TEST: Asrock 939 DUAL SATA 2, San Diego 3700, GEIL UltraX

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- TEST: Asrock 939 DUAL SATA 2, San Diego 3700, GEIL UltraX
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=12431

Ein Ausdruck des Beitrags mit 133 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 45 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 224.53 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch newatioc am 15:43 am 25. Sep. 2006

Danke für den Tipp, habe es auf die schnelle aber anders gelöst:
Habe einfach den Lüfter dazwischen geklemmt und dann mit Schaumstoff schwingungsfrei gelagert, die Lüfterbleche hatten sowieso viel zu kleine Löcher, um dadran einen Lüfter zu befestigen:noidea::blubb:


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 22:05 am 24. Sep. 2006

Ich hatte damals jeweils die oberen drei Lamellen gedreht, damit die Bohrungen in der Mitte sind. dann kann man da die Halterung für den Lüfter anschrauben.


-- Veröffentlicht durch newatioc am 15:07 am 21. Sep. 2006

@alfalfa:

Wie hast du den Lüfter befestigt? Ich habe den Sonic Tower vor mir stehen, weiß aber nicht, wie ich den Lüfter in der Mitte befestigen soll....

Hat jemand sonst noch eine Idee? Die Bohrungen sind leider nämlich alle außen...
Edit: Habs jetzt anders gelöst;)

(Geändert von newatioc um 19:38 am Sep. 21, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 20:38 am 19. Sep. 2006

So habs hinbekommen! Problem war ich hatte keine boot.ini auf c.
Sehr sonderbar :noidea: Hab sie dann seltsamerweise auf d gefunden, k.A. was die dort verloren hatte :lol: Auf c kopiert, und DCOptimizer läßt sich ohne Fehlermeldung inst. :thumb:
Trotzdem THX @  Zaphod B :)


-- Veröffentlicht durch Zaphod B am 16:44 am 19. Sep. 2006

Öffne Laufwerk C:, gehe im Explorer Fenster in das Menü Extras und wähle "Ordneroptionen". In den Ordneroptionen wähle die Karteikarte Ansicht aus und entferne den Haken vor der Einstellung "Geschützte Systemdateien ausblenden (Empfohlen)" durch Anclicken des Kästchens und bestätige die Einstellungen durch klicken auf "OK". Öffne Laufwerk C: erneut oder aktualisiere die Fensteransicht durch drücken von F5, dann solltest du die Datei "boot.ini" als Systemdatei grau dargestellt auf Laufwerk C: sehen können. Wähle nun diese Datei aus mit der rechten Maustaste und im Kontextmenü wähle "Eigenschaften". In dem nun erscheinenden Fenster entferne den Haken bei "Schreibgeschützt" und bestätige mit "OK". Danach installiere den DC Optimierer erneut. Nun sollte es funktionieren. Im Anschluß daran kannst du ja den Haken bei "Schreibgeschützt" wieder einsetzen. :noidea:

Oder optimiere die boot.ini selbst -> boot.ini Befehlsoptionen :thumb:

(Geändert von Zaphod B um 16:53 am Sep. 19, 2006)


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 14:05 am 19. Sep. 2006

So hab neuinst. u. das Problem eingegrenzt. Es liegt am Dualcore Optimizer. Der sich nicht richtig ohne Fehlermeldung inst. lässt. Ich bekomme immer während der Inst. die Meldung: The file C:\boot.ini could not be opened Shit... Wie könnte ich den DCOptimizer sonst noch inst? Hat einer eine Idee??? Please help :godlike:


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 18:53 am 17. Sep. 2006

Ja dann werd ich dieser Tage mal das Sys. neu aufsetzen, hoffentlich hilfts...
Bios habe ich upgedatet weil  ich das 04XX. mod Bios drauf hatte.


-- Veröffentlicht durch PizzaCat am 17:10 am 17. Sep. 2006

Also ich weiß aus anderen Foren das die beim wechsel von Single auf X2 auch mal das komplette Sys neu machen mußten weil es prob. gab.
Könnte aber auch am Bios liegen.wieso hast du nicht das alte drauf gelassen? (Never change.....blablabla)


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 9:40 am 17. Sep. 2006

Der Sonic Tower ist auch nicht Schwerer/leichter wie andere Towerkühler zu inst. Ich hab jetzt einen seit meinem X2 (3Tage) und ihn gleich ein bisschen modifiziert. Normalerweise kann man hier einen 120mm Lüfter nur davor o. dahinter montieren. Meiner sitzt jetzt platzsparend in der Mitte :thumb: Allerdings ist jetzt der Tower schlechter zu montieren, da der Haltebügel mit Schrauben in der Mitte sitzt, wo normalerweise kein Lüfter den Weg versperrt. Aber auch das geht;)

Ich hab aber immer noch andere Probleme, vielleicht weiß einer Rat :noidea: :godlike:


Meine Spiele laufen seit X2 deutlich langsamer  Schätze mal so ca. 30-40%. CPU Takt Unterschied betrug aber nur 100Mhz zum Opteron. Dual-Core Optimizer hab ich inst. Woran könnte das jetzt wieder liegen?
Dann gehen seit dem X2 meine 2x1024MB Samsung UCCC nur noch 225Mhz stabil Mit dem Opteron waren locker über 260Mhz bei gleichen Einstellungen drin. Sehr sonderbar, weiß hier einer evtl. Abhilfe?


-- Veröffentlicht durch newatioc am 20:08 am 16. Sep. 2006

:nabend:
Mal ne Frage, in welcher Weise ist der Sonic Tower schwierig zu installiern? Bei den Halteklammern? Das würde mich mal interessieren, da ich demnächst einen neuen CPU Kühler kaufen werde.


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 16:05 am 16. Sep. 2006

Thx :thumb: Ich hatte C'nQ im Bios immer enabled u. im Win in den Energieoptionen ein/aus geschalten.
So hab aber noch mehr Probs. Meine Spiele laufen seit X2 deutlich langsamer :noidea: Schätze mal so ca. 30-40%. CPU Takt Unterschied betrug aber nur 100Mhz zum Opteron. Dual-Core Optimizer hab ich inst. Woran könnte das jetzt wieder liegen?
Dann gehen seit dem X2 meine 2x1024MB Samsung UCCC nur noch 225Mhz stabil:confused: Mit dem Opteron waren locker über 260Mhz bei gleichen Einstellungen drin. Sehr sonderbar, weiß hier einer evtl. Abhilfe?


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 12:54 am 16. Sep. 2006

Wenn du cool´n´quiet an hast ignoriert er das auch. Also C´n´Q ausschalten. :)


-- Veröffentlicht durch Kauernhoefer Speedy am 20:59 am 15. Sep. 2006

Frage an die AS-Rocker...:lol:
wollt nicht extra ein neues Topic aufmachen. Folgendes Problem:
Hab mir heute einen X2 3800+ auf mein Dual-Sata2 geschnallt. Vorher noch brav das neueste 2.2 Bios geflasht. Jetzt hab ich das Problem ich kann im Bios zwar die V-core ändern, jedoch ignoriert er sie vollkommen im Win :noidea: Egal ob ich 1,2 o. 1,4V einstelle ich hab immer noch 1,35V:noidea: Welches BIOS habt ihr drauf und funktioniert bei euch die V-core Änderung??? Ich hatte vorher für meinen Opteron das 04.xx mod-Bios, hier funzte die V-core Änderung bestens. Bin für hilfreiche Tipps dankbar. :)


-- Veröffentlicht durch PizzaCat am 23:41 am 6. Sep. 2006

Im Bios kannst du nur max. 1.45 V angeben. Alles darüber hinnaus "mußt" du mit einem V-Mod machen.Ist leider so.
Auf PC-Treiber im Bios Tread siehst du ja auch das in allen Biosversionen nur max 1,45V möglich ist.
Das was du hier gelesen hast ,bzw ich greaden auch noch mal überflogen habe, sind Spannungsschwankungen die normal sind.

(Geändert von PizzaCat um 23:42 am Sep. 6, 2006)


-- Veröffentlicht durch MrWaldo am 22:06 am 6. Sep. 2006

auf pc-treiber war ich schon ausgiebig schnüffeln^^

wenn ich abba diesem thread hier entnehmen kann haben einige ne höhere vcore alleine durchs bios hinbekommen.


-- Veröffentlicht durch PizzaCat am 22:45 am 5. Sep. 2006

Bei dem MB kannst du nur per HardMod die VCore noch höher bekommen.

Hier mal ein Link mit Anleitungen und viel mehr zu dem MB KLICK


-- Veröffentlicht durch MrWaldo am 21:32 am 5. Sep. 2006

moin,

hab maln paar probs.hab wie topic beschrieben dat gleiche am start ausser die rams und hab denLüfter drin.mein bios is das 2.20 und ich kann dort kein vcore hochschrauben,is höchstcore 1.4<<<<


-- Veröffentlicht durch A64iger am 6:57 am 19. Aug. 2006

moin moin hab eine frage ich habe mir auch das bootimage gesaugt bloß installiert der da bei mir nicht der 1.5 bios sondern das 2.20 bios und das verstehe ich nicht.


-- Veröffentlicht durch The tTt am 2:22 am 23. Juli 2006

mein zalman cnps ist sichtlich an seinem maximum, daher muss ein besserer kühler her ;)


-- Veröffentlicht durch Insap am 17:40 am 22. Juli 2006

also ich lass meinen 3000+ laufen im mooment auf 2.25... ( mehr lohnt nich wegen AGP Karte und so ) mit dem Tower und bekomm knapp 60 Grad beim BF2 zocken. vorne 2 und hinten 2 lüfter sorgen für frische...aber da drin is es ordentlich warm(naja sommer halt ) ... werd wohl erstmal einen einbauen um zu sehn was es bringt.


-- Veröffentlicht durch The tTt am 11:55 am 22. Juli 2006

Lautstärke ist mir nicht egal, nur ich will kühlleistung ;) der x2 wird doch recht warm :lol: und entsprechend soll dieser auch abgekühlt werden. lüftersteuerung ist nicht das problem. aber lohnt ein 2.ter lüfter daran oder eher nicht, das ist die frage, die mich auch beschäftigt. 2lüfter bringen halt mehr luftdurchsatz


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 11:24 am 22. Juli 2006

von 1-3 ist alles möglich. bei 3 muss man nur ein bissl basteln.:) Meistens reicht aber ein Lüfter schon aus, aber wenn dir die Lautstärke egal ist, kannst du auch 2 dran hängen.

(Geändert von buschmanoff um 11:26 am Juli 22, 2006)


-- Veröffentlicht durch The tTt am 11:15 am 22. Juli 2006

danke, ich werde mir den sonic tower dann holen, ein freund hatte mir den auch schon empfohlen. ich hab jetzt noch eine frage:
kann man daran nun ein oder zwei lüfter befestigen? weil wenn man standardmäßig zwei befestigen kann, würde ich das auch tun ;)


-- Veröffentlicht durch Insap am 22:11 am 21. Juli 2006

ah ok soas dachte ich mir dann schon.... wele will nich 2 lüfter ranhauen


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:41 am 21. Juli 2006

ich habe die oberen 3 lamellen von der einen seite gelöst (geht mit etwas fummeln und hebelwirkung) und diese dann umgedreht.
dann kann man mit der beiliegenden halterung wunderbar einen 120mm lüfter anschrauben.


-- Veröffentlicht durch Insap am 19:35 am 21. Juli 2006

aprpos lüfter in den Sonic.... nochmal ne frage an alfalfa^^: Wie hast du den lüfter zwischen en towern montiert? ( Hab den Kühler nu endlich drinne :-D )


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:06 am 20. Juli 2006

schau dir doch mal meinen kühler, ein paar seiten weiter vorn an.
der kühlt ziemlich gut, vor allem, wenn man einen lüfter zwischenbaut.
wenn du die kühlleistung noch erhöhen willst, dann besorg dir am besten einen lüfter mit mehr umdrehungen, den du nach bedarf regeln kannst.


