Was soll ich kaufen?????

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- Was soll ich kaufen?????
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=2533

Ein Ausdruck des Beitrags mit 14 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 5 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 24.95 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 22:48 am 11. April 2004

Des Menschen wille ist sein Himmelreich ! :lol:

würde auch noch c.a 2-3 Monate warten,wie der Prescott sich Entwickelt,und wie AMD der guten CPU endlich mal einen guten Chipsatz+Sockel verpassen kann.

Im moment ist der Prescott kein Fortschritt,
und der 64AMD welcher schon 1 Jahr lang angekündigt wurde und vor 1 Jahr Intel hätte vernichtend schlage können,im moment noch ohne passendem Fahrwerk zur Motorleistung.


-- Veröffentlicht durch Lord Rayden am 22:46 am 11. April 2004

:godlike::godlike::godlike: IC7-Max3 :godlike::godlike::godlike:


-- Veröffentlicht durch thebigboss88 am 15:35 am 11. April 2004

Ich würde garnicht erst auf Intel umsteigen! Warum willste des machen?:noidea:


-- Veröffentlicht durch opf1985 am 11:10 am 11. April 2004

:moin:

der northwood is mit seinem kleineren cache oft schneller, da er kürzere und weniger pielines hat, als der proescott! ===> schnellerer datenasutausch !


mfg opf1985


-- Veröffentlicht durch krauser am 19:36 am 10. April 2004

weiß auch net was die da wieder verbugt ham... der nw ist ja teilweise sogar schneller als der prescott :noidea:


-- Veröffentlicht durch reiswolf am 18:04 am 10. April 2004

Hallo,

danke erstmal für die schnellen Antworten.
Dann fasse ich mal zusammen:

Das Abit ic7max3 is wohl das beste wenn es neu ist und ohne den v-bug.

Jetzt bitte nicht lachen :blubb: warum den Northwood der hat doch im Vergleich zum Prescott nur 512 kb 2 cache.
Oder macht das bei Intel nicht soviel aus bei der Performence??????



greetz

reiswolf


-- Veröffentlicht durch krauser am 22:44 am 9. April 2004

es gibt doch jez ne lösung für den v-bug beim ic7max3.
1: entweder einschicken und machen lassen von abit
2: selber den einen kondensator oder was das is entfernen, oder
3: nen nicht zu altes board kaufen. meins ist schon ohne den  bug.
   oder anfragen ob der kondensator (MC64 glaub ich) net mehr
   druff ist

habe beide boards hier, das asus und das abit, ich finde das abit aber besser, aber jedem das seine, am ende kommts nur drauf an wer asus oder abit favoriert. reine geschmackssache, sind beide gute boards. aber wie gesagt

:godlike: IC7MAX3 :godlike:


(Geändert von krauser um 22:48 am April 9, 2004)


-- Veröffentlicht durch opf1985 am 22:34 am 9. April 2004

:nabend:

ähm, hast du gelesen, was ich ganz oben geschrieben hab ???
da steht bei teiler von 1:1 ic-7 max 3
und bei anderen teilern z.b. 5:4 dat asus p4c800 ;)
außerdem würde ich immernoch das abit nehmen, da man mit teilern einiges an bandbreite verliert und dadurch das system etwas langsamer wird, egal ob schnelle timings oder langsamen dingern!

mfg opf1985


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 21:35 am 9. April 2004

Ich kann Dir nur sagen,daß ich damit meine Corsair3500 nicht über FSB285 mit 4:5 Teiler bekommen habe,daß Board war in der Lage einen FSB300 zu laufen (2:3 Teiler) ,aber irgendwann ging dies auch nicht mehr keine Ahnung warum.

Alles über 2,9V führen auf dem Board bei hohem FSB zu Unstabilität !!

Er wollte ein gutes Board und das Max3 ist es leider nicht...

Aber da der Twister keine hohe V-Dimm mag kann er selber entscheiden...

Ich für meinen Teil,bin mit meinem AsusP4C800-E mehr wie zufrieden
FSB300 mit 4:5 Teiler bei CL 2,2,2,5 kein Problem,leider funktioniert das Board genauso wie das Abit nicht mehr richtig über FSB301.
Meine 9800Radeon streikt dann.

Das Max3 ist sein Geld nicht Wert,wenn dann das IC7/IC7G welches sogar noch weniger Probleme mit Speicher macht.

Aber am Ende ist das Asus das bessere Board auch ohne Mods,
mit Mods ist es dem Abit weit überlegen.

In Sachen Garantie hat man mittlerweile eh nach nur 6 Monaten nur noch Ärger....  und der V-Dimm Mod den er eh nicht braucht ist echt
Easy,meine BH5 schaffen auf dem Asus bei 3,15V DDR512 mit CL2,2,2,5

Auf hörensagen verlasse ich mich sowieso nie,da in Forum faßt nur gelogen wird oder zumindest nur die gute hälfte geschrieben..


