Fx8350 Vishera Neuling! OC-Tipps?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- Fx8350 Vishera Neuling! OC-Tipps?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=14084

Ein Ausdruck des Beitrags mit 64 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 22 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 109.77 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Rubi am 2:50 am 29. Dez. 2014

Ich kann die auch empfehlen mit der LLC irgendwann etwas zu experimentieren.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 11:35 am 1. Nov. 2014

Ich denke k3im wird auch nicht unbedingt ein großer Freund von LLC sein, aber das muß man einfach ausprobieren.
Aber wenn die Temperaturen zu hoch sind, hilft auch keine höhere Spannung ... eher ganz im Gegenteil bzw. wie du schon geschrieben hast, lieber auf eine bessere Kühlung setzen.


-- Veröffentlicht durch mxpx am 20:45 am 18. Okt. 2014


Zitat von k3im um 19:46 am Okt. 18, 2014
Und hier mal schauen:

ROG FX OC Guide

Das ist zwar ein Crosshair V Formula-Z aber die Settings im Bios sind fast identisch.


Hab mir den guide durch gelesen. Finde aber die Lösung über die LLC doof. Man kann einen Offset einstellen und somit die Idle Spannung gering halten und den Vcore anstieg unter Last geringer. Die 1,5V würden bei mir bedeuren das unter Last sogar 1,6 anliegen könnten wenn man mit der LLC spielt. Lieber mit dem Offset rantasten. In meinem Fall wãren die 4,5 Ghz stable gewesen wäre die Kühlung effizient. Hatte ihn sogar auf 5Ghz ohne freeze in prime mit 1,45V. Nur die Tmp geht mir zu schnell auf 70. Evtl wenn es mit der Cool Labotory und den Alpenfõhns nicht geht, dann hol ich mir eine WaKü. Will an die 5Ghz stable haben sonst muss ein Intel her :D


-- Veröffentlicht durch mxpx am 20:08 am 18. Okt. 2014

Hab mir jetzt erstmal für den Kühler 2 x 120mm Alpenföhn + Cool Labotory WLP bestellt. Damit sollte ich locker 7-10 Grad runter kommen. Ich probiers dann noch mal und schau ob er stable ist. Dann meld ich mich noch mal zu Wort :)


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:46 am 18. Okt. 2014

Und hier mal schauen:

ROG FX OC Guide

Das ist zwar ein Crosshair V Formula-Z aber die Settings im Bios sind fast identisch.


-- Veröffentlicht durch hoppel am 9:13 am 18. Okt. 2014

versuch mal unter 70 Grad zu bleiben, der Kühler reicht natürlich aus, aber leider sind die FX´er mit etwas Spannung echte Monster;)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 19:59 am 17. Okt. 2014

Prime is gerade abgeschmiert?! War aber kein Freeze oder so sondern das Programm ist abgestürzt und die Fehlermeldung kam Windows Problemlösung? Hat das jetzt was damit zu tun das die CPU nicht stable ist? Ich war bei 71 Grad zuletzt..Das ist schon weng hoch...


-- Veröffentlicht durch mxpx am 19:49 am 17. Okt. 2014

Mein Kühler ist riesen groß! Hab mir den BeQuiet Rock 3 geholt dazu. Bin jetzt bei 4,5 Ghz mit 1,356 V im Idle und 1,404 V  mit Last bei einer Temp von 69 Grad momentan und Package 61 Grad. Ich weis nicht welche stimmt? Bis jetzt läuft er Stable mit Prime und der Kühler ist nicht so heiß wie vorher mein alter kleiner.  Wie weit darf die Temp maximal hoch gehen?


-- Veröffentlicht durch hoppel am 19:27 am 17. Okt. 2014

wer ein Bratwürstchenbratgerät kauft braucht einen Kühlbrocken, anscheinend ist dein Kühler zu klein :lol:


-- Veröffentlicht durch mxpx am 18:30 am 17. Okt. 2014

Na gut dann zurück zum Thema OC :

Ich hab jetzt mal in CPU-Z überprüft was die CPU jetzt an Vcore hat mit dem neuen Board. In CPU-Z steht jetzt bei Stockclock eine Vcore von 1,35 ( vorher wars 1,38 mit dem alten Board) und wenn ich nun Prime anmache geht die Spannung runter auf 1,29V. Wie kann das denn sein?!

Und beim OC is das Spiel anders herum. Ich stelle eine feste Vcore von 1,4 ein und takte auf 4,5 Mhz. Die werden auch gebootet und ich kann Prime starten. Sobald Prime läuft hab ich 1,45V ! Und dann werden meine Temps zu hoch, ca 68 Grad.  Wo is der Haken?

(Geändert von mxpx um 18:31 am Okt. 17, 2014)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 18:23 am 17. Okt. 2014

Das Thema hatten wir schon mal, es kommt auf das verwendete Spiel an, Du kannst das am Besten mit Fraps testen, das zeigt die Bildrate im Spiel an;)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 17:43 am 17. Okt. 2014

So hab mir heute das Asus Sabertooth gekauft. Das BIOS erkennt die CPU endlich richtig und du kannst auch alles besser einstellen als bei dem Gigabyte. Ich hab jetzt nur eine Frage :

Lohnt es sich 4 Kerne zu deaktivieren hinsichtlich der Gamingperformance? Und eben dafür mehr OC raus zu holen?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:18 am 16. Okt. 2014

Hast du das aktuellste BIOS drauf ?
Bei den ersten BIOS Versionen wurde die Stromsparfunktion vom FX noch nicht richtig unterstützt.
Ansonsten schau mal, ob du evtl. besser mit Easytune (siehe Links & Downloads) zurecht kommst.


-- Veröffentlicht durch mxpx am 16:22 am 30. Sep. 2014

Mein MB ist so dumm....Hab gerade einmal versucht zum Test den Turbocore zu aktivieren. Meine CPU hat dann eine Vcore von 1,4125V fest eingestellt. Also dachte ich mir, wenn die CPU vür 4,1 - 4,2 Ghz gleich 1,4125V braucht, dann siehts schwarz aus mit OC. Also einmal zum Test, ob die Spannung überhaupt angenommen wird, fest auf 1,4125 V gestellt und den Turbocore aus. Neu gebootet und was ist? Default Vcore 1,375 V :D Mein MB übernimmt nicht einmal eine manuell eingestellte Spannung, sondern reimt sich die Spannungen selber zusammen. Takte ich nun  höher denkt sich mein MB, ach da nehm ich jetzt mal 1,5V für 4,5Ghz, das gefällt mir. Drecks Gigabyte ist auch nicht mehr das was es mal war...


