8rdavcore

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- 8rdavcore
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=7847

Ein Ausdruck des Beitrags mit 261 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 87 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 434.10 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 23:40 am 23. Dez. 2004

Die Legende lebt....:godlike:


-- Veröffentlicht durch pemu am 20:20 am 23. Dez. 2004

versuchs mal damit:

http://www.firedaemon.com/

( Bei ner älteren Version kann man 1 Dienst gratis nutzen )

btw, welches MB ?

Schöne Feiertage ...


-- Veröffentlicht durch ralf am 4:59 am 14. Dez. 2004

Hallo,

wenn man versucht 8rdavcore mit Benutzerrechten zu starten erscheint folgender Fehler:

"Sorry, IO initialization failed. Check 8rdavcore.log for more."

Und im Logfile steht:

Code

11/14 04:45:58 | ===============================================
11/14 04:45:58 | 8RDAVCORE: Version 8rdavcore 0.8.8-dev8
11/14 04:45:58 | 8RDAVCORE: Windows NT/2000/XP detected
11/14 04:45:58 | giveio: Opening Service-manager failed: Zugriff verweigert


11/14 04:45:58 | 8rdavcore: io_init() failed

Ich kann das Programm problemlos per "Rechtsklick - Ausführen als" unter einem anderen Benutzer (zB. admin) starten, aber das löst das Problem nur teilweise. Ich möchte nämlich, dass das Programm automatisch beim Hochfahren startet und dazu müsste es sich auch ohne "Rechtsklick - Ausführen als" starten lassen. Ist das irgendwie möglich?

Ansonsten ein wirklich geniales Programm, es verträgt sich auch wunderbar mit dem ATITool. Ich setze beide Programme parallel ein und spare durch sie jede Menge Strom.

Habe meinen Athlon 2500XP und meine Radeon 9800 Pro bis an die unterste Grenze runtergetaktet.

CPU: 1,1V/115 FSB (
Graka: Core 95/ Ram 230
Verbrauch: 77 Watt

Wenn beide Komponenten mit Standardtakt laufen beträgt der Verbrauch 120 Watt. Das sind immerhin 43 Watt Differenz! Wenn mein PC jeden Tag 12 Stunden läuft spare ich im Jahr also 188kWh. Ich finde das schon genial, zumal mich beide Programme nichts gekostet haben. Also an dieser Stelle ein großes Dankeschön an den/die Macher!

Gruß
Ralf


(Geändert von ralf um 5:00 am Dez. 14, 2004)


(Geändert von ralf um 5:01 am Dez. 14, 2004)


-- Veröffentlicht durch pemu am 9:03 am 29. Nov. 2004

Hallo,

hab selber das Aopen ...

Es muss kein mobile sein.

meine derzeitigen settings FSB/Vcore:

135/1,3
166/1,5
180/1,65

Bin soweit zufrieden, da bei 135 nur NT läuft.

Bei normalen XP ist halt die Einschränkung lt. hasw:

FSBmin = FSBboot -60
FSBmax = FSBboot +10

Ob die Grenzen durch mobile-mod erweiterbar sind, hab ich noch nicht probiert.

Hoffe das hilft weiter ...

P.S.

für Chipsatz-tweak verwende ich "s2kctl"


-- Veröffentlicht durch maxxi am 19:01 am 26. Nov. 2004

Hallo,

ich möchte einen "Wohnzimmer-PC" aufbauen, der natürlich leise sein soll. Da bin ich auf das Tool 8rdavcore gestossen und finde es sehr interessant.

Meine Frage: Wenn ich mir jetzt ein Board (z.B. Aopen AK79D-400VN laut Empfehlung von hasw) ausgesucht habe, welche CPU kann ich dann einsetzen? Geht es mit einem normalen Athlon XP oder muss der noch mit Silberlack behandelt werden oder muss ein XP-M sein? :noidea:

Bisher habe ich hierzu noch keine klare Aussage gefunden.

Gruß
maxxi


-- Veröffentlicht durch Droog am 11:07 am 24. Nov. 2004

Nach anfänglichem, problemlosen Funktionieren des Progs ist nun doch ein Problem aufgetreten:
Obwohl ich bei den Settings angegeben habe, dass die eingetragenen Werte und Einstellungen beim Beenden/Im Standby gespeichert werden sollen, muss ich nach jedem Neustart des Rechners die Häkchen bzw. die anzuzeigenden Werte unter 1 neu einstellen. Lediglich die eingetragenen Werte beim Auto-FSB hat das Prog gespeichert (aber auch nicht den Haken bei AutoFSB-enable).


-- Veröffentlicht durch pemu am 7:22 am 20. Nov. 2004

Nachtrag zu obigen posting:

Ich hab die Einstellung "135/11/1,175 V" dann noch mit cpu = 5 - 15 %
ausprobiert, mit dem Ergebnis BSOD nach ca. 15 min.

Hab dann irgendwo anders gelesen, dass die Untergrenze auf vielen
boards Vcore = 1,375 V sein soll.

Damit gehts jetzt bei meinem Aopen auch stabil.

Vielen Dank an hasw für dieses geile tool :godlike:

Vielleicht noch ein Verbesserungsvorschlag:

Falls das überhaupt möglich ist, wäre es super wenn auf NF2-boards
der RAM immer synchron zum FSB wäre.


-- Veröffentlicht durch FliegenFloeter am 12:37 am 18. Nov. 2004

Moin,

erstmal auch von mir ein fetts Lob für 8rdavcore. Ich benutze ein A7N8X Rev 1.06 und 8rdavcore-0.8.8-dev8 auf n WinXP Rechner. Funktioniert alles soweit super, nur bekomme ich beim Start die Fehlermeldung, das ich in den Setings einen Treiber einstellen soll. Nun habe ich die ganze Nacht rumprobiert mit:
-A7N8X-E
-A7N8X Rev 2.0
-General

Aber bei mir wird einfach kein Treiber angezeigt. Das Dropdownmenü ist immer leer, auch nach mehrmals Set Drücken und nach längerem Warten, was bei einigen anderen hier im Forum das Problem war. Ich bekomme jedes Mal die Meldung, dass ich den Treiber wählen soll. Kann ich diese Fehlermeldung auch austellen? Mir würde das Verändern des FSB reichen, nur beim Stat kommt halt diese Fehlermeldung die natürlich stört. Kann ich sonst irgend was an den INI-Dateien drehen?

(Geändert von FliegenFloeter um 12:42 am Nov. 18, 2004)


-- Veröffentlicht durch werneee am 11:50 am 17. Nov. 2004

hab ganz neu ein Nforce2 Shuttle SN45G System und
auch gleich das tolle Tool hier installiert.

Funzt soweit prima .


Hab das aus meiner Logik raus mal so eingestellt:

VcoreWechsel 50 ms
FSBWechsel 50 ms

12,5x167 bei 1,7 V > 60%
12,5x133 bei 1,5 V > 30 % < 60 %
12,5x100 bei 1,3 V < 30 %
mit 5 sec.

mach ich das richtig so ???? oder gibts da bessere Einstellungen ???

Vorher hatte ich ein Sis Board und den Proz zum Mobile gemalt und mit  CrystalCpuid lastabhängig getaktet, allerdings nicht per FSB sondern per Multi, irgendwie war das besser...

Für das NforceBoard hab ich den MobileMod extra wieder rückgängig gemacht.

Die Temps sind im Shuttle Barebone ja allgemein saumäßig hoch, nun gehts soweit recht gut...

(Geändert von werneee um 12:02 am Nov. 17, 2004)


-- Veröffentlicht durch Riemen am 16:18 am 14. Nov. 2004

Im Changelog steht, dasses jetzt auch die Temps im Systray anzeigen kann. Wie geht das?


-- Veröffentlicht durch pemu am 10:52 am 9. Nov. 2004

Hallo,

ich wollte das tool mal mit meinem Aopen AK79D ausprobieren.

Normalerweise läuft mein PC mit 2500+@3200+ (Barton) - FSB 200/11/1,7 V

Zum probieren mit FSB 166/11/1,65 ( bzw. 1,5 V ) gestartet.

Stabile Untergrenze: 135/11/1,175 V
Stabile Obergrenze:  180/11/1,65 V

Lastabhängiges rauf- und runterschalten funktioniert.


Das Problem:

Nach 2-3 Minuten IDLE gibts nen BSOD ( "... IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL ..." )


Tja, die obligatorische Frage woran kanns liegen ?

Was mir aufgefallen ist, dass mit so kleinen Vcore wie unter 8rdavcore-0.8.8-dev8
meine Kiste erst garnicht booten will !??

Hat zufällig jemand ne funkt. config für obiges board ?

Liegts vllt. daran dass das NT im IDLE zuwenig Saft liefert ?
( muss man dann irgendwie ne künstliche Last produzieren )

Würd mich freuen wenns hier ein paar Tipps gibt, da ich das tool soweit Spitze finde ...

Greetz


-- Veröffentlicht durch Droog am 19:26 am 31. Okt. 2004

Moin^^

ein fettes Lob an den "Macher" des Tools.
Läuft bei mir einwandfrei auf dem EP8RDA+.
Nur ein Problem hab ich:
Lege ich ne Verknüpfung der Exe ins Autostartmenü und starte den Rechner neu, wird anstatt des Tools die Fehlermeldung angezeigt, dass "kein solches Board in der .Ini existiert ???????

Startet da irgendwas zu spät ? Treiber???

OS ist Win XP prof

(Geändert von Droog um 19:28 am Okt. 31, 2004)


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 21:51 am 25. Okt. 2004

@ hasw:  Rofl, genau das war es. Der blöde Wert war warum auch immer auf 0. Hätte cih auch selber drauf kommen können. Vielen dank für den Tip :thumb:


-- Veröffentlicht durch hasw am 18:37 am 25. Okt. 2004

@OCTester: Welches OS benutzt du? Bei mir bringt es nur was wenn ich HLT detect und Bus disconnect on stopgrant einschalte.

FSB Takt ist nicht das einzigste was eine Rolle spielt. Es gibt noch einen Haufen anderer RAM-Timings (ausser Tras, Trcd, Trp, Tcas) und Chipsatz Timings die vom BIOS je nach Boot-FSB anders gesetzt werden.

Ich experimentier gerade mit einer Version die diese Werte abhaengig vom FSB anpasst, bringt teilweise etwas, auch wenn ich das Ziel von 50 MHz noch nicht erreicht habe.

@SpoOokY: Ist das "Sensor update intervall" != 0? Ansonsten schick mir mal die 8rdavcore.log


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 10:53 am 23. Okt. 2004

Hallo hasw, ich hab ein größeres Problem mit deinem genialen Programm. Seit ein paar missglückten Tuningspielereien und mehreren Windowsabstürzen will das Tool keine Werte mehr auslesen. Es zeigt weder die Spannungen noch Timings usw. an. Nichtmal den CPU Takt ermittelt es, es werden einfach 0 Mhz angezeigt. Kann man da was machen?

Achja, neu entpackt hab ich es schon, bringt alles irgendwie nichts.

(Geändert von SpoOokY um 17:17 am Okt. 23, 2004)


-- Veröffentlicht durch OCTester am 2:43 am 23. Okt. 2004

... und nun nach ein paar Tagen Testerei stelle ich fest, dass mein PC wohl nicht zum Untertakten geeignet ist, oder ich nicht die richtigen Schrauben gefunden habe.
Wenn ich den Rechner für einige Zeit belaste und dann wieder in Ruhe lasse, dann semmelt er ab, sobald der FSB wieder heruntergesetzt werden soll.
FSB 120 geht dann wohl auch nicht. Mehr macht IMHO keinen Sinn, weil es kaum Energie spart.

Wirklich schade.


-- Veröffentlicht durch OCTester am 18:53 am 17. Okt. 2004

Wenn AGP und PCI nicht von der FSB-Änderung betroffen sind, dann kann ich mir keinen Reim darauf machen, warum das Board zwar bei 100MHz stabil läuft, aber dann keine Änderung mehr hin zu höheren Takten verträgt.

Ich habe gerade nochmal StopGrant von 8rdaVcore ausprobiert, aber das funktioniert nicht.
Bei Speedfan muss ich
HALT detect = OFF
StopGrant disconnect = ON
einstellen, damit mein Board weniger Leistung verbrät. Nur in dieser Kombination funktioniert das. Stell ich HALT detect auf ON, was mir von der Bezeichnung her sinnvoller erscheint, funktioniert es nicht.

BTW: Wenn ich meinen Canon Scanner 3200f (USB2.0) anschliesse, dann ist es auch vorbei mit der Leistungseinsparung. Dann nimmt mein PC 105Watt auf.  Ohne Scanner sind es 75W. Mit Prime95 sind es 115W.


-- Veröffentlicht durch hasw am 5:43 am 17. Okt. 2004

Bei mir liegt die "unstable" Grenze bei ca. 110.
AGP/PCI Takt werden beim nForce2 uebrigens nicht mit dem FSB geaendert, diese haben einen eigenen Taktgenerator.

8rdavcore als Dienst ist geplant, wird aber noch eine Weile dauern.
Wegen hlt-detect: Probier mal StopGrant auf 1, der Name passt zwar nicht, setzt aber beide Modi.


-- Veröffentlicht durch OCTester am 1:22 am 17. Okt. 2004

Ich boote mit den originalen 11x166.
Memorytimings stehen recht konservativ auf 7-3-3.

Ich hatte schon AGP oder PCI-Komponenten im Verdacht, weil sich diese Takte IMHO proportional zum FSB ändern.

Ich hab gerade mal probiert von FSB120 auf  166 zu erhöhen. Das scheint zu funktionieren.
Als ich aber von FSB110 auf 166 erhöht habe, hat Prime95 einmal einen Fehler gemeldet.

Ich werd dann jetzt  FSB120@1,250V als unterste Stufe nehmen und das mal dauerhaft ausprobieren.

