Interaktive AMD Athlon 64 S 939 Pinmod Anleitung

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- Interaktive AMD Athlon 64 S 939 Pinmod Anleitung
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=12582

Ein Ausdruck des Beitrags mit 97 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 33 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 164.66 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 17:36 am 8. Juli 2006

Hi auch
Ich hab heute ein s754 Bundle bekommen, bestehend aus einem Asus K8V Systemboard von FSC mit Via K8T800 und einem Newcastle 3.200+

Im Bios kann ich absolut nix einstellen, weder Vcore noch eine irgendwie geartete Taktrate.
Nun war mein Plan der Chose mittels Clockgen und etwas mehr Vcore auf die Sprünge zu helfen.

1. Hürde: die Standart Vcore ist bereits 1,536V laut CPU-Z, kann man wirklich nicht mehr als 1,55 geben?
2. Hürde: nach einem Neustart (kein Absturz!) will Clockgen nicht mehr starten, sacht was von "A previos version of the device driver is already running"

Gibt es dennoch Hoffnung?


-- Veröffentlicht durch MrSmash am 10:52 am 14. April 2006

also bei mir im Bios wurden konstant 1,4v Vcore angezeigt


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:49 am 14. April 2006

Ich denke das ist ähnlich wie bei MrSmash, denn er hat bei seiner Board/CPU Kombi immer 0,07 Volt mehr.
Weißt du denn noch, was dir dein BIOS ohne Pinmod angezeigt hatte ?
Wenn es 1,40 Volt waren, ist ja alles prima.
Aber solange es kalkulierbar ist, sehe ich es als unproblematisch an.


-- Veröffentlicht durch GLOW am 17:05 am 13. April 2006

Bei mir ist noch nie was abgeraucht *hust* :lol:


So ich hab jetzt mit Erfolg das Mainboard getauscht zu nem A8N-VM CSM. Dann ne 4400+ CPU drauf ( auch ne ADA4400DAAxxx). Diese hat jetzt 1.30V. Pinmod hab ich nach nem 1.35V Modell gemacht, fürs 1.40V Modell hat es nicht geklappt

Kurz:
1.35V(Orig.V.) -> Pinmod für 1.250V -> 1.300V
1.35V(Orig.V.) -> Pinmod für 1.225V -> 1.280V
1.35V(Orig.V.) -> Pinmod für 1.175V -> 1.232V

Irgendwie versteh ich das nicht. Es sind immer 0.05V zu viel drauf, als ob ich ne 1.4V CPU hätte, aber da müsste ja die Pinbelegung anders sein :noidea:


(Geändert von GLOW um 17:51 am April 13, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:36 am 13. April 2006

Ja nee, is klar :crazy: :blubb:
Ich denke wir lassen das besser bei dir, sonst machst du deinem Mitgliedsnamen noch alle Ehren und irgendwas glüht :hot:


-- Veröffentlicht durch GLOW am 16:34 am 13. April 2006

Ja ne, die wird eingeschickt. Bissel Hexenbepp und das hebt wieder :lol:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:28 am 13. April 2006

Was machst du denn da ???
Aber wenn ein Pin abgerissen ist, ist sie auch noch nicht tod.
Lass deine CPUs besser am Leben.


-- Veröffentlicht durch GLOW am 16:24 am 13. April 2006

Sie ist tot :dead: Pin abgerissen...

Jetzt muss ne 4400+ dran glauben


-- Veröffentlicht durch ocinside am 15:34 am 13. April 2006

Vielleicht hast du ausversehen noch irgendwo eine kleine Litze kleben und deshalb hatte es auch nicht geklappt.
Bleib auf jeden Fall auch weiterhin vorsichtig und vor allem sorgfältig, wäre schade um die CPU.


-- Veröffentlicht durch GLOW am 12:44 am 13. April 2006

ich verstehs nicht. Habs jetzt mit nem venice 3200+ gemacht (-> auf 1.175V) und hab jetzt 1,45V... irgendwas stinkt hier.

Mobo ist ein A8N-E.

So mit dem X2 Hab ich mit den Pins A10 und B10 1.45V (Sollte 1,2 sein)

(Geändert von GLOW um 14:02 am April 13, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 12:09 am 13. April 2006

Tja, dann höchsten alle Verbindungen vorgeben, aber das ist eine ziemliche Arbeit :ohwell:


-- Veröffentlicht durch GLOW am 11:56 am 13. April 2006

Habs jetzt gar nicht ausprobiert, da es ja die selbe Pin-Brücke ist wie von 1.35V auf 1.25V.

