Welcher 120er Lüfter an 5V?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Bastelecke
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=27

--- Welcher 120er Lüfter an 5V?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=27&topic=56

Ein Ausdruck des Beitrags mit 21 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 7 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 34.93 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 15:36 am 17. Dez. 2020

Waaaaaaas? Das internet vergisst nichts, was?
Dass es die Bilder hier noch gibt :godlike:

Man man man, das ganze wird schwieriger als vermutet.
Ich musste im Schrank das Brett mit dem Beamer eine Stufe höher einstellen.
Jetzt passen nur noch 92er Lüfter. Nicht schlimm, aber kennt jemand einen 90-92er Schlauch??? Ich finde einfach nichts. Auch nicht mit DN90 oder so.
Wenn alle Stricke reißen, dann nehme ich HT Rohr mit Winkelstück.

Dummerweise haben die Baumärkte zu solch einem Projekt geschlossen.

----edit-----
ha, kollege hat was gefunden.

-----edit----
hab jetzt 12V und 5V Lüfter da (12V weil falsch gekommen)
5V Lüfter sind an USB eine feine Sache. Juchu, Projekt kann weiter gehen.
Kann man irgendwie Videos posten?

Vorne 12V an 5V, hinten 5V Lüfter an 5V:
https://drive.google.com/file/d/1mtW2k5VQcGVRuLkL04krt3iyHmuUm0Uv/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/1d0L56Yp1EIwxADYmrBhlKKIFANns37co/view?usp=sharing

(Geändert von Schicksal um 9:40 am 18. Dez. 2020)


(Geändert von Schicksal um 18:42 am 21. Dez. 2020)


(Geändert von Schicksal um 18:57 am 21. Dez. 2020)


(Geändert von Schicksal um 20:21 am 21. Dez. 2020)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 22:02 am 16. Dez. 2020

Ja, ein Stück Casemod Geschichte :godlike:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 21:28 am 16. Dez. 2020

Danke, jetzt kenne ich mich aus.
Die Gallerie hatte ich ja ganz vergessen. Unglaublich was man dort alles findet.:lol:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 21:01 am 16. Dez. 2020

:lol:
Wähle mal hier in der Casemod Galerie L-M und schau dir die Maja Bilder an :punk:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 20:28 am 16. Dez. 2020

Wer oder was ist Maja (und damit meine ich nicht die Biene Maja im Fernsehen)?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:35 am 16. Dez. 2020

Einfach Maja zerlegen für einen Poti :eek:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 16:56 am 16. Dez. 2020


Zitat von Schicksal um 14:33 am 16. Dez. 2020
Mal schauen, ansonsten gibt es ja noch Maja...


:bigconfused:
Maja???


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 14:33 am 16. Dez. 2020

Joah, danke.
Mal schauen, ansonsten gibt es ja noch Maja (mein Avatar Bildchen :niko: ) Steht eh nutzlos im Keller rum. Klaue mir sonst dort ein Poti.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:09 am 16. Dez. 2020

Einfach einen 3-Pol Y-Adapter zwischen dem mitgelieferten USB zu 3-Pol Adapter, dann kannst du dort die zwei Lüfter anschließen.

Es gibt von Noctua auch eine NA-FC1 Lüftersteuerung, allerdings ist die nur für 12V und nur für PWM Lüfter, also nicht für deine 5V USB Konstruktion einsetzbar.

Ich denke ein Drehpoti wäre dafür die einfachste Lösung, z.B. sowas, dann dazu noch ein kleines Kunststoffgehäuse, damit keine blanken Kabel rumoxidieren ;) und alles ist fertig.


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 12:14 am 16. Dez. 2020

Das ist der Punkt. Der ganze Bastelkram ist am Ende genauso teuer oder teurer, als direkt teure Noctua mit 5V zu kaufen.
Ich denke, dass ich die 5V Lüftervariante mache. Allerdings Suche ich gerade noch was zum Anschließen für 2 Lüfter und als Krönung mit Regelung. Naja, ansonsten Löten und dran damit. Aber ich suche lieber noch mal, ob sowas in schön zu kaufen gibt.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:08 am 16. Dez. 2020

Prima, RPi & unraid sind auch klasse, also doch noch ganz der Alte :biglol:

Klar, Möglichkeiten gibt es sehr viele, du könntest auch über den USB Port ein kleines 5V DC Relais anziehen lassen (Freilaufdiode nicht vergessen) und darüber dann die gewünschten Sachen steuern  oder sogar 230V schalten (:danger:).
Master/Slave Steckdosenleiste bin ich auch kein Freund von, ist aber für viele Leute eine  sehr einfache Lösung.
Davon gibt es mittlerweile sogar per USB gesteuerte Steckdosenleisten, also wenn USB an, dann Strom an :thumb:
Ist natürlich alles nur sinnvoll, wenn du noch mehr über deinen Beamer einschalten möchtest, als die beiden Lüfter ;)


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 9:03 am 16. Dez. 2020

Ja, an einen upstepper hab ich auch schon gedacht. 7V fand ich für Lüfter immer prima.
Leise, spürbarer Luftzug

Man man man, ihr tut ja so, als wäre ich voll der noob. :punk:
Nee nee, ich hatte weiterhin mit RPis und an meinem Server gebastelt.
RPi für Ambilight und Server erst normales Win10 und mittlerweile seeeeehr zufrieden mit unraid. Also ich war nicht ganz weg....nur nicht hier.

Zum upstepper:
Mal angenommen, ich hole mir keine Störungen rein, schafft ein normaler USB 5V/500mA denn einen upstepper auf 7V 2 Lüfter?

