Gehäuselüfter Ein- und Ausgang und CPU-Kühler gesucht

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Luftkühler
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=15

--- Gehäuselüfter Ein- und Ausgang und CPU-Kühler gesucht
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=15&topic=2869

Ein Ausdruck des Beitrags mit 21 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 7 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 34.93 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch dude85 am 16:55 am 3. Feb. 2008

der SI128SE von thermaltake hat 4 kupferheatpipes sind nur vernickelt;)


-- Veröffentlicht durch fearless am 12:52 am 3. Feb. 2008

Hallo,
wenn es noch hilft...
der Luffi von Titan ist bei mir nach 10 Minuten wieder rausgeflogen und durch den Papst ersetzt worden... hab irgendwie jetzt alles mit Papst Luffis bestückt - inkl. meinem NT und die Kiste ist recht leise. hab mir die Burschen in der Bucht geholt und ein echten Schnapper gemacht... (2 neue 119er für 11Euronen inkl. :punk:)


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 13:56 am 18. Jan. 2008

hat das auch keinen thermischen nachteil, dass das gute stück keine kupfer-heatpipes hat? würde einen einfachen 120erlüfter von silenx oder zwei kleiner 80er von enermax verbauen, die sind nämlich regelbar (in verbindung mit dem el diablo sind die aber auch vielleicht überflüssig).

Mfg
Phil


-- Veröffentlicht durch dude85 am 23:28 am 17. Jan. 2008

Hi
also ich hab den SI128SE mit nem nocuta S1200 in einem A+188AF,
und muss sagen :thumb:


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 16:05 am 16. Jan. 2008

so, werde mir dann ein a+ gehäuse kaufen. muss nur gucken wegen der größe, die dinger dürfen eigentlich max. ca. 50cm hoch sein, sonst muss der schreibtisch bearbeitet werden....

jetzt habe ich mir aber ein ganz anderes kühlkonzept ausgedacht, ein towerkühler würde nicht mehr optimal angeströmt. habe jetzt an etwas in der typischen zalman-bauweise gedacht, das sollte besse funktionieren (bei dem großen 250er bzw. 330er seitlichen lüfter). was sagt ihr zu dem hier: NorthQ 3312 Giant UFO

oder dem: Cooler Master Gemin II

oder dem: Thermalright SI-128 Heat Sink

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 16:16 am Jan. 16, 2008)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 18:59 am 14. Jan. 2008

Die A+ sind eigentlich qualitativ sehr ordentlich. Der 250er Lüfter pustet rein. Nur bei extremen Tower-Kühlern kann es eng werden, weil der Lüfter ja auch noch ein paar cm ins Gehäuse rein geht.


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 13:16 am 14. Jan. 2008

habe mich gerade mal umgeguckt, werde auf das a+ el diablo sparen, hat in mehreren test wohl super abgeschnitten und hat massig platz und einige tolle komfortable features.

edit: habe noch ein gutes gehäuse gefunden, allerdings für den halben preis: das aerocool extreme engine 3t in schwarz. etwas schwächere lüftung, aber auch bessere ausmaße, das el diablo ist doch etwas arg groß. ein 250er lüfter an der seite und ein 140er lüfter vorne sind ja auch nicht schlecht. der 250er führt doch ebenfalls luft ins gehäuse und nicht weg, oder?

edit 2: habe hier noch eins gefunden, ein kompromiss aus den beiden anderen, ist mit 2x 250er lüftern versehen und auch recht schick:
APLUSCASE CS-Twin Engine SM Xclio3 nennt es sich.

zu welchem der 3 gehäuse würdet ihr mir raten?

wird dann neben einer neuen grafikkarte meine nächste anschaffung sein. :)

bedanke mich noch mal für eure hilfe, bei den lüftern an sich habe ich mich jetzt für die modelle von enermax bei 80mm entschieden bzw. für den silenx mit 120mm. werde dann gucken, welche der lüfter ich noch zusätzlich im el diablo verbauen kann, wenn ich die großen mal abschalte, da ich nur surfe oder ähnliches, dann sollte ja ein kleiner cpu kühler und ein gehäuselüfter für die abwärem reichen. die 12kg stören mich übrigens nicht, lediglich die abmessungen sind recht gewaltig...

