Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Samsung 960 EVO zu langsam (die neuesten Beiträge zuerst)
daniel Erstellt: 17:45 am 22. Dez. 2017
Wieder ein Grund, keine vom diesen 3.Anbieter Antivirus Paketen zu installieren.
Postguru Erstellt: 17:06 am 22. Dez. 2017
Ein Problem was auch eine Nvme SSD bremst ist bei Asus wenn man über den Referenztakt übertaktet ,dann wird ab 105MHz auf PCe Gen 2 zurückgeschaltet und ab 125MHz sogar auf PCE Gen 1 ..was dann massig an Speed kostet ....
ocinside Erstellt: 16:40 am 17. Dez. 2017
Oha, OK, es las sich so, als ob du das Windows 10 ohne alles frisch installiert hast.
Das ist natürlich übel, aber gut zu wissen, wenn nochmal jemand ein ähnliches Problem hat
Krauter Erstellt: 16:28 am 17. Dez. 2017
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure bisherigen Tipps.
Nach langer Suche des Fehlers, habe ich Ihn gefunden.
GDATA Internet Security !
Anfragen beim GDATA Support ergab einige Einstellungen die ich mal ändern soll.
Hilft alles nicht, nur die komplette deinstallation von GDATA schafft Abhilfe.
Nach langer Suche im Netz fand ich Artikel aus dem Jahr 2010 und 2012 über dieses GDATA Problem. Der damalige Support Mitarbeiter empfahl einen Registry Eintrag hinzuzufügen, allerdings unter WIN XP und WIN 7. Ich habe diesen Eintrag unter WIN 10 hinzugefügt und siehe da, Schreibwerte sind OK. Einen Fehler aus dem Jahr 2010 bis heute nicht zu beseitigen ist eine absolute Frechheit. Ich erwarte von GDATA noch eine Antwort, wie es weiter gehen soll. Bin mal gespannt, ob Sie nach 7 Jahren mit dem Reg. Eintrag kommen. Dann werde ich diese Angelegenheit veröffentlichen.
Ich bin Stinksauer, da bremst diese Software die SSD um 800 MB/s beim schreiben aus und die tun wie Tulpe.
ocinside Erstellt: 22:05 am 4. Dez. 2017
Sieht klasse aus, so soll es sein :thumb:
Weniger Antworten Mehr Antworten
Postguru Erstellt: 20:47 am 4. Dez. 2017
Samsung 960 EVO @Asus Crosshair VI Hero

Code
-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 5.2.1 x64 (C) 2007-2017 hiyohiyo
                          Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 bytes/s [SATA/600 = 600,000,000 bytes/s]
* KB = 1000 bytes, KiB = 1024 bytes

  Sequential Read (Q= 32,T= 1) :  3240.043 MB/s
 Sequential Write (Q= 32,T= 1) :  1683.573 MB/s
 Random Read 4KiB (Q= 32,T= 1) :   555.403 MB/s [135596.4 IOPS]
Random Write 4KiB (Q= 32,T= 1) :   395.855 MB/s [ 96644.3 IOPS]
        Sequential Read (T= 1) :  1927.763 MB/s
       Sequential Write (T= 1) :  1658.932 MB/s
  Random Read 4KiB (Q= 1,T= 1) :    47.020 MB/s [ 11479.5 IOPS]
 Random Write 4KiB (Q= 1,T= 1) :   217.911 MB/s [ 53200.9 IOPS]

 Test : 1024 MiB [C: 19.2% (89.4/465.7 GiB)] (x5)  [Interval=5 sec]
 Date : 2017/03/10 18:17:58
   OS : Windows 7 Professional SP1 [6.1 Build 7601] (x64)
ocinside Erstellt: 9:08 am 27. Nov. 2017
Hier im Samsung SSD 960 Evo Test haben wir noch einige Samsung SSD 960 Evo Tipps und Benchmarkwerte zum Vergleichen.

Denn man darf natürlich nicht vergessen, dass es eine TLC SSD ist und sobald der schnelle SLC Cache aufgebraucht ist, sinken die Schreibraten drastisch ab.
Also immer vor dem Benchmark Start erstmal etwas warten.

In manchen Benchmarks war der Original Windows Treiber schneller als der Samsung NVMe Treiber.
Du kannst den Treiber im Gerätemanager relativ einfach wechseln, indem du über Treiber aktualisieren -> Auf dem Computer nach Treiber suchen -> Aus einer Liste auswählen -> den jeweiligen Treiber auswählst.

Installiere mal ATTO und poste mal die Benchmark Ergebnisse für beide Treiber.

Dann noch ein paar kleine Tipps, die evtl. helfen können ...
- wenn du noch ein anderes SATA Device angeschlossen hast, verwende mal einen anderen SATA Port.
- installiere die aktuelle BIOS Version für dein Mainboard.
- erstmal nicht übertakten !
- verringere im BIOS mal den Speichertakt etwas (XMP deaktivieren) bzw. verwende andere DIMM Slots, aber trotzdem Dual Channel konform bleiben.
- installiere mal ein frisches Windows 10 auf diese SSD und überlasse Windows 10 die Partitionierung damit das Alignment stimmt - also die Partitionen nicht manuell anlegen (in deinem Fall sieht das aber eigentlich gut aus).
- aktualisiere sämtliche Treiber und aktualisiere Windows 10 mit allen Updates.
- führe mal über deine Samsung Software ein Secure Erase aus.
Marauder25 Erstellt: 7:52 am 27. Nov. 2017
Hallo,

hmm hattest du die richtigen NVME Treiber installiert? Im AS SSD steht SECNVME?!

Wenn ansonsten keine spürbaren Leistungseinbußen zu verzeichnen sind, könnte es evtl. sein das die beiden Tools nichts mit den neuenn SSD`s anfangen können?
Ich besitze selbst zwar keine M2 PCIe SSD, aber vielleicht kann Jens was dazu sagen.

Gruß,

Mike
Krauter Erstellt: 16:23 am 26. Nov. 2017
Hallo Mike,
vielen Dank für deine Antwort.
Die SSD steckt in einem kryoM.2 PCIe 3.0 x4 Adapter und CrystalDiskInfo zeigt 24 Grad.
Als Grafikkarte nutze ich zur Zeit eine alte MSI GTX 260, sonst kein Steckplatz belegt.
Habe mal eine Samsung 850 Pro als Boot SSD mit Win 10 angeschlossen und die 960 Evo leer mit ein paar Daten getestet. Magician Performanc 3011 lesen, 1756 schreiben.
Zum Vergleich CrystalDiskMark lesen 1270, schreiben 546.
Laut Magician scheint die SSD die volle Geschwindigkeit zu erreichen. Aber warum unter AS SSD Benchmark und CrystalDiskMark so schlecht. 960 EVO oder Board defekt?
Ich habe keine Ahnung.
Martin
Marauder25 Erstellt: 14:15 am 26. Nov. 2017
Hallo,

wie sehen die Temperaturen aus?
Könnte sein das die SSD drosselt, weil ihr zu warm wird.

Sind noch weitere Karten im PC verbaut, die sich mit dem PCIe Bus die Bandbreite teilen? Auch dies könnte zu verminderter Übertragungsrate führen.

Gruß,

Mike