Wer hat schonmal ....

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- Wer hat schonmal ....
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=3274

Ein Ausdruck des Beitrags mit 9 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 3 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 14.97 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Crusader am 18:24 am 2. Aug. 2005

kann ich gar net glauben das die so schlecht gehn .. mein dothan macht im notebook 1,7ghz stabil mit 1.052v .. für 1000mhz will er nur 0,780v .. sollte also noch was drinne sein .. hab nur leider kein mobo dafür ums zu testen aber das is ok denn die cpu is ja fürs notebook gedacht ;)

mfg.
-crusader-


-- Veröffentlicht durch Compjen am 2:48 am 31. Juli 2005

das hatt ich auch schon mal im Hinterkopf, aber die im Pentium-M Übertaktthreat meineten die Celeron-M gehn extreem schlecht (im Schnitt weit unter 2 Ghz) und sin somit nicht zu gebrauchen ;)


-- Veröffentlicht durch dergeert am 20:48 am 30. Juli 2005

kenn mich zwar ned so gut aus, aber ein kleiner mobile celeron 1,3 mit 1mb cache und fsb 100 dürfte recht fein laufen mit fsb 200+ ;)


-- Veröffentlicht durch Bronxx am 19:57 am 30. Juli 2005

Ja servus,


hatte grad nen Kumpel hier der mir freundlicher Weise mal seine 2,6er CPU ausgeliehen hat.

Somit konnte ich mit einer Träne im Auge feststellen das es weder Netzteil noch Speicher ist, sondern definitiv meine CPU.

Bei heise.de gab es mal so einen Artikel in dem stand, das sich bei Spannungserhöhungen sogenannte HotSpots bilden können die dann bei bestimmten "Aufgaben" für die CPU nicht mehr realisierbar sind.

Festgebrannte Kanäle wäre ein anderes Wort dafür....


Tja was mache ich jetzt. Hab hier nun nen nagelneues P4C800-E Deluxe liegen.

Ganz cool wäre es wenn jemand von euch für mich noch ne Northwood CPU hätte, weil ich mir unter keinen Umständen solch einen Heizkörper von Prescott in meinen Tower hängen will.
Die CPU sollte 2,8 Ghz aufwärts haben und FSB800 + HT

wenn jemand sowas rumliegen hat und verkaufen will.. ich nehme es.


Ich hab mir auch schon überlegt eine Mobile CPU zu kaufen, aber die mit den gescheiten Taktraten kann ja kein Mensch bezahlen.

gruß
thomas


-- Veröffentlicht durch TonyKoi am 16:34 am 30. Juli 2005

ich habe früher mal ein prescott mit 800fsb gehabt nen 2,8er da wolte ich den hs abmachenich weiss überall stand das man das beim prescott nicht kann aber ich habe es halt versucht und ab war a uch mit die die,nächstes mal erwärme ich den hs auf 110° dann kann schmilzt das lötzinn bis 115° können die cpus ja ab
nein DAS SOLLTE NU'R EIN SCHERZ SEIN.habe bei meinen jetzigen auch den hs drauf und werde es nie mehr versuchen den abzumachen :-D
und einen celeron habe ich gegrillt,habe den 1,9volt gegeben und 3966mhz war nen 2,2ghz odersowas der jetzt im nirvana liegt :-D


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 13:45 am 30. Juli 2005

könnte entweder das netzteil sien, oder auch n defekter speicher ?!
Das prob hatte mal n kumpel auf seinem a64... ;)
wie viele riegel hast du drin? teste mal einzeln die rams durch.
wenn du nur ienen hast, frag ma nen kumpel ob er seinen ma verborgt ;)


-- Veröffentlicht durch Breaker10 am 18:45 am 29. Juli 2005


Habe meinen M0 mal richtig zerstört. Wollte bei der CPU den HS

abmachen, nur wusste ich nicht das dieser beim M0 angelötet war,

naja danach ht der Kern am HS geklebt :biglol:


-- Veröffentlicht durch CISC am 13:39 am 28. Juli 2005

Ne CPU kannst du nur sehr schwer schrotten, ausser sie ist schon von Anfang an defekt oder du gibts massiv mehr Spannung oder halt das mechanisch was defekt ist...


Anzeichen waren wild beliebige Abstürze des Rechners mit sofortigem Reboot.

Kling nach einem überlastetem NT...
Kannst ja mal noch mehr Infos zu deinem Sys posten, vl. ist die CPU ja nicht defekt..


-- Veröffentlicht durch Bronxx am 13:04 am 28. Juli 2005

Hallo zusammen,

meine Frage kommt aus gegebenen Anlass, denn ich glaube ich habe meine Cpu: P4 Northwood 2400 (533) geschrottet.

Das Problem dabei ist das sie teilweise noch funktioniert und ich eigentlich ewig nach dem Fehler gesucht habe bzw noch suche

Anzeichen waren wild beliebige Abstürze des Rechners mit sofortigem Reboot. Anzeichen wie erhöhte Temperatur .. usw kann ich ausschließen, jedoch hatte ich sie recht lange auf 2880 Mhz laufen wofür ich minimal die Kernspannung erhöht habe.

Da ich nicht wusste woran das ganze liegt, hab ich mir ein neues Mainboard (ASUS P4C800-E Deluxe) zugelegt, doch da tritt das selbe Phänomen auf.

Bin jetzt bald daran mal das Netzteil zu tauschen, da ich immer noch nicht wahrhaben will das meine schöne Northwood-CPU kaputt ist.


Meine Frage an Euch: Habt ihr schonmal ne P4 CPU geschrottet.. und was sind die Anzeichen/ Auswirkungen?


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de