Projekt Waterchiller (Kompressorgekühlte WAKÜ)

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Wasserkühler und andere
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=11

--- Projekt Waterchiller (Kompressorgekühlte WAKÜ)
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=11&topic=3628

Ein Ausdruck des Beitrags mit 123 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 41 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 204.57 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch tjh am 16:17 am 11. Juni 2021

also VRM Kühlung wird nicht einfach bis schwer möglich, denn die heissen Bauteile subzero kühlen ergibt zu 100% Kondenswasser, welches an der Stelle wohl eher absolut unbrauchbar ist

alternativ könnte ich Kupfer Rohre durch den Kühlkörper legen und mit dem Rücklauf von der CPU die VRMs versuchen runter zu kühlen... ist halt riskant, wenn dort Kondensat entsteht (was zu 99,9% passieren wird, da RL bei -5 bis -7° sein wird) gibts nur den weg in die absolut falscheste Richtung...

ob sich das Risiko lohnt, das Asus 970 pro gaming/aura war garnedmal so billig..... :/


-- Veröffentlicht durch daniel am 15:37 am 11. Juni 2021

Chiller auf die Rückseite von nem Peltier :punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:25 am 11. Juni 2021


Zitat von daniel um 12:31 am 11. Juni 2021
Unbedingt die VRM :punk:


:punk:

Noch unvernünftiger?
Smartphone Prozessor :punk:
PC Netzteil :punk: (habe ich das gerade hier geschrieben? Nein, bitte nicht machen, zu gefährlich :lol: )
MicroSD Karte :punk:


-- Veröffentlicht durch tjh am 12:42 am 11. Juni 2021

hmm, bringt das was? :lol:

dachte eher an eine Armbanduhr oder so :lol::lol::lol: was komplett Unvernünftiges :lol::lol::lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 12:31 am 11. Juni 2021

Unbedingt die VRM :punk:


-- Veröffentlicht durch NWD am 12:19 am 11. Juni 2021

Naja VRM wären fast schon offensichtlich.... RAM iwie auch
VRM könnte aber bei den FX helfen

Sonst fällt aber nicht viel ein.. Grafikkarte wäre ziemlicher Aufwand.


-- Veröffentlicht durch tjh am 12:08 am 11. Juni 2021

so, jetzt eine ernsthafte Frage:

WAS kann ich noch mit dem Chiller Kühlen, was vllt eher unüblich ist?

CPUs liefern gute Ergebnisse
NVMe klappt auch

was nun :noidea:

:lol:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 21:50 am 6. Juni 2021

:thumb:
Wat mutt, dat mutt oder eher Volt mutt, dat mutt :lol:


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:22 am 6. Juni 2021

hier zu ner NVME im Chiller:

https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=4&topic=20357&start=0

:lol::punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:35 am 21. Mai 2021

:godlike:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 20:20 am 20. Mai 2021


...
denke ich hab die CPUs echt ans Limit gebracht :godlike:



Dazu sind CPUs schließlich da!:lol:

:ocinside:


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:08 am 20. Mai 2021

ich auch wieder mal da :thumb:

hab heute den chiller wiedermal angeschmissen :punk:

zur Abwechslung mal den i5 nochmal rein gebaut, läuft soweit gut, aber auch im singecore kein MHz mehr als quadcore :lol:

aber es hat wie immer viel Spass gemacht und komplett sinnlos Lärm gemacht, Strom verbraucht und Eis poduziert :punk:

denke ich hab die CPUs echt ans Limit gebracht :godlike:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:35 am 14. April 2021

:lol:
Na dann probiere einen anderen Kern :lol:


-- Veröffentlicht durch tjh am 15:31 am 14. April 2021

ja, das ist mit einem kern ;):lol::tea: die 5,769 sind mit 8 Kerne :thumb:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:27 am 14. April 2021

Hast du mal ausprobiert, wie hoch du mit nur einem Kern kommst?


-- Veröffentlicht durch tjh am 15:26 am 14. April 2021

so, Platz 107 mit 5823.99MHz, mehr geht auch miut dem Enermax NT nicht, Spannung bleibt zw 12.02 und 12.08 (unter Last mehr als Idle) bringt aber auch nicht wirklich was...







-- Veröffentlicht durch tjh am 22:14 am 4. April 2021



double trouble NT Setup :punk:

hat nicht Stabile 5,9GHz gebracht, Vlaidierbare 5,769





mehr spielt es wohl nicht :noidea::godlike:




-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:05 am 4. April 2021

Ein stabiles Netzteil ist definitiv wichtig, vielleicht bringt es ja nochmal eine Verbesserung :punk:


-- Veröffentlicht durch tjh am 16:04 am 3. April 2021

:lol: ja, voll :punk::thumb:

ich mag das Eis (desswegen hab ich ja extra stellenweise nicht isoliert :rollsmile: )

ich hab nun wieder rum gebastelt, bei 5,8GHz, wenn er in die last geht, flackert kurz die LED beleuchtung (12v Spannungsschwankung) und zeitgleich freezt er.....

eventuell sind die 630w zu wenig....

daher Experiment gestartet:



also eben Adapter gebaut, auf einem alten Board 2 NT angeschlossen, das eine mit 20pin ATX, welches über ein Relais das 2. schaltet, welches den 8Pin CPU versorgt und siehe da, es geht :punk:

also werde ich das demnächst probieren am FX mit 630w Thermaltake und 530w bequiet NT nur die Frage welches für welches, denke mit 530w allein versorge ich nur die CPU, und 630w mobo, ssd, cd, mehr ist eh ned dran.....

bin gespannt, aber 5,85GHz hab ich schonmal, leider nicht validier bar, weil nicht stabil....:tea:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:32 am 2. April 2021

Für das gute Ergebnis sieht der Aufbau jedoch noch “halbwegs“ normal aus..... bis auf das Eis :lol:
:thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 18:16 am 2. April 2021

ja, werd mich noch damit befassen, ob ich noch das eine oder andere MHz raus bekomme :)

denke am so Vormittag werd ich mir die Zeit dafür nehmen und schauen was geht, aber so ein Kühler macht schon einen wirklich merklichen unterschied, auch die Spreizung Vorlauf zu Rücklauf ist grösser, weil er mehr Kühlt, erwärmt er auch das Wasser (Frostschutz) besser, habe jetzt 3° Spreizung, vorher "nur" 2°....