Der absolute Hit wäre nun die Möglichkeit
1. den CPU-Takt zu reduzieren
2. den FSB-Takt unabhängig von PCI und AGP-Takt verstellen zu können
3. 8rdavcore als Dienst starten zu können, sodass es schon läuft, bevor ich mich angemeldet habe
4. Halt-Detect einstellen zu können

1. geht mit  CrystalCPUID
3. geht mit SRVANY, hoffe ich :-)
4. geht mit Speedfan

Aber 8rdaVcore ist auch so schon ein Supertool. Dass die Board- und Prozessorhersteller sowas nicht auf die Beine bekommen, ist echt ein Armutszeugnis.


-- Veröffentlicht durch hasw am 19:15 am 15. Okt. 2004

Mit welchem FSB bootest du? Davon haengt naemlich oft der verfuegbare FSB Bereich ab. Nicht jede Hardwarekombination ist unempfindlich gegen Taktaenderungen, probier mal andere Memory-Timings.


-- Veröffentlicht durch OCTester am 18:02 am 15. Okt. 2004

Wenn ich mit AutoFSB den FSB auf meinem 8rda3+ von 100 auf 133MHz erhöhe, dann bootet mein Rechner neu.
Wenn ich den FSB manuell verändere, dann klappt das oft, aber manchmal semmelt auch dabei meine Rechner ab.

Wenn ich beim Betriebe nicht am FSB rumfummel, läuft mein Barton 2500+ mit 11x166MHz @1,725V stabil.
Mit 1,65V semmelt er auch ab.

Hat jemand eine Idee dazu?

Ich hab schon 3 Netzteile ausprobiert -> keine Änderung


-- Veröffentlicht durch SlowMo am 14:11 am 6. Okt. 2004

nö, nur so´n sp1 hotfix, der auf der treiber cd vom a7n8x dabei war, weg. usb 2.0


-- Veröffentlicht durch hasw am 14:05 am 6. Okt. 2004

Hast du Servicepack 2 drauf?


-- Veröffentlicht durch SlowMo am 13:54 am 6. Okt. 2004

jupp auch mit der dev8.

habe xp pro

das mit dem GiveIO hab ich grad probiert, hat leider nichts gebracht
(aber mit dem pfad "windows/system32/drivers" )

also jetzt funzen die andern versionen auch nicht mehr :noidea:

eine .log datei kommt natürlich garnicht erst zustande


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:25 am 6. Okt. 2004

Auch mit der 0.8.8-dev8? Welches OS? Da sich zwischen der 0.8.7 und 0.8.8 viel geaendert hat wuerd ich darauf tippen das der GiveIO Treiber ne Macke hat. Versuch mal die giveio.sys im winnt\system32\drivers Verzeichnis durch die in der .zip-Datei von 8rdavcore auszutauschen. Danach neu booten.


-- Veröffentlicht durch SlowMo am 18:00 am 5. Okt. 2004

hi,

erstmal obligatotisches lob für das prog, is echt 1A

zu meinem problem:

habe ein a7n8x-e deluxe, und seit version 8.7 bekomme ich beim versuch das programm zu starten einen bluescreen to reboot.

hab keine ahnung, was ich falsch mach..


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:32 am 26. Sep. 2004

Lass mal 8rdavcore mit dem "General" board laufen und schick mir die 8rdavcore.log.


-- Veröffentlicht durch checkerhacker am 13:42 am 26. Sep. 2004

Ich fänds voll coll wenn das Programm auch das Elitegroup N2U400-A unterstützen würde. Villeicht ist das ja machbar?


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:23 am 21. Sep. 2004

D.h. du hast also 6 Presets und 6 AutoFSB-Eintraege (je einer zeigt auf einen Preset)? Wenn du naemlich nur zwei AutoFSB-Eintraege erstellst (min./max.) werden nur die jeweiligen Presets angewendet, die anderen aber ignoriert.

Kannst mir ja mal eine autofsb.ini und presets.ini schicken.


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 20:38 am 21. Sep. 2004

ich habe presets in 5er schritten von 190 bis 220 gesetzt und dann auf auto fsb geklickt, aber der ändert die 220fsb nicht. ich glaube aber ich bin für das tool (auto fsb) zu beschränkt:blubb:.
schade eigentlich, denn stromsparen im idle und volle power bei spielen ohne jedes mal daren denken zu müssen und manuell einzustellen is ne klasse sache. trotzdem respekt von mir. du hast aus deinem kleinen 8rdavcore wirklich was gemacht. ich habe schon von anfang an (naja 0.7) mit meinem nf7 mitgemacht. am anfang fand ich es nit so berauschend, aber ab 0.85 wurde es immer besser und den trend behällst du hoffentlich auch bei:thumb:

mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:24 am 21. Sep. 2004

Es passiert das gleiche wie bei Preset setzen. Nur das es automatisch "Apply" drueckt wenn etwas bestimmtes auftritt.

Wenn du also die Presets einwandfrei setzen kannst, funktioniert auch AutoFSB, dass tut nix anderes als den Eintrag in der Preset-Liste auszuwaehlen und "Apply" zu "druecken".


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 19:29 am 21. Sep. 2004

das lad ich mir ditekt mal runter. achja eines kapier ich leider nicht richtig und das ist auto fsb. wenn ich da zwei sachen einstelle, dann kackt der rechner meistens ab (beim hochtakten). muss da nur zwei (min und max) oder so viele werte wie möglich angeben (da wo er noch vcore und vdimm mit speichert)?:noidea:

mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch hasw am 18:49 am 21. Sep. 2004

Nein, 2 bit macht genau 4 moegliche Werte, 2.5V bis 2.8V.

Hab ne neue Version hochgeladen:
==========================================================================
* 9/21/2004: 8rdavcore 0.8.8-dev8
* - Added log option
* - Changed sensor main display
* - Added chart
* - Added Soltek NV400-L64
* - Changed preset editor
* - Fixed issue creating two AutoFSB entries with same name
* - Added shutdown control
* - Use multiplier calculation when > 12.5
* - Added Winbond W83627THF sensor
* - Added detection of I/O addresses for nVidia SMBUS
* - Added Gigabyte GA-7NNXP
* - Added Gigabyte GA-7N400 Pro
* - Added temperatures to system tray
* - Added Asus A7N8X v2.0 Deluxe
*
==========================================================================


-- Veröffentlicht durch chomanno am 1:04 am 21. Sep. 2004

gruß an hasw, spitzen Programm:thumb:

Ich kann meinen XP2500+ auf einem AN35N U.
bis auf 1,175V (effektiv 1,152V) runterfahren ,bei 11x166:punk:

Frage : Ist bei dem AN35N nicht mehr als 2,8 Vdimm drin?
           Basteln ist nicht meine Stärke.:biglol:


-- Veröffentlicht durch Compjen am 13:45 am 20. Sep. 2004

Hab mir jetzt auch mal wieder die neuste Version von 8rdavcore auf mein NF7 Revision 2.0 getan. Sau geiles Programm :godlike:
Fahr Momentan 12*200@1,6V
Kann Spannung auf 1,3V (effektiv ca 1,25V) runterfahn, versuch ich 1,1 gibt es nen Freeze
FSB geht auch net gern unter 133, aber 133*12@1,25V spart schon gut Strom:thumb:


-- Veröffentlicht durch supercomputerms am 10:05 am 19. Sep. 2004

hi

bei meinem nf7-s Rev. 2.0 ist das auch so ähnlich, manchmal will es und manchmal eben nicht:blubb:

Aber sonst spitzen Tool:thumb:


-- Veröffentlicht durch Lan am 14:01 am 18. Sep. 2004

Mit den SMI Treibern geht deutlich mehr. :thumb:
Allerdings kann ich keine Spannung < 1,525 und keinen FSB < 133 einstellen. Diese Werte funzen aber super. Nur wenn ich die einstellungen dann wieder hoch fahren lassen will auf 1,85 und 217, dann gibts wieder n freeze....


-- Veröffentlicht durch Bones am 1:55 am 18. Sep. 2004

Hast du auch mal mit den SMI Treibern versucht ?
Die neuen BIOS unterstützen das alle, weil das Tool  von nvidia den auch nutzt


-- Veröffentlicht durch Lan am 1:19 am 18. Sep. 2004

Auch wenn ich die CPU runtertakte tut sich nix. :noidea:
Hab dir die Datei gemailt. Danke schonmal für die Hilfe :godlike:


-- Veröffentlicht durch hasw am 23:28 am 17. Sep. 2004

Nicht alle CPUs vertragen es wenn die Spannung geaendert wird (hab aber erst von zwei Faellen gehoert). Ist deine CPU schon uebertaktet? Wenn ja laeuft sie vielleicht schon an der Grenze und reagiert so empfindlicher auf Aenderungen. Kannst du mir vielleicht die 8rdavcore.log schicken?


-- Veröffentlicht durch Lan am 23:02 am 17. Sep. 2004

Ich hab das Programm heute auch mal getestet. Habe ein NF7 Rev 2. Leider habe ich das Problem, dass mein Rechner IMMER einfriert wenn ich die VCOre ändere. Es scheint dabei total egal zu sein wie weit ich sie verändere und ob ich sie erhöhe oder verkleinere. Woran kann das liegen ?


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:05 am 12. Sep. 2004

Werd ich in der naechsten Version aendern. Bis dahin kannst du das aber selber einstellen. Such in der controls.ini den Abschnitt mit deinem Board,
und dann tausch bei VCore;1750:0x00:0x00:0x19 einfach die 1750 gegen 1500 oder so aus.

Automatische Lueftersteuerung ist geplant, geht auch jetzt schon wenn ihr "PwmX" Eintraege unter den Controls habt, dass regelt die Lueftergeschwindigkeit. Zusammen mit AutoFSB koennt ihr so die Luefter regeln lassen.


-- Veröffentlicht durch Riemen am 14:47 am 9. Sep. 2004

Sers. Hab das Prog schon früher mal probiert, aber da hats mein Board (A7N8X-E Deluxe) ja noch nicht unterstützt, was ja jetzt der Fall ist. :)
Bin jetzt duch Zufall auf diesen Thread gestoßen und muss mal deine Arbeit loben. Ist ja super, wie du das weiterentwickelt hast. :thumb:
Nur eine Unschönheit gibts noch: Wie mein Vorredner kann auch ich den VCore nur ab 1,75V aufwärts einstellen, obwohl ich im Bios nur auf 1,7V gestellt hab und bis 1,5nochwas runtergehen kann. Das ist sehr schade, da ich das Prog ja zum Underclocken benutzen würde.
Also, wenn du das noch fixen könntest, wärs genau das, was ich gesucht hab.

PS: Mein Vorredner hat noch was von na Lüftersteuerung erwähnt. Ist die denn auch noch geplant? Das wär genial, dann könnt ihc ja auch noch Speedfan runterschmeißen. :godlike:


(Geändert von Riemen um 14:50 am Sep. 9, 2004)


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 14:21 am 2. Sep. 2004

Das ist seltsam, hatte den kompletten Ordner gelöscht und trotzdem hatte ich das Problem auch nach reboot.

Der Fehler ist reproduzierbar: Wenn ich das Mainboard auwähle und SET klicke bevor ich unter driver was auswähle wird das Programm wie besagt verstümmelt. Wahrscheinlich mein Fehler.
Jetzt geht es aber, obwohl die Vcore auswahl nur von 1,75 bis 1,85 geht.

AutoFSB mit Vcore Änderung funktioniert super, nur noch die Lüftersteuerung fehlt.
Danke!


-- Veröffentlicht durch hasw am 13:25 am 2. Sep. 2004

Nein, die Einstellungen werden nur in den ini-Files gespeichert.
Meine Mail-Adr: hasw@hasw.net


-- Veröffentlicht durch Philly am 1:31 am 2. Sep. 2004

Joa, war auch wirklich nicht bös gemeint...sieht halt nur wirklich nicht schön aus =)


Vielleicht könnt ihr ja die Mail-Adresse austauschen, oder sogar alles über ICQ machen?

Nur...ein Vorschlag...


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 1:29 am 2. Sep. 2004

:noidea: Hm, eigentlich hast du recht, die logfiles sehen unschön aus.
Liegt aber daran dass das board leider keine attachements unterstütz.


-- Veröffentlicht durch Philly am 0:53 am 2. Sep. 2004

Kann man sowas nich per E-Mail schicken, anstatt das Forum damit zu füllen ?  ;) :noidea:


Nicht das hier andere noch auf die Idee kommen und die nächsten 3 Seiten voll mit dem Zeug ist :lol: :blubb:


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 0:33 am 2. Sep. 2004

Du meinst "Asus A7N8X-E", das non E wird nicht aufgelistet.

Das war keine gute Idee, das ging daneben: Erst war der Vcore schieber immer noch ausgegraut, beim nochmaligen starten fehlen die Karteireiter  Main, Presets und Sensor Settings komplett. Unter SMART werden die Festplatten nichtmehr aufgelistet.

Habe schon den Ordner gelöscht und neu entpackt- wo werden die Einstellungen noch gespeichert? Finde in der registry nichts.

Das ist jetzt mein komplettes log:

####
Ädit weil hasw das logfile schon gesehen hat

(Geändert von darkpepe um 14:08 am Sep. 2, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:26 am 1. Sep. 2004

Wenn das Board auf "General" steht funktioniert nur der ATXP1-Treiber (VCore), aber nicht der SMI-Treiber.

Wie sieht es denn aus wenn du "Asus A7N8X" einstellst?


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 18:13 am 1. Sep. 2004


Zitat von hasw am 15:11 am Sep. 1, 2004

@darkpepe: Koenntest du mir die Logdatei schicken? Von zwei Leuten weiss ich das es funktioniert, mehr Mails von A7N8X Usern habe ich aber noch nicht bekommen.



Klar, log sagt zwar "smi_driver: VCore control supported" aber es ist ausgegraut und ermöglicht keine Änderung

####
Ädit weil hasw das logfile schon gesehen hat

(Geändert von darkpepe um 14:06 am Sep. 2, 2004)


-- Veröffentlicht durch Meldir am 17:34 am 1. Sep. 2004

Jo, werd ich mal machen...

EDIT: Also da funzt was net, die Log wird net erstellt. hm, komisch...

