A7N8X-XE und V-Core erhöhen

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- A7N8X-XE und V-Core erhöhen
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=12144

Ein Ausdruck des Beitrags mit 72 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 24 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 119.75 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch fixbaerchen am 14:11 am 23. Mai 2006

öö ma gucken..

das K7NF2-RAID
NB und SB ist gleich, aber auf Revisions habsch wie gesagt nich geguckt.


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 23:47 am 22. Mai 2006

Welches Board von Abit ist das ?


-- Veröffentlicht durch fixbaerchen am 20:13 am 20. Mai 2006

also ich hatte es mit einem von Abit ausprobiert, was die gleiche North und Southbridge hatte. auf die revisions hab ich aber nicht geachtet...
hat halt nicht funktioniert und jetzt hab ich wieder das Asrock teil drauf.


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 19:22 am 20. Mai 2006

@ Fixbärchen:

Ich denke, das ginge schon. Aber welches Board hat genau die gleiche Kombination (inkl. Chipsatzrevisionen)?

(Geändert von ddynamo um 19:23 am Mai 20, 2006)


-- Veröffentlicht durch fixbaerchen am 17:57 am 9. Mai 2006

jo viiiielen dank @ ddynamo :thumb: :thumb: :thumb:

deine lösung funzt einwandfrei, habs bei mir auch grad gemacht :)
schon allein weil das BIOS vom Asrock 1000x übersichtlicher ist, lohnt sich das Flashen. Da sind wieder schöne große Menüs und nicht wie beim Asus mit zig Untermenüs...

#edit#
kann ich eigentlich jedes BIOS was die gleiche North- und Southbridge hat wie das Asus dort raufflashen?

(Geändert von fixbaerchen um 20:24 am Mai 9, 2006)


-- Veröffentlicht durch nvee am 20:42 am 7. April 2006

Hallo,

ich habe seit gestern dieses Board und 2 Probleme ...

bis gestern lief das Board ganz ok,

ich hab einen
Athlon XP 3000+ mit 200MHz FSB oder so.. also müsste Multiplikator 10.5 sein

hier nen cpu-z bericht ..
http://rapidshare.de/files/17434606/cpuz.txt.html

Gestern lief die CPU mit dem alten bios 1004, nachdem ich per Jumper den FSB auf 200 gesetz hatte,

alle 10-20min ist der PC gefreezed, ich hab keine Ahnung worans lag,..
zumindest dachte ich mir mach ich mal ein bios update,vielleicht hilfts,

aber seit ich version 2004 geflasht hab, bootet der PC nichtmehr
(kein bios beep )
wenn ich den FSB per jumper auf 200 stelle,
wenn ich ihn zurück auf 100 mache gehts,



Hab auch probiert den  Multi per Jumper auf 10.5 zu stellen,
aber das bringt irgendwie nix, da der ja locked ist oder?

brauche dringend hilfe :( .......

(Geändert von nvee um 20:48 am April 7, 2006)


-- Veröffentlicht durch Fred28 am 14:22 am 22. März 2006

HAllo!

Ich bins mal wieder! Hab das mit der Agp geschwindikeit mittels neuesten Nforce treiber gelöst und mir ein neues Netzteil zugelegt ein 420Watt von Thermaltek!
Aber das Problem mit meinen Prozessor hab ich immer noch! Er wird jetzt sogar als Duron 2000+ mit 1667Mhz angezeigt obwohl es ein amd athlon 2600+ ist!
Hab das mit den Jumpern von Multi schon versucht aber erfolg los!
Kann mir da noch wer weiter helfen?

Mfg


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 23:50 am 20. März 2006

Das liegt an deinem Proz. Also wg. der Brücken meine ich. Wegen Mobile!
Aber gute Aktion!:thumb:


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 17:28 am 20. März 2006

Also ich habe jetzt den Vcore per Pinmod Sockelsteckmethode auf 1,725 V gesteckt und im BIOS den Regler auf Normal, was bei mir ohne irgendwelche Brücken zu trennen 1,67-1,77 V ergibt.

Damit läuft mein XP-M 2500+ jetzt auf 2400 (12x200) Mhz Realtakt stabil - vorher mit der einstellung high im BIOS startete WIndows net und andauernd Standbild etc. schon mit 2300 mhz.

Also scheinbar auf dem Board kein Trennen irgendwelcher Brücken von Nöten. Läuft jetzt mit nem Billigkühler mit Idle 46° und Vollast 53° :)

Bin also jetzt endlich vollauf zufrieden - danke !


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 9:47 am 20. März 2006

Man kann in dem Asrock-BIOS z.B. die VCore und VDimm auf "High" stellen. Der Multi ist nicht per BIOS änderbar, wohl aber per Jumper. Dasfür braucht man neben einer unlocked CPU nur die Tabelle aus dem Asrock-Handbuch, denn die Jumper sind wegen Baugleichheit ja da.

Ansonsten finde ich das Asrpck-BIOS intuitiver und es hat ein par Optionen mehr, wenn auch nicht entscheidende. Man findet z.B. auch AGP Fastwrites und Sidebanding.


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 14:11 am 19. März 2006

@tdsangel

Wenn du die Vcore über Pinmod machst, musst du (bei meinem Barton zumindest) erstmal die L11 Brücken auf dem Proz trennen. Sonst läuft die Baude immer bei 1.9 V. Das wär unnötig wenn 1.75 V ausreichen. Außerdem is das nicht so ganz trivial bzw. auch gefährlich mit ner Rasierklinge aufm Proz rumzuritzen. Daher Vcore anheben per Bios - einfacher und ungefährlicher!! Obwohl für mich isses jetzt eh Latz, denn ich habe meine L11 Brücken getrennt.

Mein Kumpel kann bei seinem A7N8X- E Deluxe Rev. 2 den Multi im Bios verstellen. Er hat auch einen gelockten Barton, genau wie ich, kann aber im Bios den Multi auf 11,5 stellen. Das bringt ihm nochmal 100 Mhz. mehr. Mehr geht auch da nicht. Aber das is ja schonmal was...


