Status ist jetzt 12x1, 6vp  299.3/800  <---- laut 3Dmark, Riva tuner sagt 340/800

hmmmmm... ich seh grad ntune sagt auch 340 .... Ich denke mal dann stimmts.

Gruss David

(Geändert von k3im um 11:06 am Juni 15, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 1:13 am 15. Juni 2005

da müsste sich die VID im Rivatuner auf 2 erhöht haben...


-- Veröffentlicht durch k3im am 0:56 am 15. Juni 2005

ne hab ich nich.... aber ich habe so eben die spannung wie beschrieben von 1.1 auf 1.4 erhöt.
mumpfff....  is natürlich doof wenn du trotzem keine übertaktung vornehmen kannst wegen dieser blöden fehlermeldung im riva tuner.

p.s. wie kann ich denn jetzt sehen ob sie wirklich mit 1.4 läuft?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 19:16 am 14. Juni 2005

hmmm, die Temperatur sollteste schon auslesen können...
haste ma nen anderes Bios draufgemacht mit mehr VGPU?
da könnte man dann auch so ne Art 6600GT Sensor aktivieren, das könnte dann die GPU Temp anzeigen


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:02 am 14. Juni 2005

Bin mal wieder da um ein wenig fragen zu stellen die andere schon xmal gestellt haben. :)

Ne mal ernsthaft... ihr strahlt so eine kompetenz aus, deswegen bin ich immer hier am schreiben wenn ich unsicher werde. 250€ sind für mich halt ne Menge Geld.

Also habe mir jetzt den NV5 Silencer gekauft und eben montiert. Habe ja schon wie gesagt im Riva Tuner 12/6 freigeschaltet.
Jetzt habe ich das gleiche Problem wie schon vorher jemand, das wenn ich übertakte und dann den Test ausführen will die Meldung..."nene hier mit deinen Treibern und so kein internal geteste" .. dann kam hier die Antwort:
"Naja geh mal in Profi Einstellung , Test disablen und gut is.
Ich weiss ja nun nicht wie wichtig dieser Test ist, und fänds schon ganz nett wenn der Riva Tuner mir sagen würde wenn ich es da ein wenig übertreibe.

P.S. Echt kacke das ich null chance habe meine Temp zu sehen. Das ist fürs Volten glaub ich nicht ganz unerheblich. Vor allen Dingen würd ich ja gern mal wissen ob ich jetzt bei der Montage alles korrekt gemacht habe. Vielleicht zuviel Wärmeleitpaste draufgeklatscht oder so.

P.P.S Hab grad mal über den Nvidia Treiber versucht zu übertakten und bin auf optimale "Taktrate ermitteln" gegangen. Da hat er mir nur die Bildwiederholfrequenz von 100 auf 60 runtergezwackt und mehr is net passiert.

P.P.P.S Benutze Forceware 71.89


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 23:30 am 8. Juni 2005

Du solltest Dir angewöhnen, ein paar Antworten selber zu suchen, dabei lernt man am meisten und kann sich vor allem eigene Urteile bilden und ist nicht immer auf das Gesülze der anderen angewiesen. ;)

In diesem Fall heisst das:

1.) auf Geizhals.net/Deutschland gehen und dir den richtigen NV Silencer 5 Rev. 2 raussuchen

2.) auf Herstellerseite klicken und Dich bei AC son bissl schlau lesen (dabei findest Du die Antwort auf Deine Frage)

3.) nach Silencer, Grafikkartenkühler etc. n bissl googeln und rumlesen

4.) auf Techpowerup.com die Review Database durchstöbern

....und schon bissu Silencer-Experte :thumb:


-- Veröffentlicht durch k3im am 22:44 am 8. Juni 2005

OK

habe jetzt den international treiber drauf, und immer noch keine Temp anzeige. Kann es dann sein das kein temperatur fühler vorhanden ist?
kann ich mir gar net vorstellen. die karte is doch relativ neu. wieso sollte denn an sowas gespart werden.

Hatte mir grad everest home edition runtergeladen und da mal nach temp geguckt, auch nix.

kann doch nich sein das silencer kaufen und beten die einzige möglichkeit ist.

so ein shice.

p.s der arctic silencer kühlt dann den ram auf der karte direkt mit denk ich mal oder? muss also keine xtra kühler dafür besorgen?


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 20:32 am 8. Juni 2005

Auf die AOpen 6800LE passt der Silencer auf jeden Fall. Nimm aber die Rev.2, da isn n passenderer Lüfteranschluß (2-Pin) dabei...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:29 am 8. Juni 2005

guck ma auf der Seite von Arctic Cooling drauf, da steht n bissl was
ich glaube die einzigsten bei denen se wirklich nich passen is Asus, der Rest sollte gehn

bringste mir einen Silencer5 mit?


-- Veröffentlicht durch k3im am 12:30 am 8. Juni 2005

Ja ... hmmm

Ich hab diesen Menüpunkt wirklich nicht. Ich habe aber die Englische Version vom Treiber drauf. Ich lad mir mal die Internationale vielleicht siehts man da.

P.s Weiss jemand ob der Arctic-Cooling NV VGA Silencer 5 Rev.2 auf die 6800Le passt?
Oder welcher Hersteller für die Karte nen GPU Kühler anbietet ?

Danke


(Geändert von k3im um 17:12 am Juni 8, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 0:11 am 8. Juni 2005


-- Veröffentlicht durch k3im am 23:53 am 7. Juni 2005

So...

jetzt habe ich:

1 x Vertex Unit
2 x Pipes

Es war die Bit 01 (mask blablabla)

Die hat den Bildfehler verursacht. Also eine Vertex unit weniger aber immer noch 3600 Punkte. Bin trotzdem zimlig zufrieden.

Also über den Treiber wie Beo vorgeschlagen hat keine Temp. Und vielleicht bin ich zu doof, aber im RivaTuner find ich auch nichts mit  Temperaturen.

Vielleicht noch nen anderen Vorschlag?

Vielen dank schonmal

David


-- Veröffentlicht durch k3im am 15:56 am 7. Juni 2005

Jo erstmal Danke.

Ich weiss nich genau. Bin eine bisserl enttäuscht jetzt. Habe eben mal 2 Spiele gestartet und habe bei beiden so ein leichtes Flackern auf den Texturen. Hab alles mal weider gedefaultet und muss heut abend wenn ich Zeit habe mal versuchen wie ich mich rantasten kann. Hatte halt jetzt 2 Vertex und 2 Pipelines freigeschaltet.  Quasi alles auf einmal.

Naja, der Weg ist das Ziel

;)


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 15:32 am 7. Juni 2005

Im RivaTuner ist ein Menüpunkt, der Temps anzeigt, must mal suchen. Ansonsten versuchs so wie Beo es gemacht hat. Wenn Du noch keinen Siloencer drauf hast, kann ich Dir die Montage nur empfehlen. Kein Lärm mehr und wesentlich bessere Kühlung ;)

Ansonsten noch ein Tip beim Übertakten:

Sorge dafür, dass die GraKa einen eigenen Stromanbschluß bekommt, an dem keine weiteren Geräte hängen, auch keine Lüfter. Gerade beim Übertakten mit erhöhter Spannung können dann schnell Instabilitäten auftreten. Bei mir ist damals nur wegen eines zusätzlichen 80mm Lüfters an der Stromleitung, die die GraKa versorgt hat, der PC immer neugestartet...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 15:14 am 7. Juni 2005

geh ma aufn Desktop mit der rechten Maustaste, dann Eigenschaften, Einstellungen, Erweitert und dann auf deine GraKa, dort müsste die Temp stehn


-- Veröffentlicht durch k3im am 14:33 am 7. Juni 2005

Guten Tach,

also hab erstmal alles befolgt. Erst die Vertex Units freigeschaltet und neu gestartet. Daraufhin hatte ich dann beim 3dmark05pro1.2.0 2880 Punkte. (Vorher 2650)
Also allet fein. :) Danach die Pixel pipelines freigeschaltet neu gestartet und wieder gebenchmarkt. Jetzt, ich staune Bauklötze 3680 Punkte.
Das ist ja schon mal sehr geil. (Habe die Benchmarks zwar nicht auf Bildfehler beglotzt, aber das wird sich heute Abend beim CSSlern zeigen wenn es welche gibt)
So. Dann könnte man ja weitermachen jetzt, und das Bios wegen Spannung und so flashen, in dem Bericht steht aber man sollte erstmal die idle temp der graka checken. Im Riva tuner wurde mir keine Temperatur angezeigt. Welche Möglichkeit habe ich sonst noch um die Temperatur nachzuschauen?

Ich hatte den Rivatuner schonmal druff und die karte einfach so übertaktet, da ging der ram bis von 700 auf 800, aber der core nur minimal von 300 auf weiss nich mehr 320 oder so und habe irgendwann in hl2 bildfehler gehabt. Lagen diese Bildfehler an mangelnder Spannung?
Nun ja wenn ich die temperatur wüsste könnte ich ja weitermachen.

