AMD im Aus? Intel schlägt FX62 mit Kinderprozessor!

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- AMD im Aus? Intel schlägt FX62 mit Kinderprozessor!
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=13009

Ein Ausdruck des Beitrags mit 195 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 65 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 324.32 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Riverna am 3:00 am 17. Aug. 2006

Irgendwann findet auch ein blindes Huhn ein Korn.

AMD sollte sich also nicht zuviel Zeit lassen.


-- Veröffentlicht durch Zaphod B am 22:26 am 16. Aug. 2006

:nabend:

:lol: :lol: :lol:

Abwarten Leute! AMD war mit Neuerungen bisher meistens (außer beim Athlon 64 Bit) hinten dran, haben dann aber das Intel-Design immer geschlagen...im Preis und auch in der Leistung.

Ich denke so wird es auch diesmal sein...Intel schießt schneller, AMD trifft besser...   :killer: vs. :rocket:  :lol:

:ocinside:

(Geändert von Zaphod B um 22:31 am Aug. 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch Riverna am 9:24 am 14. Aug. 2006

Also mal zum Conroe vs AM2 Thema. Mein bester Freund hat einen Conroe E6400 und ich hab einen AM2 4200+ EE. Beide Systeme sind schnell, das der Conroe den AM2 abzieht ist keine Frage er ist schon um einiges schneller.

Der AM2 profitiert jedoch mehr vom DDR2 als ich vorher gedacht habe, fakt ist aber auch das beide Systeme noch ihre Macken haben. Ob das nun an beiden System wegen einem ASUS Board liegt oder nicht sei mal dahingestellt.

Der Conroe ist die erste gescheite CPU seit dem Northwood, und nur weil Intel mal vorne liegt ist AMD noch lange nicht am Boden. Die erste richtige AM2 CPU wird der K8L sein, die aktuellen sind eh nur aufgewärmte Ware vom S939 mit DDR2 Support.


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 5:10 am 14. Aug. 2006


Zitat von Dragonheart69 um 23:10 am Aug. 11, 2006
Also die Überschrift ist echt der Hammer " AMD im Aus " :onhead:

Nur weil Intel im Moment mal nen echt SAU Guten Prozi hat soll AMD im AUS sein....:bonk:
Klar gebt euer Geld für nen Intel aus, kauft euch ein Conroe Sys und in 6-8 Monaten wenn eine AMD CPU den Conroe schlägt, dann kauft euch wieder schnell schnell das AMD Sys......:toilet:
Klar wer immer das schnellste und beste Sys haben muß und auch das Geld dafür hat, wieso nicht da hat nun mal JETZT Intel die Nase vorn...:bigsun:

Ich bin und bleibe ein AMD Jünger, ich würde lieber 24 Monate auf die AMD CPU warten bevor ich mir je wieder einen Intel hole.....:punk:



Ich gehöre zu denen, die nicht nach der Firma schauen, sondern das beste Produkt kaufen möchten, was zum Kaufzeitpunkt gerade verfügbar ist...solch Fanboy-Verhalten finde ich lächerlich :blubb: (aber ich akzeptiere es - jeder hat eben seine Favoriten).

Aber extra umsteigen würde ich nicht, nur um sagen zu können, dass man es besitzt oder um ein paar % schneller zu sein...wozu?
Leute, die so etwas machen, sind für mich nur arme Opfer von Kapitalismus und Marketing :lol:

Ich kann mit meinem Sys jedes aktuelle Spiel und jede aktuelle Anwendung ausreichend schnell laufen lassen, also brauche ich nix neues :thumb:


Gruß


PS:
Aber wir Ocer sind ja schließlich alle ein wenig :blubb:, was diesen Punkt angeht :lol:
:ocinside:

(Geändert von partygott272 um 5:11 am Aug. 14, 2006)


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 12:48 am 13. Aug. 2006

Nich alles so wörtlich nehmen... :punk:, mal eben die post´s checken und *aul halten.


-- Veröffentlicht durch HellerSebastian am 0:28 am 12. Aug. 2006

So ich muss sagen ich bin erst vor
kurzem von 2300 mhz a64 @ 2940 mhz a64 und 2 gb ram umgestiegen  - aber den größten unterschied macht die x1900xt und da ich sowieso nicht so viel spiele reicht das dick!

Logisch würd ich auch gerne "ausprobieren" aber nur deswegen nochmal 500 € ausgeben ist zu viel - es kommt halt immer drauf an was man macht ... nur mal ne ratdvd konvertieren rechtfertigt noch keine 500  € investition ...


-- Veröffentlicht durch Roboant am 23:17 am 11. Aug. 2006

iss ja gut, ganz ruhig bleiben...die Jungs mt dem Habmichliebjäckchen sind unterwegs...:lol:

sorry, mußte sein..aber wo Du recht hast haste recht...


-- Veröffentlicht durch Dragonheart69 am 23:10 am 11. Aug. 2006

Also die Überschrift ist echt der Hammer " AMD im Aus " :onhead:

Nur weil Intel im Moment mal nen echt SAU Guten Prozi hat soll AMD im AUS sein....:bonk:
Klar gebt euer Geld für nen Intel aus, kauft euch ein Conroe Sys und in 6-8 Monaten wenn eine AMD CPU den Conroe schlägt, dann kauft euch wieder schnell schnell das AMD Sys......:toilet:
Klar wer immer das schnellste und beste Sys haben muß und auch das Geld dafür hat, wieso nicht da hat nun mal JETZT Intel die Nase vorn...:bigsun:

Ich bin und bleibe ein AMD Jünger, ich würde lieber 24 Monate auf die AMD CPU warten bevor ich mir je wieder einen Intel hole.....:punk:


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 1:30 am 8. Aug. 2006

Nunja...sicher würdest du auch 5°C gegen 200MHz eintauschen ;)

Werde jetzt mal die vollständigen Daten in deinem Topic posten :thumb:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 2:12 am 6. Aug. 2006

ich drück mal die daumen, mein zweiter x2 3800+ istbauch kein überflieder, aber für einen "echten" manchester recht gut und schön kühl :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 2:10 am 6. Aug. 2006

Ja, finde ich auch sehr schade, dass es anscheinend so ne Krücke ist :(.

Der würde zwar auf meinem DFI sicher etwas besser laufen, aber mehr wie 2,5GHz wären da wohl auch nicht drin, was ja eher in den unteren Bereich bei den Ergebnissen gehört.

Die TcaseMax-Werte habe ich ja schon gepostet und heute haben wir die WLP gegen AS5 getauscht...war vorher nur ne billige Silikon-WLP drauf :gulp:....aber dabei habe ich gleichmal noch Daten vom HS abgeschrieben :thumb:

Werde dann die TCaseMax-Werte und das Stepping im TCM-Topic posten...mal sehen, was die anderen sagen.

Ich hoffe ja mal, dass es der TT BigTyphoon mit der neuen WLP besser schafft, das Ding zu kühlen :godlike:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:51 am 3. Aug. 2006

das ist dann wirklich aber sehr dürftig - schade drum :(

wobei der auch recht warm wird - wie schauts denn da mit der kühlung aus?

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 23:59 am 2. Aug. 2006

Hehe....hier, wo ich dran sitze, dass is ja auch mein Rechner (siehe Sig) ;)

Die CPU, um die es geht ist aber in dem rechner von meinem Kumpel und wenn der da ist, sind wir meist unterwegs, weswegen ich nicht an seinen rechner komme ;)

Also er läuft momentan stabil mit 2250MHz @ 1,45V und das bei ~54-57°C ;)
Die 2,5GHz macht er bei diesen Einstellungen nicht :blubb:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 11:01 am 1. Aug. 2006

du musst wirklich sehr viel unterwegs sein wenn du hier 3 stunden im forum   online bist aber keine zeit findest mal eben auf 1.4v zu erhöhen... :lol:

vieleicht ja heute - oder morgen :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 23:38 am 31. Juli 2006

Leider kam ich noch nicht zum Testen...bin sehr viel unterwegs ;)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 23:05 am 31. Juli 2006

das war eigentlich auf alle cpu klassen bezogen :biglol:

wie schauts denn nun bei dir aus? ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 22:56 am 31. Juli 2006

In der Tabelle gibt es bei den X2 3800+ keinen, der nen niedrigeren Wert hat, als dieser hier ;)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 22:33 am 31. Juli 2006

och das würde ich nicht unbedingt sagen - teste den erstmal bevor du dich damit abfindest das der nix kann. gibt in der tabelle ja auch welche mit niedrigeren werten welche ganz gut taktbar sind :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 20:56 am 31. Juli 2006

Hi.

Hier mal die Werte von TCaseMax:

AMD64 TCaseMax - v1.19
----------------------

CPU Information (CPU #1):
Standard CPUID:Family: F, Model: B, Stepping: 1
Extended CPUID:Family: F, Model: 2B, Stepping: 1
CPUID String:20FB1
Processor APIC:0
Processor: AMD Athlon 64 X2 3800+ (Manchester)
CPU Speed:2250.00 (225.00 x 10.0)
Revision: BH9-E4
Platform: Socket 939
Startup VCore:1.350v
Maximum Case Temperature = 63C
TDP:65.6 Watts



Scheint ne Gurke zu sein :blubb:

Was glaubt ihr, was der so schaffen wird??
Der schlechteste im TCaseMax-Topic hat 72W TDP und läuft 2,5GHz @ 1,4V....na klasse :gulp:


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 18:44 am 30. Juli 2006

Also die "Benches" haben mich nun entgültig vom Conroe überzeugt. Kumpel hat sich bei Overclockers nen 4000+ @3 Ghz geholt.... das Teil geht mal überhaupt nich gegen den kleinen Conroe. Und die kosten das Gleiche.

Mobos sind auch nicht teurer... Gutes Asus kostet ja auch 150 euro.

Habe zur Zeit nen ultra schlechten E6 3000+ (max 2.1 Ghz)... also nach meinem Urlaub steig ich auf Jeden mal wieder auf Intel um. Denn gibts überhaupt schon ordentliche Statements von AMD? Ich meine nich die Sprüche wie: "...wir haben im AM2 noch enorme Reserven!"


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 14:39 am 30. Juli 2006

Falls es wem interessiert, habe nun erste OC Ergebnisse im Intel C2D Thread gepostet.

Wenn ich noch dazu komme, mach ich noch  paar Benches heut.

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:31 am 29. Juli 2006

kein thema, kommt zeit kommen die werte ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 2:58 am 29. Juli 2006

Würde mir ja auch gerne nen kleineren Conroe kaufen, allerdings müsste ich dann auch Board & Ram wechseln...selbst die Halterung für den CPU-Kühler müsste ich tauschen - kostet auch 20€ incl. :blubb:

Wenn ich dann noch den Wertverlust der anderen Komponenten mit einberechne, müsste ich schon ne ganze Stange Geld hinlegen - dafür ist mir aber die Mehrleistung zu gering, vor allem bei Spielen, wo eh die GraKa limitierender Faktor ist und ich bei meiner GraKa auf FSAA & AF noch nicht verzichten muss ;)


PS:
TCaseMax-Werte der Problem-CPU kommen demnächst...werde auch noch ein bissel testen, falls ich Zeit habe - diese verdammten Partys im Sommer :lol:

(Geändert von partygott272 um 2:59 am Juli 29, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 14:45 am 28. Juli 2006

solange der x2 3800+ bestehen kann gibt es wenigstens noch in diesem sektor ein lichtchen ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 14:37 am 28. Juli 2006


Zitat von smoke81 um 10:58 am Juli 28, 2006
Wobei man hier wirklich Angst bekommen kann...

Das Einsteigermodell E6400 für unter 250.- zieht mit einem FX-62 gleich...

Damit lohnt sich nur noch maximal ein X2 3800+ . Der X2 4200+ rentiert sich bedingt bei Aufrüstern, die dann das System nicht tauschen müssen.

Wobei ich die Ergebnisse fast wahnwitzig finde.... Der E6400 ist beispielsweise in Q4 und Far Cry um über 15% schneller als ein FX-62... Ob das wohl mit rechten Dingen zugeht...??

Gleichzeitig sieht man aber bei Fear, dass bei einer geringen Anhebung der Grafikeinstellungen (1024 + AA & AF) schon wieder die verwendete Graka (7900GT) limitiert.





Also ein 190 euro E6300 @ OC reicht auch für einen FX-62. Nimmt schon langsam krasse Züge an... :noidea:


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 14:09 am 28. Juli 2006

So, mf hat noch ein paar 6400er , hab mal einen bestellt.

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 13:33 am 28. Juli 2006

ohne jetzt zu rechnen frag ich mal ganz blöd:

das heisst wieviel mhz lagen am fsb an bzw. bei wieviel steigen die meisten boards aus? gibt es da eine tendenz?

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 13:30 am 28. Juli 2006

Die 6400 ES gingen jedenfalls alle locker über 3GHz ohne viel Vcore zu erhöhen.
Danach lag es dann am Board.

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 13:17 am 28. Juli 2006

sehe ich auch so. die frage die ich mir da stelle ist ob es sich bei den 2mb modellen, also z.b. der 6400'er, um kastrierte modelle aufgrund eines defekten caches, nicht genügend taktpotenzial oder überproduktion handelt. eventuell treffen ja auch alle drei punkte zu - was auch nicht wirklich schlimm wäre aber man mehr glück bei der auswahl bräuchte :lol:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 13:18 am Juli 28, 2006)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 13:10 am 28. Juli 2006


Zitat von smoke81 um 10:58 am Juli 28, 2006
Wobei man hier wirklich Angst bekommen kann...

Das Einsteigermodell E6400 für unter 250.- zieht mit einem FX-62 gleich...

Damit lohnt sich nur noch maximal ein X2 3800+ . Der X2 4200+ rentiert sich bedingt bei Aufrüstern, die dann das System nicht tauschen müssen.

Wobei ich die Ergebnisse fast wahnwitzig finde.... Der E6400 ist beispielsweise in Q4 und Far Cry um über 15% schneller als ein FX-62... Ob das wohl mit rechten Dingen zugeht...??

Gleichzeitig sieht man aber bei Fear, dass bei einer geringen Anhebung der Grafikeinstellungen (1024 + AA & AF) schon wieder die verwendete Graka (7900GT) limitiert.



Wie gesagt, jeder , der auf den Conroe schimpft, dass er sich nicht lohnt, sollte sich erst einen besorgen und dann noch mal entscheiden.
Ich denke, da gibts einige lange Gesichter.

Und wie smoke schon sagt, große AMD DualCores jetzt noch zu kaufen ist rausgeschmissenes Geld.

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 12:21 am 28. Juli 2006

hm, was soll man dazu sagen? ähnlich gut sah es damals auch bei der athlon64 vorstellung aus - ich hoffe nur das amd dies so schnell wie möglich wieder ausgleichen bzw. vorbeiziehen kann :)

ansonsten stimmt das schon - für den preis und angenommen der ist zudem auch noch bis 3.5ghz taktbar... :ohwell:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 10:58 am 28. Juli 2006

Wobei man hier wirklich Angst bekommen kann...

Das Einsteigermodell E6400 für unter 250.- zieht mit einem FX-62 gleich...

Damit lohnt sich nur noch maximal ein X2 3800+ . Der X2 4200+ rentiert sich bedingt bei Aufrüstern, die dann das System nicht tauschen müssen.

Wobei ich die Ergebnisse fast wahnwitzig finde.... Der E6400 ist beispielsweise in Q4 und Far Cry um über 15% schneller als ein FX-62... Ob das wohl mit rechten Dingen zugeht...??

Gleichzeitig sieht man aber bei Fear, dass bei einer geringen Anhebung der Grafikeinstellungen (1024 + AA & AF) schon wieder die verwendete Graka (7900GT) limitiert.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:26 am 28. Juli 2006

wir können uns auch auf "Besorgnis einiger Member" einigen... ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 10:22 am 28. Juli 2006

Angst... :lol:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:58 am 27. Juli 2006

ich denke das thema ist schon seit nen paar tagen gegessen!?!

zum conroe gibt es ja im intel bereich einen grossen thread von freesytlercs - hier der war ja nur um die angst zu verdrängen :lol:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch querschlaeger am 21:53 am 27. Juli 2006

Hallo,

sagt mal redet hier überhaupt noch jemand über den conroe oder wird das hier nen allg. oc-thread und somit völlig offtopic?!


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:36 am 27. Juli 2006

wenn ich jetzt ganz fies bin dann würde ich behaupten bei deiner karte lohnt sich fast alles! ;)

:lol:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 21:34 am 27. Juli 2006


Zitat von BlackHawk um 20:53 am Juli 27, 2006
hört sich ganz gut an, aber wenn nur knapp schneller als 7900gt dann lohnt sich das für mich sowieso nicht :)



Aber für mich... :lol:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 20:53 am 27. Juli 2006

hört sich ganz gut an, aber wenn nur knapp schneller als 7900gt dann lohnt sich das für mich sowieso nicht :)

halber stromverbrauch wäre natürlich klasse ;)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 20:35 am 27. Juli 2006

ATI Radeon X1950 Pro und neue Mittelklasse


Außerdem geht das Gerücht einer X1900XT mit nur 256MB rum.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 19:09 am 27. Juli 2006

hm hast du da mal nen paar technische daten bzw infos?

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 19:01 am 27. Juli 2006


Zitat von Redirion um 17:44 am Juli 27, 2006
naja bei 80nm könnte man schon mit minimal besserer temp rechnen ;)



Ja, vorallem hat der Chip physikalisch bloß die 3 Quads. Zusammen mit dem 80nm-Verfahren dürfte der Chip selber vielleicht auf die Hälfte Stromverbrauch einer X1900XT kommen... :thumb:


-- Veröffentlicht durch Redirion am 17:44 am 27. Juli 2006

naja bei 80nm könnte man schon mit minimal besserer temp rechnen ;)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 17:34 am 27. Juli 2006

ich würde mir da in erster linie eher sorgen um die temp machen, das gefällt mir bei ati noch nicht wirklich :(

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 16:05 am 27. Juli 2006

@ BH @ Free

Zur Zeit sind sogar die 2.25 Ghz oversized... :lol:
Die Maschine läuft zwar etliche Stunden am Tag für Office & Internet, aber spielen tue ich momentan selten bis gar nicht (ab und zu neue Demos...).

Bei den derzeitigen Dual-Core-Preisen werde ich auch schwach...

Jedoch würde mir eine schnellere Graka deutlich mehr bringen. Mal schaun, was die X1950 Pro bei Erscheinen wirklich kostet...

80 nm, 600/1400, 12/36 Pipes hören sich schonmal gut an (für mich)... :)


-- Veröffentlicht durch tdsangel am 15:57 am 27. Juli 2006

meiner läuft auf nem GHz im alltag, unter last dann 2,5 :P

wenns hart auf hart kommt, wird der nachbrenner gezündet auf 2,7, aber dafür muss ich erst ins bios ;)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 15:52 am 27. Juli 2006

@free:

sehe ich ähnlich, 2250mhz wären mir auch irgendwie zu wenig, aber nur da ich / wir verwöhnt sind... ;)

@Speedy:

jain - er dürfte bis zu 61°C im betrieb warm werden bzw. verkraften aber ob das dann bei jedem und überall der tatsache entspricht ist eine andre frage. viel wichtiger ist da die tdp und die ist im vergleich zu smoke für eine singlecore cpu deutlich höher (fast 30watt - 80% höher). und genau dieser tdp wert ist das wichtige - je höher dieser ist desto besser lassen sich die cpu's übertakten.
mich würde mal generell interessieren wie sich das ganze auf die allgemeinheit äussert, im hwluxx wurde das zwar diskutiiert allerdings in einem grossen dual core thread über zig seiten... :lol:

ich glaub ich mache diesbezüglich mal nen thread auf, mal gucken wieviele sich beteiligen... :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 15:43 am 27. Juli 2006

Hier mal zum Vergleich meine momentanen Werte.
Der Opteron rennt locker über 2,86Ghz auf nem billigen AS-Rock Dual-Sata2@ Standart V-core. Jetzt bei der großen Hitze betreibe ich ihn deutlich undervoltet auf 1,32V u. 2,7Ghz was immer noch mehr als ausreichend ist.:thumb:
Wenn ich eure Aussagen richtig deute sollte er sich bis ca. 61°C recht gut takten lassen, oder wie:noidea: Aber das ist mir eigentlich schon zu heiß, hab ja schließlich keinen P4;) :lol:

AMD64 TCaseMax - v1.19
----------------------

CPU Information (CPU #1):
Standard CPUID:Family: F, Model: 7, Stepping: 1
Extended CPUID:Family: F, Model: 27, Stepping: 1
CPUID String:20F71
Processor APIC:0
Processor: AMD Opteron 146 (San Diego)
CPU Speed:2700.00 (270.00 x 10.0)
Revision: SH8-E4
Platform: Socket 939
Startup VCore:1.400v
Maximum Case Temperature = 61C
TDP:55.9 Watts


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 15:39 am 27. Juli 2006


Zitat von smoke81 um 12:22 am Juli 27, 2006
@ BlackHawk

Ich nehme es Dir nicht übel :lol:

Die 2.5 Ghz reichen mir momentan völlig. Sie läuft eh nur @ 2250 Mhz im Alltag. Reicht für die X800 Pro und meine Anwendungen locker.