-- Veröffentlicht durch tdsangel am 11:52 am 19. März 2006

warum macht ihr die vcore nicht über pinmod? da geht sie immerhin bie 1,85 volt wobei die meisten leute eh schon rumweinen, dass das sooo viel ist ;)

guckt euch die pinmods mal an, dann werdet ihr festellen, dass sie für die ganzen so-a cpus gleich sind *überraschung*tätä*

multi einstellung bei gelockten cpus recht witzlos, nforce II unterstützt keine mobile optionen, daher ok, dass die einstellungen im bios nicht vorhanden sind.

oder nehmt halt silberleitlack und malt die brücken von unten an den sockel. ist für manche dullis vielleicht einfacher.


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 11:10 am 19. März 2006


Tatsache - cool ! Danke für den märtyrerhaften Versuch


Da stimme ich zu!!! Sehr löblich! :thumb:

Bin sofort dabei! Die Frage ist nur noch welche zusätzlichen Features bringt das andere Bios? Die Vcore ist bei mir schon per Pinmod perfekt eingestellt. Wie siehts mit Multi aus?


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 23:39 am 18. März 2006

Tatsache - cool ! Danke für den märtyrerhaften Versuch ;)


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 19:43 am 18. März 2006

Es geht!

Ich habe mit ner Systemstartdiskette ins DOS gebootet und von dort vom USB-Stick Uniflash ausgeführt. Das Asrock-BIOS kann man aufspielen, muß nur die Fehlermeldungen ignorieren ;-)

Und es funzt problemlos!

Damit lässt sich zwar die VCore auch nur auf "High" stellen, aber immerhin bringt das 0,05 V und damit ein paar MHz FSB mehr.


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 8:47 am 16. März 2006

Jau - selber Fehler bei mir, irgendwie kommt das Prog net mit dem Floppycontroller klar oder so - hum

wobei auf der Seite ja unter NF2 steht: might not work. :(

evtl. mal von platte probieren - wenn das überhaupt geht.

(Geändert von Zaknaf3in um 14:38 am März 16, 2006)


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 17:34 am 15. März 2006

Ich habe nun versucht, das Asrock-BIOS mit Uniflash (www.uniflash.org)  aufzuspielen.

Das ganze mache ich von Diskette, Uniflash startet auch sauber, aber wenn ich das BIOS einlesen will zum Flashen bricht es jedesmal mit der Fehlermeldung ab

Error # 152 Drive not ready

und dann geht das halt nicht.

Habe schon verschiedene Disks verwendet die auf jeden Fall i.O. waren, aber UF liest die Datei einfach nicht. Beendet man UF, kann man das Laufwerk ja auch wieder prolemlos nutzen... Auch UF v. 1.38 als Vorversion hilft nicht weiter.

Kannst Du den Fehler reproduzieren (er kommt auch, wenn man das aktuelle BIOS auf Disk sichern will, kannste ja gefahrlos probieren)?

Ich werde nochmal blöde...

(Geändert von ddynamo um 17:35 am März 15, 2006)


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 22:14 am 13. März 2006

hm jau so weit wie du hab ichs auch versucht - alles weitere erschien mir dann aber schon mehr als riskant, wenn scho die größe net stimmt etc., aber wenn du nen weg findest - ich würde ihn auch gehen :)


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 17:01 am 13. März 2006

Nein, das brächte nichts.

Die Southbridges unterscheiden sich. In der Deluxe-Variante ist es m.E. nach NForce-Sound und Marvell LAN, während das XE einen CMedia-Sound hat und einen RealtekLANChip.

Ich brauche also weiterhin nen Tip für nen "Fremdflash"...


-- Veröffentlicht durch darkomen am 21:31 am 12. März 2006

Ich würde eher male probieren das Bios von nem Asus A7N8x e-deluxe drauf zu spielen

bei dem kann man die v-core verändern und ist docj in dem sinn bagleich wenn ich mich nicht irre;)


-- Veröffentlicht durch ddynamo am 18:31 am 12. März 2006

Hallo,

ich habe ebenfalls das Asus A7N8X-XE und würde mich mal opfern wollen mit dem Versuch, das BIOS des baugleichen Asrock K7NF2-RAID aufzuspielen (da kann man ja was an der VCore machen).

Leider scheiterten meine bisherigen Versuche mit den Flashprogrammen

- afudos
- asrflash
- amiflash

an Fehlermeldungen (falsche ROM-ID oder kommentarlos).

Habe auch schon versucht, mit amibcp und auch dessen Windowsversion die ROM-ID rauszufinden bzw. zu verändern. Aber das ging nicht bzw. ich kann es nicht...

Hat jemand eine Idee, wie ich das BIOS da draufkriege?

Bye, GSU


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 16:43 am 6. März 2006

naja ich habs jetzt erstmal gelassen, mein 2500+ XP-M kommt mit der vom Board gegebenen Spannung von 1,568 V bis auf 11x200 Mhz, und läuft mit nem 10€ Coppersilent Kühler auf 45° -  ein geniales Teil !

Also da ist ja noch ordentlich Luft nach oben, mangels Zeit und Ausstattung (ne Pinzette braucht man schon zum Pinmodden hab ich gemerkt :D ) lass ichs jetzt erstmal so und teste die Stabilität ordentlich. Jedenfalls danke für eure Hilfe erstmal !! Bin ich doch noch mit dem A7N8X-XE halbwegs glücklich geworden. :)


-- Veröffentlicht durch Kalli am 14:48 am 6. März 2006

Ich hoffe du fragst jetzt nich mich, denn ich hab meinen mobile nicht Pingemoddet. Nur meinen alten 1400er und einen 2,4er thorton.


