Unmountable Boot Volume

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Software
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=17

--- Unmountable Boot Volume
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=17&topic=6354

Ein Ausdruck des Beitrags mit 14 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 5 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 24.95 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:10 am 27. Aug. 2005

Einfach,

Ins Bios, da Boot Reihenfolge so umstellen, das zuerst von CD gebootet wird. Danach CD rein, Neustart.

PC bootet von CD, danach lädt der Treiber, jetzt kommt ein Menü wo steht, Reperaturkonsole öffnen, oder ähnlich... in das Menu...

Jetzt kommt so eine Art Dos Konsole, wo du mal help eingeben kannst (danach Enter drücken), jetzt kommen alle Befehle.

Persönlich empfehle ich, in die Konsole: chkdsk /p ; so wird die Platte getestet auch wenn Windows es nicht für nötig hält.

danach mal schauen obs genützt hat...

Gruss


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:59 am 27. Aug. 2005

CD vom Freund leihen... ;)


-- Veröffentlicht durch Nilz the Freak am 18:44 am 27. Aug. 2005

Hi!

Also eine Reparaturfunktion gibt meine XP CD leider nicht her... wie komme ich denn wie auf Seite 1 beschrieben in diese Wiederherstellungskonsole um fixboot einzugeben??

MfG, Nilz :noidea:


-- Veröffentlicht durch corallus am 14:29 am 27. Aug. 2005

Mein Kumpel war vorgestern hier mit nem Server mit ner 250 GB SATA Maxtor drin, auf welche nicht mehr zugegriffen werden konnte (ein Daten - Volumen).
Auf der Website von Maxtor das Diag-Tool runtergeladen und dieses sagte, das die Platte ins Werk zurück muss , ist defekt.

Mit den Winternals Administrator Tools konnten wir dann allerdings bis auf 160 Files alle Daten auf eine 300 GB Platte kopieren (Die Diagnose und die Wiederherstellung dauerte über 20 Stunden)

Die Moral von der Geschichte: Auch Maxtor Platten können sterben....

Gruss corallus


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 13:21 am 27. Aug. 2005


Zitat von Nilz the Freak um 7:21 am Aug. 27, 2005

Zitat von DexterDX1 um 13:39 am Aug. 26, 2005
Hipp-Hipp, Hurra!
D T L A!



Was willst du mir nu wieder damit sagen?? :noidea:
Hoffe ich komm heute Nachmittag mal dazu eure Tipps auszuprobiern...



Das, glaube ich, war die Abkürzung für eine Serie von IBM-Festplatten, die reihenweise kaputt gingen. ;)

EDIT:
Wenn Du es wieder zum Laufen bekommst, auf jeden Fall Deine Daten sichern! Ich würde dem nicht vertrauen, dass die Festplatte sicher ist (weil neu etc.). Sie kann jederzeit ausfallen...

(Geändert von smoke81 um 13:22 am Aug. 27, 2005)


-- Veröffentlicht durch Nilz the Freak am 7:21 am 27. Aug. 2005


Zitat von DexterDX1 um 13:39 am Aug. 26, 2005
Hipp-Hipp, Hurra!
D T L A!



Was willst du mir nu wieder damit sagen?? :noidea:
Hoffe ich komm heute Nachmittag mal dazu eure Tipps auszuprobiern...


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 13:39 am 26. Aug. 2005

Hipp-Hipp, Hurra!
D T L A!

:lol:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:42 am 26. Aug. 2005


Zitat von Nilz the Freak um 8:21 am Aug. 26, 2005

Auf jeden Fall kann es aber schon mal nicht sein dass meine Festplatte abkackt, denn meine Maxtor ist erst 5 Monate alt.



Das sagt gar nix... ;)
Manche Platten gehen schon nach einer Woche kaputt.


-- Veröffentlicht durch Nilz the Freak am 8:21 am 26. Aug. 2005

Hi Leutz!
Werde das erstmal versuchen...
Auf jeden Fall kann es aber schon mal nicht sein dass meine Festplatte abkackt, denn meine Maxtor ist erst 5 Monate alt.
Also werde dann mal von CD starten und wenns was Neues gibt, mlede ich mich...

Danke ;)


-- Veröffentlicht durch corallus am 1:17 am 26. Aug. 2005

Klingt für mich nach sterbender IBM-Festplatte ....

Gruss corallus


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:47 am 25. Aug. 2005

BTW: Wenn alles wieder läuft, teste Deinen Speicher mal intensiv. Der Fehler tritt i.d.R. durch Speicher-Probs oder schlechte IDE-Kabel auf. ;)


-- Veröffentlicht durch CREON am 23:37 am 25. Aug. 2005

man sollte vorher noch chkdsk ausführen, bevor man fixboot verwendet.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:03 am 25. Aug. 2005

2 Möglichkeiten:

1. Starte von der Windows-CD in die Wiederherstellungskonsole.
Dort gibst Du "fixboot" und "fixmbr" ein, danach mit "exit" beenden und neu starten.

Wenn das nicht hilft:

2. Starte von der Windows-CD bis zu dem Punkt, wo die Laufwerke angezeigt werden. Wenn er Dir dort "R" anbietet für eine Reparatur, dann wird nur drüberinstalliert, Treiber und Programme bleiben erhalten.  ;)
Leider ist diese Option nicht mit allen CD´s verfügbar...


-- Veröffentlicht durch Nilz the Freak am 17:25 am 25. Aug. 2005

Hi @ all!

Gestern lief mein Rechner noch ganz normal... heute morgen kam dann beim Hochfahren (beim Windows Ladebildschirm) ein Bluescreen: "Unmountable Boot Volume"..bla bla bla...
Abgesicherter Modus geht auch nicht, immer wieder das gleiche. Hatte ihn bis heute Nachmittag vom Strom, hilft auch nicht. Kann ich den novh irgendwie wieder flott kriegen?? Hab nämlich 0 Bock auf Neuinstallation...:blubb:

Danke für eure Hilfe!


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de