-- Veröffentlicht durch The tTt am 13:58 am 20. Juli 2006

InformationslisteWert
Sensor Eigenschaften
SensortypWinbond W83627HF  (ISA 290h)
GPU SensortypNational LM63  (ATI-I2C 4Ch)
Motherboard NameASRock 939Dual-SATA2
Gehäusezutritt gefundenNein

Temperaturen
Motherboard                    43 °C  (109 °F)
CPU                                  55 °C  (131 °F)
1. CPU / 1. Kern                60 °C  (140 °F)
1. CPU / 2. Kern                57 °C  (135 °F)
Grafikprozessor (GPU)      47 °C  (117 °F)
GPU Umgebung                47 °C  (117 °F)
IBM IC35L120AVV207-1   36 °C  (97 °F)
IBM IC35L120AVV207-1   40 °C  (104 °F)

Kühllüfter
CPU2009 RPM

Spannungswerte
CPU Core1.36 V
+3.3 V3.38 V
+5 V5.11 V
+12 V12.10 V
+5 V Bereitschaftsmodus4.87 V


werte aus everest bei standardeinstellungen im bios
insgesamt arbeiten 5 gehäuselüfter auf 5v 2x vorne, 2x hinten und 1x seitentür. bei 12v ändern sich die temps nicht, nur der rechner wird lauter :/ als gehäuse kommt ein chieftec cs-601 zum einsatz die gehäusetemperatur dürfte so bei schätzungsweise 40-45grad liegen.

(Geändert von The tTt um 14:10 am Juli 20, 2006)


-- Veröffentlicht durch ocinside am 13:55 am 20. Juli 2006

Wenn die 55° C (oder auch annähernd solche Werte) deine Gehäusetemperatur sind, ist es nicht verwunderlich, warum der PC nicht mehr stabil laufen mag.
In diesem Fall würde auch kein besserer CPU Kühler etwas bringen, es sei denn dein Gehäuse hat einen Air Duct.
Ein Kühler kann nur kühl halten, solange er mit kühler Luft versorgt wird :cold:
Also am besten zuerst die innere Gehäuse Luftzirkulation deutlich verbessern (sei es durch weitere Lüfter, mehr Freiraum durch Kabelverlegen, oä.), dann sollte alles wieder prima laufen.
Die CPU Temp. sollte hinterher unter Last ! maximal 55-60°C betragen, besser noch deutlich drunter.


-- Veröffentlicht durch The tTt am 13:44 am 20. Juli 2006

Hi

Ich hab mir auch vor kurzem das Asrock dual Sata2 geholt (Rev. 1.05), zusammen mit einem AMD 64 X2 3800+(E6-Toledo-512). Dazu arbeiten 2x 1gb G.E.I.L. Values und eine His X800XT-PE IceQ II AGP. Netzteil ist 400w BEquiet. Für den Sound hab ich ne SoundBlaster Audigy 4 drin. :punk:

Ich habe Bios version 2.2 installiert, und danach hatte ich mich ein wenig ans oc gemacht. Ich kam auf 2x2.4ghz (10x240htt) @1,275v vcore (standard 1,35v)  die rams wurden auf 166 gestellt, liefen also oc wieder @ 200mhz @ cl2.5-3-3-7-1T 8h DualPrime-stabil (habs dann abgebrochen...).  Graka wird nicht OC, die ist mir schnell genug :lol: NB-Ht-link usw. multi auf 4 gesetzt, also 4x240=960mhz im bios auf async gestellt, spreadspectrum (oder wie das heißt) disable, Boot failure guard enable Cool´n´quiet disable. Dram voltage auf "High"
Allerdings jetzt kommts:
das ganze ging 2 wochen gut und jetzt hab ich mysteriöse abstürze, freezes und das selbst dann, wenn ich alles im Bios auf standard setze (2x 2.0ghz ram@ 200mhz@cl3-4-4-8-2T) :/ weiß einer worans liegen könnte? die maximale temperatur liegt unter dualcore vollast bei 55grad ( cpu-gehäusetemp , die kerne erreichen auch schon mal 60grad) mit meinem zalman CNPS7000A-Cu bei ca. 30 grad Zimmertemp (ok werte sind recht hoch, werde mir noch nen neuen holen, nur die frage: welchen? wenn mir auch hier jemand helfen könnte wäre ich dankbar, möglichst silent.) ich habe schon alles möglich ausprobiert, bin aber noch zu keinem erfolg gekommen. kann mir evtl jemand helfen? :godlike:
ich kann auch noch wenn jemand will, das genaue Stepping sowie herstellungsdatum posten.
mfg
The tTt

(Geändert von The tTt um 14:12 am Juli 20, 2006)


-- Veröffentlicht durch Insap am 22:25 am 10. Juli 2006

Naja...deswegen hatte ich auch den 3000+ gekauft.... sollte von der Performance ungefähr gleich sein wie mein alter 3200+ xp.

naja..die Anschaffung einer neuen karte is mir auch schon mal in den Sinn gekommen. mal sehn...will ja mal endlich wieder auf high zocken^^


-- Veröffentlicht durch HellerSebastian am 20:52 am 10. Juli 2006

also ich hab damals als ich mir den ersten a64 (s939 gekauft habe) getested a64 1,6 ghz = 2,2 ghz xp
                      1,8 ghz = 2,5 ghz xp...

:) mit allen benches ist es so ausser sandra


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:43 am 10. Juli 2006

bau dir mal eine aktuelle pci express grafikkarte ein und fang an, zu staunen :-)

nee, im ernst: wie ich ja in einigen posts dieses threads schrieb, ist die agp performance bei diesem board nicht unbedingt die beste.
inwiefern ein a64 3000+ gegenüber dem xp3200+ leistungsstärker ist, kann ich aber auch nicht einschätzen - aber du hast ja übertaktet - merkwürdig.
ich muss jedoch zugeben, dass der xp3200+ mit richtigem speicher und richtiger grafikkarte doch noch ganz gut mithalten kann.
zumindest rennt der xp mit der 6800@gt in meinem anderen rechner noch ziemlich gut.


-- Veröffentlicht durch Insap am 19:22 am 10. Juli 2006

Den 2.0 Root hab ich auch da.... Man erkennt es daran, wenn man ein USB 2.0 gerät ansteckt ( PSP^^ ), dass dann da eine Meldung kommt, dass das angeschloßene Gerät einene höhere leistung erzielen könnte. (und irgendwas mit usb 2 oder so)..aber ich guck ma wegen dem Jumper.

Aber nebenebei...so recht zufrieden bin ich mit der Performance nicht von dem Board.
Ich habe mit nem nforce2 und nem amd xp 3200+ und ner 6600gt Battlefield 2 mit teils hohen Einstellungen flüßig spielen können. Aber mit dem jetzigem System ruckelts selbst wenn ich alles auf Mittel stelle. naja werd ma meinen rechner platt machen...dann gibs auch noch nen performance Schub.

@Alfalfa

Thx für die beschreibung ;)


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 18:37 am 10. Juli 2006


Zitat von buschmanoff um 15:08 am Juli 10, 2006[ :clap:
wie hab ich mir das mit "wärend des Betriebes anschliessen" denn vorzustellen? :noidea:



ich hoffe mal nicht, dass er den lüfter während des betriebes abgezogen hat, um den lüfter vom kumpel anzuschließen...

@insap
hast du mal diesen ominösen jumper 1 "ps2_usb_pwr1" umgesteckt?
ich hab das bei mir gemacht, weil bei mir irgendein usb gerät nicht funktionierte.
schon bei meinem alten k7s8xe musste ich diesen jumper umstecken, da sonst der anschluss meiner alten digicam über usb nicht funktionierte.
ob der jumper aber einfluss auf die geschwindigkeit hat, weiß nicht.
probier's einfach mal aus.

btw: wie stelle ich eigentlich fest, ob mein usb mit voller 2.0 geschwindigkeit läuft?
in der systemsteuerung sehe ich
3 "ali pci-zu-usb open host controller",
1 "standard erweiterter pci-zu-usb universeller hostcontroller,
1 usb massenspeichergerät (wohl mein card reader)
4 usb root hubs und
1 usb verbundgerät.

nirgends steht was von usb 2.0, aber sp2 hab ich auch drauf.

EDIT

ich habe jetzt einfach mal auf treiber aktualisieren für "standard erweiterter pci-zu-usb universeller hostcontroller" geklickt und dann den "uli pci to usb enhanced host controller" gewählt.
die angeforderten treiberdateien habe ich schnell ergoogelt.
nun habe ich im gerätemanager einen neuen punkt namens "universal serial bus controller", der die einträge "uli pci to usb enhanced host controller" und "usb 2.0 root hub" enthält.
darunter steht dann der punkt "usb-controller".
mal sehen, ob ich die oben erwähnten anderen root hubs auch auf 2.0 bekomme...
ich tüftel mal.





(Geändert von alfalfa um 18:51 am Juli 10, 2006)


-- Veröffentlicht durch buschmanoff am 15:08 am 10. Juli 2006


Zitat von ATROXX um 22:56 am Juli 9, 2006

als ich ihn wärend des betriebes (never change a running system :P ) anschließen wollte.... da is es passiert ^^


:clap:
wie hab ich mir das mit "wärend des Betriebes anschliessen" denn vorzustellen? :noidea:


-- Veröffentlicht durch Insap am 10:09 am 10. Juli 2006

ast auch drauf geachtet, dass alle settings genauso sind wie im """Urzstand"""?

Evtl die Spannung nich hoch genug ist? Aber denk mal wenn du pech hast dann ist da irgendwas durch...kp wasl..aber irgendwas...(Nach dem Motto....Es muß doch was kaputt gegangen sein^.^) . Aber hättem an den Rechner für die 5 Minuten nich auch ma runterfahren können??? Ich weiß is schwer...aber manchmal mus man halt prioritäten setzen ;-)

@Tonwship

hab sp2 drauf.... hab Treiber installiert....deinstalliert...Usb geräte abgeklemmt udn erneut installiert...nichts...im Bios auch eingestellt usb 2.0 support...nüx....is immer toll ne viertelstunde zu warten wenn mal ein Film auf meiner Psp is^^


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 22:56 am 9. Juli 2006

uaaahhh horror!!

hab dasselbe system wie da oben normal auf fsb 250 und allen möglichen eisntellungen und so schön stabil die cpu auf 2750 mhz laufen..
nun hab ich gestern.. so ein paar alte kühler vom kumpel bbekommen und wollte gucken ob die überhaupt noch laufen.. (er wusste es selber nciht)
als ich ihn wärend des betriebes (never change a running system :P ) anschließen wollte.... da is es passiert ^^
halber pc geht aus einige kühler zucken noch reset knopf funzt nichmehr.. ich zieh schnell stecker..
gott sei dank fährt der pc normal hoch usw nur dann hab ich gemerkt das das bios zurückgestellt wurde weil nachdem zwischenfall musste ich öfters auf reset drücken, als ich nun erneut auf 2750 mhz stellen wollte hängt sich der pc plötzlich immer total auf !! bildschirm bleibt schwarz.... kann es sein das sich das auf die übertaktbarkeit meines pcs ausgewirkt hat?!!?


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 20:24 am 9. Juli 2006


Zitat von Insap um 2:58 am Juli 9, 2006


Aso ..wollt ma fragen ob noch jemand das Problem hat, dass USB 2.0 nicht verwendet werden kann??!!




nö, gib mal Infos .. XP hat USB2 Treiber integriert ..


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:51 am 9. Juli 2006

hi insap,

ich habe den sonic tower einfach mit den 2 schrauben am retentionmodul befestigt.
ich habe dieses federblech auf den kühler gesetzt und die beiden schrauben dann durch das ding hindurch durch's retention modul gesteckt und dann von unten mit unterlegschreiben und muttern gekontert.
hält eigentlich wunderbar - aber du hast schon recht, dass es einem ohne backplate kopfzerbrechen bereitet.


-- Veröffentlicht durch Insap am 2:58 am 9. Juli 2006

ne is leider keine dabei....die is vorrausgesetzt...ansonsten is alles dabei.

Mmh na dann werd ich mal das Bios laden und Probieren^^

//edit:

Aso ..wollt ma fragen ob noch jemand das Problem hat, dass USB 2.0 nicht verwendet werden kann??!!