Noch ne andere Idee?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 11:40 am 13. April 2006

Solange du bei den Verbindungen keinen Fehler machst, sollte nix qualmen ;)
Letztendlich ist die Sache mit der Default Spannung eigentlich eine deutliche Arbeitserleichterung (solange man sie genau kennt), damit man nicht immer alle fünf Verbindungen der Pins machen muß.
Ist halt nur schlecht, wenn die Default Verbindungen nicht bekannt sind :ohwell:


-- Veröffentlicht durch GLOW am 11:37 am 13. April 2006

Das hört sich ja interessant an, Mal schaun obs diesmal rauch :lol:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 11:34 am 13. April 2006

Laut AMD scheint die variable Spannung bei dem zwischen 1,30 Volt und 1,35 Volt zu liegen.
Etwas merkwürdig, da das "A" bislang für 1,35-1,40 Volt stand.
Würde aber begründen, warum sich so in deinem Fall auf 1,20 Volt nichts ändert, denn die sind bei 1,30 Volt Default Spannung nicht mittels Pinmod einstellbar.
Du könntest also mal 1,300 Volt -> 1,200 Volt probieren (ist auch nur eine Verbindung).


-- Veröffentlicht durch GLOW am 11:20 am 13. April 2006

ADA3800DAA5CD


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:47 am 13. April 2006

@MrSmash :lol:

@GLOW Schreib mal deine genaue Bezeichnung der CPU, wer weiß wie deine Default Spannung wirklich ist.
Wobei gar keine Spannungsänderung schon ziemlich merkwürdig ist.


-- Veröffentlicht durch MrSmash am 9:22 am 13. April 2006


Zitat von ocinside um 18:31 am April 12, 2006

Zitat von GLOW um 18:11 am April 12, 2006
Geht auch noch unter 1.75V?


Nicht du auch noch :ohno:
1,175 Volt :lol:
Ja, bei 1,35 Volt wäre das nächstkleinere unter 1,175 V aber 0,950 Volt :cold: :lol:

EDIT Puh, danke fürs Edit :lol:



tja sowas soll in familie vorkommen :-)


-- Veröffentlicht durch GLOW am 19:19 am 12. April 2006

nö, aber ich versuch jetzt erst mal die 1,25V, ist einfacher :biglol:

Ädit: Boah das gibts ned...! Geht auch nicht

(Geändert von GLOW um 19:22 am April 12, 2006)

Wieder nicht...

(Geändert von GLOW um 19:28 am April 12, 2006)

immer noch nicht...


(Geändert von GLOW um 19:43 am April 12, 2006)

ich geb auf...

(Geändert von GLOW um 20:01 am April 12, 2006)


Die V-Core ändert sich jetzt überhaupt ned... :noidea:

(Geändert von GLOW um 20:02 am April 12, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:10 am 12. April 2006

Das Board ändert sich ja bei Verwendung vom X2 nicht ;)
Hast du denn gar keine Spannungsänderung, oder eine andere ?


-- Veröffentlicht durch GLOW am 18:58 am 12. April 2006

So hab mal Probiert... geht irgendwie nicht.

Wieviel Kaffee muss ich noch trinken? No. 5 :punk:

Sicher dass es bei X2 auch funzt?

(Geändert von GLOW um 18:59 am April 12, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:31 am 12. April 2006


Zitat von GLOW um 18:11 am April 12, 2006
Geht auch noch unter 1.75V?


Nicht du auch noch :ohno:
1,175 Volt :lol:
Ja, bei 1,35 Volt wäre das nächstkleinere unter 1,175 V aber 0,950 Volt :cold: :lol:

EDIT Puh, danke fürs Edit :lol:


-- Veröffentlicht durch GLOW am 18:11 am 12. April 2006

Geht auch noch unter 1.75V?


Ädit: :lol: natürlich 1.175V

(Geändert von GLOW um 18:30 am April 12, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:02 am 12. April 2006

Dann konnte es ja auch nicht klappen ;)


-- Veröffentlicht durch GLOW am 17:56 am 12. April 2006

Ahh... :) 1.35V :lol: Gleich noch mal Probieren ;)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 17:53 am 12. April 2006

Solange man die richtige Originalspannung wählt, ist das kein Problem.
Welche Spannung zeigt dir dein BIOS bei deiner CPU als Default an ?


-- Veröffentlicht durch GLOW am 17:50 am 12. April 2006

Hab jetzt auch mal ne Frage: Geht das auch mit X2 CPUs? Bis jetzt hatte ich noch keinen Erfolg.

Kann es sein dass es 1.35V CPUs sind oder wie? Wenn ich die ID Eingebe spuckt er mir 1.35V - 1.4V aus. Komisch irgendwie...

Ich hab jetzt auf 1.2V gestellt und hab jetzt 1.47V...


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:05 am 12. April 2006

Redest du jetzt von einer Sockel A CPU oder noch von deiner S939 CPU ?
Denn du schreibst ja schon wieder 1,75 Volt ... bitte keine Verwirrung stiften :lol:
Wenn du den Pinmod für 1,175 Volt machst, kann es wie bereits geschrieben je nach Board vorkommen, daß sowohl eine Toleranz nach unten (eher selten) als auch eine Toleranz nach oben (deutlich häufiger) vorhanden ist.