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 14:38 am 6. März 2006

ok dumme frage -  in der pinmod anleitung: unter was läuft mein athlon xp mobile nun? :D athlon xp oder barton? Ich geh jetzt mal von Athlon XP aus - soweit ichs sehen kann ändert sich an den VCore Pins eh nichts. :)


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 15:58 am 27. Feb. 2006

@Kalli - Na dann verstehen wir uns doch. :thumb:


Stimmt - das machten die nforce nicht. Gibts überhaupt Desktop Mainboards die sowas unterstützen??


Habe keine Ahnung ob es da welche gibt. Beim nforce weiß ich es aber 100% das die das nicht mitmachen. Ich habe aber gehört das sich einige Chipsätze Software mäßig (also mit Windows Prog.) dazu überreden lassen.

Also nix für ungut!! :punk:


-- Veröffentlicht durch Kalli am 15:50 am 27. Feb. 2006


Du scheinst noch nicht ganz verstanden zu haben was ich meine.

Stimmt (nachdem ich dein Beitrag zuendegelesen hab, merk ist´s auch)


Du scheinst noch nicht ganz verstanden zu haben was ich meine. Nen Mobile Proz ist eigentlich dafür gedacht möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Das heißt er läuft im Leerlauf mit nem Multi von z.B. 6 wenn du jetzt eine Anwendung startest zieht er sofort automatisch auf den max. Multi von z.B. 13 hoch. Läuft die Anwendung, geht er wieder runter. Und das funtzt mit nforce 2 nicht.

Stimmt - das machten die nforce nicht. Gibts überhaupt Desktop Mainboards die sowas unterstützen??

Ich habe dich so verstanden, das du den Multi im Bios einstellst zB. 10,5 -> natürlich geht das! Der läuft dann aber immer auf 10,5. Jedenfalls solange bis du ihn wieder änderst.

Geeenauso

Bei diesem Board A7N8X-XE kannst du den Multi aber nicht im Bios einstellen - und ja richtig das liegt natürlich am Bios und nicht am Chipsatz.
Das bedeutet aber auch, das das Bios den Multi auf Minimum setzt. zB. 6 und damit läuft er nun als z.B. 800er (133*6). Jetzt kann man den Multi per Jumper auf z.B. 11 setzen. Dann läuft er halt immer mit 1463 Mhz


Das ist aber schade, daß dies bei dem XE nicht geht. Wusste ich nicht.




-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 15:38 am 27. Feb. 2006

@Kalli - Du scheinst noch nicht ganz verstanden zu haben was ich meine. Nen Mobile Proz ist eigentlich dafür gedacht möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Das heißt er läuft im Leerlauf mit nem Multi von z.B. 6 wenn du jetzt eine Anwendung startest zieht er sofort automatisch auf den max. Multi von z.B. 13 hoch. Läuft die Anwendung, geht er wieder runter. Und das funtzt mit nforce 2 nicht.
Ich habe dich so verstanden, das du den Multi im Bios einstellst zB. 10,5 -> natürlich geht das! Der läuft dann aber immer auf 10,5. Jedenfalls solange bis du ihn wieder änderst.
Bei diesem Board A7N8X-XE kannst du den Multi aber nicht im Bios einstellen - und ja richtig das liegt natürlich am Bios und nicht am Chipsatz.
Das bedeutet aber auch, das das Bios den Multi auf Minimum setzt. zB. 6 und damit läuft er nun als z.B. 800er (133*6). Jetzt kann man den Multi per Jumper auf z.B. 11 setzen. Dann läuft er halt immer mit 1463 Mhz

@Zaknaf3in - Nein er wird nur mit dem Saft betrieben den er Standard mäßig am Bios anmeldet also 1.45 V. Bei diesem Board bekommt er allerdings etwas mehr - wird so bei 1.5 V liegen. Nein mit Software oder nem Mod-Bios läuft bei diesem Board gar nix. Das heißt -noch nicht. Ich bin ja immernoch guter Hoffnung das es endlich mal ein Uber-Bios für dieses Modell gibt.
Mein Vorschlag, stell doch nen Multi von 11 ein und las die Vcore wie sie ist.  Dann im Bios langsam mit dem FSB nach oben Tasten wenn du die 200 nicht erreichst, dann muss der Pinmod für mehr Saft her...

:punk:


-- Veröffentlicht durch Kalli am 15:06 am 27. Feb. 2006

Ich kann bei mir 2 Multibereiche ohne Einschränkungen im Bios einstellen und nutzen. Das eine ist der Bereich "bis 12,5" und der "ab 13" Bereich. Um den hohen Bereich nutzen zu können, hatte ich damals einen Draht im Sockel. Inzwischen hab ich Rams die höher gehen, deshalb nutze ich den niedrigeren Bereich.
Also....
Im Bios lässt sich ohne Probleme fast alle Multis in diesen Bereichen einstellen und nutzen. Fast deshalb, weil ich einen fand der nicht wollte und das war 10 oder 10,5 - ich weiß es nicht mehr so genau. Darüber und darunter ist´s kein Problem.

edit:
Es liegt also nicht am nforce Chipsatz. Wenn das Bios das nicht unterstützt (die Oprionen also nicht anbietet) ists sowieso klar, warum es nicht funktionierent

(Geändert von Kalli um 15:14 am Feb. 27, 2006)


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 14:51 am 27. Feb. 2006

Joa damit dass ich den Multi net im Bios verstellen kann hab ich mich mittlerweile abgefunden, was ja hier net Mobile sondern sogar komplett am Board liegt - welches ja gar keine Multiveränderung per Bios anbietet.  :/

Brauche ich aber auch nicht unbedingt - gehts mir doch kaum um das Über- oder Untertakten an sich, sondern eher um die größtmögliche Leistung für die kleinere Brieftasche. Sicher ist dass auch Softwäremässig dann nicht möglich oder? Es soll ja Tools gegen die eine Cool'n'Quiet-ähnliche Funktion anbieten.

