kritische spannung beim NW P4

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- kritische spannung beim NW P4
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=645

Ein Ausdruck des Beitrags mit 34 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 12 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 59.88 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch The Chase am 10:12 am 17. Sep. 2002

Prometeia gibts bei PC-Cooling

@ axos

Naja ... das Vapo sieht nicht schlecht aus (wobei vielen Usern das Design nicht gefällt!) aber das Prometeia in Schwarz sieht auch ganz stark aus :)


-- Veröffentlicht durch axos am 20:10 am 14. Sep. 2002

Also um den Empovator kann man nix rumlegen ist ja auch egal!

Der Prometei ist besser als der Vapochill ! Aber der Vapochill sieht besser aus!


Was leiser ist muß jeder selbst festeelen geschmäcker sind verschieden!


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 17:08 am 14. Sep. 2002

@The Ch@se

Aussage gegen Aussage, im Zweifelsfall für den Angeklagten :biglol:

Ich glaube das echt nicht, ich werde es auch keinem "glauben", muss schon selber die Erfahrung machen, wo gibts den Prometeia?


-- Veröffentlicht durch The Chase am 16:30 am 14. Sep. 2002

1. Wer kauft jetzt noch ein Vapochill ? Es gibt das Prometeia, da ist man immer im Minusbereich, nicht wie beim Vapochill ;)

2. Wakü ist leise, Prometeia ist lauter, aber auch nicht so extrem ;)

3. TurricanM3 du liegst falsch, klar kann man seinen P4 mit besserer Kühlung bei gleicher Vcore höher Takten ;)


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 13:51 am 14. Sep. 2002


Zitat von Phantomas2002 am 9:37 am Sep. 14, 2002
@Ceus:

Ich finde die Idee garnicht doof! Dann kann man sich den Radiator schenken... Und die Temperatur eines Vapochill ist bis 110Watt ziemlich unabhängig von der Wärmepumpenleistung. Wenn man also mal 30 bis 40 Watt für die Graka ansetzt, bleibt da schon noch was für die CPU übrig, ohne die Temp zusehr in die Höhe zu treiben.

Ansonsten hat man leider noch die ziemlich grosse Pumpe unterzubringen...

Achja, wegen der Geräuschkulisse: Meine Vapo ist um LÄNGEN leiser als jede Wakü, die ich gebaut habe, man könnte direkt von einem ANGENEHMEN Laufgeräusch sprechen...

Aber: Mein Tip: Pfoten weg von der Vapo, das Gehäuse an sich ist ziemlich beschissen zu öffnen und schliessen, da würde ich doch lieber zur Prometia greifen!

Gruss,

Phantomas2002



Eine Frage:
Wie soll ein Kompressor "um Längen" leiser sein, als eine 100% entkoppelte Eheim Pumpe? Es gibt schließlich auch Wasserkühlungen, bei denen man nur noch das Netzteil hört und das wird bei einem Vapo auch nicht leiser sein, zumal es dieses laute Enermax ist.

Die Meinung kann ich absolut nicht teilen...


-- Veröffentlicht durch Phantomas2002 am 9:37 am 14. Sep. 2002

@Ceus:

Ich finde die Idee garnicht doof! Dann kann man sich den Radiator schenken... Und die Temperatur eines Vapochill ist bis 110Watt ziemlich unabhängig von der Wärmepumpenleistung. Wenn man also mal 30 bis 40 Watt für die Graka ansetzt, bleibt da schon noch was für die CPU übrig, ohne die Temp zusehr in die Höhe zu treiben.

Ansonsten hat man leider noch die ziemlich grosse Pumpe unterzubringen...

Achja, wegen der Geräuschkulisse: Meine Vapo ist um LÄNGEN leiser als jede Wakü, die ich gebaut habe, man könnte direkt von einem ANGENEHMEN Laufgeräusch sprechen...

Aber: Mein Tip: Pfoten weg von der Vapo, das Gehäuse an sich ist ziemlich beschissen zu öffnen und schliessen, da würde ich doch lieber zur Prometia greifen!

Gruss,

Phantomas2002


-- Veröffentlicht durch ceUs am 15:24 am 13. Sep. 2002

ich meinte das halbwegs ernst!
ich weiss nicht genua, ob sich das verwirklichen lässt, aber es sollte gehen! (eventuell ist die fläche zu klein, dann müsstest du halt kupferrohre, wegen des besseren wärmeüberganges oder einfach mehr windungen nehmen!)

aber ich denke, dass sollte gehen.