Kondenswasser und PC Hardware sind ja Feinde, aber ich finds iwie cool :punk:

die Isolierung ist hier auch absichtlich offen, damit ich sehe ob die Anschlüsse dicht sind, und eine Led hab ich drin verbaut um das Eis besser zu sehen :ultragoil:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 17:30 am 2. April 2021

Sieht super aus :thumb:
109ter Rang ist für die ganzen LN2 Battles, die mit der AMD FX-8350 CPU bereits gemacht wurden, doch schon ein prima Ergebnis :thumb:
Und vielleicht schaffst du ja noch kurzzeitig ein etwas höheres Ergebnis für die Validierung.
Ich habe gerade nochmal nachgesehen, die ersten 100 sind mit LN2 :lol:


-- Veröffentlicht durch tjh am 16:52 am 2. April 2021

Ja, multi runter 270fsb ohne Probleme , daran liegt es nicht ;)


-- Veröffentlicht durch daniel am 16:16 am 2. April 2021

Super :thumb:
Hast schon mal probiert, ob er höher geht mit 200MHz Bus?


-- Veröffentlicht durch tjh am 16:02 am 2. April 2021

jetztz hab ichs ihm gegeben, der Heatkiller bringt doch noch einiges :punk:







5715.75MHz validiert = Platz 109 auf HWBot

https://hwbot.org/submission/4717255_tjh_cpu_frequency_fx_8350_5715.75_mhz

und nicht stabil aber doch 5,8GHz :punk:





-- Veröffentlicht durch daniel am 12:02 am 2. April 2021

Na bitte, eine weitere Verbesserung :thumb:
Vielleicht geht ja noch was mit dem Chiller.


-- Veröffentlicht durch tjh am 11:58 am 2. April 2021

so, Heatkiller serviciert (gereinigt und Dichtungen gefettet) verbaut.





Volllast Temp bei 21° Wasser von 51 auf 46 gesunken im Vergleich zum "top chinesium" Kühler :lol: bei gleichen 5GHz :thumb:

Chiller Test kommt, muss jetzt aber leider wieder los


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:43 am 1. April 2021

Der heatkiller ist da, ersrmal serviciert und Halterung gebaut (Intel auf am3) :thumb:

Test kommt demnächst :thumb:




-- Veröffentlicht durch ocinside am 22:53 am 29. März 2021

:lol:


-- Veröffentlicht durch tjh am 21:47 am 29. März 2021

wenn mit Sticktoff nur 6GHz fallen bin ich aber echt angepisst :bonk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 21:44 am 29. März 2021

Immer rein damit und dann werden die 6 GHz geknackt :godlike:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:21 am 29. März 2021

Flüssiger Stickstoff ist schon richtig cool :biglol: :punk:
Wäre leiwand, wenn du da drankommen würdest :punk:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:17 am 29. März 2021

Ohne chiller knackt er bei 5.1ghz "schon" ab..... Also chiller bringt schon was, denke für extremere Takte sind extremere Maßnahmen notwendig (ln2) :thumb:

Jetzt bin ich mal gespannt ob der heatkiller noch einen Unterschied macht....

Angeblich kann ich diese Woche noch an einem ln2 event teilhaben, wenn das klappt währe das meine Quelle :godlike:
Leider steht in 2 Tagen der Nächte lockdown an, mal sehen ob es beim aktuellen Plan bleibt :noidea:
Im schimmern Fall verzögert sich das halt, gibt Schlimmeres..... Aber währ schon cool:punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:02 am 29. März 2021

Bei solchen Kühlern muss man ein wenig aufpassen, dass es nicht doch nach einer Zeit mal undicht wird (Risse oder Dichtung), ansonsten schick :thumb:
Aber schade, dass es nicht mehr bringt.


-- Veröffentlicht durch daniel am 18:46 am 29. März 2021

Sieht doch gar nicht schlecht aus, der Chinakühler :thumb:
Schade, dass nicht mehr Takt geht, weil an der Temp kanns ja eigentlich nicht liegen.

LG


-- Veröffentlicht durch tjh am 17:50 am 29. März 2021

so, gestern Abend wieder etwas getestet :)







mit dem Upgrade "ultra chinesium" Kühler um 12€ neu inkl Versand :D





nachdem mich keine Verbesserung erzielen konnte habe ich den Kühler noch geschliffen mit 800er und 4000er Nass und in die Kupfer Lamellen Quer rillen gedremelt zur Oberflächen Vergrösserung, brachte exakt nix :godlike: :lol:

aktuell habe ich im idle (Surfen, wie jetzt gerade) CPU 7K über Wasser, jetzt aktuell 22° Wasser (noch von gestern kühl, die Kühlbox tut was sie soll ;) ) 29° CPU mit dem FX8350 @5GHz und 1,55v

unter Last habe ich bei 21° Wasser 51° CPU Temp also 30K Überhöhng.....

beim gestrigen Tests mit bis 2v Vcore (ohne mehr Takt erzielt zu haben :tea: ) hatte ich bei -10° im Tank auf der Vorlauf Leitung gemessen -7,1° Rücklauf -5°, also hat die CPU das Wasser im durchlauf um 2° erhitzt, 6° im Idle also Idle schon gute 13K Überhöhung und unter Last nicht messbar, da Freeze :lol: aber Booten mit 5,2GHz hatte er schon +18° bei -7° Wasser....

habe mir jetzt noch einen Heatkiller 4 bestellt, mal sehen ob das was bringt oder ob die CPU echt so eine "perverse" Abwärme produziert :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 22:25 am 24. März 2021

so,
so,
so, Setup aufgebaut :thumb:











mit dem Chiller hab ich den FX8350 jetzt mal auf 5,6GHz gebracht :)

https://valid.x86.fr/jvp3ac



mehr mit nicht mal 1,8v geschafft, jedoch läuft er noch mit 5,7ghz bei 1,78v, jedoch kackt CPU-z ab... naja bin ja erst am probieren mit dem Board...