-- Veröffentlicht durch hoppel am 19:22 am 29. Sep. 2014

vielleicht, vielleicht auch nicht, es hilft nicht wenn das Bord intern die Spannungen stabil halten möchte und das Netzteil dann für Schwankungen sorgt...


-- Veröffentlicht durch mxpx am 18:19 am 29. Sep. 2014

Also kann ich mir auch erstmal das Netzteil getrost sparen wenn ich das Sabertooth hole?


-- Veröffentlicht durch hoppel am 16:51 am 29. Sep. 2014

Die Prozessoren haben übertaktet eine sehr hohe Anforderung an die Stromversorgung und die ist beim Säbelzahn eben besser:thumb:


-- Veröffentlicht durch mxpx am 16:17 am 29. Sep. 2014

Also es scheint wohl so das dass Sabertooth die beste Wahl fürs OC ist mein Board eher die letzte Wahl. Ich sehe Teilweise werte von 5 Ghz auf 990fx Boards und auf meinem hab ich gerade mal was gefunden von 4,4Ghz. Wieso gibt es so unterschiede im OC was die Bretter betrifft, wenn wir doch nur über den Multi takten ?


-- Veröffentlicht durch mxpx am 19:41 am 27. Sep. 2014

Ja das Fatality erinnert mich damals an das Abit . Da gabs doch auch ein fatality? Oder war das von asus?  hehe . Ich hab übrigens mal den Patch von Windows gemacht für die FX Prozessoren. BF4 @ Ultra high jetzt gute 90 Frames durchschnitt. Day Z läuft auch ein wenig besser.  Ich werd jetzt wirklich mal das NT und das Board updaten wenn es keiner will ( habe es angeboten in der Suche Sektion) .


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:27 am 27. Sep. 2014

Falschen Knopp jedrückt :)

(Geändert von k3im um 18:29 am Sep. 27, 2014)


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:22 am 27. Sep. 2014

Ein bissel natürlich auch der Name :)

Ich selber habe das Sabertooth und bin damit ganz zufrieden. Muss man halt bei allen die in Frage kommen sich mal beim Hersteller schlau machen wieviele Phasen etc.

Ich würde an deiner Stelle Reviews lesen vom Sabertooth R2.0, vom Asrock Extreme9 und vom Crosshair V.
Allerdings scheint das Fatality auch ganz gut zu sein. Für OC @ Wakü und Lukü sollten aber alle diese Boards ausreichen. Ich denke nicht das man da in Regionen vortoßen kann wo diese Bretter dann mit den Spawas limitieren.


Das Sabertooth ist halt aus der TUF Reihe und Asus bewirbt die Bauteile eben als Militärstandard etc. Ob das wirklcih was über die Langlebigkeit aussagt weiss ich auch nicht. Ausserdem unterstüzt es , aber ich denke das Crosshair und das Extreme9 auch, die Centurions.
Sollte also genug Power liefern mit 8+2 Phasen.

(Geändert von k3im um 18:28 am Sep. 27, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 17:07 am 27. Sep. 2014

Gibts keine unterschiede in Sachen Spannungswandler usw. wie damals? Damals gabs MoBos auf denen gingen ploetzlich mal 200Mhz mehr mit weniger Vcore. Keine speziellen Insidertips?  Das Asrock Fatality sieht nice aus . Auch das Sabertooth. Aber was macht den Preis aus? Nur der Name?


-- Veröffentlicht durch k3im am 13:57 am 27. Sep. 2014

Mobos


-- Veröffentlicht durch mxpx am 11:58 am 27. Sep. 2014

Danke für den Post, aber das hab ich alles schon durch... Der FX ist einfach nicht die richtige CPU für mich. Aber wenn ich mir jetzt einen I7 hole kostet mich der Prozessor schon soviel wie mein ganzer PC...Die Frage ist ob sich das lohnt nachdem der 2011er Sockel da ist.  Ich bin irgenwie bei dem Gedanken NT + anderes Mainboard das mehr aus dem FX kitzelt und dann ordentliches OC.

Was kann man denn als Mainboards so empfehlen?


-- Veröffentlicht durch k3im am 9:41 am 27. Sep. 2014

Das wäre aber nicht gesund für die Karte wenn sie die ganze Zeit auf Voll läuft. Und auch nicht so der Knaller für die restlichen Komponenten in deinem Rechner weil dann alles schön mit warm wird.

DayZ ist im Moment noch Crap und die ArmA Engine ist auch nicht gerade für ihre Systemschonende Programmierung bekannt.

Das größte Problem wird sein das ein 4 Ghz FX einfach zu schwach für das Spiel ist und deine Grafikkarte deswegen nicht ausgelastet wird.

Vielleicht hilft dir das ja etwas:

Code
System aktualisieren und neue Treiber herunterladen

Die Startoptionen in Steam anpassen

Zuerst sollte man sich darum kümmern, das man in den Startoptionen von DayZ Standalone in Steam einige Änderungen vornimmt. Hier lassen sich unter anderem Dinge wie die Splash Page deaktivieren oder aber auch die Angabe der zu nutzendenden CPU-Kerne kann schon einiges ausmachen.

Folgende Schalter sollten gesetzt werden:

-cpuCount=4 – Angabe der zu nutzenden CPU-Kerne.
-maxMem=8192 – Angabe des zu nutzenden Arbeitsspeichers, in diesem Fall 8 GB. Kann bei Bedarf auf die Höhe von dem bei euch verbauten Arbeitsspeicher angepasst werden.
-nosplash – Entfert die Splashpage.

Wie setze ich die Startoptionen?

Die Startoptionen kannst Du über die Einstellungen von dem Spiel ändern. Klicke dazu mit der rechten Maustaste in der Spiele-Bibliothek auf DayZ Standalone – Eigenschaften – Allgemein – Startoptionen. Dort kannst du die oben genannten Optionen eintragen und speichern.