-- Veröffentlicht durch axos am 14:28 am 13. Sep. 2002

@ceUs Soll das ein Scherz sein oder meintest Du das ernst???


-- Veröffentlicht durch ceUs am 21:07 am 12. Sep. 2002

eventuell kannst du rund um den Eva rum ein rohr legen, durch das dann das wasser läuft, mit dem du die GPU kühlst ;).


-- Veröffentlicht durch axos am 15:08 am 12. Sep. 2002

HI!!

Also die überlegung habe ich schon lange Cpu = Vapo, NB, GFX und ram Wassergekühlt!
Aber wie das realiesieren weiß ich noch nicht!

Ja ich habe den Orginal Vapo Toper ein bißchen gemoded !! Netzteil raus und so bei gelegenheit poste ich mal bilder bei Gehäuse mods!!!


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 13:58 am 12. Sep. 2002

Ich muss zugeben, dass ich nur von anderen immer gehört habe: "Vapos sind laut!" wahrscheinlich ist das dann auch mal wieder ein Beispiel dafür, wieviel Müll (aus Unwissenheit wahrscheinlich) erzählt wird.

Gibt es da nicht verschiedene Leistungsstufen und somit unterschiedliche Lärmpegel? Ich glaube dir das schon, nur weiß ich auch nicht ob dein Empfinden so ist wie meins, es gibt viele Leute, die z.B. denken, dass es nichts schnelleres gibt als ein Audi TT etc. man muss einfach mal andere Erfahrungen gemacht haben um darüber Urteile schließen zu können und das kann ich beim Vapo nicht, weil ich sowas noch nie gehört habe (falls man es hört :biglol:).
Ich habe einen kompletten Wasserkreislauf (CPU+NB+Graka) und nur zwei 12cm Papst Lüfter @7V und das hört man doch noch sehr gut, besonders abends...

Hast du das ganz normale Vapo Gehäuse, oder nur die Kühleinheit in einem anderen Tower? Habe nämlich auch schon darüber nachgedacht mir einen Vapo oder Prometeia zu kaufen, meine Wakü hat immerhin komplett 585,-EUR gekostet, ich glaube da hätte ich mir auch was anderes für kaufen können.

Was interessant wäre ist eine Mischung aus Vapo für CPU & Wasserkühlung für NB & Grafikkarte, werde ich mal drüber nachdenken, Voraussetzung wäre natürlich, dass ein Vapo genauso leise ist wie du sagst, was ich dir schon glaube, du hast sicher schon beides vergleichen können, stimmts?


-- Veröffentlicht durch axos am 13:05 am 12. Sep. 2002

Ok, das ist richtig! Man muß die Vcore erhöhen aber man kriegt sie höher mit besserer Kühlung!
Wir wollen uns auch nicht darüber streiten also schwam drüber!

ABER:

Was in aller Welt ist bei einer Wasserkühlung leiser als bei einem Vapo?????

Es gibt nur einen Rechner Version womit Du leiser sein kannst als mit einem Vapo:
Ein wassergekühltes system mit mindest 50 Liter Ausgleichsbehälter , mit Nordbridge-, Grafikkartenkühler, 5400 Silent Festplatten und ohne einen einzigen Lüfter!

(Ich weiß noch nichtmal ob 50 Liter zur kühlung ausreichen!)

PS Meine 3 Lüfter( 1x GFX) laufen mit 3 Volt (geräuschlos) und meine 7200 Festplatten sind entkoppelt :biglol: ! Und den Kompressor hört man sowieso nicht!

(ich glaube übrigens auch nur was ich höre!)

Das war einer der Gründe warum ich mir einen Vapo gekauft habe damit es schön Leise ist!