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 16:52 am Jan. 14, 2008)


(Geändert von RST Driver um 16:59 am Jan. 14, 2008)


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 11:57 am 14. Jan. 2008

ich glaube, das gehäuse ist die lösung. mein gott, das gibts ja schon für unter 40€!

aber ist das wirklich was gutes mit potential? kann ich da meine bisherigen komponenten (asus m2n dh, bald 8800gt oder hd3850, power netzteil mit 420w), verbauen und findet da auch ein dicker tower cpu-kühler von scythe etc. drinnen platz? gibt es genügend möglichkeiten für anschlüsse etc. und finden zwei grakas darin platz?

bin bislang mit meinem chieftech recht zufrieden gewesen, gibt es da nicht einen schönen 200er oder 180er lüfter, den ich in die seite einbauen kann? außerdem hat das auch 70€ gekostet, möchte ich jetzt nicht unbedingt durch so etwas preiswertes (billiges?) ersetzen...
vielleicht kannst du mir noch mal etwas zur qualität des gehäuses sagen kammerjaeger. :)

bedanke mich auch bei larsk86 für den link zum poti. :)

Mfg
Phil


-- Veröffentlicht durch larsk86 am 6:50 am 14. Jan. 2008

Mir ist nichts bekannt, dass eine Lüftersteuerung den Lüftern schaden würde. Das einzige sind halt die PWM-Dinger, bei denen manche Lüfter Probleme haben.
Eine Steuerung ohne PWM wäre z.B. die Zalman MFC-1.

Die Lüfter sind okay, Du kannst Dir aber auch mal die von Arctic Cooling oder Revoltec ansehen (wenn es günstig sein soll), etwas bessere gibt es z.B. von Yate Loon. Wenn Du richtig gute Lüfter haben willst, dann nimm welche von Papst, aber die sind ziemlich teuer.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:19 am 14. Jan. 2008

Mal ganz ehrlich: Warum willst Du viel Geld für regelbare Lüfter und passende Steuerung ausgeben, nur um etwas Belüftungs-Potenzial zum OC zu haben? Kauf Dir ein Gehäuse mit 25cm-Lüfter wie z.B. das A+ XClio2. klick
Der Lüfter hat gleich ein Poti dran, mit dem Du nach Belieben regeln kannst. Aber selbst auf minimaler Drehzahl hat er so viel Druck, daß Du den Luftzug an den Löchern vorn sehr deutlich spürst! Er entwickelt etwa so viel Durchsatz wie vier 120er Lüfter oder neun 80er Lüfter bei gleicher Drehzahl!


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 21:24 am 13. Jan. 2008

das finde ich toll. danke noch mal für diese wieder sehr aufschlussreiche antwort!!! :ocinside:

die beiden lüfter vorne wollte ich dann schon zusammenhängen, alles andere wäre schon recht sinnfrei, da hast du vollkommen recht. wollte halt die drehzahl von graka, cpu, die beiden lüfter vorne und den gehäuselüfter hinten einzeln ansteuern können.

schaden die "drehzahlrestriktoren" (langsam mag ich das wort :lol:) denn den lüftern, wenn diese dauerhaft eingeschränkt werden? und was ist eine spannungsreglerschaltung?

ich habe mir dass so vorgestellt, dass ich eine reglereinheit vorne in einen laufwerkseinschub setze und dann 4 einzelne potis habe. vielleicht könnt ihr mir noch mal einen link zu einem guten modell mit analoger steuerung geben.

jetzt hätte ich nur gerne etwas gewissheit: kann ich das so machen oder gibt es da komplikationen? habe mir jetzt lüftermäßig folgendes setup zusammengestellt:

-SilenX iXtrema PRO 120mm 18dBa - 38 mm für den gehäuseausgang und die entsprechende entlüftung
-2x Enermax UC-8AEBS - 80 mm für den gehäuseeingang, werden selbst verständlich nicht durchgehend auf 32db bzw. 140m³/hlaufen, für den normalen betrieb sollten ca. 80m³/h reichen, will mir nur etwas kaufen, mit genügend reserven für oc und stärkere komponenten
-analogen poti, welchen weiss ich nicht, hoffe hier auf eure beratung

bedanke mich im vorraus für hilfreiche antworten. :)

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 21:24 am Jan. 13, 2008)


(Geändert von RST Driver um 21:25 am Jan. 13, 2008)


-- Veröffentlicht durch larsk86 am 19:31 am 13. Jan. 2008

Das Lüfterset ist genau das, was ich mit dem angeschlossenen Poti meine. Die musst Du alle einzeln regeln. Das ist natürlich Geschmackssache, aber ich ziehe es vor, alle Gehäuselüfter auf einmal zu regeln ;)

Was ich mit der analogen bzw. digitalen Steuerung meine sind nicht die Lüfter selbst, sondern Lüftersteuerungen (was Du "Drehzahlrestriktor" nennst). Das ist halt so ein Teil wie das von Revoltec mit den vier Potis. Aber da kannst Du an einen Kanal (ein Poti) auch mehrere Lüfter auf einmal dranhängen und so z.B. alle Gehäuselüfter auf einmal steuern, aber den CPU-Lüfter getrennt davon einstellen. Das kann man dann aber anschließen wie man will.