(Geändert von smoke81 um 12:24 am Juli 27, 2006)



'Mir würde das nicht reichen btw. Habe schon mit meinem lahmen Laptop zu kämpfen, und der hat auch schon den kleinsten Core Duo drin. Ich hoffe nur, dass das Ding auch Merom kompatibel ist.:noidea:

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 12:48 am 27. Juli 2006

warts ab, irgendwann kommt der tag da reicht das nicht mehr und man bekommt lust auf was neues, schnelleres mit spannung, spiel und schokolade... :lol:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 12:22 am 27. Juli 2006

@ BlackHawk

Ich nehme es Dir nicht übel :lol:

Die 2.5 Ghz reichen mir momentan völlig. Sie läuft eh nur @ 2250 Mhz im Alltag. Reicht für die X800 Pro und meine Anwendungen locker.

(Geändert von smoke81 um 12:24 am Juli 27, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 11:03 am 27. Juli 2006

tendenziell sind die werte bei singlecore cpu's (deutlich) niedriger. aber das würde immerhin erklären warum deine cpu relativ schlecht taktbar ist (nimms mir nicht übel). redirions 3000+ den er letztens verkaufte hatte meine ich 55°C und der geht leicht besser zu takten. leider habe ich jetzt nicht die die werte meines opterons im kopf... aber da werd ich ihn nochmal drauf ansprechen da hat man einen guten vergleich (der schaffte 2800 @ default).

ich zitiere mich mal eben selber:


zum thema a64 maxtemp zitiere ich mal direkt den entwickler, der hat das ganz gut beschrieben:

-----------------------------------------

What this all means is this: On 90nm manufacturing process, the power leakage of transistors on individual processors differs greatly, this is why AMD implemented TCaseMax. Each CPU has a different TDP rating, here's how it works:
A program reads the TCaseMax value off the CPU, then depending on the processor (CPU type like A64, Opteron;CPU Rating like 3500+, 146) it finds the processor's Thermal Profile (If you download the "AMD Opteron™ Processor Power and Thermal Data Sheet" and look at pages 10-11 you'll see the different thermal profiles). When the thermal profile is determined, the program finds the TDP rating that corresponds to the CPU's TCaseMax value.
So in a few words, the higher the TCaseMax, the higher the TDP of a processor will be (the transistor leakage is higher), so the processor will run hotter. Several people have reported that the Opterons rated at 71C TCaseMax were pretty hot. On the other side these processors will be able to reach higher clock speeds.
That is why we see that on average processors with higher TCaseMax can usually reach higher CPU speeds when overclocked.
Every CPU type (A64, FX, X2, Opteron, DC Opteron) has a different thermal profile, that is why you see that on an FX a TCaseMax rating can be "only" 57C and it'll overclock way better than an A64 with a 57C TCaseMax rating. That is because at 57C TCaseMax, an FX has a TDP of 77W while the A64 has a TDP of 44W.

------------------------------------

wie du siehst scheinen also cpu's die für mehr "wärme" geeignet sind auch höhere taktraten zu vertragen. ich denke mal ganz einfach das die qualität der leiterbahnen "zufällig" einfach besser ist als bei andren und somit der cpu einfach mehr abverlangt werden kann. aber wer weiss, es scheint halt was dran zu sein sonst würde amd das auch nicht machen

mfg BlackHawk



also bevor man seinen a64 übertaktet kann man so eine tendenz erkennen!

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 11:03 am Juli 27, 2006)


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 10:53 am 27. Juli 2006


Zitat von BlackHawk um 10:40 am Juli 27, 2006

pps: lass auch gleich mal dieses programm durchlaufen und poste hier mal die werte. je höher tdp und tcasemax umso besser ist die cpu taktbar!



Mein 3200+ hat hier gerade mal 53°C und 32 Watt TDP...


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:40 am 27. Juli 2006

@partygott:

genau deswegen hänge ich auch gerade bei 2600mhz und 1.35v - da regelt die lüftersteuerung des boardes meist so gut wie gar nicht hoch und alle lüfter laufen @ 8v. ab und an dreht der cpu lüfter mal was stärker (~10v) aber das war es dann auch. sobald ich die spannung und mhz zahl jedoch erhöhe wirds ungemütlich (für meine ohren) da der rechner ja im "wohnzimmer" steht.
in solchen momenten verfluche ich die hitze um sie dann im winter wieder herbeizusehnen :lol:

bezüglich der tempauslese probier mal everest und / oder CoreTemp das sollte das genauer auslesen können. beim x2 gibt es ja einmal die "normale" temperatur und dann noch jeweils für jeden kern die von der "internen diode" :)

*edit*

ps: wenn die 57°C stimmen wäre das deutlich zu viel :(

pps: lass auch gleich mal dieses programm durchlaufen und poste hier mal die werte. je höher tdp und tcasemax umso besser ist die cpu taktbar!


AMD64 TCaseMax - v1.19
----------------------

CPU Information (CPU #1):
Standard CPUID: Family: F, Model: 3, Stepping: 2
Extended CPUID: Family: F, Model: 23, Stepping: 2
CPUID String: 20F32
Processor APIC: 0
Processor: AMD Athlon 64 X2 3800+ (Toledo)
CPU Speed: 1301.68 (260.34 x 5.0)
Revision: JH9-E6
Platform: Socket 939
Startup VCore: 1.350v
Maximum Case Temperature = 69C
TDP: 84.4 Watts



das sind meine werte - laut hwluxx und diversen vergleichen sehr gut, aber nimm es lieber nur erstmal als hinweis zum möglichen potenzial deiner cpu! :)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 10:48 am Juli 27, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:32 am 27. Juli 2006

Ist oftmals auch eine Frage des Bios.

Ich hab z.B. grade im Laden einen A64 3200+ auf einem MSI K8N Neo stehen, der schon direkt nach dem Start im Bios rund 60 Grad anzeigt (auch wenn er lange aus war), sich dann aber innerhalb von mehreren Minuten nur langsam um 4-5 Grad nach oben bewegt, obwohl der Kühlkörper warm wird. Kann wohl kaum richtig sein...

Auf der anderen Seite kenne ich Intel-Boards, die bei einem 3x so stromhungrigen D805 selbst unter Vollast nicht über 50 Grad mit dem Boxed-Kühler gehen... :blubb:

Wer sich alleine auf die Bios-Anzeige verläßt, der ist selbst schuld. ;)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 0:25 am 27. Juli 2006


Zitat von BlackHawk um 20:14 am Juli 26, 2006
wakü? nein danke. die ist so effizient die verteilt die hitze im zimmer gleich noch besser und schneller... :lol:

ps: das lauteste bei mir ist der fernseher und der ventilator. der pc ist schön leise :)

mfg BlackHawk



Bei diesen Temps draußen, muss man bei ner LuKü schon mal mit etwas mehr Lautstärke vorlieb nehmen, wenn der Rechner kühl & stabil bleiben soll....oder man taktet einfach runter ;)

@Topic:
Werde dann die CPU beim Kumpel mal nach dem Stepping überprüfen und schauen, obs ne Krücke ist.
Außerdem wollte ich diese billige Silikon-WLP mal gegen Flüssig-Metall tauschen - sollte auch ein paar Grad bringen :thumb:
Bis dahin werde ichs mal langsam angehen, wie in guten alten Zeiten und das Max. @ Std-VCore ausloten :punk:

PS:
Der Kühler ist ein TT BigTyphoon und @ 1,45V kommt die CPU (wie gesagt) unter Voll-Last beider Kerne bis auf 57°C....für ne LuKü eigentlich ok, dachte ich :noidea:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 20:14 am 26. Juli 2006

wakü? nein danke. die ist so effizient die verteilt die hitze im zimmer gleich noch besser und schneller... :lol:

ps: das lauteste bei mir ist der fernseher und der ventilator. der pc ist schön leise :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 19:11 am 26. Juli 2006

Dicke Wakü würde Abhilfe schaffen.

:lol:Aber das Thema hatten wir schon zu genüge.

Mein Rechner lief auch schon seit knapp 2 Wochen nicht mehr. Bei der Hitze hier unterm Dach hab ich kein Bock auf noch einen Fön im Zimmer.

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 17:57 am 26. Juli 2006


Zitat von smoke81 um 15:19 am Juli 26, 2006
57°C ist für die A64 auch eindeutig zu warm. Über 50°C leidet die Stabilität enorm.



dem kann ich leider nur voll zustimmen. tendenziell macht meine cpu die 2600mhz ohne probleme @ default - das ganze allerdings bei 49-51°C dank der draussen herrschenden temperaturen. ich glaube sogar das sie durchaus noch einiges mehr zu bieten hat, doch die oben genannten temperaturen das problem sind. selbst die 2800mhz gingen die tage nicht primestabil, egal wie hoch ich die spannung anlegte (bis zu 1.45v) - ganz im gegenteil, je mehr spannung ich gab umso höher stieg die temp und umso eher brach prime ab.
von daher habe ich eine gewisse hoffnung das 2700 und höher bei günstigerem lukü wetter @ default auch noch primetauglich sind :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch smoke81 am 15:19 am 26. Juli 2006

57°C ist für die A64 auch eindeutig zu warm. Über 50°C leidet die Stabilität enorm.


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 14:35 am 26. Juli 2006

Wikipedia....hätt ich mir denken können :blubb:


Also 2,8GHz wär super, denn dann hätte ich die gleiche Taktung wie jetzt mit meinem Opti :thumb:
WaKü hab ich ja auch am Start ;)

Aber wieviel Volt kann man dem denn max. für den Dauerbetrieb zumuten und wie warm darf er werden??
Hätte spontan 1,5V und 55°C gesagt :noidea:

Mein Kumpel hat nämlich grad das Prob, dass der Rechner nicht so richtig will und da is auch ein X2 3800+ drauf, in Verbindung mit dem Asus Premium und 2x1GB UCCC von SuperTalent.....das Teil sürzt aus nicht erklärlichen Gründen mit den verschiedensten Bluescreens ab und wird dabei bis zu 57°C warm :blubb:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 9:08 am 25. Juli 2006

hier hast du die antwort (Merom heisst die cpu) :thumb:

nachfragen kannst du durchaus, selber gucken was die für steppings haben ist aber besser! :biglol:
preise sind durchaus ok... :)

die guten x2 3800+ schaffen im schnitt 2.6-2.8ghz. es gibt da einige "krücken" die wie schon gesagt beio 2400-2500mhz hängen bleiben und dafür schon 1.4xx bis 1.5xx v brauchen, aber meist schaffen die 2500-2600mhz ohne probleme. alles über 2.5ghz mit 1.35v (sprich @ default) ist gut oder besser :lol:

aber ne wakü wäre hier die optimale vorraussetzung!

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 3:45 am 25. Juli 2006

Diese Aussage war auf auf die Frage bezogen, welchen Core2Duo ich meinte (neu oder aktuell), als ich die Frage gestellt hatte, wo die Unterschiede beim C2D für Desktop & Laptop liegen ;)

@Topic:
Wir haben hier nur einen größeren PC-Laden "in der Nähe", der wahrscheinlich mehrere X2 3800+ im Angebot hat, der ist ~45km entfernt...könnte dort ja mal nachfragen :thumb:

Habe grad mal nachgeschaut...für nen Tray wollen die dort 160€ haben und für nen boxed 190€ :noidea:


PS:
Bis auf welchen Takt bekommt man denn die guten X2 3800+ so??
(Würde jetzt spontan sagen, dass ich unter der WaKü max. 1,5V gebe.)

(Geändert von partygott272 um 3:49 am Juli 25, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 19:10 am 24. Juli 2006

OK, zufrieden! :lol:

@Blackhawk: Ohh... da hab ich wohl was falsch verstanden, aber sein letzter Satz war


PS:
Ich meinte die aktuellen Core2Duos


Und ich hab mich schon ein bisschen gewundert, dass es beim Core2 Duo ähnliche Steppings wie beim A64 gibt... Da ich noch keinen gesehen habe hab ich mir nix weiter dabei gedacht. :)


-- Veröffentlicht durch BDKMPSS am 17:30 am 24. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 9:53 am Juli 23, 2006

Zitat von BDKMPSS um 1:56 am Juli 23, 2006

also ist bei dieser CPU kein "Massenmarkt" nachteil für mich zu entdecken. vielleicht ist das sogar ganz gut so, weil er mit ein paar bios+boardlayout changes auch auf den bei Office PC's noch viel genutzten "alten" chipsätzen (8XXer, 915, 945er u.s.w) läuft ohne die specs zu brechen und das wiederum beschleunigt die integration bei den herstellern dieser PC's



Ich glaube nicht, daß die Mainboard-Hersteller nur für den E4200 ein Bios schreiben werden, wenn die anderen Modelle nicht darauf laufen. Das schafft beim Kunden nur Verwirrung und Unzufriedenheit, zumal es genügend günstige Boards für den OEM-Markt gibt, auf denen alle Conroe laufen (z.B. von ASRock)!



0. dafür würde sprechen, das man nicht nur das bios, sondern auch Board layout ändern muss... conroe's brachen ja neue "bessere" spannungs regler und einige pis sind anders belegt...

aber

1. werden höchst wahrscheinlich noch mehr Conroe's mit FSB800 kommen
2. denk mal an die Conroe DualCore "Celerons" FSB800 u. 512KB oder ähnlich... das lohnt sich schon...
3. Also den "business" kunden ist es herzlich egal, was für ein board da drin steckt und ob da auch irgend eine andere CPU drin läuft...
meiner erfahrung nach werden PC's meist von irgendwelchen Vorständen unter umgehung der IT abteilung von Dienstleistern geordert und die einzige frage neben dem preis ist: "läuft da neben MS Office auch unser vor 10 jahren gekauftes X-system (meist auf dos basis) drauf?"...
höchstens fragt diese rote socke von trotz-unfähig-und-absoluter-planlosigkeit-im-vorstand-sitzender Gewerkschafter nach ein zwei ergonomischen eigenschaften...

wie diese kunden verwirren soll, das es für ihre pc's keine (unnötige) High-end CPU gibt, die die teile eh nie sehen werden, musst mir nochmal erklären...
vielleicht hab ich ja was übersehen

4. ich hab hier eine Serie "long-term-stable-platform" mainboard von MNC die genau mit einem prozessor (ein PII-400) zusammen arbeiten und auf denen absolut nichts anderes läuft... FSB und Multi juper sind verlötet und das bios bootet alle 400er Celis/PIII's nur an und sagt dann "Hardware mailfunction"... das ConsumerBios bootet auf dem gleichen "unverlötetem" board selbst tulatins ohne größere probleme...
also einige hersteller machen auch viel aufwand um nix...

5. ASROCK? wenn der vorstand mir sowas vor die nase setzen würde, könnten sie sich einen neuen suchen :lol:

sicher mag es begründete "Vorteile" von Asrock geben, und die ausfallrate gerin sein, aber die original intel board mit denen ich zu tun hatte haben eine ausfallrate von 0%... vielleicht gehen die grakas, speicher, hdds oder ähnliches kaputt, aber ein kaputtes intel board hatte ich noch nie [na gut eine charge, die sich aber als china-fake herraus stellten und den dienstleister angeblich den kopf gekostet haben]

privat habe ich schon viel, auch gute Hardware aller [besser vieler] hersteller benutzt/verbaut, die meistens noch heute ihren dienst tut [bis auf ECS, die nach spätestens ~3-5Jahren absolut unbrachbar sind] aber richtig zufrieden bin ich bisher nur mit Intel(CPU)+Intel(Board)+Intel/ATi(Graka) plattformen...
aber nun gut ist nicht repräsentativ und bin ja anscheinend auch der einzige, der alles von nV für den größten mist auf erden hält und deshalb schonmal alle AMD platformen ausschließt
vielleicht Fan-boy, aber wenn, dann bin ich auch stotz drauf... meine nicht nV firewall verstümmelt keine packete ;)

Edit: war ein bissel :crazy: formuliert...

(Geändert von BDKMPSS um 17:53 am Juli 24, 2006)


-- Veröffentlicht durch Henro am 15:37 am 24. Juli 2006


Zitat von Kaskadeur um 14:58 am Juli 24, 2006
kurios kurios... du bist jedenfalls der erste gewesen von dem ich solche Schaudermäcrhcne über ASRock Boards gelesen hat...

Hatte gerade ein Dejavu (schreibt man das so?) Achnee, das waren ja ECS Boards... dort passen deine Ausführungen wie die Faust aufs Auge. :lol:

Ähmm...

ansonsten finde ich AsRock auch nicht schlecht und empfehle die bei projekten mit entsprechendem budget meisten auch


Das is jetzt nich wahr, oder?! Darf ich dich an dein Posting weiter vorn erinnern:


Du glaubst gar nicht wie dumm manche firmen sind! Wir haben auch ne charge desktop pcs ausgeliefert an ne firma die "hauptsache billig" haben wollte und sich ausdrücklich nicht von AsRock hat abbringen lassen


Schreib doch mal bitte bei welcher Firma du arbeitest... du kannst dir sicher sein, ab morgen wird euer Geschäft nur noch halb so stark frequentiert...

(Geändert von Kaskadeur um 15:06 am Juli 24, 2006)




ich hätte warscheinlich zwischen privat und geschäftlich unterscheiden sollen ... tut mir leid das du es missverstanden hast.

Und da wir ansonsten zu 98% Bladeserver Systeme o.ä. vertreiben kannst du sicher sein das es nicht in DEINER macht steht wie sehr wir frenquentiert werden ;)


Aber um dich endlich glücklich zu machen werde ich es für dich nocheinmal zusammenfassen :

Meine Private Meinung :

AsRock Boards taugen in ihrem Preisegment und wenn es das budget verlang empfehle ich sie auch vor NasenFirmen wie ECS etc. Bisher lag ich damit in 95% aller fälle auch gut mit.

Natürlich ist meine Meinung aber von meiner Firmenmeinung getrübt :

Von den wehnigen desktop systemen die wir bauen war gerade DIESE charge mit oben genannten problemen behafftet ... und sowas vergisst man nicht so einfach.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 15:13 am 24. Juli 2006

genau, aber ich würde nicht speziell nach dem 0608'er suchen bzw. anfragen, die sind mit scherheit schon alle weg. vielmehr würde ich eine cpu suchen die einem der von mir genannten steppings gleicht :)

die meisten erfolgsaussichten hast du wohl wenn du in einem shop vor ort nachfragst. mit was glück haben die auch noch nen par cpu's auf halde und somit z.b. einen 0508 bpmw (sollen die besten sein) :thumb:

ps: das heisst ADA3800DAA5CD (toledo) ;)

@Kaskadeur:

er will einen x2 keinen core 2 duo :lol:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 15:14 am Juli 24, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 15:11 am 24. Juli 2006

hast du keinen Hardware-Laden bei dir in der Nähe... das was du da mehr zahlst sparst du am Versand und kannst dir sicher sein, dass du ein Stepping deiner Wahl bekommst...

Allerdings sind die Core2 Duo noch nicht Flächendeckend im Laden erhältlich wirst du wohl noch ein wenig warten müssen...

Zu Online-Versendern kann ich dir nur sagen: Die interessiert es einen Dreck welches Stepping du haben willst... es sei denn, es wird explizit so auf der Homepage angeboten (Dann kosten diese Modelle allerdings auch fast immer mehr als nicht selektierte... und die sind dann obendrein auch meist schon auf Übertaktbarkeit getestet und kosten dementsprechend nochmal mehr...) Sind halt dan spezielle OC-Shops


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 15:01 am 24. Juli 2006

Also sollte ich nach einem 0608 BPMW ....CD suchen??