Die Auflösung in DayZ Standalone verringern

Auch mit einem noch recht aktuellen Computer kann es bei dem neuen DayZ Standalone zu Probleme mit der Spielgeschwindigkeit kommen. Neben den oben genannten Startoptionen lohnt es sich auf jeden Fall auch, die Auflösung weiter nach unten zu schrauben, dieses hat bei einem unserer Besucher mit einem etwas älteren PC schon einiges an Verbesserungen gebracht. Aus diesem Grund sollte man nicht unbedingt sofort zu der Full-HD Auflösung von 1920×1080 Pixeln greifen sondern niedriger ansetzen. So holt man mit der Auflösung 1280×768 Pixeln in DayZ Standalone einiges an Leistung raus. Auch wenn jetzt die einen oder anderen Pixel zu sehen sind, kann man auch jeden Fall flüssiger spielen und darauf kommt es erst einmal an.

DayZ Standalone Config anpassen, um FPS zu verbessern

Neben den oben genannten Möglichkeiten verfügt das neue DayZ Standalone natürlich auch wieder über eine Config-Datei, in der man einige Dinge einstellen kann, um die FPS zu erhöhen. Die hier genannten Tipps stammen aus zahlreichen englischsprachigen Foren von dem Spiel und sollten unbedingt durchgeführt werden, wenn es Grafik-Probleme gibt.

Der Speicherort der DayZ Standalone Config befindet sich unter „Eigene Dokument/DayZ/Dayz.cfg“. Dort sollten zu Anfang erst einmal folgende Einträge gesetzt werden. Mit Setzen ist gemeint, das hinter dem Gleich-Zeichen eine 1 zu sehen ist. Es handelt sich dabei um folgende Einträge.

   GPU_DetectedFramesAhead=1
   GPU_MaxFramesAhead=1

Die cfg-Datei kannst Du übrigens mit jedem herkömmlichen Editor öffnen und dabei am besten nach den Einträgen suchen. Des Weiteren gibt es noch eine zweite Config-Datei, in der ebenfalls einige Schalter zu finden sind.

shadowZDistance=200 – Dieser Wert verringert die Schatten-Distanz und erhöht somit die FPS in DayZ Standalone. Sollte es also immer noch zu Probleme mit der Geschwindigkeit und rucklern kommen, dann kann man diesen Wert noch weiter nach unten schrauben. Je niedriger dieser Wert ist, desto mehr DayZ Standalone FPS können erreicht werden. Im Standard steht der Wert auf 250.

sceneComplexity=100000 – Dieser Wert steht für die Objektqualität in DayZ Standalone. In den Foren wurde häufig empfohlen, den Wert auf circa 30000 bis 40000 zu setzen. Einfach mal ausprobieren, je niedriger der Wert, desto höher die FPS in DayZ Standalone.


Hier nachzulesen: http://socialgames-mag.de/dayz-standalone-ruckelt-fps-verbessern-mit-tweaks/


(Geändert von k3im um 9:44 am Sep. 27, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 21:39 am 26. Sep. 2014

Ok dann hol ich mir das erstmal :punk:

Mal eine andere Frage, ist zwar Offtopic, aber irgendwie auch doch nich... Meine 290x taktet ja immer im 2D Betrieb runter. Gibts  ne möglichkeit die Karte dauerhaft auf Vollleistung laufen zu lassen?  Der Hintergrund ist der, das die Engine von Day Z die Karte nicht richtig auslastet und sie so bei 700 Mhz rumtaumelt. Wenn die Karte aber auf 1000Mhz mal kommt, was äußerst selten ist, knallen die FPS auch hoch.


-- Veröffentlicht durch Roughneck Rico am 20:54 am 26. Sep. 2014

Ist ein Hammer NT, bietet sogar Reserve für ein mögliches CF Setup.


-- Veröffentlicht durch mxpx am 20:15 am 26. Sep. 2014

Ja aber ein I5 3570k mit meiner 290x hat nur knapp mehr in sämtlichen Benchmarks. Da investiere ich das Geld lieber in ein NT. Wenn dann muss es schon ein i7 4790k sein und diesen dann mit Wakü schön OC'en. Dazu ein anständiges OC-Board und noch eine 2. 290x . Dann sollte ich auf jeden Fall ein Spielzeug für das nächste Jahr haben.

Aber ganz kalt lässt mich die Sache jetzt nicht. Ich gehe fest davon aus das es Board + NT ist. Oder evtl sogar nur das Board. Die Spannungswandler könnten nicht die besten sein. Vieleicht finde ich ja gebraucht ein gutes AM3+ Board das für gutes OC bekannt ist?  Was könnte man denn da so empfehlen?



EDIT: NT  Was meint ihr, zu gebrauchen? Klingt von den Werten her auf jeden Fall besser als was mein altes bietet. Könnte schon sein das meins einknickt beim OC.

(Geändert von mxpx um 20:33 am Sep. 26, 2014)


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:19 am 26. Sep. 2014


Zitat von mxpx um 16:36 am Sep. 26, 2014Ich wechsel bald zu nem I7....Is mir echt zu doof grad :noidea:


Macht wahrscheinlich am meisten Sinn. traurig aber war. Da hast du "Out of the box" die Leistung die du durch OC mit nem AMD erreichen kannst bei geringerem Stromverbrauch.

Ein Xeon oder ein i5 reicht aber auch dicke.

Aber ich sehe gerade, eine 290X + FX@OC mit nem 500Watt NT welches schon einige Jahre aufm Puckel hat geht wahrscheinlich tatsächlich schnell die Puste aus.
Andererseits sollte es reichen wenn du nur Prime am laufen hast. Dann sollte das NT noch genug Saft für den Prozzi haben.
Beides unter Vollast wird nicht funktionieren.
Aber vielleicht ist das NT ja sowieso nicht mehr ganz i.O.
(Bauteile ausgelaufen etc.)
Also, vielleicht NT erneuern, wenn das nicht hilft auf Intel umsteigen.
Kauf auf keinen Fall mehr ein AM3+ Brett für 150 Euro.
Das lohnt einfach nicht.
Für die Platform wird nichts Bahnbrechendes mehr kommen denke ich.