Hier mal kurz mein System damit ihr evtl. mal kurz über meine 3dmark ergebnisse lachen könnt :)

Asus A7n8x-E Deluxe
Althlon XP 2600+ @ orig
2x infinion 512mb 166,4 (Dual Channel fluppt laut CPU-Z)
AOpen Aeolus 6800LE core/ram (300/700)

Ach ja auf der CPU hab ich den Zalman Vollkupfer Kühler. Mein Gehäuse hat zusätlich auf der Seite noch einen Lüfter aus einem Elektro Renault Clio der eigentlich mit 24 Volt läuft, hier nur 12 bekommt dadurch viel ruhiger läuft und meine Case so wie Cpu Temperatur um ca. 10 Grad runterkühlt. kann mir eigentlich nicht vorstellen das die Graka zu warm ist. Will aber trotzdem lieber die temp sehen.

Gruß

David


(Geändert von k3im um 14:52 am Juni 7, 2005)


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 21:27 am 28. Mai 2005

Die Pads aufm Ram sind super glitschig und rutschen schon fast von alleine runter.

AS5 bietet sich nur für den Core an, aber nicht für den RAM, den da ist der Abstand zwischen Silencer KüKo und ICs zu groß. Beim Silencer Rev. 5.2 sind kleine Pads für den Ram mitgelieferten und die kann man problemlos benutzen. Alternativ ginge höchstens jede Menge normale Silikonpaste auf den RAM zu hauen, aber das macht imo keinen Sinn...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 19:40 am 28. Mai 2005

trotzdem danke für den Tip
nur nochma schnell wenn das Ding dann da is:
Demontage vom alten Kühler, Montage vom neuen...
es sind Wärmeleitpads auf den RAMs?
Die bekommt man hoffentlich leicht runter
und dann beim droffmachen auch dem RAM nen bissl AS V gönnen?


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 19:32 am 28. Mai 2005

Also im Sommer bei den derzeitigen Temperaturen (33°C Casetemp.) hat meine 6800GT@1,3V@440/1160 mit dem Silencer und AS5 52°C idle und etwa 60-62°C unter 3D-last.

Zu kühleren Zeiten hatte meine 6800LE@1,4V@420/860 etwa 55°C unter 3D-last, jeweils nicht zu hören.

Also der Silencer ist super gut, aber unter 50°C unter Vollast schaffste wohl nur mit WaKü...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 20:23 am 27. Mai 2005

Ja OK, also auf gut deutsch:
Beo, hol dir den Silencer!
Is ja aber geil, unter 50°C mit 1,3V, das der sooo gut is hätt ich nicht gedacht


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 15:59 am 27. Mai 2005

Du meinst ne Asus 6800le?

Da passt er nicht drauf, weil der Stromanschluß (AGP-Variante) nach unten wegführt und nicht horizontal, wie bei anderen Karten. Um das passend zu machen, müsstest Du den Stromanschluß umlöten. Etwas fummelig, aber machbar...


-- Veröffentlicht durch Ossi am 12:55 am 27. Mai 2005


Zitat von Cr0w um 11:30 am Mai 27, 2005
Unter Last bringt der Silencer etwa 10-15 °C mehr an Kühleistung, selbst auf 100% kaum hörbar.

Die RAMs sind mit weißen, schmierigen WLPads mit dem Kühlkörper verbunden. Dass kann auf jeden Fall verbessert werden, bringt aber nicht soooo viel :thumb:

Passt der Silencer auch auf meien Asus?


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 11:30 am 27. Mai 2005

Unter Last bringt der Silencer etwa 10-15 °C mehr an Kühleistung, selbst auf 100% kaum hörbar.

Die RAMs sind mit weißen, schmierigen WLPads mit dem Kühlkörper verbunden. Dass kann auf jeden Fall verbessert werden, bringt aber nicht soooo viel :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 7:23 am 27. Mai 2005

hat noch keiner seine Leadtek 6800LE auseinander genommen?
würde mich ja echt ma interessieren
ansonsten muß ich mich da selbst ran machen :noidea:
wobei, wenn ich schonma dabei bin, da der kleine Lüfter ja recht laut ist, aber der große Kühler trotzdem sehr gut kühlt, wie siehts im Verhältnis dazu mit nem Silencer aus, ma abgesehn davon das der auf jeden Fall leiser is, Kühlleistung?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 9:21 am 26. Mai 2005

bei mir lief ja schonma, alses eben kälter war, beides auf 425/850

die GPU geht wie Sau, nur den RAM würde ich sehr gerne auch wenigstens ein wenig in die Richtung biegen

deswegen auch meine Frage wie die Verbindung des RAMs zum Kühlkörper is und ob man da was modifizieren könnte


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:11 am 26. Mai 2005

Muß kein thermisches Problem sein. Kann auch sein, daß die Karte einfach am Ende ist (z.B. Spannungsregler oder layoutbedingte Grenzen) und Du deshalb nicht beides gleichzeitig auf Spitzenwerte bringst. Versuch einfach, einen guten Kompromiß aus GPU- und Speichertakt zu finden. ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 9:06 am 26. Mai 2005

ja, ganz toll, also wenn ich den RAM nicht mit hochziehe komme ich mit der GPU auf 462MHz
aber den RAM bekomme ich nur auf 804 :grr:

den hatte ich in der kühleren Jahreszeit mit offenem Fenster und ofenem Case schon auf 850 laufen gehabt
also irgendetwas wird zu warm :blubb: nur was?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:23 am 25. Mai 2005

toll, jetzt klappts :blubb:
also dritter Anlauf

von 1,1V auf 1,2V konnte ich >Spürbar mehr übertakten (von 350 auf 400
jetzt von 1,2 auf 1,3 is praktisch nicht mehr drin
mit offenem Gehäuse schon
die GPU Temp ist immer unter 60°C, irgendetwas sagt mir der RAM wird zu warm

(Geändert von Beomaster um 21:24 am Mai 25, 2005)


-- Veröffentlicht durch cheech2711 am 20:13 am 25. Mai 2005

Hmm ich denke auch nicht das sich das anheben von 1.2 auf 1.3v so bemerkbar macht das Du deine Karte besser takten kannst, ich denke eher das man Hauptsächlich wenn man übertaktet hat mehr Stabilität reinbekommt ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:58 am 25. Mai 2005

der Kühler kühlt ja auch den RAM mit, nur das flashen von 1,2V auf 1,3V hat in Sachen Übertaktbarkeit keinen Einfluß gezeigt
und jetzt bin ich ratlos
wäre gut zu wissen wenn jemand weiß wie es unter dem Kühler aussieht, ob Pads auf dem Chips sind und man das evtl. mit WLP die Wärmeübertragung verbessern könnte


-- Veröffentlicht durch cheech2711 am 12:06 am 25. Mai 2005

Hmm also ich habe den Silencer 5 drupp, der kühlt den Ram direkt mit und die Spannungswandler habe ich mit den niedlichen kleinen blauen Zalman passiv gekühlt:)
mit Nbitor das Bios auf 1.3v umgeschrieben und mit 16/5 Pipes geht das Teil auf 430/900 und macht 59586 Punkte im Aquamark 3, welches mich bei gleicher CPU Leistung auf Platz 2 Online bringt :godlike::ocinside:
ach ja ich nutze immer noch das LC Power 550Watt :thumb: bricht kein bisschen ein das NT LC Power  rulez:thumb:

(Geändert von cheech2711 um 12:07 am Mai 25, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 9:26 am 25. Mai 2005

hmmm, jemand ne Idee wie man den RAM unter diesem Riesigen Kupferkühler der Leadtek 6800LE besser kühlen kann?
ich glaub der ist nicht ganz Schuldlos...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 13:31 am 15. Mai 2005

lol, es muß das NT sein
hab ja das Bios mit Nibitor bissl verändert:
1,2V 375/750
und dann ma die Optimale Taktrate ermitteln lassen...
mit 1800MHz bei 1,125V komm ich auf 401/803
mit 2420MHz bei 1,5V sinds auf einmal nur noch 377/755

soviel zum Thema: NT


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 22:53 am 29. April 2005

Mach etz mal Schluss Freundin wartetT;)
Augen hoffen halten ich mach mit sicher heit n Topic wieder auf!
Auch wenn de keine Ahnung hast!
Nicht einfach mal die Fresse halten sondern Senf dazugeben!


