Notebooks und die "krummen" Auflösungen

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Notebook
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=20

--- Notebooks und die "krummen" Auflösungen
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=20&topic=688

Ein Ausdruck des Beitrags mit 17 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 6 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 29.94 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 12:48 am 31. Juli 2006


Zitat von Svenauskr um 9:18 am Juli 31, 2006
@ Creme Wenn ich die Graka auf maximales Powerplay stelle spare ich Strom und somit Wärme? Das musst du mir erklären.



ganz einfach: da die spannung (strom war wohl der falsche begriff ^^) des gpu heruntergezogen wird, sinkt auch die wärmeentwicklung dieser. das ist bei grafikprozessoren das gleiche wie bei normalen prozessoren: wenn du sie overvoltest/overclockst, steigt die wärmeentwicklung, beim undervolten/underclocken sinkt sie hingegen.

ich hab die feststellung bei dem notebook gemacht, dass powerplay ein sehr großer faktor bei der hitzeentwicklung des notebooks ist - läuft die gpu auf maximaler speed, geht der lüfter des öfteren an. läuft die karte auf max. powerplay, geht der lüfter (bei mir zumindest) praktisch nie an, egal wie lange das gerät läuft. (klar, wenn ich ihn in die sonne stelle, is das wieder was anderes :-) aber bei zimmertemperatur is ruhe bei mir!

grüße


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 11:06 am 31. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 8:54 am Juli 22, 2006

Zur GraKa: Kommt sehr auf die Spiele an. Für Titel wie UT2004 oder NFSU mögen 64MB für 1024x768 reichen, bei aktuellen Titeln nicht! ;)



Die 64MB habe ich selber schon bei CoD (1!) negativ bemerkt und musste die Texturen zurückstellen, obwohl die Mobility 9700 schnell genug ist...

Auch habe ich es mal mit F.E.A.R. MP-Demo getestet... 64 MB sind defintiv zu wenig! Dazu muss man sagen, dass die X700 noch doppelt (teilweise sogar dreimal) soviel Rechenleistung hat, wie die M-9700...


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 9:18 am 31. Juli 2006

@ Creme Wenn ich die Graka auf maximales Powerplay stelle spare ich Strom und somit Wärme? Das musst du mir erklären.

@Tomalla Man kann die Empfindlichkeit natürlich einstellen. Habe ich auch jetzt gemacht und es klappt auch schon besser.

(Geändert von Svenauskr um 9:38 am Juli 31, 2006)


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 2:11 am 31. Juli 2006

@sven: gratulation, gute entscheidung...
wegen linux: ich war auch überrascht - tut einwandfrei, sogar funktionen wie powerplay etc. funktionieren problemlos.

wann geht der lüfter bei dir an? windows oder linux? stell am besten immer (außer wenn du mal was zockst) auf maximales powerplay bei der grafikkarte - damit sparst du nämlich nicht nur strom sondern verursachst auch wesentlich weniger wärme!

grüße
cf


-- Veröffentlicht durch Tomalla am 15:57 am 30. Juli 2006

@Sven: Das hört sich doch gut an.:thumb: Die kleineren Probleme bekommst Du auch noch in den Griff.:) Kannst Du das Touchpad nicht in der Empfindlichkeit einstellen? Oder gibt es da keine Software für Linux?:noidea:


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 11:48 am 30. Juli 2006

So, habe das Lappi Acer Aspire 1692WLMi jetzt seit Donnerstag hier auf meinem Tisch stehen. Ich bin begesitert. Ok, ich habe nicht wirklich Vergleichsmöglichkeiten, aber ich bin soweit sehr zufrieden damit.

Es gibt eigentlich momentan nur 2 Dinge, die mir bislang ein wenig störend aufgefallen sind. Zum einen springt der Lüfter bei den momentanen Temperaturen recht häufig an. Zum anderen ist das Touchpad sehr empfindlich. Man macht schonmal öfters einen Doppelclick, wo man keinen machen möchte, oder clickt einfach, obwohl man den Cursor nur irgendwo hinziehen will. Aber ich denke, das sind Sachen die noch in den Griff zu bekommen sind. Ist denke ich eine Sache der Einstellung.

Speziell zu Linux, was ich ja hauptsächlich einsetze muss ich sagen, dass es wider erwarten Rund läuft. Suspend to Ram/Disk läuft out of the box. Das Touchpad, Sound Grafik und Wlan  auch.
Nur der Multicardreader läuft noch nicht. Bluetooth habe ich auch kurz ausprobiert, funktionierte auch nicht. Und einige Sondertasten funktionieren nicht. Die Helligkeit läßt sich einstellen, allerdings nicht die Lautstärke der Boxen. Auch hat der mittlere Knopf des Touchpads andere Funktionen als unter Windows. Aber auch hier kann man denke ich noch das ein oder andere einstellen.

Und nochwas zum Lieferservice von www.notebooksbilliger.de. Einfach :top:
Montags bestellt. Geld per Vorkasse gleich überwiesen und am Donnerstag war das Gerät, geliefert über GLS, schon da. :thumb:


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 14:00 am 23. Juli 2006

bei dir is doch bestimmt n kmelektronik oder so in der nähe... da gibts das für den preis und du musst kein porto zahlen..

ich hab da meine 2x1gb auch her, hab je 62Euro gezahlt...


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 11:18 am 23. Juli 2006

Eben das 1692WMLI, s.o.
Allerdings wird es einmal mit 512 und einmal mit 1GB angeboten. Differenz: 70,-
Habe aber einen 512er Riegel einzeln für 50,- gesehen, also Differenz 20,-
Wenn du mir jetzt sagst das es 512MB DDR2 SDRAM PC 3200 (400 Mhz) sogar für 30,- bekommst, wäre die Differenz ja sogar 40,- Rechnet man jetzt aber das Porto eines anderen Shops wieder drauf, käme man wahrscheinlich auf eine Ersparnis von 30,-
Das war was ich meinte.


