Frage zur Garantie - Zahlen oder nicht??

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Notebook
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=20

--- Frage zur Garantie - Zahlen oder nicht??
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=20&topic=724

Ein Ausdruck des Beitrags mit 11 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 4 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 19.96 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Henro am 11:49 am 8. Sep. 2006

sowas lässt sich aber relativ einfach selbst reparieren. Schicks mir dann löte ich dir das für die hälfte wieder dran ;)


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 22:10 am 7. Sep. 2006

@gott: sag ich doch ;)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 21:01 am 7. Sep. 2006

Hi.

Also ich habe den Service nochmal angerufen und ich soll das mit denen auf dem Postweg aushandeln...klasse :blubb:


@ Creme:
Hier ist nicht das NT gemeint, sondern die Buchse dafür im Laptop ;)

@ Lars:
Guter Einwand, werde ich mit anbringen :thumb:

@kammerjaeger:
Das mit der Korrosion habe ich nur von mehreren Leuten gehört...kA, ob das hier auch so ist, glaube aber nicht, da hier die Buchse komplett von der Platine ab ist, bei den anderen Fällen jedoch immer nur der kleine Stift in der Mitte der Buchse abgegangen ist :)

Aber so isses ne gute Idee, es auf die Lötstelle zu schieben :biglol:


Mechanische Beanspruchung fand hier auf keinen Fall statt, denn das Teil gehört ner Frau, ich habs ihr nur bestellt und kümmere mich um das Gerät und außerdem brauch sie das Ding für die Ausbildung und geht damit sehr pfleglich um :thumb:


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 23:31 am 28. Aug. 2006


Zitat von kammerjaeger um 23:29 am Aug. 28, 2006

Zitat von partygott272 um 17:40 am Aug. 28, 2006
Nein...was kann der Käufer dafür, wenn diese Buchse wegkorrodiert???



Wegkorrodiert??? :lol:
Hast Du das Teil zeitweise im Gewächshaus oder Regen benutzt?

Sorry, aber die Aussage solltest Du Dir ggü. dem Hersteller sparen. Plädier eher auf unsaubere Lötstelle, aber nicht auf Korrosion...

Und solange Du nicht nachweisen kannst, daß es ein Serienfehler ist (oder dem Hersteller dieser Fehler bekannt ist), sieht es schlecht aus. Denn mechanische Beschädigung fällt nicht unter Garantie oder Gewährleistung, auch nicht in den ersten sechs Monaten. ;)




dito - divi


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:29 am 28. Aug. 2006


Zitat von partygott272 um 17:40 am Aug. 28, 2006
Nein...was kann der Käufer dafür, wenn diese Buchse wegkorrodiert???



Wegkorrodiert??? :lol:
Hast Du das Teil zeitweise im Gewächshaus oder Regen benutzt?

Sorry, aber die Aussage solltest Du Dir ggü. dem Hersteller sparen. Plädier eher auf unsaubere Lötstelle, aber nicht auf Korrosion...

Und solange Du nicht nachweisen kannst, daß es ein Serienfehler ist (oder dem Hersteller dieser Fehler bekannt ist), sieht es schlecht aus. Denn mechanische Beschädigung fällt nicht unter Garantie oder Gewährleistung, auch nicht in den ersten sechs Monaten. ;)


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 23:17 am 28. Aug. 2006

Wenn die 6 Monate ab kaufdatum noch nicht rum sind, dann liegt die Beweislast beim Hersteller.

Sprich, er muss beweisen das du das beschädigt hast, oder ebend kostenlos Nachbessern. Von daher, auf Garantie reparieren lassen.


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 23:09 am 28. Aug. 2006

das problem ist dabei folgendes: der anschluss für das steckernetzteil gehört im gegensatz zu prozessor,... nicht direkt zum umfang der garantie! genauso wie batterrie, tastatur, etc. fallen solche teile unter dinge die der "abnutzung" unterfallen sind. deshalb greift bei den meisten herstellern hier die übliche garantie nicht!

wenn bei dem targa das gemacht wurde, dann darfste dich drüber freuen. aber wenns ein hersteller nicht ersetzt, brauchste dich nicht drüber wundern. so isses nunmal ;)


-- Veröffentlicht durch isnoguter am 21:14 am 28. Aug. 2006

ich würde auch sagen das die reperatur unter die garantie fällt und wenn du dann noch sagst das das problem bekannt ist dann is ja eigentlich alles klar (sehe ich zumindest so) leider sehen die hersteller das meistens anders is bei meinen notebook bug ja auch so, siemens ignoriert das problem völlig und der nutzer kann nichts dagegen machen, kannst ja nochma versuchen bei acer anzurufen, vielleicht bringt es ja was, aber viel hoffnung brauchst de dir nach meinen erfahrungen nicht machen


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 17:40 am 28. Aug. 2006

Nein...was kann der Käufer dafür, wenn diese Buchse wegkorrodiert???
Zumal das Problem bekannt ist und ich einge Leute kenne, bei denen diese Buchse entweder abgefallen oder anderweitig kaputt gegangen ist.

Und wenn du im Monat keine 450€ hast und davon Leben musst (incl. Miete), dann kommt man mit ner Zahlung von 230€, die man eigentlich nicht zahlen müsste, ganz und gar nicht gut weg :blubb:


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 7:32 am 28. Aug. 2006

Ne. Wenn was "kaputtbricht" dann war wohl eine größere Kräfteeinwirkung vorhanden und da stellen sich die Hersteller in der regellogischerweise entgegen.
Bei meinem Noti is ja auch die Soundausgangsbuchse ausgebrochen - bekomm ich sicherlich auch nich auf Garantie (Habs erst gar nich versucht ^^)

Aber mit den 230Euro kommt se noch ganz gut weg :lol: bei mir würde das 480Euro kosten ^^

grüße
cf


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 6:13 am 28. Aug. 2006

:moin:

Es geht um das Notebook von einer Freundin.

Das Teil ist ca. 1/2 Jahr alt und wurde bei Notebooks-billiger.de gekauft...es ist ein Acer.

Nun zum Problem:
Aus nicht erklärlichen Gründen hat sich im Gerät die Buchse für den Strom-Stecker abgelöst und das Teil kriegt nun keinen Strom mehr.
Das Noti wurde zu Acer geschickt und die wollen jetzt 230€ für den Tausch des Mainboards haben.

Aber eigentlich sollte das doch unter die Garantie fallen, oder nicht?? :noidea:
Bei meinem Targa 811A war vor einiger Zeit auch was an dieser Buchse nicht in Ordnung gewesen und das Mainboard wurde ohne Beanstandungen getauscht.


Hat meine Freundin ein Recht auf kostenlose Reparatur??


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de