P5W-DH Deluxe >68XXXX Serie

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- P5W-DH Deluxe >68XXXX Serie
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=4000

Ein Ausdruck des Beitrags mit 23 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 8 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 39.92 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch efbiai am 15:51 am 14. Juni 2007

Ich vergas noch eine Sache....

>eventuell ist das board bei 400mhz ja tatsächlich am ende.

Auch das lässt sich durch zahlreiche Foreneinträge ausschließen. So verschieden sind Boards dann auch nicht...


-- Veröffentlicht durch efbiai am 15:47 am 14. Juni 2007

>das c1e macht aber eigentlich keine probs

Meine Spannung geht dann halt auf 1,1XX Volt runter und mein Takt auf 2,4GHz... Daher kann es schon gut sein, dass wenn C1 runterregelt und ich aber gerade Last gebe, der Proz. zu wenig Saft bekommt und abkachelt...

>kannst du das c1e vielleicht in einer älteren bios version abschalten?

Nach einem BIOS-Update, kann ich diesen Wert verändern. Doch sobald ich OC betreibe, lässt sich C1 nur noch auf "AUTO" stellen.

>Eigentlich sollte es sich bei übertaktungen abschalten lassen da die VCore ja sonst zu niedrig ist und der Rechner abstürzt. Im 3D-Betrieb sollte aber immer die volle Spannung anliegen.

Das sehe ich genauso. Aber wo liegt die Lösung?

THX an Euch!!!


-- Veröffentlicht durch rage82 am 12:08 am 14. Juni 2007

hm, also eventuell ist das board bei 400mhz ja tatsächlich am ende.
die spannung der northbridge hattest du ja schon erhöht hast du geschrieben.

das c1e macht aber eigentlich keine probs, bei mir z.b. springt die vcore zwischen 1,34 und 1,30 (cpu-z), das system läuft aber sehr stabil.

wenn ich die cpu niedriger takte, und die vcore mit absenke, dann werden die sprünge der vcore einfach höher, 1,25v nach 1,20v (cpu-z)
daher denke ich, ist der fehler da nicht zu suchen.

kannst du das c1e vielleicht in einer älteren bios version abschalten?


-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 12:00 am 14. Juni 2007

Hmm, muss mal schauen wie das auf meinem Board ist (ASUS P5b). Eigentlich sollte es sich bei übertaktungen abschalten lassen da die VCore ja sonst zu niedrig ist und der Rechner abstürzt. Im 3D-Betrieb sollte aber immer die volle Spannung anliegen.


-- Veröffentlicht durch efbiai am 11:54 am 14. Juni 2007

>Die Sportversion hat 1101 PS. Aber das Getriebe ist der Schwachpunkt.

Damit meinte ich, dass der Motor ja genug Leistung hat, es aber aufgrund des mechanisch zu schwachen Getriebes nicht als System funktioniert.

Die CPU ist TOP. Aber was ist mit dem Board?

>du ignorierst die lösungen zu deiner ersten frage und dann beschwerst du dich, das deine 2te frage keiner beantwortet...

Ich beschwere mich nicht. Ich bin dankbar. Nur ich meine, dass es am Board liegt. Oder eben am Enhanced C1.

>Enhanced C1 Control regelt deine Vcore. Wenn die CPU nicht unter Last steht dann wird der Multi, also der Takt gesenkt und durch C1E die Spannung.
Desshalb springt auch dein Everest hin und her. Es war doch Everest??

Ja, war Everest.
Aber wie schalte ich das C1 aus? Ich kann nur den Wert "AUTO" gesetzt lassen. Ich habe keine andere Auswahlmöglichkeit.
THX für Eure bisherigen und zukünftigen Antworten...


-- Veröffentlicht durch rage82 am 10:03 am 14. Juni 2007


Zitat von efbiai um 23:40 am Juni 13, 2007
mal kurz abschweifenderweise ein beispiel für ende und noch weiter...
der bugatti veyron, 1001ps, 400km/h spitze, der ist dir sicher ein begriff?
weisst du wieviel PS die drauflegen müssen, damit die karre 401km/h schafft?

--> Die Sportversion hat 1101 PS. Aber das Getriebe ist der Schwachpunkt :-7







das ist jetzt eine antwort wie in etwa mein e6300 läuft mit 2,6ghz, ja mein e6400 läuft auch mit 2,7ghz...

du ignorierst die lösungen zu deiner ersten frage und dann beschwerst du dich, das deine 2te frage keiner beantwortet...


-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 7:40 am 14. Juni 2007

Enhanced C1 Control regelt deine Vcore. Wenn die CPU nicht unter Last steht dann wird der Multi, also der Takt gesenkt und durch C1E die Spannung.
Desshalb springt auch dein Everest hin und her. Es war doch Everest??


