AMD Sempron 2500+ und Gigabyte 7NF-RZ Board

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- AMD Sempron 2500+ und Gigabyte 7NF-RZ Board
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=10366

Ein Ausdruck des Beitrags mit 92 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 31 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 154.68 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Crazy am 0:59 am 17. Feb. 2005

Ich hab vorne unten einen Riesen großen Lüfter der Luft ins Gehäuse bläst, am Seitenteil einen Lüfter der die Luft ins Gehäuse Bläst und hinten genau neber dem CPU Lüfter einen Lüfter der die Luft raus Bläst, und es ist nich ein extra Lüfter am Netzteil


-- Veröffentlicht durch Dunkelwesen am 0:17 am 17. Feb. 2005

Wie schauts bei dir eigentlich in Sachen Gehäusekühlung aus?
Weil ohne gescheite gehäusekühlung bringt der beste CPU-Kühler nix


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:06 am 16. Feb. 2005

naja ich hab ja jetzt den Thermaltake Silent Boost drauf aber der Kühlt auch net genug, kann man da was machen das der auf dsen höchsten turen dreht? ich kann doch nen adapter auf 12v Netzteilanschluß dran machen dann müßte er doch voll drehen oder ? aber dann seh ich halt die umdrehungen in Everest nicht mehr, also bitt kurz bescheid geben wenn ich da was machen kann das er voll dreht un trotzdem am mainboard hängt.


-- Veröffentlicht durch Dunkelwesen am 22:13 am 16. Feb. 2005

hmm ... nicht das ich wüsste, wobei der "normale" ja eigentlich genügend kühlt für deine CPU.
Für bessere Kühlung muss bei dir wohl schon n gänzlich anderer Cooler her ;)


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:09 am 16. Feb. 2005

ich glaub ich hab den normalen, gibt es da auch ne möglichkeit


-- Veröffentlicht durch Dunkelwesen am 22:03 am 16. Feb. 2005

Also erstmal MUSS er net ab dazu ...
und zum zweiten: wenn du da nix siehst, bist du dir auch sicher das du den Arctic Cooper Silent 2 TC hast und net nur den "normalen"?!


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:00 am 16. Feb. 2005

wie bekomm ich den lüfter vom kühler ab? und in den kühlrippen seh ich keinen fühler oder ähnliches ???


-- Veröffentlicht durch Dunkelwesen am 21:56 am 16. Feb. 2005

wenn man den lüfter incl. kühlkörper vor sich hat, gehen vom Motor des Lüfter zum einen die 3 anschlusskabel weg, die die man dann auf Motherboard stöpselt, und zum anderen noch nen dünnes rotes und n dünnes schwarzes, welche beide zu nem orang-braunen gebilde gehen, welches in den kühlrippen steckt. Eben jene 2 kabel (das dünne rote und schwarze) einfach kurz hinter den kühlrippen durchkneifen, dann das andere ende ein stück abisolieren, zusammendrehen und n stück iso-band rum ... und fertig =)

Ich hoffe das war jetzt net allzu konfus erklärt.
Dieses orangebraune gebilde, ist eigentlich nur ein temp. anhängiger widerstand, der durch diese aktion entfernt / überbrückt wird, und der Lüfter dadurch seine max. Umdrehungszahl entfalten kann...


-- Veröffentlicht durch Crazy am 20:45 am 16. Feb. 2005

kannst du das bitte genau erklären wie das mir dem kurzschließen gehen soll, ist das irgendwo genau beschrieben. vielen dank schonmal.

Gruß Crazy:thumb:


-- Veröffentlicht durch Dunkelwesen am 14:17 am 16. Feb. 2005


Zitat von screnn um 22:07 am Jan. 19, 2005
hi @ all :nabend:

mal ne frage weil hier gerade n thread mit meiner board cpu kombi offen ist ;)

habe nen artic-cooling copper silent 2 (temp geregelt) drauf.
so, cpu pendelt sich im normalbetrieb bei ca 50 grad ein, (lüfter läuft ca. 715 rpm von max. möglichen 2800rpm), beim torture test oder 1gb rar erstellen geht die cpu auf max 57 grad und der lüfter dudelt gerade so bei 1050 rpm rum, ist das normal? ich meine soll die cpu erst mehr als 65 grad erreichen damit der lüfter die volle leistung abfährt oder wie? hat hier wer entsprechende erfahrungen mit genanntem lüfter? :godlike:

hatte übrigens auch nicht vor das ding zu übertakten, lohnt ja nicht wirklich wie es scheint.