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:51 am 29. April 2005

jetzt gibts s ab 68€


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:50 am 29. April 2005

irgendwas um die 80 waren das damals


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 22:45 am 29. April 2005

NIX gegen Tagan!Wie viel hast du für dein Nt gezahlt?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:41 am 29. April 2005

na ich weiß nich
Tagan?
das aktuelle NT muß reichen!
Hallo? 450W, also wenn das ni reicht :noidea:
3,3V  28A
5Vsb  2,5A
5V     45A
-5V    0,8A
12V    22A
-12V   1A


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 22:30 am 29. April 2005

Tagan kaufen!:lol::biglol: marsch marsch

Ein paar daten zum vergleichen von deinem Netzeil!dein Neues!
Stromstärken
TG480-U01     84 teuros

+3,3V  28 A
+5Vsb  2,5 A
+5V  48 A
-5V  0,8 A
+12V  28 A
-12V  1 A
 

MEINS bei alternte.de 60 Euros (TG380-U01)

+3,3V  28 A
+5Vsb  2,5 A
+5V  37 A
-5V  0,8 A
+12V  22 A
-12V  1 A
 


(Geändert von Alex2005 um 22:32 am April 29, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:15 am 29. April 2005

ich hab nur das NT in Verdacht
da sich bei untertakteter CPU auch die GraKa besser ocen lässt
die Temperatur hat nur einen sehr geringen Einfluß auf das Phänomen

eher steigt da die CPU wegen Überhitzung aus


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 22:13 am 29. April 2005

TEst doch mal mit offenen Gehäuse und reiß die Fenster auf damit der Raum schön kalt wird!
Wenn' s dann immer noch is würd ich sagen NT!Schreib dann wies war und vorallem eas es war!


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:02 am 29. April 2005

nö, aber je tiefer der RAMTakt desto seltener
ich glaub ich muß mir das nochma anschaun ob nu die RAMs vom Kühler mitgekühlt werden, oder ob da wieser so lustige "Warmhaltepads" zwischen geschoben sind


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 21:57 am 29. April 2005

Oha! Da braucht man echt keine Heizung mehr!
Dein Prioblem mit den hängern schon gelöst?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:53 am 29. April 2005

man kann zumindestens Mutmaßen...
der AGP Port kann 45W liefern und eine Molex Stecker kann 15W liefern
wenn also eine 6800GT oder Ultra 2 Molex Stecker extra dran hat kann man davon ausgehen das sich die GraKa bis 75W genemigen kann


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 21:50 am 29. April 2005

Respekt:thumb:
Weißt du viell. wie viel so ne 6800 GT/Ultra  an Watt so braucht hab mir vor im Sommer ne neue Graka zu kaufen tendiere Momentan aber zur Ati X800Xl (mortz Hammerteil! :rock:) die braucht nämlich weniger Strom is billiger und des billiger is des wichtigste!:lol:
Außerdem will ich mir nich n neues Nt kaufen! Die verdammten kosten! Hab bei meinem Ram schon dicke Probleme gehabt bis ich meinen Pc endlich zum laufen gebracht hab! Will ich etz nich noch ma durchmachen




(Geändert von Alex2005 um 21:52 am April 29, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:35 am 29. April 2005

ich hab hier so nen nichtskönnendes be quiet! 450W

achja, und ich hab echt über 10000 Posts gemacht, bin hier sehr häufig unterwegs, und falls ich ma von was Ahnung hab helfe ich auch, und das erhöht dann natürlich die Postzahl ein wenig ;-)


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 21:17 am 29. April 2005

Meins!:lol: Naja sagen wir mal ein sehr gutes für den Preis!(70)
Hab galub ich mal irgendwo gelsen das die Nenn- Wattzahl garnich so wichtig is sondern wie viel Ampere des nt auf den verschiedenen Leitungen hat! Und die tatsächliche Wattzahl die meist weit unter der angegeben is!
Mein Tagan z.B hat in den Amperezahlen schon so manches teurere NT platt gemacht!:hammer: :evillol:

Frage @Beomaster hast du echt über 10000 Beiträge gemacht oder is des n Fehler?:noidea:

Test guckst du hier
ComputerBase

(Geändert von Alex2005 um 21:18 am April 29, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 20:49 am 28. April 2005

da is nen riiieeesiger Kupferkühler drauf

nur wenn das genauso ne verarsche is wie damals die Aktion mit meiner 5900XT bei der der GPU Kühlkörper auch über den RAM mit ging, dazwischen aber Abstandshalter sind, so das der RAM vom Kühler nicht mit gekühlt wird, dann rauschts aber :hell:

und was is nen potentes NT?


-- Veröffentlicht durch Alex2005 am 13:20 am 28. April 2005

@Beomaster kann sein das der zu heiß wird!probier halt mal ein potenteres NT aus!die nvidia karten heizen da ja ziemlich weg!
Un e.v passivkühler für den Ram wenn der nich mitgekühlt wird!


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 6:13 am 27. April 2005

ach siehste, da war ja was
ich müsste erstma rausfinden woher die etwa 8 Sekunden langen Pausen kommen, bin mittlerweile schon auf 400/800 runtergegangen, und die Pausen sind deutlich seltener, aber es nervt.
GPU is permanent unter 70°C...
Wie wird eigentlich der RAM gekühlt? Viellleicht liegts an dem?


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 23:12 am 26. April 2005

gibts net!

...wie siehts eig aus??? hast deine karte mal mit dem 05er getestet?! ...wieviel macht sie denn nun???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 6:04 am 5. April 2005

ich frage mich grade obs vielleicht mittlerweile nen Weg gibt ohne das Bios flashen zu müssen der GPU 1,2V zu verpassen... :noidea:


-- Veröffentlicht durch Ghostnet2005 am 16:57 am 29. März 2005

Hallo Leute,

weis vielleicht jemand von euch wo ich ein Original Bios von der "Sapphire Radeon X850 XT PE"downloaden kann, oder hat vielleicht jemand eins für mich.. wäre echt Cool.. :thumb::thumb::thumb:


Greetz@all

(Geändert von Ghostnet2005 um 17:21 am März 29, 2005)


(Geändert von Ghostnet2005 um 18:06 am März 29, 2005)


-- Veröffentlicht durch oposum am 13:25 am 29. März 2005


Zitat von XquantumX um 12:16 am März 29, 2005
leute die bei Leadtek die Lüfterdrehzahl ändern wollen können
von Gainward das Expert Tool nehem. Das hat auch ne Temp anzeige.
Niedriger regeln will als im prog. möglich muss die Datei dfc.ini suchen.
Da kann man die Drehzahl is 0% runterregeln :thumb:
Gruß XquantumX



also ich hab die DFC.INI datei mal editiert, trotzdem spring das expert tool bei kleiner veränderung wieder zurück auf min. 50%


...
2D=10
2D_MIN=0
3D=20
3D_MIN=0
...


-- Veröffentlicht durch XquantumX am 12:16 am 29. März 2005

leute die bei Leadtek die Lüfterdrehzahl ändern wollen können
von Gainward das Expert Tool nehem. Das hat auch ne Temp anzeige.
Niedriger regeln will als im prog. möglich muss die Datei dfc.ini suchen.
Da kann man die Drehzahl is 0% runterregeln :thumb:


Gruß XquantumX


-- Veröffentlicht durch poschy am 12:29 am 22. März 2005

Die asus hat nen eigenes Prog dafür! Smartdoctor .. Müsste auf der CD mit drauf sein. Damit kannste auch den Lüfter steuern! :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 0:35 am 22. März 2005

wenn dir der Forcware auch nichts anzeigt (da sollte eigentlich nen Menü sein hatse vermutlich keinen Sensor


-- Veröffentlicht durch Matthias206 am 0:02 am 22. März 2005

Hallo,
kann mir jemand sagen wie ich bei der Asus 6800 Le die Temps auslesen kann - bei meiner Leadtek,die ich getötet habe,ging das mit RivaTuner,aber bei der Asus gehts nicht - hat die keinen Temp-Sensor????


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:01 am 21. März 2005

wobei ich sollte mich ma nach der Frage des richtigen auslesens stellen, Aida sagt zwar 11,7-11,8V
Sandra meint dagegen 11,36V
na, wenn das kein Grund ist nicht die 360MHz GPU Takt zu erreichen, die die Karte laut Verkäufer erreichen soll...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:51 am 21. März 2005

welches Prog kann eigentlich den Verlauf der Spannungen über der zeit grafisch darstellen?
so langsam wirds nervig das meine 6800LE nich über 350MHz GPU stabil läuft, obwohl sie die 12V mittlerweile aus nem seperaten Anschluß aus dem NT bezieht

würde mich schon interessieren ob die 12V beim benchen einbricht


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 11:54 am 21. März 2005

erstmal sind das pipline quads...das heißt es sind immer 4, 8, 12 bzw 16 piplines ;)

zum zweiten hat die normale 6800 schon standartmäsig 1.2V wen ich mich jetzt irre :noidea:

...also würde ich der gpu 1.3V geben...das tut der karte nicht weh ;)

mit 1.3V einfach nochmal testen wo die max mhz liegen, dürfte nochmal zulegen deine karte...

...wenn die karte da auch nicht viel höher geht wird wohl ein quad oder vertex einheit im pops sein...deswegen solltest du alles mal einzeln aktivieren und testen um zu sehen was defekt ist


-- Veröffentlicht durch Notmynick am 11:26 am 21. März 2005


Hallo Leutz, ich hab ne Sparkle SPAG40-DT also ne 6800 weder LE noch GT halt einfach 6800.