-- Veröffentlicht durch efbiai am 23:40 am 13. Juni 2007

mal kurz abschweifenderweise ein beispiel für ende und noch weiter...
der bugatti veyron, 1001ps, 400km/h spitze, der ist dir sicher ein begriff?
weisst du wieviel PS die drauflegen müssen, damit die karre 401km/h schafft?

--> Die Sportversion hat 1101 PS. Aber das Getriebe ist der Schwachpunkt :-7

Das Board wird heiß und und und....

HAt mir jemand eine Antwort auf mein Prob? Enhanced C1 Control?!


-- Veröffentlicht durch SirDonnerbold am 23:09 am 13. Juni 2007

Mach mal DualPrime 3 Stunden... und lies die Temps mit Coretemps aus...


Meiner bootet mit defaul aber erst mit + 0.05 Primestable...


-- Veröffentlicht durch rage82 am 22:50 am 13. Juni 2007


Zitat von efbiai um 22:13 am Juni 13, 2007
>stell doch gleich 1,4 ein...das schadet der net....

geht klar! Ich schreibe doch, dass er mit 1,2625V PRIME Stable auf 2,66 GHz läuft. Dann wird es wohl keine Krücke sein.




...
mal kurz abschweifenderweise ein beispiel für ende und noch weiter...
der bugatti veyron, 1001ps, 400km/h spitze, der ist dir sicher ein begriff?
weisst du wieviel PS die drauflegen müssen, damit die karre 401km/h schafft?

ach warte, ich machs einfacher...

mein e6600 bootet bis windowsstart mit 3,3ghz und 1,25v
stabil läuft er erst mit 1,375v


(Geändert von rage82 um 22:53 am Juni 13, 2007)


-- Veröffentlicht durch efbiai am 22:13 am 13. Juni 2007

>stell doch gleich 1,4 ein...das schadet der net....

geht klar! Ich schreibe doch, dass er mit 1,2625V PRIME Stable auf 2,66 GHz läuft. Dann wird es wohl keine Krücke sein.

Was anderes....

Ich kann das Enhanced C1 Control nur noch auf "auto" stellen.
Woran liegt das denn. In Everest sehe ich immer den Multi zwischen 6 und 7 wechslen. Enhanced Intel SpeedStep Technologie --> Disabled...
Hyper Path 3 --> Disabled...
Energieschema auf Desktop eingestellt...

Warum macht der dann noch in den VCore und Multi rum? Wegen dem C1?


-- Veröffentlicht durch CMcRae am 21:24 am 13. Juni 2007

ja aber 1.35 ist doch immer noch zu wenig....es gibt ja auch krücken unter den c2d´s.......stell doch gleich 1,4 ein...das schadet der net....

heutige cpus halten schon was aus....habe noch nie eine cpu durch zu viel vcore kaputt bekommen....und ich hatte "einige" cpus und teilweise auch sehr viel vcore gegeben


-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 19:52 am 13. Juni 2007

Versuchs einfach. Sollte es nicht mehr weiter gehen dann geh noch höher. Bei 3dMark06 wird die CPU nicht sonderlich gefordert, nimm lieber Prime oder Orthos.


-- Veröffentlicht durch efbiai am 19:13 am 13. Juni 2007

Temp CPU  47 Grad
1. CPU/1. Kern 57
1 .CPU/2. Kern 54

Nach 3Dmark 06 ( mit 6599 Punkten.. mal so neben bei..)

Vcore steht nun auf 1.350 V
FSB Voltage auf 1.30 V

FSB 400

d.H. @ 2.8 Ghz

Im Moment läuft alles gut, Board Temp unter Last auch nich höher als 42 Grad


nun werd ich mich eben in 5er Schritten Richtung 3 Ghz wagen..
Vcore Spannung müßte nun reichen (von 1.275@1.350) oder ?




-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 18:26 am 13. Juni 2007

Was hast du denn für Temperaturen in der CPU wenn Last anliegt??

Dachte eigentlich der Conroe hat 1,325. Kann mich natürlich auch täuschen.


-- Veröffentlicht durch efbiai am 18:03 am 13. Juni 2007

>Keine Ahnung wie es bei deinem Board ist, aber bei meinem (P5B) muss >ich im Bios immer 0,05 Volt mehr einstellen als dann tatsächlich anliegt.

Das ist beim P5W ähnlich. In Everest sind es dann so ca. 0,2 - 0,3 weniger.

>Niedriger Vcore würde ich sagen,

Habe den Prozessor 3 Monate ohne Probs mit der niederen VCore laufen gehabt. Erst jetzt, seit es draußen so heiss (25-30°) ist, tauchen die Probleme auf.