gruss
screnn

(Geändert von screnn um 22:23 am Jan. 19, 2005)


(Geändert von screnn um 11:23 am Jan. 20, 2005)



Hallo,

ich hab den selben Kühler drin, und hatte das selbe Problem. Bei der Internetrecherche bin ich drauf gestossen, dass der Lüfter wohl immer die Temp. so bei 50 - 55 Grad hält .... Abhilfe bringt nur eines: Temperaturfühler der in den Kühlrippen des ühlkörpers steckt abknipsen,   und die beiden Adern die zum Lüfter gehen kurzschliessen. Dann dreht der Lüfter mit ca. 3100 - 3200 U/min und die CPU-Temp geht runter auf 35 - 40°C (bei mir zumindest). Allerdings wird das ding dann auch ne ecke lauter ... was aber klar sein sollte ^^

Greetz DW


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:33 am 8. Feb. 2005

Hallo Beomaster,

du hattest mir ja die Bilder eingestellt wie ich die vcore beim Sempron 2500 erhöhe, ist das beim Sempron 2800 genau das selbe oder anderst ? wenn es anderst geht könntest du mir bitte die Bilder bis zur höchstmögliuchen vcore einstellen ?

Gruß Crazy:thumb:


-- Veröffentlicht durch screnn am 22:07 am 19. Jan. 2005

hi @ all :nabend:

mal ne frage weil hier gerade n thread mit meiner board cpu kombi offen ist ;)

habe nen artic-cooling copper silent 2 (temp geregelt) drauf.
so, cpu pendelt sich im normalbetrieb bei ca 50 grad ein, (lüfter läuft ca. 715 rpm von max. möglichen 2800rpm), beim torture test oder 1gb rar erstellen geht die cpu auf max 57 grad und der lüfter dudelt gerade so bei 1050 rpm rum, ist das normal? ich meine soll die cpu erst mehr als 65 grad erreichen damit der lüfter die volle leistung abfährt oder wie? hat hier wer entsprechende erfahrungen mit genanntem lüfter? :godlike:

hatte übrigens auch nicht vor das ding zu übertakten, lohnt ja nicht wirklich wie es scheint.

gruss
screnn

(Geändert von screnn um 22:23 am Jan. 19, 2005)


(Geändert von screnn um 11:23 am Jan. 20, 2005)


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 20:34 am 16. Dez. 2004

das is das höchste, und höher würde ich auch nich gehn
bin ich zwar früher, aber dafür hat die CPU auch nur 7 Monate gehalten


-- Veröffentlicht durch Crazy am 20:33 am 16. Dez. 2004

oki werd ich morgen machen, gibts dann noch eine stufe höher wenn die Kühlung mitspielt oder is das das höchste


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 20:01 am 16. Dez. 2004

dafür musste beide Drähtchen stecken, das für 1,65V und das für 1,8V


-- Veröffentlicht durch Crazy am 12:10 am 16. Dez. 2004

Kannst du mir bitte das Pic für die 1,85v Posten


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:49 am 16. Dez. 2004

Also ich bin jetzt bein nem FSB von 193 aber jett is fertig, bei 194 macht er beim benchmark neustart


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:32 am 16. Dez. 2004

die Grenze is bei dir erstma die des FSB
das einzigste womitte ne CPU schrotten kannst is ne zu hohe Spannung oder/und ne zu hohe Temp
im Moment läuft bei dir ja alles, die einzigste Grenze die ich sehe wo man sagen kann bis dahin und nicht weiter wären 1,85V, wenn man die noch halbwegs vernünftig wegkühlen kann


-- Veröffentlicht durch Crazy am 10:59 am 16. Dez. 2004

Hallo nochmal, noch ne keline Frage hätte ich; der FSB ist jetzt auf 190 und der Rechner läuft auf 2 GHz (nach Benchmark 53 Grad und normal zwischen 48-49 Grad), kann es irgendwann schädlich für den CPU werden oder kann ich mit dem FSB so lange hoch gehen bis er nicht mer stabil läuft. Oder gibts da ne grenze beim Übertakten, das man sagt bis dahin und nicht weiter ?