Und in welchen Shops kann man sich ein Stepping raussuchen??
Habe gelesen, dass das wohl bei Norsk-IT geht:noidea:


Naja, die neuen Boards von AsRock scheinen ja ok zu sein, obwohl sie von der Leistung her (laut Tests) nicht mit den großen Marken mithalten können.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass fast jeder, der mich nach einem undefinierbaren Problem gefragt hat, ein AsRock verbaut hatte....irgendwie muss ja bei den Preisen an irgendetwas gespart worden sein und sei es, dass die PCBs nur 3 Layer haben und nicht 5 ;)


PS:
Ich meinte die aktuellen Core2Duos :thumb:


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 14:58 am 24. Juli 2006

kurios kurios... du bist jedenfalls der erste gewesen von dem ich solche Schaudermäcrhcne über ASRock Boards gelesen hat...

Hatte gerade ein Dejavu (schreibt man das so?) Achnee, das waren ja ECS Boards... dort passen deine Ausführungen wie die Faust aufs Auge. :lol:

Ähmm...


ansonsten finde ich AsRock auch nicht schlecht und empfehle die bei projekten mit entsprechendem budget meisten auch


Das is jetzt nich wahr, oder?! Darf ich dich an dein Posting weiter vorn erinnern:


Du glaubst gar nicht wie dumm manche firmen sind! Wir haben auch ne charge desktop pcs ausgeliefert an ne firma die "hauptsache billig" haben wollte und sich ausdrücklich nicht von AsRock hat abbringen lassen


Schreib doch mal bitte bei welcher Firma du arbeitest... du kannst dir sicher sein, ab morgen wird euer Geschäft nur noch halb so stark frequentiert...

(Geändert von Kaskadeur um 15:06 am Juli 24, 2006)


-- Veröffentlicht durch Henro am 14:47 am 24. Juli 2006

naja vieleicht wars auch ne montags charge ... denn wie gesagt haben allen mobos von dem modell DANACH andere kondensatoren.

ansonsten finde ich AsRock auch nicht schlecht und empfehle die bei projekten mit entsprechendem budget meisten auch ;)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:59 am 24. Juli 2006

Kann ich nicht nachvollziehen!

Es gab beim K7VT2 (dem allerersten ASRock-Board!) eine Serie mit schwarzen NB-Kühlern. Da hat sich ohne einen bestimmten Jumper zu setzen und ohne Bios-Update das Bios verabschiedet.
Ansonsten gab es nur z.B. beim K7S8X Probs mit bestimmten Grafikkarten, die aber Chipsatzbedingt waren und nicht an ASRock lagen.

Weitere Probleme kann ich nicht berichten. Bei anderen Herstellern hingegen würde der Platz und/oder mein Gedächtnis kaum ausreichen... ;)


-- Veröffentlicht durch Henro am 12:21 am 24. Juli 2006

pff erzählt doch nix ... netzteile sind fps oder seasonic gewesen, also nichts was man nicht kennt.

und alle boards die bißher retur gekommen sind haben kondensatoren von einem anderen hersteller bei ansonsten identischer revision. Zufall ?! ;)



ne andere serie von dehnen ist ausgestiegen nachdem ich zum test den "fsb800 OC" Jumper gesteckt habe ... das war dann tot. aber gut das so eine funktion angeboten wird :crazy:

genauso berühmt berüchtigt sind einige serien die partut nicht ihre Bios-Settings speichern wollen wenn das nt stromfrei ist.



Sicherlich, die neueren Mobos von dehnen sind ok. Aber die älteren P4 und SockelA Boards waren teilweise echt ArschRock.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 8:56 am 24. Juli 2006


Zitat von Kaskadeur um 7:50 am Juli 24, 2006

Wenn ASRock so schlecht wäre hätten sie keine Daseinsberechtigung mehr und wären längst nicht mehr käuflich.



Richtig! :thumb:
Nicht ohne Grund hat ASRock erst Anfang des Monats die Preise kräftig angehoben. Der Markt hat begriffen, wie gut sie sind und bezahlt es auch... ;)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 7:50 am 24. Juli 2006

@Kammerjäger: :thumb:


@henro: 60% Ausfallquoten und dann diese pauschalen Aussagen "der Rest wird auch noch kommen". Bei dir möcht ich keine PS's kaufen...
Wenn ASRock so schlecht wäre hätten sie keine Daseinsberechtigung mehr und wären längst nicht mehr käuflich.

btw.: Die statistisch "schlechtesten" Boards baut immer noch Gigabyte, hier hast du ne durchschnittliche Reklamationsquote von Deutschlandweit 6,8% in den letzten 2 Jahren (hauptsächlich durch das sehr anfällige K8NF9). Also 60% ist schwachsinn! Und ASRock Boards werden sehrwohl von Firmen gekauft, sind ganz einfach ungeschlagen günstig und gut. Das hat nur der eine oder andere Markensammler noch nicht begriffen ;)
PS bestes Beispiel ist Elitegroup... schlechte Board(hersteller) verschwinden einfach wieder vom Markt.

(Geändert von Kaskadeur um 7:51 am Juli 24, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 22:46 am 23. Juli 2006


Zitat von partygott272 um 17:14 am Juli 23, 2006
@kammer:
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass in einer Firma ein AsRock verbaut werden würde?? :lol:



Warum nicht?
Wir haben z.B. letztes Jahr im Juli fast 50 PCs an Schulen ausgeliefert (alle mit ASRock!), von denen ist noch keins zurückgekommen!
Ich hab mit ASRock deutlich weniger Ausfallquote als mit jedem anderen Hersteller, egal ob MSI, Gigabyte, DFI oder Asus etc.!




@ Henro
Wenn die Boards aufgrund der Kondensatoren in solchen Mengen aussteigen, dann wohl eher weil Ihr miese Netzteile verbaut habt! Wie gesagt: Bei sonst identischen Konfigurationen hab ich mit ASRock die geringste Ausfallquote. Das ist meine Erfahrung in den letzten fünf Jahren mit diversen Boards. Von über 1.000 verkauften ASRock-Boards alleine in den letzten drei Jahren sind nichtmal 1% zurückgekommen... ;)



-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 22:23 am 23. Juli 2006


1. Frage:
Wenn ich jetzt bei So939 von SC auf DC umsteige, welche CPU sollte ich nehmen??
Da gäbe es den X2 3800+, den X2 4400+ & den Opteron 165/170.

Der 3800+ ist der günstigste, hat aber nur den halben Cache.
Der 4400+ ist 100€ teurer als der 165er Opti, hat aber 400MHz mehr Takt...wie siehts da mit OC aus??


definitiv den 3800+, alles dadrüber lohnt sich nicht. die aktuellen cpu's sind meist ganz gut zu übertakten jedoch gibt es durchaus auch einige krücken welche nicht mehr als 2400-2500mhz schaffen.
das problem hast du aber auch bei den grösseren modellen und auf die 2 x 1mb würde ich bei dem aufpreis allemal verzichten. da kannst du auch gleich auf conroe setzen ;)


2. Frage:
Welche Steppings sind den bei den o.g. Modelle die besten und bei welchen Shop kann man sich die raussuchen??



    X2 3800+
  • 0608 BPMW
  • 0618 EPMW / RPMW
  • 0621 VPMW
  • 0625 VPMW

hierbei wäre es dann besser auf einen kastrierten toledo zu setzen (CD am ende) anstatt auf einen "echten" manchester (BV am ende). die toledos sollen zwar was wärmer werden lassen sich aber besser takten. wobei die manchester auch nicht schlecht sind... :)


3. Frage:
Worin besteht der Unterschied zwischen den Core2Duos für Laptops & Desktops??


du meinst die zukünftigen für notebooks oder die aktuellen core duo's?

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch Henro am 18:35 am 23. Juli 2006


Zitat von partygott272 um 17:14 am Juli 23, 2006
@kammer:
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass in einer Firma ein AsRock verbaut werden würde?? :lol:

@Topic:

1. Frage:
Wenn ich jetzt bei So939 von SC auf DC umsteige, welche CPU sollte ich nehmen??
Da gäbe es den X2 3800+, den X2 4400+ & den Opteron 165/170.

Der 3800+ ist der günstigste, hat aber nur den halben Cache.
Der 4400+ ist 100€ teurer als der 165er Opti, hat aber 400MHz mehr Takt...wie siehts da mit OC aus??

2. Frage:
Welche Steppings sind den bei den o.g. Modelle die besten und bei welchen Shop kann man sich die raussuchen??

3. Frage:
Worin besteht der Unterschied zwischen den Core2Duos für Laptops & Desktops??




Du glaubst gar nicht wie dumm manche firmen sind! Wir haben auch ne charge desktop pcs ausgeliefert an ne firma die "hauptsache billig" haben wollte und sich ausdrücklich nicht von AsRock hat abbringen lassen. Nun nach 1,5 Jahren fangen die Boards an mit defekten Kondensatoren auszusteigen. Es ist immer der gleiche fehler und bisßer ist die rate bei 60% austausch und der rest wird auch noch kommen da bin ich mir sicher.

Wenn Intel auch noch mit kleineren Core2Duo kommt dann haben sie den Desktop markt in der hand. Wenn man in jeder preislage ab ~100€ schnellere CPUs liefern kann als AMD dann haben sie es geschaft.


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 17:14 am 23. Juli 2006

@kammer:
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass in einer Firma ein AsRock verbaut werden würde?? :lol:

@Topic:

1. Frage:
Wenn ich jetzt bei So939 von SC auf DC umsteige, welche CPU sollte ich nehmen??
Da gäbe es den X2 3800+, den X2 4400+ & den Opteron 165/170.

Der 3800+ ist der günstigste, hat aber nur den halben Cache.
Der 4400+ ist 100€ teurer als der 165er Opti, hat aber 400MHz mehr Takt...wie siehts da mit OC aus??

2. Frage:
Welche Steppings sind den bei den o.g. Modelle die besten und bei welchen Shop kann man sich die raussuchen??

3. Frage:
Worin besteht der Unterschied zwischen den Core2Duos für Laptops & Desktops??


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:53 am 23. Juli 2006


Zitat von BDKMPSS um 1:56 am Juli 23, 2006

also ist bei dieser CPU kein "Massenmarkt" nachteil für mich zu entdecken. vielleicht ist das sogar ganz gut so, weil er mit ein paar bios+boardlayout changes auch auf den bei Office PC's noch viel genutzten "alten" chipsätzen (8XXer, 915, 945er u.s.w) läuft ohne die specs zu brechen und das wiederum beschleunigt die integration bei den herstellern dieser PC's



Ich glaube nicht, daß die Mainboard-Hersteller nur für den E4200 ein Bios schreiben werden, wenn die anderen Modelle nicht darauf laufen. Das schafft beim Kunden nur Verwirrung und Unzufriedenheit, zumal es genügend günstige Boards für den OEM-Markt gibt, auf denen alle Conroe laufen (z.B. von ASRock)!



-- Veröffentlicht durch BDKMPSS am 1:56 am 23. Juli 2006

durch die interne cache syncronisation macht der "kleine" FSB viel weniger aus, als beim 805er, da er sich nicht über den FSB synchronisieren muss...
und auch die 9XX sind mit 800er halbwegs ausgekommen obwohl sie das gemacht haben...

also ist bei dieser CPU kein "Massenmarkt" nachteil für mich zu entdecken. vielleicht ist das sogar ganz gut so, weil er mit ein paar bios+boardlayout changes auch auf den bei Office PC's noch viel genutzten "alten" chipsätzen (8XXer, 915, 945er u.s.w) läuft ohne die specs zu brechen und das wiederum beschleunigt die integration bei den herstellern dieser PC's


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:53 am 22. Juli 2006

Na da bin ich mal auf die Preise gespannt!

Aber Intel hat wieder das getan, was ich nie verstehen werde und trotzdem erwartet habe: Der E4200 ist im FSB gekappt worden!
Das könnte daher für Overclocker eine interessante CPU werden, im Massenmarkt ist es mal wieder völlig fehl am Platze! Werden die es nie begreifen??? :noidea:


Zitat von kammerjaeger um 11:46 am Juli 16, 2006
Ich glaub das leider nicht!
Intel hat in der Vergangenheit bewiesen, daß sie ihre guten CPUs auch teuer bezahlt haben wollen.

Beim Banias hab ich schon bei der Markteinführung gesagt, daß Intel sich nur gegen die steigenden Marktanteile von AMD wehren kann, wenn sie den Banias (und später Dothan) mit etwas höheren Taktraten zu kleinen Preisen auf den Desktop portieren. Sie haben es nicht getan und die Quittung dafür bekommen. ;)
Ebenso hat Intel den D805 zwar preislich als günstigsten DualCore angesetzt, aber warum beschneidet man ihn z.B. im FSB? Und warum hat der Celeron D so einen kleinen Cache, obwohl gerade das bei Intel (im Gegensatz zu AMD) einen extremen Leistungsunterschied macht?

Irgendwie will Intel nicht begreifen, daß man auch im Low- und Mid-End-Bereich "vollwertige" CPUs anbieten muß, wenn man im Massenmarkt bestehen will...


;)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 23:10 am 22. Juli 2006

So, für alle AMD Verfechter: Intel will wohl auch im unteren Preissegment aufmischen.

Es kommen noch eine Menge kleinerer Kerne:

E4200

E6200

Und auch nen E6500 mit 2,4GHz und 2MB Cache.

Also für alle was dabei. Preise gibts wohl noch nicht.

free


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 18:18 am 22. Juli 2006

muhahaha, welch Marketing-Schwachsinn .. nen 2xDualCore-Sys kann man sich schon lange zusammen stellen, die Boards sind zwar ziemlich teuer, aber wer's brauch .. und 80% Mehrleistung, wer glaubt sonen sch**** ?


und btw. erste Kentsfield-CPU's kannste schon bei eBay kaufen, im XS wurden auch schon welche getestet ..


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 17:12 am 22. Juli 2006

Intel hat bereits angekündigt die QuardCPUs noch dieses Jahr zu bringen!


-- Veröffentlicht durch juergen simoneit am 14:24 am 22. Juli 2006

Blödsinn ein SC mit einem DC zu vergleichen,genauso wie einen DC
mit nem Quad-Cpu. Der Conroe ist der wohl  besser als eine vergleichbare AMD-Cpu. Und jetzt kommst du mit Quad:noidea:
Baut Intel auf Basis des Conroe auch ein Quad dann kann man vergleichen u.der AMD wird wohl auch kein Land sehen:)


(Geändert von juergen simoneit um 14:33 am Juli 22, 2006)


-- Veröffentlicht durch ueker123 am 12:03 am 22. Juli 2006

Ist die Antwort von AMD da???: Die neue 4x4 Plattform

Hi Leute,

Ich habe vorhin mal ein bissel im P3D rumgestöbert und bin auf folgenden Beitrag gestoßen: Klick

Wenn man davon absieht, dass die FX CPU's im Moment nicht gerade zu den günstigsten gehören, was ja nun aber bei den Conroes anfangs auch nicht der Fall sein wird, wird die Highendklasse im CPU Segment nun wohl vielleicht doch bald wieder von AMD beherscht. Dual Dual also eigentlich Quadcore wird eingeführt.

Bis zu 80 Prozent mehr Leistung als mit einem FX Prozzi sollen also drinnen sein, womit AMD dann wohl doch eine Möglichkeit gefunden hat dem Conroe etwas entgegenzusetzen.

Aber wann die Plattform in die Geschäfte kommen soll und zu was für Preisen konnte ich noch nirgends finden.

Was haltet ihr davon und habt ihr noch neue Informationen??


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 21:40 am 21. Juli 2006


Zitat von partygott272 um 20:18 am Juli 21, 2006
Für viele Besitzer eines So939-Systems ist der Launch des Conroes und damit die Preissenkung bei AMD eine willkommende Möglichkeit, von SC auf DC umzusteigen :thumb:

Bin selbst auch am überlegen, mir nen X2 3800+ zu kaufen, bin mir aber noch nicht sicher, weil der ja nur 2x512kB L2 hat...mein Opti hat ja 1M :noidea:

Auf der anderen Seite macht man doch aber für unter 150€ sicher nix verkehrt, oder??



hab es entgegen meiner überzeugung vor ein paar tagen getan und mir günstig einen x2 gekauft - konnte einfach nicht widerstehen auch wenn ich es eigentlich nicht tun wollte. der preis, das stepping, die tatsache das es nen toledo ist ebenso wie das ich nen käufer für meinen geliebten opteron habe haben mich umgestimmt (und mal wieder siegt bei mir NICHT die vernunft) :lol:

im vergleich zu meinem opteron schlägt sich der x2 ganz wacker. das arbeiten in windows ist angenehmer ebenso wie gewisse ladezeiten bei spielen geringer ausfallen. richtige geschwindigkeitsvorteile vom x2 bei spielen konnte ich bisher kaum welche merken - ich habe zwar noch nicht alle getestet besitze aber auch nur ein dual core taugliches spiel, quake 4 soweit ich weiss :noidea:
bei den benchmarks gibt es nur bei den cpu tests eine deutliche steigerung, ansonsten nicht viel. den grössten leistungszuwachs habe ich im aquamark gemessen, während ich mit dem opti ~12000 cpu und 14000 gpu punkte hatte erreiche ich mit dem x2 11000 cpu dafür jedoch erstaunliche 17000 gpu punkte (eine steigerung von 3000 - sprich 21% leistungszuwachs) jeweils bei 2600mhz.

ganz witzig ist es jedoch wenn du wirklich einen core irgendwie arbeiten lässt (z.b. mit prime den ram testen) während du mit dem 2. weiterhin arbeiten / spielen kannst ohne etwas zu merken - ist ungewohnt.

ob dir der wechsel das wert ist musst du entscheiden. wenn die cpu von dir auch gefordert werden kann warum nicht - sonst bleib beim opteron :)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 21:44 am Juli 21, 2006)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 20:18 am 21. Juli 2006

Für viele Besitzer eines So939-Systems ist der Launch des Conroes und damit die Preissenkung bei AMD eine willkommende Möglichkeit, von SC auf DC umzusteigen :thumb:

Bin selbst auch am überlegen, mir nen X2 3800+ zu kaufen, bin mir aber noch nicht sicher, weil der ja nur 2x512kB L2 hat...mein Opti hat ja 1M :noidea:

Auf der anderen Seite macht man doch aber für unter 150€ sicher nix verkehrt, oder??


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 20:36 am 20. Juli 2006

der vergleich mag zwar ein bischen hinken, aber dennoch ist er schneller und durchaus schon käuflich zu erwerben.

ändert immernoch nichts daran das amd die masse bedienen wird. der conroe muss sich in den nächsten monaten eh erstmal beweisen und sich einen namen machen :)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 20:37 am Juli 20, 2006)


-- Veröffentlicht durch maniac x am 12:48 am 20. Juli 2006

Ich weiss ja nicht ob das schon gesagt wurde aber hier werden Äpfel und Birnen verglichen.

Der FX-62 , oder seine Technik ist schon länger auf dem Markt.
Der Conroe ist Technik der neuen Generation und nicht mal zu kaufen.

Es bringt nichts eine VHS mit einer DVD zu vergleichen, die DVD ist immer besser.

Deshalb ist das ganze für mich wenig aussagekräftig.

mfg maniac


-- Veröffentlicht durch Rulinator am 12:05 am 20. Juli 2006

@ ueker und kammer

:thumb:

besser kann man es nicht sagen! genau so ist es!


-- Veröffentlicht durch Compjen am 2:17 am 20. Juli 2006

wahre Worte kammerjäger :thumb:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 2:12 am 20. Juli 2006

Sorry, aber ein 5er BMW wird jede aktuelle CPU wohl überleben.
Ein Auto verliert nicht so schnell an Wert und das deutsche Durchschnittsauto ist zehn Jahre alt.

In der PC-Welt ticken die Uhren anders, da wird im Rhytmus von 2-3 Jahren getauscht.
Und genau da liegt der Unerschied: Ob ich mir vor 3 Jahren das absolute Top-Modell oder die "Mittelklasse" gekauft habe - heute sind beide veraltet und zu langsam.
Warum also soll der "normale" PC-Kunde mehr Geld ausgeben, wenn er keinen Unterschied spürt? Nur ein paar Hardware-Junkies, Power-User und Benchmark-Freaks werden Unerschiede spüren/messen können. ;)
Daher sind 100,-, die man zuviel ausgegeben hat, ohne einen entsprechenden Unterschied zu merken, für die meisten User rausgeworfenes Geld und somit ein Fehlkauf, auch wenn Du das nicht einsehen willst.
Geh nicht von Dir persönlich aus, denk "globaler"...


