2.8er C1: ab FSB155 schluss??

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- 2.8er C1: ab FSB155 schluss??
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=1074

Ein Ausdruck des Beitrags mit 18 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 6 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 29.94 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch m00w am 20:10 am 25. Nov. 2002

Nein, es ist nicht Intel´s Schuld und AMD ist auch nicht besser ;)

Finde es nur schade, dass aus dieser ganz schön teuren Hardware nicht mehr herauszuholen ist.
Naja, wird eben Speicher und Radeon 9700pro ordentlich geclockt...

mfG


-- Veröffentlicht durch Phantom am 19:55 am 25. Nov. 2002

was heißt hier Entäuschung..... ?`meinst Du mit AMD bist besser dran ?


G/P


-- Veröffentlicht durch webwilli am 12:53 am 25. Nov. 2002

ist aber ncht Intels Schuld...


-- Veröffentlicht durch m00w am 12:37 am 25. Nov. 2002

Ich danke allen für ihre Beiträge!
Schade, mein erster Rückgang zu Intel seit langem und schon eine Enttäuschung...

mfG


-- Veröffentlicht durch Hugo1 am 12:01 am 25. Nov. 2002

Hi

Wie ich im Thread "Erfahrung mit dem 2,66 P4 ??" schrieb ist es egal welche CPU man kauft ob die 2,26, 2,4, 2,533, 2,6 und 2,8GHz alle gehen bis ca. +/- 3,2GHz. Nur die neuen 3,06GHz P4's gehen mit Lukü und Wakü so bis 3,6 oder 3,7GHz.  Was aber auch nur einen FSB von ca. 160MHz entspricht.
Also wer einen hohen FSB haben will sollte sich einen 2,26GHz C1 oder den 2,4GHz C1 kaufen.  

Gruß Hugo


-- Veröffentlicht durch Phantom am 11:52 am 25. Nov. 2002

jo snake, in die Richtung dachte ich auch.............


G/P


-- Veröffentlicht durch S370 sNAKE am 8:34 am 25. Nov. 2002

ich vermute mal, das kein c1 freiwillig über 3200 laufen wird, es sei denn mit prometia etc. das stepping wurde wohl nur bis 3,2GHz ausgelegt, so das deren cpus sich auch sicher als 2,8er verkaufen lassen. intel wird wohl 2,8er nur als 2,26er etc. labeln, da der markt noch nicht gesättigt ist. es wäre wohl auch viel zu teuer als verschiedene wafer herzustellen. das kommt mir vom 300A bekannt vor, der ja ein 450er war. die 3,06 werden wohl mit einem anderen wafer produziert, ab denen ist ja auch "HT" nicht kastriert worden.
man darf also nicht annehmen, das wenn ein 3,06 auf 3,8 zu bringen ist, auch ein 2,8er nur annähernd an diese werte stoßen wird.
also vorsicht, entweder nen 2,26 oder 2,4er oder dann erst wieder nen 3,06 das ist wieder der anfang einer neuen serie.


-- Veröffentlicht durch webwilli am 7:32 am 25. Nov. 2002

ist schon komisch alles.

ich hatte einen 2.5 P4, der lief bei mir bis max 132 FSB, ab 133 ging nix mehr, egal wieviel Volt. Hab den dann verkauft, bei dem Käufer macht er locker die 133 und mehr und das mit Luftkühlung und nur 1.65 Volt.

Dann testweise einen Celeron 2GHz, der macht auch bei 150 FSB dicht. Alles darüber funzte nicht mehr, egal wieviel volt.

Mein aktueller, ein 2.66er, macht auch bei 155-156 dicht. alles darüber ergibt entweder freeze oder winlogon errors, egal wieviel Volt. entweder liegt´s am Board oder an irgentwas anderem, sehr komisch.


-- Veröffentlicht durch Phantom am 23:38 am 24. Nov. 2002

könnte evtl. auch sein das die ganze derzeitige P4 Serie ab bestimmten MHz einfach anfängt dicht zu machen.....
Der von mir neue 2533 C1 macht ab 170 FSB Probleme, der hier beschriebener 2.800 C1  macht bei 155 FSB zu .....
Um zu puschen ab 3 Giga brauchen die Dinger einfach hohe FSB.
Unlocked CPU wären hier erforderlich um wirklich die Grenzen von jeweiligen CPU's auszureizen ( so ähnlich wie beim AMD-XP )


G/P


-- Veröffentlicht durch Coolzero2k1 am 21:36 am 24. Nov. 2002

aso ups ja dann is das schonma ausgeschlossen... :biglol:


-- Veröffentlicht durch Kater Carlo am 21:02 am 24. Nov. 2002

@coolzero schau mal oben er hat ein


Ich bin stolzer Besitzer eines 2.8GHz Prozessors mit C1-Stepping. Der rennt auf einem neuen Asus P4PE-Board
:)


-- Veröffentlicht durch Coolzero2k1 am 20:55 am 24. Nov. 2002

kann es sein das du das abit bd7 II hast? das macht nähmlich ab 155FSB dicht die neuen revisionen!


-- Veröffentlicht durch m00w am 19:41 am 24. Nov. 2002

Ich glaube eigentlich nicht, dass es am RAM liegt, ist Corsair PC3200 CL2. Ich bekomme Freezes, unabhängig davon, mit welchen Teiler der Speicher gerade läuft.

Trotzdem danke für den Vorschlag...

mfG


-- Veröffentlicht durch troska am 19:36 am 24. Nov. 2002

hast dus schon mit anderen ramtimings probiert


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 19:26 am 24. Nov. 2002

Hmmm, auch von Mindfactory? Sagt mal, selektieren die in letzter Zeit ihre guten CPUs aus oder wie? Meine drei miesen CPUs sind auch von MF.


-- Veröffentlicht durch m00w am 19:23 am 24. Nov. 2002

Das ist ja das grausame: es ist ein Malaye!!
Hab ihn übrigens von Mindfactory...

mfG


-- Veröffentlicht durch TurricanM3 am 19:11 am 24. Nov. 2002

BurnP6 ist sehr gut zum Testen!

Da hast du wohl keinen sonderlich tollen 2.8er erwischt (es gibt übrigens nur C1 2.8er), kann man nichts machen!

Woher kommt die CPU, hast du Daten? Würde mich nicht wundern wenn es eine von den Philippinen ist...


-- Veröffentlicht durch m00w am 18:42 am 24. Nov. 2002

Hallo zusammen!
Ich bin stolzer Besitzer eines 2.8GHz Prozessors mit C1-Stepping. Der rennt auf einem neuen Asus P4PE-Board. Heute habe ich mir mal Zeit genommen, das ganze ordentlich zu übertakten.

Doch was muss ich feststellen? Ab FSB155 ist schluss *heul*. Bekomme nur noch Bluescreens oder Freezes mit BurnP6.
Die Erhöhung der Core-Spannung hat leider auch nix gebracht...
Temperatur des Prozis ist auch kein Problem, läuft @ Wakü.

Habt ihr mir vielleicht irgendwelche Tipps, einen höheren FSB zu erreichen?
Bringt es was, die Northbridge besser zu kühlen? Ist momentan nur der Originalpassivkühler drauf, aber wegen Wakü keinerlei Lüfter. Der Kühler wird recht heiß.
Wie sieht es mit dem sog. "Burn-in" aus? Bringt das was?

vielen Dank für eure Hilfe,
mfG


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de