Gruß Crazy:thumb:


-- Veröffentlicht durch Crazy am 8:28 am 16. Dez. 2004

Alles klar, dann mal fürs erst viiiieeeeelen dank, du hast mir sehr sehr weitergeholfen. Ich werde dir dem nächst noch Posten wie hoch ich den FSB noch setzten konnte:blubb:. Ach übrigens das System steht im Bios jetzt auf Aggresive und es läuft einwandfrei:thumb:,  nur ist die Temp. inzwischen bei 48 Grad, is ja aber immer noch Super find ich.

Gruß Crazy:thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 6:05 am 16. Dez. 2004

lass sie auf 100%, das sind immer 100% von deinem Takt den du fährt, wennde mitn FSB um 5MHz hoch gehst geht der RAMTakt um 10MHz hoch, so wies sein sollte
AGP is eigentlich egal, kannste auf Auto oder von mir aus auch auf 67MHz stellen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 19:33 am 15. Dez. 2004

so ich hab die RAM Frequency jetzt auf 100% gestellt (360 MHz) was mach ich jetzt wenn ich z.b. mit dem FSB noch 5 MHz hoch gehe weil die nächste auswahlmöglichkeit bei der RAM Frequency ist 120% (420 MHz)? soll ich das dann auf 360 MHz stehen lassen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 19:06 am 15. Dez. 2004

oh sorry habs vertauscht, also auf was soll ich die RAM Frequency stellen und die AGP Frequency auf normal oder 66 stellen ?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:39 am 15. Dez. 2004

wieso denn den AGP auf 55 stellen? wer sagt denn sowas?
eher auf 67
na und den RAM musste manuell runterregeln das der nur das doppelte rennt


-- Veröffentlicht durch Crazy am 18:37 am 15. Dez. 2004

und soll ich den AGP Frequency auf normal stehen lassen oder auf 55 MHz setzten ???


-- Veröffentlicht durch Crazy am 18:36 am 15. Dez. 2004

lach, ne der läuft auf 430 oder 432 Mhz ??? soll ich da immer den doppelten wert eingeben ? der hat sich bisher immer automatisch mit erhöht ich hab da nichts dran gemacht aber ich kann es manuell einstellen


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 18:34 am 15. Dez. 2004

ja klar, FSB jetz so lange erhöhen bis Feher kommen und dann eben nen Schritt zurück

läuft der RAM jetzt synchron mit, also bei FSB 180 DDR360?


-- Veröffentlicht durch Crazy am 18:32 am 15. Dez. 2004

ich habs jetzt auf "normal" gestellt. Also der FSB ist jetzt auf 180 und der CPU hat 48-50 Grad, kann ich so weit hoch gehen bis fehler kommen oder gibt es eine Grenze ? also Benchmark läuft alles 1a


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 17:09 am 15. Dez. 2004

RAM Frequency steht auf was?
also 66? was für ne 66?
also wenn es das ist was ich denke sollteste se ma auf 55 stellen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 8:45 am 15. Dez. 2004

Ja ich hab eine einstellmöglichkeit für Ram Frequency und die ist auf 66 gestellt, auf was soll ich das stellen


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 7:05 am 15. Dez. 2004

ja, dann wars wohl der RAM der nimmer wollte
wenn du dem die Spannung auf 2,7V (VDimm) erhöhst könnte der noch mit dem Aggressiven Einstellungen funktionieren, aber zum austesten des FSB erstma auf Optimal und ma schaun ob du irgendwo sowas wie nen RAM Teiler findest oder ne Option für die RAM Frequency
du fährst grade asynchron, an und für sich nich weiter schlimm, ausser das es dir jede Menge Performance klaut


-- Veröffentlicht durch Crazy am 0:28 am 15. Dez. 2004

hatte ihn eben auf FSB 175 und dann hat er einen fehler in windows angezeigt und hat neu gestartet, ich hab dann im bios die einstellung von Aggresiv auf optimal gestellt jetzt läuft er auf Sempron 2600+, muß die einstellung auf optimal stehen bleiben ???

ach und was ist mit dem rams, glaube die laufen jetzt auf 420 mhz, muß man da was ändern ?


