Notebook Core 2 Duo übertakten?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Notebook
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=20

--- Notebook Core 2 Duo übertakten?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=20&topic=1225

Ein Ausdruck des Beitrags mit 21 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 7 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 34.93 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch spraadhans am 11:10 am 18. März 2010

dann klär uns doch mal auf...


-- Veröffentlicht durch Chaser am 22:51 am 17. März 2010

Unfreundlich werde ich immer, wenn ich dummes Zeug höre!

PS: Hab übrigens entsprechendes Tool gefunden. :punk:


-- Veröffentlicht durch elkubo am 11:53 am 5. März 2010

offtopic: chaser, du bist sehr unfreundlich. dir würd ich nie helfen :thumb:


-- Veröffentlicht durch Chaser am 17:27 am 1. Jan. 2010

Das heisst also es gibt im mom keine Steuerungssoftware ala NHC oder Soft FSB?

Bleibt mir dann nur die mitgelieferte Software zu nutzen...

Irgendwie sehr schade und kaum vorstellbar, das es so etwas nicht mehr geben soll? :-(


-- Veröffentlicht durch rage82 am 15:45 am 1. Jan. 2010

rofl, kannst du nicht lesen?

in diesem thread stehen bereits alle bekannten antworten

nhc - geht nicht
rightmark cpu utility - auch nicht richtig


weitere tools dieses kalibers mir nicht bekannt und du redest von einem pentium m, jetzt ein core2 duo. der stellt (in der 65nm version) bei kleinstem takt eine spannung von 0,95v ein. alle tools arbeiten mit den vid's der prozessoren und soweit ich weiss, nutzt eist in den meisten fällen schon die niedrigste vid. somit bleibt dir nur die optimierung bei höheren taktraten und hier ist ein merom kein banias oder dothan. du kannst es versuchen, ich hatte keinen erfolg.


-- Veröffentlicht durch Chaser am 14:01 am 1. Jan. 2010

Nein eben nicht! Das geht so ziemlich mit jedem CPU im Desktop bereich kommt es noch auf eine gute Kühlung an.

Es wäre echt mal nett wenn einer meine eigentliche Frage beantwortet und nicht anderweitige Diskussionen im meinem Thread anfangen! Danke!


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:42 am 1. Jan. 2010

Ich wiederhole mich nur ungern:


Zitat von kammerjaeger um 12:56 am Jan. 1, 2010

Vorausgesetzt, dass sie sich bei abgesenkter Spannung auch noch übertakten lässt, was längst nicht bei jeder CPU klappen sollte!



Das gilt auch für Notebooks! ;)


-- Veröffentlicht durch Chaser am 13:13 am 1. Jan. 2010

Wir reden hier aber über Notbooks und da ist es selten üblich die Spannung zu erhöhen!

Generell erhöht man die Spannung nur bei extremen overclocking im desktop bereich.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 12:56 am 1. Jan. 2010


Zitat von Chaser um 11:59 am Jan. 1, 2010
Durch die gesenkte Spannung wird der CPU wesentlich Kühler und kann daher auch höher getaktet werden.



Vorausgesetzt, dass sie sich bei abgesenkter Spannung auch noch übertakten lässt, was längst nicht bei jeder CPU klappen sollte!
Wenn hier von OC die Rede ist, dann geht man i.d.R. davon aus, dass auch die Spannung angehoben wird. Vor diesem Hintergrund waren die Einwände von "Beschleunigen" und "Suki" sehr wohl berechtigt! ;)


-- Veröffentlicht durch Chaser am 11:59 am 1. Jan. 2010

Das ist leider nicht richtig.

Durch die gesenkte Spannung wird der CPU wesentlich Kühler und kann daher auch höher getaktet werden.

Hier mal mein momentanes System (Centrino):

Standard:  600 Mhz  @ 1 Volt ; 1600 Mhz @ 1,3 Volt
Geändert:  600 Mhz @ 0,7 Volt; 1780 Mhz @ 1 Volt

Im Office Modus springt der Lüfter jetzt garnicht mehr an.


PS: Das mit EIST is ja ne feine Sache aber es muss mir daher auch ermöglicht werden es von "Hand" mittels eines Programms zu machen!

(Geändert von Chaser um 12:01 am Jan. 1, 2010)


-- Veröffentlicht durch Suki am 4:10 am 1. Jan. 2010

Es ist einfach so das ein höherer fsb auch meist eine höhere spannung benötigt die wiedrum eine höhere wärmeendwicklung zu folge hat ganz zu schweigen von dem höheren energieaufwand der damit verbunden ist, dass ist einfach nicht im sinne des Erfinders und ein Schnellerer standart-cpu hat öfters mal einfach nur einen höheren multiplikator wodurch der fsb bzw die spannung nicht angetastet werden fakto endsteht auch keine häöhere wärmeendwicklung

Untervolten macht in der regel EIST und die dazu gehörigen biossettings
:thumb:

(Geändert von Suki um 4:12 am Jan. 1, 2010)


-- Veröffentlicht durch Chaser am 22:50 am 31. Dez. 2009

@ Aqua

Sein Beitrag war einfach nur unqualifiziert und überflüssig!

Ich frage wie man einen CPU übertakten kann und er kauft sich für 160,- € nen neuen! TOLLLLLLLL.... das beantwortet meine Frage.


@ KakYo

Nein ich glaube NHC geht nur für die alten Centrinos. (Habs aber noch nicht probiert). Ausserdem ist die neuste Version davon schon ein paar Jahre alt.

Ich brauche daher ein Tool welches mir ermöglicht den FSB vll auch den Multi zu ändern und ein Tool welches mir ermöglicht die VCore zu senken...