-- Veröffentlicht durch Mr Music am 8:49 am 12. Sep. 2002


@TurricanM3

kann sein das ich dich falsch verstehe, aber meine angegebenen werte sind alle mit Vid mode und real 1,79-1,81 Vcore.

eigentlich ists ja egal aber ich will endlich die 3000MHz sehen
                     
                        """UND DAS STABIL """




-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 1:26 am 12. Sep. 2002


Zitat von Mr Music am 0:21 am Sep. 12, 2002

Hi,

@TurricanM3, ich glabe auch das die zwei recht haben.

in meinem tread mit der tiefkühlaktion hat man das sehr gut gesehen.

mit luftkühlung 2,0er 144 FSB  =2879 MHz CPU Temp um 60C°

mit Tiefkühlung 2,0er 152 FSB = 3039MHz CPU Temp 16C°

ich meine es ist nicht die welt (... man bedenke bei einem unterschied von c.a. 45 C° und einem zugewinn von 160MHz ist der aufwand einfach nicht gerechtfertigt..), aber es hat in jedem fall etwas damit zu tun wie gut die Cpu , bzw. das ganze sys gekühlt ist.






Die Erfahrung muss ich schon selbst machen um das zu glauben, falls du die Spannung erhöht hast für 3GHz+ ist das natürlich die Erklärung (also nicht die Kühlung!), ansonsten wäre es mir sehr suspekt...

Es wird leider in letzter Zeit sehr viel Mist erzählt, womit ich jedoch niemanden meine, ich glaube nur das was ich selber teste, sorry, dass weicht nunmal davon ab.

Zusammengefaßt:
Du kriegst mit Wasserkühlung oder Stickstoff deine CPU klar höher, dass liegt aber nicht an der Kühlung, sondern an der Spannung (die du mit besserer Kühlung ja erhöhen kannst).
Beispiel:
Du hast einen 1.8@2.4 mit 1.6V laufen, ob mit Wasserkühlung oder mit Boxed-Kühlung ist völlig egal, wegen der besseren Kühlung kannst du jetzt jedoch bei gleichbleibender Spannung nicht höher takten, deswegen laufen kühle CPUs auch nicht besser.
Ich hoffe es ist nicht zu kompliziert...


-- Veröffentlicht durch Mr Music am 0:21 am 12. Sep. 2002


Hi,

@TurricanM3, ich glabe auch das die zwei recht haben.

in meinem tread mit der tiefkühlaktion hat man das sehr gut gesehen.

mit luftkühlung 2,0er 144 FSB  =2879 MHz CPU Temp um 60C°

mit Tiefkühlung 2,0er 152 FSB = 3039MHz CPU Temp 16C°

ich meine es ist nicht die welt (... man bedenke bei einem unterschied von c.a. 45 C° und einem zugewinn von 160MHz ist der aufwand einfach nicht gerechtfertigt..), aber es hat in jedem fall etwas damit zu tun wie gut die Cpu , bzw. das ganze sys gekühlt ist.




-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 21:53 am 11. Sep. 2002


Zitat von axos am 20:11 am Sep. 11, 2002
@TurricanM3 Wir reden irgendwie aneinandervorbei!
Es ist so wenn ich mit Luftkühlung bei 1,8 Volt auf 2800 Mhz komme, und dann bei Vollast bei 70 Grad bin und er sich runtertaktet!

Und wenn Du dann mit z.B. ein Vapochill kühlst schaffst Du 2800 (manchmal muß nicht sein!) bei 1,7 Volt warum solltest Du dann micht 3000 Mhz mit 1,9 Volt schaffen (immer Vorrausgesetzt das Du die entsprechendgute Kühlung hast (ich rede nicht von einer Wasserkühlung!))???

Das ist was ich (und ich glaube SK Volli auch) meinen, DIE KÜHLUNG IST DAS WESENTLICHSTE BEI EINEM ÜBERTAKTETEN SYSTEM!!!

Und nu noch mal einen Witz am Rand:

Habe heute in einem Forum gelesen :
" ... und außerdem ist ein Vapochill und ein Prometei sch**** Laut!!"

mmmmmmmmmmmmmmmuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaa  
(Da weiß einer ganz genau wo von er Spricht!!!)
:lol: :lol: :lol:



Naja, lassen wir das besser mal mit der Spannung, Vcore und Kühlung, jedem seine Meinung. :smile:

Erzähl mir aber bitte nicht, das ein Vapo leise ist, nicht im Vergleich zu einer Wasserkühlung mit Lüftern @5V, dass kann man nicht vergleichen, vom Risiko mit dem ganzen Kondenswasser Heizkissen und das Absdichten und den ganzen Horrogeschichten mal ganz abgesehen...