-- Veröffentlicht durch flare am 0:24 am 20. Juli 2006

Der Conroe für 300 ist gerade mal nen 5er BMW, kostet doch gerade mal nen Hunni mehr als euer hochgepriesener x2.
Also jammert mal nicht wegen dem Mehrpreis, er leistet auch viel mehr und wer ihn haben will und sich leisten kann, der kauft sich eben das Teil.
Ob er das für jetzt brauch ist eine andere Frage, aber für 300€ wird das auch kein Fehlkauf sein, da er immernoch recht günstig ist und ein paar Jahre überdauern wird.
Weiß garnicht warum ihr immer wieder das gleiche sagt, wird langsam langweilig.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:05 am 20. Juli 2006


Zitat von ueker123 um 21:44 am Juli 19, 2006

Zitat von kammerjaeger um 23:39 am Juli 15, 2006
@ tOWNshIP


Wenn es nach Deiner Einstellung ginge, müßten alle Menschen einen Ferrari Enzo fahren, da er das schnellste Serienauto ist.





Auch wenns net ins Thema passt, aber das ist falsch.
Der Bugatti Veyron ist der schnellste Serienwagen mit über 400 km/h Spitze.
16 Zylinder, 6 Liter Hubraum, 1001 PS und 1250 Nm Drehmoment.
Kostet aber 1,2 Millionen Euro ;-)



Sorry, der Veyron mag in der Beschleunigung und der Endgeschwindigkeit etwas schneller sein als der "normale" Enzo, aber Endgeschwindigkeit alleine macht noch kein schnelles Auto aus.
Auf Rundkursen hat er nicht den Hauch einer Chance gegen den Enzo, zumal es vom Enzo auch eine 800PS starke Version gibt (statt der üblichen 660PS), was ihm aufgrund der 500kg weniger Hüftspeck das bessere Leistungsgewicht beschert und die absolute Speerspitze bei Serienfahrzeugen darstellt. Und darum ist der stärkere Enzo nicht ohne Grund fast eine halbe Million teurer als der Veyron.
Schau Dir mal Track-Tests an, da gibt es kein Serienauto, was den Enzo schlagen kann. Und die haben nichtmal die stärkere Version getestet... ;)


Ok, back to topic...

Beim Rest gebe ich Dir vollkommen Recht. :thumb:
Dem Markt ist es egal, welcher Kampf an der Spitze tobt. Welchen "Golf-Fahrer" interessiert es, ob nun ein Enzo oder Veyron das bessere Auto ist. Und selbst wenn, so wird er doch wieder einen Golf kaufen...

(Geändert von kammerjaeger um 0:06 am Juli 20, 2006)


-- Veröffentlicht durch ueker123 am 21:44 am 19. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 23:39 am Juli 15, 2006
@ tOWNshIP


Wenn es nach Deiner Einstellung ginge, müßten alle Menschen einen Ferrari Enzo fahren, da er das schnellste Serienauto ist.





Auch wenns net ins Thema passt, aber das ist falsch.
Der Bugatti Veyron ist der schnellste Serienwagen mit über 400 km/h Spitze.
16 Zylinder, 6 Liter Hubraum, 1001 PS und 1250 Nm Drehmoment.
Kostet aber 1,2 Millionen Euro ;-)


Naja aber nunmal zum Thema zurück.
Es gab ja vor kurzer Zeit so ein paar tolle Reports, dass der D805 von Intel die oc CPU schlechthin sein soll und bei einem Preis von knappen 100 Euronen sogar den FX 60 bequen stehen lässt.

Wenn ich manche Leute hier höre schlussfolgere ich, dass alle Leute die hier in einem OC Forum angemeldet sind sofort am nächsten Tag in den Laden gerannt sind und sich so eine CPU mit passendem Board und Speicher etc. gekauft haben.

Ist aber nicht passiert. (oder hab ich da was verpasst???)

Zum einen hat sich ja dann hinterher herausgestellt, dass garnicht so wie angepriesen das fast alle CPU's schaffen, zum anderen die Leute trotzdem weiterhin X2's Optis und wie se nicht alle heißen gekauft haben, trotz, dass die mehr kosten und weniger Leistung bringen.

Genauso kann es da auch kommen.

Am Anfang eine Euphorie deluxe und dann kauft die Teile keiner, weil sie für Seriensysteme noch zu teuer sind und das warscheinlich auch erstmal bleiben werden.
Denn der Preis geht eigentlich erst dann runter, wenn Intel wegen der großen Nachfrage mehr produziert, der Hype dann irgendwann aufhört und die Teile en masse bei den Händlern liegen und veralten.
Oder wenn AMD irgendwann wirklich was günstiges Leistungsmäßig gleichwertiges dagegen zu setzen hat.

Ich mache mir auf jeden Fall keinen Kopf darum, dass AMD jetzt pleite geht o.ä., denn wie schon 1000 mal erwähnt ist AMD nunmal der Produzent im unteren Preissegment, wo Intel nämlich wie schon seit Jahren nix vergleichbares aufzuweisen hat.

Der Durchschnittsdeutsche PC-Käufer kriegt davon, dass Intel neue SuperCPU's im Angebot hat doch garnix mit.

Der geht nach Saturn oder Aldi und kauft sich für die nächsten 3-5 Jahre ein System für nen 1000er.
Und genau da sieht man, dass es die breite Masse eigentlich garnicht interessiert, ob das System nun mehr oder weniger Leistung hat für einen gewissen Preis.


So und nicht anders wird das auch weitergehen.
Wenn man mal auf die Straße geht, weiß kaum ein Mensch, was AMD jetzt für TOP CPU's auf dem Markt hat.

FX..??
X2..??

Nie was von gehört wird die Antwort sein, die man bekommt.

Oder:

1. Ich hab den neuen Rechner von ALdi.

2. Wie schnell die CPU ist??

1. Ich glaube 500 Gigabyte:blubb:

So mehr will ich dazu nicht sagen.



(Geändert von ueker123 um 22:04 am Juli 19, 2006)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 21:20 am 18. Juli 2006


Zitat von Scare4 um 14:43 am Juli 18, 2006
Also spiegeln sich niedrige Latenzen und hoher Takt rein garnicht in Benches wieder??? Selbst Ladezeiten von Games zB. werden nicht beeinflusst?...hmm...





Benches wie Aquamark sprechen noch als fast einziger auf Rampower an, Super Pi etc. nur marginal. Ladezeiten hängen meist sowieso nur von der Menge an Ram ab.

free


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 14:43 am 18. Juli 2006

Also spiegeln sich niedrige Latenzen und hoher Takt rein garnicht in Benches wieder??? Selbst Ladezeiten von Games zB. werden nicht beeinflusst?...hmm...

@town..bleib doch mal locker...hab den eindruck das du hier beweisen willst was du doch alles gelernt hast^^. take it easy und gut...hab dich noch nie so abgehen sehen wie hier *ggg*. aber ist ok, jeder hat seine schwäche...die hatte ich auch bei einen bestimmten thema;-)

ps: mein comment mit dem WM Topic war ironisch gemeint...nichtmal das hast du gecheckt! Da ging es auch haus hoch her und ich war mittendrin...das war ein wink mit dem zaunpfahl wenn du es wissen willst;-)

(Geändert von Scare4 um 14:58 am Juli 18, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 11:22 am 18. Juli 2006

ich würde auch mal vorschlagen das hier langsam wieder eine gewisse sachlichkeit einkehrt. so macht das irgendwie keinen sinn / spass... :sadden:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 11:16 am 18. Juli 2006

@free .. das hier nen paar Leute bei sind, die verstehen worums geht, ist mir doch klar, ich wollte diese Leute auch nicht angreifen, aber ich denke man sieht in dem Thread schon, welche Leute ich meine .. ich streite mich auch manchmal mit kammerjaeger o.ä., aber da ist Background, der weiss wie die Marktlage ist, wo die Schwerpunkte der Branchenriesen liegen o.ä.  .. den Leuten muss ich nicht erstmal Grundlagen rund um den PC vermitteln .. ich weiss auch das ich mich manchmal sinnlos aufrege, aber wie Du schon sagst, lehn Dich zurück und belächele mich, ich bin halt ne explosive Persönlichkeit ;x


@all .. meine Begriffsstruktur der nicht-deterministischen Programmierung ist nicht ganz richtig, wer möchte, kann mir hier nen Strick draus drehen .. man kann laienhaft erklären, es wird deterministisch (Ein Programm endet immer mit dem selben Ergebniss.) auf DC programmiert, aber weil die Cores parallel rechnen und sich während des Programmablaufes austauschen, kann das Ergebnis variieren, was dann den Begriff Determinismus zugrunde richten würde .. (nochmal thx an Redirion für den Hinweis)

.. das ist hier aber langsam ziemlich OT, vll. kann BKDMPSS sich dazu mal äussern, gern auch per PM ..


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:58 am 18. Juli 2006

3800+
X2 3800+
Dazu ein passendes Board. ;)


-- Veröffentlicht durch URMEL am 9:32 am 18. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 23:39 am Juli 15, 2006
@ tOWNshIP

Es geht doch hier gar nicht nur darum, wer die z.Zt. schnellste CPU hat.
Das wäre ohne Frage Intel.
Für über 90% der Käufer stellt sich nunmal die Frage, warum sie für einen E6600 mit einem vernünftigen Board 500,- bezahlen sollen, wenn sie z.B. für 160,- einen AM2 3800+ oder für 215,- einen AM2 X2 3800+ bekommen (jeweils ebenfalls inkl. Board gerechnet), der leistungsmäßig mehr als das erfüllt, was sie brauchen!
Für diese Käufer, die den Bärenanteil ausmachen, ist es egal, wer z.Zt. die schnellste CPU am Markt hat. Für sie zählt nur, wer für relativ kleines Geld eine sehr schnelle CPU anbietet.
Der Conroe mag für ein paar Hardware-Freaks die bessere Wahl sein, das steht außer Frage. Aber die meisten Marktanteile entfallen nunmal auf andere Preissegmente!

Es ging hier darum, ob der Conroe das "Aus" für AMD bedeutet. Und diese Frage kann man klar verneinen, denn Intel ist scheinbar nicht in der Lage oder aber nicht willens, ihre guten CPUs dem Massenmarkt zu gönnen. Und solange sich daran nichts ändert, wird der Marktanteil von AMD zurecht weiter wachsen.

Wenn es nach Deiner Einstellung ginge, müßten alle Menschen einen Ferrari Enzo fahren, da er das schnellste Serienauto ist.
Warum aber fahren dann so viele Menschen eher Golf oder Corolla etc.?
Genau, weil er alltags- und familientauglicher und zugleich preiswerter ist. ;)






:moin:, KJ !

Die oben genannten Preise zeig mir mal bitte !!!!!


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 9:18 am 18. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 6:15 am Juli 18, 2006
:crazy: .. ich hab Dich doch gar nicht angegriffen, ich weiss gar nicht was Du willst .. aber naja ..


Zitat von Scare4 um 20:38 am Juli 16, 2006

das war en witz um wieder ein keil zwischen die diskussion zu werfen...mir fehlt doch das WM Topic so sehr...



.. solche Postings sprechen natürlich von Charakter und Reife ..



.. und btw. ich hatte in zwei Postings nen echt schweren inhaltlichen Fehler (nicht-deterministische Prgrammierung & DC), da hat der Member Redirion mich drauf hingwiesen, den hat keiner von Euch entdeckt, nein es wird auch gar nicht geschaut was ich poste, nur noch wie ich poste .. das zeugt natürlich von Eurem Fachwissen, manche verstehen 50% des Inhalts meiner Postings erst gar nicht und kompensieren Ihr Unwissen damit, sich an irgendwelchen Formalitäten aufzugeilen ..

(Geändert von tOWNshIP um 6:26 am Juli 18, 2006)



doch ich verstehe deine Postings, und kann deinen Ärger auch gut nachvollziehen. Ich schmunzel dann einfach darüber und denke mir mein Teil. Nur wir müssen hier etwas sachlich bleiben, sonst ist der Thread schneller zu, als der Conroe da ist.

Und an alle die sich den Conroe zulegen wollen. Kauft keinen überteuerten Ram, denn von hohem Ramtakt oder niedrigen Latenzen profitiert der Conroe nur sehr marginal.Noch nicht einmal in Super Pi. Also nur wer High End möchte kann etwas mehr ausgeben.
Aber 2GB unter 200€ reichen voll und ganz. Also wenn, dann auf jeden Fall 2GB anstatt hochgezüchtete 2x512MB Riegel.

free


-- Veröffentlicht durch X1ALPHA am 6:52 am 18. Juli 2006

omg was geht denn hier ab? Ist tOWNshIP seit neuestem INTEL's Freiheitskämpfer? O.o


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 6:15 am 18. Juli 2006

:crazy: .. ich hab Dich doch gar nicht angegriffen, ich weiss gar nicht was Du willst .. aber naja ..


Zitat von Scare4 um 20:38 am Juli 16, 2006

das war en witz um wieder ein keil zwischen die diskussion zu werfen...mir fehlt doch das WM Topic so sehr...



.. solche Postings sprechen natürlich von Charakter und Reife ..



.. und btw. ich hatte in zwei Postings nen echt schweren inhaltlichen Fehler (nicht-deterministische Prgrammierung & DC), da hat der Member Redirion mich drauf hingwiesen, den hat keiner von Euch entdeckt, nein es wird auch gar nicht geschaut was ich poste, nur noch wie ich poste .. das zeugt natürlich von Eurem Fachwissen, manche verstehen 50% des Inhalts meiner Postings erst gar nicht und kompensieren Ihr Unwissen damit, sich an irgendwelchen Formalitäten aufzugeilen ..

(Geändert von tOWNshIP um 6:26 am Juli 18, 2006)


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 2:13 am 18. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 1:55 am Juli 18, 2006

Zitat von Scare4 um 21:04 am Juli 17, 2006[br
Free und xxmartin sind wohl in unserem Kreis mit die einzigen die einen Conroe haben...aber alle wissen anscheind besser als diese Bescheid ...obwohl sie selber noch nie einen gesichtet haben, geschweige denn überhaupt mal gebencht^^



.. nur weil ich etwas besitze, heisst das noch lange nicht, dass ich davon Ahnung habe, frag mal nen Zokker nach dem Aufbau einer GrafikkartenPipeline, der hat doch von Texture Mapping Unit's,  Arithmetic Logical Unit's &  nun auch noch Raster Operation Prozessoren  i.d.R. nicht die geringste Ahnung ..



man township....fang bei mir jetzt nicht auch noch den sch**** an nd benimm dich!!! du zeihst bei mir eh den kürzeren...und da kannst du gerne mit deiner erfahrung ankommen...dann setze ich meine erfahrung mal ein;-)...also lass gu sein und beschränke dich auf das was du kannst und nicht auf das was du gerne können würdest;-)wir sind bisher noch nicht aneinandergerasselt...also lass es plz nicht drauf ankommen....noch habe ich nix gegen dich,-)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 1:55 am 18. Juli 2006


Zitat von Scare4 um 21:04 am Juli 17, 2006[br
Free und xxmartin sind wohl in unserem Kreis mit die einzigen die einen Conroe haben...aber alle wissen anscheind besser als diese Bescheid ...obwohl sie selber noch nie einen gesichtet haben, geschweige denn überhaupt mal gebencht^^



.. nur weil ich etwas besitze, heisst das noch lange nicht, dass ich davon Ahnung habe, frag mal nen Zokker nach dem Aufbau einer GrafikkartenPipeline, der hat doch von Texture Mapping Unit's,  Arithmetic Logical Unit's &  nun auch noch Raster Operation Prozessoren  i.d.R. nicht die geringste Ahnung ..


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 0:01 am 18. Juli 2006

@free....yau...ich mein, das rechtfertigt bei einem normalen Otto-normal user zwar nicht den Conroe...aber mich persönlich interessiert die Kiste voll!!! Da ich auch als einziges game BF2 zogge, würde mich das echt interessieren...ich mein das ich mit meinen 2Gb @280Mhz schon einiges gegenüber 1GB wett machen konnte ist klar....aber da bleiben dennoch mal so kleine Funken über die man ab und zu mal wahr nimmt...das sind wahrscheinlich die kleinen Dinge worauf Du auch geachtest hast;-)

Den Thread von martin habe ich gelesen...er hat nicht umsonst die 2GB Speicher gewonnen bei HWL;-)

Also ich bin echt neugierig auf diesen Prozessor. Zumal mich mal wieder ein ganz neues System reizen würde. Bei meinem System ist alles ausgereizt und ausgetestet...läuft nun nur noch gemach mit 2,5Ghz und CnQ enable...aber ich will noch was "spielen"...und das ist mir die Kohle wert! Andere spielen mit ihren Autos...naja, ich auch...aber der PC ist halt das neue Auto beim Mann:-)))

Also im Endeffekt lese ich halt viel von euch über diesen Prozzi...dementsprechend urteile ich dann auch. Wenn endlich der Launch kommt und ich enen besitze, dann kann ich mal eigene Erfahrungen hineinbringen da ich ja parallel dazu meinen X2 und mein DFI behalte und praktisch komplett umsteige ink. neuen Graka etc.

also noch viel Fun mit diesem schönen Teil Silizium...und bitte nicht an neuen Info`s sparen:-))):thumb:


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 23:01 am 17. Juli 2006


Zitat von freestylercs um 22:19 am Juli 17, 2006
Hier ist Martins Thread.
klick


wow, dass ist ja mal hammer! :bonk:


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 22:45 am 17. Juli 2006


Zitat von coolsn11 um 22:14 am Juli 17, 2006
das ist gut möglich, jedoch ist der Teil der Privatanwender sicher nicht "lächerlich gering"



doch .. lest einfach mal ne c't  .. AMD geht so weit, dass sie sagen der DesktopMarkt ist ihnen egal, sie konzentrieren sich auf den Servermarkt ..


btw. hab ich mal nen Posting von mir gelöscht, war eh bloss Spam und nett sowieso nicht :biglol: ..


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 22:19 am 17. Juli 2006


Zitat von Scare4 um 21:04 am Juli 17, 2006
Ich würde mal sagen das wir generell warten sollten bis der Conroe sich hier verbreitet hat und auch "n00bs" mal einen eingebaut haben!!! Was nutzen mir test`s auf irgendwelchen OC Seiten wenn ich selber nur den Lesestoff davon habe. Von Intel habe ich eh wenig Ahnung, da will ich garnichts breit tretten^^...aber das solche Leute n00b sein sollen :noidea:

naja, Arroganz ist auch eine Art sich selbst darzustellen. Mir ist es Wurscht wer n00b ist und wer nicht. Wenn mir einer zu bestimmten Themen einen Rat geben kann, dann nehme ich diesen dankend an.

Free und xxmartin sind wohl in unserem Kreis mit die einzigen die einen Conroe haben...aber alle wissen anscheind besser als diese Bescheid :noidea:...obwohl sie selber noch nie einen gesichtet haben, geschweige denn überhaupt mal gebencht^^. Ich kann euch was über meinen X2 erzählen...übern Conroe nothing...nur das was ihr hier alle schreibt;-)

@free...mal abgesehn vom benchen und ocen...macht sich die Power des Conroes im allgemeinen Betrieb bemerkbar...ich meine jetzt ob Du irgendeinen Vorteil sofort ersehen konntest...zB. Packprogramme reagieren ja meist schon auf fette CPU`s wo man es sofort merkt...



Also wie gesagt.
Ich bin vor 8 Monaten von einem Opteron 146@3,2GHz auf einen DualOpteron 170@2,8-3GHz umgestiegen. Dieses hat sich eigentlich schon bemerkbar gemacht.
Zwar nicht beim surfen aber in allen anderen intensiveren Anwendungen. Sei es bei Ladevorgängen oder bei Games etc..
Es lief alles ein wenig feiner und geschmeidiger als mit einem SingleCore.
Vom 3GHz Dualopteron bin ich dann auf den Conroe umgestiegen.
Im einfachen Betrieb merkt man auch hier keinen Unterschied.
Also nichts spürbar beim surfen oder was weiß ich. Sobald die CPU aber gefragt ist, gehts in die Vollen. Es mag blöd klingen, aber bei Battlefield2 (spiele ich fast nur) haben sich die Ladezeiten extrem verkürzt/halbiert.
Ich bin immer der 1. auf der Karte, immer.
Ich weiß ist ein blödes Beispiel, aber irgendwie merkt man absolut keinen Leistungseinbruch in keiner Anwendung.
Also Leistung im Überfluß. (was ich eigentlich auch schon beim 170er hatte). Aber es ist alles eben noch einen Tick higher.


Hier ist Martins Thread.
klick

Er hat wirklich alles gebencht, was es zu benchen gibt. Sehr interessant. Und auch er ist vom 170er Opteron@3,1GHz umgestiegen.