(Geändert von Insap um 19:24 am Juli 9, 2006)


-- Veröffentlicht durch tOWNshIP am 18:19 am 8. Juli 2006

bei der BIOS-Vers. ist der 274Mhz Bug noch nicht gefixt


(Geändert von tOWNshIP um 22:39 am Jan. 14, 2010)


-- Veröffentlicht durch Insap am 17:58 am 8. Juli 2006

Jo leutz hi..wollt mich auch ma beteligen hier^^  :moin:

also hab meine kleinen venice 3000+ auf 2466 hochgeschraubt und der läuft mit nem einfachen Kühler und bei diesen Sommerlichen Temps nich höher als 55Grad.

Hab das 1.5 Bios rauf, den HT auf 600 runtergemacht und den ram auf 133 gestellt, ausserdem natürlich noch 1,45 Volt.
Nu woll ich ma fragen ob da noch mehr drin ist....wel wenn ich den Referenztakt von den von mir eingestellten 274 erhöhe startet das system nicht mehr...was kann ich noch machen ausser das 1.5c Bios raufzuspielen?
Weil ich ja auch nur auf 187,2 beim Speicher komm.... von da aus is a noch was drin, auch beim ht sollte ja noch was drin sein,..komm schließlich nur auf 822.

@alfalfa

Wie hast du den Sonic Tower denn bitte befestigt? Ich hab das nich ganz so gerafft..war nämlich recht erschreocken als ich das teil ausgepackt hab und einbauen wollte....da ja keine Backplate.



(Geändert von Insap um 18:08 am Juli 8, 2006)


-- Veröffentlicht durch Marshmallow am 23:15 am 30. April 2006

Na ja, das hat einen Grund. Und zwar der G70 Chip. Der ist beim AF ( und nicht nur dort) so in die Gülle  gefahren, so tief kann ich gar nicht tauchen, um den da wieder hoch zu holen. Ich weiss nicht welcher Chip auf der 7800Gt verbaut ist, aber sei froh, wenn du dein Geld nicht für so einen verdrahteten HobbyIC ausgegeben hast, der vielleicht noch beim Zinngießen den ersten Preis gewinnen könnte. Aber viel besser sollte der G71 auch nicht sein.
Da mir bis dato nicht bewußt war, dass die Bildqualität  durch solch einen Fauxpas noch schlechter werden kann, habe ich das bei ATI in Kauf genommen, denn auch die x1xxx Architektur ist ja gs neu konzipiert worden.
Aber ATI hat wieder bewiesen, dass ihr Name vielleicht nicht immer den
höchten fps counter hat, aber dass Qualität eben etwas wert ist.
Klar, AMD, Nvidia, Intel, etc. darauf kommt es nicht an, nur sollte man wissen oder lesen können, was sich abseits der Tests, mit "geschliffenen" Karten so abspielt. Dabei lernt nämlich der Overclocker, was Speed bringt, was nicht und was in den Mülleimer gehört, oder? Oder warum taktest du deinen PC hoch? Um schneller zu surfen? Mit einer 7800GT? Naja.
Kurzer Rede, langer Sinn: die offiziellen Tests sind wohl nicht im Sinne von ATI, wenn in der Praxis das Ergebnis doch genau umgekehrt ist. Daher denke ich, ist mein Posting hier doch sehr willkommen.
Solange ich den Clockern nicht vorschreibe, was sie zu tun haben, oder Dickerchen?

PS: Jetzt hab ich gerade gelesen, dass der G70 auch auf der 7800Gt drauf geklebt ist. Das tut mir leid...aber cest la vie . :lol::lol:
Wenigstens klingt der AMD 64 ganz vernünftig. Aber dass es hier eine billigere Lösung gibt, wie z.B. den D805, das hast Du gewusst, oder?



(Geändert von Marshmallow um 0:38 am Mai 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 22:00 am 30. April 2006

marshmallow, ich versteh irgendwie den sinn deiner aussagen nicht ganz.
ich hab mit keinem wort etwas gegen ati karten gesagt und in diesem thread geht es nicht darum, welcher hersteller von beiden "besser" ist.

ich glaube, du hast dich im forum geirrt... :noidea:
vielleicht möchtest du ja auch noch (in einem anderen forum!) etwas darüber schreiben, warum du einen amd prozessor und keinen intel hast... oder auch, warum die eine automarke besser als die andere und die eine biermarke die beste ist :-)

ich hab nix gegen ati und auch nicht gegen nvidia.
lass die leute doch kaufen, was sie am liebsten mögen und freu dich darüber, dass du mit deinem wissen und deinen erfahrungen immer wieder die richtige entscheidung treffen wirst.
so ist dann jeder auf seine art zufrieden :-)

wieso du aber denkst, dass eine neuere grafikkarte keine höhere bildqualität als eine alte bieten kann, ist mir schleierhaft...
dann hättest du ja auch gleich die alte behalten / kaufen und weiter in dem glauben bleiben können. lol


-- Veröffentlicht durch Marshmallow am 18:16 am 30. April 2006

NA Du, das ist doch toll! :godlike:

Allerdings hätte ich mir die Seelenkrämerei erspart und einen richtig
guten Adapter ins Haus geholt.
Die x1800 XT 512 ist um 300, die kleine um 270 gelegen. Da kann sich
keiner beschweren, und dann noch zum Klotz am Bein Nvidia greifen.
Die meisten Nvidia Besitzer haben eigentlich immer das gleiche Problem:
Sie konnten es einfach nicht abwarten, bis ATI mit der Qualität zum
erschwinglichen Preis aufwartet, und ist es dann soweit, geht das Gekotze
wieder los.
Ich dachte die Bild Qualität kann sich nach der 9800 XT nicht mehr steigern,
weit gefehlt. Das Bild der 1600 ist schon ein Staunen wert, deshalb verstehe ich nicht wieso manche Blödler immer wieder zu Nvidia greifen,
sich über 5 fps mehr freuen, aber die Qualität von hinten bis vorn im Eimer ist. Wenn die Karte dann, obgleich der zusätzlichen Shader,  auch noch langsamer als ein vielgescholtenes neues ATI Produkt ist, dann sieht das schon wieder so komisch aus, dass ich Lachen muss. :thumb:




(Geändert von Marshmallow um 0:39 am Mai 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 16:28 am 30. April 2006

tja, marshmallow, hättest du den thread aufmerksam gelesen dann wüsstest du, dass ich mit diesen zahlen festgestellt habe, dass das dual sata 2 board anscheinend mit agp karten in 3dmark 05 und 06 nicht auf hohe punktzahlen kommt...

die cpu leistung ist im 3dmark 05 und 06 nicht besonders ausschlaggebend, weshalb die punktzahl mit dem san diego kaum viel höher sein konnte als vorher mit dem xp 3200 - hinzu kommt dann auch noch, dass das dual sata 2 in diesen benchmarks mit agp karten schwächelt.

und dass 'ne x1600 pro im 3dmark 05 und 06 mehr punkte bringt als eine auf 16/6 freigeschaltete und übertaktete 6800 ist eigentlich auch naheliegend...
die ati hat doppelt soviel ram und einen höheren takt.
dass du aus deinen persönlich erzielten werten schließt, dass "nvidia so schlecht ist", verstehe ich nicht ganz...

aber wenn du dich so über deine ergebnisse in zwei synthetischen benchmarks freust, dann ist das schön für dich.

ich für meinen teil freue mich ja auch, dass ich mit meiner 7800gt pci-e karte im 05'er 8200 punkte und im 06'er 4200 punkte erreiche.
eigentlich ist es mir aber egal, da ich die zahlen nur zum vergleich genannt habe und keinen großen wert auf die synthetischen benchmarks lege.
deshalb verstehe ich auch deine frage nicht, was ich für ein overclocker sein soll...
das overclocken meiner cpu hat zumindest gut funktioniert und ich freue mich, dass ich alles mit hohen details flüssig spielen kann :-)


-- Veröffentlicht durch Marshmallow am 15:00 am 30. April 2006

Hallo Alfa,

also ich frage, was für ein Overclocker Du bist.
Ich habe deine Werte vom Januar gelesen, dein "Altes System",
6800@16/6 mit OC, XP 3200, 1 GB RAM, etc...haha
mein "... System" 1600pro 256, XP 1800@2600, 1 GB RAM Cl3
3Dmark05  41xx (du) .... 4250 (ich)
3Dmark06  15xx (du) ..... 1903(ich)
Ich wusste gar nicht, daß Nvidia so schlecht ist, da gerade die Ati 1600 pro AGP in der Kritik fürs Abschwächeln steht.
Na, ist ja auch ...egal....wenn es denn nicht ein Grund wäre darüber zu lachen.
:punk::punk:


(Geändert von Marshmallow um 0:39 am Mai 1, 2006)


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 16:44 am 8. April 2006


Zitat von erol2k um 14:49 am April 8, 2006
wollte noch fragen wie so die geräuchentwiklung ist mit dem 120 mm lüfter

hört mann was bei ca 50 cm entfernug?

erol



wie ich einige seiten vorher schon schrieb, höre ich von dem aerocool 3000 turbine fan gar nichts (egal aus welcher entfernung).
das netzteil übertönt alle lüfter im gehäuse - wobei das auch schon leise ist, aber man hört ja immer nur den lautesten.


-- Veröffentlicht durch erol2k am 14:49 am 8. April 2006

wollte noch fragen wie so die geräuchentwiklung ist mit dem 120 mm lüfter

hört mann was bei ca 50 cm entfernug?

erol


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 22:28 am 7. April 2006

meine nb hat laut speedfan immer so zwischen 32° und 35°.
allerdings hab ich da nen kleinen 40mm lüfter auf 5V drauf.
wenn du eh schon eine wakü hast, dann würde ich die nb ruhig mit einbinden.
denke aber, dass es auch ohne geht, oder eben mit so 'nem kleinen lüfter auf 5V.


-- Veröffentlicht durch cutterslade1234 am 18:46 am 7. April 2006

hallo zusammen,
ich wollte mal anfragen was für temperaturen die nordbridge so hat. mit oc und ohne oc ist die vertretbar? will mir vielleicht auch das : Asrock 939 DUAL SATA 2 und einen  San Diego 3700+ zulegen, und wollte wissen ob ich die nordbridge mit in meinen wasserkreislauf einschleifen muss.
danke schon im voraus für die antworten.

und supie tropic übrigens mit den einstellungen takte ect... kann ich dann gleich als richtwerte benutzen.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 18:22 am 6. April 2006


Zitat von erol2k um 17:06 am April 6, 2006
wie sind eigentlich die temps mit dem sonic tower?



steht eigentlich alles in diesem thread oder z.b. auch in meinem profil...

bei mir laut speedfan 38° idle und max. 48° unter last (bei übertaktung auf 2,86 ghz und 120mm lüfter mit 1000 upm zwischen den türmen). ihs ist drauf und das bleibt er auch.

den satz in deiner signatur verstehe ich übrigens immernoch nicht.
ergibt keinen sinn...


-- Veröffentlicht durch erol2k am 17:06 am 6. April 2006

wie sind eigentlich die temps mit dem sonic tower?


-- Veröffentlicht durch BladeMaster am 16:18 am 6. April 2006

die konfrigution ist noch so wie damals....genau mit diesem mobo hatte ich überall mal 700 punkte mehr....grad hab ich nicht übertaktet....ich finde es halt komisch warum aufeinmal 700 punkte weniger da waren


-- Veröffentlicht durch FairyUltra am 7:45 am 6. April 2006

ich möchte einem freund auf basis des Asrock + X2 3800+ Manchester ein system aufbauen.

kann mir einer sagen ob das Board den Prozessor unterstützt?
oder muss ich erst das bios flashen?

wenn ja geht das auch wenn der Manchester drauf ist?
oder muss ich erstmal einen laufenden Prozzi draufsetzen?