booten über 1,6v geht nicht, da schreibt er CPU overvoltage Enter Bios.... dazu brauche ich einen Lösung....:noidea:






-- Veröffentlicht durch daniel am 18:42 am 22. März 2021

Nice :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 17:37 am 22. März 2021

2 Kreisläufe macht in dem fall keinen Sinn, da ich ja entweder subzero will, oder "normal" wakü :)

dafür ist die neue Hardware heute gekommen ;)


Test erfolgreich :thumb:





jetzt dürden 4 Schichten Lack mal trocknen bis morgen, dann wird die Rückseite Isoliert (muss dann auch wieder trocken) und sobald Zeit ist sieht der FX den Chiller :punk:





-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:41 am 22. März 2021

:thumb:
Das würde ich auch immer ordentlich durchspülen, um Reaktionen zu vermeiden, auch wenn die Farbe ja gar nicht so übel aussah :lol:
Du weißt ja, rote und blaue Flüssigkeiten mischen ergibt in jedem Film :bomb:;)
Oder du machst es so wie Henro hier mit 2 Kreisläufen, vielleicht auch eine Idee :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 17:45 am 21. März 2021

so, richtige Anschlüsse sind da, im Zuge dessen alles 3x mit Wasser gespült und neu mit Frostschutz befüllt....
(habe blauen Frostschutz drin, im Radi war noch etwas roter, habe ihn dummerweise nicht gespült vorm Einbau, daher die Lila Farbe, schaut cool aus aber da ich kein Plan habe was da gemsicht is hab ichs sicherheitshalber gespült und getauscht....








-- Veröffentlicht durch tjh am 17:15 am 17. März 2021

:thumb:

im Vergleich zum 1. funktionierendem Setup am 10.2.



hat sich in 5 Wochen schon bissl was getan  :dance:



:punk:

Edit: Wakü nohmals getestet:

von 35,0° auf 34° in einer Minute
und
von 35 auf 30 in 10 Min, das ist voll ok, denke wenn ich die einfach mitlaufen lassen würde, würde sich der Tank gar nicht aufwärmen :thumb:



(Geändert von tjh um 20:59 am 17. März 2021)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:11 am 17. März 2021

Hört sich doch gut an :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:25 am 16. März 2021

klappt erstaunlich gut, von 16:10 bis 20:00 hat sich der Tank auf 31,6° aufgeheizt

um 20:00 habe ich die Pumpe (und damit zeitgleich den Lüfter) angeschmissen und bis 20:19 ist derTank auf 27,8° abgekühltaktuell 20:25 27,5°

also kühlt echt brauchbar :thumb:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:47 am 16. März 2021

Gefällt mir auch sehr gut :thumb:
Eine CE Kennzeichnung wird dein Atomkraftwerk wohl nicht bekommen, aber schaut trotzdem gut aus :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 18:57 am 16. März 2021

Der 200er Lüfter vorne am Radi sieht sehr nice aus :thumb:
Bin auf deine Ergebnisse gespannt :)


-- Veröffentlicht durch tjh am 18:44 am 16. März 2021

ich hab mal wieder mein Atomkraftwerk optimiert :lol:





den Radi 240x240 (für 4 120er Lüfter) hab ich um 40€ ergattert (Kupfer/Messing)

der Rest ist wie gewohnt, aus Lagerware vom Bastelkeller :)

die Anschlüsse am Radi hatte ich leider keine anderen mehr, da hab ich 90° Verschraubungen bestellt, das gefällt mir so nicht, aber musste es natürlich testen, also funktionieren tut es :)
Pumpe habe ich eine 10W Pumpe, die ich da hatte, da habe ich eine 3W Pumpe bestellt, di Pumpt rein nur vom Tank in den Radi, ohne wirklich Wiederstand, das sollte kein Thema sein mit der kleinen.....

jetzt lass ich ihn mal aufheizen und schaue was er für Kühlleistung bringt.... :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 21:49 am 11. März 2021

auch hier gibt es updates :thumb:

habe einen passenden Filter gefunden und natürlich sofort verbaut :thumb:






dann hab ich noch ein "jellyfischnet" gebastelt um Partikel aus dem Tank holen zu können





:godlike:

so sieht es aktuell aus:



weitere Upgrades in Planung, und zwar will ich den Kompressor mit einer Wasserkühlung kombinieren, heisst entweder Kompressor Betrieb unter 0°C :godlike:
oder passiv Betrieb, aber aktuell hab ich nach ca 8h Betrieb ohne Kompressor 35° Wassertemp (komplett stressfrei, aber man bastelt ja gern), daher kommt eine 2. kleine Pumpe rein und irgendwo ein Radiator, damit ich den Tank per wakü Kühlen kann, wenn ich nur normal office Tätigkeiten machen will:godlike:

der umbau ist zwar absolut nicht notwendig, aber ich denke es ist eine sehr geniale Ergänzung. Pumpe ist bestellt, Radiator muss ich noch schauen was es günstiges gibt ;)


-- Veröffentlicht durch NWD am 9:36 am 11. März 2021

Unterschätz mal nicht, was nachher so ne CPU frisst.. Andersrum nimmt sich ne normale Grafikkarte auch gerne 250W. Bis du die auf die CPU umgelegt hast..
Was sagt denn CoreTemp zur Leistungsaufnahme?

(4690k @ 5 Ghz bei ~ 1.45V war bei etwas über 100W laut CoreTemp & XTU )

ok, musst keinen auf Roman machen und nen Xeon auf 1kW ( nein, kein Schreibfehler ) prügeln...