(Geändert von Meldir um 17:38 am Sep. 1, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 17:08 am 1. Sep. 2004

@Meldir: Fuer die Multi koenntest du CPUMsr oder CrystalCPUID nehmen. Mir ist allerdings kein Fall bekannt bei dem das mit nForce2-Boards funktioniert haette, bei VIA, SiS, etc. funktioniert es aber.

Es waere prima wenn mir jemand die 8rdavcore.log (am Besten mit ner aktuellen -devX) von einem Board mit NForce2U400 schicken koennte.


-- Veröffentlicht durch Meldir am 15:33 am 1. Sep. 2004

hm, ich habs noch net gemacht, da es mir ohne Sicherheit zu gefährlich is. Ich meinte eigentlich die allgemeine Unterstützung der NForce2U400 Platinen, die net unterstützt werden, bzw. bei denen Fehler auftreten (DFI z.B.)

Aber IMO kann man mit irgendnem Tool ala CPUID (muss aber nicht das sein) den Multi on the Fly ändern!

erm, ansonsten is das Prog wirklich cool, alleine schon das auslesen der ganzen Sachen is ja schon was wert. Wenn dann noch die Unterstützung anderer Chipsätze dazukommen würde, dann könnte man das Tool auch wirklich gut nutzen (sprich On the Fly - FSB und Vcore ändern etc. !)

Auf jeden Fall schonmal ein großes Lob an dich für die Arbeit!

Kriegst die Bewertung: :thumb: :thumb: :thumb:  :thumb: :thumb:

Mfg
Meldir


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:11 am 1. Sep. 2004

@MrSunshine: Hast du die VCore im Bios auf "Auto" ? Ansonsten waere es prima wenn du mir die Logdatei (8rdavcore.log) schicken koenntest.

@Meldir: Was benutzt du um den Multiplikator waehrend des Betriebs zu aendern?

@Tinobee: Bis der neue Treiber fertig ist (ca. 1 Monat) kann der Multiplikator nur vom Chipsatz ausgelesen werden, der manchmal allerdings nicht stimmt.

@darkpepe: Koenntest du mir die Logdatei schicken? Von zwei Leuten weiss ich das es funktioniert, mehr Mails von A7N8X Usern habe ich aber noch nicht bekommen.


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 13:44 am 1. Sep. 2004

Neue Version und immer noch kein support für das Asus A7N8X? Schade!

Jetzt wo mein board ofiziell das NV Sys Utility unterstützt dachte ich schon dass das setzten von FSB und Vcore automatisch vonstatten gehen könnte...


-- Veröffentlicht durch Tinobee am 8:52 am 1. Sep. 2004


 Aber die nForce2 U400 Chipsätze einbauen wäre eine super Sache! Weil da können die Multis schon verstellt werden. Wäre auf jeden Fall super...


dem schließe ich mich an! ein über windows editierbarer multi wäre noch das sahnehäubchen dieses tools! doch bis dahin sollte erstmal die erkennung überarbeitet werden. mein im nf7-bios eingestellter multi 9 wird nämlich nicht erkannt - stattdessen 10.5 - oder er wird nur falsch dargestellt



Trotzdem eine super erfindung! echt praktisch und effizient!!!

Weiter so!:thumb:

(Geändert von Tinobee um 9:16 am Sep. 1, 2004)


-- Veröffentlicht durch Meldir am 7:45 am 1. Sep. 2004

Hallo! Aber die nForce2 U400 Chipsätze einbauen wäre eine super Sache! Weil da können die Multis schon verstellt werden. Wäre auf jeden Fall super... (z.B.: das DFI LanParty NF2U400 B), denn auf dem Board funzt der FSB nach oben und unten net (mit dem Tool)

Mfg
Meldir


-- Veröffentlicht durch MrSunshine am 21:17 am 31. Aug. 2004

ochje, ich hab heute mal mim AutoFSB rumgespielt, wie damals bei der alten version... mein rechner macht da immer n reboot :noidea:

wenn ich die werte so manuell setz gehts... aber unter last mit autofsb -> reboot :(

Hab ich irgendwas vergessen? soll ich auf irgenwas achten beim  presents setzen?


-- Veröffentlicht durch hasw am 1:01 am 28. Aug. 2004

Ist in behoben in der http://www.home.fh-karlsruhe.de/~wise0011/8rdavcore/8rdavcore-0.8.8-dev2.zip


-- Veröffentlicht durch Hasentreter am 0:23 am 28. Aug. 2004

hi, super tool, aber ein kleines problem habe ich auch, die mhz werden falsch angezeigt (200*10,5=3000mhz) kann schlecht sein, oder ich hab nen 3ghz duron bei 1,5V*lol*


-- Veröffentlicht durch Philly am 21:12 am 27. Aug. 2004

Nein, beim NForce 2 ist schon okay...

Aber...VIA Chip kanns =)

CPUMSR und CrystalCPU schaffen es auch.

Wäre echt toll, würde mich als Notebook User auch als Alpha und Beta Tester melden...


- Multiplikator je nach Last Einstellen

- VCore von 0,9V bis 1,85V je nach Multi


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:08 am 27. Aug. 2004

Ist geplant andere Chipsaetz zu unterstuetzen. Aber beim nForce2 scheint es bis jetzt nicht moeglich zu sein den Multiplikator zu aenden.


-- Veröffentlicht durch Philly am 17:00 am 27. Aug. 2004

hasw?


Wie schauts aus...mit "Notebook" Tools?

VIA KT400A, 2500er Mobile etc.


Kannste da nicht auch sowas reinbringen, das der Multi Automatisch je nach Last von 3x133 bis 14x133 geht?

So wie CrystalCPU. Nur dein Tool gefällt mir besser =)


-- Veröffentlicht durch hasw am 16:15 am 27. Aug. 2004

Multis > 12.5 werden nicht erkannt, dazu muss ich erst den neuen Treiber fertigschreiben der den Multiplikator direkt von der CPU ausliest.

@All: Es waer prima wenn ihr mir eure Logdateien schicken koenntet: hasw@hasw.net, thx.


-- Veröffentlicht durch theexe am 15:15 am 27. Aug. 2004

:thumb:
uih nice des platzt ja gleich vor neuen features :D
hab bis jetzt nur takt/vcore getestet, aber des funzt schonmal super...
auch die neue autofsb funktion is gut zu handhaben
die temps von meinen 2 sata hdds wird au angezeigt
ein prob hab ich atm
es wird ein falscher takt angezeigt, was allerdings net weiter wild ist, kann man sich ja auch selber ausrechnen :D
zb unterm fsb regler steht: "101*12.5 = 1717"
sind allerdings 101*13 = 1313
also wird multi und fsb falsche erkannt ;O


-- Veröffentlicht durch FalloutBoy am 20:57 am 26. Aug. 2004

danke danke danke ... :thumb: dank dienem tool habbcih ENDLICH 2.2ghz auf meim 2500er stabil hinbekomm ... ich weis nich warum aber changes im bios wollter nich stabil machen (also beim nf7 direkt auf 3200+ gehn und mitm vcore etc die gleichen änderungen) aber mit deim tool funztes komischerweise .. auf jeden fall voll geil danke ^^


-- Veröffentlicht durch hasw am 1:44 am 26. Aug. 2004

So, neue Version ist unter http://www.hasw.net verfuegbar...


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:37 am 25. Aug. 2004

Jo, nochmal Danke fuer das Icon ;)

Sprachwechsel steht auf der Liste, wirds in der naechsten Version nicht geben, dafuer aber eine deutsche Kurzanleitung in der die Funktionen erklaert werden (mit Bildern ;) )

Eingebaute Hilfefunktion kommt dann auch mit dem Sprachwechsel.

An der Anzeige im Tray bin ich noch am arbeiten, sieht aber im Moment noch ziemlich bescheuert aus, da die Icons dynamisch erstellt werden muessen (will ja nicht fuer jede Zahl ein fertiges Icon nehmen) und ich nicht gerade ein Grafikkuenstler bin :blubb:


-- Veröffentlicht durch Dragi am 13:13 am 25. Aug. 2004

Erstmal großes Lob an das Tool, hier nochmal nen paar Vorschläge, hatte ich dir ja damals teilweise glaub ich auch schon mit dem Icon geschickt hasw :thumb:

- Sprachwechsel (neben Englisch auch Deutsch ermöglichen)
- Vielleicht kleine Hilfefunktionen, für die breitere Masse
- grafische Anzeigen im Tool, Tray bzw. eventuell sogar eine seperate Anzeige der Daten, ähnlich wie mit MBM möglich?

Dragi


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:32 am 24. Aug. 2004

Hast du mal versucht den FSB zu verkleinern? Das ist normalerweise unproblematischer als das erhoehen auf Werte > Boot-FSB.


-- Veröffentlicht durch Meldir am 16:27 am 23. Aug. 2004

Hallo!

Also es is WinXP, und ich wollte nur mal den FSB auf 202 statt 200 haben :lol: nur zum testen eben. Naja, hat dann im Bluescreen + CMOS Reset geendet...

Mfg
meldir


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:33 am 23. Aug. 2004

C++ Builder.
Hmm, Kenntnisse... Datenblaetter gibts ja leider nur fuer die Hardware-monitoring Chips, der Rest ist ein bisschen reverse engineering, Experimentieren und Raten  :)


-- Veröffentlicht durch Battlemaster am 15:13 am 23. Aug. 2004

womit hasten das geschrieben?
bzw woher haste dir die kenntnisse geholt/erarbeitet?


-- Veröffentlicht durch hasw am 14:56 am 23. Aug. 2004

@Meldir: Hast du irgend etwas eingestellt? Welches OS?


-- Veröffentlicht durch theexe am 14:52 am 23. Aug. 2004

na des schaut schomma gut aus :thumb:
hab mir grad n strommessgerät von der drewag geborgt, des habsch noch ne woche, müsste ja klappen :D


-- Veröffentlicht durch Meldir am 11:04 am 23. Aug. 2004

Also am LanParty B kommt 'n Blescreen, der sat, dass das Prog versucht auf gesicherteb Speicher zu schreiben, hab ich da was verpasst, oder is das einfach so und es geht einfach net??

Mfg
Meldir


-- Veröffentlicht durch hasw am 2:39 am 23. Aug. 2004

Hier mal ein paar Bilder als Vorschau:







Werd noch ein paar Kleinigkeiten anpassen, denke aber das ich die naechste Testversion so die naechsten paar Tage upload.


-- Veröffentlicht durch hasw am 19:18 am 20. Aug. 2004

War grad ne Woche in Urlaub, hab deswegen nicht viel machen koennen.
Neue Version kommt so in 1-2 Wochen raus.


-- Veröffentlicht durch theexe am 19:41 am 19. Aug. 2004

hiho
wann isn so ca mit der neuen version zu rechnen?
meine stromrechnung brauch nen einstellbaren vcore :D
bzw gibts schon was was ich testen könnte?
hab ja des a7n8x-e deluxe...
so far


-- Veröffentlicht durch Uller am 8:49 am 16. Aug. 2004

Danke für die Antwort!
Das mit dem Strom wird bei mir auch so sein, ja.
Ich probiere mal "Reset values before exit", habe bisher gedacht das wäre nur wirksam beim manuellen Beenden des Programms.

Update: ok, so geht es, danke!
Dauert aber recht lange, Windows macht das Programm schon fast zu.

Eine Extra Option, die nur den VCore (oder alle Spannungen) auf den Anfangswert zurücksetzt wäre klasse, das geht ja schneller als den FSB zu setzen (zumindest bei mir).
Dürfte auch kein Riesenaufwand sein für dich, ist ja keine neue Funktion, musst ja im Endeffekt nur die Reset Funktion kopieren und ein paar Sachen löschen.
Ich stehe als Beta Tester gern zur Verfügung ;)

Update 2:
Einfach GEIL das Tool!
Mit Zalman 7000 AlCu PASSIV und 2500+ @ 11.5x133=1530 @ 1.15 Volt 33°C im idle Betrieb!
Echt stark!
Mit dem Lüfter auf 6 Volt sogar <30°C, das ist ein Unterschied zur Raumtemperatur von 5-10°C.
Das nenne ich mal Stromsparen :thumb:

Schade ist nur, dass der MP3 Player QCD den Prozessor nicht im Idle State belässt, ist das mit WinAMP besser?
(Ich meine damit, dass das idle-Stop-Bit mit QCD an kaum etwas bringt.)

(Geändert von Uller um 9:09 am Aug. 16, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 23:20 am 15. Aug. 2004

zu a) Das ist bekannt, der minimale FSB ist leider begrenzt. Abhilfe kenne ich bis jetzt noch keine.

zu b) Die meisten Biose setzen zwar den FSB zurueck, aber nicht  die Spannung -> Nix geht mehr, meist Strom ausschalten noetig.
Du koenntest "Reset values before exit" benuetzen, dass setzt die Werte zurueck auf diejenigen die beim Start von 8rdavcore aktiv waren.


-- Veröffentlicht durch Uller am 12:51 am 15. Aug. 2004

@hasw: cooles Tool, aber leider noch recht unbekannt! Habe nur zufällig davon gelesen, ist aber echt sehr nützlich.
Habe ein 8rda3+, mit dem Nvidia Tool kann ich den FSB nicht verstellen (Absturz), mit deinem Tool geht es aber super, danke!
Auch das starke Undervolten mittels Automatik finde ich sehr gut, da mein Rechner Arbeits- und Spielrechner ist.

Habe aber ein paar kleine Probleme:
a) kleinstes Problem: kann ich mit dem FSB nicht unter 133 Mhz gehen, bei 11.5x macht das immer noch 1500 Mhz, die packt mein Prozessor nicht bei 1.1 Volt - liegt das am Tool oder an meinem Mainboard? Wobei 1.2 Volt ja immer noch sehr wenig sind ;)

b) größeres Problem: wenn ich meinen Rechner ausschalte und 8rdavcore gelaufen ist und zum Zeitpunkt des Ausschalten des Rechners auf 11.5x133 Mhz war geht er beim nächsten Anschalten nicht an.
Hier hilft nur noch einmal komplett aus- und wieder anschalten, ein Hardreset hilft komischerweise auch nicht.
Fehlercode wird dabei keiner angezeigt, es muss wohl damit zusammenhängen, dass im Bios 11.5x200 Mhz eingestellt sind, aber das 11.5x133 Mhz noch irgendwo rumhängt.
Ist der Fehler bekannt oder bin ich da der Erste? Bios Versionen habe ich 27.08.03 und 29.07.04 probiert, ist immer das Gleiche.