Irgendwo war mal ein Test wo Leser ihre alten NTs eingeschickt haben und die wurden dann getestet. Da war auch eins dabei wo was ausgelaufen war und deshalb die Spannungen nicht mehr geliefert werden konnten etc. Weiss aber nicht mehr wo. CB oder PCGH oder so.

(Geändert von k3im um 19:30 am Sep. 26, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 16:36 am 26. Sep. 2014

Habs jetzt nochmal versucht mit dem OC. Es geht nicht.  Hab jetzt wieder auf 1,4V eingestellt, und dieses VLC mal auf extrme!  Jetzt wars so das Prime zwar stable bleibt, aber ich eine Vcore von 1,52 auf einmal in CPU-Z gezeigt bekomme und meine Temps waren bei 71° C !  Ich versteh nicht warum ich nicht einfach eine ganz normale Vcore einstellen kann die auch so bleibt! Warum geht der bei Last immer über meine eingestellte Vcore hinaus? Kann man dieses sch**** Feature nicht abstellen?

Ich weis jetzt nicht mehr weiter. Ich hab einen >Vishera und kann ihn nicht stable auf 1,4 Vcore bringen. Teilweise bootet er mir nicht einmal das Windoof wenn ich auf 2,5Ghz und 1,4Vcore bin. Ich wechsel bald zu nem I7....Is mir echt zu doof grad :noidea:


-- Veröffentlicht durch mxpx am 14:15 am 26. Sep. 2014

Also Voltage Loadline Calibration steht bei mir im Bios und das kann ich auf Auto, Normal, Std, Extreme und Low stellen.

Der PC Piepst doch beim booten. Wenn ein Fehler wäre, würde es ja mehrmals piepsen. Er braucht immer 1 - 3 Anläufe zu booten. Das ganze äußert sich so das er versucht zu booten, aber es kommt kein "pieps" das er bootet. Beim 3. Mal schafft ers dann und es piepst einmal und er bootet.

Und es waren 1,4V, ja, die lagen laut CPU-Z und CoreTemp auch an! Sobald ich Prime aufgemacht habe und nur den Test gestartet war sofort freeze!

Habe gestern nen 3dmark11 demo bench gemacht und die werte lagen so an die 12k. Abgestürzt ist nichts und die CPU sowie GPU auslastung waren bei 100% . Und std liegen auch schon 1,37 V an dem CPU drann.

Ich habe einfach das Mainboard in verdacht + das NT. Habe auch miese Performance bei Day Z. Die Engine des Spiels is zwar beschissen, aber es gibt zahlreiche videos mit meinem Setup mit sehr guten Frameraten. Also ist bei mir irgendwo der Hund begraben! Und bevor der nicht ausgepuddelt ist, brauch ich gar nicht ans OC denken....

Mein NT is ein alter Bequiet 500W. Ist schon sehr alt..hab das noch aus Sockel 939 Zeiten!  Kann ja mal mit dem Handy ein Foto machen von den Daten und sie hier reinstellen...

EDIT:

Und BIOS müsste  aktuell sein...Ich mach mich ma schlau bei Gigabyte!

(Geändert von mxpx um 14:18 am Sep. 26, 2014)

EDIT #2: Hier das Bild von meinem NT:




(Geändert von mxpx um 14:30 am Sep. 26, 2014)

EDIT #3: Hier mal jetzt die Temps und Werte bei Stock :


Man sieht, die Vcore ist bei 1,38V schon bei Stock! Die Temps werden nur als Package angezeigt und gleichen sich mit CoreTemp.  Mir stellt sich jetzt die Frage wie ich den auf 4,5Ghz stabil kriegen soll, wenn die Vcore schon Stock so hoch ist. Zudem ist der HT -Link der eigentlich 2600Mhz sein sollte, auf 2400Mhz vom Board erkannt.

Ich glaube langsam mein Board ist einfach nicht gut....Hat jemand eine Empehlung für ein anständiges OC -Board - maximal 150 Euro?


(Geändert von mxpx um 14:45 am Sep. 26, 2014)


(Geändert von mxpx um 16:33 am Sep. 26, 2014)


-- Veröffentlicht durch Roughneck Rico am 13:12 am 26. Sep. 2014

Es ist wirklich nicht auszuschließen, dass es das Netzteil ist. Aber noch ein wenig am Rande, ist das Bios up to Date?


-- Veröffentlicht durch k3im am 0:00 am 26. Sep. 2014

Was heisst "bis es piepst"?

Was heisst "VLC LOW"?

Was meinst du damit?: "Bei 1,4V kann ja nix einfrieren wenn die stabil anliegen...nicht bei einem 8350"

Könntest du mal die genaue Bezeichnung deines NT's posten?

(Geändert von k3im um 0:01 am Sep. 26, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 18:38 am 25. Sep. 2014

Hab heute meine 290x bekommen und nun gehen die Probleme los. Mega schlechte performance mit dieser Grafikkarte!!! Wenn der PC bootet, muss er erst 2 3 mal versuchen bis es piepst. Hab mich dann mal ans OC gewagt :

VLC LOW  und auf 4,5Ghz mit  NB und HT-Link auf 2000. Vcore 1,4V . Prime gestartet und sofort is der Bildschirm eingefrohren.

Ich tippe auf zu schwaches NT . Ist ein altes beQuiet 500W das schon vor locker 5 -6 Jahren bei mir in den Rechnern umher wandert.  Was meint ihr?  Bei 1,4V kann ja nix einfrieren wenn die stabil anliegen...nicht bei einem 8350....


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:35 am 24. Sep. 2014

Für die 1,38 Volt habe ich im Bios eine Spannung von 1,400 eingestellt.
Die LLC habe ich auf "High"
Wichtig ist dann, um die 4,5 mit dieser Spannung halbwegs Stabil ans Laufen zu kriegen, zumindest bei mir, den HT und den NB Takt auf fixen 2000 einzustellen.

Ich zitiere mich mal selber :)


Zitat von k3im um 10:30 am Aug. 17, 2014
Als jemand der noch keinen FX übertaktet hat, kann man sogar empfehlen beides einfach auf 2000 zu stellen. Dann hast du Ruhe im Karton und kannst erstmal ganz entspannt ausloten wieviel Spannung dein Exemplar für welchen Takt braucht. Ich kann die auch empfehlen mit der LLC irgendwann etwas zu experimentieren.