Noctua ist mir natürlich ein Begriff. Schweine teuer, aber dafür auch gut.
Ich würde auch 2 von den 5V nehmen, egal was es kostet. Schützt ja nun mal ziemlich teure Hardware.

Gitb es vielleicht sonst eine Idee, wie man die Lüfter mit externer Spannung versorgen kann, aber abhängig vom Beamer? (Nicht Master/Slave Steckdosenleiste und nicht Smarthome zeuch)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:53 am 15. Dez. 2020

Klasse Idee :thumb:
Aber irgendwie auch fies :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 18:51 am 15. Dez. 2020

Ansonsten könnte man noch nen Boost Converter (step up) nehmen und die 5V vom USB anheben und die vorhandenen 12V Lüfzer mit z.B. 7-9V betreiben. Für 2 Lüfter sollte nen 1€ Teil reichen, aber ob die dann eh keine Störungen einspeisen, kann ich nicht sagen.

LG


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 17:23 am 15. Dez. 2020

@Schicksal:
Die von Cheffe vorgeschlagenen Lüfter scheinen recht gut zu sein.
Noctua hat generell einen sehr guten Ruf.
Du kannst auch im Datenblatt nachsehen, welchen Durchsatz die haben.

Und 1x saugen + 1x blasen ist sicher eine gute Lösung.

Alternativ könntest Du auch 230V Lüfter nehmen und die Stromversorgung vom Beamer anzapfen.
ABER:
- Du benötigst dann einen Schalter damit die Lüfter nicht dauernd laufen.
- 230V sind gefährlich.

Von daher ist die 5V-Lösung schon recht gut.
Und bei den Lüftern weißt Du, dass sie garantiert bei 5V laufen.
Bei 12V-Lüftern an 5V sehe ich da ein gewisses Risiko.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:13 am 15. Dez. 2020

Alleine die Vorstellung ist doch gruselig :megaeek:


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 15:50 am 15. Dez. 2020

Seit ich damals in die apple Welt gewechselt war, brauchte ich nichts mehr basteln. Asche auf mein Haupt.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:46 am 15. Dez. 2020

Es gibt aaaaalles an Lüftern, was man sich so vorstellen kann, sogar mit Bling Bling, aber das ist beim Beamer wohl eher Kontraproduktiv :rgb::lol:
Ja, das ist aufgefallen, Zeit das zu ändern :thumb:


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 15:40 am 15. Dez. 2020

Ha, ist das etwa aufgefallen, dass ich soooooooooooooooooo lange nicht mehr hier war?

Wusste gar nicht, dass es auch 5V Lüfter gibt. Watt sich alles verändert hat.....
Ich such mich mal mit dieser Info durchs Netz.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:20 am 15. Dez. 2020

Welcome back Schicksal :thumb:
Man könnte natürlich auch 12V Lüfter verwenden, die ab einer minimalen Spannung von 5V bereits zuverlässig starten, aber viel mehr als ein leichter Luftstrom wird dabei meist wirklich nicht entstehen, da die Drehzahl, Anstellwinkel, Anzahl der Rotoren, etc. meist für deren höhere Drehzahl, also erst ab einer Spannung von 9V oder höher ausgelegt ist.

Deshalb würde ich zumindest für einen höheren Volumenstrom direkt auf 5V Lüfter setzen :thumb:
Die Firma Noctua hat beispielsweise jede Menge 120mm 5V Lüfter im Sortiment, wie beispielsweise den Noctua NF-F12 5V, der hier sogar mit USB Stromadapterkabel geliefert wird.
Es gibt aber natürlich noch viele weitere passende 120er Lüfter, falls dir diese nicht zusagen.

Diese NF-F12 5V hätten eine Stromaufnahme von ca. 0,75W, also bei 5 Volt ca. 150mA und das wäre dauerhaft am USB 3.0 Port (blau) kein Problem.
Dennoch am besten vorher in das Beamer Datenblatt schauen, welcher USB Port dauerhaft mit welcher Last zurecht kommt.
Falls irgendwelche Ton oder gar Bild Störungen auftreten sollten, könnte man es evtl. noch glätten.
Und auch die 22.4dB(A) des Lüfters sollten beim Beamer sehen vollkommen OK sein und falls nicht, könntest du diese aber nochmals etwas runterregeln.
Passende Lüftergitter sogar mitsamt Filter gibt es auch.
Sollte also passen und wir freuen uns auf Bilder (kann man mittlerweile auch direkt im Forum hochladen) :thumb:


-- Veröffentlicht durch Schicksal am 13:13 am 15. Dez. 2020

Hallo zusammen,

ich möchte zwei 120er Lüfter an einem USB Port betreiben.
Sollte ja vom Verbrauch her passen.
Jetzt stellt sich mir die Frage welche 120er Lüfter an 5V anlaufen und dann noch einen Luftzug produzieren.
Ich habe einen (ich glaube Artic Cooling, weiße Blätter) Silent Lüfter. Der läuft bei 5V an, aber das ist mehr ein Hauch der da weht.
Silent hatte ich noch rumliegen, macht aber keinen Sinn, wenn der auf 12V Silent ist, aber eh nur mit 5V betrieben wird.

Wäre da für Anregungen sehr dankbar.

Ach ja, Es geht darum, dass ein ultrakurzdistanz Beamer in ein Lowboard soll. Der macht schon ganz schön warm. Ziel ist es von einer Seite Luft reinpusten und zur anderen raus. Das ganze an den USB vom Beamer. Beamer an = Lüfter an, Beamer aus = Lüfter aus. Soweit die Theorie.

Mit freundlichen Grüßen
Schicksal


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de