Kommt halt auch aufs Netzteil an, ob das volle Leistung auf einer 12V - Schiene hat.
Sollte aber reichen


-- Veröffentlicht durch tjh am 8:34 am 11. März 2021

alles durch, kein MHz mehr :lol:

ich glaube es bleibt dabei :noidea: :lol:

aber DANKE für die Tipps :D

bin schon gespannt was der FX8350 im Chiller bringt auf einem MSI 970 Pro gaming aura :punk:

hoffentlich hab ich bis ende nächster Woche alles zusammen dafür :godlike:

wie schaut es mit Netzteil aus? hab aktuell 530w, upgrade auf 700w, weil wenn die Spannung einbricht geht wohl auch nix.... aber nur auf Taktjagd sollte der Stromverbrauch ja nicht so pervers sein, oder?


-- Veröffentlicht durch daniel am 21:03 am 10. März 2021

So in die Richtung CL11-11-11-30
oder CL12-12-12-36
Als groben Richtwert halt.


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:53 am 10. März 2021

Gut, kann ich tun:thumb:

Kannst Lasche Timings bitte in Zahlen definieren ;)


-- Veröffentlicht durch daniel am 20:45 am 10. März 2021

Danke für die pics :thumb:

Viele Möglichkeiten bietet dein Bios leider nicht.
Bei vtt und pll Voltage musst du normal nicht wirklich was machen.
Vtt hattest du ja schon auf 1,2,V

Aber eines ist klar. Bei Core Clock Jagd muss der RAM runter getaktet werden.
Deine CPU unterstützt serienmäßig max. DDR3-1333 und du fährst 1866 ;)
Das ist schon sehr beträchtliches RAM OC.
Ich würde den RAM nur auf 1066 takten bei laschen Timings, wenn du 5,4GHz knacken willst.
Ein Board mit mehr Einstellmöglichkeiten würde vielleicht helfen höhere Taktraten zu erreichen.

LG,
Daniel


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:29 am 10. März 2021

weils am einfachsten geht, mit 5,321GHz weis ich nicht ob er erfolgreich ins win kommt....

jetzt fahre ich auf der "safe" konfig mit 4,5GHz daher ist llc usw auf AUTO....












-- Veröffentlicht durch daniel am 18:14 am 10. März 2021

Du kannst dich von den Windows Tools einfach nicht trennen.... ;) :lol:
Wo steht denn nun das Cache Ratio und Voltage, was NWD gefragt hat?
Hast du das stock gelassen?
Mach doch bitte mal Screenshots von den kompletten Settings, dann müssen wir nicht immer raten.... ;)


-- Veröffentlicht durch tjh am 16:26 am 10. März 2021

ware, nicht das ich müöl erzähle, hab mal eben einen Screenshot gemacht von den möglichen Einstellungen....




PS: der Chiller ist seit 8:30 Vormittag aus und das Wasser zirkuliert nur so, ohne Kühlung (Rest Kälte aus dem Frostschutztank), Cpu auf Chillige 4,5GHz, Rechner war aber auch gute 3h ausgeschaltet, wegen den Temps :lol:


-- Veröffentlicht durch NWD am 12:35 am 10. März 2021

Also bei mir im BIOS steht der sogar auf 1.9 ( Soll bei meiner Gen. deutlich über VCore liegen, so VCore +0.5 wenn ich das gerade richtig habe.

Nennt sich "CPU Input Voltage" bei mir. Geht im Extrem - Modus bei meinem Board sogar bis +2,7Volt, normal sind max. +2,3V

Nächste Frage wäre nach dem CPU Cache, wie ist der eingestellt?
Ggf. den mal mit ewas mehr Spannung versorgen, nicht das die schwankt.

(Ich kann bzw. muss meinen entkoppeln von der CPU, Cache bleibt auf 4 Ghz, CPU geht bis 5G xD )

Ich finds halt merkwürdig, das der so krass aussteigt. Klar gibts Grenzen, aber dein Verhalten bzgl. VCore hört sich seltsam an


-- Veröffentlicht durch daniel am 11:54 am 10. März 2021

Ich dachte Standard wären 1,7V :noidea:


-- Veröffentlicht durch tjh am 11:02 am 10. März 2021

Ja, hab ich von 1 auf 1.2 gestellt...... Wie hoch soll und oder kann man die stellen?


-- Veröffentlicht durch NWD am 9:18 am 10. März 2021

Gibts da auch  ne Möglichkeit, die Input Voltage für die CPU einzustellen?

Bei meinem 4690k kriegt der ~ 1.9V auf den Spannungscontroller in der CPU, der Wert muss aber immer höher als VCore sein, sonst steigt ggf. der interne aus.


-- Veröffentlicht durch tjh am 8:07 am 10. März 2021

so, 400kHz ist das höchste was geht, bringt auch nix, aber es war einen Versuch wert :thumb:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:01 am 9. März 2021

Mehr ist immer besser :lol: :biglol:
Geht meistens in 50kHz Schritten....
Probier mal das Maximum.

LG


-- Veröffentlicht durch tjh am 18:53 am 9. März 2021

ja, steht auf 350kHz..... was ist da sinnvoll?:noidea:

da hab ich nichts verändert..... weil ich keine Ahnung hab, was das ist :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 18:14 am 9. März 2021

Kann man bei dem Board die Schaltfrequenz der VRM ändern?
Aber irgendwann ist halt wirklich bei jeder CPU mal Schluss.... ;)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:01 am 9. März 2021

Falls du noch ein anderes Netzteil zur Hand hast, kannst du es damit irgendwann nochmal ausprobieren, aber es hört sich wirklich so an, als ob deine CPU nicht höher gehen möchte.
Hauptsache es macht Spaß :punk:


-- Veröffentlicht durch tjh am 15:00 am 9. März 2021

nein, aber auch mit 1,7v macht er nicht 0,1MHz FSB mehr

hab auch Undervolten Probiert, 5,2GHz gehen mit 1,495v :lol:

bzw schon, auch 2MHz mehr, ohne Probleme, aber nur nur mit Multi 52 nicht 53.... Multi 55 geht auch, aber nur mit 96 FSB.... es limitiert wohl echt die CPU den Takt.....

aber trotzdem, das Ergebnis ist eigentlich voll OK, in den TOP 10, was will man mehr :godlike:

und da er nicht 2MHz mehr machen will, schaff ich die 30 auf Platz 9 sowieso nicht...:bonk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 13:34 am 9. März 2021

Ja, jetzt stehst du bei den Members :thumb:
Und mit der VCore bist du schon am Board Limit?


