1700+ DLT3C JIUHB Pinmod und L1 Brücken?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- 1700+ DLT3C JIUHB Pinmod und L1 Brücken?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=14093

Ein Ausdruck des Beitrags mit 14 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 5 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 24.95 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 17:59 am 22. Okt. 2015

Läuft sogar mit 2100mhz bei 1.47V :punk:


-- Veröffentlicht durch hoppel am 18:57 am 5. Juli 2015

:thumb:


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 18:52 am 5. Juli 2015

Kleiner multis... Wer macht den sowas :ocinside:

Danke dir fürdie hilfe,  es hat geklappt... Hab gleich direkt auf 2ghz gesteckt -  läuft primestabil mit 1.470v unter last :)

Reicht erstmal zu für eine kleine Voodoo :D

(Geändert von AssassinWarlord um 18:52 am 5. Juli 2015)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 15:20 am 5. Juli 2015

also, das war so, das die Brücken für die größeren Multis funktioniert, nur kleinere Multis erfordern das Auftrennen der L-Brücken, damit habe ich aber mal einen JIUHB gekillt, zu tief ins PCB ist nämlich nicht gut;)


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 15:12 am 5. Juli 2015

Ich nochmal eben... Bin mir da immernoch etwas unschlüssig was nun mit den brücken auf dem pcb der cpu gemacht werden muss... Die L1 brücken sind ab werk geschlossen,  soviel ist klar.  Aber was ist mit den anderen brücken welche momentan den 11er multiplikator vorgeben.

Müssen alle brücken aufgetrennt werden,  damit der pinmod funzt?  Weil das schaltbild vür den pinmod schaut schon erheblich anders aus zwischen 11er multi und 15er multi :/


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 9:52 am 2. Juni 2015

öhm...die ist dann doch schon etwas zu alt ;) meinte mehr so jahrgang 1998-2003 in etwa ^^

und wegen dem Mod...auf Head-Fi gibts einiges dazu, hauptsächlich zwar für X-FI, aber für audigy2 gibts da auch was...

*Klick*

(Geändert von AssassinWarlord um 9:52 am Juni 2, 2015)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 7:04 am 2. Juni 2015

Die Gravis Ultrasound war damals aussergewöhnlich...

Haste für den Mod der Audigy mal nen Link, sowas lese ich gern:thumb:


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 20:46 am 1. Juni 2015

Dazu noch nen yamaha crw-f1 brenner als retro sammelstück,  und nach einem LS-240 floppy fand ich schon seit monaten xD
Soundkarte hab ich noch eine opamp und cap-gemoddete audigy2 zs,  also nix besonderes... Da suche ich auch noch nach etwas ganz seltenem :D


Naja aber erstmal muss ich wegen der CPU schauen wie das ging mit dem pinmod...


-- Veröffentlicht durch hoppel am 20:41 am 1. Juni 2015

hört sich sehr gut an:godlike:


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 20:36 am 1. Juni 2015

Naja,  die Vcore wollt ich erstmal bei 1.5V belassen,  und einfach mal schauen wieweit ich damit komme... Vieleicht schafft er ja die 2ghz mit 1.5V? Hab halt nur nen kleines 200W nt drinnen,  und die Kühlung sollte noch halwegs leise von statten gehen :D

Wird ja "nur"  eine Voodoo5 5500 angetrieben :D


-- Veröffentlicht durch hoppel am 20:33 am 1. Juni 2015

wähl Sockeloberseite, nimm Spannung 1,75 Vcore und einen höheren Multi, biege die Brücken und stopf rin, ich denke du mußt an den Brücken nichts pinseln;)


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 20:11 am 1. Juni 2015

Joar,  den artikel kenne ich noch zu gute :D
Aber da geht auch nicht hervor,  was mit den L1 brücken gemacht werden muss :/ oder ich raff es nicht und übersehe da etwas :noidea:
Oder die anderen brücken wie L5 oder L3 und sowas,  musste da was bearbeitet werden damit ich den multi per Pinmod frei variieren kann?

Allerdings: hab mir die CPU nochmal rangeholt,  sieht so aus,  als wäre das teil bereits komplett unlocked... Hier mal ein Bild meines Retro-schätzchen :D



(Geändert von AssassinWarlord um 20:23 am Juni 1, 2015)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 20:04 am 1. Juni 2015

na klar AW, kiekste hier

Cheffe hat alles aufgehoben:thumb::ocinside:


-- Veröffentlicht durch AssassinWarlord am 19:59 am 1. Juni 2015

:nabend: allerseits...
Ich bin schon seit ein paar jahrwn raus was das Athlon XP übertakten angeht :D
Daher bräuchte ich mal etwas hilfe,  vieleicht weis das noch jemand wie das war?

Also,  ich hab nen Shuttle SK41g, via KM266 chipsatz,  dazu halt einen Legendären 1700er+ dlt3c jiuhb. Shuttle Typisch gibts Biosseitig natürlich eigentlich garkeine OC optionen,  Modbios scheint es auch nie gegeben zu haben dafür.
Da es ja nen Thoroughbread-B core ist,  geht das malen mit Bleistift ja auch nicht mehr so wirklich, und SLL wollte ich jetzt nicht extra dafür kaufen.  Nun gibts ja da noch die Pinmod Geschichte,  wo man darüber eben den Multi anheben kann... Aber wie war das mit den L1 brücken?  Musste man diese dennoch schließen damit man nen höheren Multi per pinmod machen konnte?  Weis erhlich gesagt gerade garnicht,  ob diese nicht vieleicht sogar ab werk geschlossen sind?  Hergestellt wurde der glaube ich in der 10.KW 2003, also noch kein superlocked cpu.


Hach,  wie war das noch,  weis das hier noch jemand?  :D


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de