Wieviel Spannung verträgt der AMD FX-8350?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- Wieviel Spannung verträgt der AMD FX-8350?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=14050

Ein Ausdruck des Beitrags mit 31 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 11 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 54.89 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch tjh am 22:29 am 29. Sep. 2013

ich schreib mal was zum thema:lol:

mein fx kackt bei gleichem takt (stabile 5050mhz bei 1,57v) bei 1,65v ab mit freeze, nur durch spannung erhhen, 5100mhz laufen einfach nicht im stresstest, egal wieviel spannung, daher habe ich mal mit 5ghz getestet und da freezet er auch ab 1,65v, also zuviel mag meiner nicht ich würd ihm 1,7 auch geben, wenn er 5,2 machen würde, aber ab 1,65 ist bei mir ende.......

5ghz bei 1,56v sind wohl auch für die lebensdauer besser ;)


-- Veröffentlicht durch elkubo am 8:20 am 26. Juli 2013

@k3im: Ja, das hatte ich ebenfalls gehabt. Bei Crysis 3 ist wg. FX und 7950er Karte das Spiel nach halber Stunde einfach aus gegangen. Das interessante war, dass das Netzteil, sowie auch das ganze Innenleben schweineheiß waren. Kaum das NT gewechselt, lief alles wunderbar.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:58 am 25. Juni 2013

Jep, 920 Dollar ist schon einiges für eine AMD FX-9590 CPU.
Aber meines Wissens nach sind diese Prozessoren ohnehin eher für Entwickler und Enthusiasten gedacht.
Für alle anderen ist es sicherlich deutlich preiswerter, einen AMD FX-8320 oder FX-8350 zu übertakten, wo wir wieder beim Thema wären ;)


-- Veröffentlicht durch hoppel am 7:49 am 24. Juni 2013

ich bin ja nun wirklich AMD-Fan aber das ist doch ein Witz, für den Preis bekommt man bei Intel einen vergleichbaren Prozessor mit Mainbord und einem Jahr Stromrechnung dazu

Ein PhenomII X6 mit DIE-Shrink wäre der Prozessor den ich kaufen würde...


-- Veröffentlicht durch ocinside am 6:51 am 24. Juni 2013

Wenn es wirklich bei den 220 Watt TDP bleibt, sehe ich zumindest keine Chance für eine Boxed Version mit Luftkühler :lol:
Eine Wasserkühlung ist mit 220W TDP schon sinnvoll und bei etwas Übertaktung wohl definitiv Pflicht.
Der AMD FX-9370 und der AMD FX-9590 mit 5 GHz wird aber bis jetzt erst von wenigen BIOS Updates unterstützt und ist noch nicht gelistet.
Selbst beim ASRock Fatal1ty 990FX Professional sind die Centurion Prozessoren noch nicht gelistet, aber schauen wir mal.


-- Veröffentlicht durch elkubo am 10:51 am 18. Juni 2013

Ich bin ja schon mal auf die 5 Ghz CPUs gespannt... :lol:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:52 am 19. Mai 2013

Das sollte man am besten einfach mal mit dem jeweiligen System austesten.
Vor allem da der FX-8350 ziemlich hohe Anforderungen an das Mainboard, Spannungsregler, Netzteil und den Kühler stellt, wenn man ihn bis an das Limit übertakten möchte.


-- Veröffentlicht durch k3im am 20:05 am 3. Mai 2013

Vielleicht werden die Leckströme zu hoch wenn du die Spannung erhöst und deswegen wird es instabil.... der FX macht einem manchmal schon zu schaffen. :) Was ist denn deine LLC Einstellung? Bei mir z.B. geht gar nix mit deaktivierter LLC sprich fixer Spannung. Dann freezed der Rechner sofort beim Primeln.
Ich habe jetzt meine offset Einstellung gefunden mit der ich gut arbeiten kann. Bei mir gibts nur 1/4, 1/2 und deaktiviert. 1/2 wird zwar empfohlen für AM3+ aber es läuft iwie besser auf 1/4.


-- Veröffentlicht durch Postguru am 17:38 am 3. Mai 2013

z.z. Läuft mein FX @4.4Ghz bei Standard Vcore ...   erhöhe ich die Vcore ... wirds instabiel ...  sehr merkwürdig ..  äusserst seltsames verhalten ... Leider gibt es bei dem ASUS Crosshair V Formula-Z massiv viele Einstellungen ,aber leider ohne eindeutige Erklärung ...


