PowerVR: High-End-Grafik für Konsole & Co

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- PowerVR: High-End-Grafik für Konsole & Co
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=4108

Ein Ausdruck des Beitrags mit 22 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 8 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 39.92 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch tochan01 am 14:38 am 26. Mai 2004

tja, da hab ich ja richtig was losgetreten mit der meldung ;)

bug hat im großen und ganzen recht. sega baut weiter seine geräte im spiehallensektor. technisch war die DC seiner zeit weit vorraus finde ich. ich hab selber eine und wer mal Soul Calibur oder dead or alive 2 auf dem teil gezockt hat, weiß wozu der kleine kasten im stande ist. gemessen am zeitpunkt des errscheines, ist sega ein riesen wurf gelungen. die DC ist fast so leistungsfähig wie die PS2. kleiner unterschied ist der arbeitsspeicher. DC 8MB, PS2 32MB ram.

zum saturn:
ursprünglich war er als 2D konsole ausgelegt. als dann aber Sony die PS ankündigte wurde von sega schnell noch ein zweiter CPU mit eingebaut. das problem am saturn war: kaum ein team konnte die wirkliche leistung des saturns ausnutzen, da der super kompliziert zu programmieren war aufgrund des zwiten CPU's. das sieht man auch daran das bis heute noch kein wirklich lauffähiger EMU für den PC zu bekommen ist. die hardware war einfach zu komplierziert um sie zu emulieren. die PS war mehr auf 3D zugeschnitten was man sehr gut an den spielen dann sehen konnte. der saturn war in 2D games besser als die PS. die PS dann wieder bei 3D games

ich kann mir auch nicht vorstellen das sega wieder in den Konsolen hardwaremarkt einsteigen wird. die haben nicht mehr die mittel dazu. einzige möglichkeit wäre ein zusammenschluss mit einem anderen großen konzern der im konsolenmarkt mitmischen will. da könnte sega quasi als berater dienen und exqlusive games progen. dafür kommt dann der name mit auf die konsole... man stelle sich vor ATI oder Nvidia wollen ne eigene Konsole machen ;)


-- Veröffentlicht durch sakic am 14:36 am 26. Mai 2004

auf jeden fall hatte die kyro 2 zu dem teitpunkt den besten TV out vor ATI und NVIDIA ! und das schon mal respekt und sie war hammer billig ich fande sie genial für den preis !!


-- Veröffentlicht durch BUG am 12:13 am 26. Mai 2004

..beides nich ganz richtig, Spielhallen Geräte baut Sega weiter hin und der neue PowerVR Chip soll wieder in Spiel-Hallen Geräten zum Einsatz kommen. Ob es von Sega wieder eine Konsole für jederman geben wird is unklar. Der Sega Saturn war ja damals an sich auch nicht schlecht, die PSX von Sony war aber technisch überall überlegen und die Spiele Programierung einfacher weshalb der Satun floppte. Erst die DreamCast konnte Technisch überzeugen, allerdings hat Sony die PS2 angekündigt (obwohl noch knapp 2 Jahre vergingen) was Sega den Todesstoß im Konsolen Markt versetzt hatte (Big N wollte damals Sega schon aufkaufen). :-/

Wäre aber sehr geil wenn Sega mal wieder richtig Erfolg haben würde, aber ich glaube noch nich drann. Sony und Microsoft werden wohl das Rennen machen.

cu
BUG

(Geändert von BUG um 12:13 am Mai 26, 2004)


-- Veröffentlicht durch christkies am 9:51 am 26. Mai 2004

SEGA möchtee vllt wieder mitner eigenen Konsole zurrück, zudem beherrschen sie doch einen teil des automatenmarktes....

(Geändert von christkies um 9:52 am Mai 26, 2004)


-- Veröffentlicht durch Postguru am 7:38 am 26. Mai 2004

Soll mich wundern das Sega neine lizenz erworben hat ..wo man doch weiss das Sega sich komplett aus Hardwareecke zurückgezogen hat und nur noch sich um Software kümmert .. also was Soll ein Softwarehersteller  mit einer Hardwarelizenz anfangen ...  ich will Quellen sehen wo diese meldung her kommt


-- Veröffentlicht durch BUG am 2:09 am 26. Mai 2004

..der Kyro2 ist nix anderes als ein hochgetakteter Kyro1 Chip.

Kyro1 = 125/125 MHz
Kyro2 = 175/175 MHz
Kyro2 Pro/Ultra = 200/200 MHz

...das Chip Desing ist überall das gleiche gewesen, nur die Fertigungs Qualität ist mit der Zeit gestiegen. Der Kyro Chip basiert auf dem DirectX6 Tech-Level konnte aber durch geschickte Treiber Programierung DirectX7 "kompilant" gemacht werden, die CPU hat durch den Treiber die meisten T&L Funktionen (Software T&L) übernommen obwohl Hardware T&L die CPU eigentlich entlasten sollte.