(Geändert von k3im um 10:29 am Sep. 25, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 12:36 am 24. Sep. 2014

Ich will mich demnächst jetzt mal an das OC wagen weil ich meine 290x von ati jetzt krieg ende dieser woche.

Als ich aber mal so einen kleinen test gemacht habe mit dem amd turbo mode ist mir bei prime alles abgestürzt. Die spannung war auch sehr hoch auf 1,42 V  und wurde brüllent heis. Wie kriegt ihr den auf 4,5 Ghz mit 1,38V ? Stellt ihr die spannung fest ein oder gebt ihr einfach da 1% mehr bei der Spannungsreglung dazu?


Sorry für die rechtschreibung, bin in der arbeit am smartphone...muss schnell gehn :D


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:04 am 23. Sep. 2014

Ich denke die Anzahl und die Anordnung der Lüfter ist schon in Ordnung.
Du könntest zwar bestimmt auf den ein oder anderen Lüfter verzichten und den klassischen Luftstrom durch den PC wählen, aber ich denke mehr schadet trotzdem nicht.
Hatte mich schon gewundert, warum deine anderen Temperaturen im PC so schön niedrig sind, jetzt ist klar warum :thumb:


-- Veröffentlicht durch mxpx am 7:42 am 23. Sep. 2014

Wieviel lüfter hast denn du da drinn?:lol:


Und zum Thema Kerne: Ich spiele Day Z SA momentan und die Engine gleicht ja der Arma 3 Engine. Sollte also schon alle Cores nutzen...


-- Veröffentlicht durch k3im am 14:28 am 22. Sep. 2014

Bei 30 Minuten Firestrike im Loop waren am Ende Max 49° auf der Uhr.
Das ist dann eher ein realistisches Daddel Szenario als Prime :)
Allerdings denke ich mal das eine BF3  64er Karte dem Prozessor schon mehr einheizt als der olle 3Dmurks.

Die Blue Vortex sind eigentlich 147m³ schon ne feine Sache was den Durchsatz angeht bei 1000Umin.
Habe aber noch 2 Noiseblocker die etwas mehr Durchsatz haben, dafür aber natürlich @ 1700 sehr viel lauter sind.
Vielleicht teste ich die irgendwann mal.

Manchmal frage ich mich auch ob mein Air Flow nicht vielleicht eher kontraproduktiv ist. Viel hilft ja nicht unbedingt immer viel.



Im Boden ist auch noch einer :)

Nach wie vor erstaunlich wie genügsam die Kerle plötzlich werden wenn HT und NB auf 2000 gestellt werden. 4,5 Ghz @ 1,380 Volt.



(Geändert von k3im um 15:45 am Sep. 22, 2014)


(Geändert von k3im um 17:14 am Sep. 23, 2014)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:12 am 22. Sep. 2014

Ist zwar jetzt nicht so ein riiiiiiiiesen Unterschied, aber mit 1000 U/min sind max. 64°C bzw. 53°C Package bei Prime doch ein prima Wert :thumb:
Ich denke ja mal, daß du deine CPU sonst nicht durchgehend belastest, ansonsten würde ich evtl. den Lüfter ändern bzw. eine höhere Drehzahl wählen.


-- Veröffentlicht durch k3im am 10:59 am 22. Sep. 2014


Zitat von ocinside um 22:23 am Sep. 5, 2014
Versuche die Temperatur so niedrig wie möglich zu halten, dann bist du auf der sicheren Seite.



So, CPU geschliffen ;) , Genesis geschliffen :lol: , und Coolaboratory LM Pro draufgepinselt. Mehr kann ich unter Luft nicht machen.
Für ne Wakü habe ich leider keinen Platz mehr :(


-- Veröffentlicht durch ocinside am 22:23 am 5. Sep. 2014

Ja, daran sieht man schon sehr gut, wieviele unterschiedlichen Temperaturen es gibt.
Die Problematik ist eigentlich immer die Gleiche - man sollte immer die gleichen Temperaturen miteinander vergleichen.
Allerdings wird die CPU Temperatur oftmals mit einem Offset Wert angepaßt, der einen sinnvollen Vergleich nicht mehr möglich macht.
Versuche die Temperatur so niedrig wie möglich zu halten, dann bist du auf der sicheren Seite.


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:06 am 5. Sep. 2014

Sehr interessanter Post von The Stilt

Zum einen was die Güte der neuen 8370 Chips betrifft und zum anderen
die immer wieder, gerade bei AMD, auftretenden Temp Fragen.


(Geändert von k3im um 19:08 am Sep. 5, 2014)


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:22 am 4. Sep. 2014



Die max. Core Temp. vom AMD FD8350FRW8KHK liegt bei 70°C - also über der TJmax sollte er somit ab ca. 71°C runterdrosseln.



Tja, nur was ist die Core Temp? Die kann ja wohl nur errechnet werden oder nicht? Sprich in meinem HWMonitor Screen die Package Temp.
Die andere, also die die immer höher ist, sollte die Sockel Temp vom Mobo sein oder? Die Temp von Core Temp, also dem Programm, ist übrigens meistens gleich mit der Package Temp von HWmonitor.



Hast du zum Test mal die anderen beiden Speicherslots für deine DDR3-2133 Module verwendet ?
Da erhält man meist völlig unterschiedliche Werte.



Das muss ich dann mal umstecken wenn der Genesis runter ist. Da ist im Moment kein rankommen. :)

(Geändert von k3im um 19:19 am Sep. 4, 2014)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 7:45 am 4. Sep. 2014

Die max. Core Temp. vom AMD FD8350FRW8KHK liegt bei 70°C - also über der TJmax sollte er somit ab ca. 71°C runterdrosseln.
Ich denke mal, daß die entweder den Temperatur Offsetwert in dem Programm hochgesetzt haben oder zum Test mal die CPU etwas gequält, aber dann würde der Satz nicht zum Bild passen.
Hast du zum Test mal die anderen beiden Speicherslots für deine DDR3-2133 Module verwendet ?
Da erhält man meist völlig unterschiedliche Werte.