Bei dir ist es ungefähr eine Differenz von 1,250 - 1,175 = +0,075 Volt, die entweder durch eine falsche Default Spannungsauswahl kommen, oder aber durch eine Toleranz beim BIOS + Spannungsregler + Grundspannungen.
Ich sehe das aber nicht als allzu problematisch an und denke du solltest bei den 1,250 Volt bleiben (wenn alles stabil läuft).


-- Veröffentlicht durch MrSmash am 21:11 am 11. April 2006


Zitat von MrSmash um 22:01 am April 10, 2006

die nächste erniedrigung



hab doch tatsächlich erniedrigung geschrieben ... hihi

jedenfalls bekomme ich, wenn ich den pinmod für 1,75v mache, immer 1,25v
also ich will gar nicht auf 1,75 runter. naja werd mal schaun wies weitergeht. evtl. kannste nochmal nachmessen mit den cpus obs da nicht doch noch unterschiede gibt

*edit*

damits nicht noch mehr stickies gibt kannste das topic ja noch umbenennen ....

(Geändert von MrSmash um 21:45 am April 11, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 17:07 am 11. April 2006

Bislang habe ich noch keine Pinmod Tests mit CnQ gemacht, da ich davon aufgrund von mehreren Problemen (Übertaktung, Games, etc.) immernoch nicht allzu begeistert bin.
Da du aber virtuell die Vcore der CPU änderst, verhält sich alles genauso, als ob deine CPU diese Vcore hätte.
Sollte also keine Schwierigkeiten mit CnQ geben.



-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 15:17 am 11. April 2006

Juhuuu  :punk:

Du bist mein persönlicher Superheld  :godlike:
Gleich mal im MK Forum zu dem Workshop verlinken.

Frage:  
1.) gibt es Unterschiede bei den CPUs mit und ohne CnQ oder ist eine per Pinmod festgestellte Vcore gleichermaßen gültig? (also ohne den Huddel wie es bei den 939ern mit variabler Vcore gibt).
2.) ist es beim 754 ebenfalls so dass eine Vcore Erhöhung um meinetwegen 0,2V auf 1,60 bedeutet dass auch im CnQ Modus die niedrigere Vcore um 0,2V höher liegt oder wird dann garnichts mehr abgesenkt? Oder errechnet sich die neue abgesenkte Vcore aus ursprünglicher CnQ Vcore und der Pinmod Kombi? Letzteres wäre uU problematisch in manchen Fällen


-- Veröffentlicht durch ocinside am 7:54 am 11. April 2006

Autsch, 1,75 wäre aber schon viel :lol: ;)

1,1 Volt sollten nach deinen Ergebnissen ca. 1,17 Volt ergeben.
Kann zwar durchaus ein Versuch wert sein (zumindest wenn du gar nicht übertakten möchtest) allerdings könnte es mit voller CPU Auslastung bereits unter 1,3 Volt instabil werden.

Aber wie heißt es so schön ... probieren geht über studieren ;)

@Esel Gern geschehen. Sollte auch nicht mehr lange dauern, da ich da schon seit geraumer Zeit dran rumbastel :posten: ;)

EDIT: Schau nochmal auf die Hauptseite ;)


-- Veröffentlicht durch MrSmash am 22:01 am 10. April 2006

also normalerweise sollten die 3200er mit 1,2v auskommen
problem is, dass ich net weiter wie 1,75v runtergehn kan

die nächste erniedrigung wäre dann schon wieder 1,1v. dazwischen is niggs :-(


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 18:58 am 10. April 2006


Zitat von ocinside um 8:41 am April 10, 2006

Zu der Frage mit dem Sockel 754 ... keine Bange, wird gemacht ;)



:godlike::godlike::godlike::ocinside:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 8:41 am 10. April 2006

Zu den Fragen mit dem Multi ... bislang ist es leider noch nicht möglich, den Multi zu erhöhen.

Zu der Frage mit dem Sockel 754 ... keine Bange, wird gemacht ;)

@MrSmash Hört sich doch prima an.
Dein Board scheint der CPU halt immer ein klein wenig mehr Spannung zu geben, was bei vielen Boards der Fall ist.
Wenn man die Summe der Toleranzen für die Spannungsdarstellung im BIOS und die Abweichung der CPU Spannung zusammenrechnet, kann man mit den +0,07 Volt gut leben.
Ich denke aber, daß du ohnehin nicht viel weiter mit der Spannung runtergehen kannst, ohne die Frequenz zu senken.


-- Veröffentlicht durch MrSmash am 20:18 am 9. April 2006

Hey,

hab mich jetzt auch mal an die Pin-Mods gemacht.
Bein den Sockel A cpus hat das ja ziemlich gut funktioniert aber bei S939 hab ich echt kein glück

Also bei dem Board handelt es sich um folgendes: http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=GHIA03&

Die Cpu is eine S939 A64 3200+ DAA4...

also mit variablem Vcore. Wenn ich jetzt nen Pinmod auf 1,2V Vcore mache bekomm ich noch 1,27V. Wenn ich dann auf 1,175 gehe bekomme ich noch 1,23V und nach mehrmaligem Reboot wieder 1,27V. Wenn ich den Pinmomd abmache bekommen ich wieder 1,4V.
Aber ich würde echt gerne auf 1,2V runterkommen weil da die Abwärme doch drastisch sinkt.