BTW, für mich ist der conroe nicht nur durch die enorme Leistung interessant gewesen, sondern vor allem, wegen dem extremen OC.
Welche CPU macht ohne weiteres 50% mehr OC mit Lukü???

free

(Geändert von freestylercs um 22:28 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch coolsn11 am 22:14 am 17. Juli 2006

das ist gut möglich, jedoch ist der Teil der Privatanwender sicher nicht "lächerlich gering"


-- Veröffentlicht durch nummer47 am 22:06 am 17. Juli 2006

das kann man shcon an den zahlen der low-cost Grafikkarten ersehen, schließlich ist Intel der größte Hersteller integrierter Grafik.
Auch ATI und NV machen ihre Umsätze in diesem bereich. => in firmenrechnern / workstations werden diese teile vorrangig verbaut.
Die meisten Rechner stehen in Betrieben.


:)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 21:46 am 17. Juli 2006


Dazu sage ich, daß wir doch alle erstmal auf den Launch des Conroe warten sollten.


ganz genau!

@tOWNshIP: was bedeuten die Buchstaben "PC", doch wohl Personal Computer? Woher beziehst du deine Informationen, dass der Anteil an Home-PCs lächerlich ist? Ich kann dazu keine Zahlen und fakten finden. Das Interessiert mich jetzt wirklich. (Jetzt mal ohne zu Streiten) :)


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 21:04 am 17. Juli 2006

Ich würde mal sagen das wir generell warten sollten bis der Conroe sich hier verbreitet hat und auch "n00bs" mal einen eingebaut haben!!! Was nutzen mir test`s auf irgendwelchen OC Seiten wenn ich selber nur den Lesestoff davon habe. Von Intel habe ich eh wenig Ahnung, da will ich garnichts breit tretten^^...aber das solche Leute n00b sein sollen :noidea:

naja, Arroganz ist auch eine Art sich selbst darzustellen. Mir ist es Wurscht wer n00b ist und wer nicht. Wenn mir einer zu bestimmten Themen einen Rat geben kann, dann nehme ich diesen dankend an.

Free und xxmartin sind wohl in unserem Kreis mit die einzigen die einen Conroe haben...aber alle wissen anscheind besser als diese Bescheid :noidea:...obwohl sie selber noch nie einen gesichtet haben, geschweige denn überhaupt mal gebencht^^. Ich kann euch was über meinen X2 erzählen...übern Conroe nothing...nur das was ihr hier alle schreibt;-)

@free...mal abgesehn vom benchen und ocen...macht sich die Power des Conroes im allgemeinen Betrieb bemerkbar...ich meine jetzt ob Du irgendeinen Vorteil sofort ersehen konntest...zB. Packprogramme reagieren ja meist schon auf fette CPU`s wo man es sofort merkt...


-- Veröffentlicht durch Suenda am 20:49 am 17. Juli 2006

Ich hab mir nun die 9 Seiten angetan und muß sagen, daß ihr beide nicht auf einem normalen Niveau diskutieren könnt.

Weiter wurde hier viel geredet und sich auf zwei oder drei Tests bezogen. Dazu sage ich, daß wir doch alle erstmal auf den Launch des Conroe warten sollten. Bisher wurden ja schließlich nur ES Modelle getestet und wie man in Tests sehen konnte werden die NF5 Chips zum teil noch nicht mal unterstützt.

Also ruhig Blut und warten bis beide Kontrahenten käuflich zu erwerben sind. :thumb:


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 20:00 am 17. Juli 2006

sieht man an deinem Avatar, was da dahinter steht...:thumb: Wenn dich das ärgert, hab ich mein Ziel erreicht ung kann jetzt beruhigt ins Bett gehen, wo Kinder um diese Zeit hingehören...


(Ich hab mir den finalen Todesstoß gleich mal selbst gegeben!)

MfG Kaskadeur

(Geändert von Kaskadeur um 20:02 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:39 am 17. Juli 2006

@kaskadeur .. Du kannst zweifeln an was Du willst .. Fakt ist, Rechensysteme werden von der Industrie für industrielle & wissenschaftliche Anwendungen hergestellt, der Marktanteil der Home-PC-Systeme ist lächerlich .. das solche Systeme nicht geoc'ed werden, ist selbstverständlich und hat viele Gründe ..

.. an meinem Alter kannst Du gerne zweifeln, auch an meiner Erfahrung, Du verschiesst eh nur heisse Luft und bist für mich kein ernst zu nehmender Gegner ..

.. dass Du an dieser Stelle nen MAC empfiehlst, zeigt deutlich, wie wenig Ahnung Du überhaupt hast, ein MAC ist nicht wirklich schneller, er ist nur in Mode .. und auf AMD & Intel-Systemen muss man nicht zwingend Windows als BS laufen lassen, trotzdem ist Win2000 & 2003 noch ein verbreitetes BS für Server & Firmennetzwerke etc ..


@breaker .. wie gesagt die Info ist schon älter, trotzdem find ich sowas konstruktiver als diese SpamKiddies, Danke deshalb (danke auch an free)

ich zitier mich mal selbst:


@Vooodooo .. sei Dir mit dem Anti-HT mal nicht soo sicher, wie gesagt, bisher gibt es kaum handfeste Aussagen zu dem Thema, dass diese Technik auf keinen Fall beim AM2 verwirklicht wird, habe ich von Anfang an gesagt, was sich so langsam auch bestätigt .. allerdings ist bei Intel eine ähnliche Technik im Gerede, ich bezweifel langsam, dass es wirklich nur ein Gerücht ist, aber spekulieren kann man viel .. BKDMPSS hat insofern recht, dass wenn die Programmierer langsam auf nicht-deterministische Programmierung umsatteln, wird diese Technik natürlich sinnlos, nur wird dass vll. noch lange dauern und alte Software läuft dann auf Prozzis mit dieser Technik schneller ...




(Geändert von tOWNshIP um 19:45 am Juli 17, 2006)


(Geändert von tOWNshIP um 20:55 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 19:37 am 17. Juli 2006

Jo, ist schon etwas älter die Info, aber ich bin trotzdem gespannt, wie es sich dann mit der Leistung verhält.

free


-- Veröffentlicht durch Breaker10 am 19:33 am 17. Juli 2006


Zitat von poschy um 12:40 am Juli 15, 2006
hab irgendwo mal was gelesen das im AM2 ne noch nicht frei geschaltete funktion schlummert die umgekehrt wie intels HT aus 2 cores einen macht!

das würde dann beim x2 3800+ heißen -> 4ghz! später, ende des jahres beim quadcore dann 8ghz!
außerdem will amd die wärmeentwicklung weiter senken (glaub um bis zu 60%)

denke wenn das alles stimmt haben se schon was zu bieten!

(Geändert von poschy um 12:41 am Juli 15, 2006)



Hmm, ich weis nicht ob dies schon gepostet wurde, aber folgendes habe ich mal gelesen:

Bereits im April gab es Gerüchte über den möglichen Einsatz einer Anti-Hyper-Threading genannten Technik bei AMD. Eine russische Seite will nun erfahren haben, dass Anti-Hyper-Threading kommt und zwar kurz vor dem offiziellen Start des Conroe.

Die Technik wird als Anti-Hyper-Threading bezeichnet, da sie sich praktisch gegenteilig zu Intels Hyper-Threading-Technologie verhält.

Als Hyper-Threading Technologie (HTT) bezeichnet Intel seine Implementierung von Simultaneous Multithreading (SMT) in den Prozessoren Pentium 4 und Xeon. Wie bei SMT werden mittels Duplizierung und Aufteilung bestimmter Ressourcen virtuelle CPUs (Siblings) generiert, die mehrere (Teil-)Programme (Threads) weitgehend parallel ausführen können.

Statt einer parallelen Ausführung soll Anti-Hyper-Threading bewirken, dass sich eine CPU mit mehreren Kernen gegenüber der Anwendungssoftware als eine CPU darstellt und die Recheneinheiten beider Kerne genutzt werden können. Dies soll dem Umstand Rechnung tragen, dass die Entwicklung von Software für den Endanwender, die auf Multithreading optimiert wurde, noch nicht weit vorangeschritten ist.

Laut diesem Bericht (englische Übersetzung) soll Anti-Hyper-Threading in den AM2-Prozessoren durch einen neuen Prozessortreiber und einen Microsoft-Patch freischaltbar sein und am Tag vor dem offiziellen Conroe-Launch vorgestellt werden.


Link: HIER







Danach kam dann eine andere Nachricht:

Reverse (Anti) Hyper-Threading existiert nicht

Dies meldet jedenfalls das Inquirer-Original.

Demnach wird es weder in aktuellen Prozessoren noch mit dem K8L eine solche Technik geben. Das Ganze scheint also lediglich ein gut verbreitetes Gerücht gewesen zu sein.


Link: LINK

(Geändert von Breaker10 um 19:35 am Juli 17, 2006)


(Geändert von Breaker10 um 19:36 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 19:23 am 17. Juli 2006

Wir sind hier in einem Forum von und für Heimanwender... in dem es vorrangig um OC geht...

Kein Industrieanwender übertaktet seine Systeme damit das Rendern schneller geht!

Was hast du für verkorkste Ansichten... an deiner Erfahrung darf gezweifelt werden... und an deinem Alter auch.

Wenn ich was schnelles stabiles will nehm ich nen Apple und keine Windows Kiste mit AMD oder Intel CPU


(Geändert von Kaskadeur um 19:28 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 19:15 am 17. Juli 2006

toll dran vorbei geredet *RESPEKT*

erklärs mir! Ich warte auf deine fachkundige Antwort.


(Geändert von Kaskadeur um 19:20 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:13 am 17. Juli 2006


Zitat von Kaskadeur um 19:09 am Juli 17, 2006

und das viele hier keine Ahnung haben, wozu man Rechner wirklich einsetzt (Kaskadeur)


Aha... DU hast also (wie 99% der User hier im Forum) deinen Rechner zum Rendern von Animationsfilmen...? Richtig ich vergaß!




.. muhahaha .. noch einer der glaubt, Rechner werden für den Heimanwender gebaut ..


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 18:47 am 17. Juli 2006


Zitat von partygott272 um 15:14 am Juli 17, 2006
@free:
Wie lauwarm dein Wasser ist, sieht man ja an deinen 69°C auf der CPU :lol:
Bei nem Barton in 130nm hätte man gesagt, der wäre viel zu heiß...und was ist jetzt, wo ne CPU nur noch 55°C haben darf?? :blubb:


1.
DDR2 ist in meinen Augen nicht billiger...habe da z.B. das G.Skill 2GBHZ DDR1 mit dem DDR2 Kit verglichen...185€ vs. 250€

2.
Kann man nicht mit AsRock-Boards vergleichen...da muss man schon mit Asus, MSI u.s.w. vergleichen ;)
Bsp. Asus Premium: 103€ vs. 177€

3.
Find ich ne CPU für 400DM schon sehr teuer und nicht "preisgünstig"...mein Opti hat 150€ gekostet und ist so schnell wie ein damalig 1000€ teurer FX57.
Selbiges funzt oc-mäßig auch mit dem X2 3800+...wenns mitm Conroe auch geht, dann isses doch ok, wenn man soviel Leistung haben möchte oder sogar braucht.

4.
Kauft nicht der Ocer nen FX60, sondern der Noob, der zu blöd ist, nen kleineren X2 auf FX60-Niveau zu takten....oder der Millionär, dem die Kohle egal ist, der wegen der sinnlosen Geldausgabe aber genauso blöd ist, wie der Noob.

5.
Hat Intel sehr lange Zeit gehabt, ne neue Architektur zu entwickeln, seit es Netburst gibt....da ist der Leistungszuwachs zur neuen Genaration nicht gerade der Brüller

6.
Hat AMD mit den EE-Modellen stromsparendere Modelle, als Intel mit dem Conroe...trotz neuer Architektur....sehr peinlich für Intel.

7.
Hat Intel aber trotzdem die schnellere CPU, egal was hier erzählt wird :punk:

8.
Ist es trotzdem eine gute Entwicklung, wenn man mit weniger Strom mehr Leistung hat :thumb:

9.
Werden die Preise für die neuen Intel-CPUs ein paar Monate nach Erscheinen auch sinken und immer mehr Leute können sich einen leisten :thumb:

10.
Tut sich endlich mal wieder etwas auf dem CPU-Markt :blubb:
P4 & A64...wurde schon langweilig :lol:


Gruß






Du hast nicht richtig gelesen: Die CPU Temp wird wiedermal zu hoch ausgelesen. Aber die Temperatur beim Conroe sagt jetzt nicht all zuviel über die Verlustleistung aus.

1. So zu vergleichen ist nicht ganz richtig. Die High End Rams sind meist nicht in Preis/Leistungsrelation.
Wenn du z.b. die MDTs vergleichst, dann ist es genau andersrum.

2.Na ja, die Leute haben nach billigen Boards gefragt und ich hab ihnen eins genannt. Mir ist klar, das ASrock nicht mit Asus boards vergleichbar sind oder DFIs. Aber es geht jedenfalls auch billig wenn man will. Von OC haben wir ja gar nicht geredet.

3. OC mit dem X2 ist nicht zu vergleichen mit dem Conroe. Die Pro MHz Leistung ist beim C2D höher. Und um an einen E6600@Standard Vcore gleichzuziehen, braucht man schon gute 400MHz beim X2.
Also mehr Leistung kostet eben auch mehr Geld. Von daher ist es nicht legitim den X2 3800+ immer mit dem E6600er zu vergleichen.

4. absolut korrekt. Wenn man für 310€ (was ein E6600er kostet) auch X6800er Niveau ohne Vcoreerhöhung schafft, wieso dann das 3fache ausgeben. na ja evtl. für sichere 4GHz und freiem Multi.

5.Jo, Intel hat sich wirklich sehr viel Zeit gelassen damit. Die Pentium D Reihe war z.B. ein Heizwerk ohne jegliche Performance, wo die warme Luft nur so verpufft.

6. Na ja, wenn Intel eine noch niedrigere Vcore zulassen würde, dann würden die Conroes locker gleichziehen können. Man kann nahezu jede CPU undervolten wenn es die Plattform zulässt. Und wenn ein Conroe bei 600-800MHz mehr immer noch ohne Vcoreerhöhung auskommt, dann sollte er in unteren Taktregionen ebenfalls noch weniger zu sich nehmen.

7.8.9.10. :thumb:

Ich wünsche mir jedenfalls für AMD, dass sie so schnell es geht nachlegen können, denn sowas belebt das Geschäft und wir profitieren davon.

edit: und zu toWNshIP, ich kann ihn voll verstehen. Wenn irgendwelche Kiddies daher kommen und meinen alles besser zu wissen ohne jegliche Argumentationskraft, dann denk ich genauso.

free


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 18:37 am 17. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 17:22 am Juli 17, 2006
.. ich provozier halt gern, na und .. im RL komm ich damit wunderbar klar, viele denken ich sei arrogant .. na und ?

.. und das viele hier keine Ahnung haben, wozu man Rechner wirklich einsetzt (Kaskadeur) oder wie sinnlos es ist vier ALTE Kerne auf einen Carrier zu hauen (poschy) und ansonsten überhaupt nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge sind (Rulinator), aber trotzdem ihren Senf dazugeben müssen .. naja mein Gott, nicht mein Problem, aber wundert euch doch dann nicht über meinen progressiven Stil .. mir gehts einfach auf die Eier, wenn Leute von etwas reden, wovon Sie keinen Plan haben ..



Ich habe keinen Plan davon...kannst Du es mir "progressiv" nochmal erklären??? :lol:


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 17:22 am 17. Juli 2006

.. ich provozier halt gern, na und .. im RL komm ich damit wunderbar klar, viele denken ich sei arrogant .. na und ?

.. und das viele hier keine Ahnung haben, wozu man Rechner wirklich einsetzt (Kaskadeur) oder wie sinnlos es ist vier ALTE Kerne auf einen Carrier zu hauen (poschy) und ansonsten überhaupt nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge sind (Rulinator), aber trotzdem ihren Senf dazugeben müssen .. naja mein Gott, nicht mein Problem, aber wundert euch doch dann nicht über meinen progressiven Stil .. mir gehts einfach auf die Eier, wenn Leute von etwas reden, wovon Sie keinen Plan haben ..


-- Veröffentlicht durch BDKMPSS am 16:46 am 17. Juli 2006

Ich möchte jetzt mal meinen Standpunkt dazu abgeben:

Erstmal die Aufgaben: an meinem Rechner wird hauptsächlich programmiert, dann ein bissel gezoggt (wow, css) (wobei das zoggen noch Addons bauen fur wow enthällt) und zu guter letzt ein bissel schreib+Inet krams.

Derzeit hab ich 2 Rechner dafür. 1 PIII 700 IBM X21 Laptop, das deckt schreiben + Inet ab, für die anderen sachen hab ich bis jetzt nen AMD XP-M sys, was mich gerade so nervt, das es weg muss...

Worauf ich hinaus will:
Es muss jetzt etwas neues her.

Da ich nicht alt so viel geld ausgeben WILL (können ist ne andere Sache) hab ich mich in letzter zeit genau mit der entscheidung auseinander gesetzt, ob es ein AMD oder INTEL sys wird.

Vorweg schonmal: natürlich INTEL
(INTEL Core2Duo + Intel P965Board + Ati graka)

jetzt die Gründe:

"Platform:"
gegen AMD spricht, das NV keine guten Chipsätze (schnell ja, aber nach standards? gute netzwerkimplementierungen? STABIL? Kühl? und mit für mich absolut nutzlosen features überhäuft (2x PCIe graka und keinen platz für andere slots auf dem board u.s.w)...) bauen kann und "dank" der vormachtstellung von NV die anderen Chipsätze alle *schrott*  sind
INTEL Platformen sind einfach durchdachter. sind auf das nötigste beschränkt, haben trotzdem alles was ICH brauch und funktionieren einfach, so wie man das erwartet, gut sicherlich ein bissel teurer, aber who cares... die 10€ hab ich bei einem 800€ rechner auchnoch

"Board:"
das (original INTEL) board was ich mir holen werde kostet ~120€, jetzt sagen einige, das ist min 100€ teurer als bei AMD... 20€?!? ...und selbst für 50€... WIE KOMMT IHR AUF DIE DUMME IDEE EIN INTEL BOARD MIT EINEM ASROCK ZU VERGLEICHEN?
...sowas regt mich auf...  schonmal daran gedacht, das INTEL boards eine deutlich höhere Qualität als so ein 50€ asrock ding bietet?
Weiterhin ziehen die Platform Vorteile und das Intel eine quasi endlos langen support bietet... (letztens noch ein biosupdate für ein PIII board von intel gezogen, was nichtmal 1 monat alt war...)
dann noch so komische bastellösungen, von AGP & PCIe auf einigen asrocks.. warum soll immer 1 steckplatz verschwendet werden? und dann nichtmal firewire...

"CPU"
da ich von Benches aller art nichts halte, geh ich mal von der irrigen annahme aus, das ein core2duo und ein A64 gleich schnell sind.
trotzdem ist für MICH der core2Duo die bessere wahl.
die INTEL compiler und der viel größere cache sind die hauptgründe. da ich z.B: meinen numbercruncher in den 4MB cache ganz locker reinbekomme (2MB würden meistens auch reichen), ist der auf dem core2duo einfach mal ~1000% schneller (das ist realistisch, keine FANBOY oder anderweitig getürkte angabe!)... mit 2x1MB kann ich nix anfangen... und code aufteilen oder solche späße ist nicht...
zu guter letzt kann ich darauf alles zoggen was ich will, da nehmen nich beide nichts wesentliches, wenns zu lahm wird eben back to -> 800*600 und wenn das immernoch nicht reicht zogg ich halt INDY3 in dosbox...

ergo bleibt für mich nur intel... euch wüsch ich noch viel spaß.
Aber denkt immer daran: zoggen ist nicht alles, auch wenn die realität da ist, wo der pizzaman herkommt

EDIT: Oh und mein vergleich bei "geld für was qualitativ hochwertiges ohne performane gewinn" ist immer:
ein 400PS motor im trabbi bring auch die gleiche performance wie ein Audi RS4, aber will man das wirklich?

(Geändert von BDKMPSS um 18:21 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 16:42 am 17. Juli 2006

machts wie ich bzw. diverse hardwarehersteller - schaltet einfach gewisse bereiche eures "hirns" ab und ignoriert. das spart kräfte, fördert die ausdauer und wirkt beruhigend ;)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 16:42 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 16:39 am 17. Juli 2006


Mir wärs auf jeden Fall äußerst peinlich, wenn mich andere darauf hinweisen müssten...


