Kühler kleiner als der Heatspreader

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Luftkühler
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=15

--- Kühler kleiner als der Heatspreader
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=15&topic=2905

Ein Ausdruck des Beitrags mit 5 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 2 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 9.98 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Pernicies am 11:17 am 15. Aug. 2008

OK, danke :)


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 0:22 am 15. Aug. 2008

der heatspreader is ca 37mm x 37mm groß dh  ~1369mm² groß...

der DIE vom Brisbane ist 118 mm² groß... du siehst also das der DIE vom Brisbane (ich geh mal vom brisbane aus^^) grademal ~10% des Heatspreaders berührt... und das wirklich in der mitte...



du siehst also das am rand ruhig mehrere MM "frei" sein können den großen wichtigen teil bedeckt der kühler




wenn du nen brisbane hast sind die temperaturen vom Core oft falsch is n prob bei den 65nm CPU´s..


der eine wert von everest der auf 55 grad hochgeht könnte passen...



-- Veröffentlicht durch Pernicies am 0:02 am 15. Aug. 2008

Das Problem ist ja, dass er eben nicht mittig aufliegt und das ich es auch nicht hinbekomme, egal wie sehr ich versuche, den Kühler zu verschieben. Habe auch den Eindruck, dass eine Seite des Kühler leicht kälter ist, als die andere.


-- Veröffentlicht durch PUNK2018 am 23:58 am 14. Aug. 2008

Hab den selber 2x im betrieb das is nich so schlimm da der heiße CPU kern in der mitte des Heatspreaders und da geht die wärme gleich an den kühler ;) die außenbereiche sind nich so wichtig ist bei vielen kühlern so ;)


-- Veröffentlicht durch Pernicies am 23:50 am 14. Aug. 2008

Hi, ich hab einen LC Power Cosmo cool Al/Cu auf einem ASRock A770CrossFire verbaut und kühle damit einen X2 4800+. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Auflagefläche des Kühlers kleiner ist, als der Heatspreader der CPU. Er schließt mit drei Seiten ab, aber zu einer Seite hin sind ein paar mm unbedeckt. Ich bekomme ihn auch nicht mittig auf die CPU, egal wie  ich ihn drehe.

Laut Everest und SpeedFan ist die CPU im Idle mit aktiviertem CnQ bei ca. 1,1 V bei 37°C (ein Wert "Aux" ist meist genauso hoch, schwankt nur leicht) und bei prime geht die Temperatur dann auf maximal 55°C hoch.
Speedfan aber auch einen "Core"-Wert mit max. 35°C.

CoreTemp zeigt für die Kerne im Idle 15-19 °C an (was ja garnicht stimmen kann) und unter prime max.  35°C. Also immer 20°C darunter

Im Bios sind es direkt nach dem Start etwa 29°C.

Welche Werte stimmen denn jetzt, bzw. mit welchem Programm sollte ich sie auslesen?

Wie schlimm ist das mit Kühler?



OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de