-- Veröffentlicht durch axos am 20:11 am 11. Sep. 2002

@TurricanM3 Wir reden irgendwie aneinandervorbei!
Es ist so wenn ich mit Luftkühlung bei 1,8 Volt auf 2800 Mhz komme, und dann bei Vollast bei 70 Grad bin und er sich runtertaktet!

Und wenn Du dann mit z.B. ein Vapochill kühlst schaffst Du 2800 (manchmal muß nicht sein!) bei 1,7 Volt warum solltest Du dann micht 3000 Mhz mit 1,9 Volt schaffen (immer Vorrausgesetzt das Du die entsprechendgute Kühlung hast (ich rede nicht von einer Wasserkühlung!))???

Das ist was ich (und ich glaube SK Volli auch) meinen, DIE KÜHLUNG IST DAS WESENTLICHSTE BEI EINEM ÜBERTAKTETEN SYSTEM!!!

Und nu noch mal einen Witz am Rand:

Habe heute in einem Forum gelesen :
" ... und außerdem ist ein Vapochill und ein Prometei sch**** Laut!!"

mmmmmmmmmmmmmmmuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaa  
(Da weiß einer ganz genau wo von er Spricht!!!)
:lol: :lol: :lol:


-- Veröffentlicht durch SK Volli am 14:39 am 11. Sep. 2002

durch hitze dehnt sich material darum kühlung

spannung erhöung erzeugt hitze

manche CPUs sind so gefertigt das sie mehr mal weniger aushalten

werden sie lange sehr heiss betrieben verändert sich das innere so das evtl bei mehr volt die signale aus den bahnen "fliegen" und dadurch Fehler verursachen

es trägt beides dazubei jedoch ist die VOLT zahl der Anfang des Uebels

es ist einfach physikalisch Fakt :)


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 14:09 am 11. Sep. 2002

Das verstehst du falsch, P4s stürzen NICHT früher ab, sie takten sich nur früher herunter, dass ist das Problem, wenn das nicht wäre bräuchte ich keine Wakü.

Mein P4 läuft mit 70° auf 2.8 und mit 50° ebenso, dass habe ich schon mit vielen getestet, die Temps haben absolut keinen Einfluß auf den stabil zu erzielenden Takt, solange man nicht in Temperaturregionen kommt in denen sich P4 nunmal Wartezyklen setzen, das ist das Problem.

Viele denken, hmm mit 65° komme ich auf 2800MHz, dann komme ich mit Wakü und 50° auf 3GHz, Blödsinn!


-- Veröffentlicht durch axos am 11:55 am 11. Sep. 2002

Thanx SK Volli !!

Genau das Meine ich!

@TurricanM3

Natürlich kriegst Du einen Cpu schneller mit besserer Kühlung!
Warum habt ihr sonst eine Wasserkühlung und nicht Luftgekühlt???
Wenn Die Temps keine rolle spielen???


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 10:32 am 11. Sep. 2002

Das dein Northwood für 2.66GHz 1.9V braucht ist schon ziemlich schlecht, aber mein 1.8@2.66 früher hatte 1.92V dauerhaft 4 Monate lange und es ist nichts passiert, läuft jetzt auch noch bei einem Bekannten.

Ich würde mir keine Sorgen machen, hast doch Garantie und wenn was passiert kriegst du im Tausch ein neuen der wahrscheinlich besser, da neuer ist (vom oc'ing).


-- Veröffentlicht durch knuerstel am 9:01 am 11. Sep. 2002

Muss ich jetzt Angst haben um meinen Northwood?

Probleme wegen instabilität hab ich keine...


-- Veröffentlicht durch SK Volli am 8:49 am 11. Sep. 2002

Es soll ja auch nichts beschleunigen aber es schütz die Leiterbahnen


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 8:12 am 11. Sep. 2002


Zitat von axos am 22:00 am Sep. 10, 2002
@TurricanM3 Folgendes:

Durch ein Cpu laufen mit Wahnsinniger Geschwindigkeit Elektronen. Um so schneller und mit umso mehr Spannung umso mehr werden die Elektronenbahnen (0,13 my) abgenutzt!
Irgendwann sind sie mit Elektronen zu uns sie Leiten nur noch mit Standarttakt oder gar nicht mehr!
Wenn man diese Bahnen aber extrem gut Kühlt so halten sich die Abnutzungen in "Grenzen" ! DIES ist ein Physikalisches GESETZ!