-- Veröffentlicht durch tjh am 6:40 am 9. März 2021

Sollte doch.... :noidea:

Ich hab damit bei selber Kühlmittel temp nochmal 3° raus geholt (13,8° Wasser vorher 40° Volllast, jetzt 37°)

Aber kein MHz mehr....


-- Veröffentlicht durch ocinside am 12:40 am 8. März 2021

Bist du ja doch auf Flüssigmetall umgestiegen :lol:
Hast dich aber noch nicht bei uns ins HWBot Team gesellt, oder?


-- Veröffentlicht durch tjh am 9:24 am 8. März 2021

Ich fahre -50° Frostchutz 50/50 mit Wasser, da dürfte nix reagieren...... Aber eagl, die Filter sind schnell getauscht....

Und die Unvernunft hat gesiegt:







Mal sehen ob es was bringt :godlike:


(Geändert von tjh um 6:40 am 9. März 2021)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:02 am 8. März 2021

Sehr schöne Filteranlage :punk:
Ich befürchte zwar, dass diese kleinen Filter schneller zusitzen, als dir recht ist, aber Versuch macht Klug ;)
Oftmals ist es der Farbzusatz oder im schlimmsten Fall die Kombination der Materialien.


-- Veröffentlicht durch tjh am 16:12 am 6. März 2021

da ich schon zum 2. mal das Problem hatte das der Wasserkühler verschmutzt und ich keine Erklärung dafür habe, weil alles gereinigt, Frostschutz getauscht und trotzdem wieder..... habe ich eben eine Filteranlage gebastelt

ich konnte keinen Filter finden der 1. Transparent ist und 2. min 10mm Anschlüsse hat, von den kleinen habe ich etliche da, also halt mehrere keine statt einem grossen....

funktioniert Prima, Durchfluss ist mehr als genug (optisch kein unterschied zu sehen mit den Filtern) und jetzt sollte da hoffentlich nichts mehr verschmutzen.....










-- Veröffentlicht durch tjh am 18:22 am 5. März 2021

:punk: Komplett, finde ich auch :punk:

ich habs nach vielen Nerven geschaft, ich bin auf HWBot.org Patz 10 der Weltrangliste mit meinem Chiller und dem i5 :punk:

ich hoffe der Link geht so:noidea:

https://hwbot.org/benchmark/cpu_frequency/rankings?hardwareTypeId=processor_2568&cores=4#start=0#interval=20

falls nicht hier ein Screenshot:


:punk::punk:

Edit: nachgelegt, Platz 10 :punk:



(Geändert von tjh um 21:31 am 5. März 2021)


-- Veröffentlicht durch daniel am 17:17 am 5. März 2021

Die vereiste Leitung hat was :biglol: :ocinside:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:03 am 5. März 2021

Sehr schick, das kann ja mittlerweile schon fast in die Vitrine :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 12:55 am 5. März 2021

so, wieder am Chiller gebastelt :D

einmal komplett abgesaugt, das Kapillarrohr gekürzt, da der Hochdruck ab 0° zu hoch war und entsprechend die Leistungsaufnahme....

also gekürzt, abgedrückt, evakuiert und neu befüllt :thumb:







jetzt mehr Kühlleistung bei weniger Stromverbrauch :punk:







dann mal richtig gestestet

so gefällt mir das :ocinside:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 22:08 am 3. März 2021

Dann ist es auch sinnvoll :lol:
:thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:27 am 3. März 2021

hat keinen Sinn, aber schaut cool aus :lol:




-- Veröffentlicht durch tjh am 9:18 am 27. Feb. 2021

zur Beruhigung am Chiller gebastelt ;)





alten p3 Rechner auseinader geschnitten, Rückwand als Grundplatte fürs Board benutzt und um 90° gedreht, damit ich zum Kühler sehe (Kondenswasser und oder Undichtheit)




-- Veröffentlicht durch tjh am 20:47 am 22. Feb. 2021

Danke, finde ich auch ;)

soviel zu final Setup weiter oben :lol:

ich hab ja schon wieder Gedanken an Vorlauf/Rücklauf Thermometer, aber es hat ja echt keinen Sinn, weil die Wassertemp weis ich eh und Rücklauf ist eigentlich komplett egal..... weil, jetzt müsste ich Thermometer kaufen... mein Lager leert sich mit meinen Basteleien:lol:

denn die alten vom Kompressor können nicht unter 0°C anzeigen und außerdem kommen die dann in den Ryzen, messen dort Radiator ein und austritt, bringt zwar auch nix, schaut aber cool aus und macht mehr Sinn als Rücklauftemp vom Chiller :lol:


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 19:20 am 22. Feb. 2021

Ja, sieht doch cool aus! :punk:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:03 am 22. Feb. 2021

Ich finds echt super cool. Macht schwer was her :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 18:55 am 22. Feb. 2021

board auf ein brett ist eine Idee, das kann ich tun, aber nächste Baustelle ist der FX, danach dann vllt ;)

Kondenswasser ist kein Thema, da ich sowieso das Board ausn Kompressor habe, welches voll Isoliert ist :thumb:

ich hab jetzt noch Kupfer Wasserleitungen gebaut, eigentlich fast Schade dass ich diese noch isolieren muss, wegen Kondenswasser, aber egal, momentan fahre ich halt mal nicht unter null :lol:

Finde es optisch sehr io :godlike:







ich denke leicht überfüllt bin ich auch, die Stromaufnahme steigt rasant an, wenns Richtung 0°C geht, aber mich freut es heute nicht die Manometerbrücke aus dem Auto zu holen, schau ich mir die Tage mal an :)

Edit: Power Knopf gibt es schon, so wie Beleuchtung :thumb:





(Geändert von tjh um 19:00 am 22. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch daniel am 12:03 am 22. Feb. 2021

Ich würde schauen, dass ein bissl Luft an die Unterseite des Mainboards kommt.
Oder ist das wegen Kondenswasser ein Problem?