Leider komme ich wenn ich die Pipes alle freischalte nicht über einen Takt von 340MHz GPU. Sonst gibs Pixelfehler. Mit 14 Pipes immerhin 360 aber trzd. langsahmer.

Meint ihr da lohnt es sich die GPU Core auf 1,2 zu erhöhen? Oder machen die PS das einfach nicht mit?


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 18:59 am 20. März 2005

...aber vorsichtig beim montieren!!! ...nicht das du dich noch als "garka-töter" entjungferst :lol:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:56 am 20. März 2005

ich muß mal gugen wie das Leadtek so gedacht hat, würde da ganz gerne auch nen 80er @ 5V drauf pflanzen
also oben und unten


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 18:49 am 20. März 2005


überforderter Mini Staubsauger

:lol:...das wird auf die dauer aber nervent bei so lautem lüfter


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:46 am 20. März 2005

weisste, ich wäre froh wenn ich den hoch regeln könnte, weil der is runtergeregelt
das hört man am Anfang beim Start immer, da klingt der wie nen überforderter Mini Staubsauger


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 18:43 am 20. März 2005

...ja ich kenn doch dein "kühl kanal optimierungen" :lol:

...den lüfter kannst glaub ich mit irgendein programm drosseln bzw mit dem nibitor im bios  runterregeln wen ich mich jetzt nicht irre :noidea:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:32 am 20. März 2005

jo, is die MegaKupferbude
am Lüfter müsste ich was ändern glaub ich, genug Kupfer verbaut is ja
zur Zeit kümmern sich 4 Lüfter (ohne den der GraKa) für Be und entlüftung :lol:


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 18:06 am 20. März 2005

...ne also sein nicht zu hart zu dir...bis jetzt wars doch nur ne cpu :lol:

...also wenn es der kupfer retail kühler ist brauchst dir eig keinen neuen kühler kaufen...der ist auch gut

...selbst mit nem standart billig kühler kannst der karte 1.2V geben...das tut der karte nicht weh...

ab 1.3V aufwärts solltest ne gute kühlung haben...aber wenn du den kufpfer kühler hast, reicht der auch bei 1.3V aus


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:57 am 20. März 2005

Oh mein Gott :eek: na ich schau ma

und was is eigentlich mitn Silencer?
Kühlt der besser als der Standartkühler der Leadtek A400LE Retail?
Und v.a. leiser?
Vorher hab ich das echt nicht nötig der Karte die 1,2V abzuverlangen, kanns mir ni leisten nochma was knapp 200e teures zu zerschießen


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 17:55 am 20. März 2005

ja mit nem bootfähigen usb stick geht das auch ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:48 am 20. März 2005

verdaaamt, wie mach ich das jetzt ohne Floppy?
USB?


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 17:45 am 20. März 2005

...ab ins DOS...unter windows geht das nicht ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:37 am 20. März 2005

muß ich eigentlich das Bios im DOS flashen?
unter Windows isses doch viel einfacher


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 17:32 am 20. März 2005


jetzt stell ich erstma wieder 115%/115% ein, das sieht so harmonisch aus :lol:

:ohno: :lol:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:10 am 20. März 2005

lol, was für ne verarsche
10x200@1,3V: 350/799
10x240@1,5V: 312/723

ich merk schon, da werd ich wohl manuell Hand anlegen müssen, und dann ma schaun ob ich irgendwo was finde zum Bios flashen
jetzt stell ich erstma wieder 115%/115% ein, das sieht so harmonisch aus :lol:


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 17:02 am 20. März 2005

in dem progrmm bist schon richtig...aber nur das manuelle oc aktivieren...keinen takt verändern und wieder schließen...

dadurch hast du im grafikkartetreibermenü (langes wort :lol:) den eintag taktfrequenzen freigechalten...dort kannst dann den "schnellesten takt" ermitteln lassen

...meistens geht noch bisl mehr als die angegebenen takte da


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:00 am 20. März 2005

ahja, jetzt hab ichs
demnach sind 350/799 optimal :blubb:
wieso nimmt der den RAMTakt ni über 800? :noidea:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 16:57 am 20. März 2005

also bis zum 3DModus bin ich gekommen, vielleicht auch in dem falschen Programm
is garni so einfach.
hab ma meinen NC runtergetaktet und VCore gesenkt, davon war die GraKa unbeeindruckt, wird wohl ni am NT liegen


(Geändert von Beomaster um 16:57 am März 20, 2005)


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 16:18 am 20. März 2005

...das gibts bei ati-karten und nennt sich atitool...

bei nvidiakarten kannst die forceware nutzen...einfach den rivatuner 15.3 installieren und das manuelle übertakten aktivieren und wieder schließen...

dann im forcewaremenü auf taktfrequenzen klicken hier manuelle übertaktung und dann 3D modus auswählen und auf optimale taktfrequenz ermitteln klicken


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 15:49 am 20. März 2005

na da warn doch immer so nen paar Hilfsocer die irgendnen Prog durchlaufen lassen haben, das dann die angeblich besten Taktraten ermittelt hat


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 15:30 am 20. März 2005

...es gibt kein programm was die besten taktraten ermittelt...Grafikfehler treten beim max. takt mit jedem programm auf...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:32 am 20. März 2005

achso, wie hieß eigentlich das Prog das einem angeblich die besten Taktraten ermittelt?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:26 am 20. März 2005

also ich hab die Leadtek A400LE
wird auch vom Topicersteller empfohlen


-- Veröffentlicht durch ac3x am 10:34 am 20. März 2005

gut,
danke erstmal :godlike: werde mir dann morgen wohl ne 6800LE kaufen.
Dachte an die Leadthek A400.
Oder soll ich mir ne andere LE kaufen ?

ac3x


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 8:54 am 20. März 2005

...wenn du weißt was deine karte max macht, kannst ja mal aquamark, 3dmark05 mit max oc und pipes benchen

...danach alles standart setzen und schauen wie wenig punkte du ohne oc hast...

ist enorm was du aus der karte rausholen kannst :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:39 am 19. März 2005

kleiner Optiminst du ;-)
ich bleib erstma bei 345/850, morgen is ja auch noch nen Tag ;-)


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 23:01 am 19. März 2005

ja wenn guten ram hast geht das noch bis 900mhz ungefähr

...ist schon enorm wieviel zusatzleistung man aus der le holen kann :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:56 am 19. März 2005

jo, bei mir sind aufder 12V nur 11,7V könnte schon am NT liegen
bin jetzt bei 345/850, das geht noch


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 22:50 am 19. März 2005

...ja irgendwie hat ich damals auch so was unerklärliches bei meiner le gehabt...

enweder wollten 400/920mhz oder 415/900mhz...415/920 gingen net stabiel...ich denke aber auch mal das damals vielleicht schon am nt gelegen hat...

ich werd mir auf jeden fall demnächst nen 550w nt holen...


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:46 am 19. März 2005

sperren? was für sperren?
also bei mir is nüscht gesperrt :lol:


-- Veröffentlicht durch ac3x am 22:43 am 19. März 2005

Wie sieht es denn JETZT aus mit den 6800 LE ?
Welche würdet ihr denn heute empfehlen ? Hab gehört das die irgendwie ab Nov'04 ordentlich Sperren reingebaut haben sollen ?

ac3x


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:36 am 19. März 2005

komisch, 349/810 funzt
bei 349/840 gibts wieder Pausen
345/840 funzt wieder
Temp is bei max 60°C


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 22:12 am 19. März 2005

...naja wär schön gewesen...aber war klar das der preis net bei 11€ geblieben wär...jetzt sinds ja schon 53€ :blubb:

...auderdem muß der ram sich eig nicht übertakten lassen...meine freundin hat ja auch kein OC rechner...da reicht nen noname irgendwas aus ;)

...und wie siehts mit deiner graka aus :)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:00 am 19. März 2005

lol, dann schnapp dir nen billiges noname Modul
hab ich hier in meinem A64 auch drinne, der geht immerhin bis 260, der Corsair bloß bis 240

aber coole Sache dasde bei EBay mit dabei bist :thumb:


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 21:56 am 19. März 2005

...jo beim ram dürften noch 850mhz drin sein...vielleicht noch mehr

...falls deine 3d mark werte wieder niedriger werden sind die takte wieder zu hoch...

...sorry bei deinem ram bin ich raus...mehr als 50€ für nen ram der in den rechner meiner freundin reinkommt werd ich net ausgeben ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:53 am 19. März 2005

jo, das bekomm ich schon noch mit, bin nen totaler Zahlenfetischist, wenn was nicht passt dann eben, naja
jetzt mal eben von 355/710 auf 345/805 gegangen
Aquamark ging von 57k auf 55k zurück (da gabs aber auch nie Pasuen)
3DMark01 von 16k auf 20k
3DMark03 von 8k auf 9k
Pausen gabs jetzt nimmer, ma schaun obs bei GPU 350 noch klappt...
und RAM 850?
na ich mach ma ;-)


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 21:16 am 19. März 2005

...ne wieso 115%/115% :noidea:

...DER TAKT MUß NICHT SYNCRON SEIN BEI GRAFIKKARTEN und auch nicht im verhältnis gesteigert werden

...versuch mal zuerst nur den gpu zu übertakten, solange bis wieder deine pausen kommen...dann gehst wieder paar mhz zurück...das gleiche dann mit dem ram

(Geändert von SFVogt um 21:53 am März 19, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:12 am 19. März 2005

is ne 450W be quiet Bude, am schaun...