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:50 am 3. Sep. 2014

So, bin jetzt auch wieder am einstellen.

Ein einst stabiles Setting ist es nun nicht mehr.
Was bei meinem System absolut nicht läuft, auch mit erhöten Nebenspannungen wie CPU-NB, HT, NB blabla ist mein 2133er Kit.
Wenn das auf 2133 läuft kackt Prime nach 10 Sekunden ein Kern ab und auch der Stabi Test vom Overdrive geht schnell mit ner Fehlermeldung aus.

Ist nicht so schlimm laufen sie eben auf 1600. Wiederverkauf wenn die DDR3 Preise mal richtig hoch sind ist bestimmt auch super dann :)

Versuche jetzt mal eine andere Vorgehensweise und zwar, wie meistens empfohlen, die LLC auf Ultra High oder Xtreme.
Allerdings gefallen mir meine Temps dann unter Prime (68°) :hell: überhaupt nicht.

Wenn ich bald Urlaub habe, mache ich erstmal den Genesis runter, neue WLP drauf und montier den nochmal frisch.
Ich tendiere auch fast schon zu anderen Lüftern auf dem Teil. Wobei die Blue Vortex wohl schon einen guten Job machen.

Ist ne Menge frickelei so ein FX :thumb:

Was ich nur bei dem verlinkten ROG Guide überhaupt nicht verstehe ist die Angabe von 74°C wie auf den Screenshots zu sehen ist, und im Text wird behauptet, "This is hot, as expected, but still within the TJMax of the chip though."

Ich dachte immer Max wäre 65°C :noidea: Wobei da wohl auch schon die migration in vollem Gange ist.

(Geändert von k3im um 18:57 am Sep. 3, 2014)


(Geändert von k3im um 18:59 am Sep. 3, 2014)


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:27 am 27. Aug. 2014



Also bei CPU zeigt er dir nichts an? Die Package Temp ist natrülich nur bedingt zu gebrauchen. Zumindest wenn du nur diesen Wert hast.


-- Veröffentlicht durch hoppel am 12:59 am 27. Aug. 2014

Wenn das ein älteres Spiel ist, haben die Programmierer nur für einen Kern programmiert und der Rest dümpelt dann vor sich hin, Vorteile durch mehr Kerne gibt es erst bei neueren Spielen, da wird dann auf 2 oder mehr Kerne verteilt.

Dafür kannst Du aber im Hintergrund einen Film umrippen und trotzdem ohne Ruckeln :zocken:


-- Veröffentlicht durch mxpx am 9:00 am 27. Aug. 2014

HWMonitor zeigt nur nu das Package an. Was  soll ich darunter verstehen?

Und ich habe gestern beim zocken bemerkt das immer nur ein Kern, auch generell, ausgelastet wird. Und das is Core 0 . Er wird immer am meisten ausgelastet und alle anderen Kerne fast gar nicht. An was liegt das? Kann man das irgendwie abstellen?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:42 am 24. Aug. 2014

Core Temp zeigt wahrscheinlich keine falschen Werte an, sondern ggf. die Werte von einem anderen Temperatur Sensor oder einem zu geringen Offset Wert.
Das Problem liegt darin, daß es sehr viele Temperatur Sensoren auf dem Mainboard und sogar in der CPU bzw. in jedem Kern gibt und evtl. stimmt entweder der ausgelesene Sensor nicht oder der Offset Wert wurde nicht richtig angepasst, was ein Thema für sich ist.
Verwende mal Speedfan oder HWmonitor, den dir k3im bereits empfohlen hat, dann suche nach dem höchsten Wert, bzw dem Wert, der bei Prime am schnellsten ansteigt ;)


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:27 am 20. Aug. 2014


Zitat von mxpx um 21:28 am Aug. 19, 2014
Hab auf keinem kern 4200Mhz. Hab auf allen glatte 4000Mhz. Wieso liegt der Turbo immer auf einem Kern an?


Auf allen Kernen glatte 4Ghz unter Prime?

Der Turbo läuft nur auf einem Kern weil sonst die Spannung höher sein müsste für einen stabilen Betrieb @ 4,2Ghz. Da die meisten Anwendungen eh nur einen Kern richtig belasten ist das aber okay so.

Die Temp die Core Temp anzeigt ist glaube ich die errechnete Kern Temperatur. Die ist erst unter Last brauchbar.

Programme wie HWmonitor zeigen dir die Sockel und die Kern Temperatur an.


(Geändert von k3im um 19:24 am Aug. 21, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 21:28 am 19. Aug. 2014

Hab auf keinem kern 4200Mhz. Hab auf allen glatte 4000Mhz. Wieso liegt der Turbo immer auf einem Kern an?

Und Coretemp liest irgendwie meine Temps falsch aus. Hab wieder das selbe Prob wie bei meinem alten Intelboard. Hab so imme rum die 21 Grad idle und in Bios eher um die 30 - 40.


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:22 am 19. Aug. 2014

Eigentlich sollte dir Core Temp die VID deines Prozessors anzeigen.

Max Temp ist 65°C meine ich.

Der geht wahrscheinlich schon auf 21, siehst du nur nicht weil nur auf einem Kern. Mach mal unter Last einen Rechtklick auf CPU-Z wenns läuft dann siehst du den Takt von allen Kernen. Einer sollte eigentlich hier und mal den Max Turbo nehmen. Ausser bei Prime und Konsorten. Da liegt dann glaube ich immer nur der Allcore Turbo an.


-- Veröffentlicht durch mxpx am 18:00 am 19. Aug. 2014

Cheffe du bist der beste :D  Jetzt bin ich schon mal um einiges weiter als vorher. Aber einen letzten Angriff habe ich auf dich noch :godlike:

Was ist denn nun die Stock Vcore angegeben von AMD? Ich finde dazu nichts! Meiner läuft auf Volllast mit 1,34 Vcore. Ich finde das ein wenig hoch.

Was ist die Tj beim FX? Welche Tmp's sind als kritisch zu betrachten?