Kann mir wer helfen?
Danke!


-- Veröffentlicht durch NolUzR am 9:58 am 8. April 2006

naja, wenns wirklich nur in der CPUID liegt, müsste ja ein gemoddetes BIOS, das die CPUID anders interpretiert ja auch schon reichen...


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 0:24 am 8. April 2006

So fest verdrahtet kann der Multi bei den A64 nicht sein - immerhin ist er ja dank CnQ nach unten offen  :noidea:

Ich vermute dass die Information über Lock / Unlock tatsächlich komplett in der CPUID liegt und es iiiiirgendwie möglich sein sollte den Multilock zu knacken.

Allerdings hab ich von Pinmod und CPU Layouts keinerlei Ahnung...


-- Veröffentlicht durch NolUzR am 20:49 am 7. April 2006

das board erkennt den prozzi doch an der CPUID?
Ich glaube nicht, dass es reicht, vom board aus einen höheren Multi einzustellen, da er imho fest verdrahtet ist, man müsste bei  2 oder mehr prozzis, die bis auf den multi gleic sind, mal 'verdächtige Pins' auf Stromleitung prüfen, ob es da Unterschiede gibt...
:godlike: wenns irgendjemand hinkriegt


-- Veröffentlicht durch kawabiker1971 am 18:37 am 7. April 2006

das mit dem fx vorgaukeln is ja n interessanter ansatz, nur wie erkennt das board den prozi genau?:noidea:


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 18:05 am 7. April 2006

man müsste dem Board per Pinmod vorgaukeln dass es sich um einen FX handelt, vielleicht würde das die Multisperre schon aushebeln, genau wie bei den Mobiles bzw. Mobilemod @ sA


-- Veröffentlicht durch kawabiker1971 am 16:33 am 7. April 2006

also mich würde imho mehr die multi wie vcore-frage beschäftigen:lol:

wobei die interaktive anleitung schon dolle ist - respekt:godlike:
für die leute interessant die mit vcoreeinschränkung (meist asrock) zu kämpfen haben.

multifreischaltung multifreischaltung multifreischaltung multifreischaltung mulitfreischaltung multifreischaltung
(hoffe mich erhör´t jemand)

:)


-- Veröffentlicht durch HomerIII am 20:19 am 4. April 2006

HAste schon was bei S754 gemacht?

mfg


-- Veröffentlicht durch Compjen am 19:34 am 4. April 2006

bis jetzt ist da noch nix am start, aber möglich ist erstmal alles, frage ist nur wie :noidea:


-- Veröffentlicht durch NolUzR am 18:16 am 4. April 2006

:moin:
Ich wollt mal nachfragen wegen eines Mods zum erhöhen oder freischalten des Multiplikators. Ist so etwas überhaupt möglich? Arbeitet ihr bereits daran? Wär echt ne saubere Sache, wenn ich meinem 3000+ Winnie nochn bissl mehr als 266*9 zumuten könnte :hell: (ab ~270 blockiert mein board, is nur n abit av8)

:godlike: :ocinside:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:33 am 30. März 2006

Beim Sockel 939 Opteron sehe ich kein Problem, da es ja das selbe Layout ist.


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 19:18 am 30. März 2006

funktioniert das Ganze jetzt auch beim Opteron? Hab einen Opteron 146.

Gruss


-- Veröffentlicht durch ocinside am 21:12 am 24. März 2006

War ja auch nur eine Frage :lol: ;););)
Allein wegen der Semprons ist der Sockel 754 ohnehin nicht ausgestorben :thumb:


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 21:07 am 24. März 2006

Ich hab bisher mindestens 2456345236 Leute gezählt  ;)

Da AMD im Laptopbereich auch weiterhin auf s754 setzt und zudem ja auch Venice Kerne verbaut denke ich nicht dass der Sockel so schnel aussterben wird und uns noch eine lange Zeit mit günstigen Preisen entzücken kann.
Schon alleine deswegen und der Vollständigkeit der Pinmodreihe halber rentiert sich der Aufwand doch   :)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 19:57 am 24. März 2006

Die Sockel 939 CPUs sind nicht mit dem Sockel 940 Pinkompatibel, deshalb keinenfalls die S939 Pinmod Anleitung für den Sockel 940 verwenden :danger:
Wieviele haben wir denn jetzt schon für den Sockel 754 zusammen ? ;)


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 17:55 am 24. März 2006

klasse, wenn die s939 Anleitung nun komplett und perfekt ist hast Du nun bestimmt furchtbare Langeweile und wirst der Welt des einsamen Overclocker eine Pinmod Anleitung für s754 spendieren?  :godlike::ocinside:

Ach, Frage am Rande:
Ist die s939 Pinbelegung für Vcore eventuell zu s940 kompatibel?
Falls ja sollte rein theoretisch die Chose auch komplett auf die s940 Opteron übertragbar sein oder wie siehst Du das?