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 19:14 am 13. Jan. 2008

danke für deine antwort. das macht das ganze doch ein gutes stück aufschlussreicher.

das ist ja eigentlich meine absicht, dass ich das ganze gezielt manuell steuern kann.

welche lüfter im 80mm bereich werden denn analog gesteuert, sodass ich sie vielleicht doch über diesen "drehzahlrestriktor" (ich nennes es jetzt mal so, hört sich doch toll an :lol: ) begrenzen kann? trotzdem müssen die lüfter einen guten durchsatz von ca. 70 m³/h bei akzeptabler lautstärke haben (kombiniert ca. 140m³/h, das ist mein ziel für die beiden frontgehäuselüfter).

was haltet ihr iegentlich von solchen lüftersets mit 4 lüftern, die allesamt regelbar sind und dann auch einen entsprechenden durchsatz haben? hier ein beispiel: KLICK

hoffe noch mal auf eure antworten.

Mfg
Phil


-- Veröffentlicht durch larsk86 am 14:34 am 13. Jan. 2008


schadet ein poti den lüftern denn generell? ich habe gedacht, je mehr strom, desto schneller der lüfter. und wenn ich das auf ca. 7-8v laufen lasse, sollte das sowohl vom durchlass als auch von der lautstärke her passen, und dann mit genügend reserven.



Das ist nicht einfach nur ein Poti. Man kann zwar Lüfter mit geringer Leistung über ein Hochlast-Poti regeln, aber das Regelverhalten ist Mist und außerdem wird die ganze überschüssige Energie direkt am Poti "verheizt".
Diese Lüftersteuerungen arbeiten entweder analog oder digital, analoge Steuerungen arbeiten mit einem Poti, allerdings wird mit dem Poti eine Spannungsreglerschaltung gesteuert.
Bei den digatialen kommt PWM zum Einsatz (Pulsweitenmodulation), dabei wird der Lüfter dann ganz schnell an- und ausgeschaltet, allerdings funktioniert das nicht mit allen Lüftern wirklich gut. Es gibt welche, die laufen dann gar nicht mehr oder fangen an Geräusche zu machen...

Die Lüfter, wo schon ein Poti dran ist, die haben intern auch eine Art Lüftersteuerung, allerdings musst Du damit jeden Lüfter einzeln regeln.


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 12:56 am 13. Jan. 2008

ich kenne mich in dem bereich nicht wirklich aus, insofern meine ich das ernst. xD

habe über xilence öfters von lauten geräuschen gehört, die sich in einem klappern oder schleifen ausdrücken. außerdem spricht ja auch die logik gegen die lüfter; irgendwo muss der preis ja her kommen.

dass die von mir ausgesuchten lüfter nicht gerade leise sind, ist mir klar. jedoch haben sie ein kugellager und einen enormen durchsatz für 80er.

schadet ein poti den lüftern denn generell? ich habe gedacht, je mehr strom, desto schneller der lüfter. und wenn ich das auf ca. 7-8v laufen lasse, sollte das sowohl vom durchlass als auch von der lautstärke her passen, und dann mit genügend reserven.

wenn der da oben so schlecht sein soll: KLICK

eine bessere alternative?

was gibt es denn noch gutes an lüftern im 80er bereich außer xilence und die von mir genannten? wäre es sinnvoll kleine einzellüfter zu kaufen, die serienmäßig über einen einzelnen poti geregelt werden?

würde mich hier noch mal über einen resonanz freuen.

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 14:32 am Jan. 13, 2008)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:43 am 13. Jan. 2008

Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder?
Die Revoltec ruiniert Dir im Dauerbetrieb die Lüfter, was bei so teuren Lüftern unangenehm wäre (Stichwort: PWM).
Abgesehen davon sind beide von Dir ausgesuchten Lüfter selbst @7V noch deutlich zu hören!
Du solltest Dich entscheiden!
- Willst Du ein dauerhaft leises Sys? Dann nimm einen passenden Lüfter, den Du nicht regeln mußt oder investier besser in eine vernünftige Regelung. Ansonsten wirst Du Dich an das zwischenzeitlich angenehm leise Sys so sehr gewöhnen, daß Du ohnehin immer leise arbeiten wirst.
- Wenn Du Durchsatz nur für ein paar Benchmarks und OC-Versuche brauchst, dann stell einen Tischventilator neben den offenen PC, statt teure, durchsatzstarke Lüfter zu kaufen, die Du 99% der Betriebsdauer runter regelst!


Btw.: Was hast Du denn Negatives über Xilence gehört? Ich hatte bisher weder Probleme noch negative Kundenrückmeldungen damit. ;)
Natürlich sind die 9dB-Versionen von SilenX leiser, aber sie sind nicht nur teuer, sondern auch vom Durchsatz her schlecht...