(Geändert von FairyUltra um 7:47 am April 6, 2006)


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 23:57 am 5. April 2006

hmm...
hab ich jetzt nicht ganz verstanden...
du hast auf einmal geringere werte trotze gleicher konfiguration?

oder sind deine werte gesunken, seitdem du das dual sata 2 board drin hast?

falls letzteres: mir ist auch aufgefallen, dass meine damalige agp karte mit diesem board trotz wesentlich schnellerer cpu (vorher xp3200+, jetzt a64 3700+ auf 2,86 ghz) im 3dmark05 und 06 langsamer war.

mit einer 6800@gt erreichte ich im 05'er ~4300 und im 06'er ~1500 punkte.
das lief mit dem alten board und der alten cpu genauso schnell bzw sogar etwas schneller.
ich tippe da auch auf den uli chipsatz bzw dessen agp treiber...

aber ganz abgesehen von diesen synthetischen benchmarkwerten, solltest du vielleicht auf eine gute pci-e karte sparen (7900gt).
die 6600 non gt passt irgendwie nicht so recht in dein restliches system und bremst es leider ziemlich aus.

falls du dein system auch übertaktet und in diesem zusammenhang den ht-link verringert hast, wäre das eine erklärung dafür, warum die werte in den 3dmarks gesunken sind.
irgendwie sind diese benchmarks da bei agp-systemen empfindlich.
das ist mir augefallen, weil ich vor der übertaktung mit ht-link 1000 mhz mehr punkte hatte als nachher mit 780 mhz (260x3, um nicht über 1000 zu kommen).


-- Veröffentlicht durch BladeMaster am 14:18 am 5. April 2006

Servus:moin:,
ich habe dass gleiche mobo wie ihr (asrock dualsata 2) und auch den prozzi (3700+) und ne MSI NX6600 (agp) aber irgentwie bekomm ich im 3d mark 05 nur 650 punkte und im 06er 200 dass müssten eig 700 punkte mehr sein denn ich hatte schonmal im 06er 900 punkte und irgentwie waren es aufeinmal nurnoch 200 punkte hab auch schon formatiert und den neuesten treiber drauf aber immernoch so wenig. wisst ihr vllt was da sein könnte. meine vermutung:der uli chipsatz


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:31 am 15. März 2006

beim asrock dual sata II meines wissens gar nicht per software.
bei anderen boards z.b. über das programm "speedfan".

ansonsten bleibt wohl nur die möglichkeit einer hardwaremäßigen lüftersteuerung - entweder manuell oder temperaturgeregelt.


-- Veröffentlicht durch BiBo am 19:38 am 15. März 2006

HI,
wie kann man den CPU Lüfter eigentlich steuern?


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 10:05 am 15. März 2006

Was ich hab ist nen NoName 420Watt, allerdings wurde der 120er Lüfter getauscht durch einen ruhigeren.

Also nix besonderes.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 22:13 am 14. März 2006

dann scheinst du wirklich ein sehr leises netzteil zu haben.
sollte mich dann vielleicht mal nach einem neuen umsehen... (welches hast du?)
den silencer höre ich nämlich bei mir auch nicht (merke keinen unterschied zur passiven graka vorher).

probier den sonic tower halt einfach aus. 27,- € sind ja nicht die welt.
und falls er über 60° unter last hinaus geht, packst du halt nen leisen lüfter dazwischen und wirst immernoch mehr ruhe haben als mit dem freezer, den du jetzt noch hörst.
vielleicht bringt es noch was, den heatspreader von der cpu runter zu nehmen und den cpu kühler direkt auf den (die) DIE zu setzen.

mein ihs ist jedenfalls noch drauf, weil ich an der cpu nicht rumbasteln will.


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 20:29 am 14. März 2006

Jop, mein NT hör ich so gut wie garnicht. Das was ich höre ist der Freezer64 und der AC Silencer auf der GraKa. Für die muss ich mir dann auch noch was einfallen lassen. Aber passiv wird bei der nix.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:24 am 14. März 2006

dann wirst du doch sicher nur auf passiv umsteigen wollen, weil dir der freezer zu laut ist, oder?
mein netzteil ist schon ziemlich leise und temperaturgeregelt, übertönt den 120mm lüfter aber trotzdem.
wenn du nicht gerade ein noch leiseres netzteil hast, wirst du den 120mm lüfter nicht hören.
und falls dcoh, dann kannst du den lüfter ja immernoch auf 7V oder auf 5V laufen lassen.

der sonic tower ist schon einiges größer als der freezer und wird bei mir nicht einmal richtig warm.
ob du ne temperatur von 43° unter last mit dem tt st schaffen wirst, kann ich dir nicht sagen.
bei mir sind's wie gesagt max. 48° unter last (bisher - ist ja noch winter...) aber mein gehäuse ist zu, ich hab noch den lüfter dazwischen und 300 mhz mehr takt.

ich denke aber schon, dass ein passiver betrieb mit dem sonic tower bei deiner konfiguration problemlos sein sollte.



-- Veröffentlicht durch Lars oha am 20:00 am 14. März 2006

Max. unter Last liegt er bei 42-43° bei 11x230.

Ausreichende Gehäusebelüftung ist bei mir nen fehlendes Seitenteil und ein 120er Lüfter im Netzteil der die Luft von unten durchs NT nach draussen zieht. Das sollte im normalfall reichen.

Noch nen Lüfter dazwischen möchte ich eigentlich nicht, denn dann kann ich auch meinen AC Freezer64 behalten. Ich wollte eigentlich komplett auf passiv umsteigen wenns irgendwie geht.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 18:55 am 14. März 2006


Zitat von Lars oha um 0:40 am März 14, 2006
Mal ne ganz andere Sache.

Ich sehe ja das du den Sonic Tower hast auf Board und CPU was bei mir identisch ist.

Jetzt aber mal die Frage. Könntest du für mich mal testen inwieweit die CPU bei 11x230 läuft wenn sie mit dem ST passiv gekühlt wird?



sorry, aber da bin ich jetzt echt zu faul, um die kiste aufzumachen und den lüfter abzuklemmen.
ich bin mir nicht sicher, aber bei ausreichender gehäusebelüftung, die du bei passiv gekühlten komponenten immer brauchst, sollte die temperatur nicht allzu weit ansteigen.
einen vergleichswert könnte ich dir eh nicht liefern, da mein system nicht identisch zu deinem ist.

aber um dich zu beruhigen, kann ich nur noch einmal sagen, dass ich den 120'er aerocool lüfter wirklich überhaupt nicht höre.
der macht ja auch bloß 1000 upm und ist halt groß.

was hast du denn jetzt so für temperaturen?


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 18:50 am 14. März 2006


Zitat von BiBo um 22:38 am März 13, 2006
Hi,
so hab nun mal etwas mit dem Bios gespielt.

Opti 144@ 9x265 1,45V
800/800
2,5/3/3/6/T1

Sandra =
CPU1 Dhry. 10697/ Whet. 4904
CPU2 x4 Int. 22702/ x4 Fl. 24453
Mem Int. 6158/ Float 6093

3dMark05 = 9140 Punkte

Sollte für den Opti und ne x1800XT 512 Mb ok sein oder?




super wert für 3dmark05 und dafür, dass deine cpu 450mhz weniger takt hat als meine und mein ram auf cl2 läuft.
is ne x1800xt wirklich soviel schneller als ne 7800gt?



ps: gibt es einen test für den t1 bug?




ja, wie du hier im thread und auch in anderen threads lesen kannst.
mach ein screenshot per "druck" taste und füge ihn in paint als neues bild ein.
startet der rechner neu, bist du betroffen.
tut er das nicht, kannst du trotzdem betroffen sein.
wie ich schon schrieb, hatte ich das paint problem nicht, dafür aber abstürze bei word und excel.
seit dem 1.5c bios ist das weg.

falls du noch probleme mit der stabilität hast, solltest du nb und sb link mal auf teiler 3 (600) stellen, da du bei den jetzigen einstellungen auf über 1000 mhz kommst. die 1000 sollte man am besten nicht überschreiten.


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 0:40 am 14. März 2006

Mal ne ganz andere Sache.

Ich sehe ja das du den Sonic Tower hast auf Board und CPU was bei mir identisch ist.

Jetzt aber mal die Frage. Könntest du für mich mal testen inwieweit die CPU bei 11x230 läuft wenn sie mit dem ST passiv gekühlt wird?


-- Veröffentlicht durch BiBo am 22:38 am 13. März 2006

Hi,
so hab nun mal etwas mit dem Bios gespielt.

Opti 144@ 9x265 1,45V
800/800
2,5/3/3/6/T1

Sandra =
CPU1 Dhry. 10697/ Whet. 4904
CPU2 x4 Int. 22702/ x4 Fl. 24453
Mem Int. 6158/ Float 6093

3dMark05 = 9140 Punkte

Sollte für den Opti und ne x1800XT 512 Mb ok sein oder?

Grüsse

ps: gibt es einen test für den t1 bug?




-- Veröffentlicht durch DanielOC am 22:17 am 13. März 2006

also mein dual sataII wollte auch nicht so recht, hatte das neustart problem !
nach jedem neustart is der bildschirm schwarz geblieben, EGAL welche bioseinstellungen !
schade das man auch hier manchmal totale gurken erwicht :blubb:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:48 am 13. März 2006


Zitat von BiBo um 9:12 am März 13, 2006
Hallo,
habe nun auch son Board. Es ist aber scheinbar was nciht ok.

Könnt Ihr mir mal Eure Bioseinstellungen sagen und was ihr bei den gängigen Benchmarks so erreicht.




ähm... blätter doch einfach mal alle seiten dieses threads durch!
da findest du sehr viel über bios einstellungen und benchmarkergebnisse...


-- Veröffentlicht durch BiBo am 9:12 am 13. März 2006

Hallo,
habe nun auch son Board. Es ist aber scheinbar was nciht ok.

Könnt Ihr mir mal Eure Bioseinstellungen sagen und was ihr bei den gängigen Benchmarks so erreicht.

Danke

Mein Sys.
Board
Opti 144
2 Gig CS Value Sel.  
x1800XT 512 MB



-- Veröffentlicht durch madmanmoon am 10:11 am 12. März 2006

:cry: "nochmal ne 7800GT"

Ich überlege gerade ob ich ne X1600Pro kaufe oder €40 mehr hinblättere und eine X800XL nehme.
7800GT - von sowas kann ich nur träumen. (sorry für OT)

(Geändert von madmanmoon um 10:12 am März 12, 2006)


-- Veröffentlicht durch DanielOC am 1:05 am 12. März 2006

du solltest aber nicht all zu lange warten denn laut computerbase hat nv die produktion der 7800er eingestellt und es werden nurnoch restbestände verkauft . obs nun stimmt >>:noidea: naja jedenfalls werde ich mir jetzt auch nicht mehr all zu lange zeit lassen und mir nochmal ne 7800GT zulegen !!

:punk:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 0:04 am 12. März 2006

so, kleines update mit neuer pci-express grafikkarte...

ich hab mir jetzt eine xfx 7800gt gegönnt und diese natürlich auch gleich auf 500 / 1180 mhz übertaktet.
dank des nv5 silencer rev. 3 ist die karte absolut leise und die warme luft wird direkt aus dem gehäuse gepustet, wodurch system- und cpu temperatur auch gesunken sind (der passive kühler der vorherigen 6800 agp karte hat wohl alles ganz schön aufgeheizt).