LG, Daniel


-- Veröffentlicht durch ocinside am 11:49 am 22. Feb. 2021

:thumb:
Schraub das Mainboard doch noch mit Abstandshalter auf eine Platte auf den Mainboardkarton und bastel den Power und Reset Button sowie LEDs daran.


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:39 am 20. Feb. 2021

ok, kein Tower, hab das jetzt mal so gelöst, gefällt mir ganz gut :thumb:





(Geändert von tjh um 20:41 am 20. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch tjh am 14:54 am 20. Feb. 2021

:punk:Danke:punk:

Ja, ka, Windows 10 bug?!? egal dafür ist ja CPU-Z da ;)

so nun hab ich wohl den Vogel abgeschossen, Kompressorkühlung mit
"Kompressorkühlung" :noidea::lol::godlike:





die Abwärme vom Verdichter hat mir dass Heissgas auf über 100° gebracht (vorm Kondensator, danach eh nicht mal 35°), in Anbetracht der Verdichter Lebensdauer ist das kein Ideal zustand....

daher Kühlung fürn Verdichter gebastelt, aus alten Cpu Kühlern und einem alten NB Kühlkörper (auch wenn Hardware Recycling hier nicht gern gesehen wird, habs genommen, weils in der Lade lag ;) ) eine Zusatz Kühlung gebaut....

Mit der Zusatz Kühlung habe ich bei selber Wassertemp nichtmal 55° Heissgas anstatt der über 100 :thumb:





achja, Sauggasleitung habe ich auch isoliert, umso kühler das Sauggas umso besser kühlt dieses den Verdichter mit..... (hatte aber nur mit der Isolierung auch über 100°)

jetzt die Frage, so lassen oder einen Rechner zusammen bauen? (wann dann Tower am Tisch neben dem Chiller):noidea:

Edit: Leistung hat er jetzt genug, von +7 auf -7° Kühlwasser (Frostschutz) in 3 min :punk:

(Geändert von tjh um 14:57 am 20. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:36 am 19. Feb. 2021

:punk:
Mich irritieren aber die 9,15 GHz auch immer etwas :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:27 am 19. Feb. 2021

Das ist ein super Ergebnis :thumb:
Und die Kühlungshardware sieht echt super cool und wichtig aus :thumb: :ocinside:


-- Veröffentlicht durch tjh am 18:29 am 19. Feb. 2021

so, Kompressor ist drin :punk:

hat mehr Leistung, kühlt viel schneller, alles nach Plan gelaufen :thumb:





jetzt hab ich zum Testen mal Regelbereich auf -5 bis +8° gestellt, mal ran tasten was gut ist ;)

aber die 5,3 macht er nun schön stabil



bei 51° Kerntemp bei -5° Wasser ;)


-- Veröffentlicht durch daniel am 20:11 am 18. Feb. 2021

Gutes Gelingen :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:30 am 18. Feb. 2021

Weils so lustig ist kommt ein neuer Kompressor rein :lol:

Also man kann einen 100w Kompressor für ca 5min mit 1kw betreiben, dann ist er hin :lol: (da der Anlasser fehlerhaft war und er warm nicht startete, war dies absicht, keine sorge)

Jetzt kommt einer mit fetten Anlauf Kondensator, sollte weniger problematisch sein ;)



Aber da er aus einer alten r22 Klima stammt musste ich erst das Öl wechseln, also ein Tag kopfüber aufgehängt und "ausbluten" gelassen, dann Unterdruck rein gesaugt und neu befüllt.

Jetzt darf sich das Öl setzen und ich hoffe das ich morgen zur Montage komme :godlike:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:00 am 17. Feb. 2021


Zitat von daniel um 20:11 am 16. Feb. 2021
In einen kleinen Kühlschrank einbauen :lol: :thumb: :punk:


:lol:
Hört sich lustig an, ist aber mit einem großen Acrylglasausschnitt in der Front und/oder in den Seiten vielleicht wirklich gar keine schlechte Idee :noidea::lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 20:11 am 16. Feb. 2021

In einen kleinen Kühlschrank einbauen :lol: :thumb: :punk:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:34 am 16. Feb. 2021

die Post war da, mit dem neuen Kapillar :lol:



natürlich sofort verbaut





denke das ist nun halbwegs der finale Aufbau :godlike:



so läuft der i5 2550K stressfrei, stabil mit 5,1GHz bei 1,48V mit max 44° :punk:

jetzt bin ich grübeln ob ich das so lasse, oder ob ich ihn in ein Gehäuse bauen soll:noidea:







-- Veröffentlicht durch ocinside am 21:19 am 15. Feb. 2021

Schaut prima aus, hat was von einem Cockpit, aber du bist ja auch Modellbau Fan, das passt :thumb:
Alternativ finde ich für so etwas auch eloxierte Aluplatten sehr schön, die kann man auch prima beschriften, fräsen, ätzen, etc.


-- Veröffentlicht durch tjh am 22:05 am 14. Feb. 2021

so, wieder etwas gebastelt :D







Regler mal etwas verhübscht, eigenen 5/12V Versorgung gebaut, damit die Thermometer, Regler und Licht mit derm Regler an und aus gehen, ohne Rechner)
das Gitter hab ich mal zum testen gebastelt, schaut einer Meinung nach ganz gut aus :lol:

und der Chiller tut was er soll, den der 2550K läuft @ 5GHz nur stabil bis 25° Wassertemperatur (bissl herum getestet wegen Schalthyterese vom Regler)



:punk:


-- Veröffentlicht durch Postguru am 11:24 am 14. Feb. 2021



Sauggas Vorwärmung, Kältemittel Sammler,Kapillarrohr
Ich verstehe nur Bahnhof :lol:



Ich nicht ...:lol::thumb:

... nützt mir nix, sowas in Angriff zu nehmen da mir einfach die Nötigen Werkzeuge fehlen vorallem zum Absaugen, Druckprüfung und Füllen.
.. habe eine Sachkundebescheinigung nach §5 ChemKlimaschutzV


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:58 am 11. Feb. 2021

:lol:

ja, mir macht meine Arbeit Spaß und das färbt auf die Freizeit ab, ist ja eigentlich nahezu Ideal :thumb:

freue mich schon auf den nächsten Umbau, hoffe das das Material nächste Woche kommt, also da Kapillarrohr halt ;)

Kosten aktuell für den Chiller:

4€ die Kühlbox
16€ die 6 Lüfter
10€ Bremsleitung (Stahl ist günstiger als Kupfer und lässt sich genauso gut in den Kältekreis einbauen ;) )
und das Kapillarrohr (Kupfer) kostet am meisten: 25€

Rest lag wie gewohnt zuhause herum :godlike:

Verkabelung mach ich erst wenn die Kühlung so läuft wie ich mir das vorstelle, ist ja dann nur Optik, tut nichts zur Funktion :lol: aktuell läuft der Verdichter über den Temp Regler und die Pumpe nur per Stecker, aber funktioniert :)




-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 18:19 am 11. Feb. 2021


Zitat von daniel um 12:08 am 11. Feb. 2021
@tjh: dass du dich mit der Materie auskennst, kannst du jedenfalls nicht abstreiten :lol:
Super Projekt :thumb: :punk:


Das sehe ich genau so.


Sauggas Vorwärmung, Kältemittel Sammler,Kapillarrohr

Ich verstehe nur Bahnhof :lol:


-- Veröffentlicht durch daniel am 12:08 am 11. Feb. 2021

@tjh: dass du dich mit der Materie auskennst, kannst du jedenfalls nicht abstreiten :lol:
Super Projekt :thumb: :punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 7:58 am 11. Feb. 2021

Na wenn der Aufbau mal keine CE Kennzeichnung erhält :lol:
Auf jeden Fall eine coole Konstruktion, klasse :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 5:58 am 11. Feb. 2021

Wieder gebastelt....

Sauggas Vorwärmung integriert in Kältemittel Sammler :thumb:

Hochdruck mess Anschluss eingebaut

6 Lüfter montiert

Einmal (mindestens) baue ich die Anlage noch um, weil ein anderes Kapillarrohr rein kommt











(Geändert von tjh um 5:59 am 11. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:51 am 5. Feb. 2021

@nwd hab mir das kurz angesehen, auf die schnelle hab ichs nicht durchschaut..... Aber ich schau nochmal ;)

ka warum der im taskmanger Schrott anzeigt....

Ich war schockiert von der Ausbeute, beim i7 hab ich 3 Tage Settings gespielt und die Cpu geköpft bis die 5ghz stabil waren, den rein Spannung, Multi und Vollgas:punk:

bin gerade am Regler basteln :winkewinke:





(Geändert von tjh um 22:34 am 5. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch daniel am 20:21 am 5. Feb. 2021

5,3GHz ist schon echt gut :thumb: :punk:  
Ist aber auch verlötet ;)
Das war halt noch Qualität :lol:
Warum zeigt bei dir der Taskmanager immer so eine übertriebene Taktfrequenz an? :noidea:


-- Veröffentlicht durch NWD am 20:17 am 5. Feb. 2021

Lad das mal bei hwbot.org hoch.. Da wärst du Platz 11 mit nur 5 Mhz hinter 10..
Rekord da sind 5660 mit kompressor xD


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:26 am 5. Feb. 2021

Was ist schon normal? :lol:
Sehr schön, so muss der Tisch aussehen :godlike:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:14 am 5. Feb. 2021

es lebt und funktioniert echt ganz gut :jump:

aktuell mangelt es mir an Tastaturen :lol:

Tastatur und Lüfter sind bestellt, kommt auf knapp 20 mit Versand..... plus 15 für CPU plus 4 für die Kühlbox

Rest lag da.... ;)

Regelung ab ich auch schon ausgegraben,  mal sehen wie und ob ich das mach, aktuell rennt es so echt ganz nett :thumb:









das mit dem Kondenswasser war mir klar, stört mich so auch nicht, könnte alles Isolieren, aber ist vorerst nicht geplant....



und ist das normal :noidea: :



ist doch pervers, der 2550k macht die 5.3GHz bei 49 Grad mit -2 Grad Wasser :punk:

Edelmodell erwischt :noidea:

(Geändert von tjh um 19:22 am 5. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch daniel am 17:38 am 5. Feb. 2021

Passt perfekt :thumb:
Bin schon sehr auf deine Ergebnisse gespannt :)


-- Veröffentlicht durch tjh am 15:24 am 5. Feb. 2021


Da wo jetzt der Aufbau steht stand heute noch ein Kasten, daher ging nicht allzu viel weiter












Noch nicht viel getestet, muss leider wieder arbeiten, aber es wird :punk:

(Geändert von tjh um 15:26 am 5. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:40 am 4. Feb. 2021



Da heute leider keine Post gekommen ist hab ich jetzt mal mit Frostschutz getestet, wirds wohl werden, denn Eis im System blockiert wohl die Pumpe oder den Kühler :lol:

werde die Kühlung dann natürlich Temperatur geregelt betreiben, mal sehen was sich mehr bewährt ob über oder unter 0°, wird sich in Tests alles zeigen :)

(Geändert von tjh um 21:17 am 4. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch NWD am 16:23 am 4. Feb. 2021

Willst du das mit reinem Wasser machen oder ein bisschen Zusatz, damit du unter 0°C kommst?

Ich meine aber, das die meisten Zusätze ab irgendwann nicht mehr so viel Wärme aufnehmen können wie reines Wasser. Müsste man nochmal nachschauen.


-- Veröffentlicht durch tjh am 10:57 am 4. Feb. 2021

Das verheißt gutes:



Nach über 12h Stillstand heute morgen, bei 11° Raumtemp in der Werkstatt nach wie vor voller Eis....

