DIY Vernickeln Workshop

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Bastelecke
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=27

--- DIY Vernickeln Workshop
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=27&topic=69

Ein Ausdruck des Beitrags mit 14 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 5 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 24.95 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Postguru am 11:19 am 1. Aug. 2021

Vernickeln tut man vorher auch  , wenn man was vercromen will ... ;)



-- Veröffentlicht durch daniel am 10:38 am 14. Juli 2021

Hallo Henro :huhu:

Nö, alles trocken geblieben :thumb:


-- Veröffentlicht durch Henro am 10:11 am 14. Juli 2021

Wirklich coole Aktion :thumb:

Ist denn nach den 6 Monaten etwas in die Schale getropft?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 7:56 am 14. Juli 2021


Zitat von daniel um 20:53 am 13. Juli 2021
Ich hab noch eine kleine Ergänzung zu dem Workshop. Nämlich die Langzeiterfahrung. Wobei die Nutzungsdauer jetzt nicht sooooo lange war, aber immerhin 6 Monate.
Nach 6 Monaten Nutzung hab ich den Kühler abgenommen und mir die Kontaktfläche nochmal angesehen.
Zu meiner Freude war alles tadellos :punk: :godlike:

Es war nichts festgeklebt oder ausgetrocknet.



Na das sieht doch mal sauber aus :thumb:
Bis auf die eine kleine Ecke, die am Haken hing :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 20:53 am 13. Juli 2021

Ich hab noch eine kleine Ergänzung zu dem Workshop. Nämlich die Langzeiterfahrung. Wobei die Nutzungsdauer jetzt nicht sooooo lange war, aber immerhin 6 Monate.
Nach 6 Monaten Nutzung hab ich den Kühler abgenommen und mir die Kontaktfläche nochmal angesehen.
Zu meiner Freude war alles tadellos :punk: :godlike:

Es war nichts festgeklebt oder ausgetrocknet.
Hier ein paar Bilder.

CPU


Kühler direkt nach Demontage


Kühler gereinigt


LG,
Daniel


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 19:17 am 13. Juli 2021

Nein nein, die sind schon froh wenn wir das machen. :lol:
Die Dame dachte allerdings, dass da irgend etwas ganz arges passiert dabei.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:47 am 13. Juli 2021

Und zack, wieder ein Kunde weniger, der es demnächst selbst vergoldet :lol:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 18:40 am 13. Juli 2021


Zitat von Maddini um 21:54 am 12. Juli 2021
wusste gar nicht, dass das vernickeln prinzipiell so einfach funktioniert :lol:


Das erinnert mich an eine Kundin. Die fragte mich, ob sie beim Vergolden zusehen dürfte.
Nach kurzer Sciherheitseinweisung stand sie neben mir und sah zu wie die vernickelten (grau/glänzenden) Teile im Goldbad einfach (gold)gelb wurden.

Sie war dann ganz überrascht, dass das so unspektakulär abläuft. :lol:


-- Veröffentlicht durch Maddini am 21:54 am 12. Juli 2021

Schön und einfach erklärt. :thumb:

wusste gar nicht, dass das vernickeln prinzipiell so einfach funktioniert :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 18:14 am 11. Juli 2021

Freut mich, dass es dir gefällt, Jean Luc :thumb:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 17:50 am 11. Juli 2021


Zitat von ocinside um 17:13 am 11. Juli 2021
Oder hast du mit der direkten Vergoldung schlechte Erfahrungen gemacht?


Bezüglich Löten sollte es egal sein, da sich blankes Kupfer ja auch gut löten lässt.
Wenn es um die Optik (oder Korrosionsschutz) geht, sollte man eine dichte Zwischenschicht machen. Die Goldschicht macht man ja aufgrund des Preises sehr dünn und dann kann schon vorkommen, dass irgendwann das Kupfergrundmaterial durch kommt.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 17:13 am 11. Juli 2021

Oh ja, Nickelstücke möchte man nicht auf irgendwelchen Kontakten haben.
Deshalb wie immer sauber arbeiten, gut entfetten und am besten auch nicht zu dick beschichten.

Vergolden fand ich früher zum Kontaktieren auch immer sehr interessant, allerdings würde ich es davor nicht vernickeln, sondern die Kontakte ruhig direkt vergolden.
Oder hast du mit der direkten Vergoldung schlechte Erfahrungen gemacht?


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 16:40 am 11. Juli 2021

Na das ist ja mal eine geile Anleitung. :punk:

Zu beachten:
* Vernickelte Teile (egal ob selbst gemacht oder gekauft) sollte man eigentlich nie direkt angreifen, da Nickel Allergien auslösen kann.

* Das Reinigen/Entfetten der Teile vor dem Vernickeln ist extrem wichtig. Wenn die Nickelbeschichtung nicht gut hält, kann sie sich ablösen und wenn so eine Nickelflocke aufs Motherboard fällt ist das nicht gut.

* Nickel lässt sich auch gut weiter beschichten. Z.B. mit Gold, falls es optisch erwünscht ist, oder technisch sinnvoll (Gold lässt sich sehr gut löten).

* Je nach Bedarf gibt es auch verfschiedene "Farben", wie z.B. Schwarznickel.

Für private Spielereien kann ich Betzmann empfehlen.
Da gibt es auch diverse fertige Elektrolyten, speziell für Kleinversuche.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:02 am 11. Juli 2021

Unser DIY Vernickeln Modding Workshop verrät, wie man zuhause ohne viel Aufwand metallische Oberflächen veredeln kann. Und selbst fürs Übertakten kann eine vernickelte Oberfläche von Vorteil sein. Deshalb präsentieren wir in der folgenden Anleitung, wie man mit wenigen Handgriffen einen CPU-Kühler vernickelt und in weiterer Folge die CPU-Temperatur senken kann.

Vielen Dank für die Unterstützung an Daniel und viel Spaß beim Lesen des neuen Modding Workshops :coffee:

Hier geht es zum neuen Vernickeln Modding Workshop


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2022 www.ocinside.de