3,3V 28A
5V 45A
12V 22A

ich wer das ganze jetzt ma mit 115%/115% antesten...


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 21:09 am 19. März 2005

...die oc-barkeit ist ja von gpu zu gpu unterschiedlich genau wie beim cpu...

mach mal bisl weniger gpu takt...aber beim ram die 850mhz versuchen...dürfte er noch schaffen...

wieviel watt hat den gleich nochmal dein netzteil...vielleicht hat das net genug power für dein oced prozzi mit der neuen graka???

...ist bei mir der fall, muß mir neues nt kaufen  ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:05 am 19. März 2005

jo, können wir machen
von mir aus können wir den EBay Preis auch auf volle Euro Scheine abrunden ;-)

war nur irritiert da Crow bei 1,1V was von 370-380MHz geschrieben hat...

da werden wohl 1,2V nötig sein, weil idle 45°C, da hab ich noch viel Platz...


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 21:01 am 19. März 2005

die sekunden pausen ist die zeit, in der sich die karte runtertaktet ;)

...also wird die gpu immernoch zu hoch sein!!! ...nimm mal bei der gpu bisl takt weg und gib dem ram mal mehr...der hat noch reserven

...bei der graka muß es nicht syncon sein beim ram/gpu takt!!!

wenn du angst hast beim biosmod, komm ich zu dir und mach dir das wenn ich mir deinen corsair riegel abhole, wenn ich den ersteigert habe ;) :lol:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 20:51 am 19. März 2005

OK, den Bios Mod schau ich mir ma an... (Angst :cold: )
die Karte läuft jetzt 12/6  mit 355/710 (noch synchron, welches Prog is zum hochjagen empfehlenswert? Coolbits?)

aber woher diese Mehrere Sekunden langen Pausen kommen beidn Benchmarks?


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 19:45 am 19. März 2005

1. Synchron CPU/RAM i bei ner GraKa völlig Wumpe.

2. Pipes einzeln freischalten und testen biste weisst, was so alles geht.

3. per Bios-mod die VGpu auf 1,2V bringen und knappe 400Mhz GPU erreichen. Mit ner anständigen Kühlung (ab NVSilencer) 1,4V probieren ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 19:41 am 19. März 2005

echt? die traut sich was!
gpu von 300 auf 360, das geeeht

ne, da schau ich ma wie das geht

und RAM? sollte der nich synchron sei oder is das egal?


-- Veröffentlicht durch SFVogt am 18:46 am 19. März 2005

das nennt man throttling...die karte macht fehler und taktet sich deshalb runter...

...nimm mal bisl die taktfrequenzen zurück ;)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:30 am 19. März 2005

wobei ein Problem hätt ich schon, in Benchmarks gibts hin und wieder nen paar Hänger von mehreren Sekunden Dauer

wasn das?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:36 am 19. März 2005

6800le eingebaut, läuft erstma so auf 360/720

und nu?


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 16:59 am 15. März 2005

alles klar, wußte ich nicht und sollte auch keine kritik an der guten idee des threads sein.

mfg


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 16:30 am 15. März 2005

Jo sicha, hab den Thread 11/04 geschrieben, da sah das ganze noch etwas anders aus ;)

Mittlerweile ist im Bereich €150-180 die 6600GT vorzuziehen und ab €290 die x800xl. Dazwischen bietet sich immernoch die 6800LE an, insbesondere für max. OC mit Pipe- und Bios-mod. Natürlich muss man AGP und PCI-E teilweise leicht unterscheiden.

Die entscheidene Neuerung ist meiner Meinung nach aber die x800xl für €290,-, die einer 6800GT nahezu gleichzusetzen ist und damit eine 6800 / 6800GT mit 128MB DDR1 deutlich in den Schatten stellt. Da sie rund €100 günstiger als eine 6800GT mit 256MB GDDR3 ist, sollte eine Entscheidung in diesem Preisbereich nicht schwer fallen. Selbst eine freischaltbare x800pro würde immer noch €60 mehr kosten...

Sodenn, Cu Cr0w


-- Veröffentlicht durch NightRider am 16:21 am 15. März 2005

@ Cr0w
könnt ich deinen tollen beitrag vllt. auf meiner homepage(noch in arbeit)
veröffentlichen?
wär' echt cool:thumb:


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 16:00 am 15. März 2005

wobei ich mich der grafikkartenempfehlung nicht so recht anschließen kann, im preisbereich bis 120 euros für agp gibts von ati nicht vergleichbares zur gf 6600.

belehrt mich falls das nicht stimmt...


-- Veröffentlicht durch Rulinator am 15:47 am 15. März 2005

jo

@ cheffe

mach des mal zum sticky und mach den alten weg! :thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 15:14 am 15. März 2005

ich push ma die Bude ganz dezent eh ich vergesse wo dieser geile Ratgeber war
will auch ma schaun was ne 6800le kann


-- Veröffentlicht durch Mik am 11:50 am 16. Dez. 2004

Scare4
:godlike: ahh ich hätt noch 3 Jahre gesucht:ocinside:
besten dank nochmal Scare4

(Geändert von Mik um 11:51 am Dez. 16, 2004)


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 10:20 am 16. Dez. 2004

geh mal im rivatuner auf poweruser-->overclocking/global und mach mal bei disableclock test ne 1 dann wird der test automatisch ausgeschaltet und du kannst mit rivatuner ocen ohne das dieser test dann beginnen will bzw fehlermeldung gibt:thumb:


-- Veröffentlicht durch Mik am 4:28 am 16. Dez. 2004

Hi

Also ich habe folgendes Problem ich kann trots ausführen von Coolbits oder auch manuell geändertem Hexwert die Taktrate nicht ändern weder im NV-Treiber noch mit Rivatuner.Coolbits stellt den wert auf fff... wenn ich das richtig gelesen habe und manuell sollte ich von null auf 3 ändern funktioniert alles nicht. Es kommt immer die Aussage "Der Test konnte bei den gewählten Taktfrequ.nicht durchgeführt werden.Verringern sie die...blabla.
Nutze ich jetz aber PowerStripe dann werden die Taktraten übernommen sowohl beim Rivatuner als auch beim NV-Treiber (ist im Bench auch nachvollziehbar) warum funktioniert das nicht ohne PowerStripe??
Mit welcher Option liesse sich das ändern ich nutze derzeit den 66.93 und würde gerne ohne PowerStripe auskommen!  


-- Veröffentlicht durch oposum am 16:15 am 15. Dez. 2004

:moin:
dieser THREAD sollte wirklich sticky gemacht werden
:ocinside:
:nabend:


-- Veröffentlicht durch DocDoom am 17:29 am 24. Nov. 2004

hallo kaan, bei deiner karte ist nicht wirklich viel zu machen ausser die 2 stein metode !!!

einen zum drunterlegen und den anderen zum draufschlagen :lol:

ne jetz mal im ernst: pipes freischalten geht nicht bios update allerdings schon (wenn du eins findest)


-- Veröffentlicht durch Kaan am 14:58 am 23. Nov. 2004

Hi,
also erstmal, Hut ab, ein echt guter Beitrag. Werde mir vielleicht auch die Geforce kaufen, die du empfohlen hast. Eine Frage hätt ich noch: Kann man so ein Bios Flash (also nur die Volt Zahl erhöhen, auch mit älteren Karten machen, oder geht das nicht?

Achja, nocheine:
Kann ich bei meiner Grafikkarte ein paar Pipelines freischalten, oder geht das , wie schon gesagt, nur bei der neueren?
Gruß
Kaan


-- Veröffentlicht durch oposum am 22:57 am 22. Nov. 2004

ähmm..

ich weiß das man die Temperatur bei den GeForce Treibern nachschauen kann.

Aber gibt es vielleicht noch ein Tool, dass die Temp in der Taskleiste anzeigen kann? Oder ähnlich? Bei Rivertuner steht bei mir z.B. gar keine Temp.:noidea:


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 15:05 am 21. Nov. 2004

Steht doch da oben, Pipes und Übertakten klappt meist gut, kann aba auch bei der ein oder anderen Karte nich ganz so tolle Ergebnisse bringen.

Bios-Flash nach der o.g. Anleitung klappt eigentlich immer, es sei denn, Dein System schmiert zufällig während des Flashens ab :lol:


-- Veröffentlicht durch DrEcKsAcK am 12:35 am 21. Nov. 2004

Saugut erklärt die Scheise hohl mir jetzt auch ne 6800 le.