> ansonsten schwaches NT.
BeQuiet mit 430 Watt und BeQuiet mit 550 Watt.
Ausserdem: Dieser Hype um Netzteile.....ich kann es nicht mehr hören. Lasst euch mal den Verbrauch mit nem Freewaretool ausrechnen. Da kommt ich knapp an 330 - 350 Watt. Netzteile sollte man halt von BeQuiet, Enermax, Seasonic...... kaufen.

Hat der C2D 1,35 Stock VCore?


-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 14:28 am 13. Juni 2007

Keine Ahnung wie es bei deinem Board ist, aber bei meinem (P5B) muss ich im Bios immer 0,05 Volt mehr einstellen als dann tatsächlich anliegt.
Standart beim Core2Duo sind 1,325. Wenn jede CPU mit weniger laufen würde dann hätte Intel es längst geändert. Immerhin achten immer mehr User auf den Verbrauch der CPU.
Stell einfach mal eine höhere Vcore ein (1,45 Volt oder so), dann noch den Speicher auf 2,1 und schauen ob er stabil läuft. Wenn ja, dann kannst du immernoch eine Spannung nach der anderen wieder runter setzen.


-- Veröffentlicht durch SirDonnerbold am 14:25 am 13. Juni 2007

Niedriger Vcore würde ich sagen, ansonsten schwaches NT.


-- Veröffentlicht durch Tomyfighter am 13:34 am 13. Juni 2007

Ich würde sagen, dass du den Vcore so weit erhöhst bist er stable ist oder eben zurück auf 2,66 und langsam erhöhen und gleizietig auch den Vcore erhöhen.


-- Veröffentlicht durch efbiai am 13:19 am 13. Juni 2007

THX, das ging ja schnell...

>mal anders gefragt, passierts auch wenn du alles auf stock hast?

In Stock ist alles OK. Ist ja Klar. Mir geht es darum, dass in vielen Foren darüber berichtet wird, dass diese Konstellation über 3 GHz geht. Bei einem anderen Kollegen geht es bis auf 3,2 GHz mit diesen Komponenten!!

>1,275 Volt ist relativ wenig, nur wenige CPU´s machen das mit. Ist das der Wert der im Bios eingestellt wurde, oder wurde er in Windows ausgelesen??

Dieser Wert ist im BIOS eingestellt... Habe es auch schon mit 1,28 versucht. Da kracht es auch. Es ist aber wohl eher ein Board, bzw. Chipset Problem (sofern man von einem Problem sprechen kann).

Bei 2,66 läuft er PRIME95 Stable..

Mir ist klar, dass wenn man OC betreibt, Hardwarefehler nicht auszuschließen sind. Aber wenn es um Stock-Settings ginge, wäre ich nicht im OC-Forum :-7


-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 13:04 am 13. Juni 2007

1,275 Volt ist relativ wenig, nur wenige CPU´s machen das mit. Ist das der Wert der im Bios eingestellt wurde, oder wurde er in Windows ausgelesen??

Vor allem unter Last geht die CPU-Spannung nochmals ein ganzes Stück weiter runter.


-- Veröffentlicht durch Maddini am 12:20 am 13. Juni 2007

mal anders gefragt, passierts auch wenn du alles auf stock hast?

wenn nicht, takte einfach mal 50mhz runter und probiers nochmal :thumb:


-- Veröffentlicht durch efbiai am 11:58 am 13. Juni 2007

Hallo zusammen,

habe mit diesem Board folgendes Problem:

Im 3D-Betrieb stürzt mein Rechner ohne Ankündigung oder das Bild friert ein. Ein Kumpel von mir hat das gleiche Problem, bei absolut gleichem System.

Wir haben das System wie folgt getaktet:

CPU @ 2800 MHz (Core2 6300)
VCore 1,275V
FSB @ 400MHz
2 GBCorsair TWinX 6400 CL5 (SPD Timings) @ 800MHz + 1,9V
FSB Voltage  @ 1,3V
MCH Voltage @ 1,75V (auch schon mit 1,85V betrieben)
ICH Voltage @ 1,05V (auch schon mit 1,2V betrieben)

BIOS --> aktuelle Version

Die Prozessor Temps. bewegen sich bei 42-44°C (Idle-3D).
BoardTemp laut Everest Ultimate4 liegen bei 50°

Werte sollten soweit OK sein.
Weiß jemand einen Rat?

Könnte jemand evtl. seine Settings posten, wenn er sein (ähnliches oder gleiches wie oben beschreiebens) System jenseits der 3 GHz Grenze betreibt?!

Danke schon mal an Euch!!


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de