-- Veröffentlicht durch k3im am 9:49 am 3. Mai 2013

@postguru

Turbo ist sowieso aus :-)


Zitat von ocinside um 16:40 am Mai 1, 2013
LLC hast du ja bereits durch und eine Feinabstimmung über den Referenztakt wirst du ja bestimmt ebenfalls schon vorgenommen haben.
Dann hätte ich höchstens noch ein Fatal1ty 990FX Professional, vielleicht hilft dir das weiter ;)
Alternativ Kühlung, Kühlung und Kühlung :thumb:



Feinabstimmung habe ich nicht gemacht. Das ist mir zu Zeitintensiv.
Brett wechseln werde ich erst wenn AM3+ EOL geht oder eine neue Graka reinkommt.
Dann fliegt auch der ganze Wakue Krempel raus. Ist mir naemlich auch zu Zeitintensiv.
Kühlung ist ein 1080er Nova mit 9 yate loons + HK3.
Vielleicht setze ich in diesem Leben ja  nochmal Windows neu auf, bringt bestimmt auch bissel was.
Gestern ist auf jeden Fall bei 1, 5 volt aufm Prozzi und 1, 3 volt auf der Graka der Rechner einfach ausgegangen bei 3D11. Schaetze mein NT will da nicht mehr.



(Geändert von k3im um 9:51 am Mai 3, 2013)


-- Veröffentlicht durch Postguru am 21:15 am 1. Mai 2013

Schmeiss mal Turbocore raus ... das bringt mehr Ärger als das es irgendwas positives bewirkt ...


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:40 am 1. Mai 2013

LLC hast du ja bereits durch und eine Feinabstimmung über den Referenztakt wirst du ja bestimmt ebenfalls schon vorgenommen haben.
Dann hätte ich höchstens noch ein Fatal1ty 990FX Professional, vielleicht hilft dir das weiter ;)
Alternativ Kühlung, Kühlung und Kühlung :thumb:


-- Veröffentlicht durch k3im am 19:42 am 30. April 2013

Also @ 1,55 Volt ist meiner @ 5,2 Ghz leider nicht Bootstable.
Ist halt jetzt die Frage wie weit man mit ner potenten Wakü gehen kann :)
Irgendwelche Vorschläge?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:12 am 15. April 2013

Naja, für CPU-Z brauchst du ja nicht mehr ;)
Von der Spannung her war ich bei dem FX-6100 schon auf über 1,575 Volt gegangen, allerdings würde selbst den nicht dauerhaft damit betreiben.
Aber man merkt ja recht schnell, ob es mehr hilft oder nur mehr Wärme produziert, wenn man die Spannung erhöht.
Und wenn es mehr hilft, kann man ja immernoch die Kühlung weiter optimieren.


-- Veröffentlicht durch k3im am 21:12 am 14. April 2013

Also mit den 4,8 geht nix. Zumindest nicht mit der Spannung. Ist nur 3D11 stable, aber nicht Prime und auch nicht BF3. Im Idle ist er damit auch schon abgekackt.
Da man dem Kerl ja getrost mehr Spannung geben kann werde ich das bei Gelegenheit mal austesten.


-- Veröffentlicht durch k3im am 20:19 am 12. April 2013

Leider kackt aufm 2560x1440 Moni die Graka @ 1300/1600 ab. Karte lief bei 3D11 durch mitm 8120. 8350 läuft auch durch wenn die Graka nicht OCed ist. Beides zusammen aber nicht. Muss ich mal mit nem 17" probieren, vielleicht gehts dann.

Reine Prozessor benches liefer ich da gar nicht mit der Frequenz ab :)

(Geändert von k3im um 20:20 am April 12, 2013)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:52 am 12. April 2013

Ist doch klasse, wenn es denn wirklich stable ist :thumb:
Aber ohne WaKü wird sowas mit dem FX-8350 schon schwierig.
Was konntest du denn damit bislang für HwBot rausholen ?


-- Veröffentlicht durch k3im am 18:41 am 12. April 2013

Von was reden wir denn hier?

Primestable, Gamestable,  Benchstable?

Nur mal so aus interesse. :)



Gleich mal BF3 anschmeissen und schauen was passiert :)

(Geändert von k3im um 18:46 am April 12, 2013)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:47 am 12. April 2013

@Kleeblatt da geht bestimmt noch mehr :thumb:

@Beschleunigen das hört sich nicht allzu gesund an.