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 10:33 am 23. Juli 2006

also ein gigabyte ddr2 speicher kostet 60 Euro rum, 512 bekommste für 30 rum.

70 Euro haben die Notebooks Preisunterschied - wie kommst du jetzt auf die 20 mehr? also meiner meinung nach geht das recht gleich auf!

welches modell haste dir mit 1gb denn ins auge gefasst?


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 9:20 am 23. Juli 2006

Von der Performance würde das Notebook für mich locker reichen, da ich eh nicht der Vielzocker bin. Ich muss auch nicht immer alles in den höchsten Details zocken.

Dann habe ich noch eine weitere Frage. Es gibt das Laptop nämlich mit 512MB Ram für 799,- und mit einem Gig für 869,-. Das wären 20,- mehr, als wenn man den 2. Riegel separat bei einem anderen Händler kaufen würde, ohne die weiteren Versandkosten zu berechnen. :noidea:

Ich glaube, ich werde mal das Teil mit einem Gig Ram bestellen. Ich kann es ja innerhalb von 14 Tagen zurückschicken, wenn es mir doch nicht zusagt.


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 1:26 am 23. Juli 2006

naja, für nicht einmal 800Euro is das teil schon fast unschlagbar...

guck mal einige topics weiter unten - da gings grade um die preisklasse...
n kumpel hat letzte woche seiner schwester eins gekauft und ist letzten endes auch beim 1692 gelandet, der preis is grade einfach krass!:punk:


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 22:41 am 22. Juli 2006

Danke erstmal für eure Antworten. :)

@Kammerjaeger Danke, den Thread hatte ich schon gesucht. :thumb:

@Creme Dein Review hatte ich natürlich auch schon gelesen, wollte halt auch ein paar andere Meinungen hören.

Gibt es denn noch Alternativen bzgl. Preis und Leistung?

(Geändert von Svenauskr um 23:01 am Juli 22, 2006)


-- Veröffentlicht durch CremeFresh am 11:14 am 22. Juli 2006

wenn du zu dem acer modell fragen hast, kannste dich einfach melden. lies dir am besten mal meinen review durch und wenn dann noch fragen offen sind, raus damit!

grüße
cf

ps: von dem anderen modell rate ich dir ab! erstens, weils ein kleiner turion ist, zweitens, weil nur n kleiner akku drin ist und drittens, weil turion blöd is :lol:


-- Veröffentlicht durch DinkPeTe am 9:45 am 22. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 8:54 am Juli 22, 2006
Zur GraKa: Kommt sehr auf die Spiele an. Für Titel wie UT2004 oder NFSU mögen 64MB für 1024x768 reichen, bei aktuellen Titeln nicht! ;)




jo, da würde ich auch eher zu einer GraKa mit 128MB greifen - das sollte heute schon das absolute Minimum sein ;) (wenn man denn "vernünftig" & aktuelle Titel zocken möchte!

Wegen des Displays: Ich hab ja auch 15,4'' und will es nicht mehr missen, denn es ist einfach angenehmer einen Film ohne schwarze Ränder gucken zu können :cheesy:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:54 am 22. Juli 2006

Die Display-Frage hatten wir hier schon häufiger. Manche User stehen auf Breitbild, andere finden es grausam.

Denk auch bitte daran, daß die Bildfläche beim 15" sogar 1,3% größer ist als beim 15,4"! (klick)

Zur GraKa: Kommt sehr auf die Spiele an. Für Titel wie UT2004 oder NFSU mögen 64MB für 1024x768 reichen, bei aktuellen Titeln nicht! ;)


-- Veröffentlicht durch DinkPeTe am 8:50 am 22. Juli 2006

Wegen des ersten Notebooks: Schau mal in die Notebook Reviews!

Das scheint wirklich ein Top Gerät zu sein :godlike:


Die Auflösungen machen nicht wirklich was, denn es gibt fast für jedes Spiel Tools oder Tricks um es in der nativen Auflösung spielen zu können :)


-- Veröffentlicht durch Svenauskr am 7:24 am 22. Juli 2006

So, Jungs und Mädels,

langsam möchte ich auch mobil werden, deshalb habe ich mich entschieden, mir auch ein Laptop zuzulegen. Allerdings habe ich das Problem, dass mir noch irgendwo im Hinterkopf herumschwirrt, dass die krummen Auflösungen nicht besonders spieletauglich sein sollen.

Ein Kandidt wäre da nämlich das Acer Aspire 1692wlmi. Doch das hat ja eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Desweiteren möchte ich euch bitten, wenn ihr Erfahrung mit diesem Gerät habt, mir diese hier auch mitzuteilen. Insbesondere meine ich da die Lautstärke des Geräts und die Erfahrung mit dem CrystalBrite Display.

Ein anderer Kandidat wäre das Acer Travelmate 4403lmi. Das hat nämlich eine Auflösung von 1024x768. Allerdings werkelt hier ein Turion. Hat wer damit Erfahrung? Ausserdem würde mich noch interessieren, ob die 64MB der Grafikkarte ausreichen um Spiele auf 1024x768 in guter Qualität spielen zu können. Desweiteren bin ich natürlich auch auf Erfahrungsberichte zu diesem Gerät gespannt.

Alternativen in Preis und Leistung nehme ich natürlich auch gerne zur Kenntnis. :thumb:

So, dann haut mal rein. Ich bin gespannt. :)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de