Von DirectX8 kann keine Rede sein (keine Programierbare T&L Einheit, keine Pixel und keine Vertex Shader), er ist nichmal ein "echter" DrectX7 Chip!

cu
BUG


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 2:03 am 26. Mai 2004

Was BUG sagt stimmt. Die Kyro1/2 war je nach Engine und Spiel zwischen einer GF2MX und z.T. >GF2U anzusiedlen. Aber schneller als die GF3 war sie nie.
Meist war sie auf GF2GTS-Niveau.
Besonders wenn man die minimalen Frameraten (nicht den Durchschnitt, was in den meisten Benchmarks genutzt wird) als Maß genommen hat, war die Kyro sehr oft schneller als eine GF2Pro.

Der Hauptvorteil bei damaligen Spielen war, daß man 32bit ohne Leistungsverlust nutzen konnte, da die Karte intern ohnehin immer mit 32bit gerechnet hat (afaik sogar Z-Buffer). Dadurch war auch die Qualität sichtbar besser.
NVidia-Karten hingegen brachen mit 32bit deutlich ein.

Bei späteren Spielen hat sich dies für die Kyro als Nachteil erwiesen, da sie nicht schneller wurde, wenn man auf 16bit runtergestellt hat. Eine GF2/4MX konnte man so mit 16bit oft noch flüssig bekommen, während die Kyro immer 32bit berechnen musste.

Dafür skalierte die Kyro recht gut mit der CPU (besonders wenn Software-T&L genutzt wurde). Unter 1GHz war der Leistungsabfall deutlich, unter 500MHz war die Karte sinnlos. Mit einem XP2000+ hingegen kam sie ordentlich in Fahrt. ;)
Ich fand es jedenfalls erstaunlich, wie man mit 115/115MHz (bzw. 175/175MHz beim Kyro2) und SD-RAM teilweise Karten mit 250/400MHz versägt hat. :thumb:


Zu DirectX8:
Eine Karte ist erst dann eine DirectX8-Karte, wenn sie alle Optionen kann. Oder ist eine Voodoo1 eine DX9-Karte, der nur ein paar Sachen fehlen?
Trotzdem war das, was NVidia gemacht hat, eine Sauerei.


BTW: Das genaue Gegenteil zu der Zeit, nämlich nur mit 16bit zu gebrauchen, war der SiS315, der heute noch in den meisten SiS-Chipsätzen als Onboard-Grafik genutzt wird und etwa auf GF2MX-Niveau lag. ;)


(Geändert von kammerjaeger um 2:08 am Mai 26, 2004)


-- Veröffentlicht durch TwP am 1:44 am 26. Mai 2004

ROFLLLLLLLLLLLL kyro II is ne direct X 8 graka :p
konnte aber nicht alle features

wenn nicht jeder auf dem sch**** nvidia geblieben waer, gaebs villeicht heute noch gescheite powervr grakas.

die geforce konnte bis auf die pixel und vertex shader(was die kyro ueberhaupt nicht konnte) nix besser als die kyro II

nvidia hats nur wieder so hingezogen das jeder nvidia geglaubt hat


-- Veröffentlicht durch BUG am 1:21 am 26. Mai 2004

@TwP
..das is totaler quatsch. Eine DirectX6 gegen eine DirectX8 Karte zu vergleichen. Es gibt sicherlich Situtationen wo der Kyro Chip enorme Stärken hatte (bedingt durch sein Chipdesign). Allerdings gibt es auch genügegend Situationen wo er deutlich langsamer war (meist dann wenn wenig Overdraw vorhanden war) und zum damaligen Zeitpunkt als die Karten noch aktuell waren hat man versucht solche Situationen mit viel Overdraw zu vermeiden.

Die Stärken könnte der Kyro Chip meist nur in Tech-Demos unter Beweis stellen.

cu
BUG


-- Veröffentlicht durch TwP am 1:10 am 26. Mai 2004

hehe das habt ihr alle eingetrichtert gekriegt!

es war so das die geforce 3 selbst nie mithalten konnte bei der leistung der powervr.... es gab nen irrtum bei den tests die die zeitschriften redakteure erst spaeter bemerkt hatten



das geilste war noch, als nvidia powervr vorgeworfen hat, das hercules ihre referenz boards hacken! dann is hercules von geforce grakas abgesprungen! GUT SO!


-- Veröffentlicht durch moskito99 am 22:54 am 25. Mai 2004

... und trotzdem meistens langsamer als ne gforce 256 ddr..

bei ein oder 2 games schneller zu sein reicht nicht um auf dem markt zu bestehen....ist leider so..