Ich denke das wird sehr gut kühlen :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:32 am 3. Feb. 2021

Danke :thumb:

Kostenpunkt Kühlaggregat bis dato NIX,
der Kompressor ist aus einem defekten Kühlschrank)
der Kondensator aus einer defekten Brauchwasserwärmepumpe
die Kapillare (Expansion) auch aus dem selben Kühlschrank
der Verdampfer besteht aus Kupfer Verschnitt
die Grundplatte ist eine alte Speicher Verkleidung

sonst besteht das Teil nur aus "Basteldrang" :yeah:

die Kühlbox kostet wie gesagt 4€, fehlt aber noch, werde mir wohl Lüfter um ein paar € kaufen müssen..... :tongue:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:45 am 3. Feb. 2021

:thumb::thumb:
Und super, was dein Bastelraum alles hergibt :thumb:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:34 am 3. Feb. 2021

Das ist schon beeindruckend, was du da zack zack zusammenbaust :thumb:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:31 am 3. Feb. 2021

Ich hab gebastelt :punk:



Verdampfer angefertigt (offensichtlich Eigenbau :lol:)







Die blaue Markierung wird die Kühlbox, ich hoffe das der Verkäufer die korrekt abgemessen hat, sonst wird es knapp







1. Testlauf



Betrieb :punk:

Jetzt wieder auf Teile warten :)




(Geändert von tjh um 20:27 am 3. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:48 am 3. Feb. 2021

Dem kann ich nur zustimmen, weiter so, aber immer schön gesund bleiben ;)
Wir sind gespannt, was du aus dem Intel Core i5-2550K rausholen kannst :punk:


-- Veröffentlicht durch hoppel am 8:19 am 3. Feb. 2021

:thumb: geht doch nichts über den inneren Basteldrang, mach ruhig weiter Deine spannenden Bildergeschichten ;)


-- Veröffentlicht durch tjh am 20:01 am 2. Feb. 2021

:lol:

Die Pumpe hab ich in 2013 mal gekauft und dann nie verbaut, war noch die Rechnung drin :lol:

Hardware lag herum vom Kompressor, Cpu 15€, Kühlbox 4€ am Postweg,
Wakü Anschlüsse und Schläuche hab ich etliche "Reste" von alten Rechnern (so wie Kühler) hatte ja schon min 8 Waküed Rechner und aktuell 3 in Betrieb,
Klima (defekt) kostet nichts, Kälte Bauteile hab ich Berufsbedingt da (bzw sowas schmeiße ich nicht weg), Thermometer liegen auch herum,
wenn´s nach Plan läuft kommt der Chiller auf +-30€ :lol:

:punk: aktuell halt mal Verzögerung bis ich alle Teile hab ;)


(Geändert von tjh um 21:06 am 2. Feb. 2021)


-- Veröffentlicht durch Jean Luc am 19:44 am 2. Feb. 2021



dazu hole ich mit von meinem Cousin eine alte defekte Standklimaanlage,
hier habe ich noch einen Kondensator von einer Brauchwasser Wärmepumpe, einen Verdichter und Expansionsventil von einem Kühlschrank, den alten Verdampfer von dem Entfeuchter (welcher zum Kompressor wurde) und dazu kommt die Klima,



Und ich dachte immer, bei mir liegt viel Zeug herum :noidea:


-- Veröffentlicht durch daniel am 19:26 am 2. Feb. 2021

Yeaahh :thumb: :punk:
Ja, bitte  weiterberichten :biglol:


-- Veröffentlicht durch tjh am 19:18 am 2. Feb. 2021

Vorab: dieses Projekt ist rein aus Spaß an der Freude, Sinnhaftigkeit nebensächlich :lol:

da ich dank meinem Kompressor build wieder voll im Wahn bin

(falls es wer verpasst haben sollte: https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=11&topic=3627 )

habe ich mich nun entschlossen rein zu Testzwecken einen LOW COST Waterchiller zu bauen (low cost, da es MIR viel mehr Spaß macht, wenn ich meine Ideen kostengünstig umsetzen kann)

dazu das "alte" Mobo (gigabyte ga-z77x-up5 th) vom Kompressor Projekt mit dem leider gelockten i5 3350P her genommen, welches durch die Isolierung eh komplett versaut ist, daher gut geeignet, da es ja auch sinn haben soll, um 15€ einen i5 2550K geholt :)

Lager durchstöbert, komplett nicht passenden Kühler gefunden, passend gemacht, den i5 geschliffen, da er eh gelötet ist und ran ans Werk:





Kühler wieder Isoliert, Mobo ist eh noch komplett Isoliert





Perfekte Montage :lol: mit geschweißter Strebe, Beilagscheiben und Federn :thumb:



1. Versuchsaufbau :punk:



WTF, 1. bootversuch, gleich mal Hardcore ins Hirn gefahren, dem i5 :hell:
ein ausgesprochen gutes Exemplar, offensichtlich :godlike:



Testaufbau leicht optimiert und 1. Test vorgenommen:



ich bin entzückt, Stabile 5GHz, nur mit Eimer, Wassertemp 19,9° (siehe blaues Thermometer oben)

das wars für den 1. Versuch, jetzt bin ich am Hardware sammeln :jump:

statt dem Eimer kommt eine Kühlbox (wegen Kondenswasser) und die Box wird aktiv mit Kompressor gekühlt :punk:

dazu hole ich mit von meinem Cousin eine alte defekte Standklimaanlage,
hier habe ich noch einen Kondensator von einer Brauchwasser Wärmepumpe, einen Verdichter und Expansionsventil von einem Kühlschrank, den alten Verdampfer von dem Entfeuchter (welcher zum Kompressor wurde) und dazu kommt die Klima,
daraus wird sich sicher eine nette Kältemaschine bauen lassen.

da ich aber nicht weis was in der Klima drin ist und oder was defekt hab ich noch nicht weiter voraus geplant :lol: ich lass das auf mich zu kommen :progen:

ich werde berichten :punk: (außer es ist nicht erwünscht)


(Geändert von tjh um 20:04 am 2. Feb. 2021)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de