Also welcher von den kompetenteren Usern hier hat das schonmal gemacht? Bzw. kann mir sagen welches tool das beste ist. (Sollte eben mit den neuen Core 2 Duos unter Win 7 laufen).


-- Veröffentlicht durch KakYo am 1:15 am 28. Dez. 2009

über den FSB:noidea:
Das sollte der CPU selbst relativ latte sein ob sie beispielsweise mit 10x200 oder 8,5x233 läuft. Erhöhte Wärmebelastung würde ich hier als vernachlässigbar klein ansehen.
Der Chipsatz wird nen bissi wärmer werden, muss man halt schauen ob es noch erträglich ist, denn in Afrika muss er ja net funktionieren:)

Konkrete Zahlen wie 2Ghz@2,5Ghz sind natürlich rein fiktiv, aber nen Ticken geht immer.


-- Veröffentlicht durch rage82 am 1:08 am 28. Dez. 2009

versuch mal in einem notebook den 2ghz penryn auf 2,5ghz zu übertakten und denke daran wie man das bewerkstelligt, außen vor lassen wir mal die grundsätzlichen beschränkungen die vorhanden sind, eben weil es ein notebook ist. (ich geb zu, erhöhter verbrauch und wärmeentwicklung sind gering, aber vorhanden ;) )


vielleicht meinte beschleunigen auch, er rüstet von merom auf penryn auf.


-- Veröffentlicht durch KakYo am 0:45 am 28. Dez. 2009

nein hilf mir:lol:


-- Veröffentlicht durch rage82 am 0:34 am 28. Dez. 2009

mit centrino hardware control ist doch nhc gemeint :noidea:

rightmark funktioniert jedenfalls mit nem core 2 duo unter vista nicht wirklich.


@kakyo
ich hoffe doch du kannst dir deine (falsch)aussage selbs beantworten ;)


-- Veröffentlicht durch KakYo am 0:29 am 28. Dez. 2009


Zitat von Beschleunigen um 12:54 am Dez. 26, 2009
bau doch einfach ne stärkere CPU ein.. ich tausche demnächst den 2GHz penryn gegen einen mit 2,5GHz.. kostet grad mal 160 euro und belastet weder das netzteil noch stellt es höhere anforderungen an die kühlung.

btw,
wenn dein OS ordnungsgemäß funktioniert, werden spannungen und takte automatisch gesenkt.  da muss man nicht reinfummeln. was geht, haben schon schlauere ingenieure für uns ermittelt; damit muss sich der enduser nicht rumplagen.


(..)

mfg
tobi



Warum sollte ein 2,5Ghz Penryn weniger Anforderungen an Kühlung und Netzteil stellen als ein auf 2,5Ghz übertakteter 2Ghz Penryn, vorausgesetzt beide haben die gleiche Spannung:noidea:
Also "gerademal" 160€ ausgeben für das gleiche was man mit übertakten erreichen kann:lol: Dafür muss ne alte Frau lange für Stricken...

Und die achso schlauen Ingenieure (ohje bin selbst schlauer Ingenieur) müssen nunmal das Ding so abstimmen, das egal wie gut oder schlecht der einzelne Prozessor ist (da solls ja durchaus Unterschiede geben;) ) er immer funktionieren muss. Und das in Sibieren genauso wie in Afrika. Also kalkuliert der achso schlaue Ingenieur mit diversen Sicherheitsfaktoren, die eben das alles berücksichtigen.
Der Enduser der dann die Zeit hat, den Prozessor genau zu testen und nicht permanent zwischen Sibierien und Afrika umherfliegt, kann natürlich diese Sicherheitsfaktoren enger stecken und so halt mehr Takt oder weniger Spannung je nach Gusto fahren.

@Topic: Eventuell mal "Notebook Hardware Control" probiert?


-- Veröffentlicht durch Aqua am 13:53 am 27. Dez. 2009

@Chaser


Sach ma, gehts dir noch gut? Wo war Tobis Beitrag Spam? Er hat mit allem, was er sagt recht!
Hier haben viele Leute Ahnung von Notebooks und Prozessoren. Aber wenn man dann in der Form, wie du, auf Beiträge antwortet, die hilfreich sein sollten, dann brauch man sich nicht wundern, wenn niemand mehr antwortet!

Und wenn man mal n bissl googlet oder hier im Forum sucht, wird man schneller fündig, als man glaubt. Vor kurzem gabs hier erst ein Topic, wo genau dein Thema besprochen wurde.


Unglaublich manche User hier.....




aqua


-- Veröffentlicht durch Chaser am 17:52 am 26. Dez. 2009

Ja danke für den spam!!

Gibt es hier keinen der Ahnung von Notebooks/Prozessoren hat?

Wäre sehr dankbar wenn sich da mal jemand meldet.

Mir gehts halt darum die Spannung so tief wie möglich zu senken und im vollast bereich den takt so hoch wie möglich zu bekommen.


-- Veröffentlicht durch Beschleunigen am 12:54 am 26. Dez. 2009

bau doch einfach ne stärkere CPU ein.. ich tausche demnächst den 2GHz penryn gegen einen mit 2,5GHz.. kostet grad mal 160 euro und belastet weder das netzteil noch stellt es höhere anforderungen an die kühlung.

btw,
wenn dein OS ordnungsgemäß funktioniert, werden spannungen und takte automatisch gesenkt.  da muss man nicht reinfummeln. was geht, haben schon schlauere ingenieure für uns ermittelt; damit muss sich der enduser nicht rumplagen.


(..)

mfg
tobi


-- Veröffentlicht durch Chaser am 13:25 am 24. Dez. 2009

Mit welchem Programm kann ich am besten meinen Core 2 Duo übertakten?
Geht da auch noch mit Centrino Control?

Wichtiger für mich wäre aber noch das undevolten der CPU?

Welches Programm ist da momentan das beste?


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de