-- Veröffentlicht durch sakic am 22:24 am 25. Mai 2004

sorry leute ich wollte nicht son stress auslösen ich habe auch mal tests gesehen wo sie gleich auf war oder sogar mal schneller wie z.b bei unreal 1


;)


-- Veröffentlicht durch christkies am 21:38 am 25. Mai 2004

bei undying und RTCW war se teils fast so gut wie ne GF3, des warn zeiten! hehe^^ (der KYRO2) gescheitert is der chip meiner meinung nach an unterstützung seitens spielehersteller

SEGA hat schon erfahrungen mit PVR, damals im Dreamcast warn PVR-Grafikchips! Damals schon (Anfang 1999) fast so coole grafik wie 2 jahre später die PS2...... SoulCalibur sieht heute noch fast so gut aus wie das 4-5 jahre jüngere SC2 auf zB Gamecube......




-- Veröffentlicht durch moskito99 am 10:14 am 25. Mai 2004

die kyro 2 karten sind ja sogar langsamer als ne gf 256 ddr, wohl gemerkt ne geforce1!

ich hatte damals eine gf1 ddr...und fuer die damalige zeit war die hammer.


-- Veröffentlicht durch BUG am 22:02 am 24. Mai 2004

@TwP
http://www.de.tomshardware.com/graphic/20020419/vgacharts-02.html

..nich wirklich! ..oder zeig mir nen Test bzw Link wo der Kyro2 schneller  oder gleich schnell wie ne GF3 ist.

cu
BUG


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 21:57 am 24. Mai 2004


Zitat von BUG am 21:31 am Mai 24, 2004
..schneller als die GF3?! ..never! ...der Kryo 1 & 2 Chip war für den Mainstrem Markt bestimmt und lag meist auf Geforce2MX niveau und leicht drüber. Bei hohen Auflösungen konnte sich der Kryo2 auch mal gegen eine GF2 GTS behaupten.

So schnell wie ne GF3 war er vieleicht in solchen speziellen HDR TechDemos, sonnst ist der Kryo Chip aber immer unterlegen.

cu
BUG



exakt:thumb:


-- Veröffentlicht durch TwP am 21:50 am 24. Mai 2004

nope kyro lag immer ganz knapp hinter gf3


-- Veröffentlicht durch BUG am 21:31 am 24. Mai 2004

..schneller als die GF3?! ..never! ...der Kryo 1 & 2 Chip war für den Mainstrem Markt bestimmt und lag meist auf Geforce2MX niveau und leicht drüber. Bei hohen Auflösungen konnte sich der Kryo2 auch mal gegen eine GF2 GTS behaupten.

So schnell wie ne GF3 war er vieleicht in solchen speziellen HSR TechDemos, sonnst ist der Kryo Chip aber immer unterlegen.

cu
BUG


(Geändert von BUG um 22:02 am Mai 24, 2004)


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 18:33 am 24. Mai 2004

Naja, ich hab den Kyro2 auch gehabt auf einer hercules 4500.
War ok, aber nicht wirklich besonders herausragend.


-- Veröffentlicht durch sakic am 18:31 am 24. Mai 2004

ja das war der und ich habe auch ein kyro 2 gehabt die war teils schneller als die geforce 3 !!! die hat gerockt


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 17:34 am 24. Mai 2004

Power VR ??
War nicht der Kyro-Chip von denen :noidea:


-- Veröffentlicht durch tochan01 am 15:24 am 24. Mai 2004

gefunden auf PCgames.de

PowerVR: High-End-Grafik für Konsole & Co.

24.05.2004 13:54 Uhr - Die Tochtergesellschaft von "Imagination Technologies", "Power VR", steht nach eigenen Angaben kurz vor dem Release ihrer neuen High-End-Grafik-Technologie mit dem Codenamen "Power VR Series 5". Zielmarkt der neuen Technologie sind Arcade-Automaten, Konsolen und eventuell auch der PC. Sega hat bereits eine Lizenz erworben, um die Grafiktechnologie in Arcade-Systemen verwenden zu dürfen. Unbekannt ist aber, ob den seit 2001 erschienenen Grafikkarten auf Basis älterer PowerVR-Chipsätze weitere Exemplare für den Desktop-Markt folgen.  


wenn sega ne lizenz kauft kann das schonmal nicht ganz soooo grottig sein. wie waren die vorgänger chips  denn so? ich mein die waren nicht so das gelbe vom ei oder? die sollten mal ne PC karte machen um mal ein paar benchmarks machen zu können. vielleicht stinken da ja sogar ati und nvidia gegen ab :lol:  und wir haben einen neunen stern am GPU himmel. der von XGI ist ja noch nicht so wirklich aufgegangen ;)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de