Nochmal danke für das starke Tool, wäre cool wenn du mir beim Reset Fehler helfen könntest!


-- Veröffentlicht durch david am 0:08 am 15. Aug. 2004

Ich muss mir auch mal wieder nen Backup ziehn.

David


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:06 am 15. Aug. 2004

Kann passieren, genauso wie beim Uebertakten.  Wenn die "Untergrenze" erreicht ist,  schmiert er ab...
Ist mir bis jetzt nur einmal passiert, hab allerdings auch gleichzeitig die Platte defragmentiert :blubb:

Aber dafuer hat man ja Backups (jedenfalls hoffe ich das fuer jeden der den Rechner ausserhalb der Spezifikationen betreibt ;)

Uebrigens kann man zum Eperimentieren 8rdavcore z.B. auf ne BartPE Boot CD kopieren (bootbare XP CD).


-- Veröffentlicht durch Battlemaster am 18:07 am 14. Aug. 2004

also mir hats meine gesamtes windoof zerschossen als ich bissle runtertakten wollte mit dem tool...:blubb: :thumb:


-- Veröffentlicht durch hasw am 18:05 am 14. Aug. 2004

Hoehere Werte heisst das die Geraete den Bus laenger fuer sich beanspruchen koennen. Kann also zu hoeherer Bandbreite von z.B. der Netzwerkkarte fuehren, dafuer muessen andere Geraete laenger warten.

Hab vor ner Weile in einem Forum gelesen das es manchmal was bringen soll die Latency des AGP Kontrollers hoeher zu stellen, hab selber aber keinen grossen Unterschied festgestellt.


-- Veröffentlicht durch Cr0w am 12:33 am 13. Aug. 2004

Hi hasw!

Erst mal n fettes Danke für Dein Prog, funzt wirklich super und macht OC total easy. Ne kleine Frage hätt ich:

Ich hab die "Latencys" unter "Chipset" auf 32 stehen. Bringt es OC-mäßig was, die runterzustellen oder bringt es mehr Stabilität fürs System, die hochzustellen?


-- Veröffentlicht durch hasw am 1:16 am 13. Aug. 2004

Bei mir funktionierts auch nicht, Hauptsache das Bios unterstuetzt es. Die "Ansteuerung" hab ich bei 8rdavcore so hingebogen das bei meinem 8RDA+ keine Probleme beim wechseln von VCore,VDimm oder VAgp auftreten. Hoffe das das dann auch bei anderen funktioniert.


-- Veröffentlicht durch WiseGuy am 15:58 am 12. Aug. 2004

NVSU funzt leider nicht bei mir.
Sobald ich etwas umstelle und auf ok drücke -> Freeze


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:39 am 9. Aug. 2004

Wenn ich den ATXP2 Treiber fertig habe, nein. Ansonsten muss beim Asus ein Bios draufsein welches das NVSU unterstuetzt.


-- Veröffentlicht durch theexe am 23:29 am 8. Aug. 2004

thx 4 info :D
nvsu funzt leida überhaupt net so recht, find dein tool eh angenehmer, mal schaun, musste ja auch drahtmod machen damitsch auf 1.85 im bios komme, muss nur noch rausfinden auf welchen wert ich des minimal modden muss damit ich trotzdem bis auf 1.85V komme

und dann halt mitm niedrigsten wert booten und dann per tool im windoof verstelle, des wäre ja schon mal etwas komfort im vergleich zu dem was atm geht (nur fsb)

odda brauch ich da nochn spezielles bios? hab atm des was druff war, is aber au des neuste 1011 odda so...

btw asus = böse, können doch net einfach so nen billig chip druffbaun ;(


-- Veröffentlicht durch hasw am 4:09 am 8. Aug. 2004

@theexe: Beim A7N8X ist nur das moeglich was die Hardware hergibt und das ist leider keine volle Kontrolle der VCore. Aber zumindest sollten die Einstellungen moeglich sein die auch im Bios oder ueber NVSU moeglich sind.

Der ATXP2 ist ne abgespeckte Variante des ATXP1 (keine VCore Kontrolle).
Der ATTP3 ist zur Temperaturkontrolle da.

@WiseGuy: Ich auch ;)  Hat auch lange genug gedauert. Es fehlt nur noch der neue AutoFSB und AutoFAN Code.
Vielleicht klappts noch das der Support fuer das Abit KT7A fertig wird, dass waere dann das erste nicht nForce2 basierte Board.


-- Veröffentlicht durch WiseGuy am 22:34 am 7. Aug. 2004

Ich freue mich auch schon auf das neueste Release


-- Veröffentlicht durch theexe am 12:00 am 7. Aug. 2004

:thumb:
des sind ja gute neuigkeiten, hauptsache man bekommt damit die spannung au runter und net nur hoch, hmm sonst müsst man halt mit nem relativ niedrigem multi/vcore booten (aber bis auf 1.55V kommsch da ja net runter)
najo wird sich ja bald testen lassn :D
ich hab zum spass au mal aufs board geschaut und folgende chips "entdeckt"
rechts oben neben dem cpu sockel:
Attansic ATXP2 (0342) und glei in der nähe den
Attansic ATTP3 (0338) (kapla wozu der da is)


-- Veröffentlicht durch hasw am 1:45 am 7. Aug. 2004

:moin:

@theexe: Werd die naechsten Tage ne neue Testversion hochladen die das BIOS-Interface (Sensor und Spannungsaenderung) von NVidia unterstuetzt. Das sollte beim A7N8X und ein paar anderen Boards helfen.

@fischergeiz: Schau mal nach ob du einen oder mehrere dieser Chips draufhast:
Attansic ATXP1 (ATXP2/ATXP5)
SMSC Chips oder Winbond W83*

Ansonsten alles was mehr als 8 Pins hat, ausser Netzwerkchips, RAID, etc.
Also alle Chips mittlerer Groesse, wobei die zur Spannungskontrolle meist in der Naehe der Mosfets (die liegenden quadratischen Dinger mit den drei Beinen und der groesseren Metallflaeche auf der anderen Seite, meist in Naehe von Spulen [die Dinger aus geringeltem Draht]) liegen
;)


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 19:49 am 6. Aug. 2004

@hasw
wo kann ich des denn herausfinden? also wo genau is das am board?
würde gerne helfen, nur habe ich kein plan von solechen dingen:lol:

mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch theexe am 16:20 am 6. Aug. 2004

hiho!
find des tool toll :D
leider musste ich des abit zwecks garantiefall einschicken lassen und habe nun des asus a7n8x-e deluxe
wäre fein wenn dafür auch vcore/fsb einstellungen mögliche wären, würde meine hilfe zwecks testen anbieten^^
hmm fsb verstellen kann ich mit der 8rdavcore-0.8.7-dev schomma
allerdings musste ich die sensormap.ini löschn da ich sonst fehler (EAccessViolation.) bekommen habe...
konnte dann per hand halt cpu/sys temp sensor einstelle aber des wars, vcore einstellung hat nix einfluss atm...

jetzt schaut die sensor ini halt so aus:
[Sensormap]
2=5:0,5:1,0:0,0:0,0:0,0:0,0:0,0:0,0:0,0:0


-- Veröffentlicht durch HardSpacer am 18:06 am 5. Aug. 2004

:ocinside:

Wollte hier mal ein ganz GROßES LOB an HASW aussprechen :thumb:

Benutze 8RDAVCORE seit über einem 1/2 Jahr auf meinem EPOX 8RDA3+ Rev. 3.1 und bin sehr zufrieden damit :)

Funzt einfach alles bestens, sogar Auto FSB funzt 1A !!!

Feine sache sag ich nur und weiter so HASW :godlike:

MFG

Hard


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:33 am 5. Aug. 2004

Ich muesste nur wissen welcher von den Chips auf dem Board ist, draufgucken kriegt jeder hin ;)


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 12:22 am 5. Aug. 2004

@hasw
mit sowelchen fragen brauchste mir arnicht zu kommen, da ich in sachen elektronik und programmieren keine ahnung habe und auch nicht verstehe was du da sagst:lol:. das was ich verstanden hab ist, dass du so ein board noch nicht in den händen hattest;)

mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:17 am 4. Aug. 2004

Bin leider noch nicht an so ein Board rangekommen. Manche sagen es hat einen ATXP1 Chip drauf (darauf basieren die Einstellungen), andere sagen es hat keinen...

Ist auf dem Board vielleicht ein SMSC LPC 47M15x ?



-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 14:29 am 4. Aug. 2004

@hasw
könntest du vll. nochmal ein bisschen in sachen dfi infinity/lanparty entwickeln, da diese board´s im forum immer öfter vorkommen (habe auch ein infinity) und damit auch mehr leute dein fantastisches tool benutzen wollen. einer der wichtigsten punkte für mich wären die sensoren, denn wenn diese nicht richtig auslesene, kann man auch keine veränderungen on-the-fly vornehmen (vdimm, vdd, vcore);)

mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:27 am 1. Aug. 2004

@blubbi: Welche Version nutzt du?
Die 0.8.7-dev hat unter Settings ne Option "Start minimized", mit der es beim Starten nur unten in der Taskbar landet.


-- Veröffentlicht durch blubbi am 10:38 am 1. Aug. 2004

hi,

kleine schönheitsfrage: wie bekomme ich das prog meim autostart von windows NUR als taskbaricon rechts unten hin? wenn im autostart-ordner als option minimiert starten aufgerufen erscheint immer zusätzlich noch auf der leiste links der task als balken.

habe auch schon mit .bat & co versucht - alles nüscht

danke :)

(winxp)


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 22:07 am 19. Juli 2004

Ne, dann ist ja wohl klar ;) :thumb:
Kannst ja selber testen, boote mit 166, dann klappt das


-- Veröffentlicht durch Rockshox am 22:01 am 19. Juli 2004

200Mhz!!!


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 21:59 am 19. Juli 2004

Mit welchem FSB bootest du denn?
Man kann nicht beliebig runtertakten, hängt auch davon ab mit welchem FSB man bootet...


-- Veröffentlicht durch Rockshox am 21:29 am 19. Juli 2004

kann mir einer sagen, warum mein PC zufriert, sobald ich den FSB unter 122Mhz einstelle, würde ihn nämlich gern auf 100 haben!!!! :noidea:


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 21:26 am 19. Juli 2004

Zwischenstufen sind beim automatischen Wechsel nicht vorgesehen, wäre aber mal eine nette Funktion für das nächste release.


-- Veröffentlicht durch Terranaut am 16:06 am 18. Juli 2004

erstmal hi all klasse forum :thumb:
lese hier schon ca 1,5 jahre mit :ocinside:

@hasw
super tool
hab seit 2 wochen ein NF7-S
und teste das tool seit gestern, aber der fsb geht immer von min auf max oder anders rum und überspringt  die zwischen stufen hab 4 werte bei presets drinnen woran kann das liegen ?

MfG
Terranaut


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 5:34 am 17. Juli 2004

Autsch! Das ist ja viel schwieriger als auf CMOS zugreifen...
Also wenn man mit debug infos oder ähnlich helfen kann, immer bereit!


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:39 am 17. Juli 2004

@darkpepe: 8rdavcore benutzt aber nicht das SMI-Bios Interface, sondern greift direkt auf die Hardware zu.
Einen Treiber fuer das A7N8X hab ich noch nicht fertig weil mir noch ein paar Informationen fehlen.


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 23:26 am 16. Juli 2004

@hasw

Habe mich etwas falsch ausgedrückt.

Man kann das A7N8X auf A7N8X-E flashen, damit werden die Volt Ämderungen unterstütz.

Habe mitlerweile auch das NV System Utility zum laufen gebracht, was bräuchtest du um das in dein Programm auch einzufügen?


-- Veröffentlicht durch MDT am 0:30 am 16. Juli 2004

hasw wo du grad da bist hast du nen link wo die mods für das shuttle gut beschrieben sind auf deutsch oder sehr gut mit vielen bildern in englisch ???

extre-systemes u. tbreak und was man bo google findet is gagga...

mfg


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:24 am 16. Juli 2004

@MDT:
- Multi verstellen ist nicht mit nForce2... ;(
- VDimm ist beim Shuttle mit 2Bit kodiert -> macht genau 4 Moeglichkeiten, fuer mehr -> Hardware Mod
- Vdd kann auch nur veraendert werden wenn die Hardware mitspielt.

@darkpepe: Probier mal die "General"-Einstellung. Ist eigentlich das gleiche
wie das A7N8X da noch keine Veraenderung der Spannungen unterstuetzt wird.


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 0:18 am 16. Juli 2004

Danke!

bei nforcershq haben die einen weg gefunden das Bios für die -E version auf ein A7N8X Deluxe Rev2 zu flashen, nur das nvidia system utility spielt leider trotzdem nicht mit

Gibt es einen Weg 8rdavcore zur Zusammenarbeit zu überreden?


-- Veröffentlicht durch MDT am 0:16 am 16. Juli 2004

hasw mach mal endlich gescheites OC tool für das AN35N von shuttle!

ICH WILL:

Multi verstellen

Vdimm bis 2.9 (bis 3.3V wäre geil)

das wichtigste: VDD verstellen

wen du das machst überweise ich dir 50€

gib die kontonummer

mfg


-- Veröffentlicht durch hasw am 23:31 am 15. Juli 2004

@darkpepe: Dass Problem beim A7N8X ist mir bekannt, ich versuch schon ne Weile herauszufinden woran das liegt.

Wegen der Oberflaeche: Die ist noch nicht endgueltig, aber etwas sortieren muss man das doch alles. Passt einfach nicht alles auf eine Seite (bzw. nicht jeder hat ne 1600x1200 Aufloesung ;).


-- Veröffentlicht durch BaalRoG am 20:48 am 15. Juli 2004

Letzte Woche beim Lidl auch für 9,- €uro oder sowas...