Was ich mich nun Frage ist, mit welchem Vcore mein MoBo den Mobile dann betreiben wird? Wenn ich ihn z.B. dann auf 11x200 jumpere - kriegt er vom Board dann 1.45 V oder eher erforderliche 1.55-1.65?
(also bin ich gezwungen auf jeden Fall zu pinmod'en oder net? ;)

Danke für eure Hilfe !

(Geändert von Zaknaf3in um 14:52 am Feb. 27, 2006)


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 14:06 am 27. Feb. 2006

Damit meine ich nur das die den Multi nicht dynamisch an die benötigte Leistung anpassen.
Ich nehme an deiner is im Bios manuell auf einen festen Multi eingestellt.
Da man auf diesem Board den Multi aber im Bios nicht einstellen kann, läuft der dann nur auf minimum Multi.


-- Veröffentlicht durch Kalli am 11:51 am 27. Feb. 2006


....bedenke ,daß die nforce Boards damit nich um können....


wie meist Du das ?:noidea:

Der 2600+ mobile auf meinem A7N8X del. läuft gut. Siehe Profil bzw siehe links...


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 11:12 am 27. Feb. 2006

Moinsen!

Vcore Erhöhung nur mit Pinmod (was anderes funtzt net - glaub mir...) ->
Anleitung hier in dem Workshop.

Wenn du bei diesem Board nen Mobile Proz einsetzen willst bedenke das die nforce Boards damit nich um können!
Du kannst den Multi dann nur umständlich mit den Jumpern auf dem Board einstellen. Diese sind aber nicht Manual beschrieben. Wie das geht? Da is hier nen Link zu (ein oder zwei Seiten vorher).


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 6:24 am 27. Feb. 2006

also ich hab keinerlei Hinweise darauf gefunden, dass der Mod auch bei diesem Board funktioniert. :/


-- Veröffentlicht durch Kalli am 23:58 am 23. Feb. 2006

Versuch doch herauszubekommen ob der Hardwaremod, den ich weiter vorne verlinkt habe, auch bei deiner Boardversion funktioniert.


-- Veröffentlicht durch Zaknaf3in am 21:13 am 23. Feb. 2006

Hi, hat irgendjemand nun schon eine Lösung gefunden den VCore zu erhöhen?

Ich habe nämlich auch das A7N8X-XE und eine leider gelockte XP 2400+ Thorton CPU - nun will ich aus dem Board das letzte raus holen und ne neue CPU kaufen, FSB 400 Ram hab ich schon.

Nun hab ich zwei möglichkeiten:

wenn ich den Vcore net erhöhen kann, kann ich mir sparen nen 2800 oder 2500 Mobile zu kaufen, wenn ich sie dann net höher takten kann (oder erhöht das Board die Spannung automatisch wenn ich über den Multi und den FSB die CPU übertakte?).


Oder ich kaufe mir zu überteuerten preisen eine der bei ebay angebotenen 3200+ bartons, der dann normalerweise laufen sollte.

Was würdet ihr machen??

Ich war sogar schon so todesmutig und hab versucht ein ASROCK K7NF2 Bios auf das Board zu spielen - nur liegen die in verschiedenen Formaten vor, habs bisher net hinbekommen - und auch wenn sind die Chancen das Board unrettbar zu zerhaun größer als ein alle Möglichkeiten bietendes Asrock Bios zu bekommen.

Ok, ich bin für jede Meinung dankbar !  


-- Veröffentlicht durch ThrustMaster am 11:16 am 22. Feb. 2006

Ok also ich hab die Jumper gefunden und abgezogen wie du sagtest und im bios auf auto gestellt . Da gab er mir etz statt 100 133 raus und etz läuft er mit 1500Mhz is zwar schneller aber auf meinen alten lief er mit 2500...
also die Jumper sehen so aus wie soll ich stecken:

Fsb_Sell0 O 0 0
Fsb_Sell1 O 0 0                   Legende : O= Freier Pin
                                                             0= Pin mit Cap drüber
EDIT: Habs gefunden war wie du sagtest aufgedruckt k ich änder des etz ma schnell!! Meld mich nochmal wenn irgentwas net stimmt ... ansonsten danke für alles und Cya!!!
:ocinside::punk:

(Geändert von ThrustMaster um 12:36 am Feb. 22, 2006)


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 23:17 am 21. Feb. 2006

Hm....

So ganz verstehe ich dein Problem noch nicht.

Erstmal hast du wohl nicht den Jumper im Bios verstellt, sondern nur den FSB im BIOS hochgesetzt. Bei dem Board könnte es sein das er den FSB für die CPU und Ram auf deren Spezifikation setzt. Das heißt die CPU auf 333 und den RAM auf 400. Wenn du die CPU dann auf 200 hochziehst, dann zieht das Board den Ram auch hoch also auf 460. Das haut natürlich nicht hin. OK soweit sogut.
Gib mal nen paar infos. Zieh die beiden Jumper für den FSB auf dem Board ab. Und stell den FSB im BIOS auf Auto. Was zeigt er dann an?
Also Werte für RAM und CPU.
Wenn das nicht funtz stell die Jumper auf deinem Board auf nen FSB von 166 bzw. 333. Das ist auf JEDENFALL im Hanbuch beschrieben. Zur Not ist es auch auf dem Board aufgedruckt. Dann sollte es auf jedenfall funtzen.
Auf was läuft der Ram dann?


-- Veröffentlicht durch ThrustMaster am 19:58 am 21. Feb. 2006

Hi ich hab ne frage dazu und zwar ich hab des A7NX8-XE Board und nenn AMD Athlon XP 2600 wenn ich im BIOS den Jumper erhöhe gibt der mir bei nenn neustart ne fehler meldung und ich muss es wieder zurücksetztn. Ich hab DDR400 und deswegen hab ich ma den Ram auf 400 Mhz und den cpu auch auf 200 aber da bringt er das gleiche... Weiß nimmer weiter ! Im handbuch (auf englisch) steht nur drin wie ich des Cmos mit jumper lösch aber nix zu jumpern am board mit denen man die fsb von cpu steigern kann....
ps: er zeigt bei mir an das ich nenn Cpu 2600 hab aber bringt nur ne leistung von 1150Mhz!! Hilfe


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 17:09 am 17. Feb. 2006

Hallo zusammen.