Aber wo?


Und geht das mit sicherheit?




-- Veröffentlicht durch Cr0w am 19:54 am 20. Nov. 2004

Ok, dann soll´s so sein :thumb:

Eine Freischaltung ist eh nicht notwendig, weder von Hand noch per Reg-Datei, weil der RivaTuner das bereits übernimmt.

Wenn das alles ist, was ihr so hinzuzufügen habt, dann kann ich ja ganz zufrieden sein mit meinem "Ratgeber" :)

Cu und thx for Replys, Cr0w


-- Veröffentlicht durch Beschleunigen am 12:58 am 20. Nov. 2004

jepp.  mit der manuellen reg-eintragerei schalte ich coolbits
seit TNT2 frei.

stimme also auch zu.

mfg
tobi


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 9:21 am 20. Nov. 2004

Das is nur ein Proggie welches coolbits in der reg einträgt.

Vollle Zustimmung an Fight Dude!


-- Veröffentlicht durch Lulli am 17:43 am 19. Nov. 2004

Diese Coolbites, ist da zu vergleichen mit dem Detonatorunlock 2?

Den beim Detonatorunlock 2 werden in der Forcware auch bestimmte Eigenschaften freigeschaltet. Z.B. Taktfrequenze usw.

Danke für die Rückantwort.


-- Veröffentlicht durch FIGHT DUDE am 15:44 am 19. Nov. 2004

lol und was passiert wenn ich meinen coolbits (so heist nämlich die option in der Registry jedes NV Treibers) mit der Handd freischalte welche  COOLBITS Version benutzt er denn dann nach deiner Theorie?

Im übrigen folge mal diesem Pfad un vergleiche die Wert die dort stehn mit der in deiner Tabelle , du wirst festellen die stehen vorher schon auf diesen Werten nur coolbits fehlt. Coolbits ist keine zusätzliche Software sondern ist in jedem NV Treiber schon drin, das was du da runterlädst  ist was für Leute die sich nicht in die Registry trauen und fügt den Eintrag Coolbits der Registry hinzu.

Coolbits lassen sich wie folgt freischalte --> ohne softwarequatsch

ruft regedit auf

folgt diesem Pfad-->HKEY_LOCAL_MASCHINE/Software/NVIDIA Corporation/Global/NVTweak

dannn rechtsklick im rechten Fenster dann neu --> DWORD-Wert wählen. diesen DWORD-Wert , coolbits nennen und enter drücken
danach rechtsklick auf coolbits --> Ändern anklicken und den Hexwert von 0 auf 3 ändern. Das wars fertig , coolbits ist freigeschaltet.

Man brauch keine andere Software und du wirst auich keinen negativen Effekt auf die Performance haben nach dem freischalten nur deine zusätzlichen Treiberoptionen sind freigeschaltet.

Gruß DUDE

(Geändert von FIGHT DUDE um 15:53 am Nov. 19, 2004)


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 11:38 am 19. Nov. 2004

Sorry @FightDude, da liegst Du falsch. Natürlich ist Coolbits kein Treiber, hab ich nie behauptet. Er nimmt registry entries vor, und zwar nicht nur die Taktoption.
Da wir das hier ja professionell angehen wollen, hab ich mir gerade den aktuellsten gezogen (Collbits3dv1 aus Sept.04, also deutlich älter als aktuelle Treiber) und geprüft. Folgende Registry-Veränderungen nimmt er bei der Installation vor, und da sag nochmal, er würde "nur" die Taktoption freischalten :lolaway: :


; ===========================================
; Coolbits 3D
; >> Installation file (Windows 2000/XP)
; ===========================================

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak]
"AllowNT5DeviceSwap"=dword:1
"CinematicPageState"=dword:000000ff
"CoolBits"=dword:ffffffff
"DisableApplyColorsAtStartup"=dword:0
"DisableCPUInfo"=dword:0
"GlobalStartupDefaults"=dword:0
"NoMenus"=dword:0
"NoPages"=dword:0
"NvCplAllowAllModesForPanning"=dword:1
"NvCplAllowForceDVIAsHDTV"=dword:1
"NvCplAllowForceTVDetection"=dword:1
"NvCplAllowMSRotation"=dword:1
"NvCplCustomResConfig"=dword:0
"NvCplDisableDriverSavedModes"=dword:0
"NvCplDisableFrameSyncPage"=dword:0
"NvCplDisableOglStereoPage"=dword:0
"NvCplDisablePerfQualPage"=dword:0
"NvCplDisablePerfQualPage"=hex:00,00,00,00
"NvCplDisablePrimarySelection"=dword:0
"NvCplDisableRefreshRatePage"=dword:0
"NvCplDisableRotateAngles"=dword:0
"NvCplDisableSmartDimmerPage"=dword:0
"NvCplDisableSpanControls"=dword:0
"NvCplDisableTvVideoOutputFormats"=dword:0
"NvCplDualViewAllowNonDFPAsPrimary"=dword:1
"NvCplDualviewMoveDesktopIcons"=dword:1
"NvCplEnableActiveApp"=dword:1
"NvCplEnableActiveAppProfilePage"=dword:1
"NvCplEnableActiveClocking"=dword:1
"NvCplEnableAdditionalInfoPage"=dword:1
"NvCplEnableAdvancedTimingPage"=dword:1
"NvCplEnableAGPSettingsPage"=dword:1
"NvCplEnableAppProfilePage"=dword:1
"NvCplEnableClearViewPage"=dword:1
"NvCplEnableFanControl"=dword:3
"NvCplEnableHardwarePage"=dword:1
"NvCplEnableMonitorNativeRotate"=dword:1
"NvCplEnableMultiChipConfigurationPage"=dword:1
"NvCplEnableMultiGPUConfigurationPage"=dword:1
"NvCplEnableMultiTVWarning"=dword:1
"NvCplEnablenForcePage"=dword:1
"NvCplEnableOGLAccel"=dword:1
"NvCplEnableOglStereoPage"=dword:1
"NvCplEnableOverlaySpanControl"=dword:1
"NvCplEnablePwrMzrOnDesktopMenu"=dword:1
"NvCplEnableRotationColorSettings"=dword:1
"NvCplEnableScreenMenuPage"=dword:1
"NvCplEnableSysPerfPage"=dword:1
"NvCplEnableTemperatureSettings"=dword:1
"NvCplEnableTroubleshootingPage"=dword:1
"NvCplExposeWin2kDualView"=dword:1
"NvCplForceMonitorReEnum"=dword:1
"NvCplForceShowTvVideoOutputFormats"=dword:1
"NvCplHotPlugAware"=dword:1
"NvCplNvThermPage"=dword:1
"NvCplReduceOrphanedDualViewDisplays"=dword:1
"NvCplResolutionMenu"=dword:0
"NVCplShowEnableVMR"=dword:1
"NvCplThermalSettings"=dword:20
"NvCplTvLocaleAutoDetect"=dword:1
"OverlayPageState"=dword:0
"PowermizerPreferences"=dword:0
"PowerUser"=dword:1
"QTwkEnableModeChangeWarning"=dword:0
"TwinViewCapsOverride"=dword:1

; OpenGL ====================================

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak\Defaults\OpenGL]
"DefaultSwapInterval"=dword:1

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\NVIDIA Corporation\Global\OpenGL]
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\NVIDIA Corporation\Global\OpenGL\Debug]
"ShaderObjects"=dword:1

; 3D Stereo =================================

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\NVIDIA Corporation\Global\Stereo3D]
"ShowAllViewerTypes"=dword:1
"StereoDefaultOn"=dword:1
"StereoEnable"=dword:1
"StereoViewer"=dword:1



Tjo, also der ändert so einiges, und da das alles auf dem Stand September ´04 ist, würde ich mal sagen, dass die Original-Registry aktueller Treiber besser sein wird. Aber das ist nur eine Vermutung, wenn jemand mit Coolbits bessere Leistungswerte und Treiberoptionen hat, dann schreibe er mal was dazu. Ansonsten kann man auf die Taktoption gut verzichten, die wird durch den RivaTuner eh freigeschaltet.

Bis denn, CyA Cr0w :thumb:

(Geändert von Cr0w um 11:41 am Nov. 19, 2004)


-- Veröffentlicht durch oposum am 2:20 am 19. Nov. 2004

TOP Beitrag... da hast du viel Zeit geopfert :thumb:

ansonsten kann ich nur ergänzen, dass ich bisher 3 x XFX GeForce 6800 LE hier hatte und bei allen ließen sich die 16 pipes und 6 shander ohne Pixelfehler betreiben...