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 17:57 am 15. Juli 2004

Per Software geht sowas nicht. Da musst du schon zu deinen Sadtwerken und dir ein Gerät ausleihen.
Oder du bestellst dir eins bei Conrad, wenn du heute noch bestellst sparst du dir Versandkosten, die haben so ne aktion die ausläuft.


-- Veröffentlicht durch Rockshox am 17:27 am 15. Juli 2004

gibt es ein Progg, dass den Stromverbrauch messen kann, habe nämlich kein Voltmeter....


-- Veröffentlicht durch BaalRoG am 14:07 am 15. Juli 2004

Ja, weil die CT von einem nicht übertakteten System ausgegangen ist und dann ist der unterschied auch dementsprechend gering!

Wenn man aber einen hohen Vcore fährt, dann ist die Leistungsaufnahme fast exponentiell zu sehen und erheblich am Strom fressen...

Ich hätte die Ergebnisse auch nicht für möglich gehalten, aber sie sind jetzt experimentell und somit empirisch bestätigt... ;)

hmm, gute idee zum thema Graka... nur wo finde ich ein gutes Programm, welches auch den Speicher verstellen kann?
Cool wäre natürlich, wenn 8rdavcore batches von sich aus starten könnte, aslo bei jedem oder auswählbarem Vcore preset den man setzt eine beliebige batch starten zu lassen, wäre doch cool!


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 3:42 am 15. Juli 2004

Ich bezahle meine Stromrechnung selber, und bin richtig schockiert dass es fast 60 Watt sein sollen. Nur leider kann das shice A7N8X kein Vcore in win verstellen :(
Die c't hatte erst vor kurzem getestet ob sich mobile Prozessoren lohnen würden, die sind zu einem ganz anderen Ergebniss gekommen...

Zu den Grafikkarten Einstellung kann ich nur den tipp geben einen tool zu suchen der per Komandozeile gesteuert werden kann, dann erstellt du dir auf dem Desktop Verknüpfungen zu 2D und 3D Einstellungen. Das erspart dann sogar einen Hintergrundprogramm laufen haben zu müssen.


-- Veröffentlicht durch BaalRoG am 16:36 am 14. Juli 2004

Das sehe ich anders:

Ich habe alles durchgemessen (Mit Strommessgerät), mein Rechner verbraucht ohne 8rdavcore ca. 230 Watt idle (bei Volllast erheblich mehr), mit 8rdaVcore nur noch ca. 181 Watt idle...

Das liegt letztlich an der Reduktion der Spannung, das bringts!
Da die spannung den Verbrauch exponentiell steigert, was bei einem Overclocking durch den FSB bei gleichbleibender Vcore nur linear ansteigen würde.
Natürlich geht das auch umgekehrt und voila, 8rdavcore ist geboren...

Das spart an einem Tag alleine durch die CPU (10 Stunden) 10 * 54 = 540 Watt, wenn nicht sogar mehr. weil mein Rechner an sich noch länger läuft plus Wochenende!
Da der Strompreis kontimuierlich steigt, rechnet sich das schon...

0,54 * 0,289 €uro pro Kilowattstunde = 0,16 (16Cent am Tag)!

Hört sich zunächst nicht viel an, sind aber auf das Jahr bezogen ca. 58,4 €uro!
Da ich alle 2 Jahre meine Grafikkarte ersetze für ca. 150 - 200,- €uro, würde ich alleine durch die CPU schon kanpp 120,- €uro durch Stromsparen finanzieren können.

Taktet man nun auch noch die Grafikkarte mit herunter im 2d Bereich und zwar variabel und nicht starr (wäre wie gesagt cool, wenn 8rdavcore das mit AutoFSB zusammen könnte) auf sagen wir GPU @ 150 und Speicher @ 400 (FX5900XT), dann würde das ebenfalls nochmals 32 Watt einsparen! Reicht zum Surfen, Office etc.  allemal aus!

Würde ich nun noch einen TFT haben anstelle eines CRT, würde ich nochmals ca.  65 Watt sparen.

Summa Summarum beliefe sich das Einsparpotenzial auf ca.150 Watt insgesamt, was sich im Jahr mit ca. 115,- €uro akkumuliert!

Eine weitere einsparmöglichkeit wäre ein passives Netzteil und passiv gekühlte CPU, was nochmals 10 Watt einspart durch die fehlenden Lüfter!

Hinzu kommt, das viele keine Ahnung von der Effizienz der Netzteile haben. Es bringt nichts, seinen Rechner an einem Netzteil mit 500 Watt anzuschließen, wenn der Rechner mit 200 Watt maximal auskommt! Wichtig ist die kombinierte Stromversorgung, die meist erheblich überdimensioniert ist (also 5 Watt und 12 Watt Schiene)!
Am effizientesten ist eine Ausnutzung der "Combined Power (CP)" - Schiene bei 80%, sprich ein Rechner der maximal 230 Watt verbraucht, sollte ein Netzteil haben, welches auf der CP - Schiene ca. 280 Watt liefern kann. Dann ist die Ausnutzung und Effizienz des Netzteils am besten und es wird kein Strom verschwendet!

Jemand der ein Netzteil im erwähnten Fall mit CP = 360 oder mehr hat, der verschwendet ca. 20-50 Watt!

Das ist, als wenn der Motor beim Auto nicht den ganzen Sprit verbrennt und Restgase enstehen, sprich Verschwendung...

Nebeneffekt:
Sehr leises System möglich, zumindest meistens und durch TFT erheblich bessere optische Eigenschaften.

Was ich übrigens in dem Zusammenhang immer wieder lese ist, dass die meisten noch zu Hause wohnen und sich Null um sowas Gedanken machen, denn schließlich zahlen ja Mama und Papa! Nur das das deren Kasse auch erheblich belasten kann, zeigt alleine dieses Beispiel!


Nun zum anderen Tool:
Atitool ist nett, aber es gibt kein Pendant als Nvidia Lösung! Sicher Coolbits kann das auch, aber leider nur mit der GPU und der Speicher taktet immer gleich in 2d und 3d, was aber an sich nicht nachvollziehbar ist!


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 16:52 am 13. Juli 2004

Für Grafikkarten gibt es AtiTool, sobald man eine 3D Anwendung (Game) startet setzt es automatisch den Takt hoch. Für NV sollte es auch was geben.
Die Ram timings lassen sich mit den nvidia system utilites verstellen, also sollte es kein Problem sein sie in 8rdavcore zu integrieren.

z.B mit 6-2-2-2 bei 166 laufen lassen, und bei höheren FSB auf 8-3-3-3 runtersetzten wäre cool

@BaalRoG
Die Stromrechnung wir dadurch null beeinflusst. Dafür ziehen die anderen Komponenten viel zu viel. Ob die CPU jetzt 60 oder 20 Watt zieht is voll egal. Wichtiger sind mir die leiseren Lüfter.


-- Veröffentlicht durch BaalRoG am 15:59 am 13. Juli 2004

Hallo und rieisges LOB!

Das Tool ist Gold wert! Meine Stromrechnung geht in die Knie, huhuu!

Schade ist das nicht auch die Timings mit reguliert werden, dann wäre man in der Lage stabil noch höher zu takten...

Ein weiteres Feature wäre die Grafikkarte, die sich mit dem Systemlast vielleicht auch anpassen könnte und eine Möglichkeit, die Temperatur der CPU, Grafikkarte (Nvidia 5900/50) und Case in der Taskleiste anzuzeigen!

Dadruch würdest du die Lücke die durch das Beenden von MBM stattfindet vielleicht auffüllen und das definitiv mit besseren Gimmicks und Features ...

Vielleicht ist das aber auch zuviel arbeit... obwohl das an sich kleinere änderungen sind, oder?

Ach ja, ich fand das Layout der ursprünglichen 0.85b Version am besten und am übersichtlichsten und die lief auch stabiler als die aktuelle Version...

Trotzdem vielen Dank, super Tool!

Gruß


-- Veröffentlicht durch darkpepe am 23:25 am 12. Juli 2004

Das tool ist für nforce boards gedacht, für Via kannst ja mal suchen ob es was ähnliches gibt.

Wenn das board vom nvidia system utility unterstützt wird funktioniert auch 8rdavcore.

@hasw
Wenn ich unter settings das board A7N8X einstelle stürzt das Tool ab. Liegt es daran dass ich die deluxe vesion habe?


-- Veröffentlicht durch Philly am 21:18 am 12. Juli 2004

hasw? Wäre es Möglich, da auch was für den KT400A mit Mobile XP zu basteln?

Danke :)


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:21 am 12. Juli 2004

@bonzo206: Vcore wird beim A7N8X nicht unterstuetzt, FSB funktioniert aber.
Max FSB sollte nicht ueber dem Boot-FSB liegen, es gibt bei den meisten Systemen ausserdem eine untere Grenze (bei 200 Boot ca. 140).

@Daniel L: Es sollte die Vdd angezeigt werden die im Bios eingestellt ist, Hardware-Mods werden da nicht mit beruecksichtigt.  Vielleicht kannst du mir ja mal die debug-Datei (8rdavcore.deb) zuschicken.


-- Veröffentlicht durch Daniel L am 17:49 am 12. Juli 2004

@ hasw ich finde das tool auch echt super! nur habe ich ein proiblem mit meinem abit nf7 rev2.0, da wird die vdd immer mit 1.5 oder 1.6 volt angegeben. es ist egal was ich einstelle immer nur 1.5 oder 1.6 gibts da bald nen bugfix zu?? ich hab bei mir aber auch nen vdd-mod aufm board


-- Veröffentlicht durch bonzo206 am 17:38 am 12. Juli 2004

@hasw,

zunächst einmal herzlichen Dank für das tolle Tool:godlike:

Ich hatte zwei A7N8X Deluxe und extra wegen Deinem Tool nun eines gegen ein Abit NF7-S ausgetauscht. Ich hab´ jedoch ein Problemchen:

AutoFSB klappt irgendwie nicht. Von Hand kann ich VCore & FSB einstellen, sobald ich aber AutoFSB einschalte und er bei Prime95 eigentlcih hochschalten müßte, hängt sich das System auf (kein BlueScreen, einfach nur freeze). Ich hab´ einen Thoroughbred 1800Mhz (keinen Mobile).

Gibt es bei den Einstellungen irgendetwas zu beachten ? (Boot-FSB, Boot-VCore, ? ? ?)

Zweite Frage: machen Deine Forschungen beim A7N8X Fortschritte ?

Thank´s upfront

Bonzo206

Ach ja, ich hab´ die neueste Version (0.8.7 dev.)

(Geändert von bonzo206 um 18:03 am Juli 12, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 13:42 am 8. Mai 2004

Jo die 0.8.5b unterstuetzt das Infinity nicht.

Die meisten Einstellungen fuer das Infinity bei der 0.8.7-dev basieren auf den Debug-Files von nur einem User und sind teilweise geschaetzt.

Fuer mehr korrekte Werte und groessere Spannungsbereiche braeuchte ich da mehr Debug-Files.


-- Veröffentlicht durch Deepy am 18:59 am 7. Mai 2004

Hab mal ne kleine Info:

mit der Version 0.8.5b:
Das Erhöhen des FSBs mit dem tool klappt auch bei meinem board (DFI NFII Ultra Infinity)
Die Spannungen usw. funzen nicht, aber immerhin :thumb: :godlike:

mal die neue version testen :)

Hm, Vcore funzt nun auch, aber:
vdd wird nicht richtig ausgelesen
und vdd & vdimm kann ich irgendwie nicht einstellen, die skala geht von 2,6-2,9V bzw. 1,6-1.7V, atm teste ich 3,1V Vdimm und 1,9V vdd, und würd nun gerne im Betrieb mehr vdimm geben :blubb:

(Geändert von Deepy um 19:24 am Mai 7, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 17:22 am 7. Mai 2004

Noe, beim A7N8X ist nur erhoehen der VCore moeglich.

Hab ne neue 0.8.7-dev hochgeladen (ok, mach ich eigentlich oefters, aber bei dieser hat sich mehr geaendert ;-).

Neuer AutoFAN (fuer NF7, etc.) und AutoFSB-Code und noch ein paar andere Sachen (siehe Changelog).

AutoFSB verhaelt sich jetzt anders: Es wird jeweils der naechste Preset ausgewaehlt und angewendet (vorher bei erhoehen vom FSB, ansonsten danach). Wenn man nur zwei Presets
gesetzt hat, werden eben nur diese beiden genutzt und keine Zwischenwerte.

Falls man ueberhaupt keine Presets gesetzt hat, wird nur der FSB bis zur min./max. Grenze geregelt.


-- Veröffentlicht durch rince am 14:14 am 5. Feb. 2004

@hasw

0.7.8b kommt ohne Fehlermeldungen beim a7n8x aus.

Vcore funzt leider bei keiner version auf dem a7n8x. (überhaupt möglich?)

;)


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 21:44 am 4. Feb. 2004

hä? ich glaub ihr meint mich aber was ihr meint weiß ich nich genau. bin nich so helle, erklär ma bidde nochmal für mich:lol:


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 14:40 am 4. Feb. 2004

jo, aufm nf7 gings bei mir auch suppi:)


-- Veröffentlicht durch Blackshark am 14:36 am 4. Feb. 2004

Hm bei mir klappts suppa!


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 12:47 am 4. Feb. 2004


reinstalled und update auf 2 gesetzt und es geht

war ich jez damit gemeint:noidea:


-- Veröffentlicht durch rince am 10:46 am 4. Feb. 2004

@hasw

0.7.8b kommt ohne Fehlermeldungen beim a7n8x aus.

Vcore funzt leider bei keinem. (überhaupt möglich?)