-- Veröffentlicht durch opf1985 am 21:21 am 9. April 2004

:nabend:

ich weiß zwar auch dass der bug besteht, aber schließlich verlierst du deine garantie erst recht, wenn du auf dem asus erst fett modden must, damit du halbwegs gute taktraten erreichen willst !
du widersprichst dir in deinem post selbst ein wenig, auf der einen seite, schreibst du, dass ab 2,8 volt alles instabil wird, auf der anderen seite schreibst du, dass du nur max 2,8 volt brauchst,....da drängt sich einem der eindruck auf, dass du nie etwas höheres ausprobiert hast und dich nur auf hörensagen verlässt !:noidea::blubb::thumb::lol:


mfg opf1985


-- Veröffentlicht durch Ahnungsloser74 am 19:05 am 9. April 2004

Das Max3 ist verbugt und lief bei mir mit den Twinmos sehr schlecht,
ich habe es wíeder verkauft und mir ein AsusP4C800-E geholt.

Aber die Twinmos liefen auch sehr schlecht im Asus..
kann aber auch an den Twistern selber liegen.

Das Max3 ist nur ein Witz,es zeichnet sich nur durch etwas weniger Sinnvolles Zubehör und einer höher einstellbaren V-Dimm aus bis 3,2V.
Leider besteht aber der Bug darin das bei über 2,8V die VTT Spannung für die Northbridge einbricht und dadurch ein hoher FSB nicht mehr möglich ist.

Also meine Empfehlung ist wie folgt,Abit IC7 wenn man kaum Ausstattung braucht wie Giga Lan und weitere Serial Raidcontroller.
Das IC7-G wenn man oberes doch benötigt.

Wenn man ein Bastler ist,moddet man sich das Asus P4C800-E zum
Konkurrenzlosen Board welches mit V-Dimm sowie Volt Mod das Perfekte Board ist.

Übrigens liefen die Twister bei mir am besten mit 2,8V,Du brauchst also wahrscheinlich keine höhere V-Dimm.

Als CPU kommt in Frage was deine Twister laufen und was Du c.a an MHZ haben möchtest.

Man ließt aber bis jetzt sehr gutes vom
SL6Z5 (2,8) und dem SL6WU (3,0)

bei FSB 250 Ergibt sich es also wie folgt:

2,8GHZ 250x14=3,5 GHZ (Realistisch)
3,0 GHZ 250x15=3,75 GHZ
(auch möglich,aber ist schon eine selten CPU)

Wenn dein Ram mehr wie 250 läuft ist ein 2,8 die bessere Wahl.

Meine Twister DDR500 liefen DDR484 und DDR470.
Also habe ich diese aufgrund von nicht Garantiert erreichten Werte wieder gewandelt.


-- Veröffentlicht durch opf1985 am 17:33 am 9. April 2004

:nabend:

also, bei geiler shop, kriegste du die komponenten, die wirklich gut sind !

also mobo: entweder abit ic-7,ic-7g oder das beste ic-7 max 3, wenn du nen fsb von 1:1 fahren willst, da abit probleme mit teilern haben, oder
das aus p4c800,-deluxe, -e -deluxe, da kannst du mit teilern arbeiten um deiner cpu richtig einzuheizen !
(mein tip: abit ic7 für den schmalen geldbeutel oder mein favourit: Abit IC-7 Max3

cpu:
p4 2800 mhz northwood core und dem stepping, dass in dem shop angeboten wird !

ram: hast du schon super dinger, die einiges aushalten können !

kühler:
zalman 7000 cu  (der vollkupferkühler von denen, schreibt man den da so ???ka)

graka:

alles ab radeon 9800
oder alles ab geforce 5900xt
(mein tip....radeon, da die im qualitätsmodus einfach immer die nase vorne haben!)


mfg opf1985


-- Veröffentlicht durch reiswolf am 16:19 am 9. April 2004

Na da waren meine Frage wohl zu ungenau.

Also welche CPU könnt ihr so empfehlen???
Prescott oder Northwood???
Gibt es ein bestimmtes Stepping das man nehmen sollte?

Beim MB ist so wie ich gelesen habe der I 875 Chipsatz angesagt.
Nur bei welchen Board hat man zum OC genügend spielraum ( FSB Vcore usw. )

greetz

reiswolf

(Geändert von reiswolf um 16:20 am April 9, 2004)


-- Veröffentlicht durch reiswolf am 14:08 am 9. April 2004

Hallo,

ich will von AMD zu Intel umsteigen leider bin ich nicht so auf dem Laufenden welche CPU und welches Board zu empfehlen ist. Ich denke da könntet ihr mir weiterhelfen.
Danke schonmal.

Hardware die ich weiterbenutzen will:

Vapuchill Premium
2X512 PC4000 DDR500 Twinmos

greetz

reiswolf


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de