Umstieg von Sockel 775 auf 1155, Kühler behalten

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Luftkühler
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=15

--- Umstieg von Sockel 775 auf 1155, Kühler behalten
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=15&topic=2968

Ein Ausdruck des Beitrags mit 11 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 4 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 19.96 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Bliemsr am 13:53 am 19. Aug. 2011

Um nochmal auf meinen speziellen Fall zurück zu kommen... Ich habe ja eins dieser ASrock Boards mit den zusätzlichen Löchern, und ich hatte meinen alten Xigmatek-Sockel775-Kühler auf den versetzten Löchern montiert.
Stellt sich heraus, daß dieser Kühler doch nicht 100%ig aufliegt. Wenn Ihr Euch das Foto weiter oben anseht... das Pin-Loch rechts oben. Das ist ganz nah an diesem Scharnier für den CPU-Metallbügel. Tja, mein Xigmatek-Sockel775 Kühler paßt perfekt in alle Löcher, nur in dieses eine nicht.
Ein Metallbogen meines Monsterkühlers schrappt an diesem CPU-Scharnier und dadurch schließt der Pushpin nicht. Das versetzte Loch ist also zu nah am Sockel 1155.
Ich muß mir jetzt einen Adapter kaufen und werde den Kühler dann doch in die offiziell vorgesehenen Sockel-1155-Löcher stecken.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 11:31 am 19. Aug. 2011

Nein! Auf der Unterseite von S.1155/1156 ist, anders als beim S.775, eine Metallplatte. Und die verhindert ein verdrehtes Aufsetzen!


-- Veröffentlicht durch rage82 am 9:45 am 19. Aug. 2011

nur die rev2 ist dafür gedacht, rev 1 passt angeblich nichtmal auf 1156.


aber das musst du mir nochmal erklären, warum das nicht passen soll? die löche sind an der gleichen stellen, das kreuz um ein paar grad gedreht, auf der oberseite sind die beiden leisten schräg und man hat sogar soviel spiel, dass der megahalems im speziellen wahrscheinlich immer noch gerade montierbar ist.

ich würde es ja gerne testen, mir mangelt es aber am passenden board.

es kommt doch nur auf die halterung an der oberseite an.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 22:46 am 18. Aug. 2011

Ich denke schon! Der Megahalems hat in der Backplate genaue Aussparungen für die Halteplatte von S.1155/1156/1366 (klick). Wird der nur ein paar Grad verdreht, passt da nix mehr!
Abgesehen davon ist er ja auch für diese Sockel ausgelegt, warum also verdreht aufbauen?

Die typischen S.775-Kühler ohne Pushpins (denn um die geht es ja!) haben i.d.R. eine kreuzförmige Backplate. Und die passt unter Garantie nicht auf S.1155/1156!


-- Veröffentlicht durch rage82 am 23:41 am 17. Aug. 2011

ich möchte meinen, dass kommt auf den kühler an. der megahalems wird das problem jedenfalls nicht haben, zumindest nicht bei einer so geringfügigen drehung


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 21:48 am 17. Aug. 2011

Das geht nicht, weil das Gegenstück zum Sockel den Platz für die Backplate versperrt, wenn man diese verdreht. ;)


-- Veröffentlicht durch Gsjoerden am 12:07 am 17. Aug. 2011

Warum klappt das mit einer Backplate nicht, muss man die nicht auch nur einfach ein wenig verdrehen?


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 21:45 am 3. Aug. 2011

Funzt aber nur, wenn der Kühler per Pushpins befestigt wird. Mit Backplate klappt das nicht... ;)


-- Veröffentlicht durch t4ker am 12:38 am 3. Aug. 2011

Echt Klasse! Sollten alle Hersteller machen!


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:13 am 3. Aug. 2011

Schieben wir's mal hier ins Kühler Forum.
Ja, das hat ASRock glücklicherweise auch beim Z68 Pro3 so gemacht - hier auf dem Bild aus dem Z68 Pro3 Test kann man das sehr schön erkennen :thumb:


-- Veröffentlicht durch Bliemsr am 9:56 am 3. Aug. 2011

Jungs, ich wollte hier nur kurz was melden. Wenn Ihr vorhabt von einem Sockel 775 (Core Duo oder Quad) auf den moderneren Sockel 1155 (i5) umzusteigen, aber Euren guten Sockel 775-Kühler beibehalten wollt, solltet Ihr Euch das Board ASrock P67 Pro3 ansehen.
Das hat den Sockel 1155 mit den dazugehörigen Bohrungen zur Befestigung, aber es hat zusätzlich noch, leicht versetzt, Löcher für ältere Sockel 775 Kühler. Sie sind nicht weiß umrandet, daher leicht zu übersehen, aber sie sind da, und extra dafür vorgesehen.

Man übersieht die Löcher, weil der Kühler nicht perfekt rechtwinklig, sondern um etwa 3° im Uhrzeigersinn versetzt auf dem Board liegt. Das kennt man so ja gar nicht. Jedenfalls: es funktioniert perfekt, und Ihr könnt die alten Kühler weiternutzen. Ich weiß allerdings nicht, ob das mit allen ASrock Board mit Sockel 1155 und 1156 so ist. Beim P67 Pro3 jedenfalls sind diese Löcher vorhanden.

Wollte es nur melden, weil ich es nicht wußte und vielleicht der eine oder andere diese Info hilfreich findet.


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de