Wollte nur kurz berichten. Habe das mit dem Multi per Jumper einstellen versucht. Funtz nicht. Warum nicht? Weil mein Sch... Proz doch gelockt ist.
God damn!!

Naja, was soll euch das sagen?
Nur das wenn der Proz gelockt ist ihr das mit den Jumpern vergessen könnt.
Mein Kumpel kann seinen Barton (obwohl gelockt) wenigstens im Bios von 11 auf 11,5 stellen können.

Ach was ich noch sagen wollte, wenn ihr ne CPU habt die Standard mit 133 Mhz (also 266)  läuft und die direkt auf 166 (also 333) jumpert, dann  läuft die Baude nicht. Hatte ich mit meinem alten Duron. Aber auf 133 stellen und Manuell im Bios auf 166 hochziehen ging. Problem nur das der Speicher sich trotzdem mit 166 anmeldet und dann parallel mit hochgezogen wird. Also CPU 166 und Mem 200. Da ließ sich auch nix machen.

Habe jetzt glaube ich das Maximum aus dem Board rausgeholt.
CPU (Wakü) und MEM im Dual Channel auf 204 MHz.
X800gto (400/490) 12pp @ X800XT Ultra Spezial (580/600) 16pp (Wakü)
Seagate Baracuda SATA 2 160 GB @ 131 MB/s (lt. HD Tach)
3D Mark 06 6342 Punkte (CPU 3400)

Sollte jemand in Versuchung kommen und auch ne SATA Platte anschließen - Installiert bloß nicht den Board Treiber für die IDE Anschlüsse!! Dann is nämlich Ende im Gelände!
Auch die Bios-konfig die nötig ist um von der Platte zu starten is nicht von schlechten Eltern.
Wenn ihr den Nvidia Board Treiber installiert habt, und ihr hängt ne Sata Platte zusätzlich dran, kackt Windoof beim Start ab. Also erst Treiber deinstallieren...

Falls noch jemand Fragen zu diesem Board hat - Fragt. Ich habe mittlerweile soviel durch das ich nen Sammelthreat eröffen könnte
:ocinside:


-- Veröffentlicht durch checkor am 16:04 am 17. Feb. 2006

stimmt, hast ja recht, die Rechnung ist sträflich falsch :thumb:
vielleicht hab ich da was verwechselt :noidea: wie man sieht bin ich ja noch newbie, aber rein rechnerisch kann man mir nix nachsagen, das ergebnis stimmt ^^ *hehe*

dann könnte es natürlich an einigen dingen liegen, denn 158mhz mehr auf der CPU ist ja eigentlich nicht so viel, das es bereits nicht mehr ins windoof bootet oder ?!

greetz


-- Veröffentlicht durch b4rNi am 15:21 am 17. Feb. 2006

hi..

@checkor

was du so sagst, ist nicht ganz richtig.

ddr400 = 200 mhz fsb
ddr333 = 166 mhz fsb
ddr266 = 133 mhz fsb
ddr200 = 100 mhz fsb

Glaub des sind die einstellbaren Möglichkeiten per jumper.

Du redest von "auf 333 mhz jumpern", das wäre ein fsb von 166, was demzufolge ergeben würde:

12,5 * 166 = 2075 mhz

Deine Rechnung: 12,5 * 333 = 4162,5mhz is falsch.

Wollt des nur mal schnell berichtigen, damit hier jetzt richtig weiter gerechnet werden kann :thumb:

Wollte jetzt keineswegs "Klugsch****en" :lol:

mfg


-- Veröffentlicht durch Kalli am 22:30 am 16. Feb. 2006

Wenn´s ein Standard-NT ist, das im Tower drin war, dürfte es fast nicht in der 400Watt Version genügen :lol:.

Hats aber recht -
1000% Zustimmung


-- Veröffentlicht durch checkor am 17:19 am 16. Feb. 2006

hascht scho recht! ;)
weiß ja nicht, was es für eins ist. Wenn ein Standard-Netzteil im Gehäuse drin steckt, wirds kritisch. Hatte mal ein "Fertig-Gehäuse" mit schon eingebauten Netzteil und das war der letzte schei*...!!! Aber grundsätzlich nen bisel Puffer nach oben zu haben ist scho besser...Enermax macht auch gute Netzteile, da kann ich mir das auch schon gut vorstellen...

greetz


-- Veröffentlicht durch Kalli am 15:59 am 16. Feb. 2006

350 Watt sind nicht 350 Watt.....

Was ich damit sagen will ist, daß mein365 Watt Enermax meine Kiste (siehe links bzw. Profil) prima versorgt - ohne Probleme.

Wenn aber beim oc´en plötzlich seltsame Probelöme kommen, dann könnt´s wirklich daran liegen. Kommt halt drauf an ob es für die benötigten Spannungen die Ampere bereitstellt die gerade benötigt werden, denn die gesammtleistung von 350 Watt würde eeeeigentlich genügen


-- Veröffentlicht durch checkor am 11:53 am 16. Feb. 2006

also das Netzteil würde ich erstmal als zu schwach einschätzen. Denke mit einem 400W würdest du da besser fahren. Zumindest hatte ich bei meinem 400W Netzteil keine Probs, trotz OC...

Und was die Grafikkarte angeht bin ich fast schon überfragt. Hast du schon den richtigen Treiber drauf?
Im BIOS finde ich auch nirgends eine Anzeige, die aussagt, das die Karte bei mir mit 8x oder 4x läuft. Nur im Geräte Manager seh ich das...
Ist aber eine 8x und wird im Geräte Manager mit "...with 8xAGP" angezeigt.