übrigens: der wechsel von agp auf pci-e karte scheint ohne neuinstallation von xp anscheinend unmöglich (hab mich halbtotgegoogelt und ähnliche erfahrungen lesen müssen).

nun aber zu den 3dmark benchmarkergebnissen:

01SE: 29375    (vorher 25221)
   03: 17262    (vorher 12297)
   05:   8273    (vorher   4299)
   06:   4167    (vorher   1522)

endlich kann das system seine voll leistung ausspielen!

klar, eine 7800gt bringt einiges mehr als eine 6800 @16/6.
aber die werte im 3dmark05 (fast verdoppelt) und im 06'er (2,7x soviel wie vorher) zeigen anscheinend, dass das board mit agp nicht immer die bestmögliche performance bringt. zumindest auf die aktuellen synthetischen benchmarks bezogen.

im hinblick auf die praxis kann ich jedenfalls sagen, dass ich call of duty 2 und nfs most wanted nun in 1280x1024 mit allen details ganz oben absolut flüssig spielen kann.

mit der 6800 agp @16/6 ging das nur mit reduzierten details und auf 1024x768.

mein system läuft fast unverändert auf 2849 mhz (takt 259x11) und ram timings bei 2-3-3-6. alles sehr stabil und ich bin echt zufrieden!

meinen ursprünglichen erfahrungsbericht stelle ich jetzt allerdings etwas in frage, da dieses board in meinen augen nun nur noch eine daseinsberechtigung aufgrund des geringen preises und wegen des vorhandenen agp-ports besitzt, den ich ja nun nicht mehr nutze...
wer in absehbarer zukunft ein sli system plant, der sollte lieber gleich zu einem passenden board greifen.
ich werde mich jedenfalls nach einem sli board umsehen müssen, wenn die 7800gt richtig billig geworden ist :-) (die preise fallen ja schon, seitdem die 7900 seit vorgestern verfügbar geworden ist).
hätte ich vielleicht mal genau eine woche gewartet und 30,- € für ne 7900gt draufgepackt... aber was soll's, so habe ich wenigstens video-in und das in guter qualität.
der leistungsmäßige unterschied zur 7900gt bzw 7800gtx ist ja nicht besonders groß, aber eben (messbar) da.


-- Veröffentlicht durch Dondeden am 2:24 am 11. Feb. 2006

Hi,

habe das selbe Board mit einem 3500+ Venice. Läuft auch alles einwandfrei, Cool'n'Quiet und was sonst noch.
Problem ist jetzt nur, ich hätte gern beim C&Q im Idle-Modus statt 1 GHz
(200x5), lieber 800 MHz (200x4), quasi underclocken, stell ich den Multiplikator aber auf x4 (CrystalCPUId o.ä.) friert der Rechner ein und nur noch ein reset hilft weiter.
Also, schmiert der Rechner bei euch bei 200x4 auch ab? Oder geht das gar nicht? Oder wo findet man die Tabelle, welche die ganzen FID und zugehörige VID beinhaltet?....

Thx


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 0:33 am 11. Feb. 2006

sag ich doch! :-)

aber 3ghz wird eng ohne vcore-mod und sehr guten speicher.

ich komm, wie gesagt auf stabile 2860 mit luftkühlung und ram timings bei 2-3-3-5 auf 166'er teiler.

wenn du mehr schaffst, sag bescheid :-)


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 21:03 am 10. Feb. 2006

:lol: danke für eure tatkräftige unterstützung :P :godlike:

jetzt läuft alles top und endlich macht des bios auch 1,45v mit :D *freu*:punk: 3ghz ich komme :P:punk::thumb:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:53 am 10. Feb. 2006

sorry, aber ich frage mich gerade, wie schwer es denn sein kann, ein image zu brennen...

ich habe nero 6.3.0.3.
in jedem nero sollte es die funktion "image brennen" geben.
auch bei nero express oder nero vision express.
es kann doch nun wirklich nicht so schwer sein!

aber lass das mit der cd besser...

wenn du es schon gepackt hast, die dateien aus dem iso zu extrahieren (winrar macht das ja ohne probleme), dann pack diese 4 dateien halt einfach auf eine diskette (vorher bitte als bootdisk formatieren!) und dann bootest du halt von der diskette.
die 523 kb passen jedenfalls locker drauf.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 17:47 am 10. Feb. 2006

*schlotter* bin gerade anscheinen knapp einem unrühmlichen ende meines mainboardes entgangen ...

meine nero 6 version ist irgentwie anders als die beschriebene von euch, ich kann garnich wie beschrieben "du öffnest nero, dann gehst du auf "rekorder" wählst die funktion "image brennen" und wählst dann die iso datei aus. " das machen, aber irgentwie habe ich es dann dennoch geschafft die datei auf die cd zu bekommen und das diese dann auch als boot cd erkannt wird! (habe bei nero einfach boot cd erstellen angeklickt) dann aber nachdem  ich "F:" eingegeben hatte wollte ich ich "update.bat" eingeben aber den befehl hat er dann nich akzeptiert also die datei nich gefunden..dann kam das von mir vielleich tdie dumme idee..
ich habe die dateien nochmals entpackt und die so auf die cd gebrannt...
und dann oh freude hat er diese sogar akzeptiert und auch update.bat mit sich machen lassen.. dann musste ich nurnoch bestätigen und los gings..
dann blieb er bei diesem bildschirm hängen "powered bei greekster blabla pctreibernet blabla.. (ca. 2 h) und ich habe mich nicht getraut es zu unterbrechen weil man soll ja auch nich den strom trennen o.ä.

nachdem ich dann unterbrochen habe (reset taste) gings gott sei dank noch...

so nun meine frage was habe ich falsch gemacht und kann mir mal eienr bei dem ver***** nero 6 erklären wie man das da brennen muss?? smart start is gay , wegen zu wenig einstellungen und sonst habe ich nur nero express 6



-- Veröffentlicht durch ATROXX am 21:22 am 9. Feb. 2006

:lol:hmm vielleicht lags daran also ich hab die einfach nur auf cd gebrannt :lol: naja danke für den tipps werds gleich morgen testen:godlike::ocinside:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:11 am 9. Feb. 2006

also ich hoffe, du hast nicht, wie du wörtlich geschrieben hast, die iso datei einfach nur auf eine cd gebrannt...
allerdings widerspräche das deiner aussage, du hättest es wie beschrieben gemacht.

nur nochmal, um sicher zu gehen:
du öffnest nero, dann gehst du auf "rekorder" wählst die funktion "image brennen" und wählst dann die iso datei aus.
die brenngeschwindigkeit ist eigentlich egal. ich brenn immer alles mit 52x, aber die diskussion will ich hier nicht anfangen :-)

schau dir die cd nach dem brennen auch ruhig mal im windows explorer an.

stell bitte sicher, dass du im boot menü auch das richtige laufwerk auswählst.
alternativ kannst du auch vorher im bios einstellen, dass nur von deinem cd / dvd laufwerk gebootet werden soll.
hat dein laufwerk denn überhaupt leseversuche beim booten gemacht?
wenn nicht, hast du das falsche laufwerk ausgewählt.
wenn ja, dann hast du die cd nicht wie beschrieben gebrannt (siehe oben).


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 17:15 am 9. Feb. 2006

:moin:
ich habe jetzt wie beschrieben mit nero das boot image, also die .iso datei,  auf eine cd gebrannt. Natürlich auch mit niedrigster schreibgeschwindigkeit..
wenn ich nun aber versuche wie beschreieb auf "f11" zu klicken und dann mein laufwerk auswähle sagt er mir ich soll ein "proper boot image oder so ungefähr" einlegen, also er nimmt die cd nciht an und er geht nicht ins "windows 98 startup menu"! was habe ich falsch gemacht :P?
HELLLP :ocinside:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 11:48 am 6. Feb. 2006

@ dexter

meine einstellungen sind 260 x11, vcore 1,45 V.
nb und sb ht link 600 (stelle ich eines von beiden auf 800, so gibt es irgendwann abstürze).
ram ist auf 333 mit cl2-3-3-5 1T, ram voltage high.

@ arrow

meine cpu hat das stepping KAB2E 0547 DPMW (also 3 wochen neuer als deine).
das bios zeigt mir bei "maximum cpu vcore" 1,45 V an.
setz mal nb und sb link auch auf 600 runter, stell die speicher timings manuell ein (entschärft auf 2,5 3 3 6 oder je nach speicher noch weiter entschärft) und teste damit mal einen höheren referenztakt.

@ daniel

nein, ich habe mit etwas gefummel die oberen 3 kühllamellen gelöst und dann einfach umgedreht, um die lüfterbefestigung sauber anschrauben zu können.
bei der unteren halterung habe ich mir mit sekundenkleber geholfen.
die kann man zwar weglassen, aber ich wollte, dass der lüfter möglichst gerade sitzt und die kühlrippen nirgends berührt (schallübertragung reduzieren).

edit: hier mal bilder meiner bios einstellungen






agp aperture size ist nur testweise auf 256 mb. bei 32 mb hatte ich zwar im 3dmark05 200 punkte mehr, der 06'er wollte damit aber nicht mehr. auf 64 mb hatte ich im 06'er nur noch 900 punkte und mit 256 mb hab ich ein paar mehr als mit 128 mb. schon merkwürdig...



(Geändert von alfalfa um 12:10 am Feb. 6, 2006)


-- Veröffentlicht durch DanielOC am 22:17 am 5. Feb. 2006

@alfalfa
hast du bei deim SonicTower 2 Löscher gebohrt um den Lüfter in die Mitte zu bekommen ??? :noidea:


-- Veröffentlicht durch Lars oha am 19:24 am 5. Feb. 2006

****Erledigt****

(Geändert von Lars oha um 21:11 am Feb. 5, 2006)


-- Veröffentlicht durch Arrow am 19:05 am 5. Feb. 2006

Also mein San Diego 3700+ hat normal 1,35 Vcore also geht die Einstellung im Bios nur bis 1,40 VCore. Hat deiner schon normal 1,40 VCore? Was hast du fürn Stepping?
Meiner hat CCBWE 0544 UPMW.
Ist das gut oder schlecht?
Komme mit 1,40 VCore bis 235x11=2585MHz (DDR auf 333, SB und NB Werte auf 800, DRAM Voltage auf High, Speichertimings auf Auto). Windows startet, macht aber bei Prime Fehler.


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 15:35 am 5. Feb. 2006

alfalfa, kannst Du mal bitte die von Dir gewählten die Übertaktung betreffenden BIOS-Parameter posten? Hast doch sicher 260 x 11 oder?

Die HTs zum Nord- und Südpol wären interessant und Deine RAM-Einstellungen. Hatte Dir deswegen schonmal PN geschrieben...


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 15:01 am 5. Feb. 2006

also ich hab das bios 1.5C und da kann ich 1,45 V auswählen. die spannung schwankt dann wie gesagt zwischen 1,48 und 1,5 V.
ich glaube aber zu meinen, dass ich auch mit dem bios, das orginal drauf war 1,45 V auswählen konnte.

ja, ich meinte dram voltage. bin jetzt nicht sicher, aber habe im kopf, dass die einstellung "vdimm" heißt. kann mich aber auch irren.


-- Veröffentlicht durch Arrow am 12:07 am 5. Feb. 2006

@ alfalfa

Wie hast du die Einstellung VCore: 1,45V geschafft?
Kann bei meinem San Diego 3700+ im BIOS 1.50 nur maximal 1,40V einstellen (Board lässt ja nur eine Erhöhung von 0,05V zu).
Welches BIOS hast du drauf?

Meinst du mit VDIMM: High die Einstellung DRAM Voltage?

Gruß Arrow


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 19:46 am 31. Jan. 2006

Ich glaube das Win-Interne kann nur ISO als Zusammenstellung brennen, mal von Einzeldateien abgesehen.

Ich sach: Ein Versuch kann kaum schaden. Schlimmstenfalls bootet der PC die CD einfach nicht, aber dann passiert auch nichts.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 18:54 am 31. Jan. 2006

angeblich soll man bei den fps einen unterschied merken.
die 3dmarks merken wie gesagt nix, aber da ist ja auch nicht viel mit sound.
beim soundtest im 03 habe ich in dieser flugzeugszene pi mal auge ca. 10 fps mehr als vorher mit onboard sound.

cod2 kam mir etwas flüssiger vor, kann aber auch einbildung sein.

zum windowsintegrierten brennprogramm kann ich nix sagen, weil ich es noch nie genutzt habe.
nimm halt einfach nero oder irgend ein anderes brennproggi, das iso dateien brennen kann.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 16:58 am 31. Jan. 2006

:thumb: ich überleg mir auch eine soundkarte zu kaufen merkt man vielleicht auch n unterschied bei den fps???