-- Veröffentlicht durch Kleeblatt44 am 8:06 am 12. April 2013

BKFlash, ich habe es ausgelassen. Der AMD FX-8350 ist jetzt mit 4300 auf 1,45V.

(Geändert von Kleeblatt44 um 8:08 am April 12, 2013)


-- Veröffentlicht durch Roughneck Rico am 9:35 am 9. April 2013

Tobi, die Startprobleme kannte ich auch, war bei mir eine sterbende SSD. ;)


-- Veröffentlicht durch BKFlash am 9:30 am 3. April 2013

Natürlich könntest du das anlassen. Hab ich bei meinem FX4100 und FX8150 auch gemacht. Bedenke aber das OC ggf. Fehlschlägt.


-- Veröffentlicht durch Kleeblatt44 am 8:23 am 3. April 2013

Danke Euch. Die Schreiben in dem Tuning Guide was von Disable AMD Turbo Core Technology. Kann ich das nicht anlassen?


-- Veröffentlicht durch BKFlash am 14:44 am 31. März 2013

Laut dem Datenblatt von AMD dürfen (Alle!) FX Prozessoren bis Max 1.55V
befeuert werden. Natürlich benötigt man eine gute Kühlung und man sollte
ggf. Einen Temp-Sensor am Prozessor anbringen da die internen Sensoren
sehr leicht abweichen.

http://sites.amd.com/us/Documents/AMD_FX_Performance_Tuning_Guide.pdf

Gruß


-- Veröffentlicht durch Beschleunigen am 15:55 am 29. März 2013

mein FX8320 läuft mit eingestellten 1.50V auf der CPU und mit 1.3V auf der NB recht zuverlässig auf asrock 970 extr.4 (bios 2.3) unter wasser.

wirklich abstürze hatte ich noch keine - auch keine tempsorgen.  das sys krankt nur unter schlafmützigkeit beim post (manchmal dauert es ne minute, bis er durchgepostet ist) oder er verliert hin und wieder die SSD. besuch im EFI, F10 und enter sorgen dann fürs "durchstarten".  evlt. tausche ich bei zeiten mal die satakabel.. sicher ist sicher.


(..)

mfg
tobi


-- Veröffentlicht durch elkubo am 13:30 am 20. März 2013

Es gibt sonst auch einen OC-Guide im Netz, wo zumindest der FX 8150 unter Luft- und einmal mit Wasserkühlung übertaktet wurde.

Ich kann mich aber nicht mehr genau entsinnen, wo der genau zu finden war. Es sollte jedoch mit folgenden Suchparametern über Google zu finden sein:

AMD FX overclocking guide gigabyte

(Die Ergebnisse halte ich dort aber für mehr als fragwürdig. Für Benchmarks durchaus geeignet, jedoch meiner Meinung nach nie stabil unter Dauerlast.)

Es handelt sich dabei um im Übrigen um einen Foren-Beitrag.


-- Veröffentlicht durch Kleeblatt44 am 11:37 am 20. März 2013

Danke Euch. Zur Dauerkühlung wirds wohl der Antec H920 werden. Zum übertakten suche ich einen Stickstoffkühler. Deshalb die Frage nach der Spannung.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:53 am 15. März 2013

Ich denke auch, daß 1,45 Volt ein guter Richtwert sind, solange der CPU Kühler gut genug ist.
Wenn die Kühlung mitspielt, könnte man sicherlich auch noch etwas höher gehen, aber es ist wie immer mit Vorsicht zu genießen.
Den kleineren AMD FX-6110 habe ich hier sogar schon etwas länger mit 1,575V betrieben :)
Aber man sollte nicht allzu sehr an der Hardware hängen ;)


-- Veröffentlicht durch elkubo am 18:05 am 14. März 2013

dem möchte ich nicht widersprechen. Im Netz geistern allerdings immer öfter Kommentare rum, die bei Luft nicht mehr als 1.45v empfehlen.


-- Veröffentlicht durch Postguru am 17:19 am 14. März 2013

Hängt wohl von der verwenteten Kühlung ab ...  

Probieren geht über Studieren ...  


-- Veröffentlicht durch Kleeblatt44 am 13:34 am 14. März 2013

Wie der Titel schon sagt. Wieviel Spannung kann ich dem AMD FX-8350 gefahrlos geben?


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2022 www.ocinside.de