-- Veröffentlicht durch Crazy am 0:20 am 15. Dez. 2004

sooooooo er läuft jetzt auf 1,84v und ist bei 43/44 grad


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:56 am 14. Dez. 2004

alles klar, dann bis gleich


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:53 am 14. Dez. 2004

wenn die Temp nicht zu hoch wird kann nichts passieren, is eben umso wichtiger das da die CPU gut gekühlt wird


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:49 am 14. Dez. 2004

ok dann mach ich jetzt mal auf 1,8v bis gleich. Und es kann auch wirklich nichts passieren wenn ich direckt von 1,65 auf 1,8 gehe:blubb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:46 am 14. Dez. 2004

jo, dann passt das


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:45 am 14. Dez. 2004

Everest zeigt mir bei der CPU Spannung zwischen 1,68 und 1,7 an ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:41 am 14. Dez. 2004

na dann sollteste auf jeden Fall höher kommen wennde auf 1,8V gehst

es sei denn der RAM läuft jetzt schon mit 400, dann is der jetzt wahrscheinlich schon bei etwa 414, wobei das eigentlich noch kein Problem sei sollte

geh ma auf 1,8V und wehe dann gibts kein FSB 180


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:32 am 14. Dez. 2004

also ich hab 256 MB 400 MHz Rams CL 2,5


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:28 am 14. Dez. 2004

MBM is ganz nett, oder Everest

dases jetzt bloß bis 172 geht könnte am RAM liegen das der nich mehr will, oder die Erhöhung war nicht groß genug
wirste spätestens merken obde höher kommst wennde 1,8V hast


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:24 am 14. Dez. 2004

und gibt es ein Prog. das mir die vcore anzeigt ?


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:23 am 14. Dez. 2004

aber warum geht der FSB nicht höher, bzw. er war ja auch 171 und da hatte er beim hochfahren probs. gemacht (einfach neu gestartet) jetzt hab ich ihn auf 172 da läuft es wieder aber alles drüber geht nicht


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:21 am 14. Dez. 2004

na dann wird das wohl stimmen, da kannste ja fast bedenkenlos auf 1,8V gehn


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:19 am 14. Dez. 2004

ich benutze auch noch CPUCool, alle anderen Temps sind drunter


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:18 am 14. Dez. 2004

isses auch wirklich die CPU? nich das der Sensor vertauscht wird und du stattdessen die Mainboardtemp ausliest


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:11 am 14. Dez. 2004

achja und die cpu ist auch immer noch auf 40 grad


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:08 am 14. Dez. 2004

so das drähtchen ist jetzt drin, bin auch in einzelnen schritten von 171 auf 175 gegangen aber da startet er neu wie ich in windows bin, gibt es ein prog. das mir die derzeitige spannung anzeigt, im bios werden immer noch nur die 3,3v angezeigt, kann es sein das der cpu die ganze zeit schon 1,65v hatte das wäre nämlich die hälfte von den angezeigten 3,3v ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:39 am 14. Dez. 2004

sieht dann so aus


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:31 am 14. Dez. 2004

ok ich mach das jetzt mal mit 1,65 und geb dann bescheid, würdest du mir noch den plan für 1,8v posten und das drähtchen rot markieren, wäre echt super


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:29 am 14. Dez. 2004

ja, so würd ich machen, erstma schaun wieviel MHz mit 1,65V drin sind


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:28 am 14. Dez. 2004

ok aber erst mit 1,65 benchmark laufen lassen und dann wenn die temp nicht zu hoch ist direkt auf 1,8 ?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:24 am 14. Dez. 2004

die VCore erhöhst du ja um den CPU Takt zu erhöhen, so grob kann man sagen 0,1V =100 MHz, sind dann also bei 0,05V etwa 50MHz, sollten wenigstens 4MHz FSB mehr drin sein
bei ner VCore Erhöhung von 1,6V auf 1,8V schätze ich ma steigt die Temp in etwa von 40°C auf 51°C, is aber nur gaaanz grobe Schätzung
könnteste also sogar machen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:19 am 14. Dez. 2004

ja meinst du das macht sinn bei 1,8v wenn die cpu jetzt schon 40 grad hat ??? und wie weit kann ich den FSB in etwa stellen bei 1,65v ?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:16 am 14. Dez. 2004

die CPU Temperatur wird stark steigen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:14 am 14. Dez. 2004

