CPu übertakten aber welcher ram

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- CPu übertakten aber welcher ram
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=2985

Ein Ausdruck des Beitrags mit 11 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 4 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 19.96 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 10:21 am 1. Jan. 2005

Solange DDR2 in den Kinderschuhen steckt und die Timings so bescheiden sind ist DDR1 immer noch aktuell.

DDR1 2100 war auch schlechter Speicher und brachte zu SDRam auch kaum vorteile ähnlich DDR2 vs. DDR1.

Aber die Werbung mit neuer=schneller=besser
funktioniert ja irgendwann.

Ob DDR2 die Zukunft ist weiß keiner weil DDR3 ja auch schon angekündigt wurde,aber bevor ich mir DDR1 4000-4400 hole,
würde ich eher zu DDR2 greifen.


-- Veröffentlicht durch Megamuelli am 22:51 am 31. Dez. 2004

A-Data ddr 500 512 mb = 90 € ! www.cheeep.de


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 20:28 am 29. Dez. 2004

Hey Meister, du kannst nicht den besten DDR mit irgend nem dahergelaufenen Wald-und-Wiesen DDR 2 Ram vergleichen.
Vergleich mal die ersten DDR generationen ala 2100 mit der ersten DDr2 Generation. Und die Entwicklung wird nicht stehen bleiben. Die ersten DDRs hatten auch saumäßige Timings. Aber du kannst kein heutiges 2-2-2-5 sys mit DDR2 vergleichen, der bei fast gleichen Takt 3-3-3-10 braucht. Wer dann langsamer is, is wohl klar.
DDR2 ist die Zukunft, und wenn die Timings besser werden (kommt 100pro) is ddr weg vom fenster. :blubb:

Die Chance von DDR2 liegt im zu erreichenden max. Takt!
Und vergleich mal die real Preformance zwischen nem Sysmit 1GB@ CL2 oder @ CL3. Da merkst du nen sch****dreck. Der Takt zählt.


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 8:49 am 27. Dez. 2004

Ich habe ja auch ein AG8 was SK775 und DDR1 hat,weil mich
DDR2 nicht ganz so überzeugt.

Aber DDR2 ist günstiger wenn nicht gerade von Corsair und Co wie DDR1 von OCZ u.s.w.

Das Abit hat da es zur ersten Generation von den Chipsätzen gehört den Bug das ab c.a FSB 260 keine Serial Ata Festplatten mehr gefunden werden,daß ist mir aber egal,da das Board Standard 3,2V-Dimm geben kann und mit meinem gemoddeten NT 3,3@3,5V habe ich real 3,3V-Dimm zu verfügung damit kann ich guten BH5 Ram für c.a 200-240 Euro 2x512 auf DDR500-510 laufen lassen mit CL 2,2,2,5

Habe selber noch 2x256 MB welche schon seit 1 Jahr auf DDR512 3,1V
mit einem 12cm aktiv gekühlt ohne Probleme laufen.Die kühlung bringt nichts der OC fähigkeit,aber diese ist eh lautlos mit c.a 800 u/m aber es verringert die Temp um gute 15C was der Lebensdauer schon zugute kommen wird.

Der Nachteil ist,wenn man die 4 GHZ erreichen möchte ist ein 3,2 - 3,6 pflicht,beim neuen 925XE existiert der Bug angeblich nicht mehr und man könnte mal meinen 2,8 welcher FSB260 mit 1,33V Standard V-Core 48 Stunden Dual Prime Stable ist richtig testen was geht.

Boards mit 915/925 mit AGPsind Müll und nicht zu empfehlen,weil der AGP über den PCI Bus angesteuert wird und dies kostet schon Performance.

Wenn dann PCI-E und angesichts der gerüchte werden wohl nicht mehr alle Hersteller Highend Karten für AGP auf den Markt bringen
und dies wird mit dem N-Force4 noch beschleunig.
Deswegen wer jetzt eh alles neu kaufen muß,rate ich zu einem PCI-E Board.


-- Veröffentlicht durch SoulHunter am 3:27 am 27. Dez. 2004

Hab mit so geilem G.E.I.L Speicher 480 erreicht, läuft super stabil,
eigentlich zu stabil... weiter übertakten !!


@ Ahnugsloser: Es gibts bereits 775 mit DDR1 oder AGP oder mit beidem,
da were PEG+DDR1 doch das beste weil DDR² is Preisleistungsbullshit,
jedenfalls zu diesem Zeitpunkt, nur der 6er ist gut aber is halt nicht kompatibel zu den aktuellen Intel-Platinen !!

(Geändert von SoulHunter um 3:32 am Dez. 27, 2004)


-- Veröffentlicht durch B33BA am 13:28 am 26. Dez. 2004

Für Intel CPUs und hohem FSB > 240 ganz klar A-DATA.