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 21:04 am 12. Jan. 2008

der erste von sigmatek ist glaube ich das richtige für meine anwendungen. werde mich aber dennocht noch mal erkundigen, ob nicht doch ein sonic oder infinity (wenn der wohl auch etwas übertrieben ist) in mein system passt. vielen dank für den tipp.

habe mir hier mal zwei 80mm lüfter rausgesucht, mittels poti sollten diese auch bei guter leistung recht leise sein:

KLICK
KLICK

muss noch hinzufügen, dass ich wohl direkt die zwei möglichen lüfter für vorne verbauen werde. ein anschluss direkt über einen poti ans netzteil muss doch machbar sein, oder? insgesamt will ich vorerst 3 gehäuselüfter und einen cpu kühler sowie später eine 8800gt oder hd3850 mit aktiver kühlung betrieben, je nach finanzieller lage.

cpu kühlung und graka kühlung sollte vielleicht automatisch passieren, den rest jedoch möchte ich ganz gerne über einen poti in einen laufwerksschacht regeln. habe das an diesen gedacht:

KLICK

was sagt ihr dazu?

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 21:09 am Jan. 12, 2008)


(Geändert von RST Driver um 21:18 am Jan. 12, 2008)


-- Veröffentlicht durch MisterY am 20:13 am 12. Jan. 2008

dann schau mal lieber bei Xigmatek ;) z.b. der HDT-S1283 oder der HDT-D1264. die liegen auf der selben leistung wie der Scythe Mugen, sind aber kleiner, günstiger und leichter ;)


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 10:06 am 12. Jan. 2008

bedanke mich mal wieder für deine antwort. :godlike:

habe bei scythe shcon geguckt, jedoch sind diese modelle alles sehr hoch, ich bezweifle, dass die in mein gehäuse passen...

habe übrigens in letzter zeit einiges schlechtes über xilence gelesen, würde mich trotz deiner meinung (die ich sehr schätze) gegen diese firma entscheiden. :)

veilleicht kann ja noch jemand etwas zu anderen lüftern sagen, vor allem zu dem titan mit dem alurahmen.

Mfg
Phil


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 1:10 am 12. Jan. 2008

Als Lüfter würde ich den nehmen: klick
68cfm entspricht ~115qm/h
Der ist so angenehm leise, daß Du Dir die Regelung sparen kannst. ;)
Die SilenX sind zwar nicht schlecht, aber ich halte sie für überteuert.

Als Kühler schau lieber mal bei Scythe vorbei...


-- Veröffentlicht durch RST Driver am 16:18 am 11. Jan. 2008

Hallo zusammen!

da ich eigentlich bald mal etwas meinen prozessor übertakten wollte, muss ich natürlich vorab die kühlung anpassen. wollte dabei richtig gute bauteile verwenden, bei denen es sich auch lohnt, diese noch mal auszubauen und in einen neuen pc mitzunehmen. :biglol:

das hier ist mein gehäuse, jedch mit zwei zusatzöffnungen in der seitenklappe: KLICK

sollte ja wohl möglich sein, auch vorne einen 120x120er lüfter zu verbauen, oder? wenn nicht, welche 80mm lüfter nehme am besten? würde dann zwei stück verbauen. ich benötige zudem noch einen poti mit 4 drehreglern für die einzelnenlüfter, welcher wäre da ambesten geeignet?

habe mir hier 120x120er lüfter rausgesucht, alles kugelgelagert.

hier schon mal ein paar modelle, die zwar recht laut sind und auch teuer, jedoch auch eine richtig gute förderleistung von teilweise bis zu 140m³/h haben. das sollte zumindest für den gehäuseeingang der fall sein (oder 2x80er)...

jetzt gibt es natürlich einen favoriten, zumindest bei der beschreibung:
KLICK

ist das was gutes? preislich natürlich top, aber wie sieht's mit der lautstärke aus?

hier meine persönlichen alternativen:
KLICK
KLICK

ist der letzte wirklich so leise wie versprochen?

welche modelle mit den gleichen spezifikationen (kugelgelagert, 120x120, 70cfm oder 120m³/h aufwärts, möglichst leise und preiswert) könntet ihr mir noch empfehlen?

welchen cpu kühler könntet ihr mir empfehlen? finde diese kühltower ganz gut, jedoch weiss ich nicht, welche passen. außerdem: welche lüfter nehme ich dann? darf rühig was kosten, will keinen billigkrempel. :lol:

habe hier noch was gefunden, ist komplett aus kupfer und sollte in mein gehäuse passen...
KLICK

KLICK
sieht auch nicht schlecht aus...

oder der hier: KLICK

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. :)

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 16:34 am Jan. 11, 2008)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de