OK vielen dank ich werds dann mal ausprobieren und die nächste möglichkeit ist dann 1,8v ? passiert da nichts wenn ich dann gleich 0,15v hoch gehe ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:11 am 14. Dez. 2004

k.A. was das für 3,3V sein sollen im Bios, is ja vollkommen ausn Zusammenhang heraus, steht da nichts dazu?
wegen Pinmod, damit du auf 1,65V kommst musst du 1 Drähtchen in den Sockel stecken (rot)
die anderen sind die die sozusagen bereits drin stecken


-- Veröffentlicht durch Crazy am 22:04 am 14. Dez. 2004

ok und was bedeutet jetzt die 3,3v die im Bios stehen ???

Ich mach ihn also auf 1,65 und die nächste möglichkeit wäre 1,8 (ist das möglich wenn der CPU jetzt auf 40 Grad ist). Sorry für die vielen fragen, hab aber echt keinen plan davon un will nix kapput machen


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 22:00 am 14. Dez. 2004

wenn du 1,7V nimmst wiste ne böse Überraschung erleben

hast du verstanden wie das mit Pinmod funktioniert? wahrscheinlich nicht

Stell dir einfach vor die Drähtchen für 1,6V sind bereits gesetzt, daran kannst du nichts ändern, wenn du jetzt auf 1,7V stellst überlagern sich die 1,6V und 1,7V und du bekommst unter Garantie am Ende :eek: Soooolche Augen wennde siehst wasde für ne CPU Spannung hast

Ein einziges Drähtchen reicht bei dir aus um die Spannung auf 1,65V zu erhöhen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 21:57 am 14. Dez. 2004

achja und die cpu läuft momentan auf 40 grad


-- Veröffentlicht durch Crazy am 21:56 am 14. Dez. 2004

also hab eben nochmal im Bios geschaut, ich kann nix verändern aber es steht da 3,3v ??? und in der Pin-MOD Anleitung kann man doch 1,7v auswählen oder nimmt das der cup nicht an ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:52 am 14. Dez. 2004

1,7V geht nicht mit Pinmod, aber kannste das nich im Bios ändern?

wenn dir die Perfomance diede mit 1,6V erreichst nich ausreicht und die Temp bei last unter 50°C liegt kannste schon noch auf 1,8V gehen, aber dann immer schön mit einem halben Auge auf dei Temp schielen ;-)


-- Veröffentlicht durch Crazy am 21:40 am 14. Dez. 2004

aha, ich kann also nicht 1,7v nehemen? und ich kann dann von 1,65 wenn alles läuft und der FSB höher soll direkt auf 1,8 gehen ohne das was passiert ?

Gruß Crazy


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:29 am 14. Dez. 2004

ne, müssen nicht, mit Pinmod musste auch sehr vorsichtig sein, kannst du die VCore nicht im Bios verstellen?
Da deine CPU eine Original Spannung von 1,6V hat kannst du mit Pinmod nur auf 1,65 1,8 oder 1,85V kommen
schau dir an wie die Drähtchen für 1,6V gesteckt werden müssen
du musst dir vorstellen diese Drähtchen sind bereits im Sockel drin, du kannst nur welche hinzufügen, also musst du für 1,65 oder 1,8V ein, und für 1,85V zwei Drähtchen versenken


-- Veröffentlicht durch Crazy am 21:24 am 14. Dez. 2004

lach, hab ihn jetzt auf FSB 171 stehen (1,8 GHz) alles drüber läuft das System net so glatt, komm aber mit der Pin-MOD Anleitung net zurecht, man soll ja immer nur die vcore um 0,1 erhöhen aber in der Pin-Mod Anleitung geht nur 0,25 ??? und dann weis ich nicht ob da alle 3 oder 4 drähtchen rein müßen oder net


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:19 am 14. Dez. 2004

is ja Optimal, und die 3GHz Grenze schon geknackt? ;)


-- Veröffentlicht durch Crazy am 21:14 am 14. Dez. 2004

Ich hab die einfache Methode gewählt und ein Bios Update gemacht jetzt funzts:thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 13:40 am 14. Dez. 2004

so, ich bin ma so frei und schreibs zweima, bringt ja auch mehr Punkte aufm Postkonto, probiers einfach aus ob die CPU dann als 10,5x200 erkannt wird
und Spannung sollte definitiv gehn mit Drähtchen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 8:44 am 14. Dez. 2004

den Sempron kann man mit den drähtchen nicht dazu bewegen den FSB hoch zu setztn, glaube da bist du falsch informiert, habe diese Info vom Webmaster.