-- Veröffentlicht durch hasufell am 21:22 am 3. Feb. 2004

sry vll wurds scho gefragt

aber wäre es möglich, dass man den FSB-Teiler mal einstellen kann?

ich lass nämlich meist @ 1300 (130*10) @ 1,2V mit 4:6 Teiler (~390mhz Ramtakt) laufen

wenn ich speed will, mag ich auf 2000mhz (200*10)@ 1,525V mit 4:4 Teiler (400mhz Ramtakt) haben

edit: ach ja, ich wär vollends befriedigt, wenn die VDD-Funktion stabil zu kriegen wäre und bei Ram Settings CAS Latency auch noch eingestellt werden könnte :biglol:

(Geändert von hasufell um 21:30 am Feb. 3, 2004)


-- Veröffentlicht durch Blackout am 20:23 am 3. Feb. 2004

reinstalled und update auf 2 gesetzt und es geht
früher habs manuell auf 1 gesetzt da's den wert nicht gibt und wieso ist 0 def.? macht doch keinen sinn aber egal solange es geht is alles roga

aja eine mhz anzeige in echtzeit oder jede sec wäre geil wärend des autofsb's hoffe du verstehst was ich meine

(Geändert von Blackout um 20:28 am Feb. 3, 2004)


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 20:14 am 3. Feb. 2004

kannste das trotzdem ma einbaun. ich will nämlich meinen prozzi mit 2v betreiben aber nicht andauernd. dann möchte ich gern runter und wieder auf den selben wert (2v) hochtreiben falls ich ma richtig power brauch


-- Veröffentlicht durch Blackout am 20:08 am 3. Feb. 2004

hasw zeihst du das selber durch oder hast du da kleine helfer??


bug in der 0.8.5b version auf dem nf7 -s zeigts keine [load]% an

(Geändert von Blackout um 20:15 am Feb. 3, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:02 am 3. Feb. 2004

@fischergeiz: Beim NF7? Das Problem ist das es fuer Spg. > 1.85V nur einen +0.375V Schritt gibt (VCore = ControllerVCore + 0.375V). Und das kann der Prozessor meistens nicht leiden.
Abwaerts verkraftet er es meistens.


-- Veröffentlicht durch darkcrawler am 16:51 am 3. Feb. 2004


Zitat von hasw am 14:33 am Feb. 3, 2004
Ich hab geplant noch ein Programm zu erstellen was eben nur FSB (incl. AutoFSB) und RAM-timings, etc. unterstuetzt. Das sollte dann auf allen NF2 Boards laufen.



auf dem shuttle barebone sn45g geht die fsb-verstellung übrigends auch (habe die version getestet, wo man das mobo noch nicht auswählen muss)

wenn die vdd auch gehn würde wärs der hammer (kann man im bios nämlich net verstellen), aber wird wohl ähnlich wie beim 8rda sein, das entsprechende bauteile fehlen :(

bin @ fsb 220 und da machts dicht


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 15:32 am 3. Feb. 2004

@hasw
kannste vll. ma so programmieren, dass man im programm in windows über 1.85v stabil stellen kann?


-- Veröffentlicht durch hasw am 14:33 am 3. Feb. 2004

Ich hab geplant noch ein Programm zu erstellen was eben nur FSB (incl. AutoFSB) und RAM-timings, etc. unterstuetzt. Das sollte dann auf allen NF2 Boards laufen.


-- Veröffentlicht durch rince am 12:37 am 3. Feb. 2004

@hasw

wirklich tolles Programm und die fsb-einstellung funzt sogar auf meinem a7n8x einwandfrei (im Gegensatz zu nvidias sysutility)

Als MB wähle ich das 8rda+rev1.x aus der Liste. Dann kommt nach jedem Programmstart eine Fehlermeldung (ist nunmal kein 8rda). Beim 2.Startversuch klappts dann.

Könntest du nicht einen weiteren Eintrag in die MB-Liste machen, nach dessen Anwahl alle Fehlermeldungen deaktiviert sind?

Dann könnte man das Programm auch als Autostartprog. auf dem a7n8x (und anderen nf2boards?) laufen lassen.

In Verbindung mit den autofsb-einstellungen wäre dieses Programm dann auch auf anderen MB sehr nützlich.

Wenns nicht klappt, trotzdem Danke für dieses geniale (und funktionierende) Programm


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:54 am 27. Jan. 2004

Noe, nix mit Vagp beim NF7 da die Hardware dafuer nicht da ist.
Was ist so kompliziert beim der Lueftersteuerung? Du gibts deine geschaetzte minimal/maximal CPU-Temp an und dann noch die min./max. Geschwindigkeit. Das wars schon ;)


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 21:45 am 27. Jan. 2004

@hasw
kannste da vll. noch beim nf7 reinkriegen, dass man vdd und vdqp oder wie das heißt, also für die graka spannung verändern kann. ansonsten super proggi, nur das ich auto fsb und auto fan nei benutze, weil ich 1) gerne lieber selber takte und 2) ich dat mit auto fan nichg checke:blubb:


-- Veröffentlicht durch BigMac am 21:35 am 27. Jan. 2004


Zitat von nubbi am 16:05 am Jan. 19, 2004
das heißt ja nich, dass man da auch was einstellen kann ;)



Hmm. Da habe ich mich wohl nicht ausreichend deutlich ausgedrückt ;)
Man kann es auch einstellen, allerdings habe ich meinen Athlon XP 3000+/
400 nicht erheblich weiter übertakten können. Er ist zwar nicht abgestürzt,
jedoch ist er schon im Normalbetrieb lt. 8rdavcore bei 49° und das ist bei
meinem Lüfter/Kühlkörper nicht mehr viel Luft um daran zu drehen (Artic
Silent TC2).

Gruß,

BigMac


-- Veröffentlicht durch hasw am 17:45 am 20. Jan. 2004

Wenn die VCore-Trackbar richtig gesetzt wird, kann man sie auch verstellen.


-- Veröffentlicht durch nubbi am 16:05 am 19. Jan. 2004

das heißt ja nich, dass man da auch was einstellen kann ;)

nubbi


-- Veröffentlicht durch BigMac am 14:47 am 19. Jan. 2004


Zitat von ChrisN am 14:37 am Jan. 19, 2004
Vielleicht mal eine etwas blöde Frage: Kann ich das Programm auch für das 8RDA3+ (Rev. 2.X) verwenden? Steht nicht explizit da, und ehe ich was falsch mache ...



Ja, geht zumindest bei mir problemlos!
Dieses reply wird gerade auf einem PC mit dem 8rda3+ erstellt und das
Proggi läuft auch gerade im Hintergrund.
Es werden auch alle Daten richtig angezeigt, auch keine Probs mit dem
Auslesen des Multiplikators.

Gruß,

BigMac


-- Veröffentlicht durch ChrisN am 14:37 am 19. Jan. 2004

Vielleicht mal eine etwas blöde Frage: Kann ich das Programm auch für das 8RDA3+ (Rev. 2.X) verwenden? Steht nicht explizit da, und ehe ich was falsch mache ...


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:24 am 18. Jan. 2004

Neue Version 0.8.5b verfuegbar:
http://www.hasw.net/8rdavcore

0.8.5b:
- Fixed fan speed setting at startup
- Fixed NF7 fan display
- Fixed EPrivilege error message after standby
- Added support for DFI Infinity NFII Ultra
- Fixed init. values after standby
- Fixed "Invalid VCore" problem for FSB presets < 100
- Fixed fan settings not saved on shutdown
- Fixed fan settings reset
- Changed startup position to desktop center
- Added AGP SBA option & enabled STPGNT bit
- Added support for Shuttle AN35N Ultra V1.1
- Added PCI-bridge & AGP controller latency
- Fixed SMBus 1 read function
- Added initial support for Soltek 75FRN2-L
- Fixed Infinity & 75FRN2-L VCore sensor


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:43 am 17. Jan. 2004

Auf http://www.hasw.net/8rdavcore gibts ne neue 8rdavcore-0.8-dev.zip mit neuer Unterstuetzung fuer das:

DFI Infinity NFII Ultra
Shuttle AN35N Ultra V1.1
Soltek 75FRN2-L

Unterstuetzt wird von den Spannungen bis jetzt VCore bis 1.85V


-- Veröffentlicht durch BigMac am 17:42 am 14. Jan. 2004

Das wäre ja super, danke.
Hehe, habe gerade einsehen müssen, daß rtfm hilft. Habe ewig im Prog
gesucht, wo man einstellen kann, daß es gleich mit AutoFSB und einer best.
vcore startet. cmdline-options helfen ;)

Danke für Deine Mühe,

BigMac


-- Veröffentlicht durch hasw am 17:12 am 14. Jan. 2004

Jo, ich denk da laesst sich was machen ;)


-- Veröffentlicht durch BigMac am 11:45 am 14. Jan. 2004

Oder vielleicht sogar mehrere Angaben, evtl. einstellbar?
Der aktuelle FSB oder die akt. MHz-Angabe oder so?


-- Veröffentlicht durch BigMac am 11:30 am 14. Jan. 2004

Erstmal vielen Dank für dieses geniale Programm! :thumb:

Kannst Du vielleicht noch einbauen, daß das Programm minimiert im Taskbar
die CPU-Temperatur anzeigt? Entweder statt des Icons, oder auch
daneben? Damit könnte man ein entsprechendes Zusatzprogramm ein-
sparen (und ich habe schließlich nur 1GB RAM ;) ).

Gruß,

BigMac

btw: Ich habe gerade mal eine kleine Donation über paypal abgewickelt.
Selbst der hwmonitor kostet Geld und der kann nunmal im Gegensatz zu
Deinem tool nix (oder zumindest nicht viel).


-- Veröffentlicht durch Gryphon am 19:12 am 13. Jan. 2004

Hi

Jetzt funzt es. Weis der Geier warum das gestern nicht ging.


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:57 am 12. Jan. 2004

Hmm, wieso nicht? Eben grad ausprobiert und hat funktioniert:
http://www.hasw.net/8rdavcore/


-- Veröffentlicht durch Gryphon am 19:42 am 12. Jan. 2004

:noidea:
Die Seite von hasw ist nicht verfügbar. Irgendwer Infos dazu?


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 17:42 am 12. Jan. 2004

hoffentlich klappt das auch. wenn das wirklich hinhaut, dann sollte man hasw einen orden verleihen:godlike:  

:lol:


-- Veröffentlicht durch nubbi am 13:37 am 12. Jan. 2004

:eek: :respekt:


-- Veröffentlicht durch Settler am 13:31 am 12. Jan. 2004


Zitat von nubbi am 13:08 am Jan. 12, 2004
die multiänderung geht auf dem nf 2 von der hardware nicht. da hilft auch ne alpha version nicht ;)

nubbi



nicht die allgemeine multiänderung mittels CPUMSR, also athlon xp zum mobile modden, das is ja mittlerweile bewiesen.
Aber Hasw hat in nem anderen Forum was geschrieben, dass er evtl. ne andere Möglichkeite gefunden hat. Hab ich so zwischen den Zeilen gelesen ;)

mfg
Settler


-- Veröffentlicht durch nubbi am 13:08 am 12. Jan. 2004

die multiänderung geht auf dem nf 2 von der hardware nicht. da hilft auch ne alpha version nicht ;)

nubbi


-- Veröffentlicht durch Settler am 22:58 am 11. Jan. 2004

@ hasw

GEILES PROGGIE :thumb: Wollt ich dir schon immer mal sagen.

Kannst du evtl ne Beta veröffentlichen wo die Multiänderung auf nem nforce2 geht?
Wär cool

mfg
Settler


-- Veröffentlicht durch Blackout am 22:56 am 11. Jan. 2004

bei mir sinds 1.3 aber stimmt schon.


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:41 am 11. Jan. 2004

Wundert mich nicht das dein C64 mit nem FSB von 480 nicht startet :lol:

Ja, gibt so ein paar Einstellungen die beim Booten kritisch sind. Z.B. booten viele auch nicht mit der VCore von < 1.4V.


-- Veröffentlicht durch CMOS am 22:34 am 11. Jan. 2004

komisch ist, dass ich mit dem prog einstellungen machen kann, mit denen dann win auch läuft (fsb480), aber wenn ich die selben settings im bios mach, bootet der nicht mal.

ansonsten auf jeden ein cooles prog:thumb:


-- Veröffentlicht durch david am 22:21 am 11. Jan. 2004

Joa klar null Probleme WCPUID ließst ja richtig aus also net so schlimm.

David


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:16 am 11. Jan. 2004

Die momentane 0.8-dev enthaelt Unterstuetzung fuer das

DFI Infinity Ultra II

ausserdem such ich noch nen DFI Lanparty User ;)


-- Veröffentlicht durch nubbi am 17:02 am 11. Jan. 2004

@hasw: gar net gesehen :ohno::lol:

nubbi


-- Veröffentlicht durch MrSunshine am 0:52 am 11. Jan. 2004

ey hier ist der schreiber des geilen Programms??!!!

Noch gar nicht mitbekommen *schäm*

Erstmal ein dickes Lob und fetten RESPEKT! :godlike:

Danke schoen, geiles Prog!!! :thumb:

Gruss
Sunshine


-- Veröffentlicht durch hasw am 23:54 am 10. Jan. 2004

@Nubbi: Meinst du die Sensoranzeige? Die wird so oft upgedatet wie es mit der "Update frequency" eingestellt ist....
Momentan 3996 Zeilen.

@david: Das Problem ist das die Multi-Codierung die ich auslese nen max. Multi von 12.5 kennt. Alle Multis drueber haben die selbe ID. Um an den aktuellen Multiplikator der CPU zu kommen muss man ihn ueber die MSR-Register auslesen. Dummerweise ist es normalen Programmen nicht erlaubt den rdmsr-Befehl auszuefuehren. D.h. man braucht einen Extra-Treiber. Den hab ich noch nicht schreiben koennen da ich das Windows DDK (Driver-development kit) noch nicht habe. Ausserdem kann ich es nicht leiden wenn jedes Programm mit seinem eigenem Treiber das System zumuellt :blubb:
Bis dahin kannst du bei aktuellen 0.8 Versionen mit -m den Multiplikator angeben. Ich hoffe du kommst damit klar bis der Treiber fertig ist ;)


-- Veröffentlicht durch david am 17:53 am 10. Jan. 2004

Ich wollte mal sagen das bei dem neuesten Proggi wo man am Anfang zwischen NF7 oder 8RDA wähln kann bei mir ne falsche Geschwindigkeit vom Prozzi angezeigt wird. Es werden nur die Multis bis 12.5 angezeigt darüber bleibt der Multi auf 12.5. Kannste das beheben? :godlike:

David


-- Veröffentlicht durch nubbi am 17:49 am 10. Jan. 2004

bau mal bitte nen Update-Button ein, weil das n bisschen nervt, wenn man die neuen spannungen setzt und man nicht unten links sehen kann, welche spannung danach wirklich anliegt.
:shout: Los, hopphopp, bisschen flott, wenn ich bitten darf :biglol:
Ich programmiere ja selber und weiß daher, dass das ne Sache von 2Minuten ist ;)

:cu:

nubbi

edit: wieviele zeilen code hat das prog eigentlich?!