Und zu aller letzt: Wo bitte stelle ich diesen doofen Turbomode an oder aus? Im Bios ist der Enabled, also multi nicht 20 sondern max. 21. Aber auf Last geht ner nicht über Multi 20. Jetzt könnte ich ja behaupten, tja dann soll das so sein , hauptsache Turbo off, aaaaber, mir gefällt das nicht da sich darüber keine Kontrolle habe was mein Board da macht :D

Lg


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:35 am 19. Aug. 2014


Zitat von k3im um 17:31 am Aug. 18, 2014

EDIT:

Was ist eigentlich der Stock HT-Link und der Stock NB-Takt? Ich lese überall was von 2600 HT Stock und der HT soll niedriger sein wie die NB ? Bei mir ist das genau anders herum. Ich hab ja HT 2400 und NB 2200

.


Das soll Chefe mal erklären. Da blicke ich auch nicht mehr durch. Irgendwie machen bei mir die Mainboards was sie wollen was das betrifft.


Immer auf die armen kleinen ;)
Der NB (NorthBridge) Takt soll nicht höher sein, als der HT (HyperTransport) Takt, allerdings hört und liest man unterschiedliche Meinungen.
Bei einem Punkt sind sich auf jeden Fall alle einig: Der NB Takt ist für die Systemperformance deutlich interessanter als der HT Takt.
Denn die NB ist auch für die Kommunikation zwischen deiner CPU und dem IMC (Integrated Memory Controller) verantwortlich und kann dir mit niedrigeren Speicherzugriffszeiten zu flüssigeren Games verhelfen.
Aber übertreibe es nicht mit dem NB und mit dem HT, denn sonst wird es instabil und bringt nicht viel (reimt sich sogar).

Ja, LLC am besten nach eigener Erfahrung einstellen und nicht nach "das macht man so".
Das sehe ich beim OCing ohnehin so an, denn was bringt es einem, wenn man Wert XYZ so einstellt, weil es bei jemand anders damit besser läuft, aber bei dem eigenen System nicht.
Taste dich bei den einzelnen Werten ran und versuche dann die beste Kombination dieser Werte zu finden und finde raus, was dein 970A mit dem FX8350 stabil mitmacht.

Kühle zudem auch deine VRMs nahe der CPU gut, am besten noch aktiv, falls der CPU Kühler diese nicht ordentlich mitkühlt oder du gar eine WaKü verwendest.
Gerade das 970A kann beim OC schnell an seine Grenzen stoßen, aber mit guter Kühlung kann man einiges wett machen :thumb:
Na dann mal weiter viel Spaß beim Übertakten und trag dein System und deine Werte noch in deinem Profil ein und vielleicht sogar noch bei unserem HWBot Team (siehe Benchmark Forum).


-- Veröffentlicht durch k3im am 17:31 am 18. Aug. 2014



Vorerst mal, was genau macht die LLC ? Die steht bei mir auf 100% glaub ich.



Da kann ich dich nur weiterverweisen an google. Ich selbst habe es aufgegeben diesen Lastwechsel drop und droop Krempel zu verstehen.
Ich teste einfach durch was für meine Anforderungen am besten passt.
Zum Beispiel hier!


Und wieso bei volllast undervolt?



Weil das lustigerweise eben stabiler ist als wenn die ganze Zeit eine fixe Spannung anliegt. Zum Beispiel bei mir bei deaktivierter LLC.
Ausserdem so natürlich kühler das ganze.


Hab ich keine spürbaren Leistungsverluste wenn ich HT und NB runter setze auf 2000? Bzw. Wenn ich die Ht niedriger habe wie die NB , was passiert dann?



Spürbar nicht, bin ich mir fast sicher.


Wenn ich jetzt beides auf 2000 stelle und mich langsam an die cpu clock rantaste, kann ich dann danach etwas mehr mit der Nb hoch gehen?


Das ist der Plan. Wenn du den Prozzi iwann stabil hast bei für dich verträgliche Spannungen etc. kannst du anfagen den Rest einzustellen.
Dann weisst du wenn es instabil wird das es wahrscheinlich nicht an der CPU liegt.


Wie sieht es mit den Spannungen aus, was verträgt die CPU NB und der HT?


CPU NB, wird von AMD ja auch in dem Guide glaube ich angegeben, kann man auf 1.350 Volt stellen. OHNE GEWÄHR, lieber nochmal selber schauen ;)
HT weis ich nicht.


EDIT:

Was ist eigentlich der Stock HT-Link und der Stock NB-Takt? Ich lese überall was von 2600 HT Stock und der HT soll niedriger sein wie die NB ? Bei mir ist das genau anders herum. Ich hab ja HT 2400 und NB 2200

.


Das soll Chefe mal erklären. Da blicke ich auch nicht mehr durch. Irgendwie machen bei mir die Mainboards was sie wollen was das betrifft.

(Geändert von k3im um 18:09 am Aug. 18, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 22:11 am 17. Aug. 2014

Jetzt bin ich baff...

Vorerst mal, was genau macht die LLC ? Die steht bei mir auf 100% glaub ich. Und wieso bei volllast undervolt?

Hab ich keine spürbaren Leistungsverluste wenn ich HT und NB runter setze auf 2000? Bzw. Wenn ich die Ht niedriger habe wie die NB , was passiert dann?

Wenn ich jetzt beides auf 2000 stelle und mich langsam an die cpu clock rantaste, kann ich dann danach etwas mehr mit der Nb hoch gehen?

Wie sieht es mit den Spannungen aus, was verträgt die CPU NB und der HT?

EDIT:

Was ist eigentlich der Stock HT-Link und der Stock NB-Takt? Ich lese überall was von 2600 HT Stock und der HT soll niedriger sein wie die NB ?  Bei mir ist das genau anders herum. Ich hab ja HT 2400 und NB 2200.

(Geändert von mxpx um 22:28 am Aug. 17, 2014)


(Geändert von mxpx um 22:38 am Aug. 17, 2014)


-- Veröffentlicht durch k3im am 10:30 am 17. Aug. 2014

Ressourcen sparen würde es nicht, aber es könnte deine OC geh Versuche um einiges stabiler machen weil du dich dann weniger um Nebenspannungen wie CPU-NB Spannung oder wie ein Vorredner schon schrieb um die Speicherspannung kümmern musst.