Gruß Crazy:thumb:


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 23:22 am 13. Dez. 2004

der Sempron hat 1,6V
du musst dir vorstellen das die Drähtchen, die für die Standartspannung benötigt werden, bereits im Sockel drin sind
so brauchst du tatsächlich nur 1 Drähtchen um die VCore von 1,6V auf 1,65V (vgl. beide Mods, das Drähtchen das bei 1,65V hinzukommt gegenüber 1,6V musste stecken) und ein weiteres für den FSB 200 Mod (FSB 166 is ja ebenfalls durch die CPU vorgegeben)


-- Veröffentlicht durch Crazy am 10:16 am 13. Dez. 2004

so ich hab mir die Anleitung nochmal angeschaut, weißt du vieviel vcore der Sempron 2500+ hat ??? aber mit einem Kabel das zu einem V gebogen wird ist aber nicht getan oder? so wie ich das an der anleitung sehe muß ich 5-6 drähte reinstecken oder?

Gruß Crazy


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:19 am 12. Dez. 2004

da musste ins Handbuch gucken was der Schalter macht, ich weiß es nicht
und ob TBred, Barton oder Sempron is egal, geht alles


-- Veröffentlicht durch Crazy am 12:38 am 12. Dez. 2004

Ich hab gerade gesehen ich habe auf dem Board einen Schalter der heißt CLK_SW und der steht auf ON, kann das auch damit zusammenhängen, kann ich vieleicht was anderes im Bios ändern wenn das auf off steht


-- Veröffentlicht durch Crazy am 12:06 am 12. Dez. 2004

ist das auch für ein Sempron ??? da wird nur ein 2100+ angezeigt ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:56 am 12. Dez. 2004

? Na die Interaktive Pin-Mod Anleitung is doch gar nich zu übersehen?
https://www.ocinside.de/html/workshop/pinmod/amd_pinmod_d.html


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:55 am 12. Dez. 2004

also ich finde da nur die Malanleitungen aber nicht die methode mit dem gebogenen draht, könntest du mir den direkten link posten


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:49 am 12. Dez. 2004

Pinmod findeste da links unter Workshop, dabei steckst du etwa 8mm lange zu einem schlanken U gebogene Drähtchen in den Sockel und gibst der CPU damit nen anderen FSB und ne andere Spannung


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:43 am 12. Dez. 2004

Was ist Pinmod und wie funktioniert das ?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:41 am 12. Dez. 2004

das würde eh nichts bringen da ichs mir nicht anschauen kann
das einzigste was jetzt noch helfen könnte wäre Pinmod auf FSB 200 und 1,65V


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:39 am 12. Dez. 2004

also ich hab jetzt nochmal geschaut, den vcore kann ich definitive nicht ändern hab aber jetzt den FSB auf 200 gestellt immer noch ohne veränderung, in jedem Prog. werden 167 MHz angezeigt. Soll ich mein Bios mal im Netz suchen und dir zuschicken, vieleicht hab ich eine einstellung übersehen ?


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:17 am 12. Dez. 2004

ich kenn dein Bios nicht warum das so ist, 200 könnte dann wieder laufen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:14 am 12. Dez. 2004

ja aber der FSB ist ja schon auf 190 und über die info taste wird nur 167 angezeigt bzw. auch in anderen Prog. über Windows, liegt das nur an der vcore ??? der müßte doch jetzt schon knapp 2 GHz haben er läuft ja ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:11 am 12. Dez. 2004

nur beim Multiplikator, nicht bei FSB oder VCore, also los, beides hoch und ab gehts