-- Veröffentlicht durch FIGHT DUDE am 1:35 am 19. Nov. 2004


Zitat von Cr0w am 19:58 am Nov. 18, 2004
Ja nur deaktiviert er auch ein paar features im Treiber, wenn ich mich recht entsinne. Hab die jedenfalls nich mehr drauf weil sie asbach uralt waren (Im Vergleich zu den neuen Treibern).



nein es wird nicht deaktiviert und es kann auch nix veralten die übertaktungsfunktion ist im jedem Nvidiatreiber integriert, der coolbits schaltet diese nur frei, hat selber aber keine andere Funktion.  es wird nur ein DWORD Wert von 1 auf 3 gesetzt. Du verstehst den Coolbits einfach falsch ;)


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 20:26 am 18. Nov. 2004

gf 4 ti4800se von 275/550 auf 285/584 mit rivatuner, etwas wenig wenn ich mit anderen vergleiche.. 3-4 mhz mehr gibt pixelfehler beim 3dmark03 bei dem 2. game test, battle of proxygon erkennt man sie am besten.. hengt das vielleicht an meinem schwachen system:
1700+, 512mb infineon ddr400 cl3 @ 333 / 2.5, 250-300Watt NT (kA im jeden Fall alt), board k7s8x rev3.04
oder am hersteller der karte (chaintech).
keine extra kühlung im system.. cpu läuft bei last auf 56°C.

Wenn jemand vielleicht was weiss, bitte helfen. THX


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 19:58 am 18. Nov. 2004

Ja nur deaktiviert er auch ein paar features im Treiber, wenn ich mich recht entsinne. Hab die jedenfalls nich mehr drauf weil sie asbach uralt waren (Im Vergleich zu den neuen Treibern).


-- Veröffentlicht durch FIGHT DUDE am 19:00 am 18. Nov. 2004

nice Beitrag nur kleine änderung. der coolbits ist kein treiber er schaltet jediglich die Taktoption frei, das kann man auch händisch machen direkt in der Registry. coolbits installiert also nichts


-- Veröffentlicht durch DooM1987 am 18:47 am 18. Nov. 2004

:ocinside:

das ist hard :thumb:


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 18:13 am 18. Nov. 2004

ich glaube, dieser Thread wird das " Welche Grafikkarte von 50 bis 500€ - Übersicht"  ablösen, da dies eh nicht aktuallisiert wird


-- Veröffentlicht durch Lulli am 15:23 am 18. Nov. 2004

TOOOOOOOPPPPP Beitrag!!!

wurde bisher noch nirgends so genau erklärt.


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 13:33 am 18. Nov. 2004

Super Breicht :thumb:
Hoffentlich geht meine 6800le gut ab :biglol:
Aber grade die Neulinge übersehen zu gern solche Threads und stickys :blubb:


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 12:54 am 18. Nov. 2004

Also ich bin gerade krank und hab daher viel Zeit, mich mit meinem PC zu beschäftigen. Vielen wird aufgefallen sein, dass andauernd die selben Fragen zu Grafikkarten auftauchen und man doch immer wieder das gleiche antwortet. Um das ganze mal übersichtlich zu gestalten, werde ich hier jetzt mal die Dinge aus meiner Sicht darstellen. Ganz falsch werde ich damit nich liegen, denn ich habe mich schon etwas länger mit GraKas beschäftigt und neben einer 9800pro vor kurzem ne AsusV9999GT und ne Leadtek 6800LE(aktuell) gemoddet und übertaktet. Also los geht´s:

1. Der Kauf einer neuen GraKa

Vorweg kann eins gesagt werden: Ob NVidia oder ATI is nach wie vor Geschmackssache. Einige finden hier die Qualität besser, andere dort die Treiber. Insgesamt liegt die Performance beider Chip-Hersteller in den verschiedenen Preisklassen grundsätzlich auf gleicher Höhe. Die Unterschiede liegen oftmals im Bereich der Treiber.
Bei der Entscheidung, welche GraKa nun die richtige ist, sollte man sich folgende Fragen beantworten:

1.1 Wieviel Geld will ich ausgeben?
 
Auf die "Billigkarten" werde ich mal nich näher eingehen, daher stehen eigentlich 4 Kategorien zur Auswahl. Bei den Modell-Vorschlägen werde ich nicht jede Möglichkeit aufzählen und nur die berücksichtigen, die gängig sind und für mich Sinn ergeben:

a) 170-190 Euro = Radeon 9800pro oder 5900XT mit 128MB DDR1

b) 200-300 Euro = 6800 LE/NU, X700er mit 128MB DDR1
                             6600 GT mit 128MB GDDR3

c)  300-400 Euro = 6800GT, X800pro mit 256MB GDDR3

d) 400-500 Euro = 6800Ultra, X800XT mit 256 MB GDDR3

1.2 Möchte ich übertakten oder hab ich dazu kein Mut oder kein Interesse?

Übertakten ist sinnvoll und einfach. Wer darauf verzichtet hat dann entweder wenig Leistung oder nen leeren Geldbeutel. In der Regel bietet es sich immer an, innerhalb einer Produktionsserie die "kleine" Karte zu wählen (9800pro statt 9800XT, 6800LE statt 6800Ultra usw.), da man damit für wenig Geld und viel OC/Mod oftmals die gleiche Leistung wie bei dem übertakteten, großen Bruder rausholen kann.

1.3 Wieviel Modifikation möchte ich meiner Karte zumuten und verliere ich dabei meine Garantie?

Durch Modifikationen (Bios-Flash, Spannungserhöhung, Kühler) verliert man seine Garantieansprüche. Einge Mods lassen sich rückgängig machen, bei einigen wird der Händler Euer Gepfusche erkennen. Grundsätzlich gilt, je mehr ich modifiziere, desto mehr Leistung kann ich rausholen. Bei welchen Karten was möglich ist und was es bringt erörtere ich an anderer Stelle.

1.4 Jo toll, und welche Karte ist nun die beste?

Jede Karte ist anders und deshalb kann man das Potential nur in der Theorie bewerten. Folgende Empfehlung kann ich hier aus meiner SIcht und nach meiner Erfahrung geben, wobei es mir auf einen geringen Preis und viel Übertaktungspotential ankommt:

Kauft Euch eine 6800LE von Leadtek oder AOpen (€220) oder die 6800NU mit 12x1 Pipes von Leadtek (€255). Warum Leadtek? Gut und günstig! (andere 6800NU kosten etwa €280-300).

Warum keine 6600GT? Die bringt zwar etwas mehr Leistung als eine 6800LE, lässt sich aber kaum übertakten. Durch die 128-Bit Speicheranbindung ist die Karte von vornherein limitiert, da haben die 500-600Mhz des GDDR3 keine Vorteile sondern durch schlechtere Latenzen eher Nachteile. Übertaktete 450Mhz DDR1-RAM (900MhzDDR) mit 256-bit bei einer 6800er und besseren Latenzen sind deutlich schneller. Der Chiptakt pfeift mit 500Mhz schon auf dem letzten Loch und es können keine(!) Pipes freigeschaltet werden (also nur 8x1).

Warum keine 256MB? Weil die den Preis extrem nach oben treiben und im Gegensatz dazu nur wenig Mehrleistung gegenüber 128MB bringen. Einizg bei hohem AA/AF bricht die Leistung etwas stärker ein als bei 256MB, aber das ist bei €100-150 Preisersparnis erträglich. Und wenn man in 5-6 Monaten bei aktuellem Games mit 128MB nicht mehr so gut auskommt, wird bei eBay verkauft und was neues, brandaktuelles im low-cost-maxOC-Bereich angeschafft.

Warum keine Asus? Die Modifikationen sind deutlich schwerer und lassen sich nicht komplett rückgängig machen. Der Lüfteranschluß des NVSilencer passt nicht und muss umgelötet werden. Der Stromanschluß der Karte zeigt nach oben und daher passt der Silencer erst, wenn man sich an die Kontakte der Karte einen anderen Anschluß gelötet hat.

Warum keine high-end Karte á la X800pro/XT oder 6800GT mit 256MB?
Weil man mit der Hälfte des Geldes annähernd die gleiche Leistung rausholen kann und die o.g. Karten kaum OC-Potential haben. Der Chip (NV40) ist z.b. auf allen 6800ern gleich und wird lediglich durch mehr oder weniger Spannung angetrieben. Aber dafür gibts ja Bios-Flash ;)

Warum keine 9800pro oder 5900XT mehr neu kaufen? Weil sie einfach ausgedient haben und immer noch erschreckend viel Geld kosten, kaum weniger als ne 6800LE oder 6600GT. Eine 9800pro liegt unübertaktet hoffnungslos hinten, maximal übertaktet (460-470Mhz GPU / 390Mhz RAM) ist sie immer noch derbe langsamer als eine leicht übertaktete Karte aus der NV6er oder X700/X800er Reihe. Neue Treiber werden zudem immer auf die "neue" Generation abgestimmt, so dass die Kluft bei neuen Games (wie z.b. HL2) weiter auseinandergehen wird.

Warum keine ATI? Tjo, leider hat ATI zur Zeit keine low-cost Karte, die sich so einfach übertakten und modifizieren lässt. Der Vorteil der 6800LE/NU ist, dass man die von mir später genannten Modifikationen problemlos rückgängig machen kann und man keine Hardware-Arbeiten durchführen muss.