Und deshalb kann man mit extremer Kühlung prozesoren länger und schneller betreiben!

Allerdings gilt das erst für Temps. ab -100°C!




Kann sein, ich weiß nicht wieviel Einfluß die Temp genau auf diesen Vorgang hat, es scheint jedoch nicht viel zu sein, da eine bessere Kühlung rein gar nichts bringen soll.


-- Veröffentlicht durch axos am 22:00 am 10. Sep. 2002

@TurricanM3 Folgendes:

Durch ein Cpu laufen mit Wahnsinniger Geschwindigkeit Elektronen. Um so schneller und mit umso mehr Spannung umso mehr werden die Elektronenbahnen (0,13 my) abgenutzt!
Irgendwann sind sie mit Elektronen zu uns sie Leiten nur noch mit Standarttakt oder gar nicht mehr!
Wenn man diese Bahnen aber extrem gut Kühlt so halten sich die Abnutzungen in "Grenzen" ! DIES ist ein Physikalisches GESETZ!

Und deshalb kann man mit extremer Kühlung prozesoren länger und schneller betreiben!

Allerdings gilt das erst für Temps. ab -100°C!


-- Veröffentlicht durch Klosterbruder am 21:19 am 10. Sep. 2002

hatte mal mit einem von Intel gesprochen der meinte die maximale Empfehlung von 1,75 V is nicht umsonst so gewählt, bei mehr verringert sich die Lebensdauer rapide einzelne Modelle sollen schon über 48h Betrieb bei 1,8V stark beschädigt worden sein, allerdings kann man das nicht verallgemeinern.


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 16:30 am 10. Sep. 2002

das kann man nicht pauschal sagen, ist von Mainboard zu Mainboard verschieden, einfach mal testen wenn du nichts laufen hast und dann mal mit CPUBurnP6.


-- Veröffentlicht durch Faceoff am 15:17 am 10. Sep. 2002

Welche Spannung ist denn Real wenn ich im Bios 1,85 einstelle bzw ist des dann für den 2,2er OK?

MfG Faceoff


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 21:05 am 9. Sep. 2002

Viele bringen die Spannung leider immer wieder direkt mit der Temperatur in Verbindung, das ist definitiv falsch.

Ob man nun 1.9V mit 70° oder mit Prometeia System auf Minusgrade herunterkühlt beeinflußt den (ohnehin umstrittenen) Vorgang in keinster Weise, es hat nichts mit der Temperatur zu tun!

Ob es überhaupt an der VCore liegt, kann auch niemand definitiv sagen, vor einiger Zeit berichtete mal eine bekannte Homepage über diese Probleme und seit dem herscht Panik.

Ich habe schon viele Northwoods gehabt, auch mit 1.92V betrieben ohne Probleme, es scheint wirklich nicht die Regel zu sein was dir hier passiert ist und woran es lag wird wohl auch niemand erfahren.

Man spricht übrigens von 1.75-1.85V, ob was dran ist weiß jedoch niemand.

Ich habe auch das Gefühl, das lediglich "a" Prozessoren-User diese Probleme berichten, kann das sein?


-- Veröffentlicht durch axos am 21:02 am 9. Sep. 2002

Ja es sind die Realen Spannungen!

Und bei 1,9 Volt wäre ich schon vorsichtig!


-- Veröffentlicht durch ceUs am 20:45 am 9. Sep. 2002

diese spannungen sind schon die realen, oder?!


-- Veröffentlicht durch knuerstel am 20:28 am 9. Sep. 2002

aber 1,9v bei 53,5°C Last sind doch ok, oda?


-- Veröffentlicht durch axos am 20:06 am 9. Sep. 2002

1,75 Volt ist Super!
1,85 Volt ist das äußerste!!

Aber bei entsprechender Kühlung darf es auch mehr sein!

z.B bei -170 °C kann man bis 2,7 Volt gehen! :biglol:


-- Veröffentlicht durch ceUs am 19:36 am 9. Sep. 2002

ich weiss ja, dass es beim P4 nw eine Spannung gibt, die man nicht überschreiten sollte, denn ab da geht es auf die CPU.
so nun hab ich soviel verschiedenes gehört, wieviel kann ich denn jetzt anlegen?!


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de