Um deine CPU nun mit einem FSB333 laufen zu lassen musst du den CPU-Multiplikator runter stellen. Habe dazu eine nützliche Tabelle in einem anderen Forum gefunden, schaust du hier: http://k7jo.covers.de/IPB/index.php?s=3417a3cfcbec0324de08ca62e2468d34&showtopic=6684&st=0&#entry49054
(bisel runterscrollen)
UND hier:
http://www.ubuntu-forum.de/post/37967/ASUS-A7N8X-XE-mit-XP-M-Prozessor.html
Denn das Board ist wohl mit einem CPU-Multi von 12,5 eingestellt. Daher hat es die CPU anfangs als 2000+@1,66ghz erkannt. Ist ne einfache Rechnung. Am Anfang stand der FSB auf 133 bei dir als er das so erkannt hat?! 12,5 x 133 = 1662,5mhz (Athlon XP 2000+).
Wenn du nun den FSB auf 333 jumperst macht das das Board und CPU natürlich nicht mit, denn 12,5 x 333 = 4162,5mhz ;)
Damit du es mit einem FSB333 laufen lassen kannst musst du den 12,5x CPU-Multi runterstellen. Und nun musst du dir das mal ausrechnen: Glaube der Athlon 2600+ macht 1917mhz Realtakt richtig?! Das heisst 1917mhz : 333 = 5,75x CPU-Multi. Da nun so eine krumme Zahl nicht eingestellt werden kann, nimmst du 5,5 oder 6. Bei 6 hast du ihn schon leicht übertaktet, wo ich dir auf jeden Fall ein stärkes Netzteil empfehlen würde. Und natürlich immer auf die Kühlung achten...
Runter stellen tust du den Multi in dem du ihn jumperst, wie in den Links oben beschrieben.
Glaube das sind ganz nützliche Infos in den anderen Foren, was das Jumpern des CPU-Multis auf diesem Board angeht. Also viel Erfolg!!! :punk:

greetz


-- Veröffentlicht durch Fred28 am 0:53 am 16. Feb. 2006

Normalerweise nicht. Wenn du den FSB gejumpert hast, erkennt das BIOS das automatisch. Was hast du denn für einen Speicher drin? Und was für ein Netzteil?

Hallo! Ich habe einen Cosair Value Select 1Gb400c3 Pc3200! Das Netzteil hat 350Watt, das hab ich auch schon überlegt!

Und meine Grafikkarte fährt auch nur mit 4x agp obwohl es 8x unterstützt? Kann es aber in Bios nirgends einstellen?


-- Veröffentlicht durch checkor am 12:02 am 14. Feb. 2006

ach, ich glaube ich weiß wo das Problem liegt. Habe eben den Rechner mal hochgefahren und ins BIOS geschaut. Leider finde ich hier irgendwie keine Möglichkeit den CPU-Multi zu ändern, daher habe ich mir schnell einen Reim gemacht.
Hab einen AthlonXP 2000+@1,66ghz! Dieser läuft derzeit bei einem FSB133. Bedeutet das ich einen CPU-Multi von 12,5 hab (1666mhz : 133 = 12,53) ?!

Wenn ich mit der Vermutung richtig liege, dann steht dein Board auf einem Multi von 12,5x FSB333 = 4162,5mhz. Denke das macht der gute Prozzi nicht mit :lol:

Um ihn nun bei FSB333 laufen zu lassen, müsstest du den CPU-Multi runtersetzen und das geht in diesem BIOS nicht (leider).
Andere Möglichkeit ist, du jumperst den FSB auf 133 und setzt ihn dann manuell auf 153 hoch, somit hast du dann auch die 1917mhz die der CPU kann...(1917mhz : 12,5 = 153,36). Schätze doch mal das der AthlonXP 2600+ diese Spannung besitzt gell :noidea:

Andere Möglichkeit ist, die ich aber selber nur gelesen hab, du jumperst den CPU-Multi! Zwischen den ganzen Mainboard-Anschlüssen (Maus,Sound, usw.) hinten und dem CPU-Sockel sind einige Jumper (FID4, FID3, FID2, FID1, FID0) auf der Platine in einer Reihe. Leider ist die Methode nicht im Handbuch beschrieben, soll aber identisch zu ASRock Mainboards sein.
Habe dazu  hier was gelesen.....Vielleicht hilft dir das weiter ?!
Ich habe das aber noch NIE gemacht, daher alles auf eigene Gefahr...das Board reicht mir so wie´s ist ^^ ist nur nen Office-Rechner

FALLS ICH ETWAS FALSCHES ERZÄHLT HABEN SOLLTE, BITTE VERBESSERT MICH...LERNE IMMER WIEDER GERNE DAZU !!!


-- Veröffentlicht durch checkor am 11:11 am 14. Feb. 2006

Normalerweise nicht. Wenn du den FSB gejumpert hast, erkennt das BIOS das automatisch. Was hast du denn für einen Speicher drin? Und was für ein Netzteil?


-- Veröffentlicht durch Fred28 am 10:17 am 14. Feb. 2006

Hallo!
Habe den Fsb nur am Board mittels Jumper auf 333mhz gestellt! Muss ich das im Bios auch, oder wie?
Mfg


-- Veröffentlicht durch checkor am 18:34 am 13. Feb. 2006

@Fred28

habe das gleiche board und anfangs hatte ich auch das problem, das der prozzi zu niedrig erkannt wurde. Unterhalb des CPU-Sockels bzw. links neben dem NForce Chip kannst du den FSB jumpern...steht im Handbuch alles genau beschrieben!
Weiß nämlich nicht genau, ob es funzt, wenn das Board auf FSB166 gejumpert ist und du im BIOS es manuell auf 333 erhöhst...? Schätze mal das du so vorgegangen bist !?


greetz


-- Veröffentlicht durch Kalli am 12:25 am 10. Feb. 2006

eventuell geht der Hardwaremod des A7N8X Deluxe den ich am meinem del. durchgeführt hab :noidea:

Siehe:
http://www.maximumoc.com/guides/a7n8x_modding.html


(Geändert von Kalli um 12:25 am Feb. 10, 2006)


-- Veröffentlicht durch Fred28 am 7:53 am 10. Feb. 2006

Hallo zusammen!
HAbe das Asus Board heute bekommen von einen Händler ganz billig da mein altes den geist aufgegeben hat! Nun hab ich aber ein problem mit meinen Cpu!
Habe einen Athlon 2600+ Fsb 333Mhz, läuft aber im asus board nur als 2000+ und wenn ich den Fsb auf 333 anhebe startet er nicht mehr ins Windows?:noidea:
Kann mir da wer helfen
Mfg


-- Veröffentlicht durch TheNick am 12:08 am 11. Jan. 2006

Hab hier ne seite gefunden da geht es um tools um bios roms zubearbeiten....

http://www.dstyles.de/bios/

ich persoenlich komme nicht wirklich klar damit...

vielleicht kennt sich ja jemand aus damit und man koennte ja dann ein sammelthred auf machen... nur mal so


-- Veröffentlicht durch TheNick am 11:33 am 11. Jan. 2006

hab folgendes problem wenn ich im bios die latenzen einstelle und sie dann mit cpuz ueberpruefe stehen hammer harte timings da aber die hab ich nicht eingestellt...

1. kennt wer dieses problem?

2. wer weis eine loesung?

3. hat jemand schon mal ein neues bios gefunden?

4. mich kotzt dieses board an!

5. hat jemand noch nen bios chip fuern A7N8X-E deluxe

mfg THENICK


-- Veröffentlicht durch leidenderNOOB am 19:40 am 10. Jan. 2006

Ich hab das gleiche Board. Allerdings keine Ahnung von Overlocking. Hatte bis vor kurzem ein Epox 8KHA+ das Board hat :punk::punk::punk:

Hochfrisiert per BIOS-Flash auf 333 FSB mit nem 2700+ T-BRED und 333er RAM. Leider bekam ich seit Wochen sporadisch Bluescreen (vorher jahrelang stabil)...Seit gestern nun das guuuute ASUS-XE:

RAM hab ich verrückterweise auch schon gekauft. So zwei 512er Bausteine "Doppelram" 400 MHz. Prozessor hab ich noch den alten 2700+ T-BRED.

Meine Fragen:
1. In welche Steckplätze muß der Doppelram? 1&3 oder 1&2?
2. Der T-Bred braucht 166 MHz, der RAM eigentlich 200 MHz richtig?
3. Hab 166 MHz gejumpert - läuft stabil. Wie kann ich sehen, ob RAM und CPU synchron bzw. mit wieviel MHz (insbesondere RAM) laufen?
4. Was passiert wenn ich einfach 200 MHz ins Blaue hinein jumpere? Bekommt dann die CPU Multi x 200 MHz -> wird also abkacken?
5. Was wäre der optimale Prozessor (ohne Übertakten) zum RAM und Board, damit alles auf 200 MHz rennt? Barton 3200+ ??? Was kostet der Spaß?
6. Oder ein Sempron? Mit wieviel FSB läuft der?


Fragen über Fragen...vielen Dank für Eure Antworten.


-- Veröffentlicht durch FunkyChicken am 21:46 am 6. Jan. 2006

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem (XP-M 2500+ wird als 600er erkannt). Mit Hilfe der Jumper für den Multi und den FSB auf 200MHz läuft er jetzt als 2900+. Allerdings ist die Spannung von 1,6V ein bischen zu wenig.

Da das ASRock ja die gleiche hardwareseitige Ausstattung besitzt, auch mit einem AMI-Bios läuft, in diesem Aber alle Einstellungen bietet, wäre es da nicht machbar das Asus mit dem ASRock Bios zu flashen?

Freiwillige vor....!? ;)

Gruß


-- Veröffentlicht durch coolsn11 am 13:59 am 24. Dez. 2005

keine schlechte idee - respekt :niko:


-- Veröffentlicht durch schmale mark am 13:37 am 24. Dez. 2005

hallo hatte gleiches problem, habe mich dann für ein anderes board (asrock k7nf2-raid) entschieden. bei näherer betrachtung der layouts habe ich gemeinsamkeiten beider boards festgestellt. im handbuch von asrock ist eine beschreibung zur multiplikatoreistellung mittels fid-jumper erwähnt. beim asus board ist der fid-jumper block hardwahremäßig ausgeführt aber nicht beschrieben. fazit einstellungen von asrock auf asus übertragen und xp-m 2600
wird als xp-m 3200 fsb 333mhz erkannt.


-- Veröffentlicht durch schmale mark am 13:34 am 24. Dez. 2005

hallo hatte gleiches problem, habe mich dann für ein anderes board (asrock k7nf2-raid) entschieden. bei näherer betrachtung der layouts habe ich gemeinsamkeiten beider boards festgestellt. im handbuch von asrock ist eine beschreibung zur multiplikatoreistellung mittels fid-jumper erwähnt. beim asus board ist der fid-jumper block hardwahremäßig ausgeführt aber nicht beschrieben. fazit einstellungen von asrock auf asus übertragen und xp-m 2600
wird als xp-m 3200 fsb 333mhz erkannt.:thumb:


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 10:54 am 9. Dez. 2005

Bin mir zu 90 % sicher das das nicht funtzt. Darum habe ich es gelassen. Das Bios zu flashen is ja noch super simpel, geht ja vom Windoof aus. Aber wenns in die Hose geht, dann musste den ganzen Mist wieder über Dos Modus zurückflashen. Is zwar alles in der Beschreibung des Boards beschrieben, war mir aber zu Umständlich.
Die größten Probleme hatte ich ja noch mit meinem alten Proz, der hat sich als 133 angemeldet. Dann lief RAM und CPU Asynchron (133/166). Wenn das so is haste leider verloren, denn das Bios Taktet den RAM FSB immer mit hoch wenn du die CPU übertaktest. Ich habe ja jetzt den Barton. der meldet sich mit 166 an. Also kann ich einfach den FSB auf 200 stellen, und CPU und RAM laufen auf 400. Die Spannung der CPU habe ich mittels PinMod erhöht. Es wär natürlich schön doch noch nen Bios zu finden, um die Vcore flexibel einstellen zu können. Außerdem is mein Proz. unlocked. Das heißt es wär auch schön, wenn ich den Multi variabel ändern könnte...
Soweit dazu..