Als jemand der noch keinen FX übertaktet hat, kann man sogar empfehlen beides einfach auf 2000 zu stellen. Dann hast du Ruhe im Karton und kannst erstmal ganz entspannt ausloten wieviel Spannung dein Exemplar für welchen Takt braucht. Ich kann die auch empfehlen mit der LLC irgendwann etwas zu experimentieren.

Ich z.B. habe die Erfahrung gemacht das mein System viel stabiler ist wenn die LLC so eingestellt ist das sie unter Last quasi undervoltet.

Siehe hier:



und hier:



Leider sieht man nur auf dem ersten Bild bei HW Monitor den Max Value für die Spannung. Das ist gleichzeitig der Wert der dann bei mir im Idle anliegt.

Beim zweiten schätze ich waren es 1,350 Volt oder so.

Kerne kannst du abschalten. OC läuft dann etwas besser bzw. du kommst ein bissel weiter aber versprech die nicht zuviel davon. Vielleicht 200 MHz aber sicher keine 500 oder so.

Ach so, hie rnoch ein paar Tips aus dem HWluxx Ghz Club:

Tips für´s OC

Socket AM2+ und AM3 CPU´s:

*) Je kühler, desto besser lassen sie sich Prozessoren takten und desto weniger V-Core und CPU-NB benötigen sie
*) Bei ungerade CPU Multiplikatoren welche mal direkt per Bios bootet zeiht der Prozessor weniger Strom und bleibt kühler als bei geraden CPU Multiplikatoren
*) Per Referenztakt getaktet bleiben die CPU kühler als per Multi getaktet
*) Je weniger V-CORE und CPU-NB anliegt um so kühler bleiben der Prozessor
*) Je weniger V-DIMM anliegt um so weniger CPU-NB benötigt der Prozessor
*) Je höher der tRC des Ramspeicher um so weniger CPU-NB benötigt der Prozessor
*) Ab einem HT Link von 1800 (AM2+) bzw 2000 (AM3) werden manchen Boards instabil
*) Anheben der HT Link Spannung kann beim CPU OC auch wenn der HT Link unter 1800/2000 ist stabilität bewirken
*) Anheben der CPU-NB Spannung kann ab einem gewissen CPU-Takt Stabilität bewirken
*) Durch absenken dess HT Links kann man den Cold Bug nach unten schieben (Extremkühlung)

Vor allen Dingen ein ungerader Multi so wie OC über den Ref Takt. kommen beim AM3+ auch zum tragen.

(Geändert von k3im um 10:33 am Aug. 17, 2014)


-- Veröffentlicht durch mxpx am 20:02 am 16. Aug. 2014

Alles klar danke! Aber warum ist dann bei mir der HT-Link über 2000? Ich hab alles auf Auto und das Board sucht sich eben anhand der CPU die Werte raus oder?  Hab 2400 HT und NB 2200! Würde es Ressourcen einsparen den HT auf 2000 zu setzen nud dafür die NB etwas höher?

Wie sieht es aus mit dieser Core Clock Controll? Könnte ich damit 4 Kerne deaktivieren und dafür die anderen 4 mit mehr MHZ takten? Würde Strom und Temp senken oder? Die Games nutzen ja nicht soviele Kerne!


-- Veröffentlicht durch hoppel am 14:54 am 16. Aug. 2014

NB und HT können unterschiedlich sein, der FSB heißt jetzt Referenztakt, ich habe auch immer FSB geschrieben :biglol:

es gibt einen Multi für HT und NB den man mit dem Referenztakt multipliziert.
Du kannst also 10x200 einstellen für die Frequenz 2000 oder 12x200 für 2400 oder du hebst den Referenztakt an auf 240 und setzt den Multi auf 10 runter um 2400 zu erreichen

Ht über 2000 macht keinen Sinn, NB auf 2400 oder höher beschleunigt die Speicherzugriffe ein wenig, ab 2400 NB Takt kann es nötig sein, die Chipsatzspannung minimal anzuheben


-- Veröffentlicht durch mxpx am 12:25 am 16. Aug. 2014

Also ich hab mir das alles jetzt durchgelesen, und das ist eine gute Hilfe zum übertakten und der Vorgehensweise! Jedoch erklärt es mir nicht, wie HT-Link und NB zusammen hängen und ob diese Takte gleich sein müssen oder es bestimmte Richtlinien gibt. In englischen Foren habe ich nun öfters gelesen das die NB-Fq. 3x dem Speichertakt entsprechen soll. Also bei bei mir, 3x800 = 2400. Jedoch ist meine NB auf 2200 erkannt worden von dem System. Bevor ich nun ein OC-Versuch starte, möchte ich gerne wissen wie diese Werte genau zu interpretieren sind. Immerhin kann man schnell mal was falsch konfigurieren.

LG


-- Veröffentlicht durch hoppel am 11:13 am 16. Aug. 2014

weiter unten im im AMD-Overclocking Bereich sind einige interessante Topics mit dem Thema FX übertakten:thumb:


-- Veröffentlicht durch k3im am 7:13 am 16. Aug. 2014

AMD FX official Performance tuning Guide!


-- Veröffentlicht durch mxpx am 1:59 am 16. Aug. 2014

Hey hab mir heute mal einen FX8350 Vishera gegönnt mit einem Gigabyte  970A UD3P.  Da ich von einem alten S.775 umgestiegen bin, treffe ich momentan auf eine totale Wand was das OC betrifft. Ich habe ime UEFI soviele neue Werte endteckt wie z.B. HT-Link, NB-Frequenz  , Core Clock Control usw.

Ich bin gerade total überfragt wie ich das OC am besten angehen soll...

Zunächst einmal zur Verständnis hätt ich mal die Frage wie sich die werte HT-Link und NB-Frequenz zusammen setzen? Sollten diese nicht gleich sein? Habe HT-Link 2400Mhz und NB -Fq.  2200Mhz!  Wenn ich den FSB erhöhe, der jetzt bei 200Mhz ist, erhöht sich dann der HT-Link und NB-Fq. mit? Wie hängen diese Werte bei dieser Architektur zusammen?

Als nächstes wäre interessant welche Vcore die CPU so verträgt und welche Max Temps?

Und die letzte frage, was bedeutet Core Clock Control?


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de