öhm kann ich nicht einfach mit dem in windoofs integriertem brennprogramm brennen??:noidea:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:52 am 30. Jan. 2006

atroxx, die iso datei musste mit z.b. nero brennen (unter rekorder auf "image brennen" gehen).

ich hab den onboard sound jetzt abgeschaltet und eine audigy 4 eingebaut.
in den 3dmarks gibt es keine veränderungen, mal sehen, wie es in spielen ist.
der klang ist jedenfalls ein riesengroßer unterschied zur onboardlösung und eine welt für sich.

die cpu läuft immernoch auf 2860 mhz stabil über fx-57 niveau.
600,- € gespart *freu* :-)

bisher kein einziger absturz.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 19:23 am 30. Jan. 2006

hö ich glaube jetzt entdeck ich meinen fehler?? bei mir wird die .iso datei als winrar datei angzeigt und ich habe die nochmal entpackt :D


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 15:48 am 30. Jan. 2006

http://www.pc-treiber.net/thema2918.htm

http://rapidshare.de/files/10902741/asr-939dual-sata2-bios-boot-cd-12.01.06-by-lao.rar.html

Erstens: Die Anleitung
Zweitens: Das CD-Image

Viel Erfolg


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 14:39 am 30. Jan. 2006

:lol: auf seite 3 dieses topics.. n post wo dexter den download von dem 1,5c bios postet..


-- Veröffentlicht durch Waembi am 14:36 am 30. Jan. 2006

Hi Hi

@ATROXX
Wo befindet sich den der von Dir genannte Link mit den Flashtool??


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 11:54 am 30. Jan. 2006

:noidea:
@ dexter: auf der von dir geposteten seite gibs einen weiteren link mit einer ausführlichen anleitung aber irgentwie passt die anleitung garnich auf die 1,5c datein die ich geladen habe! is eine mit intergriertem Flashtool (!??) anstatt der beschrieben ".iso" datei habe ich gleich eine update.bat, flash.exe und eine 150c.bin.
macht das programm das jetz selber oder wie :)??:noidea:


-- Veröffentlicht durch Compjen am 1:55 am 30. Jan. 2006

der lüfter ist da nur zur sicherheit, lieber immer 1 mehr als zu wenig ;)
hab den schräg unter meinen festplattenkäfig geklebt, so das er auf den ram pustet. Würd ich aber nich wieder so machen, weil hab mal ein bild gesehn wie Homer seinen 120er mit nem Gummie an den Rambänken befestigt hat, das ist denk ich besser :thumb:
Bild wird schwer :(


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:39 am 29. Jan. 2006

sorry, aber bei einem board dieser preisklasse mach ich mir herzlich wenig gedanken um garantie.
und wenn das board wirklich mal im eimer ist, wird der händler oder auch der hesteller sich sicher nicht die mühe machen, es zu reparieren, um nach der bios version zu schauen.
aber selbst dann, müssten die einem ja wohl nachweisen, dass der defekt durch das andere bios entstanden ist, wenn sie die garantie ganz ausschließen wollen.

mach das 1,5c einfach drauf oder nimm wenigstens das originale 1.5 von asrock.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 20:09 am 29. Jan. 2006

kann denn niemand genaueres sagen:noidea:?? mal angenommen board geht irgentwann schrott... überprüfen die dann det bios und  sagen "nö daran wurde rumgearbeitet???" oder sind nur  original bios erlaubt also z.b. 1,5 (ohne C ;)) oder is denen det kack egal :D

also garantie ja oder nein das ist hier die frage...:godlike:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:55 am 28. Jan. 2006

hmm... deine ergebnisse würde ich eher darauf zurückführen, dass die echte 6800gt doppelt soviel speicher hat, der auch noch 200 mhz höher getaktet ist, als meiner mitmacht.
man sieht ja den riesigen unterschied von 1700 punkten zwichen der normalen 6800 und der echten 6800gt, die du getestet hast.
ich glaube, dass die 128mb mehr auf der grafikkarte beim 05'er schon was ausmachen.

ansonsten kommt mir mein ergebnis natürlich trotzdem viel zu niedrig vor, wenn ich es mit dem ergebnis meines xp3200+ vergleiche :-/


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 19:34 am 28. Jan. 2006

Der 05er-Wert ist bei Dir wirklich zu niedrig, auch für das Board.
Ich hatte damals mit einer 6800GT ohne OC im 01er und 03er weniger Punkte als Du, aber im 05er mehr: klick
06er-Werte von dem Board kann ich leider nicht als Vergleich anbieten, dürfte aber die gleiche Situation sein.
Irgendwas stimmt da nicht bei Dir...


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:22 am 28. Jan. 2006

na gut, dann zeig ich mal.

also mit meinen einstellungen errechnet er superpi bei 1M in 30s.
also etwas schlechter, als mit deinen deinen einstellungen bzw deinem board.

hier der screen:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/40/3949740/1280_3738646365386330.jpg

und hier die anderen werte:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/40/3949740/1280_3431613962323366.jpg


und übrigens: das 1.5c bios ist wirklich sehr gut! :thumb:
der 1T bug ist weg *freu*
sandra bringt jetzt 6000mb datendurchsatz :punk:

die 3dmarks haben sich trotzdem nicht groß geändert und das problem mit den niedrigen werten im 05'er und 06'er besteht weiterhin.

aktuelle werte sind:
2001se:  25221
       03:  11799
       05:  4205 (ohne oc, htt 1000: 4250)
       06:  1469 (ohne oc, htt 1000: 1574)

compjen, aus deiner sig kann man entnehmen, dass du nen 80mm lüfter auf 5V über dem ram hast.
wird dein speicher also auch so heiß? und wie hast du den lüfter dort angebracht? hast du mal ein bild davon?

(Geändert von alfalfa um 19:28 am Jan. 28, 2006)


-- Veröffentlicht durch Compjen am 16:12 am 28. Jan. 2006

Dan zeig doch mal was das Uli@Pi 1M bringt (nein ich seh das Tool nicht als Maß alles Dinge :lol:)
kleiner Vergleichswert mit nem Abit AN8 mit NFORCE 4:
1M

Muss schon sagen deine Ergebnisse mit dem Bord lesen sich sehr gut, du kannst echjt mehr als zufrieden damit sein :godlike:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 15:45 am 28. Jan. 2006

na gut, ich werde das 1.5C dann mal ausprobieren und gucken, ob 1T damit wirklich problemlos funktioniert.

ich hab übrigens noch bissel rumgetestet.
die ramt timings habe ich auf 2-3-3-5 etwas entschärft und erreiche jetzt (bisher) stabile 2860 mhz (referenztakt auf 260, multi 11, ht link 600).
da das ram jetzt auf ddr 408 läuft, hab ich 100kb mehr speicherdurchsatz in sandra (4900MB).
265 hab ich auch getestet (2915 MHz), aber da scheint die cpu zu wenig spannung zu bekommen. 3dmark03 blieb immer stehen, auch mit noch weiter entschärften ram timings.

wenn ich die vcore bei der jetzigen takteinstellung auf 1,4 absenke, startet win xp mit bluescreen...
3GHz mit mehr spannung scheinen drin zu sein, aber das geht mir dann doch etwas zu weit :-)

mir ist aufgefallen, dass die ergebnisse im 3dmark 05 und 06 sinken, je geringer der htt takt ist.
da ich jetzt den ht link auf 600 stellen musste und sich rechnerisch ein takt von 3x260 = 780 mhz ergibt, bringen 05 und 06 geringere werte als bei 1000 mhz.
dass das so einen unterschied macht, hätte ich nicht gedacht.
ein bios, bei dem man den htt multiplikator auf 3,8 einstellen kann, wäre nett :-)
überhaupt wäre es schön, wenn man alle taktraten unabhängig voneinander einstellen könnte, ohne, dass eine einstellung die andere beeinflusst, aber das geht ja leider nicht.

wenigstens läuft alles stabil und kühl.
superpi 16M brauchte 12:53 minuten. :thumb:


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 14:01 am 28. Jan. 2006

das Bios ist eine Eigenkreation auf Basis des originalen 1.5 Bios. Du verlierst dadurch kaum die Garantie. Kanns dir aber nicht sagen...

durch dieses Bios geht es GARANTIERT nicht kaputt, wurden nur kleine Dinge geändert (V-Core auf 1.1 Volt usw.)


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 12:51 am 28. Jan. 2006

verliere ich durchs flshen die gerantie??:noidea:


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 12:48 am 28. Jan. 2006

http://www.pc-treiber.net/download-file-640.html

Brauchst einen leeren CD-Rohling (kann auch RW sein) und ein Brennprogramm.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 12:40 am 28. Jan. 2006

uuups sry ich war gerade irgentwie mit den geddanken woanders.. was ich da oben hingeschrieben habe passt garnicht zu dem thema hier :bonk: naja andere frage wo kann man det bios 1,5c downloaden und kann hier mal jemand ne anleitung posten wie ich det installiere oder is das nciht kompliziert?


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 12:34 am 28. Jan. 2006

:thumb: super RMclock ist genau das programm das bei mir immer wieder weg geht..
in dem datei ornder fehlt dann plötzlich enfach die .exe und det programm startet nichz mehr..

sind solche programme ncih auch schädlich weil die vcore doch erst nach dem hochfahren von windoofs erhöht wird oder?? also kann es doch sein der er nicht mehr bootet weil die vcore NOCH zu niedrig ist oder?


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 12:31 am 28. Jan. 2006

@ alfalfa  und Alle

Natürlich wurde der 1T Bug nicht offiziel behoben. Er wurde aber auch nie offiziel zugegeben von Asrock. Noch was:

Eigentlich ist es schon OC von AMD aus, 1 T zu nutzen, der A64 sollte nur 2 T Unterstützen. Hab das irgendwo gelesen erst vor kurzem (Quelle kann ich leider nicht mehr angeben)

Nutzt das 1.5C Bios weil:

- es optimale Kompatibilität erlaubt
- es die neuen Venice mit E4 Stepping erkennt und damit auch läuft
- sehr stabil ist
- CNQ auf 1.1 Volt geht, obwohl ich CNQ überhaupt nicht brauche, nehme RM CLOCK, ist viel besser und stabiler. NIE Probleme!!!
- zusammen mit dem Integrated Driver habe ich super Ergebnisse in sämtlichen Benchmarks und auch in Games!!!

Wer lieber mit alter Bios Version rumgurkt darf das tun, dies ist ein TIPP, und wer ihn nicht annimmt ist selber Schuld :lol:


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 12:07 am 28. Jan. 2006

Bios version is P1.30 date:10\14\2005 hui alt... hmm kann mir einer n gutes bios empfehlen?? ich möche aber auch nich garantie oder sowas verlieren?!?! und ist biosflashen kompliziert und gefährlich??


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 12:04 am 28. Jan. 2006

Welche BIOS-Version hast Du drauf? Vielleicht liegt's daran?

Mir ist aber hier folgendes aufgefallen: aktiviertes Cool&Quiet bringt 3D-Mark 03 und 05 zum Absturz - auch wenn ich nicht übertakte.


-- Veröffentlicht durch ATROXX am 11:28 am 28. Jan. 2006

:lol: ich habe mich auch für die selbe zusammenstellung entschieden, also 3700+ @ 2750 mhz und 939 dual sata 2.. (x800 pro)

hmm von schlechtem sound is mir nix aufgefallen, aber vielleicht liegs daran das ich früher auch nur onboard hatte :punk:

hmm ich habe nur das dicke problem das ich die vcore garnich im bios auf 1,45 heben kann! wenn ich auf manual stelle und dann einstelle 1,45 v und 11x verändert sich nix an der vcore (is danach immer noch um 1,40) wüsstes du was ich da machen könnte??? deswegen habe ich son sch**** programm das die vcore bei 1,45 hält aber das sich nach ein paar mal hoch und runterahren selbstständig zu elemenieren scheint :P, crystalcpuid verändert auch nix!

hmm zu dem problem mit ati karten kann ich nix sagen aber meinst du auch das sich das negativ auf spiele auswirkt??? gibs da vielleicht schon n paar bessere biose?(was ist die mehrzahl von bios:lol:?)

ich habe in 3dmurks 06 nur 1080 cpu punkte!!!!!is das nich wenig??(2750 MHZ!!)


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 0:21 am 28. Jan. 2006

Hurra! Hab's wohl geschafft und kann anfangen die Stabilität zu testen.