(Geändert von nubbi um 17:50 am Jan. 10, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 16:05 am 6. Jan. 2004

Keine Ahnung. Vielleicht ist seine NB und der Ram mit Stickstoff gekuehlt und er beheizt sie mit 5V. Es gibt ja so ein paar Verrueckte ;) :blubb:


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 15:55 am 6. Jan. 2004

Rofl, welches Board mit welchen mods kann so einen FSB fahren? Oder fährt der typ async?

(Geändert von SpoOokY um 15:55 am Jan. 6, 2004)


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:49 am 6. Jan. 2004

@SpoOokY: Ja, da bin ich noch dabei. Hab momentan nich soviel Zeit das alles zu testen, aber wird noch ;-)

@nubbi: Ja, theoretisch geht nen FSB von 300...ging vorher bis auf 250, dann hat mich aber einer gefragt ob das nicht auch hoeher geht da er nen FSB von 260+ will.


-- Veröffentlicht durch nubbi am 12:21 am 6. Jan. 2004

FSB auf 300 setzen?! :blubb: wenn das board das verkraften würde, könnte man dann so weit gehen?! FSB 300 :eek: das wäre ja wohl geil :wusch:

nubbi


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 11:02 am 6. Jan. 2004

Jo, nur kann ich den FSB nicht von 220Mhz auf 100Mhz setzen, dann spackt der Rechner ab :lol:

Vielleicht findeste ne Möglichkeit den FSB auch im gaaaaanz tiefen bereich stabil zu basteln :-)

Ansonsten ist das Proggi extrem geil, weiter so :thumb:


-- Veröffentlicht durch Hasentreter am 5:08 am 6. Jan. 2004

die version ist echt hammer, endlich hab ich ein vernünftiges tool um meine gehäuselüfter zu regeln, ein leises system ist ein segen und das ist alles hasws "schuld"
dickes fettes respekt


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 2:28 am 6. Jan. 2004

absolut respekt von mir. deine vorigen versionen sind schon gut, aber das is ja hammer. ich freu mich jetzt schon auf die 0.9er reihe. mal sehen was man da alles machen kann. per software ne cpu unlocken (:lol:) oder sowas geniales wird dir schon einfallen. mach einfach weiter so:godlike:


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:07 am 6. Jan. 2004

0.8.1b:
- Added -m option for multiplier > 12.5
- Added fan speed adjustment
- Fixed 8rdavcore prevents shutdown
- Added AutoFan

http://www.hasw.net/8rdavcore


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 8:45 am 24. Dez. 2003

wie? auf deiner hp steht immer noch 0.7.8b für das nf7 und 0.8 für das 8rda. funktioniert das tool für dsa 8rda auch beim nf7?

edit:
hat sich geklärt (ja es funzt:thumb:)

(Geändert von fischergeiz um 8:46 am Dez. 24, 2003)


-- Veröffentlicht durch hasw am 0:04 am 24. Dez. 2003

Hier die letzte Version fuer dieses Jahr ;)

0.8.0b:
- Fixed -A move only to tray now
- Fixed VCore > 1.85V code
- Fixed 5V & 12V calculation
- Fixed no Vdimm setting on Rev 1.x boards
- Fixed min. Vcore value for NF7 to 1.1V
- Changed giveio install code
- Fixed error message if using cmd-line options
- Moves to tray if X is clicked
- Fixed reset values on exit without EXIT-button used

http://www.hasw.net/8rdavcore

gilt auch fuers NF7


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 19:33 am 22. Dez. 2003

danke! entpackt, kopiert, gefreut:lol:. ich find´s aber schade, dass man nich über 1.85v stabil takten kann, da ich 220fsb (mein persönliches ziel) mit einem multi von 11 nur mit 1.875v absolut stabil betreiben kann.


-- Veröffentlicht durch gottkaju am 15:46 am 22. Dez. 2003

:nabend:

@ fischergeiz

hab dir das teil gerade geMailt:thumb:

mfg gottkaju


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 23:07 am 21. Dez. 2003

ERROR:I2C-Init -> Cannot open GiveIO-handle

das steht bei mir


-- Veröffentlicht durch gamerx15 am 20:36 am 21. Dez. 2003

:moin:

sry @ fischergeiz, aber wo ist das problem?

>KLICK<
(nf7)

runterladen, entpacken, drüber freuen!

mfg


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 20:26 am 21. Dez. 2003

ach kommt schon. ich hab mich so auf das tool gefreut. es ist doch nicht so viel zeitaufwand, wenn man sich die giveio.zip datei für ein nf7 runterlädt und dann mir die mail mit der datei als anhang an Bernd.Barra@gmx.de schicken.


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 13:35 am 20. Dez. 2003

nix boah! das is auch noch der falsche link. ich brauche die giveio.zip datei und das für ein nf7. sry aber bei mir klappt der link halt nich. wenn mit einer die datei auf meine e-mail adresse schicken würde, dann würde ich euch nicht so auf die nerven gehn.

edit:
Bernd.Barra@gmx.de

(Geändert von fischergeiz um 20:52 am Dez. 20, 2003)


-- Veröffentlicht durch mastaqz am 12:48 am 20. Dez. 2003

boah

hier


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 12:40 am 20. Dez. 2003

kommt schon. bitte:godlike:


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 23:02 am 19. Dez. 2003

bei mir funzt der link nich:ohwell:. kann mir die datei(en) irgendeiner schicken? meine e-mail adresse ist folgende:
danke im voraus


(Geändert von fischergeiz um 11:53 am Okt. 13, 2009)


(Geändert von fischergeiz um 11:53 am Okt. 13, 2009)


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:48 am 19. Dez. 2003

Bei Rev 1.x geht ohne Mod nix.
Da koenntest du genauso versuchen per Software deinen Monitor auf 24" zu vergroessern ;)


-- Veröffentlicht durch sakic am 22:31 am 19. Dez. 2003

und beim 8rda kann man bei der vdd core one modd echt nix machen ?





:cry::cry::cry::cry:


-- Veröffentlicht durch david am 22:29 am 19. Dez. 2003

Dein Proggi NF7vcore find ich hammergeil. DAfür hast du echt Respekt und ein fettes Lob verdient. :godlike:

David


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:26 am 19. Dez. 2003


http://www.hasw.net/8rdavcore/giveio.zip in den 8rdavcore-Ordner entpacken und install_giveio.cmd starten.


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 21:20 am 19. Dez. 2003

ich hab jetzt endlich mein abit drin. jetzt funktioniert aber das tool von hasw nicht. wenn ich druf klick steht da:
ERROR:I2C-Init -> Cannot open GiveIO-handle

wat soll ich machen?


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 21:25 am 9. Dez. 2003

ich bin viel in windows und zocke nur ab und zu. ich glaube ich stelle auf 15für übertakten und 2 min für untertakten bis zu 30% auslastung. ab 70% gib ich dann die volle power (ma guckn wie weit meine cpu mit 1.95v geht:lol:). mfg bernd


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:38 am 9. Dez. 2003

Kommt eben drauf an, wenn du oefters mal viel Leistung brauchst, stells halt auf 15s.

Kommt bei mir nicht so oft vor, meiste Zeit laeuft er jetzt auf 1.1Ghz bei 1.1V, Temperatur entspricht Zimmertemperatur + 1 Grad :) Is zwar die Sockeltemp. aber trotzdem 15-20Grad weniger als bei voller Leistung.


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 19:50 am 9. Dez. 2003

ok dann stell ich das auch so ein.wenns der erfinder des programms dies so eingestellt hat, kanns ja nich falsch sein:thumb:


-- Veröffentlicht durch hasw am 13:18 am 9. Dez. 2003

Kannste dir aussuchen, ich hab 30s bevor es hochtaktet und 1min bevor es wieder runtergeht, je nachdem wie man das System verwendet.


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 15:39 am 7. Dez. 2003

tuts auch nich. ich wollte einfach ma reingucken um zu schauen was mir da nubbi und hasw erklärt haben. das is geil das tool. ma ne frag was habt ihr da für werte stehn, wie schnell der wieder hoch takten bzw. runtertackten soll? bei hochtakten würde ich 15sek und bei runtertackten 2 min eingeben


-- Veröffentlicht durch HotteX am 15:25 am 7. Dez. 2003

Hoi,

ich benutze winXP

hab dir mal die debug file geschickt hasw :)


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 14:03 am 7. Dez. 2003

Wieso läuft das proggi auf nem Asrock Mobo? Ich mein das dürfte doch überhaupt nicht funzen oder?


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 11:50 am 7. Dez. 2003

ich hab das teil ma auf dem rechner von meiner schwester ausprobiert (son asrock teil) und bei mir hat der das auch erst angezeigt. dann hab ich die etwas ältere version dekomprimiert und das angeguckt. dann noch ma zurück zu der neueren und auf einmal kam ich dann rein:noidea:


-- Veröffentlicht durch hasw am 11:48 am 7. Dez. 2003

Welches OS benutzt du? Kannst du mir vielleicht die 8rdavcore.deb debug-Datei schicken?


-- Veröffentlicht durch HotteX am 1:29 am 7. Dez. 2003

bitte helft mir mal....ich habe ein 8rda+ und wenn ich das programm starten will sagt er mir:

ERROR: I2C-INIT -> Cannot open GiveIO-handle

:noidea:


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 22:24 am 6. Dez. 2003

@nubbi und @hasw                DANKE

das is ja ein hamma tool! einfach nur respeckt von meiner seite:godlike:. einfach geil. das is meinermeinung nach das geilste tool das es gibt. man kann jetzt auch ma ruhig die vcore bei max.load auf1.95 stellen ohne die cpu sehr stark schaden nimmt, denn sie is ja bei idle wieder auf 1.5:thumb:. mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch KakYo am 19:49 am 6. Dez. 2003

Super, so langsam wird das ja ein Supi Tool, Respekt:thumb:
Werds mal ausprobieren.


-- Veröffentlicht durch hasw am 19:42 am 6. Dez. 2003

Hier: http://forums.silentpcreview.com/viewtopic.php?t=8631 hats einer beschrieben. Im Prinzip legst du fuer jede Einstellung ne .bat Datei an und benutzt die Kommandozeilenoptionen um nen FSB/VCore zu setzen. Den .bat Dateien kannste dann Hotkeys zuordnen.

@fischergeiz: Also zuerst testest du mal deinen min. und max. FSB aus (haengt vom FSB ab mit dem man gebootet hat). Die setzt du dann mit der FSB Trackbar und Min, Max. Dann stellst du mit Max. Load ein wann der FSB erhoeht werden soll, z.B. wenn er ueber 80% ist. Mit Min. Load stellst du ein wann er wieder runtergeht (z.B. <30%). Mit Delay max. bzw. min stellst du ein wie lange die Last ueber bzw. unter einem Wert sein muss bevor was passiert. Mit der VCore,FSB Trackbar und Add kannst du VCore-presets dazufuegen z.B. 140:1.2 das heisst er aendert die VCore auf 1.2V wenn er 140 erreicht hat.
Der FSB/VCore wird nur erhoeht wenn Max. Temp nicht ueberschritten wurde. Wenn FSB down on MT gesetzt ist, und Max. Temp ueberschritten wurde geht er dann ausserdem noch runter (z.B. hat Max. FSB schon erreicht und wird nach ner Weile zu heiss, dann regelt er auch runter obwohl die Last nicht kleiner als z.B. 30% ist).

Der FSB wird so lange erhoeht bis die Last unter Max.Load ist, bzw. so lange reduziert bis Min. Load ueberschritten wurde. Mit Change Delay kann man ausserdem noch festlegen wie schnell die Aenderung durchgefuehrt werden soll, bzw. wie lange er die Last zwischen zwei Aenderungen messen soll um festzustellen ob die Ziellast schon ueber-/unterschritten wurde.


-- Veröffentlicht durch nubbi am 19:35 am 6. Dez. 2003

[Übersetzung]
autofsb setz automatisch den fsb abhängig von der cpu-auslastung. ls erstes musst du den minimalen und maximalen fsb wissen. setze sie mit dem fsb trackbar (dieses schiebeding) und den max/min fsb-buttons. du solltest außerdem die vcore-voreinstellungen setzen. die vcore wird erhöht, verringert, wenn ein entsprechender wert erreicht ist. benutze min./max. load um festzulegen wann der fsb errhöht/verringert wird und die delay options um festzulegen wie lange das prog warten soll, bevor es die änderungen durchführt. jeztt kannst du eine cpu-temp setzen. wenn die temp höher ist als dieser wert, wird der fsb nicht weiter erhöht.. wenn "fsb down on MT" angeklickt ist, wird der fsb verringert, wenn die temp zu hoch wird. [dann kommt ein beispiel]
[/Übersetzung]

nubbi :cu:

(Geändert von nubbi um 19:35 am Dez. 6, 2003)


-- Veröffentlicht durch fischergeiz am 19:27 am 6. Dez. 2003

wäre ne geile sache. und nochwas kann mir das einer übersetzen, bin erst in der 8.klasse und bei mir dauert das zu lange bis ich das entziffert hab. ich habe da rausgefunden dass der fsb und vcore runtegeht wenn die cpu auslastung sinkt und umgekehrt. jetzt hab ich aber auch noch was mit temps oder sowas gesehn. kann mir einer ne übersetzung machen:godlike:?