2. Übertakten / Treiber

Zum übertakten nutzt man am besten den RivaTuner in Kombination mit dem aktuellsten Nvidia Forceware von nvidia.com. Offiziell und mit WHQL ist das z.Z. der 66.93, als Beta und mit erster HL2 Optimierung der 67.02.
Coolbits kann ich nicht empfehlen, da sie älteren Datums als die Treiber sind und einige Features deaktivieren. Die Möglichkeiten der Treiber und des RivaTuners reichen vollkommen aus.
Übertakten ist simpel. Man geht im RivaTuner unter Main-> Driver Settings auf "System Settings" und stellt im 3D-Modus den Schieber nach rechts. Am besten geht ihr zunächst beim RAM jeweils 5Mhz hoch und führt den Test aus. Wenn der keinen Fehler meldet, einfach die Werte übernehmen und weiter testen. Ab 850-900Mhz wird dann der erste Fehler gemeldet und man geht von dort 10-15Mhz zurück.
Das gleiche machen wir mit dem Chiptakt, wobei das gelbe Ausrufezeichen des RC egal ist. Entscheidend ist der Test.
Wenn ihr nun Eure max. Werte kennt werden diese übernommen und jede Menge Benches durchgeführt. Ist alles fehlerfrei haben wir fein übertaktet und je nach Glück viel oder wenig rausgeholt aus der Kiste. Mit dem Startup-Daemon könnt ihr dem RC, welcher zwingend mit Windows geladen werden muss, um die u.g. Pipefreischlatung aktiviert zu lassen, noch einen moderaten Startwert für den 3DModus mitgeben. Den 2DModus würd ich nicht verändern, wobei der RAMTakt im 2D- und 3D-Modus immer derselbe ist.

Die Werte reichen Euch nicht? Dann weiterlesen... :thumb:


3. Bios-Flash und Pipes

Ab hier gehe ich nur noch auf die Nvidia 6800er Karten ein, schließlich habe ich andere oben gerade von der Sinnhaftigkeit her ausgeschlossen.
Nur Kurz: Bei ner 9800pro lassen sich keine Pipes freischalten und zum übertakten nimmt man am besten Omega-Treiber (aktuel 2.5.9.0) mit integriertem RadLinker. Ein Volt-Mod geht nur per Hardmod, also löten.
Bei einer X800pro lassen sich in einigen Fällen 4 Pipes freischalten (von 12 auf 16), allerdings muss dafür ebenfalls ein hardmod per Silberleitlack durchgeführt werden. Über den aktuellen Stand der Erfolgschancen bin ich nich so informiert. Treiber wie oben, ein VoltMod ist mir nicht bekannt.

3.1 Pipes freischalten

Alle 6800er haben die vollen Pipes des NV40-Chips und diese lassen sich mit dem tollen RivaTuner 15.2 freischalten. Programme, Treiber und aktuelle Infos besorge ich mir immer bei Computerbase oder bei mvktech.
Nach der Installation geht man unter "Main" auf TargeAdapter und klcikt "Customize". Dort auf "low-level System Settings" und anschließend auf "NVStrap Driver". Dort auf Install klicken und den Anweisungen folgen.
Anschließend bei "Allow enabling hardware bla" ein Häkchen setzen und bei "Active pixel/vertex bla" auf custom stellen.
Nach einem Klick auf "Customize" kommt ihr in das tolle Menü mit den Pipes und wird schalten per Haken zunächst die Vertexunits frei. Bestätigen und Neustart von Windows und per Benchmark prüfen. Wenn alles gut geht, mit den Pipeunits weitermachen (eine Unit = 1 Quad = 4 Pipelines) und ebenso testen. Wenn Bildfehler auftreten die letzte Aktivierung rückgängig machen und sich ärgern, Pech gehabt :poor:

3.2 BiosFlash

Wenn man übertaktet, ergeben sich logischerweise irgendwann limits. Dabei liegt es entweder an einer schlechten Karte, an wenig GPU Spannung oder miese Kühlung. Mit dem Bios-Flash kann man nach den ersten OC-Tests die Spannung der GPU erhöhen oder auch der Karte eine andere Identität verpassen. Folgende Grundregeln seien beachtet:

- Die Temperatur überwachen (im RivaTuner unter low-level System Settings), sofern Eure Karte nen Temp-Chip hat (die Leadtek hat einen). Habt ihr idle bereits über 60°C, sollte man die Spannung nicht erhöhen und zunächst einmal nen NVSilencer montieren (wer sich das nicht zutraut möge irgendwo nach "Silencer montieren" googeln) und die Gehäusebelüftung verbessern.

- Bios-flashen kann schiefgehen und man benötigt zum zurückflashen anschließend eine zusätzliche PCI-Karte. Das kann insbesondere der Fall sein, wenn man der Karte ein Bios aufzwingen will, das nicht zu ihr passt (so wie wenn sich ein Fettsack in nen 50er Anzug quetscht). Fehlerquellen sind dabei nicht nur die Karten-Identifikation sondern auch Speicher-, Steuerungs- und Spannungseinstellungen eines Bios. Da ein fremdes Bios oder ein mod von 6800LE auf 6800Ultra eh keinen realen  Effekt hat, schenken wir uns die Gefahr und modifizieren unser eigenes Bios, und zwar auschlißelich die CoreSpannung. Das klappt eigentlich immer.

Dazu laden wir uns die Programme NVFlash (ich habe 4.46 benutzt, das aktuellste ist 5.xx) und NiBiTorv1.8 von der oben gelinkten Seite mvktech.

- Zwei DOS-Stardisketten erstellen (Im Windows Diskette formatieren und auf "DOS-Startdiskette erstellen" klicken) und die Dateien des NVFlash-Ordners auf beide Disketten kopieren.

- Windows neustarten und von einer der Disketten booten. In der Befehlszeile "nvflash -b original.rom" eingeben. Damit wird euer Original-Bios auf der Diskette gesichert (Die Befehle können bei anderen Versionen als die 4.46 abweichen, dafür den Hilfe-Text lesen). Mit Strg+Alt+Entfernen neustarten und rechtzeitig die Diskette entfernen.

- Im Windows dann den NiBitor öffnen und das gesicherte original.rom von der Diskette laden. Jetzt machen wir nichts weiter, als die Spannung     von 1,1V standard auf 1,2V oder bei guter Kühlung mittels NVSilencer auf 1,4V anzuheben. Keine Häkchen setzen, keine VIDs verändern, keine anderen Taktraten einstellen und keine Identifikatoren ändern.
Nun das geänderte Bios auf die zweite Diskette als 6800new.rom abspeichern und mit dieser Diskette neustarten und ins DOS booten.

- mit dem Befehl "nvflash -f 6800new.rom" wird das Bios aufgespielt. Wenn ihr alles wie beschrieben gemacht habet, gibt es keine Fehlermeldungen oder Warnungen und irgendwann steht da, das alles geklappt hat. wie oben neustarten und ins Windows booten.

Im Rivatuner wie unter 2. beschrieben übertakten und nun sollten sich deutlich höhere Taktraten bei der GPU einstellen lassen. Im Schnitt wäre folgendes normal:

1,1V ~ 380-390Mhz Coretakt
1,2V ~ 400-410Mhz Coretakt
1,4V ~ 410-440Mhz Coretakt

Mit aktuellem Treiber und 430Mhz Core / 870Mhz Ram sollten dann 61-63k Aquamark, 11-12k 3DMark03 und 4.700-4900 3DMark05 möglich sein, abhängig vom Rest des Systems..

Schlussbemerkung

Sooooooo, das wars erstmal! Rechtschreibfehler bitte ich zu verzeihen. Ansonsten spiegelt das hier natürlich nur meine Ansichten und Erfahrungen wieder. Das mag bei anderen womöglich divergieren.
Fragen, Erfahrungen, OC-Werte oder Fehlschläge etc. können hier natürlich geposted werden. Ggf. werde ich den Thread dann editieren.

Ausserdem wäre mein Vorschlag an die Admins, den Thread zum Sticky zu machen, sofern er bei Euch und den Foren-Usern gut angekommen ist. Das erspart uns eventuell immer wieder neue Topics mit denselben Fragen.

Achja, ich arbeite nicht bei Leadtek :lol:
Aber ich habe von dem Hersteller hauptsächlich gutes gelesen, bin selber sehr zufrieden und die Karten sind preislich ganz weit vorn. Ansonsten sind mir Aopen, Asus (Hinweis s.o.) und PineFX als gute Hersteller bekannt. Die beschrieben Mods und das Übertakten funzen natürlich im Grundsatz bei jeder Karte.

So long, Cu Cr0w :punk:

Edit: Hab nomma was zu den 9800pro/5900XT im Bereich des Neukaufes hinzugefügt...

(Geändert von Cr0w um 18:23 am Nov. 18, 2004)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de