Im CPU-Menü alles auf automatisch, außer:

Takt: 250
VCore: 1.45
RAM: 166
Flex: disabled
Timings: 2,5-3-8 (Steht so im SPD, aber von Hand eingegeben - sicher ist sicher)
MA: 2T

Jetzt geht's RAM-Takt schwankt zwischen 196,.. bei 11x250 und 208,33 bei 5x250 (C'n'Q).

Mal gucken, ob 3D-Mark immernoch abstürzt und dann guck ich wie weit ich noch komme.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 21:56 am 27. Jan. 2006

naja, geld hat bei meiner kaufentscheidung nicht wirklich eine so große rolle gespielt.
ich will einfach meine liebgewonnene passiv gekühlte agp karte weiter nutzen und trotzdem die möglichkeit haben, in zukunft irgendwann mal eine pci-e karte einbauen zu können.
und das asrock ist eben das einzige board, bei dem das möglich ist.
ansonsten geb ich dir natürlich recht.

@coolphan:

ich hab mal eben auf pctreiber.net nach dem 1.5C bios geguckt - da steht nix davon, dass der 1T bug behoben wird. neu in dieser version ist nur, das CnQ bis 1.1V runterschalten kann.

also lass ich das mit dem bios update wohl erstmal.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 20:41 am 27. Jan. 2006

@alfalfa: das mit dem hardcore OC ist ja auch was anderes... wer das macht, hat auch das Geld für ein geeignetes Board:thumb:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 20:41 am 27. Jan. 2006

dexter, die flexibility option musst du auf jeden fall ausschalten, sonst taktet das board den speicher immer runter!

bei deinen einstellungen - wie gesagt - den ram fsb einfach auf 166 stellen und das ram läuft dann bei 196 / ddr 392.

das oc bios muss ich mir dann wohl gleich mal besorgen!
wusste nicht, dass es den 1T bug behebt.

so'ne x1800xl scheint 'ner 6800@gt ja haushoch überlegen zu sein. aber dafür hat sie ja auch ihren preis...


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 20:24 am 27. Jan. 2006

Also ich hab das 1.5c drauf. Hatte mir noch vor dem Umbau das große All-BIOS-Bootimage gesaugt und gebrannt. Nach dem ersten Booten war BIOS-Update das erste, was ich gemacht habe.


-- Veröffentlicht durch Coolphan am 20:12 am 27. Jan. 2006

@ All

1 T Bug bringt man weg mit Bios von pc-treiber.net

Bios Version: 1.5C

das original Bios 1.5 hat beim mir beim Speicher auch irgendwie mit dem Teiler 166 Probleme gehabt. Hatte immer den 133 Mhz Teiler drin...
-> Lösung: Bios 1.5C

Performance find ich sehr gut, hab n Opteron @ 2.7 Ghz und 1.4 Volt. Graka ist ne X1800XL...

mit bisschen OC hab ich 9k 3DMark 05 Punkte und 3750 3D mark 06 Punkte... also völlig im Rahmen was andere haben.

Das Board bietet viel für den Preis. Rein auch mit dem HT, was es auch Nforce 4 Board gibt die nicht so hoch kommen. Mit dem Bios 0.4XX komme ich bis 315 Mhz HT stabil.

Aber das Bios 1.5C gefällt mir besser (limitiert ab 274 Mhz HT)...


-- Veröffentlicht durch Martin Z am 20:07 am 27. Jan. 2006

3d mark 05 sind mir aber 'n bissl wenig punkte :noidea:

ich hab 2x512mdt, 'nen duron auf 2200mhz und fsb 185 -> ~3800
(gf6800 12/6)

auf meinem altern board @2400mhz hatte ich sogar max. 4400pkt.
klar sind synthetische benches nur begrenzt aussagekräftig, aber das erscheint mir trotzdem wenig.

(da frag ich mich, wozu ich mir grad überlege aufzurüsten, dann wär mein sys. ähnlich deinem...)


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 20:07 am 27. Jan. 2006

Mein Speicher unterstützt kein 1T - also auch keine Probleme damit :lol:

Das mit dem Ramteiler...wenn ich bei Standardtakt (200 x 11) den RAM auf 200 stelle, und die Option darunter (irgendeine RAM-Flexibility) auf enabled stelle, dann habe ich ~120 MHz am RAM, bei Disabled sind's ~198.

Übertaktet auf Enabled läuft mit ~161, Disabled und der Rechner startet nicht.

Werde jetzt aber erstmal mit 166 Flexibel testen.


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 19:51 am 27. Jan. 2006


Zitat von Gibtnix um 17:01 am Jan. 27, 2006
an sich ja ganz nett, mir wären die Optionen trotzdem was zu wenig... die Schwankung von 1.45 auf ~1.5 V ist zwar ganz nett, aber auch zum Testen (um den CPU als Fehlerquelle auszuschließen) wäre mir das zu wenig...



gut, du hast sicherlich recht, dass 1,45V Vcore wenig sind.
ich wollte damit ja nur sagen, dass ich nicht mehr Vcore benötige, weil ich mein OC ziel von 2,7 GHz erreicht und sogar noch etwas übertroffen habe.
für hardcore oc ist das board natürlich nix, es sei denn, man macht nen Vcore mod, der aber meines wissens dann auch nur bis 1,525V geht.


Zitat von Gibtnix um 17:01 am Jan. 27, 2006

Deine Aussage, dass das Board für das was es liefert mehr wert ist als es kostet kann ich nicht so ganz nachvollziehen, wenn du von schlechter Performance und schlechtem Sound sprichst...:noidea:



ich meinte mit meiner aussage, dass das board für die features, die es beherbergt mit 62,- € echt günstig ist (online und in manchen geschäften bekommt man es noch günstiger).
ich denke dabei besonders an agp UND pci-e slots, sata, sata2 und den future cpu port, der sich mal als nützlich erweisen könnte, wenn man immer noch an seiner treuen agp-karte festhält.

und die performance ist ja nicht schlecht, sondern sogar sehr gut, wenn man mal von den ergebnissen im 3dmurks05 und 06 absieht.
und der sound - naja, das wird dann wohl bei allen mainboards so sein, die diese onboard lösung von realtek nutzen.
nvidias soundstorm ist da etwas besser, aber auch einiges von einer richtigen soundkarte entfernt.


Zitat von Gibtnix um 17:01 am Jan. 27, 2006

PS: wieso soll der Speichercontroller vom SD besser sein als vom Venice?:noidea: besser als der vom Winni schon, aber nicht als der vom Venice



nun, das war nur eine bloße vermutung, weil viele auf dem board einen venice nutzen und von diesem 1T problem berichteten.
es gab da halt mal die vermutung, dass es nicht am board, sondern am cpu-internen speichercontroller liegen könnte.
und da ich mit 1T keine probleme hatte, bis ich office nutzte, dachte ich, der san diego sei auf diesem board nicht davon betroffen.

@erol: bei acom-pc.de gibt es den san diego für 205,- ohne kühler.
ich hab das glück, in den laden gehen zu können und dadurch versandkosten zu sparen.
btw: den satz in deiner signatur habe ich mehrmals gelesen und nicht verstanden...

@dexter: wenn du den referenztakt auf 250 anhebst und den ramteiler dabei auf 200 lässt, dann läuft dein ram auf 250 mhz (bzw ddr 500!).
das kann so eigentlich nicht funktionieren.

google mal nach einem programm namens "A64MemFreq". das rechnet dir genau aus, wie schnell cpu und ram bei welchen einstellungen laufen.
bei referenztakt 250 mit multi 11 solltest du deinen ram teiler auch auf 166 stellen. das ram läuft dann mit 196 mhz (fsb 392).
hast du auch das problem mit der 1T einstellung?


-- Veröffentlicht durch erol2k am 19:12 am 27. Jan. 2006

@ TE erstmal respeckt für den tollen bebbilderten beitrag :thumb:

das das sonic tower so riesig is hätte ich net gegglaubt :)

sant jego kostet nur 205 euros? das is ein guter preis :)


gruss erol <--- *denk*


-- Veröffentlicht durch DexterDX1 am 18:34 am 27. Jan. 2006

Habe auch das Dual Sata 2 + San Diego 3700+

Egal was ich mache: Der Speicherbus bleibt bei 161,.. obwohl ich 200er RAM drin habe. Meine derzeitigen Einstellungen sind:

CPU: 250 x 11 = 2750 @ 1.45V
RAM: 200 (DDR400)
HTT: 800 (Für NB und SB)

Wie rechnet man den Kram aus? Ich werd verrückt.


-- Veröffentlicht durch Gibtnix am 17:01 am 27. Jan. 2006

an sich ja ganz nett, mir wären die Optionen trotzdem was zu wenig... die Schwankung von 1.45 auf ~1.5 V ist zwar ganz nett, aber auch zum Testen (um den CPU als Fehlerquelle auszuschließen) wäre mir das zu wenig... VDimm weiß ich nicht wie hoch die geht, aber sicher durchaus ertragbar, hat ja nicht jeder BH5 (ich brauch auch bloß 2.7 V, obwohl ich auf meinem DFi bis 4 V könnte).:thumb:
Deine Aussage, dass das Board für das was es liefert mehr wert ist als es kostet kann ich nicht so ganz nachvollziehen, wenn du von schlechter Performance und schlechtem Sound sprichst...:noidea:


PS: wieso soll der Speichercontroller vom SD besser sein als vom Venice?:noidea: besser als der vom Winni schon, aber nicht als der vom Venice


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 16:40 am 27. Jan. 2006

und ich hab ihn doch, diesen blöden sogenannten "1T bug".
bei mir äußert er sich zwar nicht beim copy&paste in paint, wie bei den meisten, dafür aber, wenn ich office benutze...
word und powerpoint stürzen ab und poweroint bringt das system sogar zum neustart :-/

das tritt sowohl ohne als auch mit OC auf.
nun habe ich "ma timing" halt auf 2 gestellt und im sandra memory bandwith benchmark 1000kb weniger datendurchsatz :-/ (nur noch knappe 4800MB).

auf die 3dmarks wirkt sich das nicht aus. ich denke (hoffe), dass es auf spiele auch keine großen auswirkungen haben wird, da die bandbreite ja noch groß genug ist, um alles mit daten zu versorgen.

@maddini
warum sind denn die fps beim 06 auf 2 limitiert? wusste ich gar nicht! also wird man die grafik dort wohl niemals flüssig sehen...

du hast ja ein ungefähr vergleichbares system (bzw etwas besser).
wie sind denn deine benchmarkergebnisse so?
und wie hast du die cpu bei 1,39V auf 2900 MHz bekommen?
lukü oder wakü?

ich hab aus frust über 2T nochmal bissel übertaktet, aber die 2750 MHz scheinen bei 1,45V schon das limit zu sein.
ab 2805 MHz hat super pi sich schon geweigert...
mit den jetzigen einstellungen berechnet es 8M in 5m 57s ohne fehler (zu mehr hatte ich noch keine lust).

und zum onboard sound des Asrock 939 DUAL SATA 2 möchte ich auch noch erwähnen, dass er nicht nur sch****e klingt, sondern im sound test vom 3dmark03 auch noch ca. 10 fps klaut.
mal schauen, wo ich schnellstmöglich 'ne audigy 2 zum anständigen preis bekomme.


-- Veröffentlicht durch Maddini am 12:32 am 27. Jan. 2006

beim 3Dmark 06 ist der cpu test auf 2fps limitiert, also das maximum wären 2fps :thumb:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 12:28 am 27. Jan. 2006

Ich hab das mit dem HT Link auf 600 mal probiert.
Danach hatte ich im 05'er 130 Punkte weniger und im 06'er 80 Punkte weniger.

Ich hab daher wieder auf 800 zurückgestellt (sollte ja bei einem Refenrenztakt von 250 genau 1000 ergeben). Probleme gibt es damit zumindest nicht.

Ich hab auch noch etwas an den Speichertimings rumgespielt und "Read Preamble" auf 3,5ns gestellt (bei 2,5 wollte er nicht mehr booten und 3 hab ich noch nicht probiert) und "Asyc Latency" (Schreibfehler im Bios?) hab ich auf 6ns stellen können.