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:36 am 24. März 2006

Das Update ist jetzt bereits online, da ich ohnehin wieder an einigen Änderungen gearbeitet hatte :biglol:
Denn ab sofort ist es auch möglich, die Spannung zu senken und für die Erhöhung wurden jetzt andere Pinkombinationen verwendet, so daß es nun mit
allen Sockel 939 Prozessoren einwandfrei klappen wird :punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 12:49 am 24. März 2006

Anscheinend gibt es bei den variablen Spannungswerten Schwierigkeiten mit der Identifizeriung der Default Spannung.
Ich habe dir gerade eine PM dazu geschrieben, so daß wir deine CPU mal genau unter die Lupe nehmen können.
Das bekommen wir schon hin ;)

Edit: Prima, jetzt wo es geklappt hat und das Problem feststeht, wird es demnächst ein Update geben.
Dann wird es auch wie gewünscht mit allen Prozessoren klappen :thumb:


-- Veröffentlicht durch bigferdi2 am 12:28 am 24. März 2006

Hi Kollegen,
erstmal großes Lob an die Seiten, lese hier schon seit Jahren und hab mir hier schon viele Tips geholt (seit der Duron Malanleitung...), Danke!
Bezüglich des PIN-Mod würde ich gerne wissen, ob der auch bei dual Cores funktioniert.
Habe jetzt einen X2 3800 ADA 3800 DAA5BV 0606TPMW in meinem Barebone (AOPEN EZ482) und würde gerne die VCore anheben, da mein Bios leider keinerlei VCore Änderung ermöglicht...
Habe schon alle Kombinationen durchprobiert, die VCore ließ sich nur senken, nicht anheben!
Standard im Bios sind 1,33V (wohl 1,35V), durch verschieden Pin-Überbrückung bin ich auf 1,22V, 1,26V und 1,29V gekommen, leider keinen deut über 1,33V...
Habe über 10 verschieden Möglichkeiten probiert, auch von 1,5 auf 1,55V, leider nix...
Bin mir sicher, dass ich die richtigen Pins gebrückt habe...
Weis jemand Rat ?

THX

F


-- Veröffentlicht durch meisterlampe2000 am 17:43 am 18. März 2006

Also nochmal definitv für mich zum verständniss:

Cool and Quite funktioniert also NICHT zusammen mit einer vcore Modifizierung ?

Ich habe zB. herausgefunden das wenn ich C&Q im Bios aktiviert habe, stehts der CPU Standarttakt genommen wird, sobald es aus ist, wird Übertacktet, dies wäre doch der eindeutige Beleg oder ?

Ich Frage mich dies da ich Linux nutze und da gibt es sowas wir rmclock anscheinend nicht :(


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 20:29 am 17. März 2006

:godlike:  *mitbettel und daumendrück  


-- Veröffentlicht durch HomerIII am 18:06 am 17. März 2006

Jens machste noch eine für 754 *anbettel*


-- Veröffentlicht durch Lighthammer am 16:52 am 13. März 2006

Laut der Produkt ID hab ich nen venice mit 1,40V standard Voltage, wundert mich dann allerdings das er bei der Auto einstellung nur 1,34V anzeigt. Na dann werde ich das jetzt noch mal probieren.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:25 am 13. März 2006

Schreib mal die genaue Bezeichnung von deiner CPU auf.


-- Veröffentlicht durch Lighthammer am 16:12 am 13. März 2006

Ja, Bios stand auf Auto, und hat 1,34V angezeigt, weil ich vermute das das nen bisschen undervoltet hab ich dann 1,35V genommen.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:25 am 13. März 2006

Welche Spannungen hast du gewählt und steht dein BIOS auf Autodetect ?


-- Veröffentlicht durch Lighthammer am 20:58 am 12. März 2006

Ich hab gerade eben auch mal den Pinmod versucht, hat eigentlich auch funktioniert... nur statt 1,55V hab ich jetzt 1,15V :noidea:

Mein Prozessor is nen Venice 3200+, immerhin is es jetzt möglich mit RMClock noch weiter zu untervolten, so das ich jetzt bei 0,88V bin. Aber 1,55V wären mir ehrlich gesagt lieber ;)

(Geändert von Lighthammer um 20:59 am März 12, 2006)


-- Veröffentlicht durch Dragonheart69 am 20:08 am 9. März 2006

RESPEKT
Alle Achtung für deine Engelsgeduld ...........:thumb::thumb::thumb:

Bin gespannt wann der Multi geknackt wird........:punk::punk:

:ocinside::ocinside::ocinside:


-- Veröffentlicht durch EselMetaller am 15:19 am 9. März 2006

Jepp, wieder mal erstklassige Arbeit  :ocinside:
Jetzt würde nur noch ein Pendant zum s754 fehlen, das wäre genial  :punk:

Wie um alles in der Welt testet man sowas aus? Datenblätter studieren, mit einem Multimeter auf der MB Rückseite rumstochern, und wie weiter?