Du triffst den Nagel auf den Kopf... ! (Seine Antwort wird trotzdem  lauten... "Ist mir doch egal" :lol:)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 15:14 am 17. Juli 2006

@free:
Wie lauwarm dein Wasser ist, sieht man ja an deinen 69°C auf der CPU :lol:
Bei nem Barton in 130nm hätte man gesagt, der wäre viel zu heiß...und was ist jetzt, wo ne CPU nur noch 55°C haben darf?? :blubb:


1.
DDR2 ist in meinen Augen nicht billiger...habe da z.B. das G.Skill 2GBHZ DDR1 mit dem DDR2 Kit verglichen...185€ vs. 250€

2.
Kann man nicht mit AsRock-Boards vergleichen...da muss man schon mit Asus, MSI u.s.w. vergleichen ;)
Bsp. Asus Premium: 103€ vs. 177€

3.
Find ich ne CPU für 400DM schon sehr teuer und nicht "preisgünstig"...mein Opti hat 150€ gekostet und ist so schnell wie ein damalig 1000€ teurer FX57.
Selbiges funzt oc-mäßig auch mit dem X2 3800+...wenns mitm Conroe auch geht, dann isses doch ok, wenn man soviel Leistung haben möchte oder sogar braucht.

4.
Kauft nicht der Ocer nen FX60, sondern der Noob, der zu blöd ist, nen kleineren X2 auf FX60-Niveau zu takten....oder der Millionär, dem die Kohle egal ist, der wegen der sinnlosen Geldausgabe aber genauso blöd ist, wie der Noob.

5.
Hat Intel sehr lange Zeit gehabt, ne neue Architektur zu entwickeln, seit es Netburst gibt....da ist der Leistungszuwachs zur neuen Genaration nicht gerade der Brüller

6.
Hat AMD mit den EE-Modellen stromsparendere Modelle, als Intel mit dem Conroe...trotz neuer Architektur....sehr peinlich für Intel.

7.
Hat Intel aber trotzdem die schnellere CPU, egal was hier erzählt wird :punk:

8.
Ist es trotzdem eine gute Entwicklung, wenn man mit weniger Strom mehr Leistung hat :thumb:

9.
Werden die Preise für die neuen Intel-CPUs ein paar Monate nach Erscheinen auch sinken und immer mehr Leute können sich einen leisten :thumb:

10.
Tut sich endlich mal wieder etwas auf dem CPU-Markt :blubb:
P4 & A64...wurde schon langweilig :lol:


Gruß



PS:
Township....auch wenn du hier in nem OC-Forum bist und es hier nur um Fakten der Hardware geht, könntest du dich etwas gewählter artikulieren und musst hier nicht so verbal rumeitern.
Das lässt nämlich nicht gerade auf ein hohes Niveau deinerseits schließen...ob das nun aus der Familie oder aus der Schule kommt, ist ja egal ;)

Und da dich hier jetzt nun schon mehrere Leute drum gebeten haben, deinen Umgangston zu ändern, müsstest du es vielleicht auch langsam verstanden haben, dass deine Art & Weise anderen gegenüber hier unerwünscht ist.
Mir wärs auf jeden Fall äußerst peinlich, wenn mich andere darauf hinweisen müssten... :blubb:


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 13:27 am 17. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 11:36 am Juli 17, 2006

Zitat von freestylercs um 11:33 am Juli 17, 2006

DDR2 Ram ist billiger als DDR1 Ram.



Der X2 3800+ AM2 für 150,- nutzt DDR2... ;)




Jupp da hast du Recht.
Also ist das Board ca 50€ teurer und die kleinste Conroe CPU auch 50€ teurer im Vergleich zum 3800+ AM2.

Aber wer jetzt z.B. ein neues System aufbauen will, für den stellt sich dann halt die Frage.
Wer schon ein schnelles System hat, dann kann man auch noch warten.

free


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 11:36 am 17. Juli 2006


Zitat von freestylercs um 11:33 am Juli 17, 2006

DDR2 Ram ist billiger als DDR1 Ram.



Der X2 3800+ AM2 für 150,- nutzt DDR2... ;)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 11:33 am 17. Juli 2006

ASrock Board gibts für 50€.

DDR2 Ram ist billiger als DDR1 Ram.

Nur wenn du OC willst, dann brauchst evtl. nen teureres Board.

Versteh also nicht, warum alle auf die Preise rumhacken.

free


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 11:23 am 17. Juli 2006

nicht wenn du die Kosten für Board und Ram mit einrechnst...

PS:  der günstigste den ich gefunden habe ist der E6300 (1,86GHz) bei Snogard für 199€... und der E6600 zB kostet um die 340€...

ein X2 3800+ dagegen schlägt mit 150€ zu Buche und ist im direkten Vergleich nur unbedeutend langsamer als der E6300

die Board für Conroes sind doch auch im Preissegment um die 150€ angesiedelt... richtig?

ich find das schon teurer

Naja eigentlich lohnts sich garnicht über die Preise zu reden, die Conroes gibts ja eh noch nicht wirklich... und die Preise ändern sich auch irgendwann... :thumb:

(Geändert von Kaskadeur um 11:35 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 11:07 am 17. Juli 2006


Fazit: Intel Core2 Duo sehr gut aber noch zu teuer (Preis/Leistung)
        AMD A64 X2 etwas schwächer aber nur halb so teuer




Aber der kleinste Conroe kostet doch gerade mal 190€ beim launch.
Und schlägt den X2 3800+ auch.

free


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 10:56 am 17. Juli 2006

@free:

damit hast du natürlich recht, aber in erster linie ging es halt darum zu verdeutlichen das es amd zwar schwerer haben wird aber die situation nicht hoffnungslos verloren ist. allerdings hätte ich durchaus noch erwartet das amd mehr zu bieten hat als dermassen die segel zu streichen und ihre niederlage so zu veranschaulichen :noidea:

@quadcore:

naja, was solls auch anderes sein als ein verzweifelter versuch die performancekrone zu erhaschen - die anzahl der käufer einer soclhern geschichte dürfte noch nichtmal messbar sein :lol:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 10:56 am 17. Juli 2006

Stimmt, sagt ja keiner, dass es hier keine Unwissenden gibt, aber in den Augen von township sind das ja alle hier, bis auf die die Geld haben und damit meinen sie müssen andere damit schikanieren und für dumm abstempeln. Und das sind in meinen Augen sind das Unsoziale idiotische Ansichten, nehmts mir nicht übel.

Township ist wahrscheinlich sojemand, ich kenn Ihn zwar nicht privat, lese aber schon seit langem Beiträge die nur diese Schlüsse zulassen.

Fazit: Intel Core2 Duo sehr gut aber noch zu teuer (Preis/Leistung)
         AMD A64 X2 etwas schwächer aber nur halb so teuer

Ich denke alle Argumente dafür und dagegen sind besprochen.


(Geändert von Kaskadeur um 10:59 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 10:12 am 17. Juli 2006

Nöö, denn auf dieses Argument hier:


ich sehe schon, wie sich die leute ärgern werden, wenn sie sich ein teures conroe-system zusammengeschraubt haben und erfahren, dass ein am2-system auf einmal genauso schnell bzw schneller ist, aber nur halbsoviel kostet


hab ich das gleiche gedacht. Denn das ist derzeit Unwissenheit.
Und viele Leute glauben dann auch noch was geschrieben wird.
Und @AMD Quadcore, das ist doch ein reiner Verzweiflungsschlag, denn 4 Kerne sind nicht wirklich schneller als der DualCore von AMD.
Von Verlustleistung und Preis abgesehen.

Und den Kentsfield gibts ja nun auch schon in Kürze.

free


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 9:57 am 17. Juli 2006


4Kerne auf einen Carrier zu hauen, weil man keine Argumente hat, ist nunmal Schwachsinn und jemand der sowas kauft, is nen n00b .. Punkt!



@township: du wiedersprichst dir permanent selbst, und DAS zeichnet einen noob aus.

Einerseits belächelst du preisbewusste OC'er (die es deiner Ansicht nach nicht gibt) andererseits bestärkst du Leute die sich für viel Geld schnelle Hardware kaufen (der Conroe ist eindeutig in dieser Kategorie). Und jetzt bezeichnest du Leute als noobs die sich einen Quadcore-AMD kaufen... In deinen Augen sind wir alle hier Rotzbengel die von nichts eine Ahnung haben... Hallo gehts noch?

Eine klare Meinung scheinst du nicht zu haben, wie du es brauchst, so drehst du es dir zurecht... Argumente wie "Rechnerfarmen die Animationsfilme rendern" *laut loslach* Ich glaub du hast mörderisch einen an der Waffel, sorry anders kommts nicht rüber, einfach nur billig... werd erwachsen im Kopf! :lol:


-- Veröffentlicht durch freestylercs am 22:09 am 16. Juli 2006


Zitat von Rulinator um 18:54 am Juli 15, 2006
beschleunigen? das sind genau die leute, die ewig lange nvidia vs ati ausgetragen haben, jetzt bitte kein amd vs intel! :blubb:

ich bin sehr wohl informiert, mein freund.

derzeit lohnt sich weder am2 noch der conroe, DAS ist fakt!

später, wenn vista da ist und die anforderungen wieder steigen, sollten wir einen direktvergleich machen, auf erfahrungen von denen vertrauen, die dennoch schon ein am2-system oder nen  conroe besitzen.

das ist jetzt viel zu früh. mehr hab ich auch nicht zu sagen, ich geh jetzt lecker grillen ohne dauernd an hardware denken zu müssen und wie geil ich doch bin und was ich alles weiß und wie gut doch der conroe ist... :blubb:



Du verrennst dich da in deine AMD Manie. Ich war auch jahrelanger AMD Anhänger, aber ich bin kein Fanboy, sondern Fan schneller Hardware. Und das Non plus Ultra ist nunmal derzeit der Conroe, der bisher in allen, wirklich allen Situationen die AMD CPUs in den Schatten stellt. Und das nicht nur im Ansatz, sonder mit Abstand.
Wenn du dich da nicht auskennst, dann kannst du auch nicht einschätzen, wieviel Performance hinter der neuen Intel Architektur steht.
Ich bin jedenfalls vollends überzeugt.
Und wer das nun alles bestreiten will, der hat keine Ahnung , oder schwebt halt immer noch den alten A64 hinterher. Das soll nicht heissen, dass die A64 schlecht sind, aber deren Zeit ist nun langsam vorbei.
Und es ist Zeit für etwas neues.

edit: Achso und um nochmal zum Preis zu kommen. Hier wird immer der E6600 erwähnt, aber die beiden kleineren Modelle E6300 und 6400 werden übersehen.
Und selbst der E6300 , der mit seinen 190€ nicht gerade zum teuersten Segment gehört ist nahezu gleich schnell, wie ein FX60.

Und Wieso werden hier dann auch die 3800+ EE mit dem E6600 verglichen? Der 3800+ hat 2GHz, und bräuche eigentlich noch mind. 300-400MHz mehr als der Conroe um mit ihm mithalten zu können. Und ich bezweifel, dass er mit 2,8GHz dann immer noch so gut in der Verlustleistung ist wie der E6600.

Und zu den Aussagen: Lüfter drehen auf volle Pullen beim Conroe... kann ich absolut nicht bestätigen. Mit default Vcore bleibt mein Wasser gerade mal lauwarm, währenddessen ich beim Opteron 170 damals schon andere Sorgen hatte. Und auf Tempangaben der Boards brauch man sich nicht beziehen, die sind nicht gerade korrekt.

Und bitte sagt nicht, dass ich nicht mit anderen Systemen vergleichen kann, ich hatte bis jetzt nahezu jeden CPU Hype mitgemacht.

free:ocinside::punk:

(Geändert von freestylercs um 22:34 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 20:38 am 16. Juli 2006


Zitat von BlackHawk um 19:31 am Juli 16, 2006
natürlich ist der "besser" - hat doch keiner das gegenteilige behauptet :noidea:

es ist halt nur die frage für wen es sich ab wann lohnt einen conroe zu kaufen oder eben nicht - sprich auf amd zu setzen :)

*edit*

ich habe damals aus reiner neugier einen p4 northwood getestet, und es war mit die schönste und problemloseste rechnerzeit meines lebens. allerdings handelte es sich bei der cpu auch um einen glücksfall... war nen heruntergelabelter extreme edition, lief die 3.6ghz mit lüku bei 1.424v statt 1.525v :godlike:

werkelt jetzt @ default bei nem arbeitskollegen :lol:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 19:33 am Juli 16, 2006)



das war en witz um wieder ein keil zwischen die diskussion zu werfen...mir fehlt doch das WM Topic so sehr...:lol:


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 19:31 am 16. Juli 2006

natürlich ist der "besser" - hat doch keiner das gegenteilige behauptet :noidea:

es ist halt nur die frage für wen es sich ab wann lohnt einen conroe zu kaufen oder eben nicht - sprich auf amd zu setzen :)

*edit*

ich habe damals aus reiner neugier einen p4 northwood getestet, und es war mit die schönste und problemloseste rechnerzeit meines lebens. allerdings handelte es sich bei der cpu auch um einen glücksfall... war nen heruntergelabelter extreme edition, lief die 3.6ghz mit lüku bei 1.424v statt 1.525v :godlike:

werkelt jetzt @ default bei nem arbeitskollegen :lol:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 19:33 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch Scare4 am 19:21 am 16. Juli 2006

heisst das jetzt das der core2duo doch besser ist als ein amd???


:lol::lol::lol:

sorry jungs...habe den ganzen thread gelesen...waren ein paar gute fakten dabei die mich ans überlegen gebracht haben (das kommt nicht oft vor). aber ich glaube ich werde dennoch aus reiner neugier mal nen intel testen...hatte in meinem leben grad mal nen P3 500Mhz...und da muss ich doch mal gucken:-))wobei ich die preise für die board auch heftig finde...aber naja


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 17:51 am 16. Juli 2006

:lol:

man tut was man kann ;)

ist ja mitunter wirklich nervenaufreibend was in den letzten drei seiten alles diskutiert wurde... :biglol:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 17:51 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 17:43 am 16. Juli 2006

:godlike:

Besser hätt´ ich´s auch nicht sagen können...


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 17:29 am 16. Juli 2006

machts euch doch nicht so schwer...

1. fakt ist --> intel hat mit dem conroe die schnellste cpu

2. fakt ist --> intel hat ab dem 6600'er (300€) das beste preis/leistungsverhältnis

3. fakt ist --> amd gehört der (massen)markt unter 300€ (siehe usa)

4. fakt ist --> amd hat die cpu's mit der geringsten verlustleistung (siehe ee modelle)

5. fakt ist --> so wie es bisher immer war wirds auch wieder sein: die highend modelle werden nur zu einem ganz geringen prozentsatz an enthusiasten und overclocker verkauft

aber das ganze hat kammerjaeger ja eigentlich ganz gut rüber gebracht :)

ps: wenn man sich diese fünf punkte mal genauer anguckt werden für einen amd's  schritte in den vergangegen monaten doch ganz gut nachvollziehbar - oder nicht!?! :)

fazit: amd wird überleben (in bezug auf den titel des topics)

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 17:33 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 16:57 am 16. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 16:45 am Juli 16, 2006

@Partygott .. wen interessiert der Stromverbrauch, wenn man Leistung haben will ?



Z.B. denjenigen, der sich das Teil ins Wohnzimmer stellen will, um einen schnellen HTPC zu haben, mit dem er fleißig Videos encoden kann. Und als HTPC kann es vielen Usern nicht leise genug sein.
Daß der X2 leichter zu kühlen ist (siehe CB), erschwert die Entscheidung zusätzlich auch für diejenigen, die sonst einem Core2 den Vorzug gegeben hätten... ;)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 16:45 am 16. Juli 2006


Zitat von Rulinator um 14:38 am Juli 16, 2006
@ township

jetzt hörst du dich an wie ein intel-fanboy!

ach ja... wie ich diese disskusionen liebe... so sinnlos...

ich geb kammerjäger jedenfalls recht!



Du bist ja ne tolle Wurst .. spam woanders rum, wenn Du keinen produktiven Beitrag leisten kannst .. ich bin kein Fanboy, ich hatte bisher einen Intel und das is nen P3 933 .. ich präsentiere Fakten wobei Du anscheinend nicht mithalten kannst .. ich geb kammerjaeger recht, wenn ich sowas lese .. ich geb Tatsachen recht und übernehme keine Meinungen, ne Meinung bildet man sich allein ..

@Partygott .. wen interessiert der Stromverbrauch, wenn man Leistung haben will ? .. bei AnandTech ist doch zu sehen, der 300€ teure Conroe liegt vor dem 3mal so teurem FX62 ..

.. btw. seht Euch mal Benches von tombman oder xxmartin an, dann seht Ihr, welch enorme ProMhz-Leistung Intel da hingekriegt hat .. und diese Benches sind unabhängig und in einer sauberen Testumgebung gemacht worden ..


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 16:35 am 16. Juli 2006

Damit meinte er einen X2 3800+, nicht den FX-62!  ;)

Wer sich einen FX-62 kauft, ist selber schuld. In diesen Regionen ist der Intel natürlich die bessere Wahl. Aber dann doch bitte gleich den ebenfalls 1.000,- teuren Core2Extreme, wenn man max. Leistung um jeden Preis haben will....

 


-- Veröffentlicht durch flare am 16:08 am 16. Juli 2006

Dieser fx62 kostet 1000 Ocken, der Conroe 6600 300 und kann genauso viel.
Wo kostet der dann mehr ?


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 15:57 am 16. Juli 2006

Hier mal etwas aktuelles von Anandtech:

Sysmark 2004 SE


Leerlauf:




Last:





So toll ist der Conroe dann im Stromverbrauch auch nicht und was er mehr leistet, das kostet er mehr ;)


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 15:13 am 16. Juli 2006

Das ist genau das was ich meine.. Intel bringt diese Prozessoren zu einem sehr günstigem Preis auf den Markt.

Ähm... ein A64 2800+ Winchester kostete bei der Einführung um die 180 euro. Klingelts?

Und ich glaube mit SingleCore Prozessoren brauchen wir hier keinen Vergleich anfangen. Der ist schon jetzt immer weniger in OEM Rechnern (Game Rechner) erhältlich!

Und wenn ein Conroe die gleiche Verlustleistung hat wie ein FX-62... bitteschön. Wayne...:noidea: bei höherer Leistung? Na klar, dann erst recht ein Conroe...!!!

Fakt ist das AMD ihre vor nem viertel Jahr angepriesene Hintertürchen nicht besitzt. Das mit den Gerüchten ist ja ne bekannte Marktstrategische Masche aller Hersteller ;)

Und 300 euro sind ja wohl kein Ding, wenn ich dafür auch ordentlich Power bekomme. Und hier sprechen wir noch nicht mal über OC. AMD ist einfach mal an ihren Grenzen angelangt. Da gehts nur noch um Mhz... X2 5000+ toll, ist dann sowas wie ein s2000 mit 2 liter und 240ps bei 9000Umin...

Ich hoffe ja das Beste noch... :godlike: *AMD rulez*


-- Veröffentlicht durch Rulinator am 14:38 am 16. Juli 2006

@ township

jetzt hörst du dich an wie ein intel-fanboy! :lol: ;)

ach ja... wie ich diese disskusionen liebe... so sinnlos... :godlike:

ich geb kammerjäger jedenfalls recht! :thumb:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:57 am 16. Juli 2006

Zwangsweise...
Heute kostet ein kompletter Einsteiger-PC auch keine DM 3.500,- mehr (soviel hab ich für meinen 386DX40 mit 1MB Arbeitsspeicher und ohne Zubehör bezahlt, Aufrüstung von Co-Prozessor und auf 4MB haben dann nochmal richtig Geld gekostet), sondern nur noch € 300,-. ;)
Zu Zeiten, als ein neuer Intel DM 2.000,- gekostet hat, war CPU-Leistung auch noch wichtig. Da gab es keine 3D-Beschleuniger, die CPU mußte die meiste Arbeit machen.
Heute ist die CPU so schnell, daß selbst Modelle deutlich <200,- für weit über 90% der User schon schneller sind als nötig...

(Geändert von kammerjaeger um 16:30 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch thax2k am 12:48 am 16. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 12:46 am Juli 16, 2006

Zitat von flare um 12:38 am Juli 16, 2006

Streitet ihr euch die ganze Zeit weil der Conroe 300€ kostet und das angeblich viel sein soll ?



.. hier streitet niemand, wir diskutieren ;-)

.. ansonsten .. ähm, das ist einfach das einzige Argument, was den AMD-Jüngern einfällt  :P .. und 300€ für ne wirklich gute CPU ist auch nicht viel Geld, selbst für den Privatanwender nicht ..