Gebracht hat das aber zumindest im 3dMark 05 auch nix :-/

Man sieht bei den Grafiktests förmlich, wie es manchmal stockt und ruckelt.
Ich glaube immernoch, dass es am AGP Treiber liegen muss...
Interessant wäre jetzt mal ein Vergleich mit einer vergleichbaren PCI-E Karte.

BTW: Ich frag mich, was für eine krasse CPU man benötigen muss, damit man die CPU Tests im 3dMark 05 und 06 mal einigermaßen flüssig betrachten kann...
Einen Unterschied zu meinem XP 3200+ kann ich bei den CPU Tests jedenfalls nicht mit dem Auge wahrnehmen (bei den Grafiktests schon).

Bleibt zu hoffen, dass ich das Problem irgendwann beheben kann, weil es ja eigentlich nicht sein kann, dass ein San Diego @2,75GHz im 3dMark 05 kaum mehr und im 06 sogar weniger Punkte bringt als ein XP 3200+ @2,2 GHz.

Vielleicht sollte ich aber auch nicht soviel auf diese synthetischen 3dMurks geben... (irritieren tut es mich aber trotzdem irgendwie).


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 2:01 am 27. Jan. 2006

Stell mal HT Link NB+SB auf je 600 und schau, ob 3DMark05/06 dann besser sind. ;)

Ansonsten: Gut gemacht. :thumb:


-- Veröffentlicht durch alfalfa am 1:50 am 27. Jan. 2006

Achtung, das wird jetzt ein etwas längerer Text!

Nachdem ich sonst immer viel in Foren dieser Art gelesen habe, möchte ich jetzt davon mal etwas zurückgeben.

Meine Ausgangsbasis war ein Athlon XP 3200+ auf einem Asrock K7S8XE Rev. 1 mit 1GB "Matrix" Modul.
Da war ja nicht viel mit OC - außer bei den RAM Timings, die mit diesem mistigen Modul auf CL3-3-3-4 mit dem Performance BIOS zu bringen waren oder eben über den FSB, was das RAM einem dann wieder vermiest hat...

Es musste was neues her und der Rest meines alten Systems wanderte zum Großteil in meinen zweiten PC.
Bis auf die Grafikkarte... denn dabei handelt es sich um eine vom Werk aus passiv gekühlte Gigabyte 6800, die sich ohne Probleme auf 16/6 freischalten und stabil auf 360/800 übertakten lässt.
Da die Karte fast die Leistung einer 6800GT bringt (nur eben mit halbem Speicher, ich weiß...) musste ein Board her, dass sowohl AGP und PCI-E Slots bietet.
Und da gibt es meines Wissens nur eins: Das Asrock 939 DUAL SATA 2.

Da Board hat mich 62,- Euro gekostet (in meinen Augen lächerlich im Vergleich zu dem, was es bietet).
Da ja anscheinend alle brauchbaren Opterons restlos ausverkauft sind, blieb eigentlich nur der San Diego 3700+ als Alternative.
Das Ding hat mich 205,- Euro gekostet (tray).
Beim Speicher wollte ich diesmal nicht sparen und habe mich daher für GEIL UltraX 3200 mit 2-2-2-5 1T Timing entschieden (139,- Euro).

Beim Kühler wollte ich diesmal auch nicht sparen - vorher tat es zwar ein günstiger Arctic Copper Silent 2L ganz gut - aber ich wollte ja OC und hab daher gleich den Thermal Take Sonic Tower genommen.

Das Ding ist echt riesig und ich fand 27,- Euro dafür ganz ok.

Hier mal ein Bild des Kühlers:


Das Teil scheint echt so konzipiert zu sein, dass es gerade noch so in normale Gehäuse passt.

Da ich ja OC will und um eine längere Lebenszeit meiner CPU bersorgt bin, habe ich den Kühler nicht passiv gelassen (obwohl man das sicher auch könnte), sondern einen Aerocool Turbine 3000 Lüfter (mit blauen LED's, sonst seh ich ja nix durch das Fenster im Gehäuse :-) ) im Sandwhich Betrieb zwichen den Tower gebaut.

Das ist der Lüfter:


Und so sieht das ganze eingebaut aus:


In dieser Einbaulage saugt der Lüfter die Luft an der einen Seite durch und pustet sie hinten Richtung Gehäuserückwand.
Diese sollte an dieser stelle offen sein und noch besser hätte man dort einen Lüfter.
Ich möchte dort aber nicht noch einen Lüfter und das, was nicht nach hinten rausgepustet wird, wird vom darüberliegenden Netzteil sowieso abgesaugt.

Beim Speicher habe ich mich, wie gesagt, für diesen entschieden:


Der Name scheint bei diesem Speicher Programm zu sein, denn er ist einfach GEIL, was Datendurchsatz und Timings angeht.
Im SiSoft Sandra Memory Benchmark habe ich damit etwas über 5800 MB Durchsatz bei lesen und schreiben erreicht. Das RAM läuft dabei auf (teilerbedingten) DDR 392 bei CL2 -2-2-5 1T Timings.

Übrigens: Ich hab Heatspreader beim Speicher bisher auch immer für einen Witz gehalten, aber die Teile werden echt ziemlich warm (fast schon heiß!) im Betrieb!

Die tollen Aufkleber, die einem die Temperatur per Verfärbung anzeigen sollen sind natürlich nutzlos, weil sie Richtung CPU Sockel ausgerichtet sind und man sie daher nicht ablesen kann...

Zum 1T (oder T1) Bug über den man in einigen Foren liest:
Mein Speicher läuft tadellos auf 1T mit 2-2-2-5 Timings, auch mit OC.
Ich weiß nicht, ob der Memory Controller im San Diego besser ist als bei Venice und Winchester, aber ich hab jedenfalls keine Probleme damit.

Zum Board:
Ich hab mich ja schon in einigen Foren informiert und gelesen, dass man sich mal ansehen sollte, wie es mit der Wärmeleitpasten unter North- und Southbridge so aussieht...

Zur Nortbridge kann ich sagen:
Da war ausreichend WLP und die war gut verteilt:


Bei der Southbridge sah es schon etwas anders aus.
Da war nu ein Kleks WLP und die war nicht gut verteilt.

Ich hab die WLP bei NB und SB entfernt und durch Artic Silver 5 ersetzt.

Die AS5 WLP habe ich auch für die Montage des TT Sonic Tower benutzt.
Die Montage gestaltet sich auf dem Asrock 939 DUAL SATA 2 Board übrigens mangels Backplate nicht allzu einfach...
Ich habe daher das Retention Modul dran gelassen und den Kühler mit der K8 Halterung daran verschraubt.
Hält auch gut.

Nun (endlich) zum OC und den Vergleichswerten zum alten System und zum neuen ohne OC.

Ich habe alle 3dmurks Versionen für die Test benutzt und hatte folgende Ergebnisse:

Athlon XP 3200+ 2,2 GHz
3dMark 01SE    15111
3dMark 03        10100
3dMark 05          4112
3dMark 06          1679 (sm2 689, hdr 630, cpu 748)

Athlon 64 ohne OC 2,2 GHz
3dMark 01SE    22527
3dMark 03        11410
3dMark 05          4250
3dMark 06          1574 (was'n hier los?) (sm2 611, hdr 589, cpu 876)

Athlon 64 OC 2,75 GHz
3dMark 01SE    25121
3dMark 03        11714
3dMark 05          4260
3dMark 06          1553 (nanu???) (sm2 579, hdr 577, cpu 1087)

Fazit:

Dieses Asrock Board bietet für meinen Geschmack genügend OC Features.
Ich konnte meine CPU damit von 2200 Mhz auf 2750 Mhz stabil übertakten.
"Stabil" bedeutet für mich, dass ich SuperPi ne Weile rechnen lassen  und alle verfügbaren 3dMurks hintereinander ablaufen lassen konnte. (Spielen konnte ich natürlich auch perfekt :-) ).
Prime95 stundenlang durchlaufen zu lassen, ist mir zu aufwendig, zumal ich eh nie stundenlang am Stück bei voller Rechenleistung vor der Kiste sitze.

Und der Sonic Tower leistet dabei eine gute Arbeit!
Bei Übertaktung auf 2750 MHz läuft die CPU Idle bei kühlen 34° und unter Volllast nicht höher als 48° (laut SpeedFan).
Das sind in meinen Augen sehr gute Ergebnisse für Luftkühlung.

Meine Einstellungen zum OC waren folgende:

Referenztakt: 250 Mhz
Multi: 11
VCore: 1,45V (wobei das immer zwischen 1,48 und 1,5 schwankt)
VDimm: High
Timings: 2-2-2-5 1T
HTT Link SB und NB: 800, 16Bit

Einige beschweren sich ja, dass das Board nur 1,45V VCore zulässt oder schaffen sich Abhilfe durch VCore 1,5V Mods.
Ich für meinen Teil, kann jedenfalls behaupten, dass ich diese Mods nicht brauche, weil ich mit den vorhandenen Spannungen die CPU gut übertakten konnte (zumal VCore laut BIOS und SpeedFan immer so zwischen 1,48 und 1,5V liegt).

Ich finde meinen OC Versuch jedenfalls erfolgreich und freue mich darüber, dass mein PC trotz OC so leise wie noch nie läuft.
Der als CPU Lüfter eingebaute Aerocool läuft auf 12V bei 1060 UPM (laut Speedfan). Hören tu ich davon nix...
Auch den auf 7V laufenden NoName Kühler, der über der passiven GraKa hängt, höre ich nicht.
Da die NB ziemlich warm wird, ist auch dort ein kleiner 40mm Lüfter @5V drauf (hört man auch nicht).
Von vorn bläst noch ein BN Noiseblocker Ultrasilent S1 @12V mit 1700 UPM an der Festplatte Richtung GraKa vorbei (hört man auch nicht).
Das lauteste ist jetzt das Netzteil, aber stören tut es nicht wirklich :-)

Die schlechten Ergebnisse im 3dMurks 05 und 06 führe ich auf den ULI Chipsatz bzw den anscheinend noch nicht ausgereiften AGP Treiber zurück (ich habe für alle Komponenten die aktuellsten Treiber benutzt).
Man sieht ja, dass der 01'er und 03'er mehr CPU-lastig sind und der 05'er und 06'er mehr auf Grafik abzielen.
Es scheint wohl noch Probleme mit HDR Grafik zu geben - in einem anderen Forum las ich etwas über schlechte Performance mit diesem Board bei Call of Duty 2 (und der hatte 'ne ATI Karte).
Ich hatte bei diesem Spiel eigentlich keine Probleme, aber wirklich viel flüssiger als mit meinem alten System kam es mir auch nicht vor.

Sicherlich ist jetzt meine Grafikkarte der Flaschenhals und deshalb wird nun wohl auf eine 7800GTX, am besten mit DUAL GPU gespart :-)

Zum Onboard Sound möchte ich kurz auch noch etwas erwähnen:
Der Klang ist einfach mies!
Ich hatte vorher auch nur AC97 Onboard Sound durch die SIS SB.
Der Klang war vorher noch erträglich, aber mit diesem Board klingt alles einfach nur dumpf und mies.
Der Equalizer kann nicht viel ausrichten, eine Bassverstärkung für den Sub gibt es wohl nicht und auch die einzelne Lautstärkeregulierung für jeden Lautsprecher konnte ich im Treibermenü von Realtek nicht entdecken. Dadurch dröhnt jetzt das meiste durch meinen Center...

Die nächste Anschaffung wird wohl eine Soundblaster Audigy 2 sein, die den Prozessor dann auch noch etwas entlasen wird.

Ansonsten bin ich mit meinem System jetzt ganz zufrieden und aussehen tut das ganze nun so:



Falls Ihr Anregungen und Kritik habt - her damit!
Bin schon am grübeln, ob und mit welchen Einstellungen die CPU noch mehr leisten könnte :-)
Kühl genug läuft sie ja...

Und finally: Der San Diego 3700+ scheint wie die Opterons auch viel OC Potential zu bieten.
Der Multi von 11 ist dabei ganz nützlich, weil man dadurch nicht viel Referenztakt benötigt.


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de