-- Veröffentlicht durch Crazy am 11:09 am 12. Dez. 2004

kann es sein das die CPU irgendwie gesperrt ist oder so, hab da mal was gehört


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 11:04 am 12. Dez. 2004

die VCore solltest du schon verstellen können, kann mir nicht Vorstellen das das nich gehen soll, VCore erhöhen, dann läuft auch FSB 200
warum die Zwischenwerte klappen keine Ahnung, kenn mich mit dem Board nich aus, aber evtl. könnte nen anderes Bios abhilfe schaffen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 10:57 am 12. Dez. 2004

Hi,

ja man kann es auf Aggresiev stellen, die vcore kann ich nicht verstellen und der FSB steht jetzt auf 190 und es ist auch alles gespeichert aber wenn ich im Bios auf F10 (Bios Info) drücke bekomme ich nur FSB 167 und 1,75 GHZ angezeigt ???


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 10:35 am 12. Dez. 2004

wie is denn die CPU Temperatur so?
musste ma wenn die CPU Temp unter 50°C ist VCore auf 1,65V stellen und dann ma auf FSB 200
wenns immer noch nich geht ma schaun wies mit VCore 1,7V aussieht (aber immer schön auf die Temperatur achten)
wäre jetzt noch nicht schlecht zu wissen was du für RAM drinne hast
ich weiß zwar nicht was man in deinem Bios noch so verstellen kann, aber wenns da solche Optionen gibt die man auf aggressive, optimal,... usw. stellen kann erstmal alles auf optimal stellen


-- Veröffentlicht durch Crazy am 0:15 am 12. Dez. 2004

Hallo nochmal,

also ich kann den FSB doch erhöhen, ich hab ihn jetzt von 166 auf 177 gestellt aber im Benchmark (3DMark2001SE) werden immer noch die gleichen Punkte angezeigt, ist das normal, und es werden auch immer noch die 1,75 GHz angezeigt, ober brauch ich ein naderes Prog. um die tatsächlichem GHz zu sehen.

Und was ist höchsten drin beim FSB erhöhen, wie hoch kann ich Ihn stellen.

Gruß Crazy


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:47 am 11. Dez. 2004

Hallo,

also danke erst mal, ich hab jetzt überall viel mehr auswahlmöglichkeiten, z.b. hab ich jetzt noch memory frequency, was kann ich da einstellen ???

ach aber den FSB kann ich immer noch nicht verstellen, auser halt von 166 auf 200 aber da bleibt der bildschirm schwarz


-- Veröffentlicht durch Crazy am 23:47 am 11. Dez. 2004

Hallo,

also danke erst mal, ich hab jetzt überall viel mehr auswahlmöglichkeiten, z.b. hab ich jetzt noch memory frequency, was kann ich da einstellen ???

ach aber den FSB kann ich immer noch nicht verstellen, auser halt von 166 auf 200 aber da bleibt der bildschirm schwarz


-- Veröffentlicht durch Beomaster am 21:08 am 11. Dez. 2004

der FSB sollte schon im Bios zu verstellen gehen, als erstes empfehle ich dir mal ins Handbuch zu schauen, da steht auch was wiede den FSB verstellst, es gibt nämlich so eine Art versteckte Optionen diede mit ner Tastenkombination erst auswählbar machen kannst.
die AGP Frequency ist einfach der AGP Bus, Normalerweise auf 66MHz, kannste erhöhen wennde wirklich die letzten paar 3DMark Punkte aus deiner Karte quetschen willst, bringt bei 3DMark01 wennde 10000 Punkte hast und von auf AGP 70MHz stellst eine Erhöhung von etwa 100 Punkten.
bis 72MHz kann man so gehen,darüber könnte es für die Karte schädlich sein, hab selbst schon GeForce Karten mit 88MHz betrieben, kein Prob, einige ganz Verrückte fahren auch mit über 90MHz, aber die Gefahr ab 80MHz die Karte zu schrotten, speziell ATIs ist schon hoch


-- Veröffentlicht durch Crazy am 10:41 am 11. Dez. 2004

Hallo,

was muß ich machen um aus dem CPU noch was raus zuholen, den FSB kann ich im Bios nicht verstellen, hab nur eine Funktion die "AGP Frequency" heißt, steht auf normal und ich kann zwischen 50 und 100 MHz wählen, was ist das ??? und was kann ich noch machen.

Gruß Crazy:thumb:


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de