(Geändert von tOWNshIP um 12:48 am Juli 16, 2006)



da muss ich dir zustimmen, wenn ich da früher, sehe einfürhrungspreise vom P4 usw, die lagen doch bei 2000DM damals oder?
Von daher hat sich bei intel auch schon einiges getan.

(Geändert von thax2k um 13:00 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 12:46 am 16. Juli 2006


Zitat von flare um 12:38 am Juli 16, 2006

Streitet ihr euch die ganze Zeit weil der Conroe 300€ kostet und das angeblich viel sein soll ?



.. hier streitet niemand, wir diskutieren ;-)

.. ansonsten .. ähm, das ist einfach das einzige Argument, was den AMD-Jüngern einfällt  :P .. und 300€ für ne wirklich gute CPU ist auch nicht viel Geld, selbst für den Privatanwender nicht ..

(Geändert von tOWNshIP um 12:48 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch flare am 12:38 am 16. Juli 2006

Nur mal ne Frage am Rande.
Streitet ihr euch die ganze Zeit weil der Conroe 300€ kostet und das angeblich viel sein soll ?


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 12:27 am 16. Juli 2006


Zitat von thax2k um 11:53 am Juli 16, 2006

Du meinst damit z.b. coden von filmen etc. Da kann ich nur sagen wieso viel Geld ausgeben nur damit der Film ein paar minuten schneller fertig ist?



nö, nicht wirklich .. aber um bei der Unterhaltungsindustrie zu bleiben, hast Du nen Plan welche PC-Farmen z.B. animierte Trickfilme berechnen oder SpecialEffects in irgendwelchen normalen Filmen ?

.. auch zum programmieren und compilieren braucht man gute Rechner, ganz einfach deshlab, weil Zeit Geld ist und um eine fehlerhafte Routine zu finden muss man eben das komplette Prgramm durchlaufen lassen .. Arbeitszeit eines Profi's ist viel mehr wert, als so lächerliche 300€ für ne CPU ..


Zitat von thax2k um 11:53 am Juli 16, 2006

Du darfst nicht in kleinen Kategorien hier denken, entscheident ist, was der Massenmarkt macht.



tu ich nicht, das tust Du, Du beachtest nämlich nur den Massenmarkt ..


Zitat von thax2k um 11:53 am Juli 16, 2006

Viele der normalen User am PC surfen, machen Office oder spielen ab und zu mal, denen ist das eigentlich egal wie schnell sich ne word seite aufbaut oder ob ich 110FPS oder vielleicht 120FPS habe, hauptsache das spiel läuft flüssig und wenn ich da ein paar euro Sparen kann dann werden das auch die meisten Kunden tun.



hab ich was anderes behauptet ? .. es stimmt ja, dass 80% der PC-User kaum Leistung benötigen, aber wenn sich der Markt daran orientiert hätte, würden wir immernoch vor irgendwelchen LamerKisten sitzen .. Fakt ist, wer Leistung braucht, kann sich diese besorgen und den interessiert auch nicht der Preis, weil er in der Relation einfach lachhaft ist .. andersrum ist für mich jemand, der nur surft, MP3's hört und nen paar eMails schreibt und sich dafür n Conroe holt, genau son n00b .. ich muss wissen, was ich mit meinem PC machen will, dann kann ich entscheiden, welches System ich brauche ..


-- Veröffentlicht durch thax2k am 11:53 am 16. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 11:04 am Juli 16, 2006
.. da spricht der Zocker .. Du vergisst, dass es sehr wohl Anwendungen gibt die enorme Rechenleistung benötigen und mit der Graka gleich null zu tun haben .. PC's sind nicht nur zum spielen da ;-)




Du meinst damit z.b. coden von filmen etc. Da kann ich nur sagen wieso viel Geld ausgeben nur damit der Film ein paar minuten schneller fertig ist?

Du darfst nicht in kleinen Kategorien hier denken, entscheident ist, was der Massenmarkt macht. Viele der normalen User am PC surfen, machen Office oder spielen ab und zu mal, denen ist das eigentlich egal wie schnell sich ne word seite aufbaut oder ob ich 110FPS oder vielleicht 120FPS habe, hauptsache das spiel läuft flüssig und wenn ich da ein paar euro Sparen kann dann werden das auch die meisten Kunden tun.

Dann zum Thema Stromverbrauch, da hat amd mit den EE modellen die nase vorn, wenn ich da schon lese die Lüfter drehten mit voller drehzahl. Alleine deshalb würde dann so ein Conroe nicht in nen HT-PC kommen, solange sich da nichts tut.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 11:46 am 16. Juli 2006

Ich glaub das leider nicht!
Intel hat in der Vergangenheit bewiesen, daß sie ihre guten CPUs auch teuer bezahlt haben wollen.

Beim Banias hab ich schon bei der Markteinführung gesagt, daß Intel sich nur gegen die steigenden Marktanteile von AMD wehren kann, wenn sie den Banias (und später Dothan) mit etwas höheren Taktraten zu kleinen Preisen auf den Desktop portieren. Sie haben es nicht getan und die Quittung dafür bekommen. ;)
Ebenso hat Intel den D805 zwar preislich als günstigsten DualCore angesetzt, aber warum beschneidet man ihn z.B. im FSB? Und warum hat der Celeron D so einen kleinen Cache, obwohl gerade das bei Intel (im Gegensatz zu AMD) einen extremen Leistungsunterschied macht?

Irgendwie will Intel nicht begreifen, daß man auch im Low- und Mid-End-Bereich "vollwertige" CPUs anbieten muß, wenn man im Massenmarkt bestehen will...




@ tOWNshIP
Schau mal eine Seite weiter vorn im Posting von BlackHawk....


-- Veröffentlicht durch coolsn11 am 11:05 am 16. Juli 2006

es ist schon klar, dass Jemand, der Leistung braucht, viel davon für sein Geld bekommt, wenn er einen Conroe kauft. Will auch keiner bestreiten ;)
Am Markt sind aber die Systeme im mittleren Leistungssegment am wichtigsten/beliebtesten.
Ich muss auch sagen, dass viele Kunden PCs kaufen, die sie überhaupt nicht brauchen. Meist ist es so, dass die unerfahrenen Einsteiger zu KOmplettsystemen über 1000 Euro greifen, obwohl für ihre Ansprüche eine Low-End CPU (AMD oder Intel ;) ) mehr als ausreichend wäre.
Der Preis eines PCs wird ja nicht nur von der CPU bestimmt. Ich hab schon genug PCs gesehen, die TV-Karten, DVD-Brenner, Cardreader und schnelle Grakas drinnen hatten, die kaum/nie genutzt wurden (graka nie im 3dmodus^^)
Was den Conroe angeht, denke ich, dass Intel über kurz oder lang Low-Price CPUs bringen wird, weil ich kaum denke, dass sie da noch auf netburst setzen werden. Schon alleine aus dem Grund, dass sie dann die Fertigung vereinheitlichen können.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 11:04 am 16. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 10:54 am Juli 16, 2006

Dann mußt Du nur die Augen aufmachen und den Link zu CB anschauen!



öhm, sry, ich kann dort keinen Link entdecken, so früh isses doch gar ned mehr ..  (das Zitat wirst Du wohl nicht meinen) :noidea:


Zitat von kammerjaeger um 10:54 am Juli 16, 2006

Natürlich sind viele Spiele größtenteils GraKa-limitiert. Aber genau darum geht es doch! Der Mehrpreis eines Core2 ggü. einem 3800+ oder X2 3800+ rechtfertigt nicht den Gewinn an Framerate, wenn man kein Benchmark-Junkie ist. Das Geld ist besser in eine stärkere GraKa investiert oder man hebt es für ein früheres Rechner-Upgrade auf.



.. da spricht der Zocker .. Du vergisst, dass es sehr wohl Anwendungen gibt die enorme Rechenleistung benötigen und mit der Graka gleich null zu tun haben .. PC's sind nicht nur zum spielen da ;-)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:54 am 16. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 10:43 am Juli 16, 2006

.. die Benchmarks möchte ich sehen, gib mir bitte nen Link, glaub ich nämlich nicht (oder die haben einfach sch****e gebencht, mit GrakaLimitierung o.ä.)



Dann mußt Du nur die Augen aufmachen und den Link zu CB anschauen!

Natürlich sind viele Spiele größtenteils GraKa-limitiert. Aber genau darum geht es doch! Der Mehrpreis eines Core2 ggü. einem 3800+ oder X2 3800+ rechtfertigt nicht den Gewinn an Framerate, wenn man kein Benchmark-Junkie ist. Das Geld ist besser in eine stärkere GraKa investiert oder man hebt es für ein früheres Rechner-Upgrade auf.


Die EE-Modelle sind interessant, genauso wie der Core2. Aber leider sind beide CPUs halt nur für eine kleine Zielgruppe interessant, die interessantesten CPUs im massenmarkt hat nunmal z.Zt. AMD. Dem kannst auch Du Dich nicht verwehren, selbst wenn Du persönlich vielleicht einen Core2 kaufen wirst. Nur gehörst Du damit eben zu einem kleinen Prozentsatz, die für Benchmarks & Co. Geld ausgeben wollen, statt ausreichend Leistung für kleines Geld zu bekommen...



-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 10:43 am 16. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 10:11 am Juli 16, 2006


Wie gesagt: Wissen tut hier wohl (fast) jeder, daß der Conroe verdammt stark ist. Nur gibt Dir das nicht das Recht, jeden als NOOB oder dämlich zu bezeichnen, der sich trotzdem einen AMD kauft, weil ihm die Leistung des AMD völlig reicht und er sich aufgrund des Preises für AMD entscheidet.





.. ich hab nur jemanden als n00b bezeichnet, der Schwachsinn redet, da waren keine sachlichen, preisorientierten Argumente vorhanden .. und an wievielen der Conroe vorbeigeht, zeigt allein schon dieser Thread (Titel) .. und sry, 4Kerne auf einen Carrier zu hauen, weil man keine Argumente hat, ist nunmal Schwachsinn und jemand der sowas kauft, is nen n00b .. Punkt!

(ja ich weiss, ich mach mich wieder beliebt, interessiert mich aber null, ich will mich über Hardware austauschen, da brauchste mir nich mit so Mickey-Mouse Argumenten kommen, wie beschleunigen jetzt sagen würde :P ... und kontroverse Diskussionen (kein Streit!) hebt das inhaltliche Niveau! )





Zitat von kammerjaeger um 10:11 am Juli 16, 2006


Schau Dir die Benchmarks mal an. Bei den meisten Spielen liegt der Unterschied zwischen dem kleinsten gestesteten AMD (X2 3800+) und dem 1.000,- teuren Core2Extreme X6800 bei gerade mal 1-2fps. Und da willst Du uns erzählen, der X2 sei langsam und limitiert?



.. die Benchmarks möchte ich sehen, gib mir bitte nen Link, glaub ich nämlich nicht (oder die haben einfach sch****e gebencht, mit GrakaLimitierung o.ä.) .. btw. ist ein X2 natürlich langsam (in Relation gesehen), genauso langsam wie seine SC-Verwandschaft nämlich, da gleiche Architektur, das aktuelle Games kaum von DC profitieren hast Du ja selbst eingeräumt ..




Zitat von kammerjaeger um 10:11 am Juli 16, 2006

Auch beim Stromverbrauch zieht ihm der X2 3800+ EE locker davon und selbst ein X2 5000+ verbraucht auf einem ATI-Chipsatz nur schlappe 12W unter Vollast mehr



wohooo, da geb ich Dir nen Punkt, die EE-Modelle sind das einzig interessante, was AMD derzeit zu bieten hat ..






(Geändert von tOWNshIP um 10:52 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 10:11 am 16. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 9:21 am Juli 16, 2006

@kammerjaeger .. das Beispiel mit dem Ferrari .. nicht jeder müsste einen fahren, nur jeder sollte WISSEN, dass er ein ernstzunehmender Gegner ist, was man nicht unter den Tisch fallen lassen kann, nur weil man nicht in der Lage ist sone Karre zu finanzieren .. ;)



Wie gesagt: Wissen tut hier wohl (fast) jeder, daß der Conroe verdammt stark ist. Nur gibt Dir das nicht das Recht, jeden als NOOB oder dämlich zu bezeichnen, der sich trotzdem einen AMD kauft, weil ihm die Leistung des AMD völlig reicht und er sich aufgrund des Preises für AMD entscheidet. ;)





Zitat von partygott272 um 3:43 am Juli 16, 2006

Ein Bekannter z.B. will sich ein neues Sys zusammenstellen und weiß nicht genau, obs ein X2 oder ein Conroe werden wird, allerdings sieht es auf Grund von Geldmangel danach aus, als wenns ein So939-Sys werden wird, da dies das bessere P-L-Verhältnis hat ;)



Die AM2 sind seit der aktuellen Preissenkung z.T. günstiger (z.B. 3800+ und X2 3800+) und DDR2 ist auch billiger als DDR1. Daher würde ich eher auf AM2 setzen...






Zitat von THCCryjack um 9:11 am Juli 16, 2006

Dann zu Limit der GraKa... Tests haben bewiesen das ein FX62 zur Zeit gerade so ein Quad SLI System "unterstützen" kann. Mit nem 3800+ fallt die Leistung schon auf 60 Prozent ab.



Mal im Ernst: Wieviele Leute kennst Du, die ein Quad-SLI haben? :noidea:
Klingt ja in der Theorie immer alles ganz toll, aber in der Praxis hat es nunmal keine echte Relevanz.
Schau Dir die Benchmarks mal an. Bei den meisten Spielen liegt der Unterschied zwischen dem kleinsten gestesteten AMD (X2 3800+) und dem 1.000,- teuren Core2Extreme X6800 bei gerade mal 1-2fps. Und da willst Du uns erzählen, der X2 sei langsam und limitiert?
Btw.: Schade, daß man den noch günstigeren 3800+ SingleCore nicht getestet hat (z.Zt. ca. 110,-), denn der ist oftmals sogar schneller, da er mit 2,4GHz statt der 2,0GHz des X2 3800+ getaktet ist und die meisten Games vom zweiten Kern ohnehin nicht profitieren....  ;)
Da frag ich mich doch, warum ich wegen 1-2fps das Zehnfache für die CPU ausgeben muß. :noidea:




Zum Thema Stromverbrauch/Kühlung:
Auch da ist der Core2 wohl nicht der erwartete Überflieger.

Zitat CB:
"In Sachen Temperatur und damit Lautstärke zeigen sich die neue Boliden dagegen von einer wenig schönen Seite. So liegt die Idle-Temperatur beim E6700/X6800 im BIOS bei 56 °C zwar unter dem Pentium Extreme Edition 965 (ca. 60°C), kommt aber nicht an den 52 °C kühlen Athlon 64 FX-60 heran – der von Haus aus niedrigere Stromverbrauch wirkt sich auf die Temperaturen überraschenderweise nicht aus. Erschwerend kommt hinzu, dass Core 2 Duo (4 MB Cache: 60,1 °C; 2 MB Cache: 61,4 °C) und Core 2 Extreme (60,4 °C) bei Weitem nicht so heiß werden dürften, wie das 65-nm-Pentium D-Silizium (68,6 °C) der Netburst-Architektur oder bis zu 70 °C beim Athlon 64 X2. Bei Last arbeitet unser Kühler für den Core 2 damit immer unter Volllast und hält ihn dabei in der Sommerhitze auf ca. 66/67°C (Duo/Extreme)."

Auch beim Stromverbrauch zieht ihm der X2 3800+ EE locker davon und selbst ein X2 5000+ verbraucht auf einem ATI-Chipsatz nur schlappe 12W unter Vollast mehr, ein normaler X2 3800+ dürfte also im Verbrauch auf einem Niveau mit dem Core2Duo liegen.... ;)


Hier scheinen also die Erwartungen auch höher gewesen zu sein als im Endeffekt dabei rauskommt.
In puncto Verbrauch ist also AMD mit den EE-Modellen eindeutig Sieger, jedoch sind die EE-Modelle aufgrund ihres Preises nur für Notebooks sinnvoll.
Mal sehen, ob und wann AMD dann dem Core2 auch leistungsmäßig etwas entgegenzusetzen hat. Beim momentanen Pricing scheint dies jedoch noch nicht zwingend, denn der Massenmarkt ist noch fest in AMDs Hand. Lediglich im Serverbereich, wo sich AMD auch große Anteile erkämpft hat, ist nun Intel der Gewinner und könnte sich somit in diesem Segment wieder verlorene Anteile zurück holen...


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 9:21 am 16. Juli 2006


Zitat von thax2k um 0:10 am Juli 16, 2006

Und ehrlich gesagt (für manche scheint wieder ne welt zusammen zu brechen) glaub ich erst, dass der Conroe schneller ist, wenn hier im Forum erste tests auftauchen (bisher hatte ja noch keiner so nen prozessor in seinen fingern oder?)





oh man, wie traurig seid Ihr denn .. die ersten Test von Usern sind schon vor Monaten im Web aufgetaucht, selbst in diesem Forum haben schon n paar Leute nen ConroreSys. zuhause stehen .. ehrlich mal, wenn Ihr eure Informationen lediglich aus diesem Forum bezieht, ist es doch kein Wunder, dass Ihr so schlecht informiert seid ...

.. btw. kann man ganz schnell inGame mit CPU-Limitierung zu tun haben, wenn man SLi oder CrossFire nutzt, auch 8xAA & "grosse" Auflösungen kann sich negativ auf die Framerate auswirken und da limitiert nicht immer die Graka ..


@kammerjaeger .. das Beispiel mit dem Ferrari .. nicht jeder müsste einen fahren, nur jeder sollte WISSEN, dass er ein ernstzunehmender Gegner ist, was man nicht unter den Tisch fallen lassen kann, nur weil man nicht in der Lage ist sone Karre zu finanzieren .. ;)




(Geändert von tOWNshIP um 10:08 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 9:11 am 16. Juli 2006

:moin:

Na da hab ich ja was in Rollen gebracht. Sind wirklich interessante Aspekte und Theorien dabei. Aber auf der anderen Seite. Darf ich mal daran erinnern was S939 Systeme am Anfang gekostet haben! Diese bewegen sich in der gleichen Klasse. Nur weil AMD schleichend die Preise gesenkt hat muß es nich heißen, das ist aber günstig oder, hey´super Preis-Leistung... welche Leistung wird dann gemeint? Etwa die wo ein ????400 euro BiLLIGER????? X2 4400+ nur ne Taschenrakete gegen den kleinsten Conroe bleibt?

Dann zu Limit der GraKa... Tests haben bewiesen das ein FX62 zur Zeit gerade so ein Quad SLI System "unterstützen" kann. Mit nem 3800+ fallt die Leistung schon auf 60 Prozent ab.


Meine Meinung ist derer von THG... Die Top Produkte müssen drastisch im Preis gesenkt werden. Ein FX darf nicht mehr wie 500 euro kosten!!! Die CPU´s im unteren bis bittlerem Segment sind nicht schon ohne Grund auf einmal so verdammt billig geworden. Ich habe für meinen 3000+ im Januar 135 euro geblecht. Zudem geht der mal gar nich ;) Jetzt bekomme ich nen satten X2 dafür... :noidea:


Also ich bin der Meinung AMD hat zur Zeit nichts entgegenzusetzen in den nächsten 2 Jahren. Denn der völlig wirre Sockelwechsel (4 Sockel in 3 Jahren!) hat AMD schon sehr unglaubwürdig gemacht.


Okay, warten wir es ab. In diesem Sinne :ocinside:

(Geändert von THCCryjack um 9:13 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 3:43 am 16. Juli 2006

:moin:

Also das Aus wirds für AMD wohl sicher nicht sein, allerdings hat AMD momentan nunmal das Problem, dass Intel mit dem Conroe eine CPU massenhaft produziert, die schneller und sparsamer ist.

Und da AMD auch diese Anti-HT Technik nicht viel weiterhelfen wird, ist is nur logisch, dass die Preise gesenkt werden.
Ein Bekannter z.B. will sich ein neues Sys zusammenstellen und weiß nicht genau, obs ein X2 oder ein Conroe werden wird, allerdings sieht es auf Grund von Geldmangel danach aus, als wenns ein So939-Sys werden wird, da dies das bessere P-L-Verhältnis hat ;)

Ich vermute mal, dass Intel die Preise mit der Zeit auch senken wird, denn bisher war jede neue Technik am Anfang sehr teuer und wurde dann in den nächsten Monaten viel günstiger.
Jedoch hat Intel den Vorteil, nicht im Zugzwang zu sein, da sie ja die "bessere" CPU haben...von daher werden die Preise wohl nicht allzu schnell fallen.
Aber ich denke mal, dass es dann auch nen "Billig-Conroe" geben wird, der preislich auf AMD-Niveau liegt (evtl. ein Celeron auf Conroe-Basis) und wenn dieser dann auch schneller als vergleichbare AMD-CPUs ist, dann erst wird es AMD schwer haben, sich bis zur nächsten Generation zu behaupten ;)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 1:30 am 16. Juli 2006

amd hat nichts mehr in der hinterhand, das ist ja das schlimme. amd's gegenstück ist diese quad core geschichte mit zwei fx dual core prozessoren auf einem board - mehr aber auch nicht. dafür sprechen leider alle in den letzten wochen geleisteten massnahmen wie etwa der abrupte preisnachlass, wegfall der 1mb cache modelle, einführung halber multiplikatoren usw.

all das spricht leider eher nach schadensbegrenzung indem man sich, wie kammerjaeger schon sagte, auf den unteren bis mittleren bereich konzentriert und nebenbei auch noch produktionskosten spart.

die einzige hoffnung wäre wirklich nur noch das amd dieses anti-ht wirklich im am2 integriert hat, ansonsten glaube ich nicht das da noch etwas in diesem jahr von amd kommen wird :(

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch thax2k am 0:37 am 16. Juli 2006


Zitat von BlackHawk um 0:26 am Juli 16, 2006
@thax2k:

es gibt schon seit nen paar tagen grosse offizielle reviews: klick mich

der conroe ist wirklich verdammig schnell und zieht dem a64 auf und davon. allerdings hält sich das ganze bei den für die meisten (hier) wichtigen spiele und der verlustleistung noch stark in grenzen (zugunsten von amd) - von daher mal abwarten.



abwarten du sagts es, außerdem würd ich amd nicht abschreiben, wer weiß was die noch in der schublade haben für den am2, der ja auf aktueller basis "noch" keinen wirklichen vorteil zu 939 bringt. Kann ganz schnell wieder anders aussehen. Da AMD bestimmt auch bestens bekannt ist dass intel was neues hat, da wird die entwicklung auch nicht schlafen.

aber für vielleicht 5-10% mehr leistung, gleich mal n paar hundert euro mehr ausgeben, lohnt sich meiner meinung nach nicht.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 0:26 am 16. Juli 2006

@thax2k:

es gibt schon seit nen paar tagen grosse offizielle reviews: klick mich

der conroe ist wirklich verdammig schnell und zieht dem a64 auf und davon. allerdings hält sich das ganze bei den für die meisten (hier) wichtigen spiele und der verlustleistung noch stark in grenzen (zugunsten von amd) - von daher mal abwarten.

aber wie kj (gefällt mir die abkürzung :lol:) schon sagte: im unteren bzw. mittleren preisegment hat intel auf conroe basis immernoch nichts - erst wenn sie dort etwas positionieren wirds für amd eine bewährungsprobe.

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch thax2k am 0:10 am 16. Juli 2006

eben, den kunden interessiert nur das Preis/leistungsverhältnis, wenn er mit nem A64 gut zocken kann, dann wird er auch die 250€ weniger ausgeben und auf die Paar FPS keinen wert legen, das meiste macht ja eh die graka.
Und ehrlich gesagt (für manche scheint wieder ne welt zusammen zu brechen) glaub ich erst, dass der Conroe schneller ist, wenn hier im Forum erste tests auftauchen (bisher hatte ja noch keiner so nen prozessor in seinen fingern oder?) , und ob er sich auch wirklich lohnt oder ums wie kammerjaeger zu sagen ob er familientauglich ist;)



(Geändert von thax2k um 0:12 am Juli 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 23:39 am 15. Juli 2006

@ tOWNshIP

Es geht doch hier gar nicht nur darum, wer die z.Zt. schnellste CPU hat.
Das wäre ohne Frage Intel.
Für über 90% der Käufer stellt sich nunmal die Frage, warum sie für einen E6600 mit einem vernünftigen Board 500,- bezahlen sollen, wenn sie z.B. für 160,- einen AM2 3800+ oder für 215,- einen AM2 X2 3800+ bekommen (jeweils ebenfalls inkl. Board gerechnet), der leistungsmäßig mehr als das erfüllt, was sie brauchen!
Für diese Käufer, die den Bärenanteil ausmachen, ist es egal, wer z.Zt. die schnellste CPU am Markt hat. Für sie zählt nur, wer für relativ kleines Geld eine sehr schnelle CPU anbietet.
Der Conroe mag für ein paar Hardware-Freaks die bessere Wahl sein, das steht außer Frage. Aber die meisten Marktanteile entfallen nunmal auf andere Preissegmente!

Es ging hier darum, ob der Conroe das "Aus" für AMD bedeutet. Und diese Frage kann man klar verneinen, denn Intel ist scheinbar nicht in der Lage oder aber nicht willens, ihre guten CPUs dem Massenmarkt zu gönnen. Und solange sich daran nichts ändert, wird der Marktanteil von AMD zurecht weiter wachsen.

Wenn es nach Deiner Einstellung ginge, müßten alle Menschen einen Ferrari Enzo fahren, da er das schnellste Serienauto ist.
Warum aber fahren dann so viele Menschen eher Golf oder Corolla etc.?
Genau, weil er alltags- und familientauglicher und zugleich preiswerter ist. ;)



-- Veröffentlicht durch Fiasco am 20:42 am 15. Juli 2006

Wenn der Conroe wirklich jeden AMD alt aussehen läßt und dann auch noch bezahlbar ist, profitieren wir doch alle davon. Oder hat hier jemand AMD-Aktien? ;)

Und das AMD auch irgendwann eine Antwort hat, ist doch wohl klar. Das nennt man nunmal Fortschritt. Bei aller Conroe-Euphorie sollte man aber auch erstmal sehen, wie sich Intels neue Wunder-CPU im Alltag bewährt...


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 20:41 am 15. Juli 2006

dein thread hat doch schon 7 seiten... zumal das hier auch nicht dein "neues system" thread werden soll ;)

alles in allem wirst du aber bei einem conroe system gut 100€ pro board und cpu mindestens drauflegen müssen. aber wenn du das eh vorhast, es kein amd sein muss und das budget passt warum nicht :)

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch flare am 20:37 am 15. Juli 2006

Ich brauch definitiv ein neues System, aber in meinem Thread antwortet ja keiner , wieviel kostet denn ein Conroe System mit allem drum und dran also auch 1900XT und so.


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 19:26 am 15. Juli 2006

solls auch geben...;)

vernunft ist nicht alles, schonmal was von gegen den schwarm schwimmen gehört? hat auch was... :lol:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:13 am 15. Juli 2006


Zitat von BlackHawk um 19:00 am Juli 15, 2006
zumal man noch lange kein noob ist wenn man weiterhin amd, sprich am2 kauft. was wären denn da dann die ganzen intel käufer der letzten jahre?




FANBOYS !


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 19:04 am 15. Juli 2006


Zitat von Rulinator um 18:54 am Juli 15, 2006


derzeit lohnt sich weder am2 noch der conroe, DAS ist fakt!



was das denn fürn ein Unsinn ? ... wer Geld hat und nen schnellen Rechner haben möchte, der kauft sich nen Conore .. Punkt!

beschleunigen mag sicher lange auf nVidia gesetzt haben, trotzdem ist er jemand, der das nötige Kleingeld hat, aktuelle Hardware zu besorgen, ausserdem testet er sein Zeug sehr gewissenhaft ..

.. der einzige der hier AMD vs. Intel in den Raum stellt bist Du .. Intel totreden und sich nen AM2 kaufen, weils ne neue Generation ist, aber kaum Leistungszuwachs bringt .. ja, ne is klar ..


@Vooodooo .. sei Dir mit dem Anti-HT mal nicht soo sicher, wie gesagt, bisher gibt es kaum handfeste Aussagen zu dem Thema, dass diese Technik auf keinen Fall beim AM2 verwirklicht wird, habe ich von Anfang an gesagt, was sich so langsam auch bestätigt .. allerdings ist bei Intel eine ähnliche Technik im Gerede, ich bezweifel langsam, dass es wirklich nur ein Gerücht ist, aber spekulieren kann man viel .. BKDMPSS hat insofern recht, dass wenn die Programmierer langsam auf nicht-deterministische Programmierung umsatteln, wird diese Technik natürlich sinnlos, nur wird dass vll. noch lange dauern und alte Software läuft dann auf Prozzis mit dieser Technik schneller ...

(Geändert von tOWNshIP um 19:05 am Juli 15, 2006)


(Geändert von tOWNshIP um 20:52 am Juli 17, 2006)


-- Veröffentlicht durch BlackHawk am 19:00 am 15. Juli 2006

zumal man noch lange kein noob ist wenn man weiterhin amd, sprich am2 kauft. was wären denn da dann die ganzen intel käufer der letzten jahre? soll ja welche geben die aus prinzip den gleichen hersteller kaufen ;)
btw. für spiele ist der a64 immernoch schnell genug, hier bremst eindeutig die graka, und wenn man etwas für video und cad braucht war intel schon immer der bessere weg... :)

amd wirds schwerer haben, dennoch wird amd weiterhin gekauft werden. die masse kauft sich halt günstige bis durchschnittliche komplettsysteme - und da hat amd die nase vorne. also lasst euch einfach überraschen :lol:

mfg BlackHawk


-- Veröffentlicht durch VoooDooo am 18:54 am 15. Juli 2006

da muß ich township absolut rechtgeben, AMD hat zur Zeit nix mit dem sie dem Conroe gefährlich werden können. Da wird auch Quadcore nix ändern, und dieses Anti-HT is sowieso Humbug!!! Jetzt is Intel halt wieder ne Weile an der Spitze!!!


-- Veröffentlicht durch Rulinator am 18:54 am 15. Juli 2006

beschleunigen? das sind genau die leute, die ewig lange nvidia vs ati ausgetragen haben, jetzt bitte kein amd vs intel! :blubb:

ich bin sehr wohl informiert, mein freund.

derzeit lohnt sich weder am2 noch der conroe, DAS ist fakt!

später, wenn vista da ist und die anforderungen wieder steigen, sollten wir einen direktvergleich machen, auf erfahrungen von denen vertrauen, die dennoch schon ein am2-system oder nen  conroe besitzen.

das ist jetzt viel zu früh. mehr hab ich auch nicht zu sagen, ich geh jetzt lecker grillen ohne dauernd an hardware denken zu müssen und wie geil ich doch bin und was ich alles weiß und wie gut doch der conroe ist... :blubb:


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 18:47 am 15. Juli 2006

mein Verhalten hin oder her, ich bin nicht immer nett, das ist richtig .. aber wayne, hier gehts nicht um zwischenmenschliche Beziehungen sondern um Hardware .. und wer jetzt auf AM2 setzt oder die Quadcores von AMD bestaunt, ist ganz einfach ein n00b, sieh Dir mal Benches vom Conore an, davon kann AMD atm. nur träumen .. ich hype gar nix, für mich zählen Fakten ..

sry, ich kann nix dafür, dass Du keinen Plan hast .. da brauchste mir nicht ans Bein zu pissen, weil ich einigermassen informiert bin ..

.. denken kannste von mir, was Du willst .. um ehrlich zu sein, n paar Leute wie Beschleunigen etc., würden diesem Forum gut tun, sicherlich würde dann teilweise ein etwas forscherer Umgangston herschen, aber wayne, ich hab Fakten auf der Hand und muss mir nicht son Gewäsch von irgendwelchen Rotzbengeln anhören .. wenn ich News und Benches der neuen Generationen will, seh ich nicht in diesem Forum nach, da gibt es Quellen die besser geeignet sind .. (sry @ocinside, ich mag das Forum trotzdem)


-- Veröffentlicht durch Rulinator am 18:37 am 15. Juli 2006


Zitat von tOWNshIP um 18:31 am Juli 15, 2006

Zitat von Rulinator um 18:14 am Juli 15, 2006
dass ein am2-system auf einmal genauso schnell bzw schneller ist, aber nur halbsoviel kostet.




ROFL, noch son n00b .. merkst Du nicht, dass Du redest wie n Fanboy ?





lächerlich dein verhalten, du overclocking gott! :blubb:


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 18:31 am 15. Juli 2006


Zitat von Rulinator um 18:14 am Juli 15, 2006
dass ein am2-system auf einmal genauso schnell bzw schneller ist, aber nur halbsoviel kostet.




ROFL, noch son n00b .. merkst Du nicht, dass Du redest wie n Fanboy ?



-- Veröffentlicht durch Rulinator am 18:14 am 15. Juli 2006

ich sehe schon, wie sich die leute ärgern werden, wenn sie sich ein teures conroe-system zusammengeschraubt haben und erfahren, dass ein am2-system auf einmal genauso schnell bzw schneller ist, aber nur halbsoviel kostet. :thumb:

ich bleibe bei 939 und wechsle im winter zu am2! :)

@ township

denk was du willst, ist kein problem. von mir aus kannst du überall erzählen wie geil intel und sch****e amd jetzt ist, überhaupt kein problem. aber bezeichne hier niemanden als noob, nur weil er das sagt, was er denkt. :stop:

(Geändert von Rulinator um 18:17 am Juli 15, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 15:20 am 15. Juli 2006


Zitat von kammerjaeger um 13:47 am Juli 15, 2006


1. noch nicht lieferbar



.. in zwei Wochen, für mich kein Argument ..


Zitat von kammerjaeger um 13:47 am Juli 15, 2006

2. der E6600 ist zwar ab 325,- gelistet, jedoch dürfte der effektive Marktpreis lieferbarer Modelle am Anfang noch höher liegen



Unsinn .. KM bietet den für 300€ an, wenn Du jetzt bestellst, ist der Preis bindend ..


Zitat von kammerjaeger um 13:47 am Juli 15, 2006

3. gibt es (noch) keinen Core2Duo für den Massenmarkt, ergo <180,- inkl. passenden Boards. Solange dies nicht der Fall ist, wird er weniger verkauft als möglich wäre...




Massenmarkt, preisbewusste OC'er  .. wenn ich sowas höre .. die atm. schnellsten Systeme sind nie billig, wer n schnellen Rechner haben will, muss zahlen (ob die Leistung benötigt wird, is ne andere Frage) ..

.. DDR2-Ram ist eh billiger, man benötigt nicht einmal guten RAM, da der Conroe kaum mit schnellem Speicher skaliert .. die Boards kosten halt gutes Geld, aber das war bei Intel schon immer so, obwohl ASRock schon einige Boards -ConroeReady- hat, welche kein Geld kosten ..

@Poschy .. wenn man keine Ahnung hat, näääh ... ich hab irgendwo gelesen Quadcore .. so eine sch****e .. AMD packt es nicht die ProMhz-Leistung zu steigern und knallt deshalb vier Kerne auf eine CPU und n00bs wie Du, freuen sich n Loch in Bauch .. btw. hat Intel auch ne QuadcoreCPU (Kentsfield) und die ist nicht erst geplant, nein im XS wurden schon erste Exemplare getestet ..


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 13:47 am 15. Juli 2006


Zitat von Kaskadeur um 12:39 am Juli 15, 2006

Aber Fakt ist aber auch: Wer ne gute Kühlung hat und den höheren Stromverbrauch verknusen kann der wird in Anbetracht der Preise des Conroes vorerst auch noch zufrieden sein.



Naja, ein Stromfresser ist der X2 ja nicht gerade...


Zum Topic:
Natürlich ist der Core2Duo ein guter Prozessor, aber:
1. noch nicht lieferbar
2. der E6600 ist zwar ab 325,- gelistet, jedoch dürfte der effektive Marktpreis lieferbarer Modelle am Anfang noch höher liegen
3. gibt es (noch) keinen Core2Duo für den Massenmarkt, ergo <180,- inkl. passenden Boards. Solange dies nicht der Fall ist, wird er weniger verkauft als möglich wäre...

Leistung alleine reicht noch nicht für den Erfolg einer CPU. ;)


-- Veröffentlicht durch Steffen545 am 12:44 am 15. Juli 2006


Zitat von poschy um 12:40 am Juli 15, 2006
hab irgendwo mal was gelesen das im AM2 ne noch nicht frei geschaltete funktion schlummert die umgekehrt wie intels HT aus 2 cores einen macht!

das würde dann beim x2 3800+ heißen -> 4ghz! später, ende des jahres beim quadcore dann 8ghz!
außerdem will amd die wärmeentwicklung weiter senken (glaub um bis zu 60%)

denke wenn das alles stimmt haben se schon was zu bieten!

(Geändert von poschy um 12:41 am Juli 15, 2006)



ja, Diese Funktion soll AAAANGEBLICH per treiber vergeschaltet werden! Termin war irgendwie der 23.07oder so...
soll ziemlich am gleichen tag rauskommen wie der Conroe...

Mein nächstes Board wird auf jeden Fall ein Conroe ready Board sein!Ich glaube diesmla hat Intel wieder die Nase vorn!
Wir werden sehen... ich vertrau diesmal auf Intal:lol:

:punk:


-- Veröffentlicht durch poschy am 12:40 am 15. Juli 2006

hab irgendwo mal was gelesen das im AM2 ne noch nicht frei geschaltete funktion schlummert die umgekehrt wie intels HT aus 2 cores einen macht!

das würde dann beim x2 3800+ heißen -> 4ghz! später, ende des jahres beim quadcore dann 8ghz!
außerdem will amd die wärmeentwicklung weiter senken (glaub um bis zu 60%)

denke wenn das alles stimmt haben se schon was zu bieten!

(Geändert von poschy um 12:41 am Juli 15, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kaskadeur am 12:39 am 15. Juli 2006

Der Conroe ist gut!

Aber Fakt ist aber auch: Wer ne gute Kühlung hat und den höheren Stromverbrauch verknusen kann der wird in Anbetracht der Preise des Conroes vorerst auch noch zufrieden sein.

Ich glaube nicht, dass es sich für preisbewusste Overclocker lohnt auf den Conroe umzusteigen... Boards kosten mehr und die CPUs sind auch nicht wirklich günstig, der RAM ist teuer... ausserdem reicht ein A64@2500Mhz+ locker für alle Games (auch in Naher Zukunft noch)

btw. wer hier im Forum kauft sich nen FX60/62 für diesen Preis...?

Ich würde das jetzt nicht überdramatisieren, blos weil der conroe aufn Markt geworfen wurde ist der Athlon nicht gleich "unterste Schublade". Die Zeit wird Zeigen, AMD entwickelt derzeit ebenso neue Architekturen, das Gefüge AMD/INTEL hat sich lediglich wiedermal ein bisschen gedreht. Wie es in den Vergangenen Jahren ab und zu schon war!

@THCCryjack: Ich hoffe das baut dich jetzt wieder bisschen auf.


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 12:19 am 15. Juli 2006

.. blätter etwas im Forum, Du wirst alle Infos finden .. kurz & knapp .. ja der Conroe lässt jeden aktuellen AMD-Proz hinter sich .. Release ist Ende diesen Monats, die echten Cracks hingegen haben natürlich schon einige Exemplare ..


-- Veröffentlicht durch Steffen545 am 12:18 am 15. Juli 2006

naja, ich denk mal AMD kann dem Cornoe die nächsten 15monaten nix dagegenstellen!
Aber mal abwarten wie es mit den AM2's weitergehn soll.


-- Veröffentlicht durch THCCryjack am 11:50 am 15. Juli 2006

:moin:


Äh, bin gerade mal über THG gestolpert. Bin jetz seit paar Monaten nich mehr sooo aktiv, ich glaub ich hab was verpasst oder?

Habe mir erst kürzlich ein S939 nf4 PCIe Sys zugelegt.... und jetzt das?

Ein schlaffer 299 euro Prozessor (Intel Core2 E6600 - 2,4 Ghz)) lässt den FX-62 (1000 euro) stehen wie ne Parkuhr und kühlt dabei noch das Gehäuse?

Dann lese ich weiter, das diese Prozessoren noch in diesem Jahr kommen?

Bin gerade echt fertig.... Wofür bauen die denn hier in Dresden ne neue FAB? Für Faustkeile?

Oder hat AMD noch was im Ärmel...?


Bitte richtet mich wieder auf... hab echt gerade nen Puls von 180 bekommen. Vor Schreck allerdings.

Mein letzter echter Pentium war ein P133 @150, weiß nich mehr.... ´96?:punk:

edit: Achso, HIER der Link ;)

(Geändert von THCCryjack um 11:52 am Juli 15, 2006)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2022 www.ocinside.de