-- Veröffentlicht durch bObB3s am 12:27 am 26. Dez. 2004

Wenn du dir die Sockel 478 CPU holen willst, dann würd ich mir die A-Data DDR500er Speicher holen, am besten bei Cheeep Da kosten 512MB 88,90€ und sie halten mit den ganz teueren mit. Da hast du dann 185€ gespart und hast vll. einen Hauch weniger Leistung, wenn überhaupt. Meine laufen auch mit 2,5-3-4-7 bei 250MHz. Also nur zu empfehlen :thumb:

Aber hol dir lieber ein System, wie's Ahnungsloser vorgeschlagen hat.


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 10:13 am 26. Dez. 2004

Das mit den Timings ist so alt wie der P4 selber und Timings sind das wichtigste ! warum schneidet denn DDR2 so schlecht ab gegen DDR1
wegen den Timings.

Bis CL 2,5/3/3/* kann der P4 gut mit leben,alles darüber ist mist.
Aber am Ende reden wir eh nur über 3-5% Performance vorteile,
durch Timings und Teiler....


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 9:44 am 26. Dez. 2004

Man sch****e ...

MDT PC400 rult :thumb:
oder eben Transcent PC400 Cl2,5
läuft bei mir @2,65V@Cl2,5@236MHz. Macht mal 3,3GHz ohne Teiler.
Ich hab für beide Riegel vor ca. nem Jahr 200,00€ bezahlt. :thumb::thumb:
Zu den Preis bekommste auch heute kaum bessere Riegel. Der einzige, der da mithaslten kann ist eben MDT, den hab ch auch schon verbau :)

Noch was: Die Timings interessieren nen P4 nicht wirklihc, eher ist hoher Takt wichtig. @CL3 & 2,65V erreicht ich auch PC500 :punk:

(Geändert von Philipp Stottmeister um 10:45 am Dez. 26, 2004)


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 9:23 am 26. Dez. 2004

V-Dimm Mod machen und BH5 in Ebay kaufen,mit etwas Glück DDR480
bei CL 2,2,2,5,spielt jeden Ram an die Wand...

Mir wären 363€ zuviel,aber jeder hat ein anderes verhältnis zu Geld,könnte mir auch etwas mehr leisten wie ich habe,dafür gehöre ich aber auch nicht zu den zunehmenden Haushalten die Überschuldet
sind.

Aber nun zurück gebe jetzt nur einmal meine Persönliche Meinung wieder:
Wer soviel Geld ausgibt für teilweise schon veraltete Hardware,
macht in meinen Augen einen Fehler,DDR1 der mit 500-550 läuft kostet viel zuviel.
Der Sockel 478 ist für den Prescott nicht der beste untersatz,schon garnicht das Asus welche nicht die beste Spannunsversorgung hat,
habe ja auch den Mod,aber ein Abit IC7 ist trotzdem Stabiler.

Beim Prescott ist wenn überhaupt der Sockel 775 und dann bei deinem Speicherpreis kannste Dir guten DDR2 kaufen welcher garantiert gut zu OC geht.

Die vorhanden AGP Graka (haßt nicht gesagt ob noch neue oder alte vorhanden) in Ebay verkaufen und mit der gesparten Kohle welche
der Sockel 775+DDR2+normalen 3,2 o. 3,4 gegen dein gemoddetes P4C800-E+Selektierte CPU+OCZ kannste dir dann eine neue XT850 holen welche wohl im Januar zu kaufen gibt.

Aber dies ist nur MEINE persönlich Meinung.


-- Veröffentlicht durch makavila am 22:43 am 25. Dez. 2004

Hi habe mir einen neuen pc zusammengestellt weiß nur noch nicht welcher ram weil ich nciht genau weiß welcher gut zum oc ist habe mal mein neues syste,m aufgelistet:

INTEL Pentium 4 Prescott S478 3,20GHZ/ 800MHZ ( 3840MHZ getestet ) SL7E5 D0

ASUS P4C 800-E Deluxe Rev 2.0 mit Droop Mod

und ram wollte ich den jetzt kaufen:

OCZ PC 4400 EL Gold Limited Edition Dual Channel 2x512 MB
Speicherstandard: DDR550/ PC4400
Maximaler Datentransfer: 2 x 4500MB/ sek. (Dual channel)
Speichertakt: bis zu 275MHZ (X2) = 550MHZ
Speichertimings: 2,5-4-4-8-2T @ 275MHZ (X2)
Spannung: 2.85V - 3,15V
Besonderheiten: Heat spreader aus KUPFER ! Optimiert für den Dual Channel Betrieb auf INTEL Canterwood & Springdale Mainboards (I875P, 865PE) !

könnt ihr mir weiter hälfen ob das ein guter oc ram ist er kostet 363 € ist das zuteuer


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de