-- Veröffentlicht durch Mad350 am 6:36 am 9. Dez. 2005

Moin Moin
Habe genau das gleiche Problem mit dem Board,und für mich als Computeranfänger noch etwas schwieriger.Egal wo man nach hilfe fragt, bekommt man Einstellungen gesagt, die mein Bios garnicht hat :lol:

Hat den da jetzt schon jemand das passende Bios gefunden?
@Der Optimierer , hattest du nicht geschrieben, das du das 1007 uber probieren wolltest? Was kam dabei raus?

THX
Mad


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 12:02 am 8. Dez. 2005

Hallo,

kurz gefragt: Hat denn mittlerweile jemand schon ein Mod-Bios für dieses Board gesehen?


-- Veröffentlicht durch danysahne333 am 23:26 am 23. Nov. 2005

keine spannungserhöhung, ebenso keine agp-einstellungen usw.,die cpu wird nur per jumper erkannt usw

sowas ist für mch heutzutage einfach mal nicht "standardmäsig" bzw bin ich besseres gewohnt.
nichts gegen andere asus-boards, da ich nicht weiss wie diese sich verhalten, aber wer ein oc-board sucht sollte nicht dieses nehmen. in den grundeinstellungen ist nichts gegen dieses board zu sagen, alles super aber für oc halt net.

(Geändert von danysahne333 um 23:36 am Nov. 23, 2005)


-- Veröffentlicht durch M3lloW am 22:32 am 23. Nov. 2005

nun mal langsam,nur weil kein multiplikator da ist ist das board noch lange nicht schlecht


-- Veröffentlicht durch danysahne333 am 22:17 am 23. Nov. 2005

ja also des board scheint wirklich so eine billig version zu sein. richtiger sch**** den ich mir da gekauft hab auf die schnelle. aber 5 tage ohne pc geht net :blubb:

Ich hoff das neue board kommt bald. will dann jemand ein richtig gutes A7N8X-XE haben??? :lol:

dany


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 15:13 am 23. Nov. 2005

Die Suche nach nem Mod Bios gestaltet sich recht schwierig.
Auf dieser Seite findet ihr die UBER BIOS Versionen.
http://homepage.ntlworld.com/michael.mcclay/
Das Problem ist, das die alle nicht wirklich passen. Die Northbridge
ist bei dem A7N8X Deluxe Rev. 2.00 und dem A7N8X-E Deluxe identisch mit unserem oben genannten -XE. Aber die Southbridge bei dem A7N8X-E Deluxe ist eine andere, das passt also schonmal nicht. Ich denke es wäre einen Versuch wert das Uber Bios 1007 zu testen.


-- Veröffentlicht durch M3lloW am 14:48 am 23. Nov. 2005

HI

habe das gleiche board und einen Xp3000+ barton drauf , hab den auch schon über jumper free auf 2,34 GHz getaktet aber der multi is nich da wie du schon sagtest , standart is der multi auf 13.0 gerade was denkst du wie weit ich gehen kann mit dem neuem bios das ich hoffentlich bald von euch auch noch bekomme?

als kühler hab ich den AeroCool HT-101 Kupfer CPU-Kühler mit heatpipes

(Geändert von M3lloW um 15:08 am Nov. 23, 2005)


-- Veröffentlicht durch b0ol am 14:26 am 23. Nov. 2005

vlt geht ja das uberbios darauf (google dir mal)


-- Veröffentlicht durch Der Optimierer am 14:19 am 23. Nov. 2005

Hallo Leidensgenosse!!
Wenn du meine Threads durchgehst, dann erkennst du das ganze Übel. In dem Original Bios des XE kannst du weder Vcore noch Multi ändern. Wenn du den FSB der CPU anhebst, dann hebt das Board den FSB des RAM um den gleichen Faktor an. Ich suche gerade nach nem Mod Bios das auf dem Board läuft. Bin mir aber bei den uber biossen noch nicht ganz einig weche version ich da probiere. Ansonsten -> Pinmod!!


-- Veröffentlicht durch coolsn11 am 14:04 am 23. Nov. 2005

XE ist wohl eune abgespeckte variante. kann gut sein, dass man da die vcore gar nicht verstellen kann (mit dem original Bios)
frag mich jetzt aber nicht, wo du ein anderes herbekommst ;)


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 13:29 am 23. Nov. 2005

Epox 8RDA3+
Asus A7N8X (Deluxe) -- wusste bis grad eben nicht mal, dass es ein XE gibt :lol:
Abit NF7

:noidea:


-- Veröffentlicht durch danysahne333 am 13:21 am 23. Nov. 2005

Es geht um folgendes:

Gestern ist mein geliebtes Abit AN7 abgeraucht weil ich ein bisschen mit wasser gespielt habe :D
Hach ich vergöttere dieses Board.

So, denn musste ich mir schnell ein neues besorgen bis des neue An7 da ist. Das einzige waas ich schnell bekommen konnte war des A7N8X-XE :blubb: gott hasse ich dieses board ne!

Gut alle Spielchen durch und board endlich zum laufen bekommen ebenso wakü.

doch wie kann ich auf dem board die spannungen erhöhen???
im bios gibt es keine einstellung.

Gibt es eurer meinung nach ein besseres OC board für Sockel A als des AN7 ???

bitte um hilfe

dany


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de