AutoFSB automatically sets the FSB depending on the CPU load. First you must know your min. and
max. FSB, set them with the FSB trackbar and the Max. and Min. buttons. You also should set some
VCore-presets, use the trackbars for this. The VCore is increased/decreased if a saved preset is
reached. Then use min./max. Load to determine when the FSB is decreased or increased and the two
delay options to set how long it should wait before increasing or decreasing. Now you can set a
max. CPU temp. If the CPU temp. is greater than this value, the FSB is not increased anymore. If
you have set the "FSB down on MT" (Max. Temp) checkbox, AutoFSB will decrease your FSB if the CPU
temp. is greater than max. Temp.

For example, max. Load is 80%, min. Load 20%, Delay (max) 30s, Delay (min) 2min and Max. Temp 45 with
"FSB down on MT" checked:
If the CPU load is greater than 80% for 30s it increases the FSB until CPU load is less than 80%
or to max. FSB. It stops increasing the FSB if the CPU temp is 45 degress. If the CPU load is less
than 20% for 2 minutes it decreases the FSB until CPU load is greater than 20% or until
min. FSB is reached. The FSB is also decreased if the CPU temp is greater than 45 degress (if
FSB down on MT is checked).


mfg fischergeiz


-- Veröffentlicht durch KakYo am 19:10 am 6. Dez. 2003

Kann man da FSB und Vcore per Hotkey ändern?
Also z.B. wenn ich Ctrl + 1 mache, setzt er den FSB auf 100 und Vcore auf 1,1V, bei Ctrl + 2 auf FSB166 und Vcore 1,5V und Ctrl + 3 auf FSB 212 und Vcore 1,8V

Geht das?


-- Veröffentlicht durch hasw am 18:33 am 6. Dez. 2003

New version 0.7.8b:

http://www.hasw.net/8rdavcore/

0.7.8b:
- Now shows Fans > 670 RPM
- Added sensor update frequency
- Added FSB change delay for AutoFSB
- Now it's possible to change VCore and FSB in one step
- Save settings on exit
- Added -A command-line option for AutoFSB
- Added more debug-messages to giveio service handler
- Changed CPU load code


-- Veröffentlicht durch Zaffi am 9:41 am 3. Dez. 2003

@hasw: danke werds heute abend mal testen.. , ach ja... :moin:


-- Veröffentlicht durch nubbi am 20:58 am 2. Dez. 2003

stimmt ;)

nubbi


-- Veröffentlicht durch gamerx15 am 20:57 am 2. Dez. 2003

:nabend:

jo genau no chance! vergess es.....
jetzt nichts gegen hasw's coder künste, aber denkste net, dass solche programme wie mbm oder cpucool oder speedfan etc. die diode dann schon längst auslesen können müssten.....

mfg


-- Veröffentlicht durch nubbi am 20:48 am 2. Dez. 2003

hä? :noidea: :lol:

also no chance?!

nubbi


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:31 am 2. Dez. 2003

@gamerx15: genau ;)


-- Veröffentlicht durch gamerx15 am 20:12 am 2. Dez. 2003

:ohno:

soweit ich weiß ,ist es doch so: die temp diode besitzt nur einen "kanal" und dieser eine "kanal" :blubb: wird für die abschaltung bei überhitzung eingesetzt! man könnte die diode auch zum auslesen der temp benutzen, sprich sie an den hardwaresensor anschließen, dann wüsste man selber die genau temperatur des prozzies, aber das board wüsste nicht wann es den pc bei überhitzung abschalten soll! so in etwa ist es doch, oder? :noidea:

mfg


-- Veröffentlicht durch hasw am 19:08 am 2. Dez. 2003

Noe, wenn die Temp. Diode nicht an nen Hardwaresensor angeschlossen ist kann man sie auch nicht auslesen.


-- Veröffentlicht durch nubbi am 18:45 am 2. Dez. 2003

hm... :punch: gibts da viele möglichkeiten? wie viele mögliche adressen gibt es denn, kann man die nich einfach in ner schleife ausprobieren?!

nubbi


-- Veröffentlicht durch hasw am 18:39 am 2. Dez. 2003

@nubbi: machst du witze? eher bekomm ich vom weihnachtsmann informationen als von denen...:lol:
Beim 8RDA+ haengt die interne Diode direkt am Temperaturschutzkontroller, vom dem kann man die Temp. aber nicht auslesen.


-- Veröffentlicht durch nubbi am 18:26 am 2. Dez. 2003

kann man das nicht bei ner mobo-firma oder direkt bei amd erfragen?! ;) die müssen das doch wissen. kann man sich keine liste der sensoren anzeigen lassen oder so?

nubbi


-- Veröffentlicht durch hasw am 18:20 am 2. Dez. 2003

@SpoOokY: Beim NF7 gibt es manchmal Probleme zwischen dem Umschalten von VCore >1.85V und <1.85V (und umgekehrt). Solange das noch nicht richtig funktioniert setzt AutoFSB diese Werte nicht.
Der Bereich in dem man den FSB stabil veraendern kann haengt vom FSB ab mit dem man gestartet hat.

@nubbi: Tjo, vielleicht. Wenn du mir verraetst an welchem Sensor die Diode haengt...;)


-- Veröffentlicht durch nubbi am 17:31 am 2. Dez. 2003

sag mal, kannst du mit dem GiveIO auch auf die Diode der CPU zugreifen?!

nubbi


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 17:26 am 2. Dez. 2003

Erstmal danke für dieses sehr geile Tool :-)

Leider funzen die Vcore Presets in Verbindung mit dem Auto FSB nicht. Als Maximalwert habe ich meine 220Mhz bei 1,95v Vcore angegeben. Also Minimalwert 166Mhz bei 1,85v. Leider stürzt mein Rechner ab, wenn ich den FSB kleiner als 166Mhz einstelle. Wenn jetzt AutoFSb meinen FSB auf 166Mhz senkt, bleibt die Vcore trotzdem bei 1,95v anstatt auf 1,85v zu sinken.


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:33 am 2. Dez. 2003

Version 0.7.6b ist jetzt verfuegbar:

http://www.hasw.net/8rdavcore
bzw.
http://www.hasw.net/nf7vcore

Aenderungen:

0.7.6b:
- Added VCore-presets to AutoFSB
- Fixed sys-temp display (nf7vcore)
- Added second AutoFSB delay option
- Moves now to tray if minimized
- Corrected Vdd trackbar setting at startup (8rdavcore)
- Increased VCore change delay
- Changed CPU load code
- Added "reset settings before exit" option
- Fixed "Current Vagp" displays Vdd
- Added max. CPU temp to AutoFSB
- Added some hints


-- Veröffentlicht durch nubbi am 15:00 am 29. Nov. 2003

also bei mir wird kein einziger lüfter angezeigt...
das gute daran ist: ich hab auch keine :lol:

nubbi


-- Veröffentlicht durch gamerx15 am 14:55 am 29. Nov. 2003

erstmal fettes lob für das programm :thumb: !

selbst nvidia bekommt es net hin ein funktionierendes programm zu coden! :blubb: :lol:

soweit funzt alles gut bei mir (abit nf7), nur die sys-temperatur zeigt 208° an :blubb: und ein dritter, nicht vorhandener, lüfter wird angezeigt, welcher mit 1323 umdrehungen dreht. :blubb:

wenn du das in der nächsten version noch hinbekommst, wäre super! is aber nur der schönheit wegen :lol: :) , stört eigentlich ja nicht!

mfg


-- Veröffentlicht durch nubbi am 14:30 am 29. Nov. 2003

:blubb: ;)


-- Veröffentlicht durch hasw am 1:57 am 29. Nov. 2003

Ja, ist statisch gelinkt. Warum das so gross wird musst du den C++ Builder fragen. Duerften die VCL-Bibliotheken sein.


-- Veröffentlicht durch nubbi am 1:01 am 29. Nov. 2003

heftig, die exe is schon mit upx gepackt und immernoch 250kb groß?! :eek: was ist denn so kompliziert in dem code?!
die GUI kanns ja kaum sein... oder hast du da die DLLs mit reinkompiliert

nubbi


-- Veröffentlicht durch hasw am 23:46 am 28. Nov. 2003

@Zaffi: Schau mal auf www.hasw.net/8rdavcore

0.7.2b sollte jetzt unter W9x/ME laufen.  Theoretisch, getestet hab ichs nicht mangels 9x/ME ;)


-- Veröffentlicht durch hasw am 22:02 am 28. Nov. 2003

[x] Du hast die Readme nicht gelesen ;)

-------------
Known issues:
-------------
- Some Rev. 1.x boards recognized as 2.x, so don't use Vdd.


-- Veröffentlicht durch Hardmen am 20:51 am 28. Nov. 2003

Das meinte ich eigentlich net. Ich meinte die Erkennung:
Epox 8RDA(3)+ Rev. 2.x / 8RGA+ detected.
Kann man die VDD Spannung jetzt einstellen (erhöhen?)?


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:40 am 28. Nov. 2003

Jaja, ich weiss mittlerweile das der Multi nicht stimmt, deiner muesste 11 sein richtig? In der naechsten Version wird das korrigiert sein, bis dahin muesst ihr eben Kopfrechnen :)


-- Veröffentlicht durch Hardmen am 20:24 am 28. Nov. 2003

öhm...das Programm will mich doch verarschen
(unbedingt den Blick nach unten richten und den FSB)


-- Veröffentlicht durch B33BA am 16:09 am 28. Nov. 2003

ok super. thx für die schnelle antwort :thumb:


-- Veröffentlicht durch hasw am 15:56 am 28. Nov. 2003

Ist schon fertig: http://www.hasw.net/8rdavcore bzw. nf7vcore

Bei mir klappt jetzt das Setzen unter Volllast (prime95) direkt von 200 auf 140 und umgekehrt ohne Probleme. Die Frequenz wird dann automatisch in kleinen Schritten geandert.


-- Veröffentlicht durch B33BA am 14:09 am 28. Nov. 2003


Noch ne Anmerkung zum FSB: Da ist noch keine "Kleine-Schritte-Automatik" eingebaut, also
kommt nicht auf die Idee den FSB in einem Schritt von z.B. 200 auf 150 zu stellen. :D



wie lange brauchst du noch für diese Schritt-Automatik? Kannst es dann für das NF7 auch einbauen?


-- Veröffentlicht durch Zaffi am 14:08 am 27. Nov. 2003

Danke für die Info, auf jedenfall Super Arbeit :thumb:


-- Veröffentlicht durch hasw am 13:27 am 27. Nov. 2003

@Zaffi: Unter W9x laeuft es noch nicht, steht aber auf meiner Todo-Liste

Noch ne Anmerkung zum FSB: Da ist noch keine "Kleine-Schritte-Automatik" eingebaut, also
kommt nicht auf die Idee den FSB in einem Schritt von z.B. 200 auf 150 zu stellen. :D

Probiert erst mal +/- 4Mhz und dann in 5-10Mhz Schritten.
Bin gerade am Testen wie man da am besten vorgeht, die naechste Version fuehrt die Einzelschritte
dann automatisch durch.


-- Veröffentlicht durch B33BA am 12:09 am 27. Nov. 2003

@SpoOokY
Thx, hast du es schon mal getestet? Funktioniert das wirklich so gut wie es auschaut? Kann es leider erst Abends testen wenn ich zu Hause bin.


-- Veröffentlicht durch SpoOokY am 11:55 am 27. Nov. 2003

Geh mal auf seine Seite ins root directory und dann auf irgendwas mit Abit NF7. Da gibts ne Version fürs Abit :thumb:


-- Veröffentlicht durch B33BA am 11:20 am 27. Nov. 2003

Erst mal RESPEKT für die Arbeit, scheint ja wirklich geil zu sein.
Leider hab ich kein  EPOX Board. Hast du sowas auch mal fürs ABIT NF7 Rev2 gemacht?


-- Veröffentlicht durch Zaffi am 10:21 am 27. Nov. 2003

oh hi hasw, schönen Dank für die Tools, prima Arbeit ! :thumb:

Hab nur ein Problem es auf meinem NF7-S unter win98SE zum laufen zu bekommen, der sagt immer das er dieses giveblabla nicht installieren kann weil der win-Installer ned funzt, was macht man da ?



(Geändert von Zaffi um 10:22 am Nov. 27, 2003)


-- Veröffentlicht durch hasw am 21:51 am 26. Nov. 2003

@Suenda: Ja, mit der Vdd kanns noch Probleme geben. Hab kein 8RDA+ da das Vdd unterstuetzt, deswegen kann ich da wenig testen. 1.8 und 2.0V sollte man setzen koennen, auf 1.6V kommst du dann aber nur wieder uebers Bios :blubb:
Es werden alle Luefter angezeigt, ob angeschlossen oder nicht.
Ja beim Multi muss ich noch was verbessern. Spielt aber fuer die Funktion keine Rolle, ist nur fuer die Berechnung der FSB * Multi. = CPU Anzeige.


-- Veröffentlicht durch Suenda am 21:02 am 26. Nov. 2003

Nur die VDD wird mir 1,8 anstatt 1,6 ausgelesen. 2 Lüfter werden angezeit, die nicht da sind und der Multi ist auf 4,5. Dabei sollte er 12,5 sein, wie im BIOS. :blubb:


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:42 am 26. Nov. 2003

@TwP: Nein, die max. Vdd wird durch die Hardware (Spgsregler) begrenzt.

@Suenda: Mit nem 8RDA3 sollte es funktionieren. Mit nem i weiss ich nicht. Probiers aus. Wenn es vernuenftige Werte anzeigt, funktionierts ;)


-- Veröffentlicht durch Suenda am 20:31 am 26. Nov. 2003

Geht das auch beim 8RDA3i?


-- Veröffentlicht durch TwP am 20:25 am 26. Nov. 2003

hey

du hast doch auch das tool fuers nf7 gemacht....
kannste was einbauen damit man vdd höher als 1,7V kriegt?
oder funzt sowas nicht?


-- Veröffentlicht durch hasw am 20:06 am 26. Nov. 2003

Hier ne neue Version:

0.7b:
- Added FSB changing
- Added debug-file output
- Corrected VCore diff. > 0.125V write bug
- Corrected multiplicator calculation
- Added FAN-speeds

For more see:

http://www.hasw.net/8rdavcore



Hasw


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de