-- Veröffentlicht durch Brasillion am 6:40 am 7. März 2006

Einfach nur geil,finde es immer klasse wenn manche Leute rum probieren um anderen dann zu helfen,die keinen grossen Geldbeutel haben um sich ein Board für mehr Geld zu holen was sowas von Haus aus kann.


:thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 14:11 am 3. März 2006

@ meisterlampe so wie du das siehst würde ich es auch vermuten, wies wirklich is weiß keiner, müsste erst noch jemand ausprobieren
maximal 65°C kann ma so ner CPU zumuten, wobei die meisten bei hohem Takt schon bei 55°, bei sehr hohen taktraten schon bei 50°C instabil werden


-- Veröffentlicht durch TheName am 10:53 am 3. März 2006

Huhu,

so ich hab es gerade ausprobiert und es hat nicht funktioniert. Ich habe mich auch absolut nicht verzählt. Werde es jetzt auch nicht weiter ausprobieren denn meine Pins sehen schon gut mitgenommen aus.

Bin gespannt auf weitere Berichte!

TheName


-- Veröffentlicht durch meisterlampe2000 am 20:40 am 2. März 2006

Genial Danke !!
Ich bin so ein dual-sata2 nutzer und werde es garantiert testen. Dafür gibt es ja auch die Mod mit dem Leitsilber am Spannungsregler, aber das hier ist ja noch genialer.

Wie isn das nun mit Cool and Quiet ?

Dazu muss das Bios ja auf default also bei mir 1,4v bleiben...

Wenn ich nun den Spannungsreglermod mache, so wird dieser ungültig wenn C&Q aktiviert ist, denn dann gibt die CPU die 1,4 bzw. 1,1v vor.

- Wenn ich das nun richitg verstehe, so müsste wenn ich zb. per Pinmod eine Vcore von 1,55volt realisiere, die C&Q Spannung dann bei 1,25 volt liegen oder ?!? Genau das wäre genial, denn dann wäre ohne C&Q eine Spannung von mehr als 1,55volt drin und mit eine maximale von 1,55 bei Last und eine um 0,3volt gesenkte bei Ilde-Status im Coll and Quiet modus...

kann mir das jemand bestätigen ?

dann teste ich das ganze mal !( wie warm darf denn so ein 90µ Venice werden ?):ocinside:

(Geändert von meisterlampe2000 um 20:41 am März 2, 2006)


-- Veröffentlicht durch TheName am 18:16 am 2. März 2006

Ok,

bin leider im Moment auf der Arbeit und schaffe es erst morgen früh wieder, werde dann aber berichten!

TheName


-- Veröffentlicht durch ocinside am 18:14 am 2. März 2006

Jep, auf der linken Seite 1,500 und auf der rechten Seite 1,550 Volt auswählen.
Das Ergebnis wirst du dann spontan im PC-Health Menu vom BIOS sehen.
Entweder es stehen dann 1,550 Volt oder immernoch deine ca. 1,40 Volt, was ich aber bei 100%iger Durchführung nicht glaube.


-- Veröffentlicht durch TheName am 18:04 am 2. März 2006

Huhu,

es stimmt, ich habe einen Opti mit variabler Spannung (1,35-1,40). Also meinst du ich soll die Spannung für 1,50 VCore litzen?

Wie erkenne ich denn dann ob es richtig ist?

TheName


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:56 am 2. März 2006

Danke Stuzzy :)
Ja, mit den Stickys ist wohl wahr, allerdings sind alle wichtig und aktuell, deshalb muß eine andere Lösung her.
Grübel auch schon seit längerem nach einer besseren Lösung.
Dies sollten wir aber nicht hier bereden, sondern besser in der Umfrage zu den Stickys :)


-- Veröffentlicht durch Stuzzy am 16:43 am 2. März 2006

Sehr gut gemacht, Jens:thumb::punk::punk::punk:

:ocinside: halt;)

aber ,da das jetzt auch n Sticky ist finde ich, dass es hier langsam zu viele werden. kann man von den 6 Stickies nicht ein bis 2 "wegschmeissen"?:noidea:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 16:26 am 2. März 2006

Ich habe es zwar bislang noch nicht mit einem Opteron getestet, aber die Pinbelegung ist laut Datenblättern identisch.
Was ich mir höchstens vorstellen kann, ist daß du einen Opteron mit variabler Spannung (1,35-1,40 Volt) hast, da es meines Wissens nach keinen 144er mit 1,40 Volt gab/gibt.
Dann müßtest du als original Spannung 1,50 Volt auswählen und nur den einen Pin verbinden, um auf 1,55 Volt zu kommen.
Hatte zumindest bei mir mit so einer CPU geklappt.
Und last but not least natürlich wirklich 100%ig prüfen, ob du die richtigen Pins getroffen hast.
Denn das Undervolten war definitiv nicht richtig - also verzählt.


-- Veröffentlicht durch TheName am 16:12 am 2. März 2006

Huhu,

meine standard VCore liegt bei 1,40! Alles auf Auto eingestellt und dann neu gebootet.

Wenn ich dann die Litzen für den 1,40 VCore auf 1,55 VCore Mod einstelle, klappt es nicht.

TheName


-- Veröffentlicht durch ocinside am 14:18 am 2. März 2006

@TheName Warum probierst du denn mit unterschiedlichen Ausgangsspannungen rum, du mußt doch die richtige Spannung DEINER CPU wählen ? :noidea:
Schau doch einfach einmal kurz ohne Drahtbrücken ins BIOS, dann siehst du doch sofort, was deine Default Spannung ist.
Ich würde sagen, daß ist deutlich weniger Arbeit, als so eine Test-Orgie :ohno:
Undervolten kann eigentlich nur klappen, wenn du den Pin versehentlich auf den einen VSS Pin gelegt hast anstatt auf VDD.


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 13:25 am 2. März 2006

zumindest ist die offenbare untervoltung sehr interessant falls man mal seine CPU bei Standarttakt nur mit 1,3V befeuern will


-- Veröffentlicht durch TheName am 13:17 am 2. März 2006

Huhu,

bei mir funtz das glaub ich nicht.

EDIT: Wieviel VCore hat der Opteron 144 denn Standard. Ich hab jetzt 1,40 genommen? Oder hat der 1,35?

EDIT 11:36 Habe jetzt als Ausgangsleistung 1,35 VCore genommen und 1,55 mit Litze eingestellt. Ergebniss: Bei VCore von 1,40 im Bios bekomme ich real ca. 1,22 real. Also noch nicht richtig.

EDIT: 11:47 Habe jetzt als Ausgangleistung 1,40 VCore genommen und 1,55 mit Litze eingestellt. Ergebniss: Bei VCore von 1,40 im Bios bekomme ich real ca. 1,424. Hmm immer noch nicht richtig.

EDIT: 12:05 Habe jetzt als Ausgangsleistung 1,45 VCore genommen und 1,55 mit Litze eingestellt. Ergebniss: Bei Vcore von 1,40 im Bios bekomme ich real 1,424. Hmmm merkwürdig?

EDIT: 12:55 Habe jetzt als Ausgangsleistung 1,30 VCore genommen und 1,55 mit Litze eingestellt. Ergebniss: Bei VCore von 1,40 im Bios bekomme ich real 1,22 real. Man man man man man!

EDIT: 13.06 Habe jetzt als Ausgangsleistung 1,525 VCore genommen und 1,55 mit Litze eingestellt. Ergebniss: Bei VCore von 1,40 im Bios bekomme ich real 1,40 real.
Also irgendwie klappt das nicht so wie die das beschreiben!

EDIT: Zeigt mir das Bios denn auch dann die erhöhte VCore an? Oder bekomme ich diese nirgendwo angezeigt?

TheName

(Geändert von TheName um 13:19 am März 2, 2006)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 9:59 am 2. März 2006

Weil es auch Leute gibt, deren Budget mit der größeren CPU deutlich überschritten wird:punch:

@cheffe:
Ich kenne diesen Link ja, aber mir wärs ne zu feine Arbeit...hatte schon beim AXP so meine Schwierigkeiten :blubb:...Klo-Pfoten halt:lol:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 6:12 am 2. März 2006

Multi kannste glaub ich vergessen, die gehn doch eh nur nach unten zu ändern
aber Spannung is schon wichtig
nicht umsonst empfehle ich immer die nächstgrößere CPU zu nehmen, wieso nen Opteron 144 nehmen wenn der HT Ref nicht hoch geht?


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 22:42 am 1. März 2006

hiho

weniger Schleim, mehr ausprobieren :punk:

ich getrau mich aber ned :) bin aber Asrock Sata2 User, würd mich vorallem über mehr MULTI tierisch freuen, mein Opteron 146 auch :)


-- Veröffentlicht durch Compjen am 22:01 am 1. März 2006

jaja dfi ich hab abit, und? Es gibt auch Kumpeld s und denen reicht oft nen asrock für 46€ mit onbord graka. D ada der HTT ziemölich hoch geht ist das hier verdammt nützlich :thumb:
Beim Sockel A hab ich auch öfter mal nen Pinmod gemacht, fand ich eigentlich net weiter tragischmit ner Pinzette und nem kaputten HDD Kabel :ocinside:

Jetzt aber nochmal krass extreem fetter respekt weil sogar selber raus gefunden, das ist ja schon was möchte fast sagen Weltbewegendes :godlike:

Wenn ich groß bin möcht ich auch ma so werden wie mein Namensfetter :lol:


-- Veröffentlicht durch amduser am 21:59 am 1. März 2006

Auch von mir ein Lob!

Echt super Arbeit und das mit den verbinden ist nur eine Geduldssache. Hatte am Anfang auch so meine Probleme, aber das legt sich dann nach wenigen Versuchen :thumb:

:ocinside::godlike::ocinside:


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 17:11 am 1. März 2006

sicher ganz nice:respekt:::thumb::ocinside:
:wow:

...aber diese Frimmelei ist auch absolut nix für mich, da hab ich mir schon beim SoA die Finger dran gebrochen...:lol:



btw:
DFi nF4 sei dank bei mir ja auch gar nicht notwendig:punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 12:57 am 1. März 2006

Jep, so isses :punk:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 12:27 am 1. März 2006

lol?
du kannst dem Board damit eine andere Standartspannung vorgaukeln, einfach auf 1,55V gehen und schon gehts los!
steht doch so alles da!
nix mit limitierendem Bios.


-- Veröffentlicht durch URMEL am 12:26 am 1. März 2006


Zitat von Beomaster um 12:02 am März 1, 2006
da werden sich aber viele ASRock SATA II User freuen!



Das wär jetzt meine Frage gewesen : Ob's dann bei dem board nun auch endlich über 1,45 V geht ???

:punk:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 12:02 am 1. März 2006

da werden sich aber viele ASRock SATA II User freuen!


-- Veröffentlicht durch HomerIII am 11:41 am 1. März 2006

:thumb:


Das mit dem Multi wärs gar - dann kannste dich auf ne Ebene mit dem Mod-Gott  Hipro5 stellen :punk:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 10:55 am 1. März 2006

Ich möchte zwar nicht auf der Schleimspur ausrutschen, aber jep, alles selber rausgefunden, alles selber getestet und auch noch selber programmiert ;)
Man hat ja sonst keine Hobbys :lol:
Deshalb hatte ich ja auch nochmal kurz erwähnt, daß ein Besuch unserer Sponsoren wie immer sehr wichtig ist.
Sonst könnte ich die ganzen CPUs und die Arbeit nicht wirklich finanzieren :sick:
Tja, Multi ist noch so eine Sache, aber wer weiß, was mir irgendwann noch alles in den Datenblättern auffällt - vor allem die Pins ohne Beschreibung sind immer sehr interessant :biglol: ;););)
@partygott schau mal in die Hilfe dazu :readit: ;)


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 10:54 am 1. März 2006

Wie führt man denn das überhaupt durch??
Habe schon beim AXP Probs mit dieser Friemelei gehabt...aber jetzt :blubb:


-- Veröffentlicht durch Compjen am 10:50 am 1. März 2006

von meiner Seite her auch krassen respekt, gerade für bord denen da ne einstellung fehlt die aber sonst gut sind ist das der hammer :godlike:
Wan kommt der Pinmod für den Multie? :lol:
Aber ma im ernst wo kommt das her? Etwa selbst raus gefunden??? :noidea:


-- Veröffentlicht durch HomerIII am 10:45 am 1. März 2006

Jens ich sag nur RESPEKT!

Haste das Allein gemacht ? Is Hammer, mla widda ein kleines Forum zuerst :thumb:


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:41 am 1. März 2006

@KS Ja, leider sind nahe den VID Pins nicht genügend VSS Pins.
Insofern ist derzeit "nur" :lol: eine Erhöhung in den berechneten Schritten möglich.
Aber ich bin wirklich heilfroh, daß alles geklappt hat und nun endlich mal meine CPUs mit einer gescheiten Vcore übertaktet werden können :thumb:
(ist ja nicht ganz uneigennützig ;) )
@kammerjäger wenn sich genügend Leutz mit dem Sockel 754 melden, werde ich's gerne noch testen und falls es dort ebenfalls möglich ist programmieren.
Ist aber vorerst eigentlich nicht geplant.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:40 am 1. März 2006

:thumb:
Sehr geil!

Hast Du sowas auch schon für S.754 in Arbeit?


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 9:24 am 1. März 2006

Hehe nicht schlecht. Bei 1,4V Standart ist ja ne ganze Menge vorhanden. Von 1,35V Standart gehts leider nur auf 1,55V.


-- Veröffentlicht durch ocinside am 9:14 am 1. März 2006

Gerade ist die erste Version der neuen interaktiven Pinmod Anleitung für aktuelle AMD Athlon 64 Sockel 939 CPUs online gegangen.
:banana:
Wenn ihr Fragen dazu habt, oder eure Ergebnisse dazu posten möchtet, ist dieses Topic genau richtig ;)
Ich würde mich über euer Feedback freuen, denn ich habe zwar lange an der Anleitung rumgetüftelt und dutzend mal getestet, aber natürlich nicht mit allen aktuellen Athlon 64 CPUs.
Na dann viel Vergnügen beim